Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 713

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

201

Samstag, 18. April 2009, 18:23

Die Freitagszahlen:

1. 17 Again 9,5 Millionen
2. State of Play 4,6 Millionen
3. Hanna Montana - The Movie 4 Millionen (47,5 Millionen)
4. Fast and Furious: Neues Modell. Originalteile. 3,8 Millionen (128,2 Millionen)
5. Monsters vs. Aliens 3,6 Millionen (153,4 Millionen)
6. Crank 2 2,65 Millionen
7. Observe & Report 1,4 Millionen (16 Millionen)
8. The Haunting in Connecticut 1,1 Millionen (49,9 Millionen)
9. Knowing 1,1 Millionen (71,3 Millionen)
10.Trauzeuge gesucht 1 Million (62,4 Millionen)

http://www.boxofficemojo.com/daily/chart/

Bis auf Platz 1 eher enttäuschendes Ergebnis. Zack Effron scheint wohl auch abseits von Highschool Musical einige Fans zu haben und somit dürfte seine neue Komödie über 20 Millionen am Eröffnungswochenende einspielen.
Die Kinoadaption von David Yates - Miniserie "State of Play" ist mit Russell Crowe, Ben Affleck und Helen Mirren prominent besetzt und somit erreicht der neue Film vom "Der letzte König von Schottland"-Regisseur immerhin Platz 2, wenn am Ende auch nur ein Einspiel von 10-15 Millionen bei rausspringen dürfte. Die Kritiken mit 80 Prozent sin bei rottentomatoes aber recht gut.
Enttäuschen düfte hingegen das Einspiel von Crank 2, so dass es sogar deutlich unter dem von Transporter 3 (12 Millionen am Eröffnungswochenende) bleiben dürfte. Teil 1 schaffte damals übrigens knapp über 10 Millionen.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »gimli« (18. April 2009, 19:05)


Bandi

Abgerüstet

Beiträge: 4 169

Registrierungsdatum: 20. Januar 2009

  • Nachricht senden

202

Samstag, 18. April 2009, 21:30

Also Crank 2 überrascht mich ein wenig :headscratch:

Liegt wohl auch starkt daran das keine Kiddies in Kino dürfen
▓░▓▓▓░▓░▓░▓▓▓░░░▓▓░░░▓▓░░▓▓▓░░▓▓▓░░░▓▓░░▓░░░▓░░▓▓░░░▓▓░░▓
░░░▓░░▓░▓░▓░░░░▓░░░░▓░░▓░▓░░▓░▓░░▓░▓░░▓░▓▓░░▓░▓░░▓░▓░░░░░
░░░▓░░▓▓▓░▓▓░░░░▓▓░░▓░░▓░▓▓▓░░▓▓▓░░▓▓▓▓░▓░▓░▓░▓░░▓░░▓▓░░░
░░░▓░░▓░▓░▓░░░░░░░▓░▓░░▓░▓░░░░▓░▓░░▓░░▓░▓░░▓▓░▓░░▓░░░░▓░░
░░░▓░░▓░▓░▓▓▓░░░▓▓░░░▓▓░░▓░░░░▓░░▓░▓░░▓░▓░░░▓░░▓▓░░░▓▓░░░

M4v3r1cK

Denkt bei Kartons an Gwyneth Paltrow

Beiträge: 199

Registrierungsdatum: 28. Januar 2009

  • Nachricht senden

203

Samstag, 18. April 2009, 22:01

Zitat

Original von Bandi
Also Crank 2 überrascht mich ein wenig :headscratch:

Liegt wohl auch starkt daran das keine Kiddies in Kino dürfen


Das MPAA-System unterscheidet sich insofern deutlich vom deutschen FSK-System, als mit Ausnahme der NC-17-Filme alle Filme grundsätzlich von Kindern und Jugendlichen jeglichen Alters gesehen werden dürfen. Es wird höchstens die Begleitung durch Erwachsene vorgeschrieben (R) oder empfohlen (PG, PG-13).

Crank2 ist R-Rated, insofern dürfen auch Kiddies ins Kino.

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 713

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

204

Samstag, 25. April 2009, 19:32

Hier wieder die Freitagszahlen mit einer recht starken Nummer 1 (die ich persönlich so überhaupt nicht nachvollziehen kann):

1. Obsessed 11,1 Millionen
2. Fighting 4,5 Millionen
3. 17 Again 3,9 Millionen (32,2 Millionen)
4. Der Soloist 3,2 Millionen
5. Unsere Erde 2,9 Millionen
6. State of Play 2,1 Millionen (20,3 Millionen)
7. Monsters vs. Aliens 2 Millionen (168,3 Millionen)
8. Fast and Furious: Neues Modell. Originalteile 1,9 Millionen (141 Millionen)
9. Hannah Montana 1,8 Millionen (61 Millionen)
10. Crank 2 0,9 Millionen (10 Millionen)

http://www.boxofficemojo.com/daily/chart/

Seit wann spielen Filme mit Beyonce in der Hauptrolle am Starttag über 10 Millionen ein, wo nichtmal die Kritiken besonders gut sind? :headscratch: Sonst kann ich auch nicht soviel dazu sagen.
Ansonsten gibt es nichts wirklich herausragendes. Überraschend ist vielleicht noch der Soloist, welcher vom Regisseur von Abbitte und "Stolz und Vorurteil" ist. Wieso startet dieser Film ausgerechnet im April? Die Kritiken sind zwar nicht überwältigend, aber immer noch solide. Wäre im Winter besser aufgehoben gewesen, aber knapp 10 Millionen werden es wohl.
Ansonsten startet auch Unsere Erde ganz passabel und dürfte auch in Amerika einige Millionen einspielen. Vielleicht gibt es dann im nächsten Winter ja auch Chancen auf einen Oscar für die beste Doku.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gimli« (25. April 2009, 19:34)


MaggieTheCat

Soldier of Love

Beiträge: 1 925

Registrierungsdatum: 29. März 2008

  • Nachricht senden

205

Samstag, 25. April 2009, 19:38

Ist das der "Unsere Erde", der Anfang letzen Jahres bei uns im Kino lief? :headscratch:
[SIZE=1]
We want love so much
because it's the closest thing we have to magic.
[/SIZE]

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 713

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

206

Samstag, 25. April 2009, 20:08

Ja, genau der Film ist das. Hab mich auch gewundert, dass der Film überhaupt in Amerika startet und dann auch noch so spät. Aber scheint ja auch in Amerika einige Fans zu haben, wenn auch nicht ganz so stark wie in Deutschland.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gimli« (25. April 2009, 20:08)


gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 713

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

207

Montag, 27. April 2009, 11:21

Hier jetzt noch die Sonntagszahlen:

1. Obsessed 28,5 Millionen
2. 17 Again 11,7 Millionen (40 Millionen)
3. Fighting 11,4 Millionen
4. Der Soloist 9,7 Millionen
5. Unsere Erde 8,6 Millionen
6. Monsters vs. Aliens 8,6 Millionen (174,8 Millionen)
7. State of Play 6,9 Millionen (25,1 Millionen)
8. Hannah Montana 6,4 Millionen (65,6 Millionen)
8. Fast and Furious: Neues Modell. Originalteile 6,1 Millionen (145,2 Millionen)
10. Crank 2 2,4 Millionen (11,5 Millionen)

http://www.boxofficemojo.com/weekend/chart/

Sensationeller Start für den neuen Film von Beyonce. Ich hoffe nur, dass nicht allzu viele Filmemacher jetzt ihre Filme mit Beyonce besetzen wollen. Bislang konnte ich ihr ja noch gut aus dem Weg gehen,
Ansonsten eher ein durchschnittliches Wochenende, ehe es dann nächste Woche in die Vollen geht mit einem total überfüllten Mai.
In Amerika rechne ich mit einem sehr guten Einspiel von Wolverine. Bin mal gespannt, ob er das erste Wochenende von X-Men 3 toppen kann, was ja über 100 Millionen lag.
Auch Illuminati sollte in Amerika gut laufen, allerdings denke ich dort, dass er eher außerhalb Amerikas das ganz große Geld einspielen wird, auch wenn es wohl unter dem von DaVinci Code liegen wird.
Star Trek kann ich nicht wirklich einschätzen. Es ist ein Neuanfang und die Kritiken bislang sind super, aber so ganz viel Geld hat Star Trek noch nie eingespielt.
Terminator ist für mich auch schwer einschätzbar. Sicherlich hatte Bale letztes Jahr unglaublich Erfolg, aber Terminator ist ein anderes Genre und dazu ohne Arnie. In Amerika wird er aber doch sehr ordentlich laufen.
Nachts im Museum kann ich nicht wirklich beurteilen. Teil 1 war erfolgreich, aber auch nicht so beliebt. Dazu noch das starke Konkurrenzprogramm. Aber es ist zumindest ein Ben Stiller - Film.
Bei Oben schätze ich, dass dieser wie auch schon die letzten Pixarfilme wieder 200 Millionen einspielen könnte.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 713

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

208

Samstag, 2. Mai 2009, 21:36

Hier nun die Freitagszahlen mit einer deutlichen Nummer Eins (alles andere wäre ja auch ein Wunder gewesen):

1. X-Men Origins: Wolverine 35 Millionen
2. Der Womanizer: Die Nacht der Exfreundinnen 5,8 Millionen
3. Obsessed 4,2 Millionen (39 Millionen)
4. 17 Again 2,1 Millionen (44,2 Millionen)
5. Der Soloist 1,7 Millionen (14,2 Millionen)
6. Fighting 1,5 Millionen (14,8 Millionen)
7. Monsters vs. Aliens 1,5 Millionen (178,1 Millionen)
8. Unsere Erde 1,4 Millionen (19,1 Millionen)
9. State of Play 1,2 Millionen (28,5 Millionen)
10. Hannah Montana 1,1 Millionen (67,9 Millionen)

http://www.the-numbers.com/charts/today.php

Die Kritiken sind zwar alles andere als gut, aber Wolverine setzt sich wie zu erwarten war deutlich an die Spitze. Wird aber wohl nicht das Einspielergebnis von X-Men 3 erreichen.
Der zweitbeste Neuzugang ist noch eine weitere Komödie mit Matthew MacConaughey, die solide startet. Ansonsten gibt es nicht viel aufregendes diese Woche.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

TheRealNeo

Jurassic Parkwächter

Beiträge: 15 002

Registrierungsdatum: 8. November 2004

  • Nachricht senden

209

Samstag, 2. Mai 2009, 22:33

Ich erwarte fast, dass er in der 2.Wochen dann ziemlich einbricht.
"You don't have to do board games, they should have a little pride!"

Wurzelgnom

Ich will doch nur spielen...

Beiträge: 9 838

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2007

  • Nachricht senden

210

Samstag, 2. Mai 2009, 22:37

das ja normal für solche sommer-blockbuster. die sind ja bis auf wenige ausnahmen immer sehr frontlastig. um so schlechter die mundpropaganda, um so schlimmer.

ein 100mio startwochenende kann man wohl vergessen und damit wird es für wolverine schwer, ein gesamtergebnis von 200 mio in den usa zu erreichen.
Out of Order

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 713

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

211

Samstag, 9. Mai 2009, 19:36

Wolvie ist tatsächlich stark eingebrochen. Hauptsache, Star Trek bleibt das nächste Woche erspart, denn auch wenn der Film für Star Trek - Verhältnisse sehr gut startet, so ist es im Vergleich zur sehr, sehr positiven Resonanz des Films (96% bei rottentomatoes!!!) eher ein okeyiges Wochenende. Hier jetzt die Freitagszahlen, wobei es bei bei Star Trek schon 7 Millionen am Donnerstag in den Previews gab.

1. Star Trek 24 Millionen (31 Millionen)
2. X-Men Origins: Wolverine 8,5 Millionen (111,1 Millionen)
3. Der Womanizer: Die Nacht der Exfreundinnen 3,1 Millionen (22,9 Millionen)
4. Obsessed 2,1 Millionen (51,7 Millionen)
5. Next day air 1,4 Millionen
6. 17 Again 1,3 Millionen (51 Millionen)
7. Der Soloist 1,0 Millionen (20,9 Millionen)
8. Fighting 0,7 Millionen (19,1 Millionen)
9. Monsters vs. Aliens 0,7 Millionen (184,2 Millionen)
10. Unsere Erde 0,7 Millionen (24,3 Millionen)

http://www.boxofficemojo.com/daily/chart/

Wie gesagt, guter Start für den neuen Star Trek - Film, insbesondere im Vergleich zum Vorgänger, der nur 18 Millionen am ersten Wochenende einnahm und sein Budget wird er allein in Amerika schon wieder einnehmen. Aber es wird trotzdem schwer, die 200 Million zu knacken, was ich mir erhofft hätte, da er eine ähnlich positive Überraschung ist wie letztes Jahr Iron Man. Finanziell werden sie aber wohl deutlich auseinander liegen, wobei Star Trek international vielleicht bessere Chancen hat.
Allerdings startet nächste Woche schon der nächste Blockbuster. Da bin ich auch gespannt, wie dieser sich nach dem für viele enttäuschenden "DaVinci Code" schlägt und ob der Film diesmal wieder so zerrissen wird. Es gibt da ja schon ein paar deutsche Kritiken, aber die finde ich nicht so aussagekräftig. Mal gucken.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gimli« (9. Mai 2009, 19:37)


Monkey D. Ruffy

ehemals Ghost5000

Beiträge: 3 423

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: Transformers 4, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Planet der Affen - Revolution, Step Up: All In, Guardians of the Galaxy, Sin City 2, Interstellar, Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1

  • Nachricht senden

212

Sonntag, 10. Mai 2009, 04:02

Allein im Mai starten noch Illuminati,Nachts im Museum 2,Terminator 4 und UP in den USA. Da werden es Wolverine und Star Trek schwer haben die 200 Millionen zu packen. Wie hoch ist eigentlich das Budget von Star Trek?

Mr.Anderson

Kleriker

Beiträge: 13 006

Registrierungsdatum: 10. November 2004

  • Nachricht senden

213

Sonntag, 10. Mai 2009, 04:04

140-150 Millionen plus laut eigenen Angaben von Paramount ein Werbebudget von nochmal 150 Millionen.

Der müsste also 600 Millionen einspielen um vor DVD/BD-Veröffentlichung in die Gewinnzone zu kommen.
"Mr.Anderson: Klugscheißer, Stirnbieter, Mörderspielgott!" 8)
(Quelle:Bader)

Stell dir vor es geht und keiner kriegt's hin. ?(

"Mum, wir gehen um ein Pärchen wieder zusammen zu bringen und all das Böse wieder gut zu machen." - "Bring Milch mit!"

Monkey D. Ruffy

ehemals Ghost5000

Beiträge: 3 423

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: Transformers 4, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Planet der Affen - Revolution, Step Up: All In, Guardians of the Galaxy, Sin City 2, Interstellar, Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1

  • Nachricht senden

214

Sonntag, 10. Mai 2009, 04:17

Puh,das ist 'ne Menge Holz.

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 713

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

215

Samstag, 16. Mai 2009, 18:24

Ich denke nicht, dass der Film 600 Millionen einnehmen muss. Es gibt auch andere Filme, die weitaus teurer waren und mit weniger als 600 als Erfolg gelten, z.B. X-Men 3 oder auch Iron Man.
Hier jetz die Freitagszahlen:

1. Illuminati - Angels & Demons 16,4 Millionen
2.Star Trek 12,4 Millionen (117 Millionen)
3. X-Men Origins: Wolverine 4,2 Millionen (140,5 Millionen)
4. Der Womanizer: Die Nacht der Exfreundinnen 2 Millionen (35,2 Millionen)
5. Obsessed 1,3 Millionen (59,3 Millionen)
6. 17 Again 0,8 Millionen (55,7 Millionen)
7. Der Soloist 0,7 Millionen (25,8 Millionen)
8. Next day air 0,6 Millionen (6 Millionen)
9. Monsters vs. Aliens 0,6 Millionen (188,2 Millionen)
10. Unsere Erde 0,4 Millionen (27,8 Millionen)

http://www.the-numbers.com/charts/today.php

Illuminati startet trotz mittlemäßiger Kritiken gut, an Da Vinci Code wird man aber wohl kaum heranreichen. Aber in Amerika war eh nicht mit Hammerergebnissen zu rechen. International wird er sich aber ziemlich gut schlagen, schätze ich.
Star Trek hält sich auch ziemlich gut und mittlerweile bin ich mit den 200 Millionen ziemlich optimistisch. Hat sich die positive Resonanz des Films wohl bemerkbar gemacht. Ansonsten kann man sich schon auf nächste Woche freuen, denn dann kämpft Ben Stiller gegen den Terminator. Mal sehen, wer mehr Fans hat (wobei es absolut idiotisch ist, zwei so große Blockbuster an einem Wochenende starten zu lassen).
Möge der beste Zwerg gewinnen.

TheRealNeo

Jurassic Parkwächter

Beiträge: 15 002

Registrierungsdatum: 8. November 2004

  • Nachricht senden

216

Mittwoch, 20. Mai 2009, 11:05

Die Zahlen wurden "etwas" nach unten korrigiert ("Angels & Demons" geht fast 2 Mio. Dollar runter!! "Star Trek" minimal nach oben!). "Monsters vs. Aliens" ist daher in dieser Woche auch nur um 2,4% (!!!) abgefallen.

Übrigens, "Crank: High Voltage" ist am vergangenen Donnerstag nach mageren 4 Wochen und einem popeligen Einspielergebnis von 13,684,249 Dollar aus den Kinos geflogen. Selbst in den ebenso großen Megaflop "Dragonball Evolution" und den Wrestling-Klopper "12 rounds" haben die Kinobetreiber größeres Vertrauen...
"You don't have to do board games, they should have a little pride!"

KoRnFlake

of the Dead

Beiträge: 890

Registrierungsdatum: 18. Mai 2008

  • Nachricht senden

217

Samstag, 23. Mai 2009, 21:41

Also das Star Trek ein Werbebudget von 150 Mio hat bezweifel ich mal..... :O soviel hatte Indy damals (was ja auch schwachsinn war) ich glaube eher, dass der so die typische 150er Blockbuster Regelung bekommt von so 75 Mio Werbebudget....

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 713

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

218

Samstag, 30. Mai 2009, 13:58

Star Trek wird dieses Wochenende jedenfalls als erster Film dieses Jahr die 200 - Millionen Marke knacken. Also kann man dort schon von einem riesigen Erfolg sprechen. Bleiben halt nur noch die internationalen Zahlen abzuwarten, die mal etwas aktualisiert werden könnten bei boxofficemojo .
Hier aber jetzt mal die Freitagszahlen:

1. Disney/Pixars UP - $20.5M Fri day- $67M 3-day - $67M cume
2. NIGHT AT THE MUSEUM 2 - $7.5M Fri day- $27M 3-day - $106.79M cume
3. DRAG ME TO HELL - $6.25M Fri day- $16.5M 3-day - $16.5M cume
4. TERMINATOR SALVATION- $5M Fri day- $16M 3-day - $90.5M cume
5. STAR TREK - $3.7M Fri day- $13.5M 3-day - $210.2M cume
6. ANGELS & DEMONS - $3.6M Fri day- $12M 3-day - $105.56M cume
7. DANCE FLICK - $1.7M Fri day- $5.2M 3-day - $19.54M cume

slashfilm

Warte ja eigentlich immer offizielle Zahlen ab, aber bei Oben konnte ich nicht warten. Jedenfalls scheint der Film neben den exellenten Kritiken (98 % bei rottentomatoes) auch finanziell richtig abzruräumen. Nach den 20 Millionen am Freitag, sind 60 Millionen am Wochenende locker drin und somit zeichnet sich jetzt schon ab, dass Pixar dieses Jahr auch vom Einspiel her Dreamworks überlegen sein dürfte, da insbesondere die internationalen Zahlen von "Monsters vs. Aliens" erschreckend schwach waren, so dass auch dort Oben die Nase vorn haben dürfte.
Sam Raimis Drag me to hell läuft hingegen so lala, aber hat mich eh gewundert, dass man den Film in den blockbusterstarken Mai gequetscht hat, denn den Kritiken zufolge hat auch der Film deutlich mehr verdient, denn auch dieser hat sehr sehr starke 94 % bei rottentomatoes.
Jetzt bleibt natürlich noch die Frage nach den Zweitwöchlern und da sieht es für Terminator nicht allzu rosig aus. Das Einspielergebnis von Teil 3 wird man sicherlich nicht mehr erreichen und außerhalb Amerikas rechne ich dem Film eher noch weniger Chancen ein. Hat mich eh gewundert, dass man Teil 4 ein höheres Budget zuwilligte als Teil 3, denn Arnie fehlt als Zugpferd definitiv und das kann auch das niedrigere Rating nicht ausgleichen. Hinzu kommen noch die mittelmäßigen Kritikern. Was positive Kritiken bewirken können, beweist ja Star Trek eindrucksvoll.
Nachts im Museum 2 scheint sich da deutlich besser zu halten.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Monkey D. Ruffy

ehemals Ghost5000

Beiträge: 3 423

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: Transformers 4, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Planet der Affen - Revolution, Step Up: All In, Guardians of the Galaxy, Sin City 2, Interstellar, Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1

  • Nachricht senden

219

Samstag, 30. Mai 2009, 21:23

Zitat

Original von gimli
Star Trek wird dieses Wochenende jedenfalls als erster Film dieses Jahr die 200 - Millionen Marke knacken. Also kann man dort schon von einem riesigen Erfolg sprechen. Bleiben halt nur noch die internationalen Zahlen abzuwarten, die mal etwas aktualisiert werden könnten bei


Hat er aufjedenfall verdient! :super:
Das die internationalen zahlen hinterher hängen ist mir auch schon öffters aufgefallen, siehe ANGELS & DEMONS:

imdb: $291,860,099
boxofficemojo: $199,020,465

Bei Star Trek widerum hängen beide Seiten hinterher. :rolleyes:

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 713

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

220

Sonntag, 31. Mai 2009, 18:54

Wo hast du denn die internationalen Zahlen bei imdb gefunden? (jetzt rein aus Interesse, find mich da nämlich nicht zurecht). Aber hast schon recht, dass nicht so toll ist, wenn die Auslandszahlen nicht aktuell sind. Besonders bei Illuminati zählt das Ausland ja deutlich mehr als Amerika. Aber naja, irgendwann werden sie das schon mal aktualisieren.
Hier aber jetzt die Zahlen vom Wochenende:

1. Oben 68, 2 Millionen
2. Nachts im Museum 2 25,5 Millionen (105,3 Millionen)
3. Drag me to hell 16,6 Millionen
4. Terminator Salvation 16,1 Millionen (90,7 Millionen)
5. Star Trek 12,8 Millionen (209,5 Millionen)
6. Illuminati 11,2 Millionen (104,8 Millionen)
7. Dance Flick 4,9 Millionen (19,2 Millionen)
8. X-Men Origins: Wolverine 3,9 Millionen (170,9 Millionen)
9. Der Womanizer: Die Nacht der Exfreundinnen 1,9 Millionen (50 Millionen)
10. Obsessed 0,7 Millionen (67,5 Millionen)

http://www.boxofficemojo.com/weekend/chart/

Star Trek hat als erster Film dieses Jahres die 200 Millionen geknackt, was Pixars Oben nach dem super Start auch schaffen dürfte. Das Einspiel ist zwar niedriger als das eines Wolverine, aber dafür laufen Animationsfilme auf lange Sicht gesehen deutlich besser als Realfilme, Monsters vs. Aliens steht ja auch kurz davor, aber wird es wohl nicht mehr ganz schaffen.
Sam Raimis Drag me to hell hingegen enttäuscht trotz super Kritiken. War aber auch ein schlechter Startplatz für den Film.
Terminator kristalliert sich zumindest in den Staaten immer mehr als Flop hinaus (gemessen am Budget) und so muss man echt hoffen, das er international deutlich besser läuft. Warner kann echt froh sein, dass dieses Jahr noch ein neuer Potter startet, denn Watchmen lief ja auch schon alles andere als rosig.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gimli« (31. Mai 2009, 18:55)


[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen