Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

121

Mittwoch, 27. Januar 2010, 10:56

Der letzte gute Western war für mich Open Range..auch ruhig,aber mit typischen Western Finale wie ich es mag...

Hab da letztens den mit Mortensen gesehn,der leider nicht der grosse Knaller war,weil gewisse Elemente fehlen die ich in einem Western sehen will,darum ist auch dieser hier wahrscheinlich nicht mein Ding...

The Blorps

BG Enfant Terrible

Beiträge: 1 672

Registrierungsdatum: 14. Januar 2010

  • Nachricht senden

122

Mittwoch, 27. Januar 2010, 11:09

@Wilwood: Eigentlich ist es ein Western, musst halt nur das Wort Drama dazu packen und schon beschreibt es genau das, was Jesse James ist.
Zu einem Western gehören für mich Landschaftsaufnahmen, der Stetson, Gunbelts, Colts und Pferde dazu. Das sind Per se die Grundindigrenzen für einen Western und natürlich ist Authenzität dabei für mich auch wichtig.

@ Slyfan: Was erwartest du von einem Western? Viel Bumm Bumm shootouts?

Nun Open Range zeigt schon die eigentliche Arbeit der Cowboys, die ja eigentlich in seltenen Fällen richtige Gunslinger waren.
"...And a mind needs books as a sword needs a whetstone, if it is to keep its edge." (Tyrion Lannister)

123

Mittwoch, 27. Januar 2010, 11:18

@ The Blorps

Ich sagte ja gerade,das ich Open Range sehr gut fand.Damit kann man ja ausschliessen,das ich nur Peng Boom und Peng sehen will...Auch Erbarmungslos war verdammt gut,und da gibts auch nicht viel geballere...und nicht zu vergessen "Der mit dem Wolf tanzt"..Weltklasse!!!
Auch Appaloosa war ok,aber es fehlten für mich gewisse Elemente die einen Western ausmachen..Spannung und ein Finale!!

Das "Die Ermordung..."sicher ein guter Western nach deinen/euren Erwartungen ist,bezweifel ich ja nicht,aber ich lese aus der Inhaltsangabe heraus,das dieser mich nicht anspricht weil eben diese Elemente die ich suche nicht vorhanden sind...Also wie gesagt,ich liebe ruhige,authentische Western(natürlich auch Boom Boom Western wenn sie gut gemacht sind)aber sie müssen eben auch einen Höhepunkt haben...
Erinnere da an Pickenpah`´s Filme,so diese Art sagt mir zu...oder auch der Italo Western wie Django etc...gibt eben viele Arten von Western die alle was haben,dieser hier spricht mich aber eben nicht so an...viell. irre ich ja auch,aber vertraue da Master Chief,der eigentlich ziemlich meinen Geschmack hat..

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »SlyFan« (27. Januar 2010, 11:21)


The Blorps

BG Enfant Terrible

Beiträge: 1 672

Registrierungsdatum: 14. Januar 2010

  • Nachricht senden

124

Mittwoch, 27. Januar 2010, 11:33

Zitat

von Slyfan

[...]Pickenpah`´s Filme[...]


:ugly: :omg: Pardon...musste lachen...

Sam Peckinpah heißt er. Weil ich noch als 8 bis 10jähriger meinen ersten Actionfilm sah, und das war Convoy und der ist ein Peckinpah.

Okay, du hast recht. Bei mir kam bei Jesse James Spannung auf, nämlich, wann dieser Feigling Robert Ford Jesse James ermorden wird. Ansonsten wirkt der Film auch wie eine Charakterstudie.

Naja über Master Chief kann man sich streiten, ich kenne ihn nicht, aber ich sehe einfach immer noch sein Avatar aus G.I. Joe, und der Film war sowas von grottenschlecht. Mann, Hasbro solls einfach lassen. Und halt manchmal seine Kommentare, die mich stutzig werden lassen.

Ich finde einfach, jeder soll sich seine Meinung bilden und die geht nicht über die Kommentare und Meinungen der anderen sondern über das selber anschauen des Filmes. Alles andere wären ja Vorurteile. Vorurteile hatte ich jahrelang gegen die Alien-Quadrilogy, niemand hatte es verstanden. und vor ein- bis 2 Jahren hab ich den angeschaut, und siehe da, jedes Vorurteil wurde weggewischt, heute liebe ich die Alien-Reihe.

SlyFan, schaue ihn dir einfach ohne jegliche Erwartung an.
ICh schaue jeden Film so ziemlich ohne Erwartung an, weil damit kann ich besser leben, als mit Vorurteilen reinzugehen und enttäuscht zu werden und ja, ich hab G.I. Joe mir komplett angetan, sowie auch beide Transformer.

Ich finde den Jesse James Film sehr schön. Irgendwo zwischen "Open Range", "Spiel mir das Lied vom Tod" und "Unforgiven" liegt diese Verfilmung.
"...And a mind needs books as a sword needs a whetstone, if it is to keep its edge." (Tyrion Lannister)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »The Blorps« (27. Januar 2010, 11:36)


125

Mittwoch, 27. Januar 2010, 11:44

Oh,da hab ich doch mal 2 Buchstaben vertauscht..Verzeihung ;)

Naja,im Prinzip stimmt es schon und ich gebe vielen Filmen trotz Unlust darauf ne Chance,viell. auch diesem hier iwann mal..

Zu Master Chief und GI Joe:
Er hat den Film zerrissen,das Avatar heisst ja nicht,das er den Film mag,sondern wohl eher die Figuren,nur um das mal eben klar zu stellen.

The Blorps

BG Enfant Terrible

Beiträge: 1 672

Registrierungsdatum: 14. Januar 2010

  • Nachricht senden

126

Mittwoch, 27. Januar 2010, 11:51

@ Slyfan:

Okay, was Master Chief und G.I. Joe angeht, kann ich verstehen, dass er diese Figur mag.
"...And a mind needs books as a sword needs a whetstone, if it is to keep its edge." (Tyrion Lannister)

127

Mittwoch, 27. Januar 2010, 11:53

Wie gesagt,eventuell tu ich mir den Film an,obwohl ich mit meinen Vorahnungen meist richtig liege..ich erinnere mich da an Donnie Darko,den ich bis heute für einen der miesesten Filme halte und ich mir den trotz schlechter Vorahnung angetan habe...ja,jetzt werden wieder viele auf mich einschlagen :omg:

128

Mittwoch, 27. Januar 2010, 11:57

Ach Sly... guck den an wenn du 2 Stunden pure Langeweile hast und nichts besseres zu tun hast. Hinterher biste schlauer ob der Film gut war oder nicht, Erfahrungen bereichert das Leben... egal ob gut oder schlecht.

Und ich weiß aus eigener Erfahrung, dass der gemeinsame sichere Geschmack nicht immer zutrifft.

129

Mittwoch, 27. Januar 2010, 11:58

ok ok ok...setz ihn wieder auf die Liste und werd ihn mir mal ausleihen,damit hier Ruhe iss ;) :)

Review folgt...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SlyFan« (27. Januar 2010, 12:00)


The Blorps

BG Enfant Terrible

Beiträge: 1 672

Registrierungsdatum: 14. Januar 2010

  • Nachricht senden

130

Mittwoch, 27. Januar 2010, 11:59

@ Slyfan: :super:

grad gefunden: ein Harryhausen.....

Gwangi's Rache: http://www.youtube.com/watch?v=sp6p0pmW0J4

Crossover Western und Dinos. :ugly: :ugly: :ugly: :ugly: :uglygaga:
"...And a mind needs books as a sword needs a whetstone, if it is to keep its edge." (Tyrion Lannister)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »The Blorps« (27. Januar 2010, 13:36)


Lacrizera

of the Dead

Beiträge: 818

Registrierungsdatum: 29. August 2008

  • Nachricht senden

131

Mittwoch, 15. September 2010, 08:14

wieder angeguckt...er bleibt für mich einfach einer der besten filme überhaupt......er trifft meinen nerv komplett und ich habe diesmla drauf geachtet ob mich irgendwas stört aber nein...gabs nicht...besonders hervorzuheben wäre vielleicht die musik und die ausstattung.......könnte ewig schreiben aber er ist für mich schlichtweg....perfekt

10 von 10

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy

Beiträge: 8 909

Registrierungsdatum: 6. Mai 2008

Freue mich auf: BlacKkKlansman, Under the Silver Lake

  • Nachricht senden

132

Sonntag, 9. September 2012, 15:10

Gestern endlich mal gesehen und für sehr gut befunden. Der Film spielt definitiv in einer Liga mit anderen moderenen Meisterwerken wie There Will Be Blood oder No Country for Old Men wird aber trotzdem, so scheint es mir, oft übersehen, wenn es um solche Filme geht. Wie auch immer, der Film ist toll. Mit einer unglaublichen Stimmung und in atemberaubenden Bildern wird hier praktisch ein Anti-Western erzählt, der seine Revolerhelden dekonstruiert und als kaputte, merkwürdige, bemitleidenswerte aber auch faszinierende Gestalten zeigt, die, vor allem im Falle des titelgebenden Jesse James nicht allzuviel mit den Figuren, aus den Wild West-Romanen zu tun haben. Toll vor allem mit dem auktorialen Erzähler und den surreal wirkenden, unscharfen Bildern die in die eigentliche Handlung eingestreut werden. Das ist schon ganz groß gemacht und gibt dem Film eine faszinierende und besondere Atmosphäre, die von dem starken Score von Warren Ellis und Nick Cave (der ja auch einen netten Gastauftritt spendiert bekam) perfekt abgerundet wird. Der Cast ist dabei auch überaus stark, vor allem Affleck und seine Figur und Rockwell sind spitze, Pitt auch sehr gut, wenn ich auch von Zooey Deschannels Auftritt eher enttäuscht war. Ich dachte gegen Ende sogar ich hätte sie übersehen, als dann doch noch ihr 2-Minuten-Auftritt kam. Inhaltlich ist alles, wenn auch träge und gegen Ende etwas zu breit ausgetreten, durchaus gut, wenn der Film aber seine größten Stärken natürlich aus der umwerfenden Optik und der großartigen, melancholischen oft irgendwie sogar magischen Atmosphäre zieht.

Bin nun nur umso gespannter auf das kommende, zweite Projekt von Brad Pitt und Andrew Dominik.

9/10
C’mon, you might even have fun.
- Outside of a bookshop? No.

NewLex

Prometheus Bordmitglied

Beiträge: 2 089

Registrierungsdatum: 20. Juli 2007

  • Nachricht senden

133

Sonntag, 9. September 2012, 15:55

Interessant wie gut die Kritiken hier alle sind. Ich glaub ich muss den nochmals ansehen, denn bei der ersten Sichtung bin ich beinahe eingeschlafen so langweilig fand ich den... Wobei ich gestehen muss dass ich weder
There Will Be Blood, noch No Country for old man besonders unterhaltsam fand.
Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe die brannten draußen vor der Schulter des Orion.
Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkeln, nahe dem Tannhäuser Tor.
All diese Momente werden verloren sein, in der Zeit. So wie Tränen.. im Regen.. Zeit zu sterben..

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy

Beiträge: 8 909

Registrierungsdatum: 6. Mai 2008

Freue mich auf: BlacKkKlansman, Under the Silver Lake

  • Nachricht senden

134

Sonntag, 9. September 2012, 16:05

Das sind auch Filme, die nicht unbedingt nur unterhaltsam sein möchten.
C’mon, you might even have fun.
- Outside of a bookshop? No.

Presko

Goodfella

Beiträge: 6 303

Registrierungsdatum: 8. Mai 2009

  • Nachricht senden

135

Sonntag, 9. September 2012, 16:11

Hab den Film auch noch nie gesehen. Sollte ich vielleicht mal nachholen.
Zürich Filmfestival 2018
Blade Runner 2049 - The Killing of a Sacred Deer - Three Billboards Outside Ebbin, Missouri - The Ballad of Lefty Brown - Shock and Awe - Menashe - Call Me by Your Name - Glass Castle - Machines - Brigsbey Bear - Daphne - Borg/McEnroe - Weightless - The Wife - Pop Aye - Gook - Mollys Game - Battle of the Sexes - Disappereance ...

jak12345

ehemals jak12345

Beiträge: 6 577

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: weniger angefressen sein und "Indiana Jones" im Star Wars Universum | Tucker and Dale vs Evil 2 | Super Troopers 2 | Jupiter Ascending 2

  • Nachricht senden

136

Sonntag, 9. September 2012, 16:21

@ NewLex, dann kannse dir den auch sparen.
fand die beiden auch nicht so gut, und das was ich von "jesse james vs robert ford" gesehen hab, gefiel mir auch nicht sonderlich gut, bin zwar glaube ich 30 min hängen gelieben, aber dann hats mir gereicht.
Hört mehr Dead Sara !
Entschuldigung, sollte mein Posting nerven.
Bin ein Fehler im System
How much does it costs when it's free?
Ist gegen das sinnlose abschlachten von Lizenzen !
Mag ;) -, :rolleyes:- und :whistling: Smileys nicht
Will keine gekauften Reviews lesen
Mag nur sehr gutes CGI
Spricht fließend Bocce
Lensflares ...
Nichts wird so wie es war, kein Reboot, kein Sequel, nichts!
ALL HAIL THE KING
Ohne gutes Drehbuch, ohne mich und ich will kein digitales sauberes Bild

Revolvermann

Goodfella

Beiträge: 8 169

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

137

Sonntag, 9. September 2012, 16:34

Nachdem es letztens in einem anderen Thread schon mal zur Sprache kam hab ich echt Lust den mal wieder zu gucken.
Ich denke er bekommt auch von mir mindestens 8 bis 9 von 10.
Jetzt mit neuer, fantastischer Signatur!

Jay

benutze erstarrter Hund mit Gummibaumbanjo

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35 810

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Isle of Dogs, The Meg, Solo, Terminator 6, Infinity War

  • Nachricht senden

138

Sonntag, 20. September 2015, 11:58

Bin nun nur umso gespannter auf das kommende, zweite Projekt von Brad Pitt und Andrew Dominik.


Sehr schöner Kommentar (in Gänze), Gonzo. Schade drum, dass Killing Them Softly nicht so stark geworden ist wie JJ. Und ebenfalls, dass Dominik seit 2012 nichts neues inszeniert hat.

Ich bin der festen Meinung, dass dieser Film einer der besten der letzten 20 Jahre ist. Ich hab ihn bisher dreimal gesehen und jedes Mal hatte ich Gänsehaut.
"Ich kann meine Luft für 10 Minuten anhalten!"

Revolvermann

Goodfella

Beiträge: 8 169

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

139

Sonntag, 20. September 2015, 14:32

Halte den Film auch für ein Meisterwerk.
Hab jetzt große Lust den mal wieder zu schauen.
Jetzt mit neuer, fantastischer Signatur!

Presko

Goodfella

Beiträge: 6 303

Registrierungsdatum: 8. Mai 2009

  • Nachricht senden

140

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 21:54

Ich habe den Film kürzlich gekauft, leider komme ich nicht dazu, ihn mir endlich mal anzusehen.
Zürich Filmfestival 2018
Blade Runner 2049 - The Killing of a Sacred Deer - Three Billboards Outside Ebbin, Missouri - The Ballad of Lefty Brown - Shock and Awe - Menashe - Call Me by Your Name - Glass Castle - Machines - Brigsbey Bear - Daphne - Borg/McEnroe - Weightless - The Wife - Pop Aye - Gook - Mollys Game - Battle of the Sexes - Disappereance ...

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen