BG Kritik:

Maze Runner - Die Auserwählten im Labyrinth


von Michael Herbst

The Maze Runner (US, 2014)
Regisseur: Wes Ball
Cast: Dylan O'Brien, Will Poulter

Story:
Ohne sich an vorheriges erinnern zu können, wacht Thomas inmitten eines Lagers auf, das von einem riesigen Labyrinth umgeben ist. Täglich erforschen die Jungs das Labyrinth, ohne je doch je einen Ausweg zu finden. Als Thomas eines Tages nachtsüber drin bleibt, beginnt der Schrecken...

Originelle Sci-Fi, das gibt's noch?

Maze Runner ist die Verfilmung einer Jugendromanreihe, ganz wie Twilight, Tribute von Panem und Co, allerdings scheinbar eine der wenigen, die ausnahmsweise einmal auf Jungs gemünzt ist. Es gibt im Film nur eine Frau, die aber keine wichtige Rolle einnimmt. Das ist ein Jungen-Abenteuer durch und durch und ein relativ gutes dazu.

Teil 2 wurde bereits durchgewunken


Der Action-, Schrägstrich Mysteryfilm überzeugt gleich in mehrerer Hinsicht. Von Anfang an darf man mitraten, wo die Jungs da sind, wer das Labyrinth errichtet hat und ob sie da wieder rauskommen können. Sind es Außerirdische, ist es ein neuer Cube oder einfach eine interessante Zukunftsvision? Der Film tut gut daran, Thomas von Anfang an wissen lassen zu wollen, was hinter allem steckt.

In dem Camplager lernt er andere Jungs kennen, von denen sich viele schon mit der Situation angefreundet haben. Ein wenig wie bei Herr der Fliegen etablieren sich Anführer, die ihre Position notfalls mit Gewalt behalten wollen und dafür auch gegen die Rettung der anderen arbeiten. Die inneren Konflikte sind abwechslungsreich umgesetzt und entgegnen den Druck, der durch die Gefahren außerhalbs entsteht. Dass viele der Antagonisten, die Thomas auf seinem Weg aufhalten verständliche Argumente haben sorgt für eine interessante Grauzone. Selbst Thomas an sich ist kein Held mit sauberer Weste, da er unwissend eventuell selbst ein Verräter sein könnte.

Der Hunger Games für Jungs


Die Abstecher ins Labyrinth sind regelmäßig gelungen. Hier treffen die Jungs auf unheimliche Monster, die man in der Form noch nicht oft gesehen hat. Durch die verzweigten Gänge wirken einsame Läufer schnell gottesverloren, während die Wände, die sich mitunter auch bewegen, Klaustrophobie schaffen.

Wie viele andere Science-Fiction Filme ist Maze Runner eine Gesellschaftsparabel, die Beziehungen in Notsituationen, typische Verhaltensweisen und menschliche Neigungen untersucht und kritisiert. Das hat nicht das Gewicht eines Uhrwerk Orange, ist aber nicht minder gelungen als in den Hunger Games Filmen. Dylan O'Brien hat nicht die Anziehungskraft einer Jennifer Lawrence, macht sich aber ganz gut als Rebell, der hinter den Vorhang schauen will.

Fazit:

Maze Runner ist das gelungene Pendant zu den Hunger Games Filmen. Fesselnd und inszenatorisch überzeugend, gleicht er die Darstellerlücken mit interessanterer Gesellschaftskritik aus.

7 / 10
10 - Meisterwerk
8-9 - sehr gut
6-7 - gut
5 - mittelmäßig
3-4 - ausreichend
1-2 - miserabel
0 - Inakzeptabel

Dir gefällt BG? Unterstütz uns mit einem Klick auf

> Lies alle Meinungen zum Film! (226)

Gleich weiterlesen:


    Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/yeah/kritik/kritikmazerunner.php on line 112

    Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/yeah/kritik/kritikmazerunner.php on line 112

    Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/yeah/kritik/kritikmazerunner.php on line 112

    Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/yeah/kritik/kritikmazerunner.php on line 112

    Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/yeah/kritik/kritikmazerunner.php on line 112

    Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/yeah/kritik/kritikmazerunner.php on line 112

    Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/yeah/kritik/kritikmazerunner.php on line 112

    Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/yeah/kritik/kritikmazerunner.php on line 112

    Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/yeah/kritik/kritikmazerunner.php on line 112

    Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/yeah/kritik/kritikmazerunner.php on line 112

    Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/yeah/kritik/kritikmazerunner.php on line 112

  • Wild   Christian Mester

  • Selma   Christian Mester

  • Fifty Shades of Grey   Christian Mester

  • The Interview   Daniel Schmitt
bereitsgesehen.de - Lass uns über Filme sprechen! - Home - Kritiken - Community - Specials - Impressum
Copyright 2017 bereitsgesehen.de, alle Rechte vorbehalten
bereitsgesehen.de ist nicht für die Inhalte verlinkter Websites verantwortlich