Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Lunas

of the Dead

Beiträge: 797

Registrierungsdatum: 15. Februar 2011

  • Nachricht senden

401

Samstag, 17. Juni 2017, 15:15

Schön geschrieben Constance

Besonders der Sturm auf Veld und was in Veld passierte hat es mir sehr angetan.

Spoiler Spoiler

Wie sich Diana aus dem Graben empor hebt und sich Schritt für Schritt auf die Deutschen zu bewegt. Maschinengewehr Salven und Granaten hämmern auf sie ein und sie hält mit ihrem Schild stand. Das war ein Gänsehaut
Moment welchen ich schon lange nicht mehr erlebt habe. Das WW Thema machte es dann perfekt.

Constance

of the Dead

Beiträge: 987

Registrierungsdatum: 20. April 2009

  • Nachricht senden

402

Samstag, 17. Juni 2017, 22:52

Besten Dank!

Und Ja, das war pur episch ab Veld.

Meine Wertung in Punkten drückt sich in 9/10 Gürteltieren aus!
Leite mich.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Constance« (18. Juni 2017, 16:38)


Metroplex

Amity Freischwimmer

Beiträge: 1 576

Registrierungsdatum: 23. August 2010

  • Nachricht senden

403

Sonntag, 18. Juni 2017, 10:50

Ich war gestern im Kino, und fühlte mich gut unterhalten.
Ich habe einen guten Superhelden Film gesehen. Mehr dann aber auch nicht.
Die durchgehend positiven Kritiken haben meine Erwartungen fast etwas zu hoch geschraubt.

Was mir zB als negativ empfunden habe, waren die dauernden "Fish out of water" Szenen in denen Diana mit dem modernen Leben nicht klar kommt. Diese Szenen haben für mich fast nie funktioniert (resp. fand ich unlustig) und es waren einfach zuviele davon.

Ausserdem:

Spoiler Spoiler

Die ganze Liebesgeschichte mit Captain Kirk wirkte irgendwie aufgesetzt. Wäre auch nicht nötig gewesen, im Gegenteil, wäre ja auch mal schön gewesen zu zeigen dass eine Frau auch funktionieren kann ohne einen Mann den in den sie sich verliebt.



Trotzdem: Für mich der bis jetzt beste Film im neuen DC Universum.

PS: Ich hab ihn in der OV in 3D gesehen, waren bei euch auch einige Szenen extrem dunkel?
"People keep asking me what happened to the monster guns, the one-liners, and all the things that made our action movies great... and this answers the question. We're back. Time to make action movies fun again." - Arnold Schwarzenegger

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Metroplex« (18. Juni 2017, 22:11)


Lunas

of the Dead

Beiträge: 797

Registrierungsdatum: 15. Februar 2011

  • Nachricht senden

404

Sonntag, 18. Juni 2017, 11:08

Zu dem was du im Spoiler erwähnst, ich fand das jetzt eher sehr dezent und gar nicht aufgesetzt.

Hab ihn mit Absicht in 2D gesehen, deswegen kann ich dazu nichts sagen, außer das die Helligkeit ok war. Aber mit der Brille ist er natürlich um einen Zacken finsterer.

Diego de la Vega

Not Yet Rated

Beiträge: 20 331

Registrierungsdatum: 2. November 2007

Freue mich auf: Fast 8 bis 12, MCU - Phasen 3 bis 32, Mad Max 4, Bond 24 - 109, The Batfleck, Tucker & Dale 2, Stargate Reboot, Planet der Affen 3 und alles mit Star und Wars im Titel

  • Nachricht senden

405

Sonntag, 18. Juni 2017, 11:46

Toller, verständlicher Beitrag von Dir Constance. Auf den Punkt erklärt und rüber gebracht. :thumbup:
"I'm The Last Guy In The World That You Wanna Fuck With"
"Me? I'm golden, glowing, scoring like a champ"

#Thief · #Michael Mann

Manny

missgünstiges Forenmitglied

Beiträge: 16 510

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

Freue mich auf: Ghostbusters, Star Trek (X)III Stirb Langsam 6, PotC 5 und Genitalherpes

  • Nachricht senden

406

Sonntag, 18. Juni 2017, 13:43

Spoiler Spoiler

Und die erste Frage, die mir dabei durch den Kopf ging, war eben die, weshalb er [Ares] dann nicht auf der Seite der Deutschen steht. Schließlich sollte ihm nichts daran liegen, mit den Engländern zusammenzuarbeiten und somit diverse Entwicklungen zu stoppen. Das ergab für mich überhaupt keinen Sinn, zumal man am Ende auch sieht, wie er gewisse Ideen in den Köpfen der (offensichtlichen) Bösewichte provozierte.

Spoiler Spoiler

Genaugenommen steht er ja auf keiner Seite. Er bewegt sich lediglich unter den Engländern. Sicher nur, um dort ebenfalls zu manipulieren. Nur eben nicht mit unsichtbaren EInflüsterungen.
Drehbuchtechnisch wurde das sicher nur deshalb so gemacht, damit der Zuschauer ihn nicht als Ares in Verdacht hat. Ich z.B. hatte da eher die Frau Doktor im Verdacht und war entsprechend überrascht.


hab mir den film heut auch angesehen und muss sagen das er meiner meinung nach sehr gut gelungen ist. hab aber 1 fehler entdeckt

Spoiler Spoiler

beim kampf am ende wurde ja ihr angeblicher "gott-töter", das schwert, zerstört. bei BvS, der ja logischerweise nach WW spielt, hat sie es aber auf einmal wieder

Spoiler Spoiler

Man kann Schwerter neu schmieden.


Toller, verständlicher Beitrag von Dir Constance. Auf den Punkt erklärt und rüber gebracht. :thumbup:

Ja....nur völlig unnötig ausführlich. Wie eine "Handlungszusammenfassung" bei Wikipedia.


Was mich angeht, hat mir WW sehr gut gefallen. Besondern, wenn WW in den Kampf gezogen ist.
Nicht gefallen hat mir nur, dass

Spoiler Spoiler

am Ende die Deutschen alle lächelnd ihre Helme abgenommen und einer sogar ganz freundlich dem Indianer die Hand geschüttelt hat, als wären es längst Friedenszeiten bzw. als wären sie doch alle unter dem Bann von Ares, was der ja bestritten hat. Wenn schon, dann hätte WW zu einem am Boden liegenden Deutschen zugehen und ihm die Hand reichen müssen, damit der dann lächelnd reagiert, aber so war das für mich einfach nur unlogisch.


Eine andere Sache, die ich nicht ganz nachvollziehen konnte und bei der mir die Comic-Kenner, die den Film gesehen haben vielleicht helfen können:

zu WW & zu BvS

WW kriegt hier und da was ab, ohne einen Kratzer davon zu ziehen (das gleiche ja auch beim Kampf gegen Doomsday in BvS, wenn ich mich recht erinnere). Von den anderen Amazonen werden mehrere durch Kugeln getötet. Kann WW nun durch Kugeln verletzt werden, was nur nicht passiert ist, weil sie alle Kugeln mit ihren Armreifen abgefangen hat oder können ihr Kugeln nichts anhaben (weil sie eine Göttin ist)?
#Teamyounghansoloboykott

Clive77

enjoys his food

Beiträge: 14 319

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

407

Sonntag, 18. Juni 2017, 14:04

Spoiler Spoiler

Und die erste Frage, die mir dabei durch den Kopf ging, war eben die, weshalb er [Ares] dann nicht auf der Seite der Deutschen steht. Schließlich sollte ihm nichts daran liegen, mit den Engländern zusammenzuarbeiten und somit diverse Entwicklungen zu stoppen. Das ergab für mich überhaupt keinen Sinn, zumal man am Ende auch sieht, wie er gewisse Ideen in den Köpfen der (offensichtlichen) Bösewichte provozierte.

Spoiler Spoiler

Genaugenommen steht er ja auf keiner Seite. Er bewegt sich lediglich unter den Engländern. Sicher nur, um dort ebenfalls zu manipulieren. Nur eben nicht mit unsichtbaren EInflüsterungen.
Drehbuchtechnisch wurde das sicher nur deshalb so gemacht, damit der Zuschauer ihn nicht als Ares in Verdacht hat. Ich z.B. hatte da eher die Frau Doktor im Verdacht und war entsprechend überrascht.

Spoiler Spoiler

Naja, aber die Engländer sind ja eher bemüht, den Waffenstillstand mit Hindenburg auszuhandeln und wollen den Krieg beenden. Das dürfte nun nicht im Interesse von Ares sein, der zwar selbst nicht großartig eingreifen will, aber doch möchte, dass die Menschheit sich ausradiert. Aus seiner Sicht hätte er die Mission befürworten müssen (was er ja später auch tut) und im Angesicht der neuen Gefahr, die von der Waffe ausgeht, die Verhandlungen stoppen müssen. Gut, vielleicht nicht er selbst. Aber er hätte den anderen hohen Tieren da ebenfalls was ins Ohr flüstern können. Ich fand das jedenfalls letztlich nicht so ganz stimmig.


Eine andere Sache, die ich nicht ganz nachvollziehen konnte und bei der mir die Comic-Kenner, die den Film gesehen haben vielleicht helfen können:

zu WW & zu BvS

WW kriegt hier und da was ab, ohne einen Kratzer davon zu ziehen (das gleiche ja auch beim Kampf gegen Doomsday in BvS, wenn ich mich recht erinnere). Von den anderen Amazonen werden mehrere durch Kugeln getötet. Kann WW nun durch Kugeln verletzt werden, was nur nicht passiert ist, weil sie alle Kugeln mit ihren Armreifen abgefangen hat oder können ihr Kugeln nichts anhaben (weil sie eine Göttin ist)?

Spoiler Spoiler

Anfangs bekommt sie schon einen Kratzer ab, der aber rasend schnell verheilt. Ich bin mir da auch nicht ganz sicher, was passieren würde, wenn sie direkt von Kugeln durchlöchert wird, würde aber vermuten, dass sie da nicht ganz immun ist. Der Götter-Begriff ist ohnehin etwas, was sich gut diskutieren lässt. Denn Zeus und Konsorten sind ja auch nicht unsterblich, wenngleich die nicht durch Menschen oder Kugeln erledigt werden. Bei Diana würde ich vermuten, dass ihre Göttlichkeit wegen der Mutter nicht vollkommen ist und sie daher auch durch gewöhnliche Waffen verletzt werden kann.

Beiträge: 553

Registrierungsdatum: 6. November 2011

  • Nachricht senden

408

Sonntag, 18. Juni 2017, 16:19

Spoiler Spoiler

Und die erste Frage, die mir dabei durch den Kopf ging, war eben die, weshalb er [Ares] dann nicht auf der Seite der Deutschen steht. Schließlich sollte ihm nichts daran liegen, mit den Engländern zusammenzuarbeiten und somit diverse Entwicklungen zu stoppen. Das ergab für mich überhaupt keinen Sinn, zumal man am Ende auch sieht, wie er gewisse Ideen in den Köpfen der (offensichtlichen) Bösewichte provozierte.

Spoiler Spoiler

Genaugenommen steht er ja auf keiner Seite. Er bewegt sich lediglich unter den Engländern. Sicher nur, um dort ebenfalls zu manipulieren. Nur eben nicht mit unsichtbaren EInflüsterungen.
Drehbuchtechnisch wurde das sicher nur deshalb so gemacht, damit der Zuschauer ihn nicht als Ares in Verdacht hat. Ich z.B. hatte da eher die Frau Doktor im Verdacht und war entsprechend überrascht.

Spoiler Spoiler

Naja, aber die Engländer sind ja eher bemüht, den Waffenstillstand mit Hindenburg auszuhandeln und wollen den Krieg beenden. Das dürfte nun nicht im Interesse von Ares sein, der zwar selbst nicht großartig eingreifen will, aber doch möchte, dass die Menschheit sich ausradiert. Aus seiner Sicht hätte er die Mission befürworten müssen (was er ja später auch tut) und im Angesicht der neuen Gefahr, die von der Waffe ausgeht, die Verhandlungen stoppen müssen. Gut, vielleicht nicht er selbst. Aber er hätte den anderen hohen Tieren da ebenfalls was ins Ohr flüstern können. Ich fand das jedenfalls letztlich nicht so ganz stimmig.


Eine andere Sache, die ich nicht ganz nachvollziehen konnte und bei der mir die Comic-Kenner, die den Film gesehen haben vielleicht helfen können:

zu WW & zu BvS

WW kriegt hier und da was ab, ohne einen Kratzer davon zu ziehen (das gleiche ja auch beim Kampf gegen Doomsday in BvS, wenn ich mich recht erinnere). Von den anderen Amazonen werden mehrere durch Kugeln getötet. Kann WW nun durch Kugeln verletzt werden, was nur nicht passiert ist, weil sie alle Kugeln mit ihren Armreifen abgefangen hat oder können ihr Kugeln nichts anhaben (weil sie eine Göttin ist)?

Spoiler Spoiler

Anfangs bekommt sie schon einen Kratzer ab, der aber rasend schnell verheilt. Ich bin mir da auch nicht ganz sicher, was passieren würde, wenn sie direkt von Kugeln durchlöchert wird, würde aber vermuten, dass sie da nicht ganz immun ist. Der Götter-Begriff ist ohnehin etwas, was sich gut diskutieren lässt. Denn Zeus und Konsorten sind ja auch nicht unsterblich, wenngleich die nicht durch Menschen oder Kugeln erledigt werden. Bei Diana würde ich vermuten, dass ihre Göttlichkeit wegen der Mutter nicht vollkommen ist und sie daher auch durch gewöhnliche Waffen verletzt werden kann.


Wie gerne würd ich hier mit reden. ?(
Naja, nächste Woche dann eben. :D
"Filme sind auch nicht mehr das was sie nie gewesen sind"

why

Remake-Gucker

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 5. Mai 2012

Freue mich auf: GotG2, Spidey Homecoming, Thor3, WW, JL

  • Nachricht senden

409

Montag, 19. Juni 2017, 06:04

Zitat von »Manny«


hab mir den film heut auch angesehen und muss sagen das er meiner meinung nach sehr gut gelungen ist. hab aber 1 fehler entdeckt

Spoiler Spoiler

beim kampf am ende wurde ja ihr angeblicher "gott-töter", das schwert, zerstört. bei BvS, der ja logischerweise nach WW spielt, hat sie es aber auf einmal wieder

Spoiler Spoiler

Man kann Schwerter neu schmieden.



Spoiler Spoiler

Das is klar, aber da er der laut ihrer Mutter der Gott-töter ist und er in BvS ja auch Doomsday standhält, müsste er rein theoretisch aus einem besonderen Metall sein, da ihr schild ja auch den Angriffen von Doomsday standhält, ergo müsste es aus einem ähnlichen Metall wie Caps Schild oder Adamantium sein und daher schwer nachzuschmieden sein

Constance

of the Dead

Beiträge: 987

Registrierungsdatum: 20. April 2009

  • Nachricht senden

410

Montag, 19. Juni 2017, 08:42

Spoiler Spoiler

Nicht das Schwert, sondern Diana selbst ist der sogenannte Gott-Töter.
Leite mich.

why

Remake-Gucker

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 5. Mai 2012

Freue mich auf: GotG2, Spidey Homecoming, Thor3, WW, JL

  • Nachricht senden

411

Montag, 19. Juni 2017, 15:42

Spoiler Spoiler

Nicht das Schwert, sondern Diana selbst ist der sogenannte Gott-Töter.



Spoiler Spoiler

omg, das ja klar, aber ihre mutter sagte ja, das das schwert es sei bzw Diana sollte es glauben, das es das schwert ist

Constance

of the Dead

Beiträge: 987

Registrierungsdatum: 20. April 2009

  • Nachricht senden

412

Montag, 19. Juni 2017, 15:51

Spoiler Spoiler

Genau, es sollte nur verschleiern, was Dianas wahre Herkunft betrifft.
Leite mich.

why

Remake-Gucker

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 5. Mai 2012

Freue mich auf: GotG2, Spidey Homecoming, Thor3, WW, JL

  • Nachricht senden

413

Montag, 19. Juni 2017, 16:26

irgendwie glaub ich, willst es ned verstehen, was ich meine oder??

Spoiler Spoiler

das schwert wird zu 98% aus dem selben material sein, wie das schild und die armschienen die diana trägt und dieses teile (armschienen/schild) angriffe der götter bzw, wie in BvS Kryptonischen Wesen, standhält. dh es wird nicht so leicht neu-zu-schmieden sein. deswegen mein gedanke das es meienr ansicht nach ein fehler im film war, da sie dieses schwert in BvS ja wieder hat

Constance

of the Dead

Beiträge: 987

Registrierungsdatum: 20. April 2009

  • Nachricht senden

414

Montag, 19. Juni 2017, 17:27

Relax

Spoiler Spoiler

Natürlich kann man das :) in 100 Jahren wird sie da wohl etwas aufgetrieben haben. Aber erklärt wird da wirklich nichts
Leite mich.

Shins

Super Moderator

Beiträge: 3 894

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2009

Freue mich auf: Power Rangers!

  • Nachricht senden

415

Montag, 19. Juni 2017, 17:36

Naja, wie Constance schon sagt:

Spoiler Spoiler

Sind ja nochmal 100 Jahre bis zu den BvS Ereignissen. Was in der Zeit passiert ist, wissen wir ja noch gar nicht genau. Eventuell wird diese Lücke irgendwann mal gefüllt.
Meine Kurzfilme, Musikclips und andere Videoprojekte: https://www.youtube.com/channel/UCfq8sD3GrgPEqoIvBZeQAsA

Beiträge: 8 740

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

  • Nachricht senden

416

Montag, 19. Juni 2017, 20:09

Am Wochenende gesehen und hocherfreut, wenn nicht gar begeistert. Ich möchte nicht zu sehr in Übertreibungen und so unnötige wie unvermeidbare Vergleiche abdriften, aber von den finalen 20 Minuten abgesehen war "Wonder Woman" ein Superhelden Musterbeispiel, an das nicht besonders viele Filme bisher heranreichen. Und dann die Sequenz in Veld, angefangen beim Graben und schließlich im Kirchturm - seit der Schlacht in New York im ersten "Avengers" (so ab "bringing the party to you" bis "puny god") gab es, soweit ich mich erinnere, keine große Superheldensequenz, die mich derart mitgerissen hat. Es gab einzelne Momente in vielen SH-Filmen, die toll waren, aber diese fast zehn Minuten als Ganzes waren einfach herausragend. Und man sagt ja immer, Zack Snyder könne gut mit Ikonographie und Money Shots - was grundsätzlich richtig ist, aber einen kleinen (*) benötigt - aber Patty Jenkins haut hier ein knappes halbes Dutzend Hero Shots zum Niederknien raus, als wäre es das Leichteste der Welt.

In anderen Actionszenen, insbesondere am Anfang, gibt es auch Schatten. Oft zu nah, zu schnell geschnitten oder dann wieder mit zu viel Speed Ramping. Wobei einige Slow Motion Szenen (Robin Wright mit drei Pfeilen :love: ) wahrlich erfreulich waren. Und einige Effekte, insbesondere im Finale, sind nicht zeitgemäß. Wenn die Zahlen, die ich gelesen habe, stimmen, ist WW der mit Abstand günstigste Film bisher im DC EU und das wäre bedauerlich. Gal Gadot ist wunderbar in allen Facetten, die Diana hat; die ungeduldige Kriegerin, die übermotivierte Helferin, "Fish out of Water", im komödiantisch-romantischen Hin und Her mit Chris Pine, als "Männer/Menschen sind dumm/rückständig" Kritikerin, als Kämpferin, als Helden und als Wonder Woman. Chris Pine war gut, die Sekretärin war witzig, der kleine Trupp hinter Diana/Steve war sympathisch, wenn auch nicht herausragend. Leider sind die Schurken relativ austauschbar gehalten, wobei ich einige Details des letzten Drittels sehr befürworte.
Überhaupt gelingt es dem Film, den negativen Eindruck, den ich erst hatte bzgl. des historischen Hintergrunds, zu umgehen und umzukehren.

Spoiler Spoiler

Zunächst hatte ich den Eindruck, der Film wollte den 1. WK als in seiner moralischen Bewertung simpel verkaufen, als wäre die Schuldfrage und die Verteilung von Gut und Böse so "einfach" wie im 2. WK. Aber da gab es im Laufe der Handlung mehrere kleinere und größere Details, die das passender gestaltet haben.


- Die Erzählrahmung in der Gegenwart ist gleichermaßen blöd wie unnötig.
- Hippolytas Geschichtsstunde per lebendig gewordenem Barockgemälde war 1A!
- Das WW Musikthema ist ungewähnlich und vielleicht stilistisch unpassend, aber bei den Göttern, als es in der Veld-Sequenz eingespielt wurde, war mir ganz wuschig. :D
- Ja, mehr weibliche Helden. Und mehr Frauen hinter der Kamera. Aber ähnlich wichtig: Wären die weiblichen Begleiter/Sidekicks/Love Interests männlicher Helden so lebendig, so wichtig und so tatkräftig wie Chris Pine es hier sein darf, wäre die Welt des Superheldenkinos schon ein gutes Stück besser.

Spoiler Spoiler

- Und siehe da, wir können Superhelden einen komplexen Charakterbogen geben, mit Rückschlägen und Zweifeln mit Tragweite, der dennoch darin endet, dass sich der Helden voll positiver Energie, voll Hoffnung und Tatendrang in den Kampf stürzt.


Sagen wir mal 7,5-8/10 Punkte. Aber was sind schon Punkte?! Ich würde den Film am liebsten gleich jetzt noch einmal sehen. Und ich weiß nicht, wann ich dieses Verlangen zuletzt bei einem Superheldenfilm (egal ob DC EU, MCU, Fox, Sony oder sonstwo) gespürt habe. Wahrscheinlich der erste "Avengers".
"I wait. I compose myself.
My self is a thing I must now compose, as one composes a speech.
What I must present is a made thing, not something born."
- Margaret Atwood, 'The Handmaid's Tale'

HurriMcDurr

Goodfella

Beiträge: 3 309

Registrierungsdatum: 18. November 2010

  • Nachricht senden

417

Montag, 19. Juni 2017, 20:21

Endlich wieder ein Post den man lesen kann ohne auf Spoiler zu klicken. :ugly:
Danke für die Kritik und das erneute anheizen der Vorfreude. Den muss ich definitiv noch mitnehmen bevor er aus den Kinos verschwindet. :top:

Constance

of the Dead

Beiträge: 987

Registrierungsdatum: 20. April 2009

  • Nachricht senden

418

Montag, 19. Juni 2017, 20:47

Dann liegen wir hier ja mal gleich auf, Joel. ;)

Will auch sofort nochmal da rein. :)
Leite mich.

Jay

first try

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34 234

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Meg, Ready Player One, Avatar 2, Blade Runner 2049, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

419

Montag, 19. Juni 2017, 21:19

Besser als der Serienpilot mit Adrienne Palicki:

BG-Kritik: Wonder Woman (Jay)
"Jay lebt in uns und isst uns." - Woodstock / "Jay ist ohnehin der bessere Jesus" - shins
"wir sind alle Jay" - jak12345 / "schon gewundert warum Jay und ich nie im gleichen Raum sind" - Revolvermann
"Die größte Schwäche des menschlichen Individuums ist es anzunehmen nicht Jay zu sein." - jak12345

McKenzie

Unchained

Beiträge: 11 110

Registrierungsdatum: 13. November 2010

Freue mich auf: den (qualvollen) Tod des 3D-Hypes. STIRB!

  • Nachricht senden

420

Dienstag, 20. Juni 2017, 00:30

Besser als der Serienpilot mit Adrienne Palicki

Un-mö-glich.
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392
_
If a lot of people luv each other, the world would be a better place to live. - Johnny, The Room
Witness meeeee! - Morsov, Mad Max: Fury Road

Momentanes Filmprojekt | Momentanes Musikvideo

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen