Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

PlanetSoap

unregistriert

201

Freitag, 6. Januar 2012, 13:31

ganz schön stereotypisch. ich denke so einfach sind männer und frauen dann doch nicht gestrickt =)

Tyler Durden

Weltraumaffe

Beiträge: 24 565

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

  • Nachricht senden

202

Freitag, 6. Januar 2012, 13:38

@skyjaker: Aber es sieht sich nicht jeder den Trailer an, bevor er ins Kino geht. Sagen wir, eine Clique entscheidet sich spontan ins Kino zu gehen und der Filmkenner unter ihnen sagt: "Heute läuft John Carter of Mars", sind die meisten Mädchen schon mal abgeschreckt. Und wenn der Film "Princess of Mars" hieße, wäre der männliche Anteil eher abgeneigt. Das Gleiche, wenn sie sich vor Ort die Plakate ansehen. Von daher finde ich schon, dass an der Begründung was dran ist.

McKenzie

Unchained

Beiträge: 9 329

Registrierungsdatum: 13. November 2010

Freue mich auf: den (qualvollen) Tod des 3D-Hypes. STIRB!

  • Nachricht senden

203

Freitag, 6. Januar 2012, 13:39

Aber klar haben Frauen Angst vor dem Wort "Mars"! Springt doch mal auf irgendeine Frau auf der Straße zu und schreit ihr "MARS!" ins Gesicht, ihr werdet sehen wie die zusammenzuckt! :ugly:



Nein, ich find's auch übertrieben. Und es gibt sicher auch viele Frauen, die Alienfilmen gegenüber aufgeschlossener sind als ich ;)
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392

Mestizo

Got Balls of Steel

Beiträge: 17 874

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

204

Freitag, 6. Januar 2012, 14:20

Sicherlich gibt es genügend Frauen, die es nicht abschreckt, aber rein marketingtechnisch ist das absolut nachvollziehbar. Man möchte eine möglichst breite Masse ansprechen und mit entsprechenden Worten, generiert man eine gewisse Erwartungshaltung. Leute, die den Trailer ansehen, entscheiden ohnehin auf Basis der gezeigten Bilder und nicht auf Basis des Titels. Der Rest allerdings und das sind nicht wenige, lässt sich vom Titel leiten. Technische Begriffe oder in diesem Fall halt Mars ist etwas, was halt eher auf ein männliches Publikum abzielt, während Princess zu feminin ist und das männliche Publikum abschrecken könnte. Natürlich pauschalisiert man dadurch, aber im Marketing bleibt dir nicht viel anderes übrig, es sei denn, du bewirbst recht spezifisch, was beim Titel des Films selbstverstänlich nicht möglich ist.

McKenzie

Unchained

Beiträge: 9 329

Registrierungsdatum: 13. November 2010

Freue mich auf: den (qualvollen) Tod des 3D-Hypes. STIRB!

  • Nachricht senden

205

Freitag, 6. Januar 2012, 23:45

Ich bin sicher, dass "Princess" Männer abschrecken würde. (Mich auch...) Dass "Mars" vergleichbare Wirkung auf Frauen hat bezweifle ich aber ein bisschen. Den verbindet man heutzutage glaub ich ohnehin mehr mit grünen Männlein als mit griechischen Kriesgöttern und Männlichkeit, zumindest was Filme betrifft.
Im Grunde könnte man ja auch sagen, dass nur "John Carter" als Titel auch eher männlich ist.

Aber ich find es durchaus in Ordnung, dass das Studio eben auf Nummer sicher gehen wollte, wollt's nur gesagt haben :)
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392

Mestizo

Got Balls of Steel

Beiträge: 17 874

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

206

Freitag, 6. Januar 2012, 23:49

Ja klar ist ein Männername männlich, aber der zieht im Gegenzug auch die Frauen an, solange er nicht zu martialisch klingt, was John Carter zweifelsohne nicht tut. Und ich bin weiterhin der Meinung, dass Mars einfach zu wissenschaftlich klingt und so überholt das Klischee auch sein mag, dass ist halt nicht unbedingt der Bereich, bei dem man nach Frauen angelt, wenn man Werbung betreibt. Das sehe ich tagtäglich auf der Arbeit. Kleinste Nuancen im Titel machen einen gewaltigen Unterschied, wie das Interesse bei unserem primär weiblichen Publikum ist.

McKenzie

Unchained

Beiträge: 9 329

Registrierungsdatum: 13. November 2010

Freue mich auf: den (qualvollen) Tod des 3D-Hypes. STIRB!

  • Nachricht senden

207

Freitag, 6. Januar 2012, 23:55

Ich könnt mir allerdings vorstellen, dass der Film mit dem längeren Titel eher "vor-schubladisiert" wird, also man da eher ein gewisses Bild im Kopf hat, und evtl. gar keinen zweiten Blick riskiert. Während man bei nur einem Namen viell. eher schaut, was das überhaupt sein soll. Schätze so ca. meinst du das auch.
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392

Mestizo

Got Balls of Steel

Beiträge: 17 874

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

208

Freitag, 6. Januar 2012, 23:58

Am Ende werden wir und auch die Marketingexperten des Studios es eh nie herausfinden können. Finde die Entscheidung aber in jedem Fall nachvollziehbar, teilweise halt auch, weil ich selber die Erfahrung gemacht habe, wie "empfindlich" das weibliche Klientel ist, wenn es um bestimmte Betitelungen geht. Aber wie gesagt, für jemanden der den Trailer gesehen hat, ist der Titel ohnehin völlig irrevelant, wenn man nicht total daneben ist. Meinetwegen könnte der Film sonst wie heißen. Gut Tarzan in Space würde mich auch initial abschrecken und eine Erwartungshaltung schüren, die dem Film nicht unbedingt zum Vorteil gereichen würde. :D Aber an sich ist es mir, wie vermutlich den meisten hier, relativ egal.

Revolvermann

Goodfella

Beiträge: 4 581

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

209

Samstag, 7. Januar 2012, 01:15

Ich kann die Entscheidung auch sehr gut nachvollziehen. Unglaublich viele Leute gehen einfach ins Kino und entscheiden mal eben nach Plakat und Titel was sie gucken. Ehrlich!
Hab ich schon oft gesehen. Eine Freundin von mir wollte damals nicht in "Fluch der Karibik" weil das - Zitat- "bestimmt son Horror-Scheiß ist". Wegen dem Wort "Fluch"!!!
Ein guter Kumpel der aber Null Ahnung von Filmen hat wollte nach meinem Vorschlag "Blade Runner" nicht sehen weil er dachte da werden bestimmt wieder so leute in einer Fersehshow abgemetzelt. Er dachte an "Running Man" mit Schwarzenegger. Auch nach Erklährungen wollte er den Film einfach nicht sehen. War glaub ich auch besser so.
Auch sträubten sich sogar gleich mehrere Kumpel "Beim ersten Mal"(Original Titel: Knocked Up) zu gucken weil Kathrin Heigl mitspielt.
Es gibt also eine ganze Menge Personen die gerne hin und wieder mal einen Film gucken sich aber gar nicht mit dem Thema beschäftigen.
Und die haben dann eine ganze Reihe komischer Auswahlkriterien.
First rule of politics, kiddo: Never let the truth get in the way of a good story.

McKenzie

Unchained

Beiträge: 9 329

Registrierungsdatum: 13. November 2010

Freue mich auf: den (qualvollen) Tod des 3D-Hypes. STIRB!

  • Nachricht senden

210

Samstag, 7. Januar 2012, 01:48

Gut, aber die Auswahlkriterien dieser Gelegenheitgucker wird man wohl eh nie auf einen Nenner bringen können. Da ist die Erwartungshaltung bei jedem eine andere, und die Marketingleute können da in Wahrheit auch nicht viel mehr tun als raten und hoffen, dass sie die größere Menge an Leuten erwischen die der jeweilige Titel neugierig macht und nicht abschreckt.
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392

Tyler Durden

Weltraumaffe

Beiträge: 24 565

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

  • Nachricht senden

211

Samstag, 7. Januar 2012, 09:08

Ich bin sicher, dass "Princess" Männer abschrecken würde. (Mich auch...) Dass "Mars" vergleichbare Wirkung auf Frauen hat bezweifle ich aber ein bisschen. Den verbindet man heutzutage glaub ich ohnehin mehr mit grünen Männlein als mit griechischen Kriesgöttern und Männlichkeit, zumindest was Filme betrifft.
Nicht wegen dem Kriegsgott oder der Männlichkeit, sondern weil Mars nach Sci-Fi klingt, und in der breiten Masse sind solche Filme bei Mädchen und Frauen eher unbeliebt ;)

Jay

(Metal Gear Solid "entdeckt" Sound)

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31 732

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Gone Girl, Foxcatcher, Nightcrawler, Hateful Eight, Maze Runner, Fury Road, John Wick

  • Nachricht senden

212

Samstag, 7. Januar 2012, 12:12

Larry Crowne.
"I don’t want you to forget yourself for two hours seeing a picture. I want you to remember yourself seeing the picture, but not remember your problems. I want you to remember your life and the beautiful human beings you are. That is what I am trying to do." - Alejandro Jodorowsky

Horror Essentials - Filme die man gesehen haben muss #2: u.a. Rasenmäher

Revolvermann

Goodfella

Beiträge: 4 581

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

213

Samstag, 7. Januar 2012, 16:00


Nicht wegen dem Kriegsgott oder der Männlichkeit, sondern weil Mars nach Sci-Fi klingt
Das denke ich auch.


Natürlich treffen die Marketingleute nie exakt den Massengeschmack. Öfter liegen sie sogar daneben wie ich finde( besonders die Deutschen mit ihren tollen Übersetzungen und Untertiteln :ugly: ).
In diesem Fall kann ich es aber schon nachvollziehen. Auch wenn es natürlich keine Garantie gibt.
First rule of politics, kiddo: Never let the truth get in the way of a good story.

McKenzie

Unchained

Beiträge: 9 329

Registrierungsdatum: 13. November 2010

Freue mich auf: den (qualvollen) Tod des 3D-Hypes. STIRB!

  • Nachricht senden

214

Sonntag, 8. Januar 2012, 00:55

Ich bin sicher, dass "Princess" Männer abschrecken würde. (Mich auch...) Dass "Mars" vergleichbare Wirkung auf Frauen hat bezweifle ich aber ein bisschen. Den verbindet man heutzutage glaub ich ohnehin mehr mit grünen Männlein als mit griechischen Kriesgöttern und Männlichkeit, zumindest was Filme betrifft.
Nicht wegen dem Kriegsgott oder der Männlichkeit, sondern weil Mars nach Sci-Fi klingt, und in der breiten Masse sind solche Filme bei Mädchen und Frauen eher unbeliebt ;)

Hab ich damit ja auch ausgesagt, dass es eben nach SF klingt ;) Aber ich weiß halt nicht, wieweit diese Meinung wirklich noch Gültigkeit hat. Ich kenn sicher mehr Frauen, denen Avatar gefallen hat, als Männer...aber egal, wie oben gesagt, ich kann die Änderung an sich ja ebenfalls durchaus nachvollziehen. Also meinetwegen gern wieder back to topic, falls Jay das mit seinem irritierenden Post gemeint hat :ugly:
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392

Diego de la Vega

Not Yet Rated

Beiträge: 14 579

Registrierungsdatum: 2. November 2007

Freue mich auf: Fast 7 - 9, Guardians of the Galaxy, Star Wars 7 - 9, Batman Reboot, Mad Max 4, Bond 24 - 109, Batman v. Superman, Tucker & Dale 2, Stargate Reboot, JLA, Planet der Affen, T-5, Jurassic World

  • Nachricht senden

215

Mittwoch, 11. Januar 2012, 20:22

Neues internationales Poster
http://h10.abload.de/img/johncarterinternationxgowu.jpg
comicbookmovie.com
#darkesttimeline
#sixseasonsandamovie

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy

Beiträge: 8 818

Registrierungsdatum: 6. Mai 2008

Freue mich auf: God Help The Girl, What If, Birdman, Inherent Vice (!!), Big Eyes, Listen Up Philip, While We're Young

  • Nachricht senden

216

Freitag, 20. Januar 2012, 17:52

Andrew Stanton hat auf Twitter verlauten lassen, dass der Film eine Laufzeit von 123 Minuten haben wird. Außerdem dementierte er weitestgehend, dass der Film mindestens 700 Millionen einspielen muss um ein Sequel zu bekommen.
Yeah, well, that's just, like, your opinion, man.

Jay

(Metal Gear Solid "entdeckt" Sound)

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31 732

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Gone Girl, Foxcatcher, Nightcrawler, Hateful Eight, Maze Runner, Fury Road, John Wick

  • Nachricht senden

217

Freitag, 20. Januar 2012, 22:11

Beides gute Nachrichten, würd ich mal sagen. :top:
"I don’t want you to forget yourself for two hours seeing a picture. I want you to remember yourself seeing the picture, but not remember your problems. I want you to remember your life and the beautiful human beings you are. That is what I am trying to do." - Alejandro Jodorowsky

Horror Essentials - Filme die man gesehen haben muss #2: u.a. Rasenmäher

PlanetSoap

unregistriert

218

Samstag, 21. Januar 2012, 12:56

700 millionen ist aber auch ne hausmarke...meint ihr wirklich, der hat das potenzial dieses ergebnis einzuspielen?

Mestizo

Got Balls of Steel

Beiträge: 17 874

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

219

Samstag, 21. Januar 2012, 13:00

700 millionen ist aber auch ne hausmarke...meint ihr wirklich, der hat das potenzial dieses ergebnis einzuspielen?


Die Aussage wurde doch genau dementiert. Wird aber trotzdem einiges einspielen müssen, denke ich. Kann den Film, trotz Interesses, immer noch nicht beurteilen bzw. abschätzen wie das Interesse bei der breiten Masse ist.

PlanetSoap

unregistriert

220

Samstag, 21. Januar 2012, 13:08

ich weiss dass, er nicht mehr 700 millionen einspielen muss. mir schienen die 700 trotzdem ganz schön krass hochgesetzt. ich kann mir auf der anderen hand aber auch vorstellen, dass ziemlich viele kinder den film sehen wollen werden. ich denke ich bin dann auch im kino

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen