Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Mestizo

Got Balls of Steel

Beiträge: 14 663

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

181

Freitag, 30. April 2010, 17:41

In meinen Augen würde an sich nur eine Umsetzung in Serienform Sinn machen und das natürlich von einem der Sender, die ordentlich Geld in ihre Produktionen pumpen. Vorzugsweise natürlich HBO. Die sollen jetzt aber erst einmal weiterhin den Fokus auf Das Lied von Eis und Feuer legen, alles andere interessiert mich nicht. :D

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 625

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

182

Freitag, 30. April 2010, 17:42

Das Abrams raus ist, ist mir ziemlicch egal. Mich irritiert eher der zusatz ins Kino und ins TV: Wie darf ich mir das vorstellen?

nachoz

of the Dead

Beiträge: 932

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2008

  • Nachricht senden

183

Freitag, 30. April 2010, 19:55

Lese gerade das Buch.
Einfach abgefahren was da so abgeht.

Wird ziemlich schwierig. Weiss nicht wie es bei JJ hätte werden sollen. Aber bei JJ bin ich immer gespannt.

Bei den Jungs hier jetzt bin ich allerdings etwas skeptisch. Hoffe das wird was. Die Reihe braucht genauso ne geile Umsetzung wie hdr!!

Beiträge: 2 797

Registrierungsdatum: 19. April 2006

  • Nachricht senden

184

Freitag, 30. April 2010, 20:10

Da mich JJ Abrams bisher auch nicht wirklich überzeugen konnte, lehne ich das neue Team zumindest nicht kategorisch ab. Ich frage mmich aber, wie ich mir die Reihe vorstellen soll, wenn es heißt, Kino und TV. Kommt ein Kinofil, und der Rest der Geschichte wird dann im Fernsehen geteigt? Gibt es einen Kinofilm, der die grobe Richtung wiedergibt, und all die kleinen Details werden dann in eine Fernseserie gepackt, damit überhaupt jemand versteht, um was es geht? :headscratch:
"Ich habe selten einen Film gesehen, der so konsequent auf alles scheißt, was einen Film langweilig macht."

00Doppelnull

Statussymbol.

Beiträge: 5 189

Registrierungsdatum: 18. Mai 2008

Freue mich auf: Bier.

  • Nachricht senden

185

Freitag, 30. April 2010, 20:13

Zitat

Original von Dr Knobel
Das Abrams raus ist, ist mir ziemlicch egal. Mich irritiert eher der zusatz ins Kino und ins TV: Wie darf ich mir das vorstellen?


Vielleicht zwei Filme als Start / Ende plus eine Miniserie für den Zwischenteil? Vielleicht irgendwas in der Richtung.
„Huren, Hurensöhne, Kuppler, Stromer und Spieler, mit einem Wort: Menschen. Man könnte mit gleichem Recht auch sagen: Heilige, Engel, Gläubige, Märtyrer – es kommt nur auf den Standpunkt an.“

Spooky1980

vs. the World

Beiträge: 588

Registrierungsdatum: 1. Mai 2008

Freue mich auf: Hobbit 2, 2-Headed shark attack

  • Nachricht senden

186

Samstag, 21. August 2010, 19:21

Eine etwas ältere News, die ich heute erst gefunden hab:
http://www.moviepilot.de/news/der-dunkle…ng-kommt-106292

Das Ganze kommt jetzt wohl doch. Ron Howard führt Regie. Naja, geht so. Kann mir nen Fantasy-Western von Howard nicht so vorstellen, aber Hauptsache da passiert endlich mal was :super:
Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht.

DiCaprio-Fan

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 061

Registrierungsdatum: 6. März 2009

Freue mich auf: Urlaub

  • Nachricht senden

187

Dienstag, 24. August 2010, 12:14

Also ich finde Howard für den Film gut, er war zwar explizit in dem Bereich noch nicht tätig, dennoch ist er ein äußerst fähiger Mann, da hatte die Regie-Wahl wahrlich schlechter ausfallen können. Ich hab das Buch zwar nicht gelesen, dennoch freue ich mich über jede neue King-Verfilmung, solange sie von fähigen Leuten gemacht wird.
-Leonardo DiCaprio joins Brando, O'Toole, Nicholson and Pacino for most acting noms for an actor by age 41-

Mestizo

Got Balls of Steel

Beiträge: 14 663

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

188

Dienstag, 24. August 2010, 12:18

Sitze derzeit am 5. Band (irgendwie musste ich ein paar Monate Pause einlegen, weil mir das manches Mal zu schleppend voranging). Eine Verfilmung ist sicherlich denkbar, aber das dürfte ein äußerst schwieriges Unterfangen werden und nicht ohne drastische Kürzungen und Anpassungen vonstatten gehen. Im Grunde ein Projekt, dass bei den Fans fast nur durchfallen kann. Ich würde aber zu gerne sehen, was man aus dem Stoff macht und in wieviele Filme man die Handlung "quetschen" würde.

Spooky1980

vs. the World

Beiträge: 588

Registrierungsdatum: 1. Mai 2008

Freue mich auf: Hobbit 2, 2-Headed shark attack

  • Nachricht senden

189

Donnerstag, 26. August 2010, 23:43

@ Mestizo. Bei mir war das ähnlich beim Lesen. Hab´s dann mit nem Hörbuch probiert und schon hat´s gefluppt. Bin bis Buch 7 dabei geblieben und muss sagen, dass für mich viele Dinge verständlicher damit geworden sind.
Is aber wie so viele Dinge Geschmackssache.
Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht.

Mestizo

Got Balls of Steel

Beiträge: 14 663

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

190

Freitag, 27. August 2010, 09:15

Hörbücher sind rein gar nichts für mich. Und es ist nicht so, dass ich mit der Reihe nicht vorankommen würde, ich musste nur ne Pause einlegen. Die ersten 4 Bände hab ich quasi in einem Rutsch durchgelesen. Danach kamen einfach ein paar Längen, weshalb ich mich dann ein paar anderen Büchern gewidmet habe. Jetzt bin ich quasi auf den letzten Seiten des fünften Bandes und Band 6 und 7 stehen auch schon im Regal. Mal schauen, ob ich direkt das nächste Buch anpacken werde.

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 625

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

191

Donnerstag, 9. September 2010, 08:54

Der dunkle Turm kommt!

Stephen Kings Mammut Werk wird nun doch noch verfilmt - und zwar in einer Art und Weise, die es bislang noch nicht gegeben hat:
NBC und Universal haben sich über eine Zusammenarbeit geeinigt, die vorsieht, dass man das ambitionierte Projekt in drei Kinofilmen und einer TV Serie umsetzen wird. Die Geschichte wird also mehr oder minder parallel im Kino und im TV erzählt.

Ron Howard, der den ersten Film und die erste Staffel der TV Umsetzung, die wiederum zum zweiten Film führen soll, inszenieren wird, sieht in dieser Vorgehensweise einen idealen Kompromiss, da die Vorlage einerseits die Möglichkeiten eines Studiofilms benötige, andererseits aber auch die Charakter-Entwicklungszeit brauche, die nur eine TV Serie bietet.

Akiva Goldsman schreibt die Drehbücher für den ersten Film und die erste Staffel der TV Serie, Brian Grazer produziert. Es sollen auch die Comics einfließen.

Holy Moly.

q=dl

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dr Knobel« (9. September 2010, 08:54)


192

Donnerstag, 9. September 2010, 09:08

Geil! Find die Idee absolut super! Freu mich riesig drauf, hoff dass das diesmal auch klappt!
The reward for our work ist not what we get,
but what we become.

Diego de la Vega

Not Yet Rated

Beiträge: 21 129

Registrierungsdatum: 2. November 2007

Freue mich auf: Fast 8 bis 12, MCU - Phasen 3 bis 32, Mad Max 4, Bond 24 - 109, The Batfleck, Tucker & Dale 2, Stargate Reboot, Planet der Affen 3 und alles mit Star und Wars im Titel

  • Nachricht senden

193

Donnerstag, 9. September 2010, 09:26

Klingt sehr interessant, bin gespannt wie das letztendlich funktioiniert.
"I'm The Last Guy In The World That You Wanna Fuck With"
"Me? I'm golden, glowing, scoring like a champ"

#Thief · #Michael Mann

Mestizo

Got Balls of Steel

Beiträge: 14 663

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

194

Donnerstag, 9. September 2010, 09:30

Bin mal gespannt, was aus dem Stoff gemacht wird. Mal schauen, wie man die Bücher in Drehbuchform gepresst bekommt.

Tyler Durden

Weltraumaffe

Beiträge: 20 084

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

  • Nachricht senden

195

Donnerstag, 9. September 2010, 09:52

Eine interessante Vorgehensweise, die Reihe abwechselnd im Kino und im TV zu zeigen. Ich habe es so verstanden, dass zuerst ein Kinofilm kommt (zum Beispiel "Schwarz"), dann die erste Staffel der Serie (z.B. "Drei"), dann der zweite Kinofilm (z.B. "Tot"), dann die zweite Staffel (z.B. "Glas"), dann der dritte Kinofilm (z.B. "Wolfsmond") und dann die dritte Staffel ("Susannah" und "Der Turm"). Kann natürlich sein, dass sie auch zwei Bücher in einen Kinofilm packen, oder wie auch immer, aber die Reihenfolge stelle ich mir in etwa so vor. Wobei ich es eher so umsetzen würde, dass der letzte Teil als Kinofilm läuft. Ich würde es so machen:

1. Film: Schwarz+Drei
1. Staffel: Tot
2. Film: Glas
2. Staffel: Wolfsmond+Susannah
3. Film: Der Turm

Aber auf jeden Fall freue ich mich, dass es mit dem Projekt weiter geht. :super:

The Walking Dad

vs. the World

Beiträge: 612

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2009

  • Nachricht senden

196

Donnerstag, 9. September 2010, 09:55

Kino + TV.... Super Idee !
Da nimmt die Verfilmung meiner Lieblingsromanreihe ja endlich konkrete Formen an.
Bin nur skeptisch, ob Schmalzbacke Ron Howard dafür der Richtige ist...:headscratch:
Ich fürchte nicht, lasse mich aber gerne von dem Gegenteil überzeugen.

Manny

missgünstiges Forenmitglied

Beiträge: 16 408

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

Freue mich auf: Neue Staffeln, neue Serien

  • Nachricht senden

197

Donnerstag, 9. September 2010, 10:12

Mir gefällt die Idee überhaupt nicht.
Trotzdem werde ich natürlich gucken, wie das Ergebnis aussieht.
Mannys aktuelle Serien: American Horror Story, Designated Survivor, Riverdale, Die Nanny, Banshee, The Shannara Chronicles, The Walking Dead, The Good Fight, Agent Carter & True Blood

Wurzelgnom

unregistriert

198

Donnerstag, 9. September 2010, 10:48

das ist ja mal eine sehr eigenartige idee. ich glaube kaum, dass das "film, dann staffel, dann film, dann staffel" auf die jeweiligen Bücher übertragen werden kann.

Wie bekloppt wär das auch, ein Buch in 2-3h zu verfilmen und ein anderes in 16h zu verfilmen. das stimmt doch vorne und hinten nicht.

Master Chief

unregistriert

199

Donnerstag, 9. September 2010, 11:19

Klingt erst einmal natürlich ziemlich gut, aber dennoch gibts reichlich Nährboden für Skepsis:

Das Budget ist wohl die Kernfrage. Bin guter Dinge, dass man den Kinofilmen ordentlich Geld zur Verfügung stellt, aber die TV-Serie macht mir sorgen. Es wäre wirklich schade, wenn die dann im Gegenzug zu den Kinofilmen in visueller Hinsicht enttäuschen würde. Aber sofern man eine Serie in bester Tradition HBO-Tradition dreht, bin ich guter Dinge :super:

Dann bleibt mir noch zu hoffen, dass auch Preacher endlich mal eine filmische Umsetzung bekommt...

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 625

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

200

Donnerstag, 9. September 2010, 11:42

Serie kann ja auch alles bedeuten, das darf man nicht vergessen. Das muss ja nicht 22 Episoden a´ 45 Minuten bedeuten, sondern kann auch 6x90er episoden sein. Einfach überraschen lassen. Es ist mir so auf jeden Fall lieber, als alles völlig zu verkürzen. Ob es natürlich funktioniert, steht auf einem anderen Blatt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dr Knobel« (9. September 2010, 11:42)


Zurzeit sind neben Ihnen 4 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied und 3 Besucher

Cartman

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen