BG Kritik:

The Return of the First Avenger


von Marco Steimels -> Starblight.de besuchen

Captain America: The Winter Soldier (USA, 2014)
Regisseur: Joe und Anthony Russo
Cast: Chris Evans, Scarlett Johansson, Samuel L. Jackson

Story:
Wer ist der Winter Soldier? Ein mysteriöser Killer bringt ausgesuchte Offiziere SHIELDs um, doch was "Captain America" Steve Rogers auf seiner Jagd nach ihm herausfindet, gefällt ihm gar nicht. Der Feind steht in den eigenen Reihen...



Die Comicverfilmungen aus dem Hause Marvel sind mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Gekonnt strickt das Comic-Imperium Filme, die sowohl Fans als auch den Mainstream millionenfach in die Kinos lockt. Nachdem in der zweiten Phase des Cinematic Universe bereits Iron Man und Thor zum Zuge kamen, darf auch Captain America seinen zweiten Soloflug absolvieren, bevor im Sommer die Guardians of the Galaxy ihr Leinwand-Debüt feiern dürfen. Doch kann der Captain in seinem neuesten Abenteuer mit seinen Avengers-Kollegen mithalten?

Cap kehrt in Avengers 2: Age of Ultron zurück


Steve Rogers (Chris Evans) wird zusammen mit Black Widow und einer Truppe SHIELD Agenten auf eine Rettungsmission geschickt. Dabei entdeckt er, dass Black Widow (Scarlett Johansson) scheinbar eigene Pläne verfolgt. Als dann auch noch ein Verbündeter von einem Auftragsmörder namens "Winter Soldier" getötet wird, weiß Rogers nicht mehr wem er trauen kann, denn der Sterbende gab ihm einen Rat: "Traue niemanden". Bald schon deckt Captain America eine Verschwörung in den eigenen Reihen auf und muss untertauchen. Ein Wettlauf gegen die Zeit startet und "Caps" muss erkennen, dass der Mörder ein alter Bekannter ist.

Marvel mischt die Karten für die zweite Phase neu und verpflichtet wie schon bei Iron Man 3 und Thor: The Dark Kingdom neue Regisseure für die neuen Abenteuer. Für die Rückkehr des ersten Avengers wurden die Russo Brüder verpflichtet, welche sich bisher einen Namen bei Fernsehserien gemacht haben. Sie schaffen es dem Film einen eigenen Stempel aufzudrücken und verweben gekonnt Action- mit Krimi-Elementen, verleihen dem Captain dabei auch noch Tiefe. Willkommener Neuzugang findet sich in Falcon (Anthony Mackie), der mit seinen mechanischen Flügeln für großartige Luftkampf-Szenen sorgt. Die Action ist zahlreich vorhanden und und trägt zur Spannung bei. Marvel schafft es außerdem endlich die 3D Konvertierung zu nutzen um den Film sinnvoll davon profitieren zu lassen.

Die Regisseure von Cap 2 werden auch Cap 3 machen


Chris Evans darf dank des Drehbuchs mehr aus seinem Charakter rausholen und zeigt, dass er die Rolle des Captain America zu Recht bekleidet. Auch Scarlett Johansson bekommt einige gute Szenen, die ihr die Chance geben mehr als nur Blickfang zu sein. Sebastian Stan hat als mysteriöser Winter Soldier eine starke unheimliche Präsenz und zeigt sich als ebenbürter Gegner für den Titelhelden. Spannung ist bei dieser Fortsetzung von Anfang bis Ende gegeben, man rätselt mit wer Freund oder Feind ist, wer der Drahtzieher hinter der Verschwörung ist und zeigt warum eine große Organisation wie SHIELD, die alles überwacht, auch große Gefahren birgt.

Fazit:

The Return of the First Avenger ist der spannendste und auch zugleich düsterste Marvel-Film und lässt dank seinen Agententhriller-Anleihen die Laufzeit von über zwei Stunden wie im Fluge mit Falcons Flügeln vergehen. Handgemachte Action, eine durchdachte Story und jede Menge Comic-Feeling lassen Fans von Marvel-Werken jubeln.

8,5 / 10
10 - Meisterwerk
8-9 - sehr gut
6-7 - gut
5 - mittelmäßig
3-4 - ausreichend
1-2 - miserabel
0 - Inakzeptabel
> Lies alle Meinungen zum Film! (226)


Gleich weiterlesen:


    Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/yeah/kritik/kritikthereturnofthefirstavenger.php on line 114

    Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/yeah/kritik/kritikthereturnofthefirstavenger.php on line 114

    Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/yeah/kritik/kritikthereturnofthefirstavenger.php on line 114

    Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/yeah/kritik/kritikthereturnofthefirstavenger.php on line 114

    Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/yeah/kritik/kritikthereturnofthefirstavenger.php on line 114

    Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/yeah/kritik/kritikthereturnofthefirstavenger.php on line 114

    Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/yeah/kritik/kritikthereturnofthefirstavenger.php on line 114

    Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/yeah/kritik/kritikthereturnofthefirstavenger.php on line 114

    Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/yeah/kritik/kritikthereturnofthefirstavenger.php on line 114

    Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/yeah/kritik/kritikthereturnofthefirstavenger.php on line 114

    Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/yeah/kritik/kritikthereturnofthefirstavenger.php on line 114

  • The Interview   Daniel Schmitt

  • Sin City 2   Michael Essmann

  • Whiplash   Christian Mester

  • Maps to the Stars   Christian Westhus
bereitsgesehen.de - Lass uns über Filme sprechen! - Home - Kritiken - Community - Specials - Impressum
Copyright 2017 bereitsgesehen.de, alle Rechte vorbehalten
bereitsgesehen.de ist nicht für die Inhalte verlinkter Websites verantwortlich