Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Tyler Durden

Weltraumaffe

Beiträge: 20 073

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 30. November 2005, 12:18

Bis auf den letzten habe ich alle gelesen.
Den letzten werde ich mir bald vornehmen, habe ihn gerade bekommen.

Eine Verfilmung wäre riesig. Dann wahrscheinlich als Serie, sonst wäre zu viel rausgeschnitten.

Tyler Durden

Weltraumaffe

Beiträge: 20 073

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 30. November 2005, 17:28

Welcher Schauspieler wäre eurer Meinung nach am besten dazu geeignet, die Rolle von Roland zu übernehmen?

Ich könnte mir Bruce Willis oder Clint Eastwood gut vorstellen.

JakeGyllenhaal

unregistriert

23

Mittwoch, 30. November 2005, 18:34

kommt denn irgendwal mal noch nen realbezug oder ist das weite rin dieser fatasiewelt;)

Tyler Durden

Weltraumaffe

Beiträge: 20 073

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 30. November 2005, 18:36

Ich weiss nicht genau, was du unter "Realbezug" meinst, aber ich tippe mal, du meinst sowas wie eine logische Erklärung. Das letzte Buch habe ich ja noch nicht gelesen, aber ich hoffe dass es eine Erklärung gibt. Welche Teile hast du denn schon gelesen?

JakeGyllenhaal

unregistriert

25

Mittwoch, 30. November 2005, 19:33

nur dne anfang von teil eins..und der hat mir zusehr in dieser fantasiewelt gespielt, wo der revolvermann dem anderen hinterher rennt, ne feuerstelle findet und bei so nem brunnen ist..fande ich jetzt nicht so spannend

fettarm

Amish Hooligan

Beiträge: 1 046

Registrierungsdatum: 20. Juli 2005

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 30. November 2005, 20:48

Ich wollt das Buch (die Reihe) auch mal anfangen ... aber ein Kumpel meinte ihn geht das ganze Durch-die-Wüste-Gelaufe derbe aufn Keks. Lohnt das erste buch oder kann man das ohne schlechtem Gewissen überspringen? Wahrscheinlich fehlen mir dann wichtige Grundlagen zur weiteren Verständniss oder?


Herz aus Scheisse.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fettarm« (30. November 2005, 20:49)


Tyler Durden

Weltraumaffe

Beiträge: 20 073

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 30. November 2005, 22:00

Zitat

Original von fettarm
Ich wollt das Buch (die Reihe) auch mal anfangen ... aber ein Kumpel meinte ihn geht das ganze Durch-die-Wüste-Gelaufe derbe aufn Keks. Lohnt das erste buch oder kann man das ohne schlechtem Gewissen überspringen? Wahrscheinlich fehlen mir dann wichtige Grundlagen zur weiteren Verständniss oder?


Ich würde an deiner Stelle direkt mit dem ersten Buch anfangen. Es ist sehr gut! :yeah:

fettarm

Amish Hooligan

Beiträge: 1 046

Registrierungsdatum: 20. Juli 2005

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 30. November 2005, 22:37

mit extreme durch die Wüste laufen ? ^^


Herz aus Scheisse.

Deathrider

The Dude

Beiträge: 5 598

Registrierungsdatum: 28. November 2004

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 1. Dezember 2005, 00:35

Bin grade bei den letzten Seiten von "Glas" (Teil 4). Einfach gigantisch die Geschichte. Eine Verfilmung wär der Oberhammer. Das ganze Ding steckt den kleinen Zaubererfuzzy Hairy Potthead mühelos in die Tasche. Vor allem was die Epik der Story angeht.
Ich könnte bis jetzt keinen Favoriten auswählen, obwohl ich eindeutig sagen kann dass Glas mich jetz nich sooo beeindruckt hat. Aber ich hab mir sagen lassen da käme noch so einiges...

In einer Verfilmung könnte ich mir ab Teil 2 am besten Lance Henricksen oder eben den guten alten Mr. Eastwood als Gunslinger vorstellen. Bei den anderen Rollen bin ich mir nicht so sicher... Müsste ich mal drüber sinnieren.

Zitat

Original von fettarm
mit extreme durch die Wüste laufen ? ^^

So viel war das meines Erachtens doch gar net... *koppkratz*
"Und wer jetz noch fragen hat, der soll die fiese Schnauze ja halten." (Picard, SiW)

Calibane

<3 Twilight

Beiträge: 267

Registrierungsdatum: 19. September 2005

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 1. Dezember 2005, 08:52

Wow, bin anscheinend bisher der einzige, ders ganz beendet hat :D .

Also "Glas" fand ich mit am besten wegen Rolands Vergangenheit. Aber wenns dann Richtung "Turm" geht wirds im letzten Band nochmal richtig dramatisch und ausufernd. "Wolfsmond" ist auch groß, "Susannah" schwächelt ein klein wenig wie ich fand, aber das kann man nie so fest machen, weils alles zusammenhängt!

Diese "durch-die-Wüste-laufen" empfand ich auch weder als sehr viel noch als störend, zumal der erste Band ja auch verhältnissmäßig "schlank" ist und king da noch sehr jung war. Der Stil ändert sich doch etwas bei den reiferen Werken.

Zudem bleibt Roland ja nicht alleine sondern bekommt ziemlich schnell Gefährten um mal soviel zu verraten, aber das wird ja schon am Ende von "Schwarz" angedeutet und "tot" behandelt das dann. Dadurch verschiebt sich diese fixierte Perspektive dann ziemlich für alle die das störte.

Zum Realitätsbezug: Im Gegensatz zu den meisten anderen Fantasy-Werken werden grade in der Dunklen-Turm Saga unendlich viele Welten eingebunden nach und nach. Sogar Welten, die unserer sehr sehr ähnlich sind (identisch wäre falsch, wird man dann lesen). Die Geschichte wird total transdimensional.

Mann, aber wer als nächster fertig ist, soll sich mal melden, da muss man ne Spoiler-Ecke zum Ende machen!! Ich denke Tyler wird da sicher auch etwas Diskussions-Bedarf haben.... :yeah:

Im Übrigen: Clint Eastwood hätte halbwegs gepasst, aber für sowas wird der sich wohl nicht mehr hergeben. Das wär echt heftig den richtigen Darsteller zu finden. Den Typ findet man selten. Vll. wenn Brad Pitt mal alt geworden ist....o. Christopher Walken, aber nein, das ist alles so schwer vorzustellen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Calibane« (1. Dezember 2005, 08:54)


Tyler Durden

Weltraumaffe

Beiträge: 20 073

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 1. Dezember 2005, 10:32

Zitat

Original von fettarm
mit extreme durch die Wüste laufen ? ^^


Also ich fand das nicht langweilig und es war meiner Meinung nach auch nicht übertrieben lang.

frankenstein

Man of the Year (The Big Lebowski Anspielung)

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2005

Freue mich auf: the sniper,black sea,hobbit3, die berge des wahnsinns. ..

  • Nachricht senden

32

Montag, 5. Dezember 2005, 16:03

erstes buch von king

war salems lot, das mir mein bruder in die hand drückte. :D
am anfang eher fad, aber mit den vampiren dann gehts schnell ab....... :finster:

als ersten buch kaufte ich mir dann, der werwolf von darker mills, spitzen illustrationen drin.... :finster:

mein favorit bleibt aber the stand/ letzes gefecht sowie der talisman mit straub.... :D

die dunkle turm reihe hab ich dann nimmer verfolgt, weil sich der meister meiner meinung nach verzettelt hat.... :jabba:

Zitat

"je weniger einer weiss,desto mehr glaubt er jeden scheiß!! :wand: ?(

Tyler Durden

Weltraumaffe

Beiträge: 20 073

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

  • Nachricht senden

33

Montag, 5. Dezember 2005, 19:46

RE: erstes buch von king

Zitat

Original von frankenstein

als ersten buch kaufte ich mir dann, der werwolf von darker mills, spitzen illustrationen drin.... :finster:

mein favorit bleibt aber the stand/ letzes gefecht sowie der talisman mit straub.... :D

die dunkle turm reihe hab ich dann nimmer verfolgt, weil sich der meister meiner meinung nach verzettelt hat.... :jabba:


Es heisst "Tarker Mills" und nicht "Darker Mills" *klugscheiss*
Wenn du "Der Talsiman" gut fandest, müsste dir auch "Der Dunkle Turm" gefallen, weil die Storys miteinander verstrickt sind.

Tyler Durden

Weltraumaffe

Beiträge: 20 073

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

  • Nachricht senden

34

Montag, 5. Dezember 2005, 20:01

Ich habe den Siebten angefangen, bin jetzt etwa bei einem Drittel (gestern das Buch angefangen). Bis jetzt finde ich es sehr gut, genug Action, Spannung, Überraschungen. Und Treffen mit alten Bekannten aus anderen King-Büchern sind sehr schön. ;)
Die Reihe ist ja echt RIESENgross und damit meine ich nicht die Länge ;)
Aber wenn ich fertig bin, werde ich wahrscheinlich nach einer Pause die ganze Reihe auf einmal versuchen zu lesen.

alone

Der Doktor

Beiträge: 625

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2004

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 6. Dezember 2005, 07:05

bei mir hies es das feuerkind... kann mich aber leider kaum noch an den inhalt erinnern.
Meine DVDs

Ich bin im Krieg mit Gott und der Welt
Das macht mich nicht beliebt und bringt kein Geld
Doch ich erhebe mich, um mich der Welt zu zeigen
Ich durchbreche alle Mauern und alles Schweigen

frankenstein

Man of the Year (The Big Lebowski Anspielung)

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2005

Freue mich auf: the sniper,black sea,hobbit3, die berge des wahnsinns. ..

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 7. Dezember 2005, 18:08

dunkler turm

Zitat

Es heisst "Tarker Mills" und nicht "Darker Mills" *klugscheiss*


danke für die korrektur.....aber gsd wissen wir was gemeint ist. :D

das die thematik von der talisman, im dark house
sowie im dark tower wieder vorkommt ist mir bekannt.

denke er hat aber ausser sich keinem eine freude gemacht mit dem dunklen turm . :D

bleibe immer noch bei the stand als sein bestes buch. :yeah:

Zitat

"je weniger einer weiss,desto mehr glaubt er jeden scheiß!! :wand: ?(

.adversus

Reservoir Dog

Beiträge: 3 808

Registrierungsdatum: 27. September 2005

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 7. Dezember 2005, 18:43

Mein erstes Stepehn King Buch war "Sie"..
Und ich liebe es.. der Film Misery ist auch eine der besten Verfilmungen seiner Bücher, finde ich ^^

Tyler Durden

Weltraumaffe

Beiträge: 20 073

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 7. Dezember 2005, 23:59

Zitat

Original von .adversus
Mein erstes Stepehn King Buch war "Sie"..
Und ich liebe es.. der Film Misery ist auch eine der besten Verfilmungen seiner Bücher, finde ich ^^


Da kann ich dir nur zustimmen, Misery ist eine sehr gute Verfilmung, Kathy Bates passt perfekt in die Rolle! :top:

Tyler Durden

Weltraumaffe

Beiträge: 20 073

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 8. Dezember 2005, 11:11

Gestern habe ich nun die Reihe beendet und bin immer noch dabei, es zu verarbeiten.
Ich habe schon die ganze Zeit versucht, mir vorzustellen, wie das ganze ausgeht und hatte ein paar Ideen, aber das Ende hat mich dann doch überrascht (positiv). :top:
Irgendwann, vielleicht im Laufe des nächsten Jahres, werde ich mir dann die ganze Reihe nochmal vornehmen und alle Teile nacheinander durchlesen. Bei dieser Reihe ist es sinnvoller als bei jeder anderen, da wird mir jeder zustimmen, der die Reihe zu Ende gelesen hat.
Kein Wunder, dass dieses Meisterwerk die volle Punktzahl von mir bekommt:

10/10 Revolvern

Calibane

<3 Twilight

Beiträge: 267

Registrierungsdatum: 19. September 2005

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 8. Dezember 2005, 16:39

[SPOILER!!!!] ACHTUNG!!!!!!


Schlecht ists nicht aber so "positiv" ja eigentlich auch mal gar nicht, oder etwa doch?
Du hats ja sicher nicht aufgehört, als King es dir empfohlen hat oder :D ?
Im Endeffekt ist Roland ja ne ziemlich arme Sau.... auch wenn ers jetzt schaffen könnte.


[SPOILER ENDE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Calibane« (8. Dezember 2005, 16:39)


[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen