hauptseite  |  kritiken  |  specials  |  impressum  |  forum



 

 

Artikel:
Tops 2007


von Christian Mester

Anbei meine Kino Jahresfavoriten für das Jahr 2007:


10 - An ihrer Seite

Tieftrauriger Film über eine Frau, die an Alzheimer erkrankt und ihren Mann vergisst, der dann im Altersheim mit ansehen muss, wie sie sich in einen anderen verliebt. Sarah Polleys Film ist ein ebenso schöner über Romantik im hohen Alter, wie auch ein schauriger über die Krankheit des Vergessens..


9 - 300
Einiges an 300 ist ethisch schwer in Frage zu stellen: die Kriegsverherrlichung, das Unterscheiden ob lebenswerte Wesen, die allgemeine Traumvorstellung des weißen maskulinen Überkriegers, der nichts außer kämpfen und kopulieren im Sinn hat... bla bla ethos schmethos. 300 ist gigantisch. Gerard Butlers Leonidas ist überzogen, bestreitet aber ein schwer unterhaltsames Sandalen-Actionfest, wie man's selten erlebt und in Bildern, die oftmals so auch gerahmt im Museum hängen könnten..


8 - Pans Labyrinth

Guillermo del Toros tragisches wie finsteres Fantasy-Kindermärchen ist ohne Frage einer der kreativsten Filme des Jahres, wundervoll in Szene gesetzt und teils sogar richtig gruselig. Tolle Designs faszinieren und lassen nach mehr verlangen.


7 - Sunshine

Wenn das mal keinen Sonnenbrand gibt. Danny Boyles eigensinniger Sci-Fi-Streife mit Cillian Murphy ist lange faszinierend nachdenklich und lebt von gewaltigen Bildern und einem unvergesslichen Score. Der Schluss mit einem verbrannten Mark Strong ist zu hektisch, aber trotzdem ein Favorit, den man oft wiederholen kann.


6 - Hot Fuzz

Shaun of the Dead war schon sehr frisch, aber Edgar Wrights zweiter Teil seiner Cornetto-drei-Geschmacksrichtungen-Trilogie (der dritte ist The World's End) ist sogar noch gelungener. Herrlich britisch, herrlich schräg und überraschend actionreich. Ein Film, der Wright als ganz große Nummer festigte.


5 - The Prestige

Batman-Regisseur Christopher Nolan geht auf die große Bühne und bringt einen großartigen Film über verbissene Magier. Das Duell Jackman und Bale spitzt sich spannend zu und schafft einen äußerst originellen Konzeptfilm, wie es sie doch sehr viel öfter geben müsste, mit einem coolen David Bowie als Erfindergeist Nikola Tesla.


4 - Zodiac

Bei der ersten Sichtung bleibt David Finchers verschleierte Aufwicklung des ungelösten Zodiac-Falls ein ungemütlicher Recherchefilm, doch der Film hallt görig nach. Die Besetzung Gyllenhaal, Downey jr,, Ruffalo ist große Klasse und die Überfälle des Sternzeichenmörders sind ebenso unheimlich wie das vernebelte San Francisco.


3 - Little Children

Einfühlsames, cleveres Suburban-Drama mit einer wie immer herausragenden Kate Winslet und einem überraschenden Jackie Earle Haley. Die Story entfaltet sich höchstinteressant und entlarvt meisterlich zwischenmenschlicher Abgründe, Vorurteile und Verurteilungen.


2 - Blood Diamond

DiCaprio, Connelly und Hounsou in einem atemberaubenden Abenteuerthriller, dessen Thema der durch Sklaverei-Bedingungen geschürften Blutdiamanten effektiv bitteren Hintergrund für aufregende Afrika-Action schafft.


1 - Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford
Andrew Dominiks romantischer Western darf unweigerlich zu den schönsten Filmen aller Zeiten gezählt werden. Ein faszinierender, sehr stiller Blick auf das Bild einer Legende. Pitt und Affleck geben Bestleistungen, Sam Rockwell ist sehr gut und der Score, der Score.

Weitere überdurchschnittlich gute Titel des Jahres: The Fountain, Das Streben nach Glück, Idiocracy, Rocky Balboa, Letters from Iwo Jima, Tagebuch eins Skandals, Junebug, Free Rainer - Dein Fernseher lügt, Abbitte, Der letzte König von Schottland, The Host, Death Sentance, Ratatouille, Inland Empire, 28 Weeks Later, Das Bourne Ultimatum, Das Mädchen das durch die Zeit sprang, Todeszug nach Yuma

> Deine Meinung zum Thema?

bereitsgesehen.de ist nicht für die Inhalte verlinkter Websites verantwortlich