home  |  vorschau  |  kritiken  |  gewinnspiele  |  drehbücher  |  impressum  |  links  |  chat  |  forum 

 
<<Zurück
 


 


 

 
Wishmaster 4 - Die Prophezeiung erfüllt sich

Story:
Der Djinn bekommt endlich sein drei Wünsche, muss aber erst noch eine Frau finden, die sich in ihn verliebt (weil es zu teuer war, die Weltherrschaft des Djinns zu zeigen)...

regie :
chris angel
cast  : john novak
kritik : christian mester
 

____________________________________________________________________________

Kritik:
Wenn man erst einmal bei Null angekommen ist, geht's ja eigentlich nur noch aufwärts, aber Chris Angel trotzt allen Wahrscheinlichkeiten und bleibt seiner Linie vorbildlich treu.

Vielleicht liegt es daran, dass die Produktion von "Wishmaster 4" nur eine Woche nach Fertigstellung des Dritten gestartet wurde, noch bevor den irgendeiner in der Luft zerreißen und damit weitere Untaten aufhalten konnte, aber es erstaunt (und beängstigt zugleich), dass in diesem Universum nun tatsächlich zwei dieser Angel Wünschelrutenmeisterwerke existieren.

Um seinen Misserfolg des Dritten noch zu toppen, schmeißt Angel auch noch die letzten halbwegs bekannten Gesichter raus und liefert mit seinem DVD-Sequel einen schrecklich schlecht gemachten "God's Army"/"Highlander"-Abklatsch, der bestenfalls an "Mortal Kombat 2: Annihilation" erinnert. Der Djinn darf dieses Mal beispielsweise bei Tageslicht mit einem Schwert gegen Engel kämpfen, was dank des reichlich hoch geschätzten Budgets von zwei Euro siebzig nicht einmal mehr an die Power Rangers erinnert.

Die Effekte sind ein Witz, die Fantasywelt des Djinns lässt die Hölle aus "Spawn" wie "Avatar" aussehen, die Darsteller der Menschen lassen die grottenschlechten der ersten zwei wie Oscar-Kaliber wirken und die Regie ist so unterirdisch unterirdisch, dass Angel sich eventuell mal als Taucher für Ölbohrtürme bewerben sollte.

Dem Filmtitel lässt zumindest danken, dass die x-mal in den anderen Teilen wiederholte Phrase "Erfülle die Prophezeiung" damit wohl hoffentlich endlich sein Ende gefunden hat.

Fazit:
Einen Wunsch, für den man gern seine Seele her gibt: bitte nicht noch einen
.

0 / 10

_____________________________________________________________________________



:::::...:
Diskussion im Forum





























 

 

FILM FORUM
jetzt mitmachen!




alle genutzten Promomaterialien diverser Filme
Copyright den entsprechenden Besitzern
alle Texte und nicht-promotionalen Bilder
Copyright 2005 bereitsgesehen.de
bereitsgesehen.de ist nicht für die Inhalte verlinkter Websiten verantwortlich