Sie sind nicht angemeldet.

41

Samstag, 3. Februar 2018, 11:18

Hm.
Der Film wird es nicht leicht haben beim Publikum. Paul Thomas Anderson erzählt hier in 130 Minuten eigentlich wenig. Es ist vielmehr ein Film der Gefühle, Gesten und Blicke. Dabei streichelt Anderson mit der Kamera in Groß- und Nahaufnahmen seine Schauspieler, die Stoffe und ja sogar das Essen des Films. Das körnige Filmmaterial verleiht dem Ganzen eine spürbare Authenzitität, die ganz auf Anderson visuellen Stil passt. Hier gibt es keine großen Panoramauaufnahmen und trotzdem Bildkomposition zum Niederknien. Auch die beiden Hauptdarsteller spielen hier, wenn auch zeitweise zurückhaltend, aber wie auch zu erwarten war famos. Es sind fast schon die ruhigen Momente zwischen beiden, die die stärksten sind. All diese Eigenschaften sollten wohl deutlich machen, dass dies ein Film ist, der eine gewisse Geduld und Empathie seinens Publikums erwartet und erfordert.
Und ja ich selbst weiß noch nicht genau, wie ich den Film final einordne. Am Ende ging es mir dann doch etwas schnell und mir fehlte so eine letzte überzeugende Komponente für diese Beziehung zwischen den beiden.

Auf jedenfall aber eine Empfehlung, wenn auch anders als vieles was man sonst vielleicht von Paul Thomas Anderson kennt.

Jay

dabbt gerade hart

Beiträge: 35 205

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Black Panther, The Meg, Disaster Artist, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 4. Februar 2018, 23:24

Soeben gesehen und bin überaus zufrieden ^^. Tonal doch merklich anders als der Trailer, aber ein wundervolles Stück über Machtdynamik, Obsession und introvertierter Exzentrik, verpackt als unkonventionelle dunkle Romanze. Daniel Day-Lewis als herrisches Schneidergenie ist erwartbar dominant, doch überraschen die beiden Damen fast umso mehr. Die luxemburgische Vicky Krieps als Lewis' neueste Musenanschaffung brilliert in einer vortrefflichen, schwierigen Rolle als aufsteigende Kontrahentin und Partnerin, zumal sie Andersons Drehbuch und Day-Lewis gerecht werden muss. Schafft die Newcomerin mühelos und spielt so eine fantastische starke Frauenrolle. Es ist eine kleinere Rolle, doch nicht weniger wichtig ist Lesley Manville als Lewis' Filmschwester, die ihrem Bruder mehr als jeder andere Paroli bieten kann.

Sinnlich, subtil, mehrfach überraschend schwarzhumorig, ungewöhnlich romantisch, darf man den seidenen Faden zu einem weiteren Erfolg Andersons zählen.

Aktuell würd ich die wie folgt ranken:

There will be Blood
The Master
Magnolia
Der seidene Faden
Boogie Nights
Inherent Vice
Punch Drunk Love
Hard Eight
"I did not hit her, it's not true! It's bullshit! I did not hit her! It's not true. (*throws water bottle) Oh, hi Mark!"
"You invited all my friends. Good thinking!"
"Oh, hi, Johnny. I didn't know it was you. "
*throws football*
"Ha ha ha. What a story, Mark."

43

Montag, 5. Februar 2018, 08:15

Aber auch das Gefühl, dass hier die 'falsche' weibliche Rolle Oscar-nominiert wurde?

Beiträge: 8 793

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

  • Nachricht senden

44

Montag, 5. Februar 2018, 21:40

Auch gestern gesehen. Synchro, aber als ich erfahren habe, woher Vicky Krieps kommt und dass sie sich (sehr, sehr gut) selbst synchronisiert hat, war es das wert. Und der Film war es wert. Sehr sogar. Werde morgen vermutlich ne längere Kritik hier einwerfen, aber "Der seidene Faden" zeigt eine wunderbar faszinierende Beziehung zweier endlos spannender Figuren, fantastisch gespielt.

Aktuell würd ich die wie folgt ranken:
Das "Problem" beim PTA Ranking-Spiel ist (für mich), dass alle Filme außer "Hard Eight" und "Inherent Vice" (und noch dieser hier, da erst frisch und 1x gesehen) zwischen 9/10 und 10/10 Fallen. Drittletzter in der PTA Filmographie zu sein sieht zunächst eher mittelprächtig aus, obwohl es ein fantastischer Film ist.

Aber auch das Gefühl, dass hier die 'falsche' weibliche Rolle Oscar-nominiert wurde?
Jain. Krieps wurde im gesamten Filmpreiszirkus arg übergangen, aber Manvilles Rolle bzw. ihr Spiel waren schon verdammt gut. Sie sagt alles über die Blicke und ihre Mundwinkel, da sie komplett Fassade und Selbstbeherrschung ist. Und dennoch können wir in jedem Moment geradezu Welten erkennen, die sich in ihrer Figur abspielen.
"I wait. I compose myself.
My self is a thing I must now compose, as one composes a speech.
What I must present is a made thing, not something born."
- Margaret Atwood, 'The Handmaid's Tale'

Jay

dabbt gerade hart

Beiträge: 35 205

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Black Panther, The Meg, Disaster Artist, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

45

Samstag, 10. Februar 2018, 12:22

Kann Vicky Krieps eventuell in einem Remake von Night of the Creeps mitspielen? Das wäre amüsant.

:ugly:

Und auch das hier fand ich witzig: Uwe Boll ist was zum Phantom Thread Poster aufgefallen
https://twitter.com/UweBollRaw/status/962101759907831808
"I did not hit her, it's not true! It's bullshit! I did not hit her! It's not true. (*throws water bottle) Oh, hi Mark!"
"You invited all my friends. Good thinking!"
"Oh, hi, Johnny. I didn't know it was you. "
*throws football*
"Ha ha ha. What a story, Mark."

46

Samstag, 10. Februar 2018, 15:03

Hab kein Gegenbeispiel, aber Uwe Boll war da bestimmt auch nicht der Erste mit der Design-Idee.

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy

  • »TheGreatGonzo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 846

Registrierungsdatum: 6. Mai 2008

Freue mich auf: Phantom Thread, The Post, Call Me By Your Name, Lady Bird, Isle of Dogs, Under the Silver Lake

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 11. Februar 2018, 13:00

Und das extrem schwache Phantom-Thread-Poster setzt das Konzept trotzdem nochmal ein gutes Stück besser um. Diese "Fanmade" Poster sind um einiges besser.

Den Film selbst habe ich leider noch nicht gesehen, da es doch immer etwas schwierig ist, Filme im O-Ton zu sehen zu bekommen, aber sollte mir uU nicht ein Arzttermin dazwischenfunken ist es morgen soweit.
C’mon, you might even have fun.
- Outside of a bookshop? No.

Presko

Goodfella

Beiträge: 6 274

Registrierungsdatum: 8. Mai 2009

  • Nachricht senden

48

Montag, 12. Februar 2018, 19:33

Joa, schöne Poster, Wobei es sich irgendwann auch etwas repetitiv anfühlt.
Zürich Filmfestival 2018
Blade Runner 2049 - The Killing of a Sacred Deer - Three Billboards Outside Ebbin, Missouri - The Ballad of Lefty Brown - Shock and Awe - Menashe - Call Me by Your Name - Glass Castle - Machines - Brigsbey Bear - Daphne - Borg/McEnroe - Weightless - The Wife - Pop Aye - Gook - Mollys Game - Battle of the Sexes - Disappereance ...

Jay

dabbt gerade hart

Beiträge: 35 205

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Black Panther, The Meg, Disaster Artist, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

49

Montag, 12. Februar 2018, 20:11

Wesentlich besser, die Fanposter.

Am idealsten wäre meiner Meinung nach ein Motiv, das visuell an die kargen Modezeichnungen Woodcocks erinnert.
"I did not hit her, it's not true! It's bullshit! I did not hit her! It's not true. (*throws water bottle) Oh, hi Mark!"
"You invited all my friends. Good thinking!"
"Oh, hi, Johnny. I didn't know it was you. "
*throws football*
"Ha ha ha. What a story, Mark."

Beiträge: 8 793

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 15. Februar 2018, 21:26

Etwas verspätet hier doch noch ein paar ausführlichere Gedanken zum (spoiler: sehr, sehr guten) Film:

BG Kritik: Der seidene Faden (Joel)
"I wait. I compose myself.
My self is a thing I must now compose, as one composes a speech.
What I must present is a made thing, not something born."
- Margaret Atwood, 'The Handmaid's Tale'

Revolvermann

Goodfella

Beiträge: 7 992

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

51

Freitag, 16. Februar 2018, 06:59

Sowas wollte ich lesen! Bin gespannt.
"People die at their dinner tables. They die in their beds. They die squatting over their chamber pots. Everybody dies sooner or later. And don't worry about your death. Worry about your life. Take charge of your life for as long as it lasts." — Petyr Baelish aka the Little Finger

Valar Morghulis

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen