Sie sind nicht angemeldet.

Slevin

Goodfella

Beiträge: 4 171

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: Billions S3, Westworld S2, Mayans MC, Game of Thrones S8, True Detective S3

  • Nachricht senden

241

Dienstag, 27. März 2018, 12:37

Danke, dann gibt es keinen Grund mehr für einen Kinobesuch.

Allein das 3D wäre für dich ein Grund gewesen? Wow... Wenn man dich jetzt als Grundlage nimmt, wundert es mich nicht, dass der deutsche Kinogänger regelmäßig zu 3D gezwungen wird und man jeden Scheiß in billiges 3D konvertiert, nur um noch mehr Kohle zu machen. :S

Schön wie du mich über diesen Kamm scherst, obwohl ich in den letzten 2 Jahren genau einen 3D-Film im Kino geschaut habe...
Also bitte, jetzt zähl nochmal nach, wie viele 3D-Vorstellungen und Premieren von "Scheiß"-Filmen du in der Zeit besucht hast und dann schauen wir, wer mehr zur Entwicklung der Kinobranche beigetragen hat. ;)

Pacific Rim hatte damals einen ziemlich guten 3D-Effekt im Kino, was das Gesamterlebnis für mich deutlich gesteigert hat. Es handelt sich hierbei schließlich um Riesen-Monster-Mech-Gekloppe und keinen Paul Thomas Anderson oder Martin Scorsese Film, also eine der wenigen Gelegenheiten, 3D mal sinnvoll zu nutzen.
Hier habe ich auf einen ähnlich guten Effekt wie beim Erstling gehofft, grad weil man zu gefühlt 90% nur schlechte Konvertierungen im Kino vorfindet.

Ja, PR2 wär einer der wenigen Filme, die ich lieber in 3D geschaut hätte, aber sicher nicht auf Kosten einer guten Handlung. Also nein, einzig 3D ist kein Grund für mich ins Kino zu rennen.
The Bird of the Hermes is my name, eating my wings to make me tame.

242

Dienstag, 27. März 2018, 12:42

Martin Scorsese hat 3-D doch bei HUGO ziemlich gut und sinnvoll genutzt.

NewLex

Prometheus Bordmitglied

Beiträge: 2 086

Registrierungsdatum: 20. Juli 2007

  • Nachricht senden

243

Dienstag, 27. März 2018, 12:49

Pacific Rim hatte damals einen ziemlich guten 3D-Effekt im Kino, was das Gesamterlebnis für mich deutlich gesteigert hat.

Und vor allem im Heimkino setzte die 3D Umsetzung nochmal einen drauf. Hab selbst viele aktuelle Blockbuster als 3D BD gekauft, aber Pacific Rim kommt nach den Animationsfilmen an 2. Stelle als bester 3D Film.
Liegt wohl auch dran das Del Toro sein Handwerk versteht und genau weis wie man riesige Monster gegen Roboter Schlachten in Szene setzten muss :top: Schade das er bei Teil 2 nicht mitgewirkt hat :whistling:
Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe die brannten draußen vor der Schulter des Orion.
Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkeln, nahe dem Tannhäuser Tor.
All diese Momente werden verloren sein, in der Zeit. So wie Tränen.. im Regen.. Zeit zu sterben..

Jay

benutze erstarrter Hund mit Gummibaumbanjo

Beiträge: 35 572

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Isle of Dogs, The Meg, Solo, Terminator 6, Infinity War

  • Nachricht senden

244

Dienstag, 27. März 2018, 18:17

Slev, wie würdest du denn gutes 3D evaluieren? Wenn es spürbar aus dem Bild herausragt oder bei Tiefenwirkung?
"Ich kann meine Luft für 10 Minuten anhalten!"

Slevin

Goodfella

Beiträge: 4 171

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: Billions S3, Westworld S2, Mayans MC, Game of Thrones S8, True Detective S3

  • Nachricht senden

245

Mittwoch, 28. März 2018, 16:04

Martin Scorsese hat 3-D doch bei HUGO ziemlich gut und sinnvoll genutzt.

Das kann ich nicht beurteilen, den Film habe ich leider nicht gesehen. Es ging mir bei der Aussage darum, dass es sich bei PR2 um einen weniger anspruchsvollen Film handelt, der vermutlich eher versucht, mit großen Bildern zu Punkten als durch eine ausgeklügelte Handlung. Ich dachte bei der Nennung Scorseses an Filme der Sorte Good Fellas, Wolf of Wall Street oder Departed.

Slev, wie würdest du denn gutes 3D evaluieren? Wenn es spürbar aus dem Bild herausragt oder bei Tiefenwirkung?

Insbesondere durch eine spürbare Tiefenwirkung (,z.B. seilt sich Rey am Anfang von Force Awakens im Wrack des Sternenzerstörers ab und man hat diese immense Tiefenwahrnehmung,) und kein Ghosting (superlästig). Pop-Outs sind auch gerne gesehen, wenn sie nicht einfach plump des Effektes wegen eingefügt wurden und dadurch auch die 2D-Version beeinflussen (z.B. sowas wie Schwerter die in die Kamera gerichtet werden, nur um einen Pop-Out-Effekt zu erzeugen), sondern eher etwas in Richtung der Glühwürmchen/Funken in Avatar oder der Holokarte in Prometheus. Bei Animationsfilmen z.B. sind Pop-Outs oft gut in die Handlung integriert. Sehr gut finde ich auch die Mischung von 2D in der realen Welt und 3D auf dem Grid bei Tron: Legacy.


Und vor allem im Heimkino setzte die 3D Umsetzung nochmal einen drauf. Hab selbst viele aktuelle Blockbuster als 3D BD gekauft, aber Pacific Rim kommt nach den Animationsfilmen an 2. Stelle als bester 3D Film.

Das stimmt. Das liegt aber auch an der Shuttertechnik, die viel bessere Ergebnisse erzielen kann als die passive Polarisation im Kino. PR war in der Hinsicht aber auch im Kino schon ziemlich gut und für mich neben Avatar das tollste 3D-Erlebnis im Kino. Zu meinen Favoriten im Heimkino zählen Drachenzähmen 2 (1 ist sicher auch klasse), Pacific Rim, Star Wars Episode VII, Jurassic Park und Guardians of the Galaxy.
The Bird of the Hermes is my name, eating my wings to make me tame.

Cimmerier

vs. the World

Beiträge: 511

Registrierungsdatum: 13. März 2017

  • Nachricht senden

246

Mittwoch, 28. März 2018, 16:30

Life of Pi, Gravity, The Walk und sogar Titanic punkten ebenfalls mit sehr guten 3D-Effekten.

Shins

Super Moderator

Beiträge: 4 488

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2009

Freue mich auf: Power Rangers!

  • Nachricht senden

247

Mittwoch, 28. März 2018, 16:51

Das stimmt. Das liegt aber auch an der Shuttertechnik, die viel bessere Ergebnisse erzielen kann als die passive Polarisation im Kino.
Nope. Mein TV arbeitet mit passivem 3D. Die Qualität ist dennoch meilenweit besser als im Kino. Hat also nichts mit der Shutter-Technik zu tun :)
Meine Kurzfilme, Musikclips und andere Videoprojekte: https://www.youtube.com/channel/UCfq8sD3GrgPEqoIvBZeQAsA

Slevin

Goodfella

Beiträge: 4 171

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: Billions S3, Westworld S2, Mayans MC, Game of Thrones S8, True Detective S3

  • Nachricht senden

248

Mittwoch, 28. März 2018, 17:38

Oh okay, wenn du es sagst. :)
Ich hatte nur irgendwann mal gelesen, dass das den größten Unterschied zwischen Kino und Heimkino ausmachen würde, konnte die beiden Techniken aber selbst nie richtig vergleichen.
The Bird of the Hermes is my name, eating my wings to make me tame.

Driver

Dexter's Dark Passenger

Beiträge: 465

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2014

Freue mich auf: den nächsten Kinobesuch ;-)

  • Nachricht senden

249

Mittwoch, 28. März 2018, 18:24

MAD MAX Fury Road war mit Abstand die beste 3D Erfahrung für mich, neben Avatar natürlich.

"I don't sit in while you're running it down. I don't carry a gun. I drive."


Shins

Super Moderator

Beiträge: 4 488

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2009

Freue mich auf: Power Rangers!

  • Nachricht senden

250

Mittwoch, 28. März 2018, 18:46

Ich hatte nur irgendwann mal gelesen, dass das den größten Unterschied zwischen Kino und Heimkino ausmachen würde, konnte die beiden Techniken aber selbst nie richtig vergleichen.
Rein faktisch geht wohl durch die passive Technik im Heimkino ein klein wenig was von der Auflösung drauf. Aber da ist mir bisher nie etwas aufgefallen :shrug: Darüber hinaus liebe ich die passive Technik meines Panasonic TVs. Man kann ja auch einfach 3D Brillen aus dem Kino dazu nehmen. Heißt: keine Mehrkosten, wenn man mit mehreren 3D Filme schauen will. Bei der Shutter Technik hingegen fühlen sich meine Augen nach einer Zeit immer etwas angestrengt an. Aber letztlich würde ich sagen, dass sich beide Techniken im Ergebnis nicht viel tun. Wenn sie denn gut umgesetzt sind. :D
MAD MAX Fury Road war mit Abstand die beste 3D Erfahrung für mich
Ja, der kann was in 3D. Aber auch vor allem wieder daheim :D
Meine Kurzfilme, Musikclips und andere Videoprojekte: https://www.youtube.com/channel/UCfq8sD3GrgPEqoIvBZeQAsA

Driver

Dexter's Dark Passenger

Beiträge: 465

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2014

Freue mich auf: den nächsten Kinobesuch ;-)

  • Nachricht senden

251

Mittwoch, 28. März 2018, 22:04

@Shins: Hatte den Mad Max in einer 4K Vorstellung in einem Cinemaxx glaube ich. Also mich hatte noch nie ein Film optisch (und vorallem mit dieser Leinwand) so umgehauen. Knackscharf und sehr gutes 3D. Habe so eine Qualität auch danach kaum noch erlebt. Weiß auch nicht woher die so einen genialen Projektor hatten.

"I don't sit in while you're running it down. I don't carry a gun. I drive."


Lunas

of the Dead

Beiträge: 951

Registrierungsdatum: 15. Februar 2011

  • Nachricht senden

252

Sonntag, 1. April 2018, 18:22

Shins hast du den jetzt schon gesehen?

Shins

Super Moderator

Beiträge: 4 488

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2009

Freue mich auf: Power Rangers!

  • Nachricht senden

253

Sonntag, 1. April 2018, 18:44

Shins hast du den jetzt schon gesehen?
Ja.... :|
Meine Kurzfilme, Musikclips und andere Videoprojekte: https://www.youtube.com/channel/UCfq8sD3GrgPEqoIvBZeQAsA

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen