Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Mestizo

Got Balls of Steel

  • »Mestizo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 651

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

1

Samstag, 6. Dezember 2008, 09:56

Star Wars Episode 4-6 (Hoffnung, Imperium, Jedi-Ritter)

Kurios, ich haette schwoeren koennen, dass wir einen Thread zur alten Trilogie irgendwo gehabt haetten... :headscratch:

Mestizo

Got Balls of Steel

  • »Mestizo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 651

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

2

Samstag, 6. Dezember 2008, 10:00

Zitat

Original von ION
Benutzt doch die Super Suchmaschine :uglylol:


Mach ich doch schon die letzte halbe Stunde und hab nichts gescheites gefunden, deswegen bin ich doch so perplex. :ugly:

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 266

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

3

Samstag, 6. Dezember 2008, 10:01

Naja, im Episode III - Thread wurde darüber ausgiebig gesprochen. Aber einen eigenen Thread gab es trotzdem nicht. Gibt es zu Episode I und II auch nicht.:)
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Mestizo

Got Balls of Steel

  • »Mestizo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 651

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

4

Samstag, 6. Dezember 2008, 10:06

Okay, dass kann es natuerlich gewesen sein, was ich in Erinnerung hatte. :) Irgendwie wirklich kurios, dass noch kein Thread dazu existiert(e).

jeremybentham

unregistriert

5

Samstag, 6. Dezember 2008, 10:08

Liegt bei MeMa für 20€ rum :f

Bambi

hat verrückte Rehkitzideen

Beiträge: 3 299

Registrierungsdatum: 26. Juni 2008

  • Nachricht senden

6

Samstag, 6. Dezember 2008, 14:45

Für mich die besseren 3 Teile...Bin halt "Old school"..
Mir ist egal wie viele Menschen in einem Film sterben. Hauptsache die Katze überlebt.


Gekaufte/ gefakete Rezis sind schlimmer, als schlechtes CGI

delta

Ghost in the Wire

Beiträge: 4 524

Registrierungsdatum: 24. Juli 2008

  • Nachricht senden

7

Samstag, 6. Dezember 2008, 16:22

Zitat

Original von Bambi
Für mich die besseren 3 Teile...Bin halt "Old school"..


Na und wie! Die neuen find ich grösstenteils sch****!
But together, we can save it...

Manny

missgünstiges Forenmitglied

Beiträge: 16 769

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

Freue mich auf: Neue Staffeln, neue Serien

  • Nachricht senden

8

Samstag, 6. Dezember 2008, 23:36

Und ich versteh nicht, wieso man dann nicht gleich einen Thread zu allen 6 Teilen macht. :rolleyes:

Episode I

Der Kampf von Qui-Gon Jinn und Obi Wan gegen Darth Maul gehört für mich zu den besten Szenen in Star Wars (LSK* halt - für mich gibt's nichts besseres). Dafür ist er mit dem kleinen Anakan und Jar Jar auch einer der nervigsten.

5/10


Episode II

Deutlich düsterer, mehr Action und vor allem mehr LSK.* Außerdem kein nerviges Kind mehr. Dafür immer noch etwas Jar Jar und vor allerdem eine schnulzige Lovestory.

7/10


Episode III

Für mich der Star Wars Film schlechthin. Ein paar Figuren sterben zwar zu schnell und zu unspektakulär und Anakin wechselt etwas schnell und unüberzeugend zur dunklen Seite, aber dafür jede Menge Highlights; meist in Form von LSK* (Obi-Wan & Anakin - Dooku, Windu - Imperator, Yoda - Imperator, Obi-Wan - Anakin). :sabber:

9,5/10


Episode IV

Relativ unspektakulär. Witzige Sprüche/ Dialoge und die eine oder andere nette Raumschlacht. Aber trotzdem irgendwie Kult.

6/10


Episode V

Von der alten Trilogie derjenige, der schön düster ist und seinerzeit DIE Überraschung parat hatte ("Nein. ICH bin dein Vater.") Und der LSK* zwischen Luke und Vader deutlich agiler und spannender als der kurze aus Epsiode IV.

8/10


Episode VI

Lustige Pelztierchen, ordentliche Raumschiffschhlachten, Verfolgungsjagden (:ugly: ), ein sehr spannder finaler LSK* zwischen Luke und Vader mit vielen Emotionen, ein bisschen umherschleichen, verstecken und provozieren UND nicht zu vergessen die Abkehr Darth Vaders von der dunklen Seite und die daraus resultierende Vernichtung des Imperators. Einfach geil.

9/10


*Lichtschwertkampf/ -kämpfe


P.S. Wer andere Bewertungen zu den Filmen von mir findet, darf sie behalten. :ugly:
Mannys aktuelle Serien: Wynona Earp, Van Helsing, Mr. Robot, Tin Star, Elementary, Black Lightning, The Good Doctor & Riverdale

Bambi

hat verrückte Rehkitzideen

Beiträge: 3 299

Registrierungsdatum: 26. Juni 2008

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 7. Dezember 2008, 12:22

Zitat

Original von delta

Zitat

Original von Bambi
Für mich die besseren 3 Teile...Bin halt "Old school"..


Na und wie! Die neuen find ich grösstenteils sch****!


So deutlich wollte ich es nicht reinschreiben,weiß aber noch wie :sauer: :heul: ich am Ende des 3 Teils war, kam mir total "veralbert" vor.
Mir ist egal wie viele Menschen in einem Film sterben. Hauptsache die Katze überlebt.


Gekaufte/ gefakete Rezis sind schlimmer, als schlechtes CGI

Incubus

Smokin' Ace

Beiträge: 2 502

Registrierungsdatum: 25. Februar 2006

Freue mich auf: Elysium, Der Hobbit - Smaugs Einöde

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 6. August 2009, 02:18

Zitat

Original von Moviefreak
Ziemlich interessant, das der Film wirklich zuerst sehr düster werden sollte und am Ende total auf Happy End zugeschnitten war.


Dafür gibts ja jetzt Episode III. ;)
2013 im Kino gesehn:
Oblivion 7,5/10
Star Trek into Darkness 7/10
Man of Steel 4/10
Pacific Rim 6,5/10
Gravity 9/10

11

Montag, 31. August 2009, 17:52

Zitat

Original von Moviefreak
Guckt mal was für eine Info bezüglich zu Rückkehr der Jedi-Ritter ich gerade auf Jedipedia gefunden habe:

Zitat

In der ursprünglichen Drehbuchfassung sollte Luke Skywalker vom Imperator bekehrt und die Rebellion vernichtet werden. Doch George Lucas änderte das Drehbuch, weil es aus seiner Sicht vielleicht eine Enttäuschung für jüngere Zuschauer gewesen wäre, wenn der Held versagt

Ziemlich interessant, das der Film wirklich zuerst sehr düster werden sollte und am Ende total auf Happy End zugeschnitten war.


Happy End hin oder her, aber zumindest abgeschlossen wäre das Ganze nicht und ma ehrlich so ein Ende hätte auch einfach nicht gepasst. Klar wirkt es jetzt extremst auf Happy End, aber daran hat die Ewok-Sache auch nicht wenig Schuld.

hexe

omg lazerguns pew pew

Beiträge: 2 943

Registrierungsdatum: 21. Juli 2007

Freue mich auf: Prometheus, Cabin in the Woods

  • Nachricht senden

12

Freitag, 11. September 2009, 17:58

Hätte mich damals schon gefreut, wenn man die Finger von Episode 1 bis 3 gelassen und sich sofort um Eps. 7 - 9 gekümmert hätte. Ich war nie wirklich zufrieden mit dem Ausgang der Trilogie. Zwar episch und bis heute wohl unerreicht, aber irgendwie unfertig.

Hab mich damals durch einen Freund und SW Geek dazu hinreissen lassen und mir die Comics besorgt, die Romane verschlungen und auch die Spin-Offs angeschaut, die Games hatte man damals eh gezockt, weil entweder State of the Art (XWing, JK & JA), oder einfach scheiße gut (KotoR).

Da wurde ne Menge Potential (verschenkt will ich nicht sagen) liegen gelassen. Alleine die Bounty Hunter Geschichte, teilweise vieles aus der Vergangenheit und der alten Republik, die tausendmal mehr Action, epische Schlachten und das Alles bot (Stichwort "Mandalorianische Kriege"). Selbst die Technik war in der Vergangenheit wohl auf einem höheren Level, oder zumindest war es einfacher, das ganze Technikgedöhns dank den Sith hinter okkulten Machenschaften zu verbergen.

Mit Technik hatte ich eh schon immer meine Probleme in Science Fiction Geschichten. Ich will nicht wissen warum es fliegt, lasert, oder beamt, ich will einfach nur sehen, wenn es das macht. Star Trek hat mich mit seinem Tech Babbel mehr als einmal abgeschreckt.

Vielleicht gibt sich Lucas 'nen Ruck und überlegt sich, ob er nach der Serie (Auf die ich sehr gespannt bin) die letzten drei Episoden in Angriff nimmt. Sofern die Serie nicht früher oder später diesen Part übernimmt - was ich aber nicht glaube, da er in den Outer Rim will und eine völlig andere Story erzählen möchte, als die um seine Helden der Rebellion.

Tolles Märchen nachwievor, genug Fans hat das Franchise und ich glaube fast, es werden nicht weniger.
Wenn diese unsägliche Kinderkotze aka Clone Wars nur endlich enden würde und was vernünftiges für Erwachsene kommt, mit dem irgendwie mehr Menschen was anfangen können... Naja, so nen waschechter SW Geek werd ich wohl nie werden. :)

Edit: Typo
"...you're like the biggest moron on the internet..."

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hexe« (11. September 2009, 17:58)


13

Freitag, 11. September 2009, 18:22

Ja ich bin mal auf die Serie gespannt. Aber seien wir mal ehrlich. Lucas ist nicht mehr der jüngste, viel außer der Serie darf man unter ihm nicht mehr erwarten, so hart es klingen mag.

Episode 7-9 hm... Also wenn die Serie einschlägt ist da auf jedenfall in Serienform wieder was möglich. Aber z.b. die Thrawn-Trilogie, die einzigen Romane, die ich selbst auch gelesen habe, ist die von Lucas irgendwie autorisiert? Da gibt es doch mehrere Episoden 7-9 in Buchform, oder? Und wollen wir die alten Helden wirklich mit neuen Darrstellern sehen?

Ich finde die Skywalker Sache mit den 6 Filmen schon abgeschlossen, auch wenn die Kohärenz doch hapert in der Reihe, weil Episode 6 seine Fehler hat und weil eben 1-3 viel später und unter anderen Umständen und anderen Augenmerken entstanden.

Liebend gern mehr Star Wars!

hexe

omg lazerguns pew pew

Beiträge: 2 943

Registrierungsdatum: 21. Juli 2007

Freue mich auf: Prometheus, Cabin in the Woods

  • Nachricht senden

14

Freitag, 11. September 2009, 18:30

Zitat

Original von Moviefreak
Teilweiße wirkt das Ende von Episode 6 schon etwas lückenhaft. Es hätte sich wohl wesentlich abgeschloßender angefühlt, wäre der Todesstern alle 3 Filme über präsenz gewesen und hätte die finale Schlacht auf Coruscant stattgefunden. Schließlich ist das der Zentralplanet der Galaxis.


Coruscant war die Zentralwelt der Republik, die Todessterne sollten Regierungssitz und Druckmittel des Imperiums werden. Das ist der Grund aus dem der Imperator so früh schon auf dem zweiten Todesstern ankommt.

Zitat

Aus Star Wars könnte man wirklich zich Filme machen, aber irgendwann hat selbst der härteste Fan dann keinen Bock mehr. Aber gegen eine richtig düstere, erwachsenere, anspruchsvollere Herangehensweiße hätte ich kein Problem. Denn schließlich ist Star Wars ebenfalls eine von den Geschichten, die das Zeug dazu hätten. Aber ob der liebe George das durchlässt oder im Hinterkopf hat?


Wie düster SW sein kann haben die Videospiele und Comics, bzw. Romane gezeigt, aber das muß imho garnicht mal sein. Es würde mir reichen, wenn man aufhört, das was dort passiert so zu verharmlosen wie in Clone Wars. In Eps. 4 sterben auch Menschen, werden Körperteile abgeschnitten etc..., man fokussiert zwar nicht auf solche Szenen, weils eben kein Slasher ist, aber es gehört einfach dazu.

Zitat

Und eines Tages wird die dritte Trilogie noch kommen. Egal wer Regie führt und egal ob es die Thrawn- oder eine andere Story ist.


Afaik wird nur Lucas das entscheiden können. Ich glaube zwar auch, daß er vielleicht sogar Bock hätte, aber andererseits ist er auch nicht mehr der Jüngste und sich alle 15 Jahre mit der neuesten Technik herumschlagen, nur um einen familientauglichen Film zu produzieren bei dem er sich eh (auch wenn es nicht zugibt) nicht austoben kann... Naja, wird sich zeigen.

Ich befürchte einfach, wer so ein mächtiges Franchise quasi alleine stemmt, der hat die undankbarsten Fans und sowas sitzt einem im Nacken. Die neue Trilogie müßte gigantisch werden, um Ep 1 - 3 vergessen zu machen. Und das Problem mit den Hardcore Fans bei SW ist, es gibt davon eine Menge. Nicht wie bei anderen Franchises, wo sich das vielleicht auf verschiedene Spin Offs und Serien/Filme/Bücher aufteilt. SW ist SW und vielleicht machts das so schwer.
"...you're like the biggest moron on the internet..."

15

Freitag, 11. September 2009, 18:35

Zitat

Original von hexe
Ich befürchte einfach, wer so ein mächtiges Franchise quasi alleine stemmt, der hat die undankbarsten Fans und sowas sitzt einem im Nacken. Die neue Trilogie müßte gigantisch werden, um Ep 1 - 3 vergessen zu machen. Und das Problem mit den Hardcore Fans bei SW ist, es gibt davon eine Menge. Nicht wie bei anderen Franchises, wo sich das vielleicht auf verschiedene Spin Offs und Serien/Filme/Bücher aufteilt. SW ist SW und vielleicht machts das so schwer.


Ich glaube egal was und wie Lucas Episode 7-9 machen Würde Episode 7 wäre erstmal das Ereigniss des Jahres im Kino, denn es wäre von der Geschichte was ganz neues. Bei 1-3 wusste man von anfang an zu was es führt nur eben nicht wie und 7-9 wäre was ganz neues. Und klar gab es bei 1-3 genügend Kritiker, aber sie waren erfolgreich und wurden von der Mehrheit akzeptiert.

hexe

omg lazerguns pew pew

Beiträge: 2 943

Registrierungsdatum: 21. Juli 2007

Freue mich auf: Prometheus, Cabin in the Woods

  • Nachricht senden

16

Freitag, 11. September 2009, 18:48

Zitat

Original von TheRealNeo
Ich glaube egal was und wie Lucas Episode 7-9 machen Würde Episode 7 wäre erstmal das Ereigniss des Jahres im Kino, denn es wäre von der Geschichte was ganz neues. Bei 1-3 wusste man von anfang an zu was es führt nur eben nicht wie und 7-9 wäre was ganz neues. Und klar gab es bei 1-3 genügend Kritiker, aber sie waren erfolgreich und wurden von der Mehrheit akzeptiert.


Das mit Sicherheit. Rein finanziell würde sich vielleicht sogar jährlich ein Kinofilm lohnen, wenn er die letzte Trilogie genauso runter reisst wie Ep. 1 bis 3. Einspielen wird er.

Mir gings um das, was SW für mich ausmacht und da entwickelt sich das gesamte Franchise derzeit eben in eine lausige Richtung, die ich Lucas nicht unbedingt ankreiden möchte. Ich denke, wenn er die letzten drei Teile bringt, hat er den wenigstens Spaß, man hat '99 in diversen Interviews schon gemerkt, wie genervt er von den ganzen Maulaffen war, die den SW Spirit zurück wollen.

Vielleicht ist ihm die TV Serie deshalb so wichtig, weil er ein bißchen davon zurückholen kann, was man zuletzt in Ep. 4 - 6 gesehen hat.

Im Endeffekt auch wayne, wenn jedesmal 20 Jahre vergehen, bis er erneut ins Kino will, unterhalten wir uns 2019 nochmal drüber. :ugly:
"...you're like the biggest moron on the internet..."

17

Freitag, 11. September 2009, 19:06

Klar wird er nicht zu jeder Folge das Script schreiben, aber überwachen wird er auf eine Art und Weise die Serie immer, was den allgemeinen Ton und die Haupthandlung betrifft.

Wird ja bei Clone Wars nicht anders sein.

18

Freitag, 11. September 2009, 19:13

Epsiode 3 war schon düsterer und meiner Meinung nach mit Abstand in Vergleich zu 1 und 2. Ich mag übrigens alle 3 Teile auf ihre Art...

Wurde denn die Serie als düsterer angekündigt?

hexe

omg lazerguns pew pew

Beiträge: 2 943

Registrierungsdatum: 21. Juli 2007

Freue mich auf: Prometheus, Cabin in the Woods

  • Nachricht senden

19

Freitag, 11. September 2009, 19:28

Zitat

Original von TheRealNeo
Epsiode 3 war schon düsterer und meiner Meinung nach mit Abstand in Vergleich zu 1 und 2. Ich mag übrigens alle 3 Teile auf ihre Art...

Wurde denn die Serie als düsterer angekündigt?


Die Serie beschäftigt sich bestenfalls mit dem Randgeschehen der Haupthandlung und da ausserhalb des Imperiums fast alles zum Slum absackt, bietet die Serie wohl weniger Happy Acting Momente als die Filme. So wirklich rausrücken will noch niemand bei LucasArts und harte Fakten schaffen, aber ich kann mir gut vorstellen, dass der Outer Rim (Eine der wichtigsten Regionen in SW) nicht umsonst mehrmals erwähnt wurde und wenn man bedenkt wie verflucht gut die Bounty Hunter und der ganze Kriminellenpart in SW ankam, kann man fast davon ausgehen, dass Han Solo nicht der letzte sympathische Schmuggler war, den man in Zusammenhang mit SW sehen durfte. ;)
"...you're like the biggest moron on the internet..."

Master Chief

unregistriert

20

Donnerstag, 29. April 2010, 00:17

Bin grad nach 7(!) Jahren grade wieder dabei einen Star Wars Marathon zu starten- habe natürlich mit der alten Trilogie angefangen.

Episode IV:
Toller Start einer wirklich fantastischen Franchise. Unglaublicher Detailreichtum und unfassbarer Ideenreichtum vermögen es den Zuschauer sofort zu fesseln. Die Story ist klassisch, die Darsteller nett, aber die Attraktion sind einfach die umwerfenden Effekte.
Ein Erlebnis.
9/10

Episode V:
Nicht nur für viel Fans, sondern auch für mich die beste Episode der Saga. Die Sets sind noch umwerfender, die Action atemberaubend (alleine die Schlacht auf Hoth mit den ATAT's...)und es gibt massenweise Abwechslung und viele bezaubernde Schauplätze. Das ganze wurde erstmalig schön düster gehalten und besticht jederzeit durch seine Ernsthaftigkeit, die man leider zugunsten des Mainstream für den letzten Teil über Bord warf.
Ein Meisterwerk- zeitlos wie kaum ein anderer Streifen.
10/10

Episode VI:
Der tolle Anfang mit Jabba the Hutt tröstet leider nicht über den blöden und teils langweiligen Rest hinweg. Alles scheint künstlich gestreckt nur um das große Finale weiter hinauszögern zu könnnen, was schade ist. Die Ewoks und die ganze Zeit, die mit ihnen vergeudet ist ebenfalls mehr als ärgerlich. Dennoch ist die finale Raumschlacht überaus gelungen, der Imperator durch seine Präsenz eine Wucht und auch das finale Duell nicht von schlechten Eltern. Das reicht grade für eine solide Leistung, aber mal ehrlich- der letzte Star Wars Streifen hätte nichts weniger als ein Jahrhundertwerk werden müssen, oder?
Stattdessen bekommen wir blöden Ewok-Humor, wenig Schauplätze und grade im Vergleich zum vorigen Teil weniger beeindruckende Effekte zu "bestaunen".
Weil ich gute Laune hab sinds dennoch
7/10

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen