hauptseite  |  kritiken  |  specials  |  impressum  |  forum



 

 

Artikel:
Flops 2005


von Christian Mester

Anmerkung: bereitsgesehen gibt es bereits seit 2004, allerdings begangen wir mit den Jahreslisten erst ab 2006. Dementsprechend gibt es 2014 jetzt endlich mal nachgereicht die 2005er Liste:


10 - Robots

Kulleraugen, ein aufstrebender Underdog, quirlige Nebenfiguren - theoretisch müssten doch alle Objekte zu akzeptablen Kinderfilmfiguren gemacht werden können? Was ist mit dem Tee-Service und dem Kerzenständer aus Die Schöne und das Biest? Selbst der fliegende Teppich aus Aladdin ist da dienlicher als die überdrehten Sympathiebremsen aus Robots (der damals mit einem furchtbaren Sarah Connor Song beworben wurde an du dich jetzt erinnern wirst). Wenn Ältere entsetzt von anstrengenden Zeichentrickfilmen sprechen, meinen sie so einen.


9 - Die Abenteuer von Shark Boy und Lava Girl

Robert Rodriguez hat eine Menge brauchbarer Filme gemacht, Sin City, From Dusk Till Dawn, Desperado, Predators, Machete. RR hat aber auch eine andere Seite, denn hin und wieder dreht er Kinderfilme in Bonbonoptik wie die Spy Kids Filme oder Das Geheimnis des Regenbogensteins. Die Abenteuer von Twilight Boy und Rhabarber Girl mit Taylor Lautner mag unfair zu listen sein, weil Kinderfilm für Kinder und nur für Kinder, aber wenn Pixar Filme in Bestenlisten auftauchen dürfen, dann auch solche in gegensätzlichen.


8 - Elektra

Das Daredevil Spin-off hatte gute Ansätze. Jennifer Garner verdiente einen eigenen Film und bis heut gibt es viel zu wenige Heldenfilme mit weiblichen Hauptfiguren. Was diesen Spross betrifft, ist Elektra aber fast so vertan wie der Catwoman Film. Die Story ist weniger albern, doch Action ist schwach inszeniert, der dauerschallende Pop Soundtrack Grütze und die Bösewichte um Ninjaclan The Hand jenseits von lahm. Sais drum.


7 - Der Clown



6 - Alone in the Dark

Uwe Bolls zweite Game-Verfilmung nach Alone in the Dark hat Tara Reid als Museumsbedienste.   Bullettime-Sequenzen wie in House of the Dead und Christian Slater, der verpeilt Alien ähnliche Monster jagt. Von Produktionsdesign und Effekten her nicht falsch, aber der Versuch Paul WS Andersons Resident Evil Filme mit ähnlicher IP nachzueifern war nicht besser als deren Teil 2. Sehr amüsant auch der nicht aufhören wollende Eröffnungstext, der Star Wars aber dreimal übertrifft.


5 - New York Taxi (Remake)

Die französische Taxen-Tetralogie mit Samy Naceri ist unterhaltsames europäisches Actionkino - das US Remake mit Talkmaster Jimmy Fallon und Queen Latifah? Achsenbruch.


4 - Guess Who: Meine Tochter kriegst du nicht

Guess who regrets seeing this?


3 - Deuce Bigelow: European Gigolo

Rob Schneider, Till Schweiger, Frau mit Penisnase, Rent-a-Man Sequel. Nuff said.


2 - Die Maske 2: Die nächste Generation

Wahrscheinlich hat jeder, der Mitte der 90er jung war Jim Carreys Live-Action-Cartoon Die Maske geschaut und gemocht. Die Fortsetzung mit ohne Jim Carrey kam einige Zeit später, mit Randy aus Scream als neue Maske. Grün wurd den wenigen die sie sahen, aber auch ohne Maske.


1 - Siegfried
Die Anarcho-Komödie Voll normaaal ist ohne Ende zitierbar. Der spätere Hausmeister Krause Tom Gerhardt spielte den witzigen Dussel Tommy mit amüsanten Blödelcharme und seine Stand-up Auftritte sind super. Als er sich jedoch als Held der Nibelungensage versucht weil normal, müsste ja funzen, vor allem mit der Matte? Nope. Episch unlustig.

> Deine Meinung zum Thema?

bereitsgesehen.de ist nicht für die Inhalte verlinkter Websites verantwortlich