Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Member_2.0

Prometheus Bordmitglied

Beiträge: 2 172

Registrierungsdatum: 18. September 2011

Freue mich auf: Sommer

  • Nachricht senden

541

Samstag, 24. Juni 2017, 15:54

Großartiger Film...

Toller Soundtrack, wunderbarer Humor, nicht zu überladen und trotzdem nicht langweilig, viele Gänsehautmomente.

Bin nach solchen Filmen immer enttäuscht, dass ich einfach keine guten Filmkritiken schreiben kann :ugly:

Hatte vom Humor her zwischendurch ein Indiana Jones Gefühl, lag vielleicht aber auch an der WW1 Kulisse :D

Die Szene wo Wonder Woman gegen Ludendorff kämpft war ziemlich stark. Überhaupt fand ich das Finale stark und nicht übertrieben, wie einige geschrieben haben.
Die Besetzung war 1A...gut das solange gewartet wurde, damit Gadot dann die Rolle bekommen konnte.

Das einzige was mich etwas wundert:

Spoiler Spoiler

Was hat Diana denn in den 100 Jahren seit ihrer Ankunft bei den Menschen gemacht?? :check:


Auf jeden Fall der für mich beste Superheldenfilm (ja, vielleicht sehe ich es etwas durch die weibliche Brille, was mein gutes Recht ist :) ) Wirklich großartig umgesetzt,
ernst zu nehmen und macht Lust auf mehr 8o
Rah rah ah-ah-ah!
Ro mah ro-mah-mah
Gaga oh-la-la!

narn5

Elwood Blues

Beiträge: 1 412

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2005

Freue mich auf: Preacher Staffel 2

  • Nachricht senden

542

Freitag, 30. Juni 2017, 09:29

Hat mir leider nicht so gut gefallen.
Ich fand den Film zu lang, und manchmal hatte ich das Gefühl in einem Intro von einem 70er Jahre softsex Film zu sein (Insel zu begin) Also nicht das die Frauen sich so verhalten oder so aussgesehen hätten, aber das gefühl war irgendwie das gleiche.
Das ganze Rumgehobse hat mich auch gestört (in den Action Szenen)
Gut fand ich die Musik, das WW1 Setting das mal was anderes war (es ist schon erstaunlich wie sehr sich alles ähnelt, wenn man mal die Technische Seite weglässt)
Die Schauspielerin die Dr. Poisen gespielt hat fand ich großartig. (Lebt die eigentlich noch? War nicht ganz klar oder?)

Insgesamt war mir der Film einfach zu kitschig

5/10 Schwertern
╔╗╔═╦╗╔╦╦╗╔═╦═╗╔═╦╗╔╦═╦═╦═╗
║╚╣═║╚╣║║║║║║║║║═╣║║║═╣║║═╣
║║║║║║╠╗║╚╣║║║║║╔╣╚╝║═╣║║╔╝
╚═╩╩╩═╩═╩═╩═╩╩╝╚╝╚══╩═╩╩╩╝

Kino 2017
Hunt For The Wilder People 9,5
The Monster 6,5
The Nightwatchman 5
Lala Land 9
Lego Batman Movie 6
Kong Skull Island 6/10
Guardians of the Galaxy vol. 2 7,5
Get Out 7,5
Wonderwoman 5
Valerian 7/10
Spiderman Homecoming 8

Konzerte 2017
Radio Nukular 8
Rock Im Park 7
Banana Fishbones 8
Mission Ready Festival 8
Freundeskreis 9
MAdball 6
Main Concept 7
Kapelle Petra 7

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »narn5« (30. Juni 2017, 10:01)


Lunas

of the Dead

Beiträge: 922

Registrierungsdatum: 15. Februar 2011

  • Nachricht senden

543

Freitag, 30. Juni 2017, 10:10

Sehr spannend das der Film mal sehr gelobt wird (auch von mir) und dann wieder fast durchfällt. Hier scheiden sich die Geister rein an der Inszenierung.

VoiVoD

Trollhunter

Beiträge: 78

Registrierungsdatum: 21. Mai 2014

  • Nachricht senden

544

Sonntag, 2. Juli 2017, 05:26

Sexistischer Schwachsinn.

Member_2.0

Prometheus Bordmitglied

Beiträge: 2 172

Registrierungsdatum: 18. September 2011

Freue mich auf: Sommer

  • Nachricht senden

545

Sonntag, 2. Juli 2017, 05:56

Sexistischer Schwachsinn.


Der Film?? ?(
Rah rah ah-ah-ah!
Ro mah ro-mah-mah
Gaga oh-la-la!

Beiträge: 573

Registrierungsdatum: 6. November 2011

  • Nachricht senden

546

Sonntag, 2. Juli 2017, 13:33

Sexistischer Schwachsinn.


Schwachsinniger Kommentar.
"Filme sind auch nicht mehr das was sie nie gewesen sind"

Schneebauer

Targaryen

Beiträge: 7 340

Registrierungsdatum: 24. März 2009

Freue mich auf: Blade Runner 2 / Transformers 5 / Dunkirk / It's what I do / mother! / Red Sparrow / Marvel CU

  • Nachricht senden

547

Dienstag, 4. Juli 2017, 10:25

Besser spät als nie:

Viel diskutiert wurde ja schon, daher einfach mal ganz kurz und stichpunkthaltig:

+ Chemie zwischen Gadot und Pine
+ WW Theme
+ Optisch eine Wucht (ausgenommen das Finale, das sah nicht gut aus).
+ Die Origin wurde sehr passend in den Prolog mit eingebaut
+ sehr gut portionierter Humoranteil

- Weder Ludendorff/Maru noch Ares konnten mich als Antagonisten überzeugen
- Score abgesehen vom WW Theme blieb leider nicht wirklich im Kopf
- "Sidekicks" blieben zu blass und daher an sich auch unnötig (obwohl alle durchweg sehr sympathisch)

Macht für mich 7,5 / 10 (und landet mit ziemlicher Sicherheit im BD Regal)

2017:
Passengers [8/10] / La La Land [8,5/10] / Hacksaw Ridge [6/10] / Arrival [8/10] / xXx 3 [5/10] / Manchester by the Sea [7,5/10] / Patriots Day [6,5/10]
Live by Night [5,5/10] / Logan [7/10] / Kong [6/10] / Ghost in the Shell [8/10] / Gold [7/10] / Alien 6 [5,5/10] / WW [7,5/10] / Rough Night [6/10] / GoT S07 [9/10]

next:
-BREAK-

Presko

Goodfella

Beiträge: 6 224

Registrierungsdatum: 8. Mai 2009

  • Nachricht senden

548

Mittwoch, 5. Juli 2017, 23:25

Heute auch mal gesehen. Die Bewertung ist echt schwierig. Inszenatorisch ganz grosses Lob. Viele Actionszenen, die frisch wirkten. Was teilweise sehr künstlich aussah, waren die Sprünge von WW, aber das ist wohl allgemein etwas sehr schwieriges für die CGI-Umsetzung.
Die Darsteller. Natürlich v.a. Pine und Gardot waren top.
Mein grösstes Problem steht und fällt mit der Darstellung des Krieges. Da wird ja auch sehr viel Wert im Film gelegt. Und doch ist das ganze extrem einseitig. Zudem wird der Krieg auf eine Art mythologisiert, die ihn wiederum verharmlost. Die Frage ist nun, was ist wie zu bewerten – ich bin hin- und hergerisssen. Hätte man einen Weg gefunden, frontenmässig neutraler zu sein (also nicht alleine GB=Helden/ Germany-Bad) wäre ich sicher positiver gestimmt. So bleibt einfach ein sehr fader Beigeschmack, insbesondere, da der Film ja die Thematik so sehr ins Zentrum rückt

Spoiler Spoiler

Etwas doof fand ich die Sniper-Szene. Woher wusste Steve denn, dass sie so stark ist- wirkte sehr konstruiert auf mich. Oder auch später, wo nur die Verbrechen der Deutschen an IHREN Opfern dramatisch in Szene gesetzt wurden.


Wenn man auf all den historischen Kram scheisst, ist das ziemlich toll, was einem da geboten wird. Nur, glaube ich, mit etwas mehr Mühe seitens der Drehbuchautoren hätte aus dem ganzen eine richtig tolle, wegweisende Heldenparabel über Krieg und Frieden werden können. Die eben nicht einfach eine Seite als Böse brandmarkt, sondern die Kriegsparteien mit ihren jeweiligen Motiven als solche in fairer Weise darstellt

Der Finale Fight sah sehr künstlich aus. Die allzu dunklen Setpieces reissen mich immer raus. Gewinnen dürften die nächsten Comicverfilmungen wohl vor allem auch durch originellere Actionszenen, welche ja scheinbar etwa bei Spiderman Homecoming die grosse Schwäche darstellen Bei WW war mir persönlich im Finale alles viel zu dunkel, so dass schnell alles lieblos und künstlich wirkte
Zürich Filmfestival 2018
Blade Runner 2049 - The Killing of a Sacred Deer - Three Billboards Outside Ebbin, Missouri - The Ballad of Lefty Brown - Shock and Awe - Menashe - Call Me by Your Name - Glass Castle - Machines - Brigsbey Bear - Daphne - Borg/McEnroe - Weightless - The Wife - Pop Aye - Gook - Mollys Game - Battle of the Sexes - Disappereance ...

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Presko« (6. Juli 2017, 00:40)


Rantman

of the Dead

Beiträge: 864

Registrierungsdatum: 8. April 2015

  • Nachricht senden

549

Donnerstag, 6. Juli 2017, 08:47

Hm presko. Für mich hat der Film sehr gut das gut-böse Schema gebrochen. Spätestens ganz zum Schluss als

Spoiler Spoiler

ares tot ist und sich alliierte und Nazis gleichermaßen friedlicjberhalten, umarmen und klar wird, dass es eben keine bösen Menschen sind
Abwasser ist ein Thema, das unbedingt geklärt werden muss.

McKenzie

Unchained

Beiträge: 11 011

Registrierungsdatum: 13. November 2010

Freue mich auf: den (qualvollen) Tod des 3D-Hypes. STIRB!

  • Nachricht senden

550

Donnerstag, 6. Juli 2017, 09:35

Nazis im 1. WK?
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392
_
If a lot of people luv each other, the world would be a better place to live. - Johnny, The Room
Witness meeeee! - Morsov, Mad Max: Fury Road

Teaser-Szene Filmprojekt | Neues Musikvideo!

PadyPat

Big Kahuna Burgerbrater

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 22. September 2010

  • Nachricht senden

551

Donnerstag, 6. Juli 2017, 09:39

Hab ihn auch jetzt gesehen und kann nur sagen das es wirklich top gemacht wurde . ich hab zwar immer ein Problem damit das diana im Kindesalter normal altert und dann mit 20 oder wie alt sie auch sein mag in Film bis zu Batman v Superman kein Jahr gealtert ist

Diego de la Vega

Not Yet Rated

Beiträge: 21 328

Registrierungsdatum: 2. November 2007

Freue mich auf: Fast 8 bis 12, MCU - Phasen 3 bis 32, Mad Max 4, Bond 24 - 109, The Batfleck, Tucker & Dale 2, Stargate Reboot, Planet der Affen 3 und alles mit Star und Wars im Titel

  • Nachricht senden

552

Donnerstag, 6. Juli 2017, 09:43

Hab ihn auch jetzt gesehen und kann nur sagen das es wirklich top gemacht wurde . ich hab zwar immer ein Problem damit das diana im Kindesalter normal altert und dann mit 20 oder wie alt sie auch sein mag in Film bis zu Batman v Superman kein Jahr gealtert ist

Wie viel Zeit sie Kind ist, wird ja mMn nicht klar. Könnten auch 1000 Jahre gewesen sein.
Oder,

Spoiler Spoiler

es hat mit dem Erwecken ihrer Göttlichkeit zu tun. Und sie altert dann langsamer.
"I'm The Last Guy In The World That You Wanna Fuck With"
"Me? I'm golden, glowing, scoring like a champ"

#Thief · #Michael Mann

Beiträge: 2 569

Registrierungsdatum: 8. September 2009

  • Nachricht senden

553

Donnerstag, 6. Juli 2017, 09:53

Nazis im 1. WK?

Sehr viele haben nicht gecheckt das der Film den ersten und nicht den zweiten WK behandelt :S
Die meisten sehen Deutsche in Weltkriegsszenarien und schließen immer gleich auf Nazis...
"Instructions to fit in, have everyone like you, and always be happy. Step 1: Breathe!"

Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 21 301

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: auf den unaufhaltsam näherrückenden Wahnsinn...

  • Nachricht senden

554

Donnerstag, 6. Juli 2017, 10:44

Leute mal ehrlich, lernt Geschichte!

Es gab die Entente - Frankreich, Großbritannien und Russland. Erst mit dem Kriegseintritt der USA konnte man von "Alliierten" sprechen aber das Wort heißt eigentlich nur Verbündete, hatte nicht die gleiche Tragweite wie im 2. Wk und war nicht "offiziell", da es recht spät aufgetreten ist.

Und die Mittelmächte - Deutsches Reich, Österreich-Ungarn und später das osmanische Reich. ES GAB KEINE NAZIS! Die Nazis waren nicht im ersten Weltkrieg vorhanden, sondern erst im zweiten Weltkrieg.

Das heute noch durcheinander zu bringen ist zutiefst problematisch und diese Wissenslücken müssen beseitigt werden. Wie kann man das nicht wissen? Ich hatte in der Schule rund vier mal Hitler und er ist dauernd im Fernsehen.
Die Machtergreifung Hitlers, der langsame Rechtsruck im Volk, nach dem zweiten Weltkrieg. Sowas muss man gelernt und verinnerlicht haben, sonst erkennt man diese realistische Gefahr nicht, wenn sie wieder vor der Tür steht.

Unwissenheit sorgt für AfDs, Trumps und Brexits. Lernt Geschichte und wiederholt sie nicht!
¯\_(ツ)_/¯

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Woodstock« (6. Juli 2017, 14:16)


Esum

Batman

Beiträge: 3 109

Registrierungsdatum: 22. Januar 2006

  • Nachricht senden

555

Donnerstag, 6. Juli 2017, 11:10

Die Nazis waren im ersten im zweiten Weltkrieg vorhanden.


Die Nazis waren was? :ugly:
▓░░░▓░▓░░▓░░▓▓░░▓▓▓
▓▓░▓▓░▓░░▓░▓░░░░▓░░
▓░▓░▓░▓░░▓░░▓▓░░▓▓░
▓░░░▓░▓░░▓░░░░▓░▓░░
▓░░░▓░░▓▓░░░▓▓░░▓▓▓

McKenzie

Unchained

Beiträge: 11 011

Registrierungsdatum: 13. November 2010

Freue mich auf: den (qualvollen) Tod des 3D-Hypes. STIRB!

  • Nachricht senden

556

Donnerstag, 6. Juli 2017, 11:20

Ich hatte in der Schule rund vier mal Hitler und er ist dauernd im Fernsehen.
Diese Medienhure. :hae:

Stimme Woodstock aber zu, der 1. Weltkrieg führte ja im Grunde erst zur Entstehung der Nazis. Das ist Grundwissen bei dem es etwas schockierend ist, dass viele das durcheinander bringen (auch wenn ich bei Wurzel davon ausgehe dass es ein Reflex-Vertipper war, weil einfach die meisten Filme eher WK 2 als Setting haben als 1).
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392
_
If a lot of people luv each other, the world would be a better place to live. - Johnny, The Room
Witness meeeee! - Morsov, Mad Max: Fury Road

Teaser-Szene Filmprojekt | Neues Musikvideo!

Constance

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 131

Registrierungsdatum: 20. April 2009

  • Nachricht senden

557

Donnerstag, 6. Juli 2017, 11:22

Also für mich gab es in WW nur eine gute Seite und das ist die Dianas, zu der Pine sich ja auch bekennt. Politisch wird doch keine der Seiten klar als gut oder böse dargstellt. Im Gegenteil: man ist an einer friedlichen Lösung bemüht und diese geht von beiden Kriegsparteien aus, nur unsere 2 Antigonisten hauen nochmal drauf und wollen den finalen Gasangriff.
Leite mich.

Rantman

of the Dead

Beiträge: 864

Registrierungsdatum: 8. April 2015

  • Nachricht senden

558

Donnerstag, 6. Juli 2017, 11:44

Mir war bis gerade nicht bewusst, dass der Film im WK1 spielt. Wieder was gelernt. Bin vom typischen Szenario ausgegangen.
Abwasser ist ein Thema, das unbedingt geklärt werden muss.

jak12345

ehemals jak12345

Beiträge: 6 369

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: "Indiana Jones" im Star Wars Universum | Last Jedi | Tucker and Dale vs Evil 2 | Super Troopers 2 | Jupiter Ascending 2

  • Nachricht senden

559

Donnerstag, 6. Juli 2017, 11:51

Ich wette es gab auch schon zur Zeit des 1. WW Nationalsozialisten.

Das Problem ist nicht, das die Leute nicht genug von Hitler sehen, sondern das man nicht genug von anderen Zeitepochen sieht.
Über den 2. WW sollte nie gesprochen werden ohne nicht mindestens Bezug zum 1. WW zu haben!
How much does it costs when it's free?
Ist gegen das sinnlose abschlachten von Lizenzen !
Danke an alle die das Forum bevölkern!
Mag ;) -, :rolleyes:- und :whistling: Smileys nicht
Will keine gekauften Reviews lesen
Mag nur sehr gutes CGI
Spricht fließend Bocce
Lensflares ...
Nichts wird so wie es war, kein Reboot, kein Sequel, nichts!
Ich finde ihren mangelnden Glauben beklagenswert!
ALL HAIL THE KING
Ohne gutes Drehbuch, ohne mich und ich will kein digitales sauberes Bild

Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 21 301

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: auf den unaufhaltsam näherrückenden Wahnsinn...

  • Nachricht senden

560

Donnerstag, 6. Juli 2017, 14:20

Mir war bis gerade nicht bewusst, dass der Film im WK1 spielt. Wieder was gelernt. Bin vom typischen Szenario ausgegangen.

Wie soll das gehen? Sowas sieht man doch! Allein schon anhand der Technik, Uniformen, Industrie, Mode, Grabenkämpfe, keine Hackenkreuze, etc.

Außerdem hört man es doch auch. "The war to end all wars", Blablabla, das ist klassische 1 WK Rhetorik.

Also da warst du wirklich nicht aufmerksam. :huh:
¯\_(ツ)_/¯

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen