Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 678

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

1 221

Samstag, 19. November 2011, 20:09

Die Freitagszahlen:

1. Twilight - Breaking Dawn Part 1 72 Millionen
2. Happy Feet Two 5,9 Millionen
3. Krieg der Götter 3,8 Millionen (44,5 Millionen)
4. Jack and Jill 3,5 Millionen (32,5 Millionen)
5. Der gestiefelte Kater 3,4 Millionen (115 Millionen)
6. Aushilfsgangster 2,1 Millionen (48,5 Millionen)
7. J. Edgar 1,8 Millionen (16,6 Millionen)
8. A very Harold & Kumar 0,9 Millionen (26,4 Millionen)
9. In Time 0,5 Millionen (32,3 Millionen)

http://www.the-numbers.com/charts/today.php

Twilight startet wie erwartet wieder richtig stark und legt eine Bestmarke für das Franchise hin. An die 91 Millionen vom letzten Potter-Film kommt man damit zwar nicht heran, aber dafür gibt es ja noch einen Film. Das Sequel zu "Happy Feet" kommt hingegen deutlich zu spät (sofern dieses denn überhaupt nötig war...) und enttäuscht mit 5,9 Millionen am Freitag. Damit wird es wohl nur 20 Millionen am Startwochenende geben, während der erste Film noch über 40 Millionen erreichte.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Jay

hail hydra

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 539

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Ich - unverbesserlich Minions Spin-off, The Amazing Spider-Man Spin-off, Conan Thulsa Doom Spin-off, Man of Steel Jor-El Spin-off, Madagascar Pinguine Spin-off, Dexter Dexter Spin-off

  • Nachricht senden

1 222

Samstag, 19. November 2011, 21:33

Dann bleibts wohl bei zweimal Happy Feet.

Die Twilight Zahlen sind mal wieder nuts...

KyleKartan

Man of the Year (The Big Lebowski Anspielung)

Beiträge: 39

Registrierungsdatum: 16. November 2011

Freue mich auf: STAR WARS 3D, The Hobbit, Superman - Man of Steel, James Bons - Skyfall, Prometheus, Taken 2, Iron Man 3, Thor 2 - Dark Worlds, Captain America 2 - Winter Soldier, The Bourne Legacy, Red Tails

  • Nachricht senden

1 223

Samstag, 19. November 2011, 22:44

erschreckend, was Twilight da erreicht. Aber hey...die gleiche Zielgruppe hat auch Justin Bieber zum Multimillionär gemacht. Was soll man da erwarten?!
I - TMP / II - AotC / III - RotS / IV - AnH / V - TESB / VI - RotJ
Six reasons why they built cinemas

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 678

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

1 224

Sonntag, 20. November 2011, 22:40

1. Twilight - Breaking Dawn Part 1 139,5 Millionen
2. Happy Feet Two 22 Millionen
3. Krieg der Götter 12,3 Millionen (53 Millionen)
4. Jack and Jill 12 Millionen (41 Millionen)
5. Der gestiefelte Kater 10,7 Millionen (122,3 Millionen)
6. Aushilfsgangster 7 Millionen (53,4 Millionen)
7. J. Edgar 5,9 Millionen (20,7 Millionen)
8. A very Harold & Kumar 2,9 Millionen (28,3 Millionen)
9. In Time 1,7 Millionen (33,4 Millionen)
10.The Descendants 1,2 Millionen
11.Paranormal Activity 3 1 Million (102,6 Millionen)

http://www.the-numbers.com/charts/weekly/2011/20111118.php

Sehr starker Start von "Breaking Dawn - Part 1", allerdings doch etwas niedriger als noch "New Moon", der damals auch im November gestartet war. Mal sehen, ob sich der Film diesesmal etwas besser halten kann, oder ob er auch wieder an der 300 Millionen Marke scheitern wird. Mit 110 Millionen Dollar Produktionskosten ist "Breaking Dawn - Part 1" jedenfalls der mit Abstand teuerste Twilight-Film bislang. Das Geld hat man aber schon jetzt locker wieder reingeholt.
Dies gilt jedoch nicht für "Happy Feet Two", der stolze 135 Millionen Dollar kostete und in Amerika wohl kaum die 100 Millionen Marke überschreiten wird. Da müssen dann starke internationale Zahlen kommen.
Ansonsten ist aber noch der 10. Platz von "The Descendants" erwähnenswert, einem der heißesten Oscarkandidaten des Jahres. 1,2 Millionen wirken auf den ersten Blick zwar alles andere als besonders, doch spielte der Film diese in gerade mal 29 Kinos ein. Da wird man den Film wohl bald expandieren.

Nächste Woche ist in Amerika Thanksgiving und das bedeutet, dass alle Neustarts schon am Mittwoch anlaufen. Nächste Woche gibt es jedenfalls gleich drei vielversprechende Familienfilme, die in den Kinos anlaufen. Es starten "Arthur Weihnachten", "Die Muppets" und Martin Scorsese's erster 3D-Film "Hugo".

Die internationalen Zahlen:

Arthur Christmas

domestic: 0 Millionen
foreign: 9 Millionen
worldwide: 9 Millionen

Aushilfsgangster

domestic: 53,4 Millionen
foreign: 27,4 Millionen
worldwide: 80,8 Millionen

Contagion

domestic: 75 Millionen
foreign: 59,8 Millionen
worldwide: 134,8 Millionen

Der gestiefelte Kater

domestic: 122,3 Millionen
foreign: 53,1 Millionen
worldwide: 175,4 Millionen

Der König der Löwen

domestic: 422,1 Millionen
foreign: 520,4 Millionen (64,6 Millionen vom Re-Release)
worldwide: 942,5 Millionen

Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn

domestic: 0 Millionen
foreign: 187,6 Millionen
worldwide: 187,6 Millionen

Die Kunst des Gewinnens - Moneyball

domestic: 72,6 Millionen
foreign: 15,5 Millionen
worldwide: 88,1 Millionen

Happy Feet 2

domestic: 22 Millionen
foreign: 2,6 Millionen (Mexiko und vier kleinere Märkte)
worldwide: 24,6 Millionen

In Time

domestic: 33,4 Millionen
foreign: 62 Millionen
worldwide: 95,4 Millionen

Intouchables

domestic: 0 Millionen
foreign: 57,6 Millionen (nur Frankreich)
worldwide: 57,6 Millionen


Jack & Jill

domestic: 41 Millionen
foreign: 5,7 Millionen
worldwide: 46,7 Millionen

Johnny English - Jetzt erst recht

domestic: 8,3 Millionen
foreign: 150 Millionen
worldwide: 158,3 Millionen

Krieg der Götter

domestic: 53 Millionen
foreign: 56 Millionen
worldwide: 109 Millionen

Paranormal Activity 3

domestic: 102,6 Millionen
foreign: 94,5 Millionen
worldwide: 197,1 Millionen

Planet der Affen - Prevolution

domestic: 176,4 Millionen
foreign: 304,9 Millionen
worldwide: 481,3 Millionen

Real Steel

domestic: 82,5 Millionen
foreign: 159,9 Millionen
worldwide: 242,4 Millionen

The Debt

domestic: 31,2 Millionen
foreign: 13,5 Millionen
worldwide: 44,7 Millionen

The Help

domestic: 168,2 Millionen
foreign: 28,4 Millionen
worldwide: 196,6 Millionen

Twilight - Bis(s) zum Ende der Nacht - Teil 1

domestic: 139,5 Millionen
foreign: 144 Millionen
worldwide: 283,5 Millionen

http://www.hollywoodreporter.com/news/tw…attinson-264092

Auch international lief es für Twilight sehr gut und man erreichte in vielen Ländern Bestwerte. Ob er aber deutlich mehr einspielen wird als Teil 2 und 3 bleibt noch abzuwarten. 700 Millionen weltweit sollten es aber schon werden. Teil 2 kann dann ja nochmal eine Schippe drauflegen. Ansonsten ist aber auch noch das Ergebnis der Komödie "Intouchables" in Frankreich eine Erwähnung wert, der dort mehr Besucher anlocken kann als der letzte Harry Potter - Film. Respekt dafür.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Dr. Serizawa

Oxygen Destroyer

Beiträge: 4 148

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2006

Freue mich auf: Godzilla, Django Unchained, Pacific Rim

  • Nachricht senden

1 225

Sonntag, 20. November 2011, 23:42

Wofür braucht Twilight denn 110 Mio. $? 8|
Monsters are born too tall, too strong, too heavy, that is their tragedy. -Ishiro Honda

Monkey D. Ruffy

ehemals Ghost5000

Beiträge: 3 426

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: Ich - einfach unverbesserlich 2, Wolverine 2, Fast & Furious 6, World War Z, Hitchcock, Iron Man 3, Star Trek 2, Pacific Rim

  • Nachricht senden

1 226

Montag, 21. November 2011, 00:42

Wofür braucht Twilight denn 110 Mio. $? 8|
Habe ihn ja gestern schon gesehen und musste mir diese Frage ehrlich gesagt auch stellen! Ich meine ok, die Gagen für die Schauspieler wurden recht großzügig angezogen, aber sonst? Technisch aufwendig ist der Vierte Teil nicht gerade! Da fragt man sich echt wo das Geld geblieben ist!

Aber ansonsten natürlich ein toller Film! :D

Incubus

Smokin' Ace

Beiträge: 3 396

Registrierungsdatum: 25. Februar 2006

Freue mich auf: Elysium, Der Hobbit - Smaugs Einöde

  • Nachricht senden

1 227

Montag, 21. November 2011, 21:25

Da ist mir grad was aufgefallen, was ja mal völlig total an mir vorbeigegangen ist: Warum startet Tim und Struppi in den USA so spät? Sind ja um die 2 Monate, wie ich jetzt gelesen hab.
2013 im Kino gesehn:
Oblivion 7,5/10
Star Trek into Darkness 7/10
Man of Steel 4/10
Pacific Rim 6,5/10
Gravity 9/10

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 678

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

1 228

Montag, 21. November 2011, 21:42

Man rechnet sich zu Weihnachten höhere Chancen auf einen Erfolg aus. Außerdem gibt es dieses Jahr ein Überangebot an Familienfilmen im November (gestiefelte Kater, Happy Feet 2, Arthur Weihnachten, Muppets, Hugo), so dass es ein großes Risiko gewesen wäre, den Film in der letzten Oktoberwoche zu starten. Zu Weihnachten hat man mit den Chipmunks zwar auch einen harten Konkurrenten, aber das ist durchaus zu verkraften. Witzig ist allerdings, dass zu Weihnachten gleich zwei Spielberg-Filme im Abstand von gerade mal 4 Tagen starten. Das hat es so oft bestimmt auch noch nicht gegeben.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 678

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

1 229

Donnerstag, 24. November 2011, 18:56

Wegen Thanksgiving gibt es diesesmal schon die Mittwochszahlen:

1. Twilight - Bis(s) zum Ende der Nacht - Teil 1 12,5 Millionen (171,4 Millionen)
2. Die Muppets 6,6 Millionen
3. Happy Feet 2 2,9 Millionen (28,3 Millionen)
4. Arthur Christmas 2,4 Millionen
5. Jack an Jill 1,9 Millionen (45,2 Millionen)
6. Krieg der Götter 1,8 Millionen (57,9 Millionen)
7. Hugo 1,7 Millionen
8. Der gestiefelte Kater 1,6 Millionen (126,6 Millionen)

http://boxofficemojo.com/daily/chart/

Twilight wird auch diese Woche locker die Spitzenposition verteidigen, liegt insgesamt aber etwas unter "New Moon". Daher dürften die 300 Millionen ziemlich schwierig werden.
Ansonsten gab es diese Woche aber auch eine große Familienfilm-Offensive, die bei Kritikern durchweg zu tollen Kritiken führten, am Boxoffice aber noch nicht so wirklich zu sehen ist. Die Muppets mit ihren 6,6 Millionen am Mittwoch sind sicherlich fein raus und könnten an der 50-Millionen-Grenze kratzen. Arthur Christmas startet für einen Animationsfilm hingegen recht verhalten, könnte dank seines Weihnachtsthemas aber durchaus eine lange Laufzeit genießen. Wirkliche Hammerzahlen sind aber wohl nicht zu erwarten
Etwas der Konkurrenz aus dem Weg gehen wollte diese Woche Paramount mit Hugo, der erstmal nur in knapp 1.300 Kinos anlief (normal sind bei großen Filmen 3.500-4.000 Kinos) und dann wohl im Dezember um einige Kinos erweitert wird. Dank der exellenten Kritiken zum Film und des aufkommenden Oscar-Buzz kann man damit sicherlich noch einiges einspielen, doch jegliches Einspiel unter 100 Millionen kann sich der Film eigentlich nicht leisten. Denn der Film soll stolze 170 Millionen gekostet haben. Dies allein international einzuspielen, dürfte relativ schwierig werden. Hier muss man wirklich hoffen, dass da ordentlich Buzz aufkommt. Wäre ansonsten wirklich schade um den Film.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 678

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

1 230

Samstag, 26. November 2011, 18:54

Die Freitagszahlen:

1. Twilight - Bis(s) zum Ende der Nacht 16,9 Millionen (196,2 Millionen)
2. Die Muppets 12,3 Millionen (24,8 Millionen)
3. Happy Feet 2 5,1 Millionen (35,5 Millionen)
4. Arthur Weihnachtsmann 4,6 Millionen (8,8 Millionen)
5. Hugo 4,5 Millionen (8,5 Millionen)
6. Jack and Jill 3,8 Millionen (50,9 Millionen)
7. Krieg der Götter 3,5 Millionen (63,4 Millionen)
8. Der gestiefelte Kater 3 Millionen (130,9 Millionen)

http://boxofficemojo.com/daily/chart/?so…11-11-25&p=.htm

Gegenüber dem Mittwoch hat sich zwar nicht umbedingt viel verändert, aber zumindest bezüglich Hugo lässt sich etwas halbwegs positives berichten, da dieser sich gegenüber dem Mittwoch deutlich verbessert hat und nun sogar zu "Arthur Weihnachtsmann" aufschließen kann, der in fast 3 mal so vielen Kinos anlief. Da wird Paramount sicherlich bald expandieren und vielleicht kann man dann über die Weihnachtstage noch einiges abgreifen.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

1 231

Sonntag, 27. November 2011, 09:23

Mit den Muppets kann man eig. auch sehr zufrieden sein.

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 678

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

1 232

Sonntag, 27. November 2011, 22:38

Hab am Donnerstag ja auch geschrieben, dass die fein raus sind.:)

Die Wochenendzahlen:

1. Twilight - Bis(s) zum Ende der Nacht 42 Millionen (221,3 Millionen)
2. Die Muppets 29,5 Millionen (42 Millionen)
3. Happy Feet 2 13,4 Millionen (43,8 Millionen)
4. Arthur Weihnachtsmann 12,7 Millionen (17 Millionen)
5. Hugo 11,4 Millionen (15,4 Millionen)
6. Jack and Jill 10,3 Millionen (57,4 Millionen)
7. Krieg der Götter 8,8 Millionen (68,6 Millionen)
8. Der gestiefelte Kater 7,5 Millionen (135,4 Millionen)
9. Aushilfsgangster 7,3 Millionen (65,4 Millionen)
10.The Descendants 7,2 Millionen (10,7 Millionen)

http://boxofficemojo.com/weekend/chart/

Solides Thanksgiving-Wochenende, welches einmal mehr von Twilight dominiert wird. Das Ergebnis ist jenem von "New Moon" sehr ähnlich, der an diesem Wochenende 42,9 Millionen machte. Ansonsten bin ich mal gespannt wie sich die entsprechenden Neustarts in den kommenden Wochen verhalten. "Die Muppets" werden ihr Budget von 45 Millionen locker einspielen, aber beim Weihnachtsmann und Hugo muss man mal abwarten. Erwähnenswert sei aber noch das tolle Ergebnis von "The Descendants", der die 7,2 Millionen am Wochenende in gerade mal 433 Kinos einspielte.

Da das Wochenende nach Thanksgiving traditionell eher schlecht für Neustarts ist, gibt es nächste Woche keinen großen Neustart.

Die internationalen Zahlen:

A dangerous method

domestic: 0,2 Millionen
foreign: 3,5 Millionen
worldwide: 3,7 Millionen

Arthur Christmas

domestic: 17 Millionen
foreign: 22,3 Millionen
worldwide: 39,3 Millionen

Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn

domestic: 0 Millionen
foreign: 207 Millionen
worldwide: 207 Millionen

Die Kunst des Gewinnens - Moneyball

domestic: 73,2 Millionen
foreign: 21,8 Millionen
worldwide: 95,0 Millionen

Die Muppets

domestic: 42 Millionen
foreign: 1,6 Millionen
worldwide: 43,6 Millionen

Happy Feet 2

domestic: 43,8 Millionen
foreign: 14 Millionen
worldwide: 57,8 Millionen

In Time

domestic: 35,1 Millionen
foreign: 70,6 Millionen
worldwide: 105,7 Millionen

Intouchables

domestic: 0 Millionen
foreign: 75,2 Millionen (nur Frankreich)
worldwide: 75,2 Millionen

Jack & Jill

domestic: 57,4 Millionen
foreign: 8 Millionen
worldwide: 65,4 Millionen

Johnny English - Jetzt erst recht

domestic: 8,3 Millionen
foreign: 151,3 Millionen
worldwide: 159,6 Millionen

My week with Marilyn

domestic: 2,1 Millionen
foreign: 1,4 Millionen
worldwide: 3,5 Millionen

Paranormal Activity 3

domestic: 103,2 Millionen
foreign: 97 Millionen
worldwide: 200,2 Millionen

Planet der Affen - Prevolution

domestic: 176,5 Millionen
foreign: 306 Millionen
worldwide: 482,5 Millionen

Real Steel

domestic: 83,2 Millionen
foreign: 168,4 Millionen
worldwide: 251,6 Millionen

The Help

domestic: 168,7 Millionen
foreign: 30,1 Millionen
worldwide: 468,8 Millionen

Twilight - Bis(s) zum Ende der Nacht - Teil 1

domestic: 221,3 Millionen
foreign: 268 Millionen
worldwide: 489,3 Millionen

http://www.hollywoodreporter.com/news/fo…ght-saga-266502

Twilight erobert wie schon letzte Woche die Spitzenposition und liegt weltweit kurz vor der 500 Millionen Marke, die man nächste Woche locker packen wird. Die eigentliche Topstory bietet jedoch "Intouchables", dessen Spitzenposition in Frankreich auch nach vier Wochen unantastbar ist :ugly:. Mittlerweile liegt der Film schon bei 75 Millionen. Mal sehen wie sich der Film dann in anderen Ländern schlägt.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 678

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

1 233

Samstag, 3. Dezember 2011, 21:29

Die Freitagszahlen:

1. Twilight - Bis(s) zum Ende der Nacht - Teil 1 5,5 Millionen (235,9 Millionen)
2. Die Muppets 2,7 Millionen (48 Millionen)
3. Hugo 2,1 Millionen (19,7 Millionen)
4. Arthur Christmas 1,7 Millionen (19,6 Millionen)
5. Jack and Jill 1,6 Millionen (60,4 Millionen)
6. Happy Feet 2 1,4 Millionen (47,2 Millionen)
7. The Descendants 1,4 Millionen (14,3 Millionen)
8. Krieg der Götter 1,3 Millionen (72,5 Millionen)
9. Aushilfsgangster 1,2 Millionen (67,8 Millionen)
10.J. Edgar 0,7 Millionen (31 Millionen)

http://www.the-numbers.com/charts/today.php

Twilight bleibt auch in der dritten Woche in Folge auf der 1, stürzt einspielmäßig aber wie fast jeder Film nach Thanksgiving ordentlich nach unten. Etwas entgegenwirken können hier nur "Hugo" und "The Descendants", was aber eher damit zusammenhängt, dass die Filme nun in ein paar Kinos mehr laufen.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 678

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

1 234

Montag, 5. Dezember 2011, 22:00

Die Wochenendzahlen:

1. Twilight - Bis(s) zum Ende der Nacht - Teil 1 16,9 Millionen (247,3 Millionen)
2. Die Muppets 11,2 Millionen (56,1 Millionen)
3. Hugo 7,6 Millionen (25,2 Millionen)
4. Arthur Christmas 7,4 Millionen (25,3 Millionen)
5. Happy Feet 2 6 Millionen (51,8 Millionen)
5. Jack and Jill 5,5 Millionen (64,3 Millionen)
7. The Descendants 5,2 Millionen (18,1 Millionen)
8. Krieg der Götter 4,4 Millionen (75,6 Millionen)
9. Aushilfsgangster 4,1 Millionen (70,8 Millionen)
10.Der gestiefelte Kater 3,1 Millionen (139,5 Millionen)

http://boxofficemojo.com/weekend/chart/

Gegenüber dem gestrigen Tag hat sich nicht mehr allzu viel getan. Die Familienfilme haben am Samstag und Sonntag zwar noch etwas zugelegt, aber ansonsten war es ein relativ langweiliges Wochenende. Erwähnenswert ist aber immerhin noch, dass die beiden Oscarhoffnungen "Shame" und The Artist in 10 bzw. 6 Kinos tolle Ergebnisse verzeichnen konnten und 361.000 $ bzw. 205.000 $ einspielten.

Nächstes Wochenende startet dann die Fortsetzung zu "Valentine's Day" "Happy New Year", die erneut mehrere Topstars zusammenbringt und dadurch sicherlich Zuschauer anziehen wird. Ob er aber nochmal 110 Millionen einspielen wird, bleibt abzuwarten. Ansonsten startet auch noch eine neue "Jonah Hill"-Komödie "Bad Sitter".

Die internationalen Zahlen:

A dangerous method

domestic: 0,4 Millionen
foreign: 4,8 Millionen
worldwide: 5,2 Millionen

Aushilfsgangster

domestic: 70,8 Millionen
foreign: 42,5 Millionen
worldwide: 113,3 Millionen

Der gestiefelte Kater

domestic: 139,5 Millionen
foreign: 89,2 Millionen
worldwide: 228,7 Millionen

Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn

domestic: 0 Millionen
foreign: 221,6 Millionen
worldwide: 221,6 Millionen

Die Muppets

domestic: 56,1 Millionen
foreign: 4 Millionen
worldwide: 60,1 Millionen

Happy Feet 2

domestic: 51,8 Millionen
foreign: 34 Millionen
worldwide: 85,8 Millionen

In Time

domestic: 35,9 Millionen
foreign: 82,6 Millionen
worldwide: 118,5 Millionen

Intouchables

domestic: 0 Millionen
foreign: 92,8 Millionen (nur Frankreich)
worldwide: 92,8 Millionen

Johnny English - Jetzt erst recht

domestic: 8,3 Millionen
foreign: 152,5 Millionen
worldwide: 160,8 Millionen

Planet der Affen - Prevolution

domestic: 176,6 Millionen
foreign: 306,1 Millionen
worldwide: 482,7 Millionen

Real Steel

domestic: 82,5 Millionen
foreign: 176,4 Millionen
worldwide: 258,9 Millionen

The Help

domestic: 169 Millionen
foreign: 31,5 Millionen
worldwide: 468,8 Millionen

Twilight - Bis(s) zum Ende der Nacht - Teil 1

domestic: 247,3 Millionen
foreign: 341 Millionen
worldwide: 588,3 Millionen

http://www.hollywoodreporter.com/news/fo…ss-boots-269431

Twilight ist mal wieder auf der 1 und steht nun knapp vor der 600 Millionen Marke. Respekt dafür. Die Franzosen sind hingegen immer noch ganz wild auf "Intouchables", der dort nächste Woche die 100 Millionen Hürde nehmen wird und der gestiefelte Kater schleicht sich auch langsam an um über Weihnachten das Portemonnaie von Mr. Katzenberg zu füllen.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 678

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

1 235

Samstag, 10. Dezember 2011, 22:06

Die Freitagszahlen:

1. Happy New Year 5,1 Millionen
2. Bad Sitter 3,7 Millionen
3. Twilight - Bis(s) zum Ende der Nacht - Teil 1 2,5 Millionen (254,1 Millionen)
4. Die Muppets 1,7 Millionen (60,4 Millionen)
5. Hugo 1,6 Millionen (29 Millionen)
6. Arthur Weihnachtsmann 1,4 Millionen (28,3 Millionen)
7. The Descendants 1,3 Millionen (20,6 Millionen)
8. Jack and Jill 0,9 Millionen (66,3 Millionen)
9. Happy Feet 2 0,8 Millionen (53,9 Millionen)
10.Krieg der Götter 0,7 Millionen (78,1 Millionen)

http://www.boxofficemojo.com/daily/chart/

Happy New Year startet wie erwartet auf der 1, doch das Ergebnis ist recht erschreckend. Während "Valentinstag" noch mit über 50 Millionen eröffnete, wird es für "Happy New Year" nur zu einem Start um die 15 Millionen reichen. Aufgrund der kommenden "Holiday Season" wird der Film über Weihnachten natürlich noch einiges gutmachen können, doch die 100 Millionen wird man diesesmal deutlich verfehlen. Nicht wirklich besser erging es "Bad Sitter", der wohl knapp über 10 Millionen einspielen wird. Aber der hatte ja auch nicht zig Hollywoodstars+Til Schweiger im Cast.
Aber auch so ist dies ein sehr maues Wochenende. Erwähnenswert ist vielleicht noch, dass Paramount "Hugo" mittlerweile auf 2.600 Kinos ausgedehnt hat, doch ein wirklich großer Effekt ist dann doch nicht zu erkennen. Vielleicht ist durch eine mögliche "Golden Globe"-Nominierung noch etwas zu retten, aber ansonsten wird der Film zumindest in Amerika ein recht großer Flop.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Jay

hail hydra

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 539

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Ich - unverbesserlich Minions Spin-off, The Amazing Spider-Man Spin-off, Conan Thulsa Doom Spin-off, Man of Steel Jor-El Spin-off, Madagascar Pinguine Spin-off, Dexter Dexter Spin-off

  • Nachricht senden

1 236

Sonntag, 11. Dezember 2011, 12:43

Das mit Happy New ist wirklich überraschend. Da hätte ich mit mehr, und noch einem Sequel gerechnet.

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 678

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

1 237

Sonntag, 11. Dezember 2011, 23:27

Die Wochenendzahlen:

1. Happy New Year 13,7 Millionen
2. Bad Sitter 10 Millionen
3. Twilight - Bis(s) zum Ende der Nacht - Teil 1 7,9 Millionen (259,5 Millionen)
4. Die Muppets 7,1 Millionen (65,8 Millionen)
5. Arthur Weihnachtsmann 6,6 Millionen (33,5 Millionen)
6. Hugo 6,1 Millionen (33,5 Millionen)
7. The Descendants 4,8 Millionen (23,6 Millionen)
8. Happy Feet 2 3,8 Millionen (56,9 Millionen)
8. Jack and Jill 3,2 Millionen (68,6 Millionen)
10.Krieg der Götter 2,4 Millionen (79,9 Millionen)

http://boxofficemojo.com/weekend/chart/

"Happy New Year" enttäuscht auch am Samstag und Sonntag und dürfte somit den schlechtesten Nummer 1 - Start des Jahres hingelegt haben. Mal sehen, was da über Weihnachten noch hinzukommt, aber angesichts der katastrophalen Kritiken (7% bei den Tomaten) wird er wohl nicht allzu viel werden.
Limitiert starteten auch noch "Dame, König, As, Spion", der in gerade mal 4 Kinos tolle 301.000 $ einspielte, und "Young Adult", der in 8 Kinos solide 320.000 $ einspielte.

Nächste Woche ist dann aber wieder Besserung in Sicht, denn dann startet der zweite Teil zu Sherlock Holmes. Außerdem wird dann "Young Adult" breit gestartet und auch die Chipmunks sind wieder am Start. Außerdem gibt es den IMAX-Start von "Mission: Impossible - Phantom Protokoll".

Die internationalen Zahlen:

A dangerous method

domestic: 0,5 Millionen
foreign: 5,9 Millionen
worldwide: 6,4 Millionen

Arthur Weihnachtsmann

domestic: 33,5 Millionen
foreign: 57,5 Millionen
worldwide: 91,0 Millionen

Aushilfsgangster

domestic: 74,1 Millionen
foreign: 47 Millionen
worldwide: 121,1 Millionen

Der gestiefelte Kater

domestic: 141,9 Millionen
foreign: 142,3 Millionen
worldwide: 284,2 Millionen

Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn

domestic: 0 Millionen
foreign: 233,7 Millionen
worldwide: 233,7 Millionen

Die Kunst des Gewinnens - Moneyball

domestic: 74,2 Millionen
foreign: 27,9 Millionen
worldwide: 102,1 Millionen

Die Muppets

domestic: 65,8 Millionen
foreign: 5,8 Millionen
worldwide: 71,6 Millionen

Happy Feet 2

domestic: 56,9 Millionen
foreign: 49,2 Millionen
worldwide: 106,1 Millionen

Happy New Year

domestic: 13,7 Millionen
foreign: 12,9 Millionen
worldwide: 26,6 Millionen

In Time

domestic: 36,1 Millionen
foreign: 91,5 Millionen
worldwide: 127,6 Millionen

Intouchables

domestic: 0 Millionen
foreign: 106 Millionen (nur Frankreich, Belgien und ein Teil der Schweiz)
worldwide: 92,8 Millionen

Jack and Jill

domestic: 68,6 Millionen
foreign: 15 Millionen
worldwide: 83,6 Millionen

Johnny English - Jetzt erst recht

domestic: 8,3 Millionen
foreign: 153 Millionen
worldwide: 161,3 Millionen

Real Steel

domestic: 83,5 Millionen
foreign: 186,2 Millionen
worldwide: 269,7 Millionen

The Help

domestic: 169,1 Millionen
foreign: 32,6 Millionen
worldwide: 201,7 Millionen

Twilight - Bis(s) zum Ende der Nacht - Teil 1

domestic: 259,5 Millionen
foreign: 374 Millionen
worldwide: 633,5 Millionen

Zwei an einem Tag

domestic: 13,8 Millionen
foreign: 42 Millionen
worldwide: 55,8 Millionen

http://www.hollywoodreporter.com/news/fo…twilight-272203

Nach drei Wochen an der Spitze gelingt es dem gestiefelten Kater Twilight zu schlagen und souverän die Spitzenposition zu erobern. Der Film startete unter anderem in Deutschland und Großbritannien und erreicht damit ein starkes Wochenendergebnis von über 40 Millionen Dollar. Da wird über die Weihnachtstage sicherlich noch der ein oder andere Dollar hinzukommen.
Ansonsten startete auch noch "Happy New Year" in einigen Ländern, konnte mit knapp 13 Millionen aber auch hier nicht überzeugen.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 678

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

1 238

Samstag, 17. Dezember 2011, 20:16

Die Freitagszahlen:

1. Sherlock Holmes - Spiel im Schatten 14,7 Millionen
2. Alvin und die Chipmunks - Chipbruch 6,8 Millionen
3. Mission Impossible - Phantom Protocol 4,1 Millionen
4. Happy New Year 2,5 Millionen (19,9 Millionen)
5. Bad Sitter 1,4 Millionen (14,8 Millionen)
6. Twilight - Bis(s) zum Ende der Nach 1,3 Millionen (263,4 MIllionen)
7. Young Adult 1,1 Millionen (1,5 Millionen)
8. Hugo 1 Million (36,4 Millionen)
9. The Descendants 0,9 Millionen (26,3 Millionen)
10.Die Muppets 0,9 Millionen (68,3 Millionen)

http://boxofficemojo.com/daily/chart/

Die Weihnachtssaison beginnt und es gibt erste Überraschungen. Sherlock Holmes und Alvin und die Chipmunks starten zwar durchaus gut, können aber nicht an die Ergebnisse der Vorgänger anknüpfen. Sherlock wird dieses Wochenende wohl um die 40 Millionen kämpfen, während die Chipmunks wohl nichtmal 30 Millionen knacken werden. Natürlich sind die Ergebnisse mit den Vorgängern nicht ganz so gut zu vergleichen, da die beiden Filme diesesmal bereits eine Woche vor Weihnachten gestartet sind und da die Ergebnisse nicht ganz so hoch ausfallen, aber 200 Millionen werden diesesmal wohl beide Filme verpassen.
Ein kleiner Gewinner könnte hingegen "Mission Impossible - Phantom Protocol" werden, denn dieser eröffnete in gerade mal 425 IMAX-Kinos (in 42 Kinos lief auch noch ein Prolog zu einem Fledermaus-Film) mit guten 4,1 Millionen Dollar. Damit dürfte es dieses Jahr ein spannendes Rennen um die Krone des erfolgreichsten Weihnachtsfilms mit Sherlock Holmes geben, zumal die Kritiken bei rottentomatoes mit 95 % exellent sind und somit auch die Mundpropaganda stimmen sollte. Das wäre ein echt tolles Comeback für Tom Cruise.
Ansonsten wurde diese Woche auch noch "Young Adult" etwas breiter gestartet, aber so wirklich toll sieht es trotzdem nicht aus. Der Film wird an den Kinokassen wohl eher unbeachtet bleiben.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Jay

hail hydra

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 539

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Ich - unverbesserlich Minions Spin-off, The Amazing Spider-Man Spin-off, Conan Thulsa Doom Spin-off, Man of Steel Jor-El Spin-off, Madagascar Pinguine Spin-off, Dexter Dexter Spin-off

  • Nachricht senden

1 239

Samstag, 17. Dezember 2011, 21:01

Das mit MI4 freut mich, aber dass Holmes so abrutscht wundert mich echt. Ich war davon ausgegangen, dass den Leuten der erste so sehr gefiel, dass sie trotz des Trailers in den zweiten rennen würden.

Harvey Dent

unregistriert

1 240

Sonntag, 18. Dezember 2011, 04:22

Muppets ein Flop?
J. Edgar hinter den Erwartungen?

Und ist Jack & Jill so mies das er selbst in den USA nicht so gut ankommt?
Zumindest in Relation zu anderen Sandler Komödien.

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen