Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Jay

(Metal Gear Solid "entdeckt" Sound)

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31 762

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Gone Girl, Foxcatcher, Nightcrawler, Hateful Eight, Maze Runner, Fury Road, John Wick

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 18. Januar 2007, 13:45

John Carter (of Mars): Zwischen zwei Welten [Kritik]

http://www.bereitsgesehen.de/kritik/pics5/johncarter2.jpg
BG-Kritik: John Carter (Joel)

[url]http://img348.imageshack.us/img348/2919/marslj8.jpg[/URL]

In der Verfilmung der Buchreihe geht es um einen Veteran im amerikanischen Zivilkrieg, der sich vor der Flucht vor Indianer in einer Höhle versteckt und dort durch ein Portal auf einem anderen Planeten landet.

Er wird dann von großen Wesen mitgenommen und erlebt allerlei Abenteuer.

Disney Studios haben sich die Rechte besorgt, um das als vielleicht mehrteilige große Reihe zu verfilmen.

Regisseur Guillermo del Toro (Hellboy, Blade 2) hatte das Projekt mal eine zeitlang auf seiner Wunschliste.
"I don’t want you to forget yourself for two hours seeing a picture. I want you to remember yourself seeing the picture, but not remember your problems. I want you to remember your life and the beautiful human beings you are. That is what I am trying to do." - Alejandro Jodorowsky

Horror Essentials - Filme die man gesehen haben muss #2: u.a. Rasenmäher

Jay

(Metal Gear Solid "entdeckt" Sound)

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31 762

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Gone Girl, Foxcatcher, Nightcrawler, Hateful Eight, Maze Runner, Fury Road, John Wick

  • Nachricht senden

2

Freitag, 9. Februar 2007, 13:36

NEWS

Weil das ganze so zu teuer ist, will man den Film nun per CGI machen, so wie den neuen Ghostbusters oder den neuen Turtles.
"I don’t want you to forget yourself for two hours seeing a picture. I want you to remember yourself seeing the picture, but not remember your problems. I want you to remember your life and the beautiful human beings you are. That is what I am trying to do." - Alejandro Jodorowsky

Horror Essentials - Filme die man gesehen haben muss #2: u.a. Rasenmäher

odem

vs. the World

Beiträge: 637

Registrierungsdatum: 3. Juni 2006

  • Nachricht senden

3

Freitag, 29. Juni 2007, 10:26

Bei Moiviefans habe ich gerade folgendes erfahren:

Demnach meldete IESB Net kürzlich, dass Pixar an dem Projekt mitarbeitet und plant, CGI und Realverfilmung zu mischen (was Pixar doch bisher noch nie gemacht hat)
Ausserdem wurde das Gerücht verworfen, dass Brad Bird Regie führen wird. Der ist nämlich noch mit 1906 beschäftigt (weis einer etwas über den Tietel?) und wurde bisher als Favorit für Joihn Carter gehandelt, als bekannt wurde, dass der Film CGI sein soll. (Und nun doch nicht)
Ich wäre also nach wie vor für Guillermo del Toro, der ist aber schon bis 2009 ausgebucht, wo John Carter eigentlich schon rauskommen soll...
Kunst ist Geschmackssache.
Und Geschmack ist das, was der Andere nicht hat.

Mestizo

Got Balls of Steel

Beiträge: 17 874

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

4

Freitag, 29. Juni 2007, 10:39

@odem
1906 scheint ein Film über das Erdbeben zu sein, welches San Francisco 1906 "heimgesucht" hat: Earthquake. Genaueres weiß ich aber auch nicht.

Wenn ich mir den Plot ansehe und das dazugehörige Bild, komme ich schon ein wenig ins Zweifeln. Aber wenn ich auf der anderen Seite höre, dass das Projekt eine zeitlang auf del Toros Wunschliste war, werde ich doch ein wenig hellhörig. An einem kompletten CGI-Film hätte ich aber dann noch nicht so die Interesse, es sei denn, der Plot ist "erwachsen" genug.

odem

vs. the World

Beiträge: 637

Registrierungsdatum: 3. Juni 2006

  • Nachricht senden

5

Freitag, 29. Juni 2007, 14:24

Also der Plot soll schon recht erwachsen sein, obwohl man bei Disney nie weis, was draus gemacht wird (am Ende singt der Held ununterbrochen ;) )

Urplötzlich auf den Mars geworfen, sieht sich John Carter als Gefangener der grünen Menschen von Thark. Bei ihm ist Dejah Thoris, die wunderschöne Prinzessin von Helium. Doch zwischen ihnen und ihrer Rettung liegen eintausend Meilen unbekannter Gefahren und todbringender Feinde... (und die würden dann wohl das Rating ausmachen, wobei ich ein Fan von R (18) bin... das leben ist blutig ;) )

Namen sollten geändert werden (die Prinzessin des Edelgases) und einerseits kommt der Mars wegen akuter wissenschaftlicher Erkenntnisse nicht mehr in frage, andererseits wäre ein es bei einem SciFi doch mal auf wissenschaftliche Erkenntnisse zu pfeifen und so sachen wie einen bewohnten Mars / Mond / Venus als gegeben hinzunehmen. Klar würde es auffallen, aber wenn das Skript gut ist, warum nicht?
An Sonsten käme die Verfilmung wohl einer Perry Rhodan Verfilmung recht nah. (wofür ich auch wäre, dafür gibt es aber einen anderen Thread)
Ich habe auch schon Gerüchte gehört, dass der Film dann auch in die aktuelle Zeit transportiert werden soll und Jhon Carter dann wohl eher vor Schlägern/Gangstern flüchtet ect...

Ist aber alles noch reine Spekulation.
Kunst ist Geschmackssache.
Und Geschmack ist das, was der Andere nicht hat.

Jay

(Metal Gear Solid "entdeckt" Sound)

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31 762

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Gone Girl, Foxcatcher, Nightcrawler, Hateful Eight, Maze Runner, Fury Road, John Wick

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 10. Oktober 2007, 22:38

NEWS

Pixar wird das ganze machen - als Trilogie.
"I don’t want you to forget yourself for two hours seeing a picture. I want you to remember yourself seeing the picture, but not remember your problems. I want you to remember your life and the beautiful human beings you are. That is what I am trying to do." - Alejandro Jodorowsky

Horror Essentials - Filme die man gesehen haben muss #2: u.a. Rasenmäher

TheRealNeo

Jurassic Parkwächter

Beiträge: 15 066

Registrierungsdatum: 8. November 2004

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 11. Oktober 2007, 15:46

Oha jetzt wirds interessant.
Wenn man oben anfängt klingts ja erstmal nicht so. Disneyfilm...naja...del Toro wäre klasse, aber der hatte es ja nur mal auf der Wunschliste.
Dann soll es ein (liebloser?) Animationsstriefen von Disney werden und nun machst Pixar!. Sehr gut.

Ich frage mich nur, ob die das nur nebenher machen, weil sie werden ja dann nicht 3 Jahre hintereinander an einem Film arbeiten.
Bin aber nur skeptisch was dann die Ernsthaftigkeit des Ganzen betrifft, da das Bild oben eigentlich nicht so ins Weltbild von Pixar passt.
Filmfans lieben nur die Filme, die sie lieben. Ein Cineast liebt Film.

Jay

(Metal Gear Solid "entdeckt" Sound)

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31 762

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Gone Girl, Foxcatcher, Nightcrawler, Hateful Eight, Maze Runner, Fury Road, John Wick

  • Nachricht senden

8

Montag, 26. Januar 2009, 10:07

NEWS
Korrektur: es wird kein offizielles Pixarprojekt, aber zig Leute von Pixar werden dran arbeiten. Zb Andrew Stanton (Regie: Wall-E). Der Film soll letztendlich von Disney kommen, aber nicht kindisch werden. Kein 3-D und man wird auch nicht versuchen, alle Menschen in CGI zu machen. CGI wird es zwar viel geben, aber die Menschen werden wie bei den Star Wars Prequels oder King Kong alle echt sein. - aicn.com
"I don’t want you to forget yourself for two hours seeing a picture. I want you to remember yourself seeing the picture, but not remember your problems. I want you to remember your life and the beautiful human beings you are. That is what I am trying to do." - Alejandro Jodorowsky

Horror Essentials - Filme die man gesehen haben muss #2: u.a. Rasenmäher

fNx

Denkt bei Kartons an Gwyneth Paltrow

Beiträge: 229

Registrierungsdatum: 30. August 2008

  • Nachricht senden

9

Montag, 26. Januar 2009, 18:49

Zitat

Original von Jigsaw
NEWS
Korrektur: es wird kein offizielles Pixarprojekt, aber zig Leute von Pixar werden dran arbeiten. Zb Andrew Stanton (Regie: Wall-E). Der Film soll letztendlich von Disney kommen, aber nicht kindisch werden. Kein 3-D und man wird auch nicht versuchen, alle Menschen in CGI zu machen. CGI wird es zwar viel geben, aber die Menschen werden wie bei den Star Wars Prequels oder King Kong alle echt sein. - aicn.com


Hört sich so an, als ob das sowas in der Art von Mutant Chronicles werden würde... :headscratch:
..alles eine Frage der Definition..
- Paranoia 6/10 Schleichwerbungen
- 2 Guns 6,5/10 Headshot Chickens
- Don Jon 7/10 Das macht doch jeder Mann
- Captn Phillips 9/10 inkompente aber sehr potente Militärapparate
- Panem 2 - Catching Fire 8/10 Inselkarussels
- Escape Plan 4/10 Was man in einen Container schliesst, sollte wirklich nie wieder rauskommen dürfen...
- Wolf of Wall Street 10/10 Kugelschreiber
- Adams Äpfel 8/10 So schräg ist nicht mal Helge Schneider

Jay

(Metal Gear Solid "entdeckt" Sound)

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31 762

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Gone Girl, Foxcatcher, Nightcrawler, Hateful Eight, Maze Runner, Fury Road, John Wick

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 12. Mai 2009, 01:02

NEWS
Wen Pixar für John Carter will? Laut chud.com niemand geringeres als Christian Bale.

Also, dass Carters animierte Figur nach ihm designt und von ihm gesprochen wird, Beowulf Style.
"I don’t want you to forget yourself for two hours seeing a picture. I want you to remember yourself seeing the picture, but not remember your problems. I want you to remember your life and the beautiful human beings you are. That is what I am trying to do." - Alejandro Jodorowsky

Horror Essentials - Filme die man gesehen haben muss #2: u.a. Rasenmäher

TheRealNeo

Jurassic Parkwächter

Beiträge: 15 066

Registrierungsdatum: 8. November 2004

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 12. Mai 2009, 10:14

und Andrew Stanton führt Regie?

Also nun doch in der Art von Beowulf und nicht wie oben beschrieben a la Star Wars oder King Kong.
Filmfans lieben nur die Filme, die sie lieben. Ein Cineast liebt Film.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TheRealNeo« (12. Mai 2009, 10:15)


TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy

Beiträge: 8 832

Registrierungsdatum: 6. Mai 2008

Freue mich auf: God Help The Girl, What If, Birdman, Inherent Vice (!!), Big Eyes, Listen Up Philip, While We're Young

  • Nachricht senden

12

Freitag, 12. Juni 2009, 14:52

Zitat

Original von TheRealNeo
[...]

Also nun doch in der Art von Beowulf und nicht wie oben beschrieben a la Star Wars oder King Kong.


Nö. Das ist immer noch ein Realfilm (das schreiben zumindest alle ;) )

NEWS

Ab november 2009 wird ein Teil des Films für 28 Millionen Dollar in Utah gedreht. Der Rest des Films wird, so viel ich weiß, in Australien gedreht.

Pixar hat übrigens genau gesagt, dass sie kein Effekte-Studio seien und diese im Film auch nicht machen werden.

Quelle

Wenns ein MoCap-Film wäre würde man auch nicht in Utah oder Australien drehen. ;)
Yeah, well, that's just, like, your opinion, man.

TheRealNeo

Jurassic Parkwächter

Beiträge: 15 066

Registrierungsdatum: 8. November 2004

  • Nachricht senden

13

Freitag, 12. Juni 2009, 15:40

Und sind die 28Mill. wichtig? Also ist das das Gesamtbudget oder nur für Utah und wann drehen sie dann in Australien weiter?
Wird wohl ein längeres Ding.
Filmfans lieben nur die Filme, die sie lieben. Ein Cineast liebt Film.

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy

Beiträge: 8 832

Registrierungsdatum: 6. Mai 2008

Freue mich auf: God Help The Girl, What If, Birdman, Inherent Vice (!!), Big Eyes, Listen Up Philip, While We're Young

  • Nachricht senden

14

Freitag, 12. Juni 2009, 15:48

Wichtig sind die glaub ich nicht, habs halt mal mit dazu geschrieben. Und ja, das ist nur das Budget für Utah.

Wann genau in Australien gedreht wird weiß ich nicht, aber auf jeden fall erst 2010.

EDIT. Ich nehme an das in Utah die Szenen auf der Erde und in Australien die auf dem Mars gedreht werden. Zumindest meine Vermutung.
Yeah, well, that's just, like, your opinion, man.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TheGreatGonzo« (12. Juni 2009, 15:53)


TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy

Beiträge: 8 832

Registrierungsdatum: 6. Mai 2008

Freue mich auf: God Help The Girl, What If, Birdman, Inherent Vice (!!), Big Eyes, Listen Up Philip, While We're Young

  • Nachricht senden

15

Samstag, 13. Juni 2009, 11:45

John Carter of Mars - Hauptdarsteller stehen fest

[url]http://widget.slide.com/rdr/1/1/4/S/3100000009e7f028/1/203/8iN7H1Mm6T8nJsIggm_GC0TZhgB_awFJ.jpg[/URL][/align]

Und da gehts ruckzuck weiter: Nachdem gemeldet wurde, dass Andrew Stanton (Findet Nemo, WALL-E) im November diesen Jahres anfängt die Verfilmung der Sci-Fi-Buchreihe John Carter of Mars in Utah zu drehen wird nun offiziell berichtet wer die Hauptrollen im Film spielt:

Wie der Hollywood Reporter berichtet wird Lynn Collins, die zuletzt als Silverfox in X-Men Origins: Wolverine zu sehen war, die marisanische Prinzessin Dejah Toris spielen. Die Rolle des Haupthelden und der titelgebenden Figur John Carter wird vom kanadier Taylor Kitsch übernommen, der zuletzt als Gambit im Wolverine-Film zu sehen war.

Da ich X-Men Origins: Wolverine nicht gesehen habe kann ich darüber nichts sagen, aber es ist toll das das Projekt doch immer greifbarer wird.

Quelle

Update:Thomas Haden Church (Sideways, Spider-Man 3) ist womöglich auch mit dabei. Ist aber noch nicht offiziel.
Quelle
Yeah, well, that's just, like, your opinion, man.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TheGreatGonzo« (14. Juni 2009, 17:38)


TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy

Beiträge: 8 832

Registrierungsdatum: 6. Mai 2008

Freue mich auf: God Help The Girl, What If, Birdman, Inherent Vice (!!), Big Eyes, Listen Up Philip, While We're Young

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 14. Juni 2009, 17:38

*Update*
Yeah, well, that's just, like, your opinion, man.

TheRealNeo

Jurassic Parkwächter

Beiträge: 15 066

Registrierungsdatum: 8. November 2004

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 14. Juni 2009, 17:52

Spider-Man 3 genau, von da kannte ich den Namen.;)

########

Joa mal schauen was das so wird. Bisher kann das noch alles geben.
Filmfans lieben nur die Filme, die sie lieben. Ein Cineast liebt Film.

TheRealNeo

Jurassic Parkwächter

Beiträge: 15 066

Registrierungsdatum: 8. November 2004

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 14. Juni 2009, 17:52

Hta jemand hier eigentlich die Bücher gelesen?
Scheinen ja schon lange oop zu sein, wenn ich da so bei amazon.de die marketplace-Preise anschaue.
Filmfans lieben nur die Filme, die sie lieben. Ein Cineast liebt Film.

19

Sonntag, 14. Juni 2009, 20:00

Ja, aber eine kleine Ewigkeit her. Nette und auch recht gut geschriebene Abenteuergeschichten ohne großen Anspruch. Kann man lesen, aber wenn nicht ist es auch nicht der große Verlust.

Zumindest haben sie es geschaft einen der größten Underground Comic Künstler zu inspirieren: Richard Corben hat nach der Grundidee "DEN" entwickelt. Und das ist dann direkt eine andere Hausnummer.

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy

Beiträge: 8 832

Registrierungsdatum: 6. Mai 2008

Freue mich auf: God Help The Girl, What If, Birdman, Inherent Vice (!!), Big Eyes, Listen Up Philip, While We're Young

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 14. Juni 2009, 20:04

Habs nicht gelesen, aber ich denke ich bestelle mir demnächst mal die US-fassung, wo die ersten drei Romane in einem Band drin sind (Oder ich such das, wenn ich in England bin)

Wenn die Bücher Andrew Stanton so gefallen haben, dass er einen Film draus machen muss, können die nur gut sein. :D
Yeah, well, that's just, like, your opinion, man.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TheGreatGonzo« (14. Juni 2009, 20:05)


[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen