Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 737

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

501

Samstag, 6. Februar 2010, 22:27

Jup, habe eben auch die Freitagzahlen abgetippt. In Zukunft überlege ich mir es lieber zweimal, ob ich irgendwelche schlauen Prognosen abgebe.:ugly:

1. Das Leuchten der Stille 13,8 Millionen
2. Avatar 6,2 Millionen (612,7 Millionen)
3. From Paris with love 3 Millionen
4. Auftrag Rache 2,3 Millionen (24,4 Millionen)
5. When in Rome 2 Millionen (17,4 Millionen)
6. Zahnfee auf Bewährung 1,7 Millionen (29,5 Millionen)
7. The Book of Eli 1,5 Millionen (78,8 Millionen)
8. Crazy Heart 1,1 Millionen (8,6 Millionen)
9. Legion 1,1 Millionen (32,3 Millionen)
10.Sherlock Holmes 0,8 Millionen (199,7 Millionen)

http://www.boxofficemojo.com/daily/chart…10-02-05&p=.htm

Nunja, das war wohl mal ein ziemlich guter Start für "Das Leuchten der Stille". Ich fand den Trailer zwar auch nett, aber ich hätte nie gedacht, dass der Film so einschlagen würde. Da hätte ich einige andere romantische Komödien der letzten Wochen deutlich höher eingeschätzt, die dann alle ziemlich enttäuschend liefen.
Das bedeutet aber wohl auch, dass Avatar diese Woche seinen Platz an der Spitze räumen muss. War da aber auch lange genug oben. Ich bin mal auf das Wochenende in 4 Wochen gespannt, denn dann will ja eigentlich Alice die 3-D-Leinwände erobern. Bei diesen Zahlen von Avatar wird dieser sich aber auch nicht so leicht verdrängen lassen.
Etwas enttäuschend ist diese Woche jedoch das Einspiel von "From Paris with love", denn trotz der höheren Altersfreigabe hätte ich mir etwas mehr für das Nachfolgewerk von "96 Hours" erhofft. Nun scheint es aber wohl einfach nur der nächste Flop für Travolta zu werden, wobei er international vielleicht noch etwas besser laufen könnte.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Phreek

temporär mal "Schatz"

Beiträge: 1 310

Registrierungsdatum: 23. Juli 2008

  • Nachricht senden

502

Sonntag, 7. Februar 2010, 12:44

Zitat

Original von Sid
Das leuchten der Stille? Habe ich ja noch gar nichts von mit bekommen :headscratch:


Ich auch nicht! :headscratch: Was bitte ist das???
Na toll...

KoRnFlake

of the Dead

Beiträge: 897

Registrierungsdatum: 18. Mai 2008

  • Nachricht senden

503

Sonntag, 7. Februar 2010, 13:28

Dear John ist der engl. Titel

xyla

<3 Twilight

Beiträge: 315

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2006

  • Nachricht senden

504

Sonntag, 7. Februar 2010, 15:58

Schade, dass der neue Gibson nicht so gut ankommt. Hat der negative Kritiken bekommen oder zieht der gute Mel einfach nicht mehr die Massen an?

Wenn sein zweiter Film floppt, wird er wohl nur zwei Möglichkeiten haben: Endlich zu ner alten Reihe zurückkehren, oder wieder zurück auf den Regieposten...
1/5 - ich habs gehasst; 2/5 - nicht gemocht; 3/5 - hab ich gemocht; 4/5 - hab ich sehr genossen; 5/5 - hab ich geliebt!

SecretShadow

<3 Twilight

Beiträge: 337

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

  • Nachricht senden

505

Sonntag, 7. Februar 2010, 16:03

Ja das stimmt. Vertraue ja insgeheim immer noch meiner Hoffnung das er sich mal aufrafft und Lethal Weapon 5 oder Maverick 2 dreht. Vor und nciht hinter der Kamera.
Die größte Herausforderung eines Denkers ist es, ein Problem so zu betrachten das eine Lösung möglich ist (Subhuman)

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 737

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

506

Sonntag, 7. Februar 2010, 19:17

Die Kritiken zum neuen Gibson-Film waren tatsächlich nur mittelmäßig. Allerdings fand ich die PR für den Film auch recht verhalten, das Startdatum ziemlich unspektakulär und die hohe Altersfreigabe war auch nicht gerade dienlich. Gibson hat aber sicherlich auch nicht mehr den Status wie noch vor ein paar Jahren. Enttäuschend dürfte dies aber auch für Martin Campbell sein, immerhin war dessen letzter Film ja Casino Royale gewesen.
Naja, hier gibt es nun die Wochenendzahlen

1. Das Leuchten der Stille 32,4 Millionen
2. Avatar 23,6 Millionen (630,1 Millionen)
3. From Paris with love 8,1 Millionen
4. Auftrag Rache 7 Millionen (29,1 Millionen)
5. Zahnfee auf Bewährung 6,5 Millionen (34,3 Millionen)
6. When in Rome 5,5 Millionen (20,9 Millionen)
7. The Book of Eli 4,8 Millionen (82,2 Millionen)
8. Crazy Heart 3,6 Millionen (11,2 Millionen)
9. Legion 3,4 Millionen (34,7 Millionen)
10.Sherlock Holmes 2,6 Millionen (201,6 Millionen)

http://www.boxofficemojo.com/weekend/chart/

Das ausgerechnet "Das Leuchten der Stille" Avatar von der Spitze verdrängt, hätte ich absolut nicht erwartet und dann noch mit so einem Ergebnis. Der Film ist übrigens eine Romanze mit Amanda Seyfried (der Hauptdarstellerin aus Mamma Mia) und Channing Tatum, der letztes Jahr die Hauptrolle in G.I. Cobra spielte.
Ansonsten ist der Start von "From Paris with love" zumindest in Amerika ordentlich nach hinten losgegangen. An einen Erfolg wie bei "96 Hours" ist jedenfalls nicht mehr zu denken.

Dafür wird es dann aber nächste Woche interessant, denn dann starten gleich drei große Kassenschlager in den Kinos. Passend zum Valentinstag gibt es dann auch noch einen gleichnamigen Film, der mit ganz viel Schauspielprominenz protzt und vom Regisseur von "Pretty Woman" stammt. Könnte also durchaus Kohle machen.
Interessant dürfte aber sicherlich auch noch das Einspiel von Percy Jackson werden, immerhin wird ja in jedem Trailer darauf hingewiesen, dass der Film vom Regisseur von Potter 1+2 stammt und viele sehen ihn ja schon als dessen Nachfolger an (wenn auch ein oder zwei Nummern kleiner). Starpotential ist jedenfalls vorhanden, aber mir sagen die Romane rein gar nichts, deshalb ist eine genaue Beurteilung verdammt schwierig (außerdem will ich nicht schon wieder daneben liegen :ugly: )
Ähnliches gilt für "Wolfmen", der nach mehrmaliger Startverschiebung, mehreren Schnittfassungen und verschiedenen Komponisten endlich startet. Einige werden wegen dem Cast aber sicherlich reinschauen und das normale Volk bekommt die ganzen Probleme ja eh nicht mit. Allerdings könnte das hohe Rating Probleme machen. Mal gucken.

Hier nun die internationalen Zahlen:

Avatar

domestic: 630,1 Millionen
foreign: 1.574,6 Millionen
worldwide: 2.204,7 Millionen

Küss den Frosch

domestic: 101 Millionen
foreign: 95 Millionen
worldwide: 196 Millionen

Up in the air

domestic: 76,7 Millionen
foreign: 48,5 Millionen
worldwide: 125,2 Millionen

Invictus

domestic: 36,3 Millionen
foreign: 43,4 Millionen
worldwide: 79,7 Millionen

Alvin und die Chipmunks 2

domestic: 212,2 Millionen
foreign: 200,7 Millionen
worldwide: 412,9 Millionen

Wenn Liebe so einfach wäre

domestic: 107,6 Millionen
foreign: 73,6 Millionen
worldwide: 181,2 Millionen

Zahnfee auf Bewährung

domestic: 34,3 Millionen
foreign: 31,8 Millionen
worldwide: 66,1 Millionen

Haben sie das von den Morgans gehört?

domestic: 29,6 Millionen
foreign: 41,8 Millionen
worldwide: 71,4 Millionen

Zeiten ändern dich

domestic: 0 Millionen
foreign: 2,5 Millionen
worldwide: 2,5 Millionen

http://www.hollywoodreporter.com/hr/cont…2d77eacdf78e077

Avatar ist und bleibt erschreckend, immerhin spielt der Film pro Woche immer noch 200 Millionen Dollar ein. Da wird es wirklich interessant sein, wenn im März die nächsten 3-D-Filme in die Kinos kommen.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gimli« (7. Februar 2010, 23:22)


KoRnFlake

of the Dead

Beiträge: 897

Registrierungsdatum: 18. Mai 2008

  • Nachricht senden

507

Sonntag, 7. Februar 2010, 20:46

Yop, das Edge so floppt ist schade! Hoffe, dass jetzt LW5 oder so eine andere bestimmte Reihe MIT ihm fortgesetzt wird ;)

Martin Campell hat ja noch Green Lantern jetzt.

Ich bin ja schon gespannt auf nächste Woche:

Wolfman
Percy Jackson (weiß da wer das Budget?)
Valentine´s Day

das wird ein heißer BoxOffice Kampf, auch wenn Valentine´s Day natürlich der klare Favorit ist und sehr wahrscheinlich die 100 Mio. knacken wird im Laufe seines gesamten Runs

Meine Prognose: (3-Tage)

Wolfman: 20-28M
Percy Jackson: 20-35M
Valentine´s Day: 35-50M

Monkey D. Ruffy

ehemals Ghost5000

Beiträge: 3 423

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: Transformers 4, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Planet der Affen - Revolution, Step Up: All In, Guardians of the Galaxy, Sin City 2, Interstellar, Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1

  • Nachricht senden

508

Montag, 8. Februar 2010, 00:06

Zitat

Original von gimli
(außerdem will ich nicht schon wieder daneben liegen :ugly: )


Feigling! :ugly:

Das Leuchten der Stille
Hat sein Budget am ersten We wieder eingespielt, find ich klasse. :super: Umso fragwürdiger finde ich die Verschiebung auf September. Der sollte ja ursprünglich bei uns im März anlaufen. :heul:

From Paris with love
Travolta hat das selbe Problem wie Mel Gibson und Bruce Willis oder? Ihre großen Zeiten sind vorbei und außerhalb ihrer gewohnten Franchises (Stirb Langsam 4 wäre da ein gutes Beispiel für Willis) scheinen sie nicht mehr viel zu reißen.

Aufs R-Rating würde ichs nicht schieben, denn The Book of Eli beweist ja das auch Filme mit diesem Rating ordentlich laufen können.

Zahnfee auf Bewährung
The Rock mit so einem Film erfolgreicher als aktuell Travolta und Gibson mit ihren Filmen. Da darf man sich schonmal an den Kopf fassen oder? 0.o

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Monkey D. Ruffy« (8. Februar 2010, 00:11)


gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 737

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

509

Samstag, 13. Februar 2010, 19:51

Hier nun die Freitagszahlen:

1. Valentinstag 14,6 Millionen
2. Wolfman 9,9 Millionen
3. Pery Jackson - Diebe im Olymp 9,8 Millionen
4. Avatar 4,6 Millionen (642,2 Millionen)
5. Das Leuchten der Stille 4,1 Millionen (42 Millionen)
6. Zahnfee auf Bewährung 1,3 Millionen (37,2 Millionen)
7. From Paris with love 1,2 Millionen (12,3 Millionen)
8. Auftrag Rache 1 Million (32,5 Millionen)
9. Crazy Heart 0,9 Millionen (13,4 Millionen)
10.When in Rome 0,8 Millionen (23,4 Millionen)

http://www.boxofficemojo.com/daily/chart…10-02-12&p=.htm

Valentinstag übernimmt wie erwartet die Führungsposition und auch die anderen beiden Neueinsteiger können mit ihrem Starttag zufrieden sein. Bleibt halt nur abzuwarten, wie schnell ihr Ergebnis fällt. Insbesondere Horrorfilme wie Wolfman haben da ja so ihre Probleme.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 737

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

510

Sonntag, 14. Februar 2010, 20:30

Die Wochenendzahlen:

1. Valentinstag 52,4 Millionen
2. Pery Jackson - Diebe im Olymp 31,1 Millionen
3. Wolfman 30,6 Millionen
4. Avatar 22 Millionen (659,6 Millionen)
5. Das Leuchten der Stille 15,3 Millionen (53,2 Millionen)
6. Zahnfee auf Bewährung 5,6 Millionen (41,5 Millionen)
7. From Paris with love 4,7 Millionen (15,8 Millionen)
8. Auftrag Rache 4,6 Million (36,1 Millionen)
9. Crazy Heart 4 Millionen (16,5 Millionen)
10.When in Rome 3,4 Millionen (26 Millionen)

http://www.boxofficemojo.com/weekend/chart/

Valentinstag übertrifft jedenfalls die Erwartungen und startet verdammt stark. Da nächste Woche aber Valentinstag schon wieder vorbei ist, dürfte der Film wohl auch ziemlich schnell einbrechen. Ein Erfolg ist es aber trotzdem.
Bei den anderen beiden Filmen will ich mich hingegen noch nicht festlegen, denn da wird es darauf ankommen, wie konstant die Filme laufen werden und insbesondere, wie teuer die Filme wirklich waren. Boxofficemojo hat da im Moment recht eigenwillige Budgetangaben. So soll Percy Jackson nur 95 Millionen gekostet haben und Wolfman im Gegenzug 150 Millionen. Ich persönlich hätte die Budgets jedenfalls andersrum eingeschätzt und vielleicht hat man sich da ja wirklich vertippt.
Ansonsten wäre aber zumindest Wolfman schon zum Tode verurteilt, denn 150 Millionen wird der nie im Leben einspielen, da Horrorfilme nunmal auch schnell einbrechen. Percy Jackson wird da natürlich besser laufen, aber insgesamt wird es wohl trotzdem weniger werden als der zweite Narniafilm. Keine Ahnung, ob Fox da Freudensprünge machen wird.
Avatar hält sich weiterhin sehr gut.

Nächste Woche startet der neue Scorsese-Film "Shutter Island", der wohl gut starten wird, aber keine Hammerzahlen schreiben wird. Ich würde auf ein ähnliches Ergebnis wie bei Departed tippen. Limitiert startet auch noch Der Ghost Writer.

Hier nun auch noch die internationalen Zahlen:

Avatar

domestic: 659,6 Millionen
foreign: 1.690,0 Millionen
worldwide: 2349,6 Millionen

Valentinstag

domestic: 52,3 Millionen
foreign: 30,4 Millionen
worldwide: 82,7 Millionen

Percy Jackson - Diebe im Olymp

domestic: 31,1 Millionen
foreign: 28 Millionen
worldwide: 59,1 Millionen

Wolfman

domestic: 30,6 Millionen
foreign: 21 Millionen
worldwide: 51,6 Millionen

My name ist Khan

domestic: 1,9 Millionen
foreign: 14,2 Millionen
worldwide: 16,1 Millionen

Küss den Frosch

domestic: 101,7 Millionen
foreign: 109 Millionen
worldwide: 210,7 Millionen

Invictus

domestic: 36,7 Millionen
foreign: 54,2 Millionen
worldwide: 90,9 Millionen

Alvin und die Chipmunks

domestic: 213,8 Millionen
foreign: 207,1 Millionen
worldwide: 420,9 Millionen

Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen

domestic: 124,9 Millionen
foreign: 102,6 Millionen
worldwide: 227,5 Millionen

Wenn Liebe so einfach wäre

domestic: 109,7 Millionen
foreign: 79,4 Millionen
worldwide: 189,1 Millionen

Das Kabinett des Dr. Parnassus

domestic: 7 Millionen
foreign: 48 Millionen
worldwide: 55 Millionen

http://www.hollywoodreporter.com/hr/cont…44714ef2ff4a1f5

Die internationalen Zahlen für die drei großen Neustarts diese Woche fallen schlechter aus als die Amerikazahlen, wobei sich das bei Percy Jackson nicht viel nimmt. Ansonsten hat Avatar mal wieder knapp 150 Millionen gegenüber der Vorwoche eingenommen und das in seiner mittlerweile 9. Woche. Küss den Frosch hat diese Woche wenigstens die 200 Millionen geknackt und besonders die Franzosen scheinen die Frösche zu mögen. 250 Millionen sollten da am Ende schon noch möglich sein.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »gimli« (14. Februar 2010, 22:40)


Jay

(Metal Gear Solid "entdeckt" Sound)

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31 766

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Gone Girl, Foxcatcher, Nightcrawler, Hateful Eight, Maze Runner, Fury Road, John Wick

  • Nachricht senden

511

Sonntag, 14. Februar 2010, 20:36

150? Ich habe 85 gehört, + 15, 20, die sinnlos versemmelt wurden. Beide werden aber recht schnell sterben, denk ich, Wolfman und Percy Jackson. Für beide keine Sequels.

Schade, dass FPWL so untergeht. Der sieht doch ganz lustig aus.
"I don’t want you to forget yourself for two hours seeing a picture. I want you to remember yourself seeing the picture, but not remember your problems. I want you to remember your life and the beautiful human beings you are. That is what I am trying to do." - Alejandro Jodorowsky

Horror Essentials - Filme die man gesehen haben muss #2: u.a. Rasenmäher

KoRnFlake

of the Dead

Beiträge: 897

Registrierungsdatum: 18. Mai 2008

  • Nachricht senden

512

Sonntag, 14. Februar 2010, 21:24

Bei Percy Jackson könnte es ein Sequel gebn, da kommt es halt auf die intl. Zahlen darauf an.

Bei Wolfman halte ich die 150M für äußerst unrealistisch, auch wenn der Film unendlich mal verschoben worden ist.

denke eher so ~100 kommt dahin.

Aber selbst 100M wird der nicht einspielen sag ich.

TheRealNeo

Jurassic Parkwächter

Beiträge: 15 068

Registrierungsdatum: 8. November 2004

  • Nachricht senden

513

Sonntag, 14. Februar 2010, 21:37

Zitat

Original von Jigsaw
Schade, dass FPWL so untergeht. Der sieht doch ganz lustig aus.


Was ich so gelesen und gehört habe, soll der aber wirklich nicht gut sein.
Filmfans lieben nur die Filme, die sie lieben. Ein Cineast liebt Film.

Jay

(Metal Gear Solid "entdeckt" Sound)

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31 766

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Gone Girl, Foxcatcher, Nightcrawler, Hateful Eight, Maze Runner, Fury Road, John Wick

  • Nachricht senden

514

Sonntag, 14. Februar 2010, 21:47

Ein Freund von mir:

kay boys, I just saw From Paris with Love earlier. THIS MOVIE WAS FROM PARIS WITH AWESOME.

Imagine a cross between Tarantino, John Woo, James Bond, and a Grand Theft Auto game and you have the movie. Seriously, it's more video game-like than Crank to the point that you sometimes want to press the X button to skip a cutscene and when an action sequence ends "MISSION PASSED" appears on screen. The body count is absurdly high, we're talking possibly triple digit. Travolta hasn't been anything like he is in this since Face/Off, I don't know what happened but Pierre Morel completely uncorked him after too many shitty comedies. He also looks exactly like my psycho cousin in this. A few more reasons to see this movie:

It's Grand Theft Auto: Paris, with Travolta as the main character and Rhys-Meyers as the dude who you always have to protect that tags along in missions. John Travolta commits genocide against basically the entire immigrant population of France. BOTH heroes snort coke. Really high-grade shit. THE GOOD GUYS DO BLOW. The Expendables has to quadruple the badassery of this movie to be better.

If you don't see this movie in theaters, you suck because the movie did unjustly awful business and the world needs the continued adventures of Charlie Wax and James Reese. Bring on From Rome with Love and From Madrid with Love and From Berlin with Love and From Tokyo with Love and From New York with Love and From Rio with Love. And for fuck's sake, a Charlie Wax/Bryan Mills crossover movie. This movie comes close to ripping Face/Off's face off. And it fucking rules.

Rating: 45/10. A++++++++++++++++++++++++++ infinite plus. ************* out of four.
"I don’t want you to forget yourself for two hours seeing a picture. I want you to remember yourself seeing the picture, but not remember your problems. I want you to remember your life and the beautiful human beings you are. That is what I am trying to do." - Alejandro Jodorowsky

Horror Essentials - Filme die man gesehen haben muss #2: u.a. Rasenmäher

TheRealNeo

Jurassic Parkwächter

Beiträge: 15 068

Registrierungsdatum: 8. November 2004

  • Nachricht senden

515

Sonntag, 14. Februar 2010, 21:48

Ja ich hab eben anderes gehört. ;)
Filmfans lieben nur die Filme, die sie lieben. Ein Cineast liebt Film.

Jay

(Metal Gear Solid "entdeckt" Sound)

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31 766

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Gone Girl, Foxcatcher, Nightcrawler, Hateful Eight, Maze Runner, Fury Road, John Wick

  • Nachricht senden

516

Sonntag, 14. Februar 2010, 21:50

Ich glaube auch, dass wenn der Film so ist wie es mein Kumpel beschreibt, er nichts für dich ist ;) Oder sind dir Bad Boys II, Con Air und Hard Target heilig?
"I don’t want you to forget yourself for two hours seeing a picture. I want you to remember yourself seeing the picture, but not remember your problems. I want you to remember your life and the beautiful human beings you are. That is what I am trying to do." - Alejandro Jodorowsky

Horror Essentials - Filme die man gesehen haben muss #2: u.a. Rasenmäher

TheRealNeo

Jurassic Parkwächter

Beiträge: 15 068

Registrierungsdatum: 8. November 2004

  • Nachricht senden

517

Sonntag, 14. Februar 2010, 21:52

Heilig nicht, aber ich habe zum Beispiel alle drei auf DVD.;)

Im Kino werde ich "From Paris with Love" wohl nicht schauen, aber wäre er halbwegs gelungen als Actionfilm, würde ich auf DVD bestimmt einen Blick wagen, aber laut meinem Eindruck, den ich durch verschiedene Reviews bekommen habe, scheint er das nicht zu sein.
Filmfans lieben nur die Filme, die sie lieben. Ein Cineast liebt Film.

Monkey D. Ruffy

ehemals Ghost5000

Beiträge: 3 423

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: Transformers 4, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Planet der Affen - Revolution, Step Up: All In, Guardians of the Galaxy, Sin City 2, Interstellar, Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1

  • Nachricht senden

518

Sonntag, 14. Februar 2010, 23:03

The Wolfman
150 Millionen Budget? :headscratch: Erscheint mir doch sehr hoch, nach dem Kinobesuch hätte ich eher auf 50 getippt. Wird aber denke ich mal am schnellsten von den drei Neustarts fallen und die 100 Millionen schafft der in den USA nie und nimmer.

Percy Jackson
Meine Hoffnungen auf einen 2. Teil schwinden, vorallem wenn ich mir die Internationalen Zahlen so anschaue. :-/

Valentinstag
Der einzig sichere Hit unter den Neustarts. Bei dem Cast häts mich auch echt gewundert wenn der nicht gut eingeschlagen wäre. Obwohl ja vielerorts gemunkelt wurde das " Das Leuchten der Stille" dem Film die Besucher klaut (vorallem nach dem für viele überraschenden ersten WE).

Zitat

Original von gimli
...und besonders die Franzosen scheinen die Frösche zu mögen.


Und das trotz des Wörtchens "Princess"? :ugly:

sanifox

Hydrantenlutscher a.D.

Beiträge: 2 922

Registrierungsdatum: 14. Juni 2007

  • Nachricht senden

519

Sonntag, 14. Februar 2010, 23:28

Zitat

Original von Jigsaw
Ich glaube auch, dass wenn der Film so ist wie es mein Kumpel beschreibt, er nichts für dich ist ;) Oder sind dir Bad Boys II, Con Air und Hard Target heilig?


JAJAJAJA...HIER HIER HIER?!!!!! HABEN WOLLEN!!!


ups

ich meinte natürlich, ich hege leichtes interesse..*hüstel*

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 737

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

520

Samstag, 20. Februar 2010, 21:39

Die Freitagszahlen:

1. Shutter Island 14,1 Millionen
2. Valentine's Day 5,7 Millionen (75,9 Millionen)
3. Percy Jackson - Diebe im Olymp 4 Millionen (47,4 Millionen)
4. Avatar 3,9 Millionen (675,6 Millionen)
5. Wolfman 2,9 Millionen (43,3 Millionen)
6. Das Leuchten der Stille 2,4 Millionen (61 Millionen)
7. Zahnfee auf Bewährung 1,1 Millionen (46,4 Millionen)
8. Crazy Heart 0,8 Millionen (19,3 Millionen)
9. From Paris with love 0,7 Millionen (19,4 Millionen)
10.Auftrag Rache 0,6 Millionen (38,7 Millionen)

http://www.boxofficemojo.com/daily/chart…10-02-19&p=.htm

Wie erwartet konnte sich Shutter Island diese Woche an die Spite setzen und das sogar mit einem für Scorsese-Verhältnisse richtig starken Ergebnis. Dabei sind die Kritiken in diesem Fall "nur" ok, denn bei den Tomaten liegt er im Moment bei 67 % (Departed hatte fantastische 92 %).
Für die anderen Filme geht es hingegen deutlich bergab und auch Avatar schreibt nicht mehr die ganz großen Rekordzahlen, was zumindest für Alice im Wunderland wichtig ist, der diese Zahlen mittlerweile deutlich schlagen müsste.
Am stärksten eingebrochen ist diese Woche Wolfman, was aber bei einem Horrorfilm nicht unüblich ist. Bei Universal wird man nun aber sicherlich lange Gesichter machen.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen