Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Shins

Super Moderator

Beiträge: 2 635

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2009

Freue mich auf: Filme, die nach The World's End, Pain & Gain, R.I.P.D., Wir sind die Millers, White House Down, R.E.D. 2, Insidious Chapter 2 und Thor 2 kommen

  • Nachricht senden

501

Sonntag, 25. August 2013, 18:02

An sich würd ich sagen: Coole Sache! Ob sich das nun logisch in die Geschichte einfügt, spielt bei der Reihe ja auch keine wirkliche Rolle mehr :ugly:

ReMiX`

Amity Freischwimmer

Beiträge: 1 792

Registrierungsdatum: 2. März 2006

Freue mich auf: Batman vs. Superman / The Hateful Eight / The Avengers 2 / Ant-Man / Jurassic World / Mad Max 4 / Star Wars VII

  • Nachricht senden

502

Donnerstag, 29. August 2013, 02:38

Ein paar bewegte Bilder vom Set und das neue Logo des Films. :)

Bewegte Bilder
Logo

Aufgrund des Farbschemas wird es wohl immer wahrscheinlicher, dass wir uns auf Dinobots im kommenden Transformers-Film freuen dürfen.

DoubleD.01

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 112

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2010

  • Nachricht senden

503

Donnerstag, 29. August 2013, 06:58

Spielt der in Japan? Zumindest sind die Nummerschilder der zerstörten Autos keine amerikansichen.

Diego de la Vega

Not Yet Rated

Beiträge: 14 958

Registrierungsdatum: 2. November 2007

Freue mich auf: Fast 7 - 9, MCU - Phasen 2 bis 32, Star Wars 7 - 9, Mad Max 4, Bond 24 - 109, Batman v. Superman, Tucker & Dale 2, Stargate Reboot, JLA, Planet der Affen 3, T-5, Jurassic World

  • Nachricht senden

504

Sonntag, 1. September 2013, 15:36

News
Mögliche Titel: "Transformers: Last Stand", "Transformers: Apocalypse", und "Transformers: Future Cast".

http://www.comingsoon.net/news/movienews.php?id=108404
#darkesttimeline
#sixseasonsandamovie

Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 18 416

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: den 24. Dezember 2014 und den damit verbundenen 200. Jahrestag des Friedens von Gent

  • Nachricht senden

505

Sonntag, 1. September 2013, 15:47

News
Mögliche Titel: "Transformers: Last Stand", "Transformers: Apocalypse", und "Transformers: Future Cast".

http://www.comingsoon.net/news/movienews.php?id=108404


Du hast "Transformers: Die Rückkehr der Helden" vergessen. Future Cast klingt wie Future Past.
"This is the kind of conversation that can only end in a gunshot."

---╔╦╦╦═╦╗╔╦╦╦═╦═╗─╔╦═╦═╗╔╗---
---║║║║═║║║═╣║║║║║╔╝║═╣═╠╝║---
---║║║║║║╚╣║║║║╠╗║║║║═╣║║║║---
---╚══╩╩╩═╩╩╩╩╩╩═╝╚═╩═╩╩╩═╝---
"Have I gone mad?" - "I'm afraid so. You're entirely bonkers. But I'll tell you a secret. All the best people are."
TWD MS S2 bald soon

Diego de la Vega

Not Yet Rated

Beiträge: 14 958

Registrierungsdatum: 2. November 2007

Freue mich auf: Fast 7 - 9, MCU - Phasen 2 bis 32, Star Wars 7 - 9, Mad Max 4, Bond 24 - 109, Batman v. Superman, Tucker & Dale 2, Stargate Reboot, JLA, Planet der Affen 3, T-5, Jurassic World

  • Nachricht senden

506

Sonntag, 1. September 2013, 15:52

Du hast "Transformers: Die Rückkehr der Helden"


:D Es passt einfach nirgendwo richtig rein.
#darkesttimeline
#sixseasonsandamovie

McFlamel

Reservoir Dog

Beiträge: 3 337

Registrierungsdatum: 9. Januar 2012

Freue mich auf: GotG, Horns.

  • Nachricht senden

507

Sonntag, 1. September 2013, 17:57

Deutscher Titel:Transformers 4: Die Transformierung der Helden

(Sorry, der musste sein.)

E: mist, wood war schneller.
Life Sucks
Brawl ist doof!


Jay

(Metal Gear Solid "entdeckt" Sound)

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31 898

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Fury, Foxcatcher, Nightcrawler, Hateful Eight, Fury Road, John Wick

  • Nachricht senden

508

Sonntag, 1. September 2013, 19:33

Du hast "Transformers: Die Rückkehr der Helden"


:D Es passt einfach nirgendwo richtig rein.


:D

Diego de la Vega

Not Yet Rated

Beiträge: 14 958

Registrierungsdatum: 2. November 2007

Freue mich auf: Fast 7 - 9, MCU - Phasen 2 bis 32, Star Wars 7 - 9, Mad Max 4, Bond 24 - 109, Batman v. Superman, Tucker & Dale 2, Stargate Reboot, JLA, Planet der Affen 3, T-5, Jurassic World

  • Nachricht senden

509

Sonntag, 1. September 2013, 20:39

Lorenzo di Bonaventura:
"I can not disclose the specifics, but you can be sure that the joining of the Dinobots will give the audience new excitement. In addition to Optimus Prime, Bumblebee, the appearance of these classic roles changed, today the world's coolest, most exciting cars will appear in the film, including China's vehicles, whether you are a car enthusiast, you will feast your eyes and be shocked by them."
q.: comicbookmovie.com

Ihr seht es ja. Bestätigt.
#darkesttimeline
#sixseasonsandamovie

Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 18 416

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: den 24. Dezember 2014 und den damit verbundenen 200. Jahrestag des Friedens von Gent

  • Nachricht senden

510

Sonntag, 1. September 2013, 20:41

Trans :facepalm: mers
"This is the kind of conversation that can only end in a gunshot."

---╔╦╦╦═╦╗╔╦╦╦═╦═╗─╔╦═╦═╗╔╗---
---║║║║═║║║═╣║║║║║╔╝║═╣═╠╝║---
---║║║║║║╚╣║║║║╠╗║║║║═╣║║║║---
---╚══╩╩╩═╩╩╩╩╩╩═╝╚═╩═╩╩╩═╝---
"Have I gone mad?" - "I'm afraid so. You're entirely bonkers. But I'll tell you a secret. All the best people are."
TWD MS S2 bald soon

Skylynx

Reservoir Dog

Beiträge: 3 586

Registrierungsdatum: 19. Mai 2009

Freue mich auf: Auf ein BBQ an dem auch mal alle kommen.

  • Nachricht senden

511

Sonntag, 1. September 2013, 22:07

"Me Grimlock, me likes!"

Aber ob das dem Film helfen kann....
The dude who created BBQ Grillfest and Nerd Stammtisch

“I don’t know who Clara is. I don’t understand her. I met her three times. Twice she died. The same woman, three times. Not possible.”

Starblight.de - Von Nerds für Nerds!

Dr.WalterJenning

Düsterer Beherrscher

Beiträge: 6 054

Registrierungsdatum: 10. August 2012

Freue mich auf: the rift hobbit3 HER solace theRaid2 dotpota expendables3 jupiter ascending equalizer birdman interstellar guardians of the galaxy fury dark places hercules:thracian wars map2thestars jp4 tmnt batman vs. superman 22jumpstreet americanhustle GRIZZLY mud power rangers exodus

  • Nachricht senden

512

Sonntag, 1. September 2013, 23:45

Hoffen wir mal, dass sich Bays "kreative" Pause und Distanz zu den Transformers positiv auf den Film auswirkt. Ich würde mir wünschen, dass endlich mal die Bots eindeutig im Vordergrund stehen, was allerdings Wahlbergs Casting nicht unbedingt vermuten lässt. Prinzipiell ist es aber gut und auch richtig, endlich die Dinobots auf die Leinwand und das geneigte Publikum loszulassen. Ich warte jetzt, dank der Bestätigung durch den Produzenten, sehnsüchtig auf den ersten Trailer und die finalen Designs der Bots.

Auch der Ton, den ein neuer Transformers unter Bays Regie einschlagen wird ist ein Aspekt, den man nicht vernachlässigen sollte. Macht man mit buntem, kindgerechten Blockbusterkino weiter oder schlägt die eher ernstere Sci-Fi-Action Richtung ein, wie schon in Teil 3 zumindest im Ansatz bemerkbar?!

Müsste ich wetten, würde ich auf Letzteres setzen, da Dark Side Of The Moon der bisher finanziell erfolgreichste Ableger des Franchises war und auch von Publikum und Kritikern wohlwollender aufgenommen wurde als die alberne Lollipop-Zerstörungsorgie Revenge Of The Fallen. So oder so, man darf gespannt sein...
"Ein Erfolgsrezept gibt es nicht, wohl aber ein Misserfolgsrezept: Versuche, allen zu gefallen." - Jack Lemmon
"The arrogance of man is thinking nature is in our control... and not the other way around." - Ken Watanabe, 'Godzilla'
"I'm the guy with nothing to lose and doesn't give a shit." -Mel Gibson, 'Edge Of Darkness'

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dr.WalterJenning« (1. September 2013, 23:57)


Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 18 416

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: den 24. Dezember 2014 und den damit verbundenen 200. Jahrestag des Friedens von Gent

  • Nachricht senden

513

Sonntag, 1. September 2013, 23:49

Hoffen wir mal, dass sich Bays "kreative" Pause und Distanz zu den Transformers positiv auf den Film auswirkt.


Hätte sie sich positiv ausgewirkt würde er kein Transformers machen.
"This is the kind of conversation that can only end in a gunshot."

---╔╦╦╦═╦╗╔╦╦╦═╦═╗─╔╦═╦═╗╔╗---
---║║║║═║║║═╣║║║║║╔╝║═╣═╠╝║---
---║║║║║║╚╣║║║║╠╗║║║║═╣║║║║---
---╚══╩╩╩═╩╩╩╩╩╩═╝╚═╩═╩╩╩═╝---
"Have I gone mad?" - "I'm afraid so. You're entirely bonkers. But I'll tell you a secret. All the best people are."
TWD MS S2 bald soon

Dr.WalterJenning

Düsterer Beherrscher

Beiträge: 6 054

Registrierungsdatum: 10. August 2012

Freue mich auf: the rift hobbit3 HER solace theRaid2 dotpota expendables3 jupiter ascending equalizer birdman interstellar guardians of the galaxy fury dark places hercules:thracian wars map2thestars jp4 tmnt batman vs. superman 22jumpstreet americanhustle GRIZZLY mud power rangers exodus

  • Nachricht senden

514

Montag, 2. September 2013, 00:28

Auch ein Michael Bay darf und kann aus seinen Fehlern lernen. Dass er dazu in der Lage ist und ihm die Meinungen, Ansichten und die Anliegen der Fans nicht völlig egal sind, zeigt die deutliche Steigerung von Fallen zu Dark Side. Dark Side war zwar immmernoch weit entfernt von perfekt aber definitiv ein Schritt in die richtige Richtung.

Außerdem: Wenn er sich in den Produktionspausen immer mal wieder Zeit für Experimentelles, gänzlich Anderes und zumindest ein wenig Anspruchsvolleres - oder auch u.a. seine Bad Boys Reihe weiterführt - wieso sollte er sich dann auch nicht, wie er selbst sagt, seinem Transformers-Baby widmen dürfen?! Sollte auf diesem Weg das Geld und die Möglichkeit für eben solche Projekte aufgebracht werden und wenn dann noch zusätzlich ein brauchbarer-, vielleicht sogar sehr guter, Tranformers Streifen dabei rumkommt, nehme ich beides sehr gerne und womöglich auch dankend an.

Ich erinnere gerne daran, Bay kann auch anders, siehe Bad Boys 1+2, The Rock, Pain&Gain und mit Abstrichen auch Transformers Teil 1 (<-- zwar mit deutlicher Spielberg-Handschrift aber immerhin) oder auch Pearl Harbor (Dir.' Cut), Pathos und Patriotismus hin oder her. Nicht jeder Film muss oder kann zwangsläufig ein Meilenstein seines (Sub-) Genres sein und Bay ist nicht der einzige seiner Zunft, der inzenatorisch ins Klo gegriffen hat. Sowas passierte z.B. auch einem Kubrick, Welles (der übrigens selbst schon im Transformers Universum aktiv war :D ), Scorcese, Spielberg, Coppola ect.. Auch diesen Personen genügte manches Mal ein genügendes, akzeptabeles oder schlicht unterhaltsames Endprodukt. Sicher vergleiche ich hier keinesfalls Bay mit den Restlichen sondern verdeutliche viel mehr, dass auch den Besten ihres Fachs nicht immer alles gelingen kann.

In Actionfilmen, und auf diesem Terrain bewegt sich Bay nunmal am meisten, zählt lediglich, mit sehr überschaubaren Ausnahmen, die anspruchslose Unterhaltung, die Prämisse, dem geneigten Zuschauer eine kurzweilige, unterhaltsame Zeit zu bereiten. Hauptmerkmal sind aufwendige Stunts, Explosionen, Schiessereien, Verfolgungsjagden und Zerstörungsorgien und diesbezüglich gibt es Wenige, die ihre Arbeit so effektiv verstehen oder umsetzen wie Bay selbst. Wahrscheinlich wird er nie die Qualität der oben genannten Regisseure erreichen und um diesen Umstand weiss er vermutlich bescheid und möchte dies u.U. auch überhaupt nicht, sonst hätte er sich längst in ein anderes Genre gewagt.
"Ein Erfolgsrezept gibt es nicht, wohl aber ein Misserfolgsrezept: Versuche, allen zu gefallen." - Jack Lemmon
"The arrogance of man is thinking nature is in our control... and not the other way around." - Ken Watanabe, 'Godzilla'
"I'm the guy with nothing to lose and doesn't give a shit." -Mel Gibson, 'Edge Of Darkness'

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dr.WalterJenning« (2. September 2013, 00:36)


Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 18 416

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: den 24. Dezember 2014 und den damit verbundenen 200. Jahrestag des Friedens von Gent

  • Nachricht senden

515

Montag, 2. September 2013, 00:59

Auch ein Michael Bay darf und kann aus seinen Fehlern lernen. Dass er dazu in der Lage ist und ihm die Meinungen, Ansichten und die Anliegen der Fans nicht völlig egal sind, zeigt die deutliche Steigerung von Fallen zu Dark Side. Dark Side war zwar immmernoch weit entfernt von perfekt aber definitiv ein Schritt in die richtige Richtung.

Außerdem: Wenn er sich in den Produktionspausen immer mal wieder Zeit für Experimentelles, gänzlich Anderes und zumindest ein wenig Anspruchsvolleres - oder auch u.a. seine Bad Boys Reihe weiterführt - wieso sollte er sich dann auch nicht, wie er selbst sagt, seinem Transformers-Baby widmen dürfen?! Sollte auf diesem Weg das Geld und die Möglichkeit für eben solche Projekte aufgebracht werden und wenn dann noch zusätzlich ein brauchbarer-, vielleicht sogar sehr guter, Tranformers Streifen dabei rumkommt, nehme ich beides sehr gerne und womöglich auch dankend an.

Ich erinnere gerne daran, Bay kann auch anders, siehe Bad Boys 1+2, The Rock, Pain&Gain und mit Abstrichen auch Transformers Teil 1 (<-- zwar mit deutlicher Spielberg-Handschrift aber immerhin) oder auch Pearl Harbor (Dir.' Cut), Pathos und Patriotismus hin oder her. Nicht jeder Film muss oder kann zwangsläufig ein Meilenstein seines (Sub-) Genres sein und Bay ist nicht der einzige seiner Zunft, der inzenatorisch ins Klo gegriffen hat. Sowas passierte z.B. auch einem Kubrick, Welles (der übrigens selbst schon im Transformers Universum aktiv war :D ), Scorcese, Spielberg, Coppola ect.. Auch diesen Personen genügte manches Mal ein genügendes, akzeptabeles oder schlicht unterhaltsames Endprodukt. Sicher vergleiche ich hier keinesfalls Bay mit den Restlichen sondern verdeutliche viel mehr, dass auch den Besten ihres Fachs nicht immer alles gelingen kann.

In Actionfilmen, und auf diesem Terrain bewegt sich Bay nunmal am meisten, zählt lediglich, mit sehr überschaubaren Ausnahmen, die anspruchslose Unterhaltung, die Prämisse, dem geneigten Zuschauer eine kurzweilige, unterhaltsame Zeit zu bereiten. Hauptmerkmal sind aufwendige Stunts, Explosionen, Schiessereien, Verfolgungsjagden und Zerstörungsorgien und diesbezüglich gibt es Wenige, die ihre Arbeit so effektiv verstehen oder umsetzen wie Bay selbst. Wahrscheinlich wird er nie die Qualität der oben genannten Regisseure erreichen und um diesen Umstand weiss er vermutlich bescheid und möchte dies u.U. auch überhaupt nicht, sonst hätte er sich längst in ein anderes Genre gewagt.


Netter Text aber vollkommen übers Ziel hinaus geschossen, da wir über den Mann reden der Frauen nur ausbeutet, sich über Fette lustig macht, den gewöhnlichen Amerikaner für dumm verkauft, Polizei mit Militär gleichsetzt, mit Pathos und Patriotismus ehemaligen Propagandaminstern alle Ehre macht und dann auch noch wagt sich den dunkelsten Tag einer ganzen Nation zu nehmen und aus ihm einen schlecht recherchierten, Propagandastreifen mit schlechtem Drehbuch und beleidigenden Charateren zu machen. Dieser Mann nimmt dann auch noch die Lizenz eines, von Kindern auf der ganzen Welt geliebten, Spielzeugs und fabriziert drei der wohl dümmsten Filme die es jemals auf diesem Planeten gegeben hat (Bei Teil 1 kann man drüber streiten aber bei 3 und ganz besonder 2 stimmt es). Nicht nur gibt er einen Scheiss was Besetzung und Drehbuch angeht, nein er macht die "Spielzeuge" zu kriegstreibenden Mördern. Tolle Beispiel für Kinder. Action hin oder her aber das können andere Regisseure auch, dafür muss man sich den Mist von dem Mann nicht geben. Zugegeben, er hat mal gute Filme gemacht The Rock, Bad Boys (Nein, nicht Teil 2) aber damit hat es sich.

Action und Effektliebe ist das eine aber bei seinen Fimen muss man ja bald ganz blind sein um sich noch unterhalten lassen zu können.

EDIT: Bei Pain & Gain musste ich manchmal weggucken, da ich es einfach nur ekelhaft fand und ich habe eine sehr hohe Ekelgrenze. Nach dem Streifen habe ich mich gefühlt als hätte ich einen Stahlbolzen im Hirn. Jetzt aber zu was völlig anderem, hier ist eine Spinne die Trommel spielt.
"This is the kind of conversation that can only end in a gunshot."

---╔╦╦╦═╦╗╔╦╦╦═╦═╗─╔╦═╦═╗╔╗---
---║║║║═║║║═╣║║║║║╔╝║═╣═╠╝║---
---║║║║║║╚╣║║║║╠╗║║║║═╣║║║║---
---╚══╩╩╩═╩╩╩╩╩╩═╝╚═╩═╩╩╩═╝---
"Have I gone mad?" - "I'm afraid so. You're entirely bonkers. But I'll tell you a secret. All the best people are."
TWD MS S2 bald soon

Dr.WalterJenning

Düsterer Beherrscher

Beiträge: 6 054

Registrierungsdatum: 10. August 2012

Freue mich auf: the rift hobbit3 HER solace theRaid2 dotpota expendables3 jupiter ascending equalizer birdman interstellar guardians of the galaxy fury dark places hercules:thracian wars map2thestars jp4 tmnt batman vs. superman 22jumpstreet americanhustle GRIZZLY mud power rangers exodus

  • Nachricht senden

516

Montag, 2. September 2013, 01:44

Netter Text aber vollkommen übers Ziel hinaus geschossen, da wir über den Mann reden der Frauen nur ausbeutet, sich über Fette lustig macht, den gewöhnlichen Amerikaner für dumm verkauft, Polizei mit Militär gleichsetzt, mit Pathos und Patriotismus ehemaligen Propagandaminstern alle Ehre macht und dann auch noch wagt sich den dunkelsten Tag einer ganzen Nation zu nehmen und aus ihm einen schlecht recherchierten, Propagandastreifen mit schlechtem Drehbuch und beleidigenden Charateren zu machen. Dieser Mann nimmt dann auch noch die Lizenz eines, von Kindern auf der ganzen Welt geliebten, Spielzeugs und fabriziert drei der wohl dümmsten Filme die es jemals auf diesem Planeten gegeben hat (Bei Teil 1 kann man drüber streiten aber bei 3 und ganz besonder 2 stimmt es). Nicht nur gibt er einen Scheiss was Besetzung und Drehbuch angeht, nein er macht die "Spielzeuge" zu kriegstreibenden Mördern.


Aha...und ich soll über das Ziel hinaus geschossen sein :nedu:

Wenn du den Mann bzw. seine Filme und deren angebliche "Botschaft" so verachtenswert findest, warum schaust du dir dann überhaupt noch seine Filme an?! Das grenzt dann schon sehr an Masochismus :D Er war nicht der erste der Frauen als Quotenti...ähm... Objekte in seinen Filmen verwendet, sich über Fettleibige lustig macht oder Gewalt glorifiziert und wird auch nicht der Letzte sein. Und wenn ich eine Frau wäre und dafür eine Millionengage bekäme, wäre mir das auch völlig Schnuppe. Deswegen wird die Welt nicht gleich wieder ins tiefste Mittelalter stürzen oder Kinder zu Killern oder Vorzeige-Soldaten, erst recht nicht nach einem Transformers-Streifen und ich finde auch, dass du das ganze etwas zu ernst nimmst. Wir reden hier immerhin nur über Filme und die meisten Zuschauer sind zum Glück noch zum selbstständigen Denken in der Lage ;) Du kommst doch nicht aus einem Film der Marke Transformers und betrauerst die vielen Toten, bemitleidest die vom Sexismus gebeutelte Megan Fox oder den üproportionierten Typen aus Szene 5?! Wäre schon sehr schräg, falls doch. Nein, im besten Fall kommst du aus dem Kino und bist über die Effekte/Action begeistert, lästerst über LaBoeuf, diskutierst über das Design der Bots, fragst dich was zum Teufel Turturro geritten hat und besabberst ggfs. immernoch Megan Fox's Hupen...ähm...Performance (<-- :P ) usw. und gibst auf den Rest einen feuchten Furz.

Möchtest du lieber Transformers (riesige, schwere Aliens/Roboter) die Blümchen pflücken und sich mit den Decepticons (ebenfalls schwere, riesige Roboter/Aliens) mithilfe von netten Protestplakaten bekriegen? Ich nicht! Und wenn man das Geschehen nicht unbedingt auf menschenleere Planeten verlegt, bleiben...nennen wir es mal großzügig und moralisch fragwürdig Kollateralschäden...nicht aus. Autobots und Decepticons führen nunmal tatsächlich Krieg gegeneinander. Zumal es in den Comics auch nicht unbedingt friedvoll und moralisch einwandfrei zur Sache geht.

Bei Pain & Gain musste ich manchmal weggucken, da ich es einfach nur ekelhaft fand und ich habe eine sehr hohe Ekelgrenze.


Dann hat der Film ja seinen Zweck erfüllt :D

Jetzt aber zu was völlig anderem, hier ist eine Spinne die Trommel spielt.


Wie geil :D :thumbsup:
"Ein Erfolgsrezept gibt es nicht, wohl aber ein Misserfolgsrezept: Versuche, allen zu gefallen." - Jack Lemmon
"The arrogance of man is thinking nature is in our control... and not the other way around." - Ken Watanabe, 'Godzilla'
"I'm the guy with nothing to lose and doesn't give a shit." -Mel Gibson, 'Edge Of Darkness'

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Dr.WalterJenning« (2. September 2013, 02:23)


Metroplex

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 016

Registrierungsdatum: 23. August 2010

  • Nachricht senden

517

Montag, 2. September 2013, 06:08


Möchtest du lieber Transformers (riesige, schwere Aliens/Roboter) die Blümchen pflücken und sich mit den Decepticons (ebenfalls schwere, riesige Roboter/Aliens) mithilfe von netten Protestplakaten bekriegen? Ich nicht! Und wenn man das Geschehen nicht unbedingt auf menschenleere Planeten verlegt, bleiben...nennen wir es mal großzügig und moralisch fragwürdig Kollateralschäden...nicht aus. Autobots und Decepticons führen nunmal tatsächlich Krieg gegeneinander. Zumal es in den Comics auch nicht unbedingt friedvoll und moralisch einwandfrei zur Sache geht.


Ich möchte nur kurz auf diesen Teil hier eingehen. Ansonsten bin ich eigentlich deiner Meinung, ich mag Michael Bay und kann über die meisten Mängel seiner Filme hinweg sehen da sie meistens gut unterhalten und Action bieten die sonst kaum ein Regisseur bieten kann.
Aber so wie die Autobots, allen voran Optimus Prime, in den Filmen dargestellt wurden, war es schon total daneben.
Ich bin mit den Transformers aufgewachsen und bin auch heute noch ein Fan von Optimus Prime. Mittlerweile habe ich sogar eine kleine Sammlung von Prime Figuren inklusive dem originalen den ich damals als Kind zu Weihnachten bekommen habe zusammengetragen.
In den 80ern war er der moralische Kompass für eine ganze Generation von Kindern. Er war der friedliche Anführer der von den Umständen gezwungen wurde für das Überleben seines Volkes zu kämpfen.
Aber NIE hätte er einem Feind in den Rücken geschossen. Im Gegenteil, im Film aus den 80ern bezahlt er einen hohen Preis weil er den eigentlich besiegten Megatron nicht ein für alle mal zur Strecke bringt.

Im ersten Bay Film kam das noch einigermassen rüber, auch wenn er da schon fast ein bisschen zu sehr auf Weichei geschalten war und selber kaum austeilen konnte.
In Teil 2 und Teil 3 gab es aber Szenen, da konnte ich im Kino fast nicht hinsehen wie da mein Kindheitsheld demontiert wurde.
zB die Szene am Anfang von Teil 2, ich sage nur "Any last words?" ---> exekution eines besiegten Gegners per Kopfschuss? Äääh, hallo?
Oder am Ende gegen The Fallen ---> "Give me your Face!!" :ugly:
Auch wie Megatron am Schluss von Teil 3 niedergemetzelt wurde, sogar nachdem er Prime das leben gerettet hat (!!), kurz bevor er schon wieder einem verletzten Gegner den Gnadenschuss verpasst.
Naja, immerhin hat er das ganze ja mit "We will kill them all!" angegündigt.

http://www.youtube.com/watch?v=NrjAliCmmVc

Das ist nicht der Optimus Prime mit dem ich aufgewachsen bin.
"People keep asking me what happened to the monster guns, the one-liners, and all the things that made our action movies great... and this answers the question. We're back. Time to make action movies fun again." - Arnold Schwarzenegger

Dr.WalterJenning

Düsterer Beherrscher

Beiträge: 6 054

Registrierungsdatum: 10. August 2012

Freue mich auf: the rift hobbit3 HER solace theRaid2 dotpota expendables3 jupiter ascending equalizer birdman interstellar guardians of the galaxy fury dark places hercules:thracian wars map2thestars jp4 tmnt batman vs. superman 22jumpstreet americanhustle GRIZZLY mud power rangers exodus

  • Nachricht senden

518

Montag, 2. September 2013, 08:32

Der Killer-Optimus war in der Tat grenzwertig, allerdings muss ich gestehen, dass ich mich damit auch anfreunden und sogar dabei schmunzeln konnte. Natürlich alles andere als vorbildlich, vor allem für Kids aber dennoch zumindest für mich ein Stück weit kompromisslos und auch dem Grundton des dritten Teils treu.
"Ein Erfolgsrezept gibt es nicht, wohl aber ein Misserfolgsrezept: Versuche, allen zu gefallen." - Jack Lemmon
"The arrogance of man is thinking nature is in our control... and not the other way around." - Ken Watanabe, 'Godzilla'
"I'm the guy with nothing to lose and doesn't give a shit." -Mel Gibson, 'Edge Of Darkness'

brawl 56

Assistant Vice Janitor

Beiträge: 7 015

Registrierungsdatum: 14. August 2011

Freue mich auf: Mad Max Fury Road, Shane Black's Predator, Kung Fury, Unbroken

  • Nachricht senden

519

Montag, 2. September 2013, 08:57


Das ist nicht der Optimus Prime mit dem ich aufgewachsen bin.


Um das aufzugreifen: Nach drei Filmen sollte einem aber auch klar sein, dass es nicht gewollt ist, die alten Figuren zu zeigen.
Wenn ich daran denke, was es für Aufschreie zum ersten Teil von den Fans kamen ("Du hast meine Kindheit vergewaltigt!") und Bay sozusagen einfach meinte: "Na und? Das ist meine Version des Themas, schaut es euch an oder lasst es."
Und das hat bei allen drei Filmen durchgezogen, wobei man auch hervorheben muss, dass er sich zum dritten Teil doch einigen Wünschen der Fans angenommen hat, sie zwar nicht 1:1 umgesetzt hat, aber man erkennt schon, dass ihm nach dem katastrophalen Teil 2 (entweder war es Bay oder Lorenzo DiBeblablabla, der meinte der Film sei im Nachhinein wirklich schlecht. Zu der Zeit gabs ja auch noch den Autorenstreik und es haben gefühlt 10 Personen das Drehbuch umgeschrieben) die Meinung der Fans doch nicht am Allerwertesten vorbei geht.

Und die Filme, wie Jenning oben oft schrieb, wollen Unterhalten. Vor allem das Kind im Manne.
Und solche Themen die Woodstock angesprochen hat, fallen einem auch erst mit einem Alter auf, in dem eine gewisse Reife vorhanden (sein sollte) ist. Und wenn man sowas erkennt, okay. Aber man sollte sich bei solchen Filmen nicht immer an diesen Dingen dran aufhängen, denn das ruiniert einem den Film, das garantiere ich zu 100%!
Wenn man diese Dinge aber Wahrnimmt, sei einordnen kann/einordnet und es dabei belässt (denn die Filme sind nicht dafür ausgelegt hinterfragt zu werden, das macht sie wieder nur kaputt) bekommt gewaltige Roboter, die sich in Städten die Fresse polieren, was das Zeug hält.
Und da sowas seit je her mit Zerstörung der Städte im Einklang steht (Godzilla, trampelt und kloppt zig mal Tokio usw. platt, interessiert niemanden, weil der ja Charme hat und ein Klassiker ist...) und auch (vermutlich) Menschen darunter leiden müssen (was bei Godzilla, soweit ich weiß nicht direkt gezeigt wurde, bei Pacific Rim aber und hier bei TF auch), frage ich mich, wieso immer und immer wieder nur die TF Filme für dieses Gebashe (was anderes ist das in meinen Augen nicht und ich bin jetzt auch kein absoluter Fan (mehr)) herhalten müssen. Paradebeispiel? Mag sein, aber jedesmal auf immer den selben Argumenten rumzureiten bringt es auch nicht.

Und wer zum Teufel erwartet bei einer Roboter-Massen-Schlägerei bitte Logik? Wenn jemand (und da gibt es anscheinend genügend Leute) den Film als unlogisch und dumm bezeichnet, dann kann man den Film doch nur mit dem Gedanken im Kopf gesehen haben "Was für ein Driss das sein wird, der kann doch nichts werden und sowieso kommt wieder nur Scheiß bei raus!" .
Man weiß, dass einem kein Antikriegsfilm ala Platoon oder so erwartet, sondern ein Hirn-aus-Sommerblockbuster der durch die extreme Materialschlacht einfach nur unterhalten will.

Das haben der erste Film und der dritte sehr gut gemacht, sie bieten eine einfache Story, ein Konstrukt um die Klopperei zu erklären (und mehr gab es bei Pacific Rim auch nicht, nur anders umgesetzt). Das war der große Fehler im zweiten Teil, dem fehlte so vollkommen die Struktur und ist für mich inzwischen unerträglich. Nicht weil er für viele "dumm" ist, sondern weil hier die Struktur, um das ganze zusammenzuhalten, ganz einfach fehlt. Gute Szenen, die ohne gute Verbindungen vollkommen durchgefallen sind.

Aber wie gesagt, für mich sind die Filme (1&3) sehr gute Unterhaltung, die ich heute nicht mehr missen möchte.
Aber wenn man mit einer negativ Einstellung an die Filme ran geht, und sich jeden kleinsten Fehler raussucht, sich daran aufhängt und den Film im Endeffekt von vornherein verteufelt, der kann ja nur einen schlechten Film gesehen haben.
Warum das allerdings in den letzten Jahren immer bei den TF Filmen passiert ist, ist für mich ein Rätsel...
This is neither space opera nor post apocalyptic horror story.
It is detective noir set in a grim unappealing future cityscape.
It's also a love story, but a story of lovers afraid of what the truth about themselves might be.
Most of all, this is a philosophical treatise on what it means to be human and the questions each of us have about life.
How long will I live? Why must I die? What happens when I die? Does my creator care?

Presko

Goodfella

Beiträge: 5 933

Registrierungsdatum: 8. Mai 2009

  • Nachricht senden

520

Montag, 2. September 2013, 08:58

Netter Text aber vollkommen übers Ziel hinaus geschossen, da wir über den Mann reden der Frauen nur ausbeutet, sich über Fette lustig macht, den gewöhnlichen Amerikaner für dumm verkauft, Polizei mit Militär gleichsetzt, mit Pathos und Patriotismus ehemaligen Propagandaminstern alle Ehre macht und dann auch noch wagt sich den dunkelsten Tag einer ganzen Nation zu nehmen und aus ihm einen schlecht recherchierten, Propagandastreifen mit schlechtem Drehbuch und beleidigenden Charateren zu machen. Dieser Mann nimmt dann auch noch die Lizenz eines, von Kindern auf der ganzen Welt geliebten, Spielzeugs und fabriziert drei der wohl dümmsten Filme die es jemals auf diesem Planeten gegeben hat (Bei Teil 1 kann man drüber streiten aber bei 3 und ganz besonder 2 stimmt es). Nicht nur gibt er einen Scheiss was Besetzung und Drehbuch angeht, nein er macht die "Spielzeuge" zu kriegstreibenden Mördern. Tolle Beispiel für Kinder. Action hin oder her aber das können andere Regisseure auch, dafür muss man sich den Mist von dem Mann nicht geben. Zugegeben, er hat mal gute Filme gemacht The Rock, Bad Boys (Nein, nicht Teil 2) aber damit hat es sich.

Action und Effektliebe ist das eine aber bei seinen Fimen muss man ja bald ganz blind sein um sich noch unterhalten lassen zu können.


Schöner Zerriss. Kann bei Transformers aber kaum mitreden, da ich dieses lieblose Effektaneinandergereihe zu langweilig finde. Unterhaltung kam bei mir nie auf, weil die Spannung fehlte. Und dass Actionfilme eben auch einigermassen clever, gut und spannend gemacht sein können zeigen Stirb Langsam uno, First Blood, Terminator (hätte der Roboter nur nicht nen Aussiedialekt), Bourne-Reihe etc.
Aber das Aneinanderreihen von Effektorgien finde ich einfach überhaupt nicht unterhaltsam.
Plan für das Zürich Filmfestival 2014
25. September: The Skeleton Twins
27. September: Melbourne
28. September: Birdman
29. September: Gone Girl
30. September: NIghtcrawler
02. Oktober: Godd Kill , We come as friends
04. Oktober: Automata
05. Oktober: Manglehorn
... vlt. The Rover

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen