Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

00Doppelnull

Statussymbol.

Beiträge: 5 208

Registrierungsdatum: 18. Mai 2008

Freue mich auf: Bier.

  • Nachricht senden

741

Sonntag, 5. November 2017, 04:24

Spoiler Spoiler

Der Freiheitskampf der Replikanten, damals verzweifelter Überlebenskampf, heute organisiert im Untergrund. Und gleichzeitig gibt es mit dem Konzernboss der quasi die Welt kontrolliert auch neue Ansätze für altbekannte Motive.

Ist genau das nicht komplett altbacken? Hat man das nicht so tausend Mal woanders gesehen?
Die generelle Meinung zum Film ist die eine Sache, kann jeder halten wie er will, aber genau diese beiden Punkte finde ich selbst komplett öde an dem Film. Das als Qualitätsmerkmal zu preisen erstaunt mich sehr.


Ja, kann ich nachvollziehen die Kritik. Für mich hat sich Bladerunner 2049 dadurch aber angefühlt wie eine Welt, die wir vor inzwischen Jahrzehnten verlassen und in die wir jetzt zurück gekehrt sind. Man erhascht nur einen kurzen Einblick in die Welt, zuerst beim Erstling und jetzt hier. Und die vertrauten Motive haben dazu geführt, dass mich der Film direkt abgeholt und in diese Welt verfrachtet hat. Jedes Thema war bereits bekannt und man konnte sich darauf konzentrieren wie es in diesem Film aufgegriffen wird. Das heißt nicht unbedingt, dass ich jede Idee darin perfekt fand. Gerade bei den beiden angesprochenen

Spoiler Spoiler

fand ich Letos Charakter zu unnötig böse und rücksichtslos, die Revolution zu erwartungsgemäß umgesetzt (aber hier habe ich gleichzeitig auch noch einige Fragen die für mich beim ersten gucken nicht ganz klar geworden sind: Sind die Erinnerungen die das Mädchen aussäht Teil der Revolution? Treibt es die Revolution voran? Ist die Verbindung da überhaupt so direkt und da hängt gar nichts zusammen, außer, dass die Revolutionsführerin auch das Mädchen versteckt hat? Diese Story hinter oder innerhalb Story von Blade Runner 2049 passt für mich noch nicht so hundertprozentig zusammen.)
Aber dennoch - ich fand, dass man sich hier offensichtlich Gedanken dazu gemacht hat, was den Erstling so gut gemacht hat und was die wichtigen Themen waren und diese in ein oder anderen Form wieder im Nachfolger auftauchen lässt. Die Geschichte war handwerklich dadurch interessant aufgebaut, ich wusste ungefähr was mich erwartet aber nicht, wie es dieses Mal gelöst worden ist. Und innerhalb dieses Rahmens wurde dann eine sehr interessante, spannende und gänzlich andere Geschichte erzählt.
„Huren, Hurensöhne, Kuppler, Stromer und Spieler, mit einem Wort: Menschen. Man könnte mit gleichem Recht auch sagen: Heilige, Engel, Gläubige, Märtyrer – es kommt nur auf den Standpunkt an.“

Clive77

Serial Watcher

Beiträge: 15 236

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

742

Sonntag, 5. November 2017, 09:38

Hab's auch endlich geschafft, den im Kino zu sichten.

Fantastischer Film. Kann mich Diegos Kritik und den positiven Stimmen hier nur anschließen. Verdammt dichte Atmosphäre, die einen sofort wieder in die Welt des ersten Teils verfrachtet. Bekannte Themen werden aufgegriffen, erweitert, teilweise abschlossen, aber man verliert dabei nie aus den Augen, was den ersten Teil ausmacht. Die vielen Details und Referenzen waren einfach toll. Genau wie die Musik, die Optik (in 3D gesehen, wäre aber nicht unbedingt nötig gewesen) und - das wichtigste - die Figuren.
Einzige kleines Manko sehe ich in Wallace - die Figur hat mir nicht so richtig geschmeckt.

Umso bedauerlicher, dass Blade Runner 2049 - genau wie sein Vorgänger - ein Box Office Flop ist.

9,5/10
Nächstes Thema für Clive's Crazy Corner? Abstimmung hier.

jimbo

ehemals jak12345

Beiträge: 6 555

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: weniger angefressen sein und "Indiana Jones" im Star Wars Universum | Tucker and Dale vs Evil 2 | Super Troopers 2 | Jupiter Ascending 2

  • Nachricht senden

743

Sonntag, 5. November 2017, 10:17

Wer weiß ob der Zweite nicht sehr viel schlechter geworden wäre ?
Hört mehr Dead Sara !
Entschuldigung, sollte mein Posting nerven.
Bin ein Fehler im System
How much does it costs when it's free?
Ist gegen das sinnlose abschlachten von Lizenzen !
Mag ;) -, :rolleyes:- und :whistling: Smileys nicht
Will keine gekauften Reviews lesen
Mag nur sehr gutes CGI
Spricht fließend Bocce
Lensflares ...
Nichts wird so wie es war, kein Reboot, kein Sequel, nichts!
ALL HAIL THE KING
Ohne gutes Drehbuch, ohne mich und ich will kein digitales sauberes Bild

Clive77

Serial Watcher

Beiträge: 15 236

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

744

Sonntag, 5. November 2017, 10:57

Wer weiß ob der Zweite nicht sehr viel schlechter geworden wäre ?

Ich. Denn Blade Runner 2049 war so gesehen der zweite Teil. :D

Was eine weitere Fortsetzung oder eine neue Geschichte aus der Blade Runner Welt angeht, wird sich die Frage in naher Zukunft aber leider nicht beantworten lassen. Und das finde ich weitaus bedauerlicher, als ein möglicherweise schlechteres Sequel zu bekommen.
Nächstes Thema für Clive's Crazy Corner? Abstimmung hier.

jimbo

ehemals jak12345

Beiträge: 6 555

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: weniger angefressen sein und "Indiana Jones" im Star Wars Universum | Tucker and Dale vs Evil 2 | Super Troopers 2 | Jupiter Ascending 2

  • Nachricht senden

745

Sonntag, 5. November 2017, 11:13

Ich finde es nicht bedauerlich, aber so sind halt Ansichten. ^^
Hört mehr Dead Sara !
Entschuldigung, sollte mein Posting nerven.
Bin ein Fehler im System
How much does it costs when it's free?
Ist gegen das sinnlose abschlachten von Lizenzen !
Mag ;) -, :rolleyes:- und :whistling: Smileys nicht
Will keine gekauften Reviews lesen
Mag nur sehr gutes CGI
Spricht fließend Bocce
Lensflares ...
Nichts wird so wie es war, kein Reboot, kein Sequel, nichts!
ALL HAIL THE KING
Ohne gutes Drehbuch, ohne mich und ich will kein digitales sauberes Bild

Måbruk

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 165

Registrierungsdatum: 4. Mai 2016

  • Nachricht senden

746

Samstag, 11. November 2017, 15:35

Wie erklärt es sich eigentlich, dass BR2049 nicht der ganz große Blockbuster Erfolg geworden ist? Eigentlich sind doch alle Zutaten enthalten:
- Mit Ford und Gosling die AAA Riege an Schauspielern in der Hauptrolle.
- Top Kritiken von Rezesenten und in den Medien generell.
- Top Bewertungen von Fans, was auch der Mundpropaganda helfen dürfte.
- Ein solides Marketing, lediglich die Abgrenzung zum Original war mir unklar. Was macht der neue BR anders oder besser, als das Original? Wobei ich nicht genau weiß, ob es diese Abgrenzung benötigt.
- Große Konkurrenz gab es auch nicht im Kino.

Also eigentlich alles komplett in Butter. Ist ein Blockbuster Erfolg am Ende doch keine 1x1 Rechnung?
Haben anspruchsvollere Sc-Fi Filme überhaupt noch eine Change groß an der Kasse abzusahnen, wenn Sie nicht auf Action ausgelegt sind?

jimbo

ehemals jak12345

Beiträge: 6 555

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: weniger angefressen sein und "Indiana Jones" im Star Wars Universum | Tucker and Dale vs Evil 2 | Super Troopers 2 | Jupiter Ascending 2

  • Nachricht senden

747

Samstag, 11. November 2017, 15:38

Der Trailer versprach sogar Action, aber SCI-FI ist und bleibt ein "kleines" Genre.
Hört mehr Dead Sara !
Entschuldigung, sollte mein Posting nerven.
Bin ein Fehler im System
How much does it costs when it's free?
Ist gegen das sinnlose abschlachten von Lizenzen !
Mag ;) -, :rolleyes:- und :whistling: Smileys nicht
Will keine gekauften Reviews lesen
Mag nur sehr gutes CGI
Spricht fließend Bocce
Lensflares ...
Nichts wird so wie es war, kein Reboot, kein Sequel, nichts!
ALL HAIL THE KING
Ohne gutes Drehbuch, ohne mich und ich will kein digitales sauberes Bild

Måbruk

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 165

Registrierungsdatum: 4. Mai 2016

  • Nachricht senden

748

Samstag, 11. November 2017, 17:59

Ich bin mir nicht sicher ob SC-FI alleine der Grund dafür ist. Gravity spielt ja auch nicht nicht gerade im Aueland und war ein riesiger Erfolg.
Der Unterschied zu BR2014 ist die Fokusierung auf Action und in dem Zusammenhang die nie dagewesene visuelle Technik und Darbierung. Die Zuschauer wussten ganz genau, was Sie bekomen.
Bei BR2014 war das eher unklar. Ich könnte mir vorstellen, dass den Klassiker mittlerweile fast jeder gesehen hat und die Scharr potentieller Kinogänger davon eher abgeschreckt war. Der BR Klassiker ist ja heute nicht Kult, weil die Masse das so sieht, sondern weil die Core Seher ihn dazu gemacht haben.

Zudem muss man sagen der Marsianer, Interstellar und Oblivion waren ja durchaus sehr erfolgreich, der eine mehr als der andere.

Paddywise

The last man

Beiträge: 7 889

Registrierungsdatum: 14. August 2006

  • Nachricht senden

749

Samstag, 11. November 2017, 18:40

Ich vermute einfach mal das der Film zu gut und anspruchsvoll für den Mainstream war.

Vielleicht haben sich auch viele anhand der Trailer so eine Art Buddy Cop Movie mit Ryan Gosling erhofft.

Wie Teil 1 war der Film eben zu gut für den Massengeschmack. Da muss der erstmal vor sich hin köcheln und reifen....
Most Wanted 2012: Kickarsch 2 : featuring Huri Mc Durr als Motherf*cker , Sesqua als Hitgirl , Kinobesucher als Big Dady und Glitchi als Nic Cages Frisur

Måbruk

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 165

Registrierungsdatum: 4. Mai 2016

  • Nachricht senden

750

Samstag, 11. November 2017, 18:48

Also besser keine zu gute Filme mehr rausbringen, das bekommt den Leute da draußen nicht! :D

j.@.c.K

Liza Saturday

Beiträge: 4 585

Registrierungsdatum: 4. Mai 2005

Freue mich auf: Meg, Independence Day 2, Die glorreichen Sieben, The Purge 3, 47 Meters Down, alles was noch von Star Wars kommt

  • Nachricht senden

751

Samstag, 11. November 2017, 19:19


- Ein solides Marketing, lediglich die Abgrenzung zum Original war mir unklar. Was macht der neue BR anders oder besser, als das Original? Wobei ich nicht genau weiß, ob es diese Abgrenzung benötigt.
- Große Konkurrenz gab es auch nicht im Kino.


Veto sag ich.
Fast alle Trailer hatten so gut wie alle Actionszenen drin, was bei den durchschnittlichen Vollproleten, welche bei den furiosen Transformern steif werden unter Garantie falsche Erwartungen geschürt hat und dann eben keine gute Propaganda mehr in der breiten Masse nach sich zog.

Måbruk

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 165

Registrierungsdatum: 4. Mai 2016

  • Nachricht senden

752

Sonntag, 28. Januar 2018, 13:21

Ich bin auch Monate später immer noch der Meinung, dass BR2049 viel besser gemacht wird, als er tatsächlich ist. Das ist ein guter, anspruchsvoller Film, mehr aber auch nicht.

Ich gehe stark davon aus, dass sich der Vorgang wiederholen wird, nur eben anders herum. Beim "original" BR hat man zu Beginn nicht erkannt, was in ihm steckt und ihn dann später in den Olymp gehoben. Bei BR2049 läuft es genau anders herum. Zu Beginn feiern ihn nun alle ab, genau so schnell wird er aber auch wieder in der Wahrnehmung verschwinden und das "Original" erneut in den Vordegrund rücken.

Der OST ist quasi jetzt schon verschwunden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Måbruk« (20. Februar 2018, 21:39)


Måbruk

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 165

Registrierungsdatum: 4. Mai 2016

  • Nachricht senden

753

Dienstag, 20. Februar 2018, 21:38

Einer der es wissen muss, spricht BR2049 Humor, Liebe und Seele ab und damit auch jede Existenzgrundlage.
Danke Rudger, jetzt fühle ich mich nicht mehr so alleine! Ich kann seine Aussagen zu 100% nachvollziehen und unstreiche jedes einzelne Wort.


Quelle: http://www.appy-geek.com/Web/ArticleWeb.…cleid=136844807

Mit seiner Darstellung des Roy Batty in Ridley Scotts Blade Runner aus dem Jahre 1982 schuf Rutger Hauer an der Seite von Harrison Ford magische Momente. Für den im vergangenen Jahr gestarteten Nachfolger Blade Runner 2049 von Denis Villeneuve fällt es dem niederländischen Schauspieler allerdings schwer, warme Worte zu finden. In einem Interview mit dem Hollywood Reporter fragte er sich jüngst, wo der Sinn des Sequels liege und zweifelte an der Notwendigkeit der Science Fiction-Vision.

Rutger Hauer findet Blade Runner 2049 unnötig und sucht nach Sinn

Auf die Frage, ob er Blade Runner 2049 überhaupt gesehen habe, antwortete Rutger Hauer:

"Ich schnuppere und kratze daran. Er sieht großartig aus, aber ich kämpfe damit, zu verstehen, warum dieser Film notwendig war. Ich glaube einfach, wenn etwas [Blade Runner von '82] so wunderschön ist, so sollte man es einfach in Ruhe lassen und einen anderen Film machen. Lehne dich nicht mit einem Ellbogen auf den Erfolg, der vor über 30 Jahren im Untergrund erzielt wurde."

Im Weiteren zeigte sich Rutger Hauer verloren ob der Suche nach dem Sinn und der Eigenständigkeit von Blade Runner 2049:

"In vielerlei Hinsicht handelte Blade Runner nicht von den Replikanten, er drehte sich darum, was es heißt, Mensch zu sein. Er ist wie E.T. Aber ich bin mir nicht sicher, was die Frage im zweiten Blade Runner war. Er ist ein Charakter-getriebener Film und es gibt keinen Humor, es gibt keine Liebe, es gibt keine Seele. Man kann die Hommage zum Original sehen. Aber das ist nicht genug für mich. Ich wusste, dass es nicht funktionieren würde. Aber ich denke, es ist nicht wichtig, was ich denke."

Rutger Hauer spielte Roy Batty im ersten Blade Runner aus dem Jahre 1982. Für das Sequel Blade Runner 2049 hat Rutger Hauer allerdings nicht viel übrig, enthüllte er nun in einem Interview.

Diego de la Vega

Not Yet Rated

Beiträge: 21 842

Registrierungsdatum: 2. November 2007

Freue mich auf: Fast 8 bis 12, MCU - Phasen 3 bis 32, Mad Max 4, Bond 24 - 109, The Batfleck, Tucker & Dale 2, Stargate Reboot, Planet der Affen 3 und alles mit Star und Wars im Titel

  • Nachricht senden

754

Dienstag, 20. Februar 2018, 22:19

Sauer weil ihn keiner angerufen hat für 2049?

Wann hat der eigentlich zuletzt was gemacht was erinnerungswürdig, gut, mit Herz, Liebe, Seele... wäre?
Seine gigantische Rolle in Batman Begins, Hobo? Und davor was zuletzt, Blinde Wut?

Einer der es wissen muss. Ja ne, ist klar.
Und ich mag ihn sehr gerne als Darsteller, aber das was er sagt bedeutet für mich nichts.
Wenn es dich besser schlafen lässt, bestätigt... sei es gegönnt. :D
"I'm The Last Guy In The World That You Wanna Fuck With"
"Me? I'm golden, glowing, scoring like a champ"

#Thief · #Michael Mann

Måbruk

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 165

Registrierungsdatum: 4. Mai 2016

  • Nachricht senden

755

Mittwoch, 21. Februar 2018, 10:26

Na ja, diese Unterstellungen klingen jetzt auch nicht besser.
Immerhin sagt er dem Film ja zu, dass man versucht hat einen würdigen Nachfolger zu erschaffen "Man kann die Hommage zum Original sehen" und ich lese auch nicht heraus, dass er den Film prinziell schlecht redet. Er setzt ihn ganz klar in den Vergleich zum Klassiker und da kann man meiner Meinung nach ganz klar zu dieser Einschätzung kommen.
Ich denke er vertritt auch die Meinung, dass der Film thematisch und vom Namen her eigenständig sein sollte, dann hätte man ein besseres Gefühl bei der Sache. Dann wäre er sicher auch nicht zu der Aussage gekommen "Ich wusste, dass es nicht funktionieren würde", denn das trifft ja nur zu, wenn man BR2049 dem Klassiker gegenüber stellt.

Ich glaube dass seine Aussagen sehr ehrlich und meiner persönlichen Meinung nach auch sehr zutreffend ist.
Vielleicht wäre er gerne dabei gewesen, wahrscheinlich hätte er auch gerne Einfluss auf den Inhalt genommen, damit der Film das enthält, was ihm seiner Meinung nach fehlt. Ich lese da aber keinen Frust heraus, sondern eine sachliche Analyse eines Schauspielers, der das Original über alles liebt und einen der wichtigsten Charaktere in dem FIlm verkörpert hat. Deshalb schrieb ich "einer der es wissen muss".

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Måbruk« (21. Februar 2018, 11:10)


Metroplex

Amity Freischwimmer

Beiträge: 1 872

Registrierungsdatum: 23. August 2010

  • Nachricht senden

756

Mittwoch, 21. Februar 2018, 12:12

Ich lese da nicht mal raus ob der den Film überhaupt gesehen hat oder nicht:

Zitat

Auf die Frage, ob er Blade Runner 2049 überhaupt gesehen habe, antwortete Rutger Hauer:

"Ich schnuppere und kratze daran. Er sieht großartig aus, aber ich kämpfe damit, zu verstehen, warum dieser Film notwendig war. Ich glaube einfach, wenn etwas [Blade Runner von '82] so wunderschön ist, so sollte man es einfach in Ruhe lassen und einen anderen Film machen. Lehne dich nicht mit einem Ellbogen auf den Erfolg, der vor über 30 Jahren im Untergrund erzielt wurde."


Klingt für mich sogar so als hätte er ihn NICHT gesehen.
"People keep asking me what happened to the monster guns, the one-liners, and all the things that made our action movies great... and this answers the question. We're back. Time to make action movies fun again." - Arnold Schwarzenegger

Måbruk

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 165

Registrierungsdatum: 4. Mai 2016

  • Nachricht senden

757

Mittwoch, 21. Februar 2018, 12:44

Musst Du da auch nicht herauslesen, aber aus seinen anderen Aussagen hättest Du es tuen können. :whistling:
Ich würde eher behaupten er hat ihn zu 100% gesehen, sonst käme er nicht auf solche Aussagen:

"Aber ich bin mir nicht sicher, was die Frage im zweiten Blade Runner war. Er ist ein Charakter-getriebener Film und es gibt keinen Humor, es gibt keine Liebe, es gibt keine Seele. Man kann die Hommage zum Original sehen. Aber das ist nicht genug für mich."

Cimmerier

vs. the World

Beiträge: 529

Registrierungsdatum: 13. März 2017

  • Nachricht senden

758

Mittwoch, 21. Februar 2018, 13:40

Ich kann das aber ebenfalls nicht rauslesen. Nur weil er ein paar Sachen rauspickt, heißt das ja nicht, dass er ihn komplett gesehen hat. Die Frage wird auf jeden Fall nicht eindeutig beantwortet. Auch nicht im Original-Interview. Davon ab ist es halt auch "nur" eine Meinung von jemandem, der beim Original mitgespielt hat, was Hauer ja ebenfalls einräumt:

"You can see the homage to the original. But that's not enough to me. I knew that wasn't going to work. But I think it's not important what I think."

Måbruk

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 165

Registrierungsdatum: 4. Mai 2016

  • Nachricht senden

759

Mittwoch, 21. Februar 2018, 14:07

Ich behaupte einfach Mal, dass Rutger Hauer solche Aussagen nicht trifft, wenn er den Film nicht gesehen hat. Aber letztlich macht das auch keinen Unterschied hier, denn selbst wenn Ihr wisst, dass er den Film gesehen habt, scheint Ihr trotzdem nichts mit seinen Aussagen anfangen zu können, oder?

Klar ist er nur einer der dort mitgespielt hat, aber normalerweise macht ein Schauspieler so etwas ja nicht, gerade auch dann nicht, wenn der neue Regisseur sich sichtlich Mühe mit dem neuen Film gegeben hat - was Rutger Hauer ja auch gelobt hat.
Ich meine, so etwas äußert einer wie Rutger Hauer nur, weil er sehr am Klassiker hängt und weil er die Unterschiede zum neuen Film daher klar herausstellen möchte. Natürlich ist er in dieser Hinsicht in keinster Weise neutral und objektiv, er setzt den neuen Film einfach knallhart dem Klassiker gegenüber und in der Hinsicht kann ich seine Aussagen zu 100% nachvollziehen.

Sehr interessant und mir selbst nicht ganz verständlich ist folgende Aussage von Ihm, "Lehne dich nicht mit einem Ellbogen auf den Erfolg, der vor über 30 Jahren im Untergrund erzielt wurde."
Man könnte meinen, dass er damit ansprechen möchte, dass dieser Film eigentlich nicht unter dem Banner Blade Runner laufen sollte, sondern eigenständig sein müsste.
Interessant auch, dass er der Meinung ist, dass der Erfolg des Klassikers im Untergrund erzielt wurde.
Aber wer und wo genau ist dieser "Untergrund"?

Shins

Super Moderator

Beiträge: 4 508

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2009

Freue mich auf: Power Rangers!

  • Nachricht senden

760

Mittwoch, 21. Februar 2018, 14:15

Naja. Rudger Hauers Meinung ändert aber nichts an meiner: "Blade Runner 2049" ist fantastisch und dem Original überlegen. Sorry, Rudger :whistling:
Meine Kurzfilme, Musikclips und andere Videoprojekte: https://www.youtube.com/channel/UCfq8sD3GrgPEqoIvBZeQAsA

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen