Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Clive77

enjoys his food

Beiträge: 14 135

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

181

Samstag, 23. Oktober 2010, 18:35

Ich hoffe inständig, dass das Projekt nicht einfach vergeigt wird und Mr. King für jedwede Verfilmung konsultiert wird - klappt bei den Comics ja scheinbar auch.
Kann mir auch gut vorstellen, dass das Projekt besser als Serie aufgehoben ist (am besten auf einem Pay-TV Kanal, die brechen nicht einfach so nach ein paar Episoden ab), da hat man einfach mehr Zeit, die Geschichte zu erzählen und die braucht man auch. Diese sieben Bücher (die oft an die 1000 Seiten haben) können nicht einfach so in ein paar Filmen erzählt werden, ohne an Substanz zu verlieren. Selbst bei 7 Filmen könnte man nicht alles unterbringen.
Bin auf jeden Fall gespannt, auch wenn meine Wunschbesetzung sicher nicht mehr möglich ist:
Siehe http://www.youtube.com/watch?v=-66hqisIdsU

Spooky1980

vs. the World

Beiträge: 588

Registrierungsdatum: 1. Mai 2008

Freue mich auf: Hobbit 2, 2-Headed shark attack

  • Nachricht senden

182

Sonntag, 21. November 2010, 18:59

Da das Projekt wieder am Laufen ist und Ron Howard die Regie übernimmt, könnte man den Thread doch mal verschieben, oder? *liebfrag*
Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht.

Tyler Durden

Weltraumaffe

Beiträge: 21 640

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

  • Nachricht senden

183

Sonntag, 21. November 2010, 19:22

Zitat

Original von Spooky1980
Da das Projekt wieder am Laufen ist und Ron Howard die Regie übernimmt, könnte man den Thread doch mal verschieben, oder? *liebfrag*

Ich denke, bei den kommenden Horrorfilmen ist es erstmal gut aufgehoben.

184

Sonntag, 21. November 2010, 21:20

Mhm Horror? Wirklich? Nicht einfach unter Kommende Filme?

Tyler Durden

Weltraumaffe

Beiträge: 21 640

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

  • Nachricht senden

185

Sonntag, 21. November 2010, 23:10

Zitat

Original von TheRealNeo
Mhm Horror? Wirklich? Nicht einfach unter Kommende Filme?

Ich würde schon sagen, dass es in erster Linie Horror ist, auch wenn da viele Western- und Fantasyelemente vorkommen. Wir warten aber eh am besten erstmal ab, wie groß die ganze Produktion wird. Vielleicht wird es dann ja eher in die "Kommenden Blockbuster" passen.:D
Wie gesagt, der Thread wurde fürs Erste in den Horrorbereich verschoben... Wenn es alle anders sehen, dann kann man ihn natürlich jederzeit zu den kommenden Filmen verschieben.

The Walking Dad

vs. the World

Beiträge: 676

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2009

  • Nachricht senden

186

Montag, 22. November 2010, 22:56

Na, Fantasy mit Horror - und Westernelementen würde es glaube ich besser treffen.
Aber lassen wir diese Haarspalterei... ;)
Freu mich jedenfalls auf die ersten (bewegten) Bilder.

McKenzie

Unchained

Beiträge: 11 050

Registrierungsdatum: 13. November 2010

Freue mich auf: den (qualvollen) Tod des 3D-Hypes. STIRB!

  • Nachricht senden

187

Dienstag, 23. November 2010, 00:29

Ich neige normalerweise nicht zum Vorurteil, dass gewisse Bücher unverfilmbar sind, aber Der Dunkle Turm... Ich kann es mir schlicht nicht vorstellen, dass die Leser zufrieden gestellt werden könnten, in den Büchern stecken so viele Details und Verknüpfungen (auch zu vielen anderen King-Büchern), die verloren gehen würden. :terror:

Da war es wohl sogar bei Herr der Ringe oder Watchmen (die ja auch als unverfilmbar galten) einfacher. Die sind aber mMn auch perfekt geworden, also mal schauen. Das Konzept Spielfilm-Serie-Spielfilm.... find ich allerdings...mja, komisch. Vielleicht funktioniert's ja.
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392
_
If a lot of people luv each other, the world would be a better place to live. - Johnny, The Room
Witness meeeee! - Morsov, Mad Max: Fury Road

Momentanes Filmprojekt | Momentanes Musikvideo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »McKenzie« (23. November 2010, 00:32)


midgard

Denkt bei Kartons an Gwyneth Paltrow

Beiträge: 209

Registrierungsdatum: 10. Juni 2009

  • Nachricht senden

188

Donnerstag, 25. November 2010, 20:21

Zitat

Original von McKenzie
Ich neige normalerweise nicht zum Vorurteil, dass gewisse Bücher unverfilmbar sind, aber Der Dunkle Turm... Ich kann es mir schlicht nicht vorstellen, dass die Leser zufrieden gestellt werden könnten, in den Büchern stecken so viele Details und Verknüpfungen (auch zu vielen anderen King-Büchern), die verloren gehen würden. :terror:


NATÜRLICH werden die Leser nicht zufrieden gestellt sein! Denn wie du sagst, kann der Stoff unmöglich komplett umgesetzt werden. Aber das hat die Filmemacher noch nie abgeschreckt :ugly:

Ich selbst werd an der Umsetzung bestimmt auch rumnörgeln, aber muss gleichzeitig auch ein gewisses Interesse gestehen^^

Mestizo

Got Balls of Steel

Beiträge: 15 433

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

189

Donnerstag, 25. November 2010, 20:29

Ich sehe das anders. Natürlich kann eine Verfilmung gut umgesetzt sein, aber man muss sich einfach von vornerein darüber im Klaren sein, dass es eine Adaption des Stoffes sein wird und eine 1:1-Verfilmung schlichtweg unmöglich ist. Deswegen bedeutet es meines Erachtens nach aber nicht, dass die Verfilmung nicht gut gelungen sein kann und die Atmosphäre sowie der Kern der Geschichte getroffen werden kann. Aber es muss jemand verdammt talentiertes am Werk sein, der die Geschichte so runterstrippen kann, ohne das Wesentliche der Geschichte aus den Augen zu verlieren.

midgard

Denkt bei Kartons an Gwyneth Paltrow

Beiträge: 209

Registrierungsdatum: 10. Juni 2009

  • Nachricht senden

190

Donnerstag, 25. November 2010, 21:45

Eben dies "die Geschichte runterstrippen" ist ja das Problem.. jeder Leser hat wohl einen Lieblingsteil in der Buchreihe, und da bleiben schon die Ersten zwangsläufig unzufrieden, wenn denn ihr favorisierter Teil fehlt oder nur kurz angerissen wird. Ich zB fürchte, dass Rolands Vergangenheit zu kurz kommen wird, da diese nicht notwendig ist, um die Hauptgeschichte zu erzählen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »midgard« (25. November 2010, 21:46)


Tyler Durden

Weltraumaffe

Beiträge: 21 640

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

  • Nachricht senden

191

Donnerstag, 25. November 2010, 22:30

Zitat

Original von midgard
Eben dies "die Geschichte runterstrippen" ist ja das Problem.. jeder Leser hat wohl einen Lieblingsteil in der Buchreihe, und da bleiben schon die Ersten zwangsläufig unzufrieden, wenn denn ihr favorisierter Teil fehlt oder nur kurz angerissen wird. Ich zB fürchte, dass Rolands Vergangenheit zu kurz kommen wird, da diese nicht notwendig ist, um die Hauptgeschichte zu erzählen.

Spätestens im vierten Teil (Glas) müssen sie seine Vorgeschichte erzählen ;)

midgard

Denkt bei Kartons an Gwyneth Paltrow

Beiträge: 209

Registrierungsdatum: 10. Juni 2009

  • Nachricht senden

192

Freitag, 26. November 2010, 00:01

Zitat

Original von Tyler Durden

Zitat

Original von midgard
Eben dies "die Geschichte runterstrippen" ist ja das Problem.. jeder Leser hat wohl einen Lieblingsteil in der Buchreihe, und da bleiben schon die Ersten zwangsläufig unzufrieden, wenn denn ihr favorisierter Teil fehlt oder nur kurz angerissen wird. Ich zB fürchte, dass Rolands Vergangenheit zu kurz kommen wird, da diese nicht notwendig ist, um die Hauptgeschichte zu erzählen.

Spätestens im vierten Teil (Glas) müssen sie seine Vorgeschichte erzählen ;)


Wer weiß, hinterher sitzen die am Lagerfeuer und Roland erwähnt nur am Rande, dass

Spoiler Spoiler

er vor Jahren einmal die Macht der Pampelmuse selbst erlebt hätte und diese schrecklich sei.


Wäre ne Möglichkeit, einiges an Zeit in der Verfilmung zu sparen. Aber das ist natürlich nur eine extreme Variante :ugly:

Manny

missgünstiges Forenmitglied

Beiträge: 16 433

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

Freue mich auf: Ghostbusters, Star Trek (X)III Stirb Langsam 6, PotC 5 und Genitalherpes

  • Nachricht senden

193

Freitag, 26. November 2010, 07:49

Zitat

Original von Mestizo
aber man muss sich einfach von vornerein darüber im Klaren sein, dass es eine Adaption des Stoffes sein wird und eine 1:1-Verfilmung schlichtweg unmöglich ist.


Unmöglich ist eine 1:1 Umsetzung keineswegs.
Es wird nur keiner machen, weil eine solche Umsetzung ein zu großes finanzielles Risiko birgt.
#Teamyounghansoloboykott

Mestizo

Got Balls of Steel

Beiträge: 15 433

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

194

Freitag, 26. November 2010, 08:00

In meinen Augen ist eine 1:1-Umsetzung nicht wirklich denkbar. Wenn es rein um die Handlung geht sicherlich, aber nicht, ohne nicht einen erheblichen Teil der Informationen zu verlieren, die beispielsweise im Inneren der verschiedenen Figuren übertragen werden. Und wie du schon sagtest, das Risiko wird so oder so keiner eingehen.

Zitat

Original von midgard
Eben dies "die Geschichte runterstrippen" ist ja das Problem.. jeder Leser hat wohl einen Lieblingsteil in der Buchreihe, und da bleiben schon die Ersten zwangsläufig unzufrieden, wenn denn ihr favorisierter Teil fehlt oder nur kurz angerissen wird. Ich zB fürchte, dass Rolands Vergangenheit zu kurz kommen wird, da diese nicht notwendig ist, um die Hauptgeschichte zu erzählen.


Es wird immer Leute geben, die man nicht zufrieden stellen kann. Egal wie gut man die Umsetzung auch hinkriegt, am Ende hat irgendwer immer etwas zu nörgeln. Man muss halt nur gucken, in wie weit man halt trotzdem das Gefühl hat, den schwarzen Turm zu Gesicht zu bekommen. Ich sehe da tendenziell kein Problem bei, andere Stoffe, die schwierig umzusetzen waren, haben auch auf ihre Art und Weise funktioniert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mestizo« (26. November 2010, 09:38)


midgard

Denkt bei Kartons an Gwyneth Paltrow

Beiträge: 209

Registrierungsdatum: 10. Juni 2009

  • Nachricht senden

195

Freitag, 26. November 2010, 13:58

Bin da halt weiterhin skeptisch.. vielleicht liegst auch an den Erfahrungen mit anderen King-Verfilmungen. Wenn man deren Vorlagen erst im Nachhinein liest, sind die Filme immer ganz okay, aber umgekehrt haperts halt.. und wenn schon ein einzelnes King-Buch - grob gesagt - unzureichend umgesetzt wird, wird das bei einer siebenbändigen Reihe nicht unbedingt einfacher ;)

Allerdings könnte es ja sein, dass gerade an diesem Punkt diese (ergänzende?) Serie ansetzen wird. Also das sozusagen der Haupthandlungsstrang in Filmform präsentiert wird und "Neben"handlungen in der Serie..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »midgard« (26. November 2010, 13:59)


Mestizo

Got Balls of Steel

Beiträge: 15 433

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

196

Freitag, 26. November 2010, 14:04

Einfach ist das beileibe nicht, aber man muss da, meines Erachtens nach, auch ein wenig offener da rangehen. Meinetwegen können da auch etliche Passagen gestrichen werden, in denen sich King total in Details verrennt. Das erweckt die Welt natürlich zum Leben, aber ist in der Form ja nicht bei einem Film notwendig. Bin gespannt und man darf ja nicht vergessen, dass auch einige hervorragende King-Verfilmungen ins Leben gerufen worden.

Tyler Durden

Weltraumaffe

Beiträge: 21 640

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

  • Nachricht senden

197

Freitag, 26. November 2010, 14:08

Zitat

Original von Mestizo
Bin gespannt und man darf ja nicht vergessen, dass auch einige hervorragende King-Verfilmungen ins Leben gerufen worden.

Japp, ich sag nur "Die Verurteilten", "The Green Mile", "Stand by me", "Misery", "The Shining", "Zimmer 1408". Und "Kinder des Zorns" :ugly:

midgard

Denkt bei Kartons an Gwyneth Paltrow

Beiträge: 209

Registrierungsdatum: 10. Juni 2009

  • Nachricht senden

198

Freitag, 26. November 2010, 14:11

Zitat

Original von Tyler Durden

Zitat

Original von Mestizo
Bin gespannt und man darf ja nicht vergessen, dass auch einige hervorragende King-Verfilmungen ins Leben gerufen worden.

Japp, ich sag nur "Die Verurteilten", "The Green Mile", "Stand by me", "Misery", "The Shining", "Zimmer 1408". Und "Kinder des Zorns" :ugly:


Also eigentlich.. von Kinder des Zorns gabs doch auch zig Teile, warum geht das nicht beim Dunklen Turm?:jabba:

(Und bei Stand by me sind mir jetzt erst zwei Bekannte aus Lost Boys ins Auge gesprungen^^)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »midgard« (26. November 2010, 14:12)


McKenzie

Unchained

Beiträge: 11 050

Registrierungsdatum: 13. November 2010

Freue mich auf: den (qualvollen) Tod des 3D-Hypes. STIRB!

  • Nachricht senden

199

Samstag, 27. November 2010, 23:13

Ich denke, bei einer "kurzen" Verfilmung, also z.B. nur 3 Filme, würde wohl oder übel die Backstory, die fast das gesamte 4. Buch einnimmt, dran glauben müssen.
:gruebel:
Einfach, weil die schon eine eigene, abgeschlossene Geschichte für sich ist, die auch innerhalb einer langen Rückblende, naja, erklärt werden könnte.
Das 4. Buch ist für den Dunkeln Turm ja fast wie Der Hobbit für Herr der Ringe.

Glas war aber nie mein Favorit, Die Sache zieht sich halt schon sehr...mochte Band 3 u. 5 am meisten (Obwohl sich der 5. auch zieht).
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392
_
If a lot of people luv each other, the world would be a better place to live. - Johnny, The Room
Witness meeeee! - Morsov, Mad Max: Fury Road

Momentanes Filmprojekt | Momentanes Musikvideo

Cartman

vs. the World

Beiträge: 716

Registrierungsdatum: 30. August 2008

  • Nachricht senden

200

Donnerstag, 9. Dezember 2010, 16:08

7 Teile wären geil. Jeder von einem anderen Regisseur. Teil 1 könnte den Look und die Endzeitstimmung von Book of Eli haben. Für Teil 2 könnte ich mir sogar Tarantino vorstellen.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen