Sie sind nicht angemeldet.

Slevin

Goodfella

  • »Slevin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 172

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: Billions S3, Westworld S2, Mayans MC, Game of Thrones S8, True Detective S3

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 21. Februar 2018, 15:52

Mardock Scramble (The First Compression, The Second Combustion, The Third Exhaust) ~ Anime-Trilogie

Mardock Scramble ist ein Cyperpunk-Anime der auf einem Manga bzw. einer Buchreihe von Tow Ubukata basiert.
Die Anime-Reihe besteht aus folgenden drei Filmen:

"Mardock Scramble: The First Compression" (2010)
"Mardock Scramble: The Second Combustion" (2011)
"Mardock Scramble: The Third Exhaust" (2012)


Synopse (Amazon.de):

Zitat

Rune Balot schlägt sich in der futuristischen Stadt Mardock City als Prostituierte durch ihr hartes Leben. Doch plötzlich scheint sich alles für sie zu ändern: Als der erfolgreichen Casino-Manager Shell Septinous eines Tages in ihr Leben tritt und sie aus ihrem trostlosen Dasein befreit, kann Rune ihr Glück kaum fassen. Neugierig nach dem Grund für den abrupten Wandel in ihrem Leben stellt sie Nachforschungen über Shell an und begeht damit einen großen Fehler. Als Shell das herausfindet, sieht er rot und tötet sie kaltblütig. Allerdings hatte Shell die Polizei nicht auf seiner Rechnung, die die Verbrechensrate de Stadt um jeden Preis senken will und mithilfe von Dr. Easter Opfer von Kapitalverbrechen wieder zum Leben erweckt. Als Rune völlig verwirrt aufwacht, hat sie nur ein Ziel vor Augen: Die Rache an ihrem Mörder.

_________________________________


Bin bei Prime Video auf die drei einstündigen Filme gestoßen und fand die Reihe als Gesamtwerk ganz gut. Man sollte die Filme meines Erachtens auch so und nicht als Einzelfilme verstehen, da sie nicht für sich selbst stehen können und eher wie Episoden einer Serie aufeinander angewiesen sind und mitunter abrupt mit einem Cliffhanger enden.
Die Animationen sind super, trotz vereinzelter 3D-Animationen, was insbesondere den Actionszenen zu Gute kommt. So kann man den Impact eines Pistolenschusses beinahe schon spüren. Zum Teil geht es dabei sehr blutig und freizügig zur Sache, was neben den angeschnittenen Themen und der verstörenden Vergangenheit der Protagonisten deutlich macht, dass Kinder nicht zur Zielgruppe der Filme zählen.
Die Handlung driftet immer wieder mal auf eine Ebene ab, wo man sich nur fragt, was zur Hölle grad passiert. Verbindungsstück zwischen diesen durchgeknallten Elementen und der bodenständigeren Zukunftsvision ist das Universalwerkzeug/Künstliche Intelligenz Œufcoque, die in Gestalt einer Maus Balot zur Seite steht, indem sie sich z.B. in eine Handfeuerwaffe oder ein Kleidungsstück verwandelt.
So interessant manche Ideen und Technologieansätze dargestellt werden, umso mehr verwirren sie und stören das Verständins an manchen Stellen der Handlung, sei es weil vorher nicht erklärt wird, z.B. warum Balot auf einmal zu einer astreinen Schützin mutiert, oder weil sie mal als Plottool genutzt werden und ein andermal wieder nicht.
Ein Animereihe für jeden, der sich schon immer mal eine Mischung aus Zukunftsvision der Marke GITS/Psycho Pass, Action im Stile von Hellsing, verrückten Ideen und Blackjack gewünscht hat.

6/10

Wie schaut's bei euch aus, schon mal reingeschaut?
The Bird of the Hermes is my name, eating my wings to make me tame.

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen