Sie sind nicht angemeldet.

jak12345

ehemals jak12345

  • »jak12345« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 550

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: weniger angefressen sein und "Indiana Jones" im Star Wars Universum | Tucker and Dale vs Evil 2 | Super Troopers 2 | Jupiter Ascending 2

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 17. Januar 2017, 15:18

Was ist (für euch) das wichtigste Material der Welt ?

Ich weiß gar nicht ob schon mal so ein Thread existierte.

Den Gedanken einzelne Materialien im Bereich der Wichtigkeit zu messen hatte ich schon länger und jetzt will ich einfach mal was schreibe.

Knochen - Das erste Stabile Material welches Menschen zur Verfügung stand.
Stein - Ist der erste Werkstoff gewesen den Menschen je bearbeitet haben. Auf ihm wurden Imperien, Kukturen und Königreiche errichtet.
Holz - Leichter zu bearbeiten als Stein und geringer im Gewicht. Noch wichtiger - Man kann es anzünden !
Kupfer - Zierlich auszuarbeiten, Wärme speichernd und das erste Erz zur Waffenherstellung.
Bronze
Eisen - Der Grundpfeiler der modernen Welt. Leichter als Stein, stabiler als Holz, härter als alle vorherigen Metalle.
Öl - Der Treibstoff der Welt, erhellend im Mittelalter und bis heute Wärme spendet.
Radioaktive Elemente - Die Zukunft der Menschheit, kein anderes Material kann uns auf einen erdähnlichen Planeten bringen.
Silizium/Prozessoren - Der Beschleuniger unseres aktuellen Fortschritts.

(Bonus: Wasser/Feuer/Erde/Luft- Wobei Feuer das Einzige ist was der Mensch selbst erschaffen kann und davon profitiert.)

Für mich ist Holz das Wichtigste was der Menschheit passiert ist. Beziehungsweise alles was mit Feuer machen im Bezug steht.

Sollte die Erde irgendwann sterben und wir auf einem anderen Planeten leben, wird wohl das Material was uns dort hingebracht hat zum wichtigsten.

Edit: Ich weiß gar nicht ob es ohne Kupfer überhaupt möglich gewesen wäre ein Stromnetz oder das Internet zu erschaffen.
Hört mehr Dead Sara !
Entschuldigung, sollte mein Posting nerven.
Bin ein Fehler im System
How much does it costs when it's free?
Ist gegen das sinnlose abschlachten von Lizenzen !
Mag ;) -, :rolleyes:- und :whistling: Smileys nicht
Will keine gekauften Reviews lesen
Mag nur sehr gutes CGI
Spricht fließend Bocce
Lensflares ...
Nichts wird so wie es war, kein Reboot, kein Sequel, nichts!
ALL HAIL THE KING
Ohne gutes Drehbuch, ohne mich und ich will kein digitales sauberes Bild

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »jak12345« (17. Januar 2017, 20:54)


Manny

missgünstiges Forenmitglied

Beiträge: 16 784

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

Freue mich auf: Neue Staffeln, neue Serien

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 17. Januar 2017, 18:51

Ohne Wasser würde es uns wohl gar nicht geben. Also.....
Mannys aktuelle Serien: Awake, Altered Carbon, Legion, Elementary, Black Lightning, The Good Doctor & Riverdale

Jay

dabbt gerade hart

Beiträge: 35 206

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Black Panther, The Meg, Disaster Artist, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 17. Januar 2017, 20:46

Wie kamst du auf so einen Thread? :D

Wichtigkeit ist ja eigentlich relativ. Ohne das erste angezündete Feuer wäre Silizium heutzutage bedeutungslos, aber ohne Erde bzw. Sand als Fläche zum Stehen, Gehen und Schlafen ist der Rest auch wieder unsinnig.

Wasser würd ich sagen. Ist für uns einfach am wichtigsten neben Luft.

Ohne Wasser würde es uns wohl gar nicht geben. Also.....

Also.....

Pizza.
"I did not hit her, it's not true! It's bullshit! I did not hit her! It's not true. (*throws water bottle) Oh, hi Mark!"
"You invited all my friends. Good thinking!"
"Oh, hi, Johnny. I didn't know it was you. "
*throws football*
"Ha ha ha. What a story, Mark."

jak12345

ehemals jak12345

  • »jak12345« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 550

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: weniger angefressen sein und "Indiana Jones" im Star Wars Universum | Tucker and Dale vs Evil 2 | Super Troopers 2 | Jupiter Ascending 2

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 17. Januar 2017, 20:53

Wasser/Feuer/Erde/Luft ist eigentlich auch ausgenommen.
Hört mehr Dead Sara !
Entschuldigung, sollte mein Posting nerven.
Bin ein Fehler im System
How much does it costs when it's free?
Ist gegen das sinnlose abschlachten von Lizenzen !
Mag ;) -, :rolleyes:- und :whistling: Smileys nicht
Will keine gekauften Reviews lesen
Mag nur sehr gutes CGI
Spricht fließend Bocce
Lensflares ...
Nichts wird so wie es war, kein Reboot, kein Sequel, nichts!
ALL HAIL THE KING
Ohne gutes Drehbuch, ohne mich und ich will kein digitales sauberes Bild

Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 21 548

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: auf den unaufhaltsam näherrückenden Wahnsinn...

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 17. Januar 2017, 21:13

Zitat

Knochen - Das erste stabile Material welches Menschen zur Verfügung stand.

Das ergibt doch gar keinen Sinn. Der hypothetische, allererste Mensch konnte doch nicht seine Knochen benutzen, sondern Holz oder Stein. Außerdem brauchten sie andere Materialien um Tiere zu erlegen, welche ebenfalls Knochen hatten.

Insgesamt würde ich sagen, welches das erste Material war, ist nicht zweifelsfrei zu sagen. Aber Holz, Stein und Knochen sind definitiv unter den ersten drei und ermöglichte mehr Möglichkeiten für Feinarbeiten und Kunst als die anderen.

Außerdem hast du Haut vergessen. Felle und Leder usw.

Schönes Thema btw.
¯\_(ツ)_/¯

jak12345

ehemals jak12345

  • »jak12345« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 550

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: weniger angefressen sein und "Indiana Jones" im Star Wars Universum | Tucker and Dale vs Evil 2 | Super Troopers 2 | Jupiter Ascending 2

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 17. Januar 2017, 21:16

Wir hatten aber das Feuer vor dem Silizium. Die Frage ist halt ob uns das Feuer technologisch weiter nach vorne gebracht hat als Silizium.
Noch keiner auf Idee gekommen mal eine Formel dafür aufzustellen, wie man raus findet was am wichtigsten war/ist/sein wird ?

Ich guck mir viele Dokus im TV über alte Kulturen etc. an und versuche mir immer vorzustellen was es für die damalige Zeit wohl bedeutet haben mag zum ersten mal eine Schwert zu sehen.
Hört mehr Dead Sara !
Entschuldigung, sollte mein Posting nerven.
Bin ein Fehler im System
How much does it costs when it's free?
Ist gegen das sinnlose abschlachten von Lizenzen !
Mag ;) -, :rolleyes:- und :whistling: Smileys nicht
Will keine gekauften Reviews lesen
Mag nur sehr gutes CGI
Spricht fließend Bocce
Lensflares ...
Nichts wird so wie es war, kein Reboot, kein Sequel, nichts!
ALL HAIL THE KING
Ohne gutes Drehbuch, ohne mich und ich will kein digitales sauberes Bild

jak12345

ehemals jak12345

  • »jak12345« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 550

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: weniger angefressen sein und "Indiana Jones" im Star Wars Universum | Tucker and Dale vs Evil 2 | Super Troopers 2 | Jupiter Ascending 2

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 17. Januar 2017, 21:23

Ich meinte auch tierische Knochen und erst als zweites menschliche.

Stroh, Sträucher,Blätter usw. haben bestimmt auch kulturelle Einflüsse gehabt und waren mit tierischen Fellen, die ersten Wärmedämmmaterialien, aber ist zu vernachlässigen.
Leder/Fell - Allzweckmaterial. Kleidung/Schutz vor Kälte, gefährlichen Untergründen und als Behälter für Wasser und Nahrung.
Beeren waren allerdings einer der ersten Nahrungen der Menschen.

Hm, da Fällt mir Kautschuk ein, scheint mir für Fussballfans wichtig gewesen zu sein, denn aus Gummi wurden die ersten "Bälle" gemacht.

Schwarzpulver - hat zwar so einige Kämpfe/Kriege entschieden, aber kulturell oder wirtschaftlich eher unbedeutend.

Penicilline - hat vielen Menschen im 2. Weltkrieg das Leben gerettet

Papier - Würde ich direkt hinter Feuer einordnen.
Hört mehr Dead Sara !
Entschuldigung, sollte mein Posting nerven.
Bin ein Fehler im System
How much does it costs when it's free?
Ist gegen das sinnlose abschlachten von Lizenzen !
Mag ;) -, :rolleyes:- und :whistling: Smileys nicht
Will keine gekauften Reviews lesen
Mag nur sehr gutes CGI
Spricht fließend Bocce
Lensflares ...
Nichts wird so wie es war, kein Reboot, kein Sequel, nichts!
ALL HAIL THE KING
Ohne gutes Drehbuch, ohne mich und ich will kein digitales sauberes Bild

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »jak12345« (17. Januar 2017, 21:38)


Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 21 548

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: auf den unaufhaltsam näherrückenden Wahnsinn...

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 17. Januar 2017, 21:29

Aha, also das erste Material, welches dich in der Kälte warm hält, ist als wichtiges Material zu vernachlässigen?
¯\_(ツ)_/¯

jak12345

ehemals jak12345

  • »jak12345« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 550

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: weniger angefressen sein und "Indiana Jones" im Star Wars Universum | Tucker and Dale vs Evil 2 | Super Troopers 2 | Jupiter Ascending 2

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 17. Januar 2017, 21:33

Sollte man als Ausgangspunkt den Vollbehaarten Menschen nehmen dann ja.

Wenn wir vom modernen Menschen ausgehen war Leder wohl wichtiger als Wärmedämmung, Schutz und als Verkleidung der Behausung
Hört mehr Dead Sara !
Entschuldigung, sollte mein Posting nerven.
Bin ein Fehler im System
How much does it costs when it's free?
Ist gegen das sinnlose abschlachten von Lizenzen !
Mag ;) -, :rolleyes:- und :whistling: Smileys nicht
Will keine gekauften Reviews lesen
Mag nur sehr gutes CGI
Spricht fließend Bocce
Lensflares ...
Nichts wird so wie es war, kein Reboot, kein Sequel, nichts!
ALL HAIL THE KING
Ohne gutes Drehbuch, ohne mich und ich will kein digitales sauberes Bild

Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 21 548

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: auf den unaufhaltsam näherrückenden Wahnsinn...

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 17. Januar 2017, 22:01

Sollte man als Ausgangspunkt den Vollbehaarten Menschen nehmen dann ja.

Also reden wir insgesamt über die gesamte Gattung Homo und nicht nur über den Homo Sapiens oder Homo Sapiens Sapiens. Da haben wir aber das Problem, dass es keine nennenswerten archäologischen Funde gibt, welche besagen wie die Behaarung bei der Gattung Homo war. Es gibt diesbezüglich auch keine genetischen Fakten, welche dies zweifellos belegen würden. Die Animationen oder Rekonstruktionen früherer Menschenarten ist eine reine Annahme und keineswegs komplett wissenschaftlich belegbar.

Außerdem ist der Lebensraum ebenfalls von Bedeutung, denn während die Gattung Australopithecus in Afrika gefunden wurde und sich wohl nur dort hauptsächlich entwickelt hat, war die Gattung Homo überall verteilt (ausgenommen wahrscheinlich Amerika) und entwickelte sich an unterschiedlichen Plätzen unter unterschiedlichen Bedingungen in andere Richtungen. Neue Gattungen sind entstandten oder haben sich verändern.

Selbst Afrika war nicht immer eine Wüste, sondern ein lebendiger Dschungel oder milder Wald. Europa war mal mehr wie das jetzige Sibirien und dann ebenfalls ein Dschungel.

Zudem waren die seismologischen und klimatologischen Begebenheiten komplett anders. Welche Materialien je nach Untergattung also zuerst verwendet wurden oder welche Notwendigkeit bestand, ist nicht einfach so zu entscheiden.

Zudem wissen wir eigentlich nur von Ausgrabungen welchen Materialien bei der Gattung Homo gefunden wurden. Knochen, Steine und Konstruktionen, welche nur in Kombination mit Holz Sinn ergeben, wurden gefunden aber was davon tatsächlich als erstes verwendet wurde ist fraglich. Tatsache ist auch, dass Werkzeuge oder die Verwendung von Materialien nicht ausschließlich menschlich war, auch Gattungen vor dem Homo haben Werkzeuge verwendet, dass bedeutet, da sich Homo aus diesen frühen Gattungen entwickelt hat, man wohl kaum erneut auf die Suche nach Materialien gegangen ist, sondern sich die alten abgeguckt hat. Demzufolge waren alle Materialien die ersten Materialien.

Man könnte unter den ersten Werkzeugen versuchen zu ermitteln, für was diese verwendet wurden. Wenn man Instrumente findet, welche beonders zur Bearbeitung von Lederwaren oder Fellen verwendet werden konnte, ist man in der Lage davon auszugehen, dass zumindest diese Population (eine Gattung, welche zu diesem Zeitpunkt, sich ein einem bestimmten Ort befunden hat), Felle und Leder verwendet haben.

Wenn wir vom modernen Menschen ausgehen war Leder wohl wichtiger als Wärmedämmung, Schutz und als Verkleidung der Behausung

Exakt und daher ein wichtiges Material und definitiv wichtig für deine Liste und keineswegs zu vernachlässigen.
¯\_(ツ)_/¯

jak12345

ehemals jak12345

  • »jak12345« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 550

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: weniger angefressen sein und "Indiana Jones" im Star Wars Universum | Tucker and Dale vs Evil 2 | Super Troopers 2 | Jupiter Ascending 2

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 17. Januar 2017, 22:32

Worauf ich mich bezog mit den Worten: "zu vernachlässigen", waren Stroh, Sträucher,Blätter usw.

Na gut, um einen nachvollziehbarer Grundstein zuhaben sollte man sich dann auf Homo Sapiens (Sapiens) beziehen.
Womit haben wir uns eigentlich das zweite Sapiens verdient ?

Edit:
Wobei das Steinzeitalter für mich als wichtigste Epoche der Menschheit anzusehen ist, und das waren noch keine Homo Sapiens, später auf jeden Fall Homo Erectus (Aufrechtgehender Mensch). Geschliffene Steine haben die Bearbeitung von Holz erst möglich gemacht (oder gab es geschliffene Knochen ? Hm, kann man tierische Zähne mit anderen Zähnen oder Knochen schärfen ?) und wenn man Feuersteine dazu zählt ist es auf jeden Fall die wichtigste Zeit der Menschen.

Aus kriegerischer Sicht war Stein dem Holz auch überlegen, besser zu Werfen und schwerer.
Die frühesten kulturellen Anzeichen wurden auch auf Stein hinterlassen.

Die Steinzeit wurde in Europa auch erst 2200 v.Chr. überwunden.

Edit:
Von den 1930er Jahren bis in die 1990er Jahre wurde der moderne Mensch als Homo sapiens sapiens bezeichnet und der Neandertaler als Homo sapiens neanderthalensis. Diese Einordnung des Neandertalers als Unterart von Homo sapiens gilt jedoch derzeit als veraltet.

Sich zweimal als "verstehender, verständiger bzw. weiser, gescheiter, kluger, vernünftiger Mensch" zu bezeichnen, ist dann auch wirklich ein bisschen übertrieben, wenn man weiß wie dumm und unnachsichtig viele Menschen handeln, auch im Bezug auf andere.
Hört mehr Dead Sara !
Entschuldigung, sollte mein Posting nerven.
Bin ein Fehler im System
How much does it costs when it's free?
Ist gegen das sinnlose abschlachten von Lizenzen !
Mag ;) -, :rolleyes:- und :whistling: Smileys nicht
Will keine gekauften Reviews lesen
Mag nur sehr gutes CGI
Spricht fließend Bocce
Lensflares ...
Nichts wird so wie es war, kein Reboot, kein Sequel, nichts!
ALL HAIL THE KING
Ohne gutes Drehbuch, ohne mich und ich will kein digitales sauberes Bild

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »jak12345« (17. Januar 2017, 22:52)


Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 21 548

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: auf den unaufhaltsam näherrückenden Wahnsinn...

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 17. Januar 2017, 23:21

Worauf ich mich bezog mit den Worten: "zu vernachlässigen", waren Stroh, Sträucher,Blätter usw.

Dann war das missverständlich. Obwohl diese auch medizinische Zwecke erfüllt haben.

Na gut, um einen nachvollziehbarer Grundstein zuhaben sollte man sich dann auf Homo Sapiens (Sapiens) beziehen.
Womit haben wir uns eigentlich das zweite Sapiens verdient ?


Von den 1930er Jahren bis in die 1990er Jahre wurde der moderne Mensch als Homo sapiens sapiens bezeichnet und der Neandertaler als Homo sapiens neanderthalensis. Diese Einordnung des Neandertalers als Unterart von Homo sapiens gilt jedoch derzeit als veraltet.


Sich zweimal als "verstehender, verständiger bzw. weiser, gescheiter, kluger, vernünftiger Mensch" zu bezeichnen, ist dann auch wirklich ein bisschen übertrieben, wenn man weiß wie dumm und unnachsichtig viele Menschen handeln, auch im Bezug auf andere.

Diese Unterteilung ist schon lange nicht mehr geläufig aber der Begriff Homo Sapiens Sapiens (so habe zumindest ich das gelernt), unterscheidet den Jetztmenschen von seinem Vorgänger. Der Hauptunterschied ist eine starke Leistungssteigerung des Gehirns, da mit dieser Entwicklung eine rapide, kulturelle Entwicklung einherging.

Es ist zu erwähnen, dass der Mensch vor 20000 Jahren und der heutige Mensch sich auf biologischer Art und Weise ebenfalls stark unterscheiden würde. Wir haben Mikroorganismen in uns, welche mit uns in einer Symbiose leben und sich, evolutionär gesehen, erst vor kurzem dahingehend entwickelt haben.


Edit:
Wobei das Steinzeitalter für mich als wichtigste Epoche der Menschheit anzusehen ist, und das waren noch keine Homo Sapiens, später auf jeden Fall Homo Erectus (Aufrechtgehender Mensch).

Eigentlich mehr der Homo habilis und Homo rudolfensis. Auch andere Homini waren vertreten. Aber ja, auch Homo Erectus.

Es gab durchaus eine längere Zeit in welcher mehrere Homini parallel mit unserer auf diesem Planeten lebten.


Geschliffene Steine haben die Bearbeitung von Holz erst möglich gemacht (oder gab es geschliffene Knochen ? Hm, kann man tierische Zähne mit anderen Zähnen oder Knochen schärfen ?) und wenn man Feuersteine dazu zählt ist es auf jeden Fall die wichtigste Zeit der Menschen.

Es gab nicht nur geschliffene Knochen, es wurden sogar Flöten und kleine Kunstwerke aus Tierknochen gemacht. Das meinte ich vorhin mit Feinarbeiten.

Deine Erwähnung mit den Zähnen bringt mich auf eine andere Art von Werkzeug und stellt gleichzeitig unsere Definition von Werkzeug in Frage. Denn es gibt das was man als "Dritte Hand" bezeichnet und damit ist unser Gebiss gemeint. Wir erledigen Arbeiten mit unseren Zähnen. Darin sind sich alle Tiere die Zähne haben ziemlich ähnlich. Diese dritte Hand ist anhand des einseitigen Abnutzungsgrades der Zähne ausgesprochen einfach zu bestimmen (habe ich selbst schon gemacht). Zähne sind so gesehen ein Werkzeug aber dann wären es Hände ebenfalls und diese haben wir nur durch unsere Bipedie aber damit kommen wir zu weit vom Thema ab. Wir definieren jetzt alles außerhalb des Körpers als Werkzeug.

Verlorene Zähne von Tieren, können auch Werkzeuge sein. Eckzähne von Großkatzen konnten gut zum Schneiden oder Stechen verwendet werden aber spitze Steine sind verlässlicher.

Aus kriegerischer Sicht war Stein dem Holz auch überlegen, besser zu Werfen und schwerer.
Die frühesten kulturellen Anzeichen wurden auch auf Stein hinterlassen.

Dem kann man so nicht unbedingt zustimmen. Steine hat man nicht einfach geworfen oder sich mit Steinen geschlagen. Konstruktionen mit Steinen am Ende und mit Knochen oder Holz als Griff waren durchaus gängig. Auch hatten Speere nicht unbedingt Steine an der Spitze und Speere wurden verwendet. Nicht unbedingt um sie zu werfen. Man hat beim Neanderthaler Verletzungen gefunden, welche einer Treibjagd von Großtieren entsprechen würde. Aufgrund der Art der Verletzung, kann man davon ausgehen, dass diese Speere trugen. Auch gab es recht eindrucksvolle Projektilgeschosse, welche gänzlich auf Holz basierten (Siehe Atlatl). Damit hatte man seinen Vorteil, dass man nicht einfach seine Waffe weggeworfen hat. Wer will bei der Jagd oder im Kampf, mal eben seine Waffe wegwerfen und dann ohne Waffe dastehen?
¯\_(ツ)_/¯

jak12345

ehemals jak12345

  • »jak12345« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 550

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: weniger angefressen sein und "Indiana Jones" im Star Wars Universum | Tucker and Dale vs Evil 2 | Super Troopers 2 | Jupiter Ascending 2

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 17. Januar 2017, 23:53

Ich behaupte einfach mal, dass Menschen vor 2000 Jahren die gleichen geistigen Fähigkeiten hatten wie wir Menschen heute.

Atlatl scheint man doch auch einfach nur wegzuwerfen. Oder meinst du man hat die "Seile" festgehalten ? Lass sich in dem Wikipediaeintrag jedenfalls nicht so.

Ich meinte die erste Auseinandersetzung von Menschen, als einer einen Stock aufhob und der andere einen Stein.
Wobei, ja du hast recht, wenn man nur den einen Stein hat, dann gewinnt der Stock. Dennoch sehe ich den Steinwurf als technologischen Fortschritt im Blick auf einen Kampf mit Stöckern. Der der zusätzlichen einen Stein zum Stockkampf mitbringt, hat erhöhte Chancen zu gewinnen.
Hört mehr Dead Sara !
Entschuldigung, sollte mein Posting nerven.
Bin ein Fehler im System
How much does it costs when it's free?
Ist gegen das sinnlose abschlachten von Lizenzen !
Mag ;) -, :rolleyes:- und :whistling: Smileys nicht
Will keine gekauften Reviews lesen
Mag nur sehr gutes CGI
Spricht fließend Bocce
Lensflares ...
Nichts wird so wie es war, kein Reboot, kein Sequel, nichts!
ALL HAIL THE KING
Ohne gutes Drehbuch, ohne mich und ich will kein digitales sauberes Bild

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jak12345« (18. Januar 2017, 00:56)


Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 21 548

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: auf den unaufhaltsam näherrückenden Wahnsinn...

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 18. Januar 2017, 00:38

Ich behaupte einfach mal, dass Menschen vor 2000 Jahren die gleichen geistigen Fähigkeiten hatten wie wir Menschen heute.

Es wird behauptet, dass die Menschen damals sogar geistig und körperlich fitter waren. Die Zivillisation hat unserer eigenen Evolution ein wenig ein Bein gestellt aber die Unterschiede waren wohl nicht so gravierend. Da bin ich mir aber nicht sicher.

Atlatl scheint man doch auch einfach nur wegzuwerfen. Oder meinst du man hat die "Seile" festgehalten ? Lass sich in dem Wikipediaeintrag jedenfalls nicht so.

Die Schleudervorrichtung (kein Seil) wurde nicht mitgeworfen. Wir reden hier von einer Speerschleuder, welche nicht mit Seilen funktioniert.

Ich meinte die erste Auseinandersetzung von Menschen, als einer einen Stock aufhob und der andere einen Stein.
Wobei, ja du hast recht, wenn man nur den einen Stein hat, dann gewinnt der Stock. Dennoch sehe ich den Steinwurf als technologischen Fortschritt im Blick auf einen Kampf mit Stöckern. Der der einen zusätzlichen Stein zum Stockkampf mit bringt, hat erhöhte Chancen zu gewinnen.

Und wenn der Stein geworfen wurde und daneben ging?

Es ist ja nicht so, also ob wir das nicht austesten könnten. Im Sinne der Wissenschaft. Du hast den Stein und ich den Stock. :ugly:
¯\_(ツ)_/¯

jak12345

ehemals jak12345

  • »jak12345« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 550

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: weniger angefressen sein und "Indiana Jones" im Star Wars Universum | Tucker and Dale vs Evil 2 | Super Troopers 2 | Jupiter Ascending 2

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 18. Januar 2017, 00:55

Ne, ich meinte Stock vs Stock plus Steinwurf.
Hört mehr Dead Sara !
Entschuldigung, sollte mein Posting nerven.
Bin ein Fehler im System
How much does it costs when it's free?
Ist gegen das sinnlose abschlachten von Lizenzen !
Mag ;) -, :rolleyes:- und :whistling: Smileys nicht
Will keine gekauften Reviews lesen
Mag nur sehr gutes CGI
Spricht fließend Bocce
Lensflares ...
Nichts wird so wie es war, kein Reboot, kein Sequel, nichts!
ALL HAIL THE KING
Ohne gutes Drehbuch, ohne mich und ich will kein digitales sauberes Bild

Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 21 548

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: auf den unaufhaltsam näherrückenden Wahnsinn...

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 18. Januar 2017, 01:17

Ne, ich meinte Stock vs Stock plus Steinwurf.

Baseball, dann Stockampf. :ugly:
¯\_(ツ)_/¯

doktor2431

vs. the World

Beiträge: 489

Registrierungsdatum: 1. November 2006

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 18. Januar 2017, 12:34

Spielt wohl jemand zu viel ARK :D

Im Grunde gibt es keinen "wichtigen" Stoff oder Material. Unser ganzes Universum zeigt, wie alles aufeinander abgestimmt ist.
Ist die Erde nur 2% näher oder weiter entfernt von der Sonne, wäre Leben wie wir es kennen nicht möglich usw....
Allerdings muss ich Jay recht geben..... PIZZA ist die Antwort! ;)
[align=center]Hast du Sorgen, hast du Fragen?
Musst du nur den Doctor Fragen![/align]

Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 21 548

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: auf den unaufhaltsam näherrückenden Wahnsinn...

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 18. Januar 2017, 16:54

Spielt wohl jemand zu viel ARK :D

Im Grunde gibt es keinen "wichtigen" Stoff oder Material. Unser ganzes Universum zeigt, wie alles aufeinander abgestimmt ist.
Ist die Erde nur 2% näher oder weiter entfernt von der Sonne, wäre Leben wie wir es kennen nicht möglich usw....

Okay... Hippie!

Und wenn es das Universum nicht geben würde, gäbe es auch keine Sonne. Dein Beitrag ergibt ja mal gar keinen Sinn. :plemplem:

Was wichtig ist, ist bis zu einem gewissen Grad noch immer subjektiv. Das heißt, es kann wichtige Materialien geben.
¯\_(ツ)_/¯

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen