Sie sind nicht angemeldet.

Raphiw

Godfather of drool

Beiträge: 2 623

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2007

  • Nachricht senden

421

Montag, 14. Mai 2018, 16:23

Alle Serien am besten auslaufen lassen und nur noch ein Cinematic und ein animated Universe. Neue Serien dann bitte so konzipiert das sie auch im Cinematic Universe angesiedelt sind. Oder ein Clash of the Universes in den Filmen bringen und alles miteinander verschmelzen lassen. Mich nervt dieses zerhackstückelte Universe, welches eigentlich total viel Potential hat erfolgreich zu sein. Hätte man doch den grundlegenden Ton von Man of Steel beibehalten. Ich denke das man die DC Helden am besten über ihre Städte aufziehen kann. Starling City, Gotham City, Central City, Metropolis, Atlantis... Das wäre für die Filme ein guter Ausgangspunkt gewesen... denke ich. Ich frage mich wie sie das noch mal so bezaubernd unter einen Hut bekommen wollen wie Marvel. :check: :shrug:


Verstehe ich jetzt weniger. Bei Marvel sind die Serien doch auch aus dem CU ausgegliedert...oder?

Aber sonst bin ich bei dir!
Die Serien spielen im MCU. :-)

Bei DareDevil z.B. nehmen sie Bezug auf den Angriff auf New York. Man hat nur eben noch nicht das Potential genutzt die durchaus guten Darsteller auch mal in Filmen als Easter Egg glänzen zu lassen. Ich denke da ist die Sorge einfach zu groß, das es zu viele Leute gibt, die die Defenders nicht in Serie gesehen haben (bzw. das Zielpublikum ein anderes ist). Agents of Shield driftet wohl ein bisschen ab, aber sowohl Shield, DD, JJ, IF, LC, The Runaways, The Defenders, Inhumans, Peggy Carter als auch die kommende Cloak & Dagger Auskopplung spielen im MCU. Bisher können mich was die Kontinuität betrifft aber nur die Netflix Produktionen überzeugen. Inhumans und Runaways habe ich noch nicht gesehen und Cloak und Dagger kommen erst. Ich hätte es klasse gefunden wenn sie damals anstatt der Defenders Serie einen Kinofilm gemacht hätten. Sowas hätte es auch noch nicht gegeben. :check:

Constance

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 321

Registrierungsdatum: 20. April 2009

  • Nachricht senden

422

Montag, 14. Mai 2018, 16:42

Na gut, das wusste ich sogar nicht. Aber das macht es nicht besser. AOS ist zwar, auch meines Wissens nach, an das MCU gegliedert, aber mal ein paar Phrasen zu Thanos oder entsprechenden Ereignissen zu bringen, entspricht für mich nicht einem homogenen Geflecht. Für mich ist das in den Serien, zumindest bei AOS immer erzwungen lahm. Und genauso lahm ist es, wenn sich das klar definierte CU einen Dreck um die kleinen Dinger schert.
Leite mich.

Raphiw

Godfather of drool

Beiträge: 2 623

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2007

  • Nachricht senden

423

Montag, 14. Mai 2018, 16:47

Sehe ich genauso. Doch bei den Defenders finde ich es ein bisschen schade. Die könnte man schön nebenher ihr eigenes Ding machen lassen, weil die sicher auch kein Interesse hätten Avengers zu werden. Aber die Chance hat man leider nicht genutzt.

Jay

benutze erstarrter Hund mit Gummibaumbanjo

Beiträge: 35 810

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Isle of Dogs, The Meg, Solo, Terminator 6, Infinity War

  • Nachricht senden

424

Montag, 14. Mai 2018, 20:07

Es wär schon toll, wäre das alles enger verknüpft. Dass Robert Downey Jr nicht regelmäßig in einer Inhumans Serie auftauchen will, kann ich schon verstehen, aber anders herum? Es gibt doch echt keine Ausrede, wieso man die TV Gesichter nicht einmal für Cameos in den Filmen unterbringen konnte. Die Agents of SHIELD hätten bei allen drei Avengers Filmen jeweils irgendwo kurz helfen können, und ebenso könnte man Daredevil, Punisher, Iron Fist, Jessic Jones und Luke Cage bei NY Ereignissen bei Stark, Spidey oder Strange zeigen.

JA, natürlich. Da die Staffeln weltweit zu unterschiedlichen Zeiten laufen wäre die Chronologie durcheinander.

Na und? :shrug: Ich glaube, selbst hardcore Fans der Serien würden das dafür in Kauf nehmen, zumal die Figuren mit größerer Vermarktung auch erfolgreichere Serien hätten.

Was Gotham betrifft, schade drum, dass die Serie sich gerade rauswieselt, als es so richtig interessant werden würde (>> Batman). Aber super, dass sie ihr noch ein Jahr gewähren und sie nicht einfach sang- und klanglos lieblos abgesägt wird.
"Ich kann meine Luft für 10 Minuten anhalten!"

425

Montag, 14. Mai 2018, 20:14

Aber ist es anders herum nicht auch zu verkraften, dass die Serien und Filme eben keine Überschneidungen haben?
Es funktioniert ja auch so.

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen