hauptseite  |  kritiken  |  specials  |  impressum  |  forum



 

 

Artikel:
Flops 2009


von Christian Mester

-.


10 - Transporter 3

Was mit der Transporter-Serie geschah, ähnelt ziemlich genau einer anderen französischen Actionreihe: den Taxi Filmen. Los gings mit einem überraschend guten Actioner, bis der Hang zu schlechten Computereffekten und schlechterem Schnitt alles fad machte. Kein Wunder, dass Statham da nicht mehr weitermachen wollte.


9 - Bride Wars

Ein heiterer Hochzeitszickenkrieg zwischen Kate Hudson und Anne Hathaway? Klingt von der Idee her witzig, aber von seicht-witzigen Filmen wie 4 Hochzeiten und ein Todesfall oder Vater der Braut ist dieses kalorienlose Stück Torte weit entfernt.


8 - Horst Schlämmer - Isch kandidiere

Hape Kerkeling ist in der Regel ein Unterhaltungsgarant, doch sein verschroben struweliger Schlämmer-Charakter kann keinen Film tragen. Was in kurzen Szenen lustig ist, strengte auf Dauer bloß an und konnte höchstens auf Kaffeekränzchen punkten. Sorry Grevenbroich, kein Pardon.


7 - The Spirit

Der Film, in dem Samuel L Jackson den Helden mit einer Toilettenschüssel bewirft. Versuchte vergebens, Sin City noch weiter ins Noir-Genre zu führen, konnte die Finger dann aber nicht von seltsamen Humoreinflüssen lassen, die mal so gar nicht funktionierten. Einmal spülen bitte.


6 - Dragonball Evolution
Kame-Hame-huargh oder: wieso US-Studios keine Animes verfilmen sollten.


5 - Saw 5
Ich mag die Saws, nicht für die ausgeklügelten Fallen, aber für ihre komplex verwebte Hintergrund-Handlung, wie man sie sonst nur aus Serienformaten kennt. Teil 5 ist das schwarze Schaf der Reihe, da hauptsächlich mit uninteressanten Figuren beseelt.


4 - New Moon: Biss zur Mittagsstunde (Twilight 2)
Der erste Twilight Film war noch okay, als seichte Teenie-Romanze mit Vampiren. Teil 2 aber konzentriert sich auf die banalen, unsympathischen Figuren und schlimmer noch, auf Stephenie Meyers miserabel entwickelten Vampir- und Werwolfmythen.


3 - The Unborn

David Goyer schrieb an den Dark Knight Filmen mit, an Blade und Man of Steel, allerdings hat er als Regisseur kein glückliches Händchen. Seine Blade 3 und The Invisible waren dürftig und auch der eigenartige Geisterfilm The Unborn hätte die Pille danach gebraucht.


2 - Street Fighter: The Legend of Chun-Li
Nimmt man's genau, gilt dieser nicht, weil er in Deutschland direkt auf DVD erschien. Den Platz in der Liste hat er sich dennoch redlich verdient. Selten haben Filmemacher einen grundlegenden Franchise so falsch verstanden wie in diesem Fall. Die Street Fighter Games mögen simple Beat Em Ups sein, aber nicht einmal als anspruchsloser Actionfilm kann Chun-Li was reißen und es ist peinlich witzig, wie wenig man sich von den Spielen zu übernehmen getraut hat.. Womöglich sogar schlechter als der bizarre Super Mario Bros Film,


1 - Hinter Kaifeck
Alexandra Maria Lara und Benno Fürmann irren blindlings durch diese deutsche Mythengeschichte, stammeln und stolpern sich durch einen faden Forst endloser Langeweile, in dem bis auf der Abspann nichts Brauchbares aufgefunden wird. Auf einer Stufe mit Deutschlands schönste Zugstrecken und dem Testbild.

> Deine Meinung zum Thema?

bereitsgesehen.de ist nicht für die Inhalte verlinkter Websites verantwortlich