Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Jay

first try

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33 791

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Meg, Ready Player One, Avatar 2, Blade Runner 2049, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

381

Samstag, 31. Dezember 2016, 16:54

Das stimmt, die sind mit den letzten drei Teilen zu gierig geworden - ey die haben Rogue und Unity am gleichen Tag veröffentlicht. Die und Syndicate sahen auch zu gewöhnlich aus, nachdem 3 und 4 mit Indianern und Piraten völlig neue Szenarien geboten hatten. Gekoppelt mit den immensen Bugs von Unity musste das einfach Interessensschwund bedeuten.

Trotzdem muss man bedenken: Rogue, Unity und Syndicate mögen alle erheblich weniger Titel verkauft haben als Black Flag, aber ihr "weniger" ist auf Games bezogen immer noch viel.

Um das mal in einem Beispiel zu verdeutlichen: das letzte Tomb Raider hat sich 1 Mio Mal verkauft und gilt damit als unterwältigender, aber solider Erfolg. Rogue hat weniger als die Hälfte von Black Flag verkauft, aber trotzdem sind das immer noch 5x so viel wie bei Tomb Raider 2.
"Jay lebt in uns und isst uns." - Woodstock / "Jay ist ohnehin der bessere Jesus" - shins
"wir sind alle Jay" - jak12345 / "schon gewundert warum Jay und ich nie im gleichen Raum sind" - Revolvermann
"Die größte Schwäche des menschlichen Individuums ist es anzunehmen nicht Jay zu sein." - jak12345

Manny

missgünstiges Forenmitglied

Beiträge: 16 366

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

Freue mich auf: Ghostbusters, Star Trek (X)III Stirb Langsam 6, PotC 5 und Genitalherpes

  • Nachricht senden

382

Samstag, 31. Dezember 2016, 17:31

Rouge fand ich noch ziemlich gut. Unity empfand ich als Graus mit den ganzen zusätzlichen Dingen außerhalb des PS4 Single Players.
Syndicate hab ich schon gar nicht mehr gespielt.
#Teamyounghansoloboykott

Rhodoss

vs. the World

Beiträge: 722

Registrierungsdatum: 1. März 2016

Freue mich auf: Weihnachten

  • Nachricht senden

383

Montag, 2. Januar 2017, 07:22

Habe letzten Freitag Assassins Creed gesehen und bin hin- und hergerissen.

Die Kampfszenen waren toll, leider etwas zu hektisch geschnitten und schon das Beste im Trailer gezeigt. Der Gegenwartsteil war interessant, der historische nur schmückendes Beiwerk. Leider wollte ich, wie die meisten Spieler wahrscheinlich, genau das Gegenteil. Das war auch das Problem des Films. Der Gegenwartsteil ist zu viel mit Erklärungen beschäftigt, um echte Emotionen beim Zuschauer hervorzurufen. Der Vergangenheitsteil, hat wahnsinniges Potential gehabt - ja anscheinend hat man auch eine geniale Story ala Ezio aus AC 2 herangezogen. Nur nichts, gar nichts davon gezeigt. Der Teil wird auf die Action runtergebrochen. Was hätte ich in einigen Szenen mit den Figuren mitfiebern können. Aber der Film wollte den Focus auf was anderes legen...nur was?

Meine Begleiter waren geteilter Meinung. Der eine hat noch nie von AC gehört und fand es auch schade, dass der Vergangenheitsteil fehlt. Der andere begeisterter Zocker und fand es toll, dass es in der Gegenwart mehr zu sehen gab 8|

Das Finale des Films, lies so viel Großes erahnen und war dann doch so flach und kurzweilig. Jeremy Irons, ein klasse Schauspieler, darf im Film nicht wirklich zeigen was er kann, Brandon Gleeson - total verschenkt. Die Wissenschaftlerin wirkt am Ende nur noch unglaubwürdig und die letzte Wendung absolut bekloppt. Die Figur des Torquemada vollkommen uncharakterisiert. Das hat selbst Mel Brooks besser gemacht :facepalm:

Filmtechnisch gab es einiges zu sehen, das CGI war ganz solide - 3D nicht erwähnenswert. Gab es nen Score? den hab ich irgendwie gelöscht.

Es gab aber jede Menge Fanservice - rote Umhänge auf Wäscheleinen, die stark an Brotherhood erinnern, einen Taubenschlag, der auf einer Flucht zerstört wird, Rauchgranaten die an Revelations erinnern, u.v.m.!

Alles in allem, ganz ehrliche 4/10 ganz doll versteckte Klingen - und ich hoffe das es einen zweiten Teil gibt, der keine langen Einstiege mehr braucht und mehr zeigt, was in diesem Universum möglich ist.

oldjoe

Man of the Year (The Big Lebowski Anspielung)

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 13. Februar 2006

  • Nachricht senden

384

Dienstag, 3. Januar 2017, 22:03

So, ich komme eben aus dem Kino und muss mal trotz der vielen negativen Kritiken eine Lanze für den Film brechen.

Vorneweg: Ich bin Fan der Spiele rund um Altair und Ezio. Die Story fand ich genial. Ab Teil 3 flacht es jedoch gewaltig ab und mittlerweile habe ich das Interesse an den Spielen verloren.

Auch bin ich wahrscheinlich einer der wenigen Gamer, denen der Spielepart und die Sci-Fi-Elemente in der Gegenwart mindestens genauso viel Spaß gemacht haben, wie die Vergangenheitssequenzen. Diese Vermischung und das Hin- und Herspringen gehören für mich einfach zur Story. Denn letztendlich geht es doch in allen Spielen darum, dass

Spoiler Spoiler

die Templer in der Gegenwart Nachfahren der Assassinen gefangen nehmen, um mittels deren genetischen Erinnerungen der Vergangenheit an die Artefakte wie den Edenapfel zu kommen.


Und das hat der Film meiner Meinung nach richtig gut umgesetzt. Sowohl die sterilen Büroräume und Labore bei Abstergo als auch der staubige abenteuerreiche Part der Vergangenheit atmen den Geist der Spiele und bieten viel Fanservice. Dazu ein Score, der mich wirklich überrascht und gefesselt hat. Die Befürchtung, das noch mehr Trailermusik auftaucht, hat sich glücklicherweise nicht bestätigt.

Das einzige Problem, was der Film meiner Meinung nach hat, ist, das er sich viel zu wenig Zeit nimmt, die Charaktere so zu entwickeln, das man mit diesen richtig mitfiebert. Das ist aber denke ich auch ein logisches Problem. Dafür hatten die Entwickler in den Spielen mitunter 20-30 Spielstunden Zeit. Für einen einzelnen Film um die 2 Stunden ist das einfach zuviel verlangt.

Für mich ist das neben Silent Hill eine der wenigen gelungenen Spieleverfilmungen.

7,5 / 10 Punkten

Beiträge: 2 731

Registrierungsdatum: 30. September 2010

Freue mich auf: Assassin's Creed, Star Wars Rogue One, Angry Video Game Nerd - The Movie, The Conjuring 2, Annabelle 2, Justice League,

  • Nachricht senden

385

Mittwoch, 4. Januar 2017, 09:31

Ich hatte den Film letzte Woche gesehen. Ich muss ganz ehrlich sagen dass er für die erste Adaption wirklich gut war.

+ Parkour & Kampfszenen

+ Kostüme und Atmosphäre

+ Gegenwart Story

- Animus Sequenzen sind ein wenig zu kurz geraten

Der Film hat aufjedenfall sehr viel Flear. Man spürt deutlich dass da keine 0815 Produktion am Hebel saß sondern Ubisoft. (Während des Vorspanns tauchte auch der Ubisoft Schriftzug auf. Plötzlich höre ich hinter mir eine hohle Stimme: "War ja klar.." Ähh jaa?? Was soll denn so ein Spruch?? Das hätte ich nachvollziehen können wenn dort Uwe Boll gestanden hätte oder so. Was stimmt eigentlich mit manchen Leuten nicht??

Für mich kriegt der Film eine 08/10 Wertung
Wenn ein zehnjähriger dir eine Waffe ins Gesicht hält, tu verdammt nochmal was er will!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TheUKfella« (4. Januar 2017, 15:04)


McFlamel2

Denkt bei Kartons an Gwyneth Paltrow

Beiträge: 222

Registrierungsdatum: 1. September 2016

  • Nachricht senden

386

Mittwoch, 11. Januar 2017, 23:05

So, komme gerade aus dem Kino und habe soeben den Schlechtesten Film 2017 gesehen.
Habe nicht mehr soviel Zeit, darum halte ich es kurz und knapp.
Die Story des Filmes ist wirr und undurchdacht. Einfach nichts wird richtig eingeführt oder erklärt. Ca 40% der Szenen sind für die Handlung nicht wichtig und hätten ohne weiteres heraus gekürzt werden können ohne, dass sie fehlen würden.
Es gibt ca 12 Charaktere, deren Motivation nicht einmal versucht wird zu erklären. Die "charaktere" handeln alle sogut wie willkürlich als hätten sie das Drehbuch gelesen. Sie ändern von einer auf der anderen Sekunde ihre Absichten.

Spoiler Spoiler

Fassbender wird geschnappt, hinterfragt alles wird gezwungen den animus zu benutzen, er will es nicht tun. Hat dann paar hallus,bekommt die chance seinen vater zu töten, will seinen Vater doch nicht töten weil?, und will dann auf einmal in den Animus freiwillig um dann doch nach deren Nase zu tanzen, um am ende dann sich mit den "bösen?" zusammen zu tun?
Die Frau, am ende sieht sie wie assasinen Fassbender in dem Hauptquartier ihr seinen plan erzählt, sie hält ihn ned auf, er tötet ihren dad, und dann ist sie sauer?
Die "bösen" wollen fassbender töten. Planen also ein Anschlag, gehen auf ihn los, sehen ihn aber dann Oberkörperfrei im Animus und BÄM sind die Freunde?

Die Dialoge sind das schlimmste, einfach so gut wie jeder Satz klingt wie mit einem Random-Epic-Trailer-Aussage-Generator generiert. Das waren keine Dialoge sondern jeder haut nen Theatralischen Oneliner raus.
Der Schnitt ist ebenfalls eine Katastrophe und hat mir Kopfschmerzen bereitet wie zuletzt Transporter 3. Mann braucht doch nicht für einen Sprung 7 Schnitte + random Einschnitt von einer Klinge. Das haben schon viele YT-Videos besser hinbekommen.

Der Film ist, wenn er denn mal in der Vergangenheit spielt extrem Staubig. War das deren Absicht, so von wegen die Erinnerungen sind verstaubt?
Der Film spielt größtenteils in der Gegenwart, was okay ist. Empfand die Vergangenheitsszenen als nicht so toll. und das in einem Assasins Creed Film :ugly:
Ich fand gut, dass die Szenen in der Vergangenheit alle auf spanisch waren mit Untertitel.
3D war wirklich null vorhanden. Kann man sich WIRKLICH sparen.
Was mich auch sehr aufregt, dass das wohl ein Trend zu werden scheint, die zuschauer mit sachen in den Film zu locken die der Film nicht auflöst. Ganz miese und Billige nummer mit dem Sprung von der Kirche. Da hab ich wirklich laut im Kino geflucht.

Spoiler Spoiler

Die Zwei springen von einer ca 90M hohen Kirche, im flug steigt fassbender dann aus der erinnerung aus, in der nächsten szene sind die zwei dann wohl auf woanders. :wand:

Spoiler Spoiler

Und die ganze zeit hatten die christen den apfel schon? und keiner sagt was? und dann kommen die Typen dahin und die geben denen das einfach so? Hä?

Und warum musste Fassbender im letzten Animus Aufenthalt oberkörperfrei sein und die gesamtezeit die Muskeln anspannen..oh achso ja.
In der Szene mit Kolumbus dachte ich nur "oh WOW, war das alles nur n großer werbefilm für Teil 2 Black Flag"

MissK schreibt morgen noch ein wenig mehr zu den Charakteren und warum sie doof sind.

Alles in allem wird ein Asassins Creed Fan sicherlich seinen Spaß haben. Ich kann auch Hirnlose Filme gut finden (freue mich tierisch auf xxx3) aber dann soll der Film das nicht so elendig bierernst aufziehen.
3/10 Adlern die als überblende missbraucht wurden.
Forenlegende, Boogeyman,Forentroll, Treff-erhalter, Ex-Mod und jays Schützling
Gesehen: Hell or High Water / Arrival / Passengers / verborgene schönheit / Assassins Creed / Why Him? / Split / xXx / La la Land / Lego Batman / Den Sternen so nah / 50 Shades of Grey 2 / A cure for wellness / John Wick 2 / Logan / Silence / Kong / Schöne und das Biest / Life / Power Rangers / Ghost in the Shell / Bye Bye Man /

jak12345

Goodfella

Beiträge: 4 784

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: "Indiana Jones" im Star Wars Universum | Kingsman 2 | Guardians of the Galaxy 2 | Super Troopers 2

  • Nachricht senden

387

Donnerstag, 12. Januar 2017, 00:52

Ich fande die zigfachen Meinungswandeln eigentlich ganz ok, für so einem Lizenzfilm.

Die Story wie sie aus den Genen die Vergangenheit rausziehen war glaube ich auch sehr, ich sag mal Fantasyreich.
War das in den Spielen auch so, dass

Spoiler Spoiler

man (Fassbender) sich nicht selbst bewegt, sondern einfach nur Teilnehmer in der Vergangenheit ist? Eher nein oder ? Aber im Film lernt er dadurch im Jetzt zu kämpfen. Wie war es da in den Spielen ?


Ja so manche Schnitte hatten schon einen bestimmten Grund. So wie zum Beispiel als sich Fassbender in der Vergangenheit abrollt, aber der Animus das halt nicht gewährleisten kann, dass er am Rücken festgehalten wird oder auch mehrfach Szenen doppelt gezeigt worden sind, einem im Jetzt und einmal Damals, nur um Filmlänge zu bekommen.

Ich mag den Animus nicht und so wie er im Film dargestellt finde ich ihn sogar richtig scheisse. Was ist wenn er mal mehr als 10 Meter klettern muss ? Ach ja, Schnitt.

So grob die Geschichte oder zumindest gewisse Eckpfeiler der Serie wurden im Film recht gut dargestellt. Empfand ich jedenfalls als Jemand der ein paar Teile gespielt hat.

Bei den beiden unteren beiden Spoilern und dem direkt Absatz drunter stimmt ich dir aber voll zu.

7/10
Jesus...
Danke Gimli für die Boxoffice-news und danke an alle anderen die News beitragen oder weiter das Forum bevölkern.
Mag ;) -, :rolleyes:- und :whistling: Smileys nicht

Will keine gekauften Reviews lesen
Mag kein minderwertiges CGI
Spricht fließend Bocce
Lensflares ...
Nichts wird so wie es war, kein Reboot, kein Sequel, nichts
Werbung hat mein Leben zerstört
I find your lack of faith disturbing
ALL HAIL THE KING
Ohne gutes Drehbuch, ohne Mich und ich will kein digitales sauberes Bild

DoubleD.01

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 143

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2010

  • Nachricht senden

388

Donnerstag, 12. Januar 2017, 09:51

Habe ihn auch am Montag gesehen und bin etwas hin und her gerissen.

Einerseits haben die den Geist der Spiel ganz gut eingefangen. Und prinzipiell halten die sich auch komplett an die Story, aber wo ein Spiel mehrere Stunden und Teile zur Verfügung hat, pressen die alles in einen Film. Dadurch können sich die Figuren nicht so recht entwickeln.

Leider haben sie sich an einem Punkt nicht an das Spiel gehalten: den 2 Figuren aus der Gegenwart, waren dann auch in der Vergangeit. Im Spiel ist man ja immer ein Mensch in der Gegenwart (Desmond, später ändert sich das glaube ich) und eine andere Figur in der Vergangenheit (Ezio, Altair,...). UNd die Figur in der Gegenwart kann dann auch alle Assasinen-Moves, wird aber ein bisschen irre (Haluzinationen)

Ohne Fanbonus ist der Film ne 3,mit eine 4. Leider

Miss K.

Expendable

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 2. Januar 2017

  • Nachricht senden

389

Donnerstag, 12. Januar 2017, 11:47

MissK schreibt morgen noch ein wenig mehr zu den Charakteren und warum sie doof sind.
Da bleibt mir ja jetzt nicht mehr viel anderes übrig. 8|

Ich steige direkt mal mit Fassbender/Cal ein.

Der Protagonist (!) wird kaum in die Story eingeführt, zeigt keine nennenswerte oder wichtige Charakterentwicklung und wird im Grunde ab der Mitte des Films als eigene Person sogar wegrationalisiert.
Die Kindheitsszenen zu Beginn sind für die Storyentwicklung so gut wie gar nicht wichtig, das gesamte Familiendrama hätte getrost weggelassen werden können, ohne dass es für den Plot oder den Hauptcharakter einen Unterschied gemacht hätte.

Spoiler Spoiler

WARUM die Szene mit dem Fahrradsprung als Kind? Da wird NIE wieder auch nur im Geringsten drauf eingegangen oder zurückgegriffen. Der Mord oder Nicht-so-ganz-Mord durch den Vater an der Mutter ist auch mehr als unrealistisch dargestellt und vollkommen plump in die "Story" eingegliedert. Das Wiedersehen mit dem Vater im Erwachsenenalter ist unstrukturiert und vollkommen willkürlich, verwirrt eher, als dass es der Entwicklung irgendetwas bringt, außer (wie bereits von McFlamel bemerkt) unsinnige und kryptisch klingende Dialoge, aus denen nichts geschlossen werden kann. :wand:



Man hätte also eigentlich schon im Cal als Erwachsenem einsteigen können (was allerdings auch nicht wirklich weniger grausam zu sehen gewesen wäre :facepalm: )


Spoiler Spoiler

Aber auch als Erwachsener weiß man über ihn nur genau 3 Dinge: er ist ein verurteilter Mörder mit Hang zu spontanen und sinnlosen Aggressionen, er ist der Nachfahre von einem seit 500 Jahre totem Typen und er hat Muskeln. Das war es auch schon. Applaus dafür. :facepalm: Vermutlich hat er sich selbst und sein Leben auch als so ermüdend, dröge und langweilig empfunden, dass er sich entschieden hat einfach zu Aguilar zu werden. Das haben die anderen innerhalb dieser Organisation ja offensichtlich auch getan, die sich sogar direkt mit ihren toten Verwandten vorstellen und keine eigene Identität mehr aufweisen ("Hallo, mein Name ist Baptiste, ich war ein mörderischer Giftmischer, aber die hier nennenmich*Name schon vergessen*").
Erinnert mich an eine Art Sekte von fanatischen hardcore LARP Spielern.
:plemplem:


Zusätzlich zu diesem brutal schlechtem Hauptcharakter streut man dann noch ein paar weitere belanglose Leute ein, die hin und wieder mal auftauchen, kontextlose Oneliner von sich geben und wechselnde "Handlungsintentionen" verfolgen.
Dazu noch ein paar sinnlose, aber effektheischerische Szenen und fertig ist die Laube.

Szenen von Sprüngen, bei denen man im Spiel gestorben wäre, werden episch angedeutet und dann... BRICHT DIE DÄMLICHE SZENE EINFACH AB. Was haben sich Regisseur und Drehbuchautoren dabei nur gedacht? "Hm, das ist eine aussichtslose Szene, in denen wir nicht logisch erklären können, wie das überlebt werden kann, was sollen wir denn jetzt nur machen? AH! Ich habs! Wir fangen einfach eine andere Erinnerungssequenz an und hoffen, dass das keiner merkt. Oh ja, das ist super! Gehaltserhöhung für mich!" :clap:

Genauso die Endszenerie...

Spoiler Spoiler

Die drei Assasinen stehen auf einem Dach, dass mindestens eine halbe Stunde von dem Templersaal entfernt ist, obwohl sie dort erst vor 5 Minuten ein paar Templer massakriert haben (Wie sind die so schnell dahin gekommen?).Dort stehen sie dann einfach ein bisschen episch in Dreiecksformation herum und gucken düster auf die Themse. Wie soll es danach denn bitte weiter gehen, wenn sie genug vor sich hingestarrt haben?
"Hey... Hey Cal?" - "Nenn mich Aguilar!"
"Wie auch immer. Was machen wir denn jetzt? Habt ihr noch Lust auf n Bier?" - "Hm... Joa, warum nicht? Die Kamerafahrt ist ja vorbei. Können glaub ich aufhören, hier oben rumzustehen, als würden wir für ein Plattencover posieren."



In allen anderen Punkten ist meine Meinung sehr deckungsgleich mit McFlamels Ausführungen, inklusive des schlechten 3Ds (was sogar die Schriften verschwimmen hat lassen) und der Staubigkeit so ziemlich jeder Actionszene.
Absolut absurde und planlos zusammengewürfelte Story, in der nicht nur von Logiklücken, sondern vielmehr von Logikkratern gesprochen werden muss.

3/10 für "Wie viele Adler können wir einbauen, ohne dass es jemanden stört?" :facepalm:
Arbeitet im Kino und weiß, für welch Schindluder ihr euer Geld ausgebt ( ͡° ͜ʖ ͡°)

jak12345

Goodfella

Beiträge: 4 784

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: "Indiana Jones" im Star Wars Universum | Kingsman 2 | Guardians of the Galaxy 2 | Super Troopers 2

  • Nachricht senden

390

Donnerstag, 12. Januar 2017, 17:12

Ich hab leider das Ende nicht mehr so gut im Kopf, aber der muss doch einen Grund gehabt haben um wieder in den Animus zu gehen.

Bei den anderen Assassinen hab ich mir gedacht, dass ihre Eltern ihnen das Credo beigebracht haben.

Wurde nicht auch im Film gesagt, dass

Spoiler Spoiler

die Assassinen immer in jungen Jahren sterben ?
. Dann müssten die eigentlich schon längst alle ausgestorben sein.

Der Film müllt einen einfach so zu mit Unlogik, dass ich zumindest nicht mehr durchblicke oder auf Durchzug schalte und den Film dann doch ganz gut finde.
Jesus...
Danke Gimli für die Boxoffice-news und danke an alle anderen die News beitragen oder weiter das Forum bevölkern.
Mag ;) -, :rolleyes:- und :whistling: Smileys nicht

Will keine gekauften Reviews lesen
Mag kein minderwertiges CGI
Spricht fließend Bocce
Lensflares ...
Nichts wird so wie es war, kein Reboot, kein Sequel, nichts
Werbung hat mein Leben zerstört
I find your lack of faith disturbing
ALL HAIL THE KING
Ohne gutes Drehbuch, ohne Mich und ich will kein digitales sauberes Bild

Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 21 420

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: auf den unaufhaltsam näherrückenden Wahnsinn...

  • Nachricht senden

391

Donnerstag, 12. Januar 2017, 19:57

Hab den Film noch nicht gesehen.
@Jak

Spoiler Spoiler

Ja, die meisten sterben jung aber manche werden alt und rekrutieren oder kriegen Kinder. Sie sind aber auch nur selten vermögend, weswegen sie selten Möglichkeiten wie die Templer haben. Dafür sind sie aber sehr gut trainiert. Es gibt immer mal wieder größere Assassinen Truppen, wie nach dem gewonnen Unabhängigkeitskrieg (AC 3) aber da die Gruppe meist aus Freigeistern besteht, werden sie dann instabil und auffällig, wodurch es zu plötzlichen Massensterben kommen kann (Purge of the Assassins - Siehe AC Rogue). Insgesamt so zersplittert wie der Rebellenhaufen in Rogue One.
Und ja, als ich diesen Beitrag geschrieben habe war ich vollkommen nackt.

¯\_(ツ)_/¯

jak12345

Goodfella

Beiträge: 4 784

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: "Indiana Jones" im Star Wars Universum | Kingsman 2 | Guardians of the Galaxy 2 | Super Troopers 2

  • Nachricht senden

392

Donnerstag, 12. Januar 2017, 20:33

Wie viele sind denn in einer größeren Assassinen Truppe ?
Gabs Momente wo es mal mehr Assassinen gab als Templer ?
Jesus...
Danke Gimli für die Boxoffice-news und danke an alle anderen die News beitragen oder weiter das Forum bevölkern.
Mag ;) -, :rolleyes:- und :whistling: Smileys nicht

Will keine gekauften Reviews lesen
Mag kein minderwertiges CGI
Spricht fließend Bocce
Lensflares ...
Nichts wird so wie es war, kein Reboot, kein Sequel, nichts
Werbung hat mein Leben zerstört
I find your lack of faith disturbing
ALL HAIL THE KING
Ohne gutes Drehbuch, ohne Mich und ich will kein digitales sauberes Bild

Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 21 420

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: auf den unaufhaltsam näherrückenden Wahnsinn...

  • Nachricht senden

393

Donnerstag, 12. Januar 2017, 20:38

Wie viele sind denn in einer größeren Assassinen Truppe ?

Viele? In Unity gab es glaub fünf oder sechs Oberassis (so kürze ich das jetzt ab) und dann noch eine mittelhohe, zweistellige Anzahl an Unterassis. Ich kann dir da jetzt keine genauen Zahlen nennen.

Gabs Momente wo es mal mehr Assassinen gab als Templer ?

Meines Wissens nicht.

Spoiler Spoiler

Die Gruppe spaltete sich ja schon von den ersten Menschen ab und war da ja schon unterlegen.

Es gab Orte in der Welt wo sie mal ein Gebiet komplett unter Kontrolle hatten (siehe USA nach AC3) aber insgesamt waren sie immer in der Unterzahl.
Und ja, als ich diesen Beitrag geschrieben habe war ich vollkommen nackt.

¯\_(ツ)_/¯

Jay

first try

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33 791

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Meg, Ready Player One, Avatar 2, Blade Runner 2049, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

394

Mittwoch, 18. Januar 2017, 23:11

Die Kommentare von McFlamel und MissK sind bestimmt unterhaltsamer als der Film ^^ Hab sehr gelacht, danke. Das kann der Film gar nicht mehr aufwiegen.

@oldjoe

Zitat

"Das einzige Problem, was der Film meiner Meinung nach hat, ist, das er sich viel zu wenig Zeit nimmt, die Charaktere so zu entwickeln, das man mit diesen richtig mitfiebert. Das ist aber denke ich auch ein logisches Problem. Dafür hatten die Entwickler in den Spielen mitunter 20-30 Spielstunden Zeit. Für einen einzelnen Film um die 2 Stunden ist das einfach zuviel verlangt."


> Noch nie einen zwei Stunden langen Film mit gut entwickelten Charakteren gesehen?

;)
"Jay lebt in uns und isst uns." - Woodstock / "Jay ist ohnehin der bessere Jesus" - shins
"wir sind alle Jay" - jak12345 / "schon gewundert warum Jay und ich nie im gleichen Raum sind" - Revolvermann
"Die größte Schwäche des menschlichen Individuums ist es anzunehmen nicht Jay zu sein." - jak12345

Jay

first try

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33 791

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Meg, Ready Player One, Avatar 2, Blade Runner 2049, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

395

Samstag, 28. Januar 2017, 13:06

"Jay lebt in uns und isst uns." - Woodstock / "Jay ist ohnehin der bessere Jesus" - shins
"wir sind alle Jay" - jak12345 / "schon gewundert warum Jay und ich nie im gleichen Raum sind" - Revolvermann
"Die größte Schwäche des menschlichen Individuums ist es anzunehmen nicht Jay zu sein." - jak12345

Beiträge: 533

Registrierungsdatum: 6. November 2011

  • Nachricht senden

396

Samstag, 28. Januar 2017, 13:15

Okay ...ich denke ich lass den Film einfach aus. Ich reg mich sonst nur auf ... :S
"Filme sind auch nicht mehr das was sie nie gewesen sind"

jak12345

Goodfella

Beiträge: 4 784

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: "Indiana Jones" im Star Wars Universum | Kingsman 2 | Guardians of the Galaxy 2 | Super Troopers 2

  • Nachricht senden

397

Samstag, 28. Januar 2017, 13:34

Pff dieser Jay hat bestimmt auch Memento nicht verstanden....und ist ein erzürnter AC-Fanboy !

Jay, wie würdest du den Film im Vergleich zu anderen Spielverfilmungen bewerten ?
Jesus...
Danke Gimli für die Boxoffice-news und danke an alle anderen die News beitragen oder weiter das Forum bevölkern.
Mag ;) -, :rolleyes:- und :whistling: Smileys nicht

Will keine gekauften Reviews lesen
Mag kein minderwertiges CGI
Spricht fließend Bocce
Lensflares ...
Nichts wird so wie es war, kein Reboot, kein Sequel, nichts
Werbung hat mein Leben zerstört
I find your lack of faith disturbing
ALL HAIL THE KING
Ohne gutes Drehbuch, ohne Mich und ich will kein digitales sauberes Bild

Danny O

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 398

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2011

Freue mich auf: Einen Dead Space Film?!Conan the Conqueror ,einen weiteren Solo Hulk Film, Alien 5, Predator 4, Conjuring 3 mal sehen....

  • Nachricht senden

398

Samstag, 28. Januar 2017, 17:22

Resident Evil wird besser?? Das ist mal eine aussage ö.Ö


Wusste eh wird nix , die begreifen einfach nicht wie man sowas verfilmen soll ohne das dicke Geld im Auge zu haben :facepalm:
Filme Nerd Schlecht Hin :top:


Justice Is Lost
Justice Is Raped
Justice Is Gone
Pulling Your Strings
Justice Is Done
Seeking No Truth
Winning Is All
Find it So Grim
So True
So Real

(Metallica ...And Justice for all)

"Verschwende keine zeit damit ,etwas kontrollieren zu wollen was du niemals unter kontrolle haben wirst"

Beiträge: 8 646

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

  • Nachricht senden

399

Samstag, 28. Januar 2017, 17:30

Die BEwertung ist natürlich gruselig, aber Jay, dies ist deine lustigste Kritik seit langer, langer Zeit.

Zitat

Gerade Marion Cotillard spielt jede Szene wie ihre letzte in The Dark Knight Rises

Zitat

doch der eng eingeschnürte Kurzel wird sich noch zukünftig schämen, sein Kürzel hier drunter gesetzt zu haben.

:clap:
"Get your shit together. Get it aaall together and put it in a backpack.
All your shit. So it’s together.
And if you gotta take it somewhere – TAKE IT somewhere, you know?
Take it to the shit store and sell it. Or put it in a shit museum.
I don’t care what you do. You just gotta get it together.
Get your shit together."
- Morty

Rhodoss

vs. the World

Beiträge: 722

Registrierungsdatum: 1. März 2016

Freue mich auf: Weihnachten

  • Nachricht senden

400

Samstag, 28. Januar 2017, 21:04

Ich dachte schon meine Bewertung wäre hart.
Musste aber ähnlich wie Joel durchaus schmunzeln

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen