Sie sind nicht angemeldet.

Jay

dabbt gerade hart

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35 192

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Black Panther, The Meg, Disaster Artist, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

1

Freitag, 24. November 2017, 14:19

Wie viele Filme schaut ihr in der Woche, was und wo?

67%

Netflix (12)

6%

Bollflix (1)

67%

Amazon (12)

22%

kinox und ähnliche Seiten (4)

0%

Videothek

78%

Blu-ray / DVD Käufe oder geliehen (14)

22%

Fernsehen (4)

6%

Pay TV wie Sky (1)

11%

Sky Online (2)

6%

ähm, nirgends. Ich schau nur bei Freunden, selbst zuhause nicht (1)

Mich würde mal interessieren, wie viele Filme ihr aktuell so pro Woche schaut und wie sich das aufteilt. (FILME, Clive, Filme) :ugly:

Wie viele Filme schaut ihr so ca. in der Woche?
Wann schaut ihr am meisten? Jeden Abend, am Wochenende abends bevors losgeht? Am Wochenende morgens/mittags?
Frage: an den Abenden, an denen ihr nichts schaut, was nimmt euer Guck-Interesse alternativ ein? Serien vermutlich (Clive!), vielleicht auch Fernsehshows, Sportevents, Dokus oder gar Games/Social Media?
Lasst ihr Filme laufen während ihr surft oder gamet?
Seht ihr nur neueste Filme - oder auch gern Heimkino-VÖ und älteres?
Wenn ihr ältere Filme schaut, sind das dann nur Klassiker und Kulltfilme die ihr bereits kennt, oder auch gern ungesehenes?
In der Umfrage oben gehts darum, wie ihr die Filme schaut.

Und letzte Frage: wie entscheidet ihr, was ihr schaut? Nach Bauchgefühl, was gerade auf den jeweiligen Startseiten zu finden ist? Habt ihr eigens erstellte Listen, die ihr "abarbeitet"? Geht ihr nach Empfehlungen oder schaut, was Metacritic, RottenTomatoes, BG etc dazu sagen?
Oder einfach faul berieseln lassen, was gerade verfügbar ist? ^^
"I did not hit her, it's not true! It's bullshit! I did not hit her! It's not true. (*throws water bottle) Oh, hi Mark!"
"You invited all my friends. Good thinking!"
"Oh, hi, Johnny. I didn't know it was you. "
*throws football*
"Ha ha ha. What a story, Mark."

Beiträge: 2 845

Registrierungsdatum: 19. April 2006

  • Nachricht senden

2

Freitag, 24. November 2017, 15:27

Tja,... schwer zu sagen. Ich denke, ich selbst gucke in der Woche so 1 bis maximal 4 Filme. Es fängt am Freitagabend an. Da schauen meine Frau und ich einen Film auf Blu-Ray/DVD oder Amazon. Wenn wir nichts finden, kann es auch mal ein Film sein, den ich aus dem TV aufgenommen habe. Meistens handelt es sich dabei um einen SchleFaZ, weil wir uns sonst ewig nicht auf einen Film einigen können. Ich habe eine ganze Festplatte mit Filmen, die ich aus dem TV aufgenommen habe und "Irgendwann" mal gucken wollte. Allerdings komme ich nur selten dazu, auch mal einen Film davon abzuarbeiten, da ich selten Zeit habe alleine einen Film zu schauen.
Am Samstag kann es sein, dass wir entweder mit den Kindern gemeinsam einen Film schauen wie die Minions, Ich einfach unverbesserlich, Madagaskar, Cars, Hook, Police Academy, Kevin allein Zuhaus, usw...
Oder aber wir gehen einmal im Monat ins Kino und schauen dort einen aktuellen Film. Zuletzt war das Thor 3. :)

Am Samstag Abend könnte es sein, dass wir auch einen Film schauen. Manchmal schauen wir dann aber auch eine oder mehrere Folgen unserer aktuell zu guckenden Serie. Derzeit ist es die letzte Staffel von "Bones", wobei wir da wohl bald warten müssen, da wir mit dem Gucken schon angefangen haben, bevor die TV Ausstrahlung durch ist. Danach überlegen wir mit der zweiten Staffel "Outlander" weiterzumachen, die neuen Folgen von "Fear the Walking Dead" zu schauen oder mit "Sleepy Hollow" anzufangen.

Am Sonntag wird Abends meist nur eine Serie geschaut.

Wenn ich mal Zeit haben sollte alleine gucken zu können, arbeite ich meist meine Netflix-Liste ab. Allerdings nur ganz selten Am Stück sondern häppchenweise. Meistens brauche ich für einen Film dann so eine Woche.
"Ich habe selten einen Film gesehen, der so konsequent auf alles scheißt, was einen Film langweilig macht."

Revolvermann

Goodfella

Beiträge: 7 988

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

3

Freitag, 24. November 2017, 16:32

Wie viele Filme schaut ihr so ca. in der Woche?

Ich würde mal sagen, so durchschnittlich ca. 3.

Wann schaut ihr am meisten? Jeden Abend, am Wochenende abends bevors losgeht? Am Wochenende morgens/mittags?

Unterschiedlich. Deswegen auch die geschätzete Durchschnittszahl. Kann sein, dass ich mal gar keinen in der Woche schaue und dann Samstag Nachmittag einen. Je nachdem ob Arbeits- oder Freizeit-mäßig was ansteht, ob es Termine gibt.
Kann auch vorkommen, dass ich in der Woche einen oder zwei schaue und dann am Wochenende überhaupt nichts vorhabe. In dem Fall kann es durchaus sein, dass ich am Wochenende zusätzlich noch 5 oder 6 schaue.
In dem Fall hole ich mir gerne schon auf dem Heimweg von der Arbeit etwas schmackhaftes zum Mampfen und danach gehts zuhause direkt vor den Fernseher/Beamer.
Am besten ist es, wenn ich mir vorher schon 3 oder 4 Filme besorgt/zum leihen ausgeguckt habe, die ich sehr gerne sehen will und im Kino verpasst habe. Ich spare mir dann auch gerne eine Sichtung für so ein Wochenende auf. Einige Freunde verstehen nicht so recht, wie man sich gerne zuhause zurückziehen kann. Die Vorfreude kann man wohl nur als Filmfan nachvollziehen. Um es mal etwas nachvollziehbar zu machen: nehmen wir mal an, ich komme irgendwann 2018 mit einer dampfenden Pizza von der Arbeit und hier zuhause liegen Black Panther, Ready Player One, The Disaster Artist und, sagen wir, The Post. Auf sowas kann ich mich die ganze Woche freuen. ^^

Frage: an den Abenden, an denen ihr nichts schaut, was nimmt euer Guck-Interesse alternativ ein? Serien vermutlich (Clive!), vielleicht auch Fernsehshows, Sportevents, Dokus oder gar Games/Social Media?


Hauptsächlich Serien und Bücher. Und natürlich surft man sich auch mal mit dem Laptop fest; gräbt sich durch youtube, informiert sich auf goodreads, schreibt einen Kommentar auf BG usw...

Lasst ihr Filme laufen während ihr surft oder gamet?

Selbstverständlich nicht.
Wenn man sich etwas mit der halben oder weniger Aufmerksamkeit widmet, kann man es auch lassen. Es ist ja ,offensichtlich, nicht wichtig.

Seht ihr nur neueste Filme - oder auch gern Heimkino-VÖ und älteres?

Je nach Interesse aber generell alles.

Wenn ihr ältere Filme schaut, sind das dann nur Klassiker und Kulltfilme die ihr bereits kennt, oder auch gern ungesehenes?

Gerna mal Bekanntes aber eigentlich noch lieber Ungesehenes.

Und letzte Frage: wie entscheidet ihr, was ihr schaut? Nach Bauchgefühl, was gerade auf den jeweiligen Startseiten zu finden ist? Habt ihr eigens erstellte Listen, die ihr "abarbeitet"? Geht ihr nach Empfehlungen oder schaut, was Metacritic, RottenTomatoes, BG etc dazu sagen?
Oder einfach faul berieseln lassen, was gerade verfügbar ist? ^^


Ganz unterschiedlich aber meistens nach Interesse, sowie Lust und Laune.
Kam vor, dass ich an einem sonnigen Sonntagmorgen aufgewacht bin und einfach Bock auf etwas locker flockiges aus den 80ern hatte. Hab mir dann einen ungesehen John Hughes bei amazon rausgesucht.
Kann auch sein, dass ich Mittwoch Abends denke: "Ich wollte schon immer mal Frankensteins Braut schauen!" und gerade richtig Lust dazu hab. Das wäre dann sowas wie einen Film von der inneren Watchlist zu streichen. Eine tatsächliche Liste habe ich nicht, da die täglich größer werden würde, sich auf gewisse Weise nach Arbeit anfühlen könnte und ich am Ende sowiso schaue worauf ich Bock habe.
"People die at their dinner tables. They die in their beds. They die squatting over their chamber pots. Everybody dies sooner or later. And don't worry about your death. Worry about your life. Take charge of your life for as long as it lasts." — Petyr Baelish aka the Little Finger

Valar Morghulis

McKenzie

Unchained

Beiträge: 11 169

Registrierungsdatum: 13. November 2010

Freue mich auf: den (qualvollen) Tod des 3D-Hypes. STIRB!

  • Nachricht senden

4

Freitag, 24. November 2017, 16:42

Wie viele Filme schaut ihr so ca. in der Woche?
Ich schau momentan leider eher nur einen so alle 1-2 Wochen. Wobei ich die nicht zähle, die ich zwangsweise in der Arbeit sehe, da käme ich dann doch auf etwas mehr :D Sind aber halt oft nicht so mein Fall.. Ich muss die Quantität jedenfalls wieder steigern, aber derzeit hab ich oft keinen Nerv für passiv sitzen und "nichts tun", zumindest allein. Mit der Freundin oder dem Bruder ist's was anderes.

Wann schaut ihr am meisten? Jeden Abend, am Wochenende abends bevors losgeht? Am Wochenende morgens/mittags?
Definitiv nur abends, weil dunkel. <3

Frage: an den Abenden, an denen ihr nichts schaut, was nimmt euer Guck-Interesse alternativ ein? Serien vermutlich (Clive!), vielleicht auch Fernsehshows, Sportevents, Dokus oder gar Games/Social Media?
YouTube....too. much. YouTube. :|

Lasst ihr Filme laufen während ihr surft oder gamet?
Niemals!

Seht ihr nur neueste Filme - oder auch gern Heimkino-VÖ und älteres?
Tendenziell sogar eher mehr Älteres als Neues.

Wenn ihr ältere Filme schaut, sind das dann nur Klassiker und Kulltfilme die ihr bereits kennt, oder auch gern ungesehenes?
Neige dazu mir meine Lieblinge immer wieder zu schauen und auch mal einem neuen, unbekannten Film vorzuziehen, weil man einfach das bestimme Feeling wieder haben will.

Und letzte Frage: wie entscheidet ihr, was ihr schaut? Nach Bauchgefühl, was gerade auf den jeweiligen Startseiten zu finden ist? Habt ihr eigens erstellte Listen, die ihr "abarbeitet"? Geht ihr nach Empfehlungen oder schaut, was Metacritic, RottenTomatoes, BG etc dazu sagen?
Oder einfach faul berieseln lassen, was gerade verfügbar ist? ^^
Ich hab eine lose Liste im Kopf von Filmen die ich noch sehen will, die sich immer weiter aktualisiert und viel zu langsam abgehakt wird. Empfehlungen manchmal, Metatomatoes und Rottencritics und wie das alles heißt interessiert mich Nüsse. Was mir da schon an tollen Filmen entgangen wäre, wenn ich mich nach denen richten würde...
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392
_
If a lot of people luv each other, the world would be a better place to live. - Johnny, The Room
Witness meeeee! - Morsov, Mad Max: Fury Road

Teaser-Szene Filmprojekt | Ganz neues Musikvideo!

Slevin

Goodfella

Beiträge: 4 118

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: Billions S3, Westworld S2, Mayans MC, Game of Thrones S8, True Detective S3

  • Nachricht senden

5

Freitag, 24. November 2017, 18:42

Wie viele Filme schaut ihr so ca. in der Woche?

Schwer zu sagen. Zwischen 0 und 4 würde ich schätzen. Im Schnitt vielleicht 3.

Wann schaut ihr am meisten? Jeden Abend, am Wochenende abends bevors losgeht? Am Wochenende morgens/mittags?

Freitag und am Wochenende meistens zur Primetime, manchmal auch am späten Nachmittag. Unter der Woche eigentlich kaum, wenn dann ebenfalls abends nach 8. In der Regel gucke ich aber eher Serien unter der Woche.

Frage: an den Abenden, an denen ihr nichts schaut, was nimmt euer Guck-Interesse alternativ ein? Serien vermutlich (Clive!), vielleicht auch Fernsehshows, Sportevents, Dokus oder gar Games/Social Media?

Ja, Serien, weil weniger zeitaufwendig. Fernsehshows gelegentlich, "Wer weiß denn sowas?" find ich zurzeit sehr unterhaltsam und auch lehrreich und die "Schlag den XXXX" Sendungen auf Pro7 sind auch nicht übel für zwischendurch. Dokus vereinzelt schon, finde ich aber teilweise auch zu zeitaufwendig, es gibt aber noch einige, die ich noch sehen möchte, Unsere Erde z.B.. Sportmäßig schaue ich auch recht viel, vor allem Fußball (1. und 2. Liga, CL, Länderspiele), Darts, da hauptsächlich Finals und die WM Ende des Jahres und gelegentlich mal NFL, aber eher zum Ende der Season. Games sowieso viel zu viel ausstehend, muss aber in Stimmung dafür sein und Singleplayerkampagnen motivieren mich selten länger als 2-3 Stunden. Bei Social Media bin ich größtenteils nur Mitleser auf Twitter und reddit (hier bisschen aktiver), über mein altes Facebookprofil wachsen mittlerweile vermutlich schon Pflanzen. Ahja, YouTube schaue ich auch ab und an, habe mich in letzter Zeit wieder etwas mehr mit verschiedenen Rocketbeans-Formaten beschäftigt.

Lasst ihr Filme laufen während ihr surft oder gamet?

Während des Spielens eher nicht, brauche da ja den Fernseher zum Spielen :P und wenn ich am PC spiele, will ich mich lieber auf das Spiel konzentrieren. Surfen tu ich schon ab und zu nebenbei, bei Serien und Filmen versuche ich es allerdings nicht zu tun, da ich so schon einige Male den Faden verloren habe.

Seht ihr nur neueste Filme - oder auch gern Heimkino-VÖ und älteres?

Alles, sofern ich mich für das Thema interessiere. Hängt von der Stimmung ab.

Wenn ihr ältere Filme schaut, sind das dann nur Klassiker und Kulltfilme die ihr bereits kennt, oder auch gern ungesehenes?

Sehr gerne ungesehenes, da ich so schon einige Perlen für mich entdeckt habe, wie Falling Down in dieser Woche z.B. Aber Klassiker schau ich gerne auch mehrmals.

Und letzte Frage: wie entscheidet ihr, was ihr schaut? Nach Bauchgefühl, was gerade auf den jeweiligen Startseiten zu finden ist? Habt ihr eigens erstellte Listen, die ihr "abarbeitet"? Geht ihr nach Empfehlungen oder schaut, was Metacritic, RottenTomatoes, BG etc dazu sagen?
Oder einfach faul berieseln lassen, was gerade verfügbar ist? ^^

Bauchgefühl. Meine Selektion umfasst allerdings oft Filme, die demnächst aus dem Programm genommen werden, so habe ich zumindest einen kleinen Schubser in eine Richtung. Das Gleiche gilt für Streamingangebote auf Amazon oder RakutenTV, wo ich bestimmte Filme erst leihe, wenn sie im Angebot sind. Die Option fehlt oben übrigens, also andere Streaminganbieter. Fernsehaufnahmen nutze ich auch oft, wobei ich mich schwer tue, die Aufnahmen zügig anzuschauen. Empfehlungen von BG u.ä. Quellen nutze ich meist nur im Bezug auf Kinofilme, wo ich nicht sicher bin oder Filme, die im TV laufen.
Take car. Go to Mum's. Kill Phil. Grab Liz. Go to the Winchester. Have a nice cold pint and wait for all this to blow over.

Beiträge: 8 793

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

  • Nachricht senden

6

Freitag, 24. November 2017, 20:39

Herr Jay. Die obige Auswahl ist unzureichend und irritierend. "nur bei Freunden, selbst zuhause nicht"? Warum so spezifisch? Warum nicht "bei/mit Freunden" separat? Wo ist YouTube (u.a. mit legalen Anbietern wie Netzkino) oder Public Domain Anbieter wie Internet Archive? Und Kino ist nicht dabei, dafür ein "Gag" wie Bollflix? Tsk-tsk-tsk, Herr Jay :nedu:

Wie viele Filme schaut ihr so ca. in der Woche?
- "Those are rookie numbers" Leute. Ich gucke, äh, ca. 4 bis 9 Filme pro Woche? Je nach dem ob bzw. wie viele Serien ich gerade aktiv habe und wie mein Wochenende veranstaltungstechnisch aussieht.

Wann schaut ihr am meisten? Jeden Abend, am Wochenende abends bevors losgeht? Am Wochenende morgens/mittags?
- Nahezu usnahmslos abends. Ausnahmen sind Kinobesuche, die ich gerne mal spätnachmittags unternehme. Und an Sonntagen *kann* es mal passieren, dass vor 20 Uhr ein Film eingeschaltet wird. Aber eigentlich fast nie. Außerhalb des Kinos eigentlich nur abends.

Frage: an den Abenden, an denen ihr nichts schaut, was nimmt euer Guck-Interesse alternativ ein? Serien vermutlich (Clive!), vielleicht auch Fernsehshows, Sportevents, Dokus oder gar Games/Social Media?
- An Abenden, an denen ich nichts schaue, gibt es dann private Unternehmungen mit Freunden. Wie oben erwähnt werden Serien je nach Zeit sporadisch eingefügt. Bücher häufig morgens - oder unterwegs (Bus, Bahn). Games komplett spontan; da können auch mal sechs Wochen komplett ohne verstreichen.

Lasst ihr Filme laufen während ihr surft oder gamet?
- Wer das macht gehört geteert und gefedert. Mindestens das ...

Seht ihr nur neueste Filme - oder auch gern Heimkino-VÖ und älteres [sic!]?
- Alles. Ohne Rücksicht auf Verluste, je nach Verfügbarkeit und spontanem Interesse.

Wenn ihr ältere Filme schaut, sind das dann nur Klassiker und Kulltfilme die ihr bereits kennt, oder auch gern ungesehenes [sic!]?
- Alles. Ohne Rück... hm, ein Muster ergibt sich. Wobei ich durchaus bewusst zumindest Zweit- oder Drittsichtungen unternehme, um einen Eindruck zu bestätigen oder einem "durchwachsenen" Film noch eine neue Chance zu geben.

Und letzte Frage: wie entscheidet ihr, was ihr schaut?
- Es ist einerseits spontan. Andererseits pfelege ich tatsächlich einige Listen mit Titeln, die mich interessieren, oder Klassikern, die ich noch nicht kenne bzw. Regisseur-Filmographien, die ich gerne vervollständigen würde. Was dann jeweils ausgewählt wird hat mit Stimmung und Verfügbarkeit zu tun.
"I wait. I compose myself.
My self is a thing I must now compose, as one composes a speech.
What I must present is a made thing, not something born."
- Margaret Atwood, 'The Handmaid's Tale'

Manny

missgünstiges Forenmitglied

Beiträge: 16 775

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

Freue mich auf: Neue Staffeln, neue Serien

  • Nachricht senden

7

Freitag, 24. November 2017, 20:43

Mich würde mal interessieren, wie viele Filme ihr aktuell so pro Woche schaut und wie sich das aufteilt. (FILME, Clive, Filme) :ugly:

Irgendwie glaube ich, dass dieser Hinweis aktuell besser noch mir als Clive gegolten hätte..... :ugl:

Wie viele Filme schaut ihr so ca. in der Woche?

Wenn ich sagen würde, dass ich in diesem Jahr zwei Dutzend Filme gesehen habe, würde das vielleicht gerade so hinkommen.
Da waren vielleicht etwas mehr als eine handvoll Filme, die ich im Kino gesehen habe. Dann habe ich ein vielleicht auch zwei Mal einen Schwung (so 6-8) Filme aus der Videothek ausgeliehen.
Schließlich liegen hier noch 17 BDs (5 davon seit einem, der Rest seit 8 Monaten) ungesehen rum. Waren mal 7 mehr (da muss ich irgendwann einen Urlaub genutzt haben :check: ).

Wann schaut ihr am meisten? Jeden Abend, am Wochenende abends bevors losgeht? Am Wochenende morgens/mittags?

Zur Zeit wie gesagt so gut wie gar nicht. Bevor es mit den Serien so richtig losging (und sicher auch in der Zukunft irgendwann mal wieder, wenn ich noch so einige Serien nachgeholt habe), waren es Mo.-Do. immer so 2 Filme pro Abend. Freitags durchaus 5, Samstags und Sonntags konnten es noch mehr sein. Da wurde an einem Samstag durchaus mal die Freitag der 13. Reihe oder andere Reihen geguckt. Oder halt quer Beet.

Frage: an den Abenden, an denen ihr nichts schaut, was nimmt euer Guck-Interesse alternativ ein? Serien vermutlich (Clive!), vielleicht auch Fernsehshows, Sportevents, Dokus oder gar Games/Social Media?

Früher konnte es mal ein Videospiel sein, dass einige Stunden lang gezockt wurde, sehr selten irgendwas im Fernsehen und ansonsten Serien auf DVD.
Heute wird meine Zeit quasi nur noch von Serien eingenommen (also mal abgesehen von Treffen mit Freunden).

Lasst ihr Filme laufen während ihr surft oder gamet?

Manche Filme fesseln so, dass das Internet links liegen gelassen wird. Bei anderen lese ich nebenbei ein bisschen im Internet oder schreibe hier Beiträge (längere Beiträge können dann allerdings seeeeehr lange brauchen, bis ich sie absende. Gamen geht höchstens bei Spielen, wo nicht gesprochen wird. Zelda Spiele z.B.

Seht ihr nur neueste Filme - oder auch gern Heimkino-VÖ und älteres?

Zeitlich gucke ich alles mögliche. Einer der oben genannten Filme, die ich gesehen habe, war Die Katze aus dem heißen Blechdach. Ein anderer Halloween H20.
Unter denen die noch hier rumliegen sind u.a. The Master, Der letzte Scharfschütze und Die Farbe Lila.

Wenn ihr ältere Filme schaut, sind das dann nur Klassiker und Kulltfilme die ihr bereits kennt, oder auch gern ungesehenes?

Nachdem ich schon viele Filme aus den verschiedenen prä 80er Jahrzehnten gesehen und die Athmosphäre, Erzählweise, etc. dieser Zeiten sehr genossen habe, sehe ich sehr gerne ungesehenes. Der Großteil der ungesehen hier rumliegenden BDs sind Filme, die ich noch nie gesehen habe.

Und letzte Frage: wie entscheidet ihr, was ihr schaut? Nach Bauchgefühl, was gerade auf den jeweiligen Startseiten zu finden ist? Habt ihr eigens erstellte Listen, die ihr "abarbeitet"? Geht ihr nach Empfehlungen oder schaut, was Metacritic, RottenTomatoes, BG etc dazu sagen?
Oder einfach faul berieseln lassen, was gerade verfügbar ist? ^^

Wenn ich Filme gucke, dann in der Regel von DVD/ BD und dann erstmal ungesehene. Wenn alles gekaufte geguckt ist, dann gucke ich die Regalreihen entlang bis mir was in Auge springt. Das ich auf was bestimmtes aus meinen Regalen Lust habe, kommt denke ich selten vor. Bei Streamingdiensten habe ich nur sehr wenige Filme geguckt und dann - von Ghost in the Shell abgesehen - bislang gezielt ältere/ alte Klassiker.
Mannys aktuelle Serien: Wynona Earp, Van Helsing, Mr. Robot, Tin Star, Elementary, Black Lightning, The Good Doctor & Riverdale

Alpha

4 Beiträge für ein Halleluja

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 9. Juli 2015

  • Nachricht senden

8

Freitag, 24. November 2017, 23:39

Wie viele Filme schaut ihr so ca. in der Woche?

7-14. Pro Tag 1-2, an guten Tagen 3

Ich setze mir als Challange jährlich das Ziel 365 Filme zu schauen, einfach um es mal gemacht zu haben. Vergangenes Jahr bin ich knapp dran vorbeigeschrammt. Hatte mich verzählt und so waren es dann am Ende nur 355 Filme. Dieses Jahr werde ich es wohl wieder nicht schaffen. Aktueller Stand liegt bei 262 Filmen.

Wann schaut ihr am meisten? Jeden Abend, am Wochenende abends bevors losgeht? Am Wochenende morgens/mittags?

Fast täglich, aber nur Abends/Nachts. Kinobesuche meist in der Spätvorstellung.

Frage: an den Abenden, an denen ihr nichts schaut, was nimmt euer Guck-Interesse alternativ ein? Serien vermutlich, vielleicht auch Fernsehshows, Sportevents, Dokus oder gar Games/Social Media?

1. Sport
2. Games
3. Serien
4. Youtube
5. Bücher/Blogs

Lasst ihr Filme laufen während ihr surft oder gamet?

Selten, kommt auf den Film an.

Seht ihr nur neueste Filme - oder auch gern Heimkino-VÖ und älteres?

Alles querbeet. Vom Stummfilm über Noir, Western bis heute

Wenn ihr ältere Filme schaut, sind das dann nur Klassiker und Kulltfilme die ihr bereits kennt, oder auch gern ungesehenes?

In der Regel nur ungesehenes. Klar, die großen Meisterwerke und Lieblingsfilme schaut man hin und wieder noch mal aber ansonsten nur Sachen, die ich noch nicht kenne.

Und letzte Frage: wie entscheidet ihr, was ihr schaut? Nach Bauchgefühl, was gerade auf den jeweiligen Startseiten zu finden ist? Habt ihr eigens erstellte Listen, die ihr "abarbeitet"? Geht ihr nach Empfehlungen oder schaut, was Metacritic, RottenTomatoes, BG etc dazu sagen?
Oder einfach faul berieseln lassen, was gerade verfügbar ist? ^^
Neben spontanen Neuentdeckungen durch Freunde, arbeite ich meine Vormerkliste bei Moviepilot (Stand: 1237 Stück) ab. Gerne schaue ich auch die Filmographien einzelner Regisseure oder Schauspieler/innen durch oder ergänze, was noch fehlt.
Most Wanted
Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
The Irishman
Annihilation
Lady Bird
Detroit

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alpha« (24. November 2017, 23:46)


Clive77

Serial Watcher

Beiträge: 14 950

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

9

Samstag, 25. November 2017, 07:35

Mich würde mal interessieren, wie viele Filme ihr aktuell so pro Woche schaut und wie sich das aufteilt. (FILME, Clive, Filme) :ugly:

Wie viele Filme schaut ihr so ca. in der Woche?

In den letzten vier Wochen genau drei Filme. Blade Runner 2049, Thor 3 und Justice League. Alle im Kino. Zu Hause gerade nichts, weil einfach zu viele Serien laufen und ich da für Filme keine Zeit habe. Mein Backlog an Filmen ist mit über 70 aber ziemlich voll und letzten Sommer (als nur wenig neues Serienmaterial lief) waren es pro Woche so ca. 3-5 Filme über Online-Dienste.

Wann schaut ihr am meisten? Jeden Abend, am Wochenende abends bevors losgeht? Am Wochenende morgens/mittags?

Abends. Am WE durchaus auch mal tagsüber.

Frage: an den Abenden, an denen ihr nichts schaut, was nimmt euer Guck-Interesse alternativ ein? Serien vermutlich (Clive!), vielleicht auch Fernsehshows, Sportevents, Dokus oder gar Games/Social Media?

Entweder schaue ich nichts oder ich schaue etwas - beides geht nicht. :ugly:
Aber da du wohl Filme meinst, klar, sind es bei mir meist Serien. Shows und Sportevents so gut wie nie.

Lasst ihr Filme laufen während ihr surft oder gamet?

Nope.

Seht ihr nur neueste Filme - oder auch gern Heimkino-VÖ und älteres?

Prinzipiell alles, was mich interessiert. Leider ist die "BG-Film der Woche"-Rubrik wieder eingeschlafen und ich warte noch immer auf die Rückkehr von Joels "Treasure Monday".

Wenn ihr ältere Filme schaut, sind das dann nur Klassiker und Kulltfilme die ihr bereits kennt, oder auch gern ungesehenes?

Habe schon länger keinen Film erneut gesehen, den ich bereits kenne. Halt, Moment, das ist nicht ganz richtig. Im Kino war's zuletzt Terminator 2 und daheim Indiana Jones 4. Aber so generell eher neues Material und eher durch Tipps mal was älteres, was ich noch nicht kenne.

Und letzte Frage: wie entscheidet ihr, was ihr schaut? Nach Bauchgefühl, was gerade auf den jeweiligen Startseiten zu finden ist? Habt ihr eigens erstellte Listen, die ihr "abarbeitet"? Geht ihr nach Empfehlungen oder schaut, was Metacritic, RottenTomatoes, BG etc dazu sagen?
Oder einfach faul berieseln lassen, was gerade verfügbar ist? ^^

Primär persönliches Interesse, wobei das aus verschiedenen Ecken kommen kann. Manchmal weckt bereits ein gerade veröffentlichter Titel schon Interesse, manchmal ein neuer Thread bei BG. Eine Liste habe ich auch. Was Kritiken oder Seiten wie rottentomatoes angeht, schaue ich da oft dann rein, wenn ich mir nicht sicher bin, ob Kino oder Heimkino. Aber am Ende geht halt nichts über den persönlichen Eindruck.
Nächstes Thema für Clive's Crazy Corner? Abstimmung hier.

(die Abstimmung wird noch eine Weile laufen - zum Tippen komme ich vermutlich erst gegen Ende Mai...)

Danny O

Amity Freischwimmer

Beiträge: 1 521

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2011

Freue mich auf: Einen Dead Space Film?!Conan the Conqueror ,einen weiteren Solo Hulk Film, Alien 5, Predator 4, Conjuring 3 mal sehen....

  • Nachricht senden

10

Samstag, 25. November 2017, 12:29

Wie viele Filme schaut ihr so ca. in der Woche?


Sicher 5-8 in der Woche

Wann schaut ihr am meisten? Jeden Abend, am Wochenende abends bevors losgeht? Am Wochenende morgens/mittags?


Meist Abends ab und zu gibt auch einen Film am Mittag , beispielsweise wenn Sky läuft oder jemand Netflix und co laufen hat.

Frage: an den Abenden, an denen ihr nichts schaut, was nimmt euer Guck-Interesse alternativ ein? Serien vermutlich (Clive!), vielleicht auch Fernsehshows, Sportevents, Dokus oder gar Games/Social Media?


Hab/Nutze keine Normales Fernsehen , gibt es keinen Film der mir Spontan einfällt , ist es entweder eine Serie oder was auf Netflix Dokus oder Twitch :ugly: .Oder eben Zocken :!:

Lasst ihr Filme laufen während ihr surft oder gamet?


Ja das Kommt mal vor für so manchen evtl nicht verständlich , aber so ist das ich komm damit gut Klar und habe ja meinen 2t Monitor. Und wenn da kein Film läuft ist es ; Twitch/Youtube/Netflix/Amazon oder Spotity :top:

Seht ihr nur neueste Filme - oder auch gern Heimkino-VÖ und älteres?


Alles bin da sehr Spontan , vor gestern war es z.b Green Inferno ,1tag davor war es "plötzlich papa" , davor Alien 1 und davor jeden Tag 1 Star Wars Film (Reihe aufgefrischt , Episode 2 geht klar besser als darüber hergezogen wird :whistling: ). Keine Ahnung kommt Plötzlich , ich Schau mir z,b eine Doku über den Dschungel an oder Über das Universum (was man so auf youtube usw findet) Schon kommt der Gedanke an Predator und Alien oder eben das Meer <Tier Horror Film inc!!!!!!!! :hae: . Und ich bekomme ohne irgendwelche Gründe derbe Bock "31" zu schauen , ka wieso :plemplem: *Heute Sicher 31 zum einschlafen :thumbsup: "


Wenn ihr ältere Filme schaut, sind das dann nur Klassiker und Kulltfilme die ihr bereits kennt, oder auch gern ungesehenes?
+letzte Frage mit drinne.

Oft eben der "Stuff" mit dem man Groß geworden ist klar, aber liest man denn "Ohaaaaa den Film kennst du noch nicht? das ist ein Klassiker GUCKEN! Ja wieso nicht? Perlen findet man ja immer mal, aber Blade Runner z.b war nix für mich . Passend zum Thema! In einem Vodcast von BG mit Jay und Joel wahr das *glaub* ,haben sie über Horror klassiker gesprochen da hab z,b "Basket Case" gefunden und Geschaut alle Teile :whistling: , und durch Basket Case habe ich zu "Elmer" gefunden . Die Filme sind Durch :ugly: "Wieso nicht?! :D "
Filme Nerd Schlecht Hin :top:


Justice Is Lost
Justice Is Raped
Justice Is Gone
Pulling Your Strings
Justice Is Done
Seeking No Truth
Winning Is All
Find it So Grim
So True
So Real

(Metallica ...And Justice for all)

"Verschwende keine zeit damit ,etwas kontrollieren zu wollen was du niemals unter kontrolle haben wirst"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Danny O« (25. November 2017, 12:34)


Jay

dabbt gerade hart

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35 192

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Black Panther, The Meg, Disaster Artist, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

11

Samstag, 25. November 2017, 17:25

Ich will auch!

Wie viele Filme schaut ihr so ca. in der Woche?

Aktuell würd ich tippen... im Schnitt so 5e rum. Können mal doppelt so viel sein (wenn zb ein neuer Teil einer Reihe anläuft und ich vorher nochmal alle der alten schaue), kann auch mal die Hälfte sein (wenn mich zb eine Serie in Beschlag nimmt).

Wann schaut ihr am meisten? Jeden Abend, am Wochenende abends bevors losgeht? Am Wochenende morgens/mittags?

Wochentags abends, am Wochenende auch gern mal früh morgens.

Frage: an den Abenden, an denen ihr nichts schaut, was nimmt euer Guck-Interesse alternativ ein? Serien vermutlich (Clive!), vielleicht auch Fernsehshows, Sportevents, Dokus oder gar Games/Social Media?

Fernsehen bis auf seltene Sportevents wie Boxen, Champions League, Deutschlandspiele überhaupt nicht. Dann schon eher Games.

Lasst ihr Filme laufen während ihr surft oder gamet?

Ist schon mal vorgekommen *feder- und teerbereit
Zu meiner Verteidigung sind das dann aber in der Regel flache Serien wie The Flash, anspruchslose Filme oder Titel, die ich schon 1276 mal gesehen habe und mitsprechen kann. Einen Tarkovsky könnte ich nicht casual nebenbei schauen.

Seht ihr nur neueste Filme - oder auch gern Heimkino-VÖ und älteres?

Alles was das Medium hergibt. Würd sagen, eine gesunde Mischung aus einigen neuen Titeln, Titeln der letzten 5 Jahre und dann queerbeet bis 1900 zurück. Von den 5, die ich aktuell so schaue, würd ich sagen sind 2 recht neue, 2 ältere und 1 bereits gesehener, der nochmal aufgefrischt wird.

Wenn ihr ältere Filme schaut, sind das dann nur Klassiker und Kulltfilme die ihr bereits kennt, oder auch gern ungesehenes?

Ich denke ja, man sollte nicht nur Klassiker und Hochgepriesenes schauen.

Und letzte Frage: wie entscheidet ihr, was ihr schaut? Nach Bauchgefühl, was gerade auf den jeweiligen Startseiten zu finden ist? Habt ihr eigens erstellte Listen, die ihr "abarbeitet"? Geht ihr nach Empfehlungen oder schaut, was Metacritic, RottenTomatoes, BG etc dazu sagen?
Oder einfach faul berieseln lassen, was gerade verfügbar ist? ^^

Eigentlich fast immer mit Plan. Ich habe etliche, in Kategorien unterteilte Watchlisten und je nach Lust und Laune wird immer was daraus gewählt. Spontan eigentlich, nur wenn gerad zufällig was bei Netflix neu drin ist, das interessant ausschaut.
Listenprägend sind bei mir Filme, deren Trailer mich ansprechen, die einen gewissen Status haben oder positiv besprochen werden, die von oder mit Leuten sind, deren Arbeit ich mag oder auch Empfehlungen hier aus dem Forum.
"I did not hit her, it's not true! It's bullshit! I did not hit her! It's not true. (*throws water bottle) Oh, hi Mark!"
"You invited all my friends. Good thinking!"
"Oh, hi, Johnny. I didn't know it was you. "
*throws football*
"Ha ha ha. What a story, Mark."

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen