Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Raphiw

Godfather of drool

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2007

  • Nachricht senden

1 541

Mittwoch, 15. November 2017, 08:35

So heute Abend ist es so weit - noch jemand der es heute wissen will?
Ich! Karten sind schon im Portemonnaie. Letzte Reihe Pärchensitz. :-)


Hoffentlich gibt es nicht zu viel Merchandise an der Popcorntheke... Die ist noch mein Ruin.

Metroplex

Amity Freischwimmer

Beiträge: 1 722

Registrierungsdatum: 23. August 2010

  • Nachricht senden

1 542

Mittwoch, 15. November 2017, 09:06

Ich bin am Samstag drin! :top:
"People keep asking me what happened to the monster guns, the one-liners, and all the things that made our action movies great... and this answers the question. We're back. Time to make action movies fun again." - Arnold Schwarzenegger

Constance

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 118

Registrierungsdatum: 20. April 2009

  • Nachricht senden

1 543

Mittwoch, 15. November 2017, 11:39

In 9 Stunden drin. Werde in den kommenden Tagen ausführlich auf Film und Marketing eingehen. :)
Leite mich.

patri-x

vs. the World

Beiträge: 700

Registrierungsdatum: 18. Februar 2016

  • Nachricht senden

1 544

Mittwoch, 15. November 2017, 13:34

Na dann will ich mal als erster:

Die Trailer haben mich echt abgeschreckt und dementsprechend niedrig waren meine Erwartungen. Vielleicht lag es daran, dass mir der Film am Ende so zugesagt hat! Im Gegensatz zu Thor 3 (Komödie mit Actionanteilen) bekommt man hier einen Actionfilm mit Comedyanteilen. Ein paar Mal hab ich herzhaft gelacht, aber der Grundton ist schon eher ernst. Wer hier also einen Film á la MCU erwartet, wird eines Besseren belehrt. Klar, teilweise sind die Effekte zu viel und man erkennt hier und da, dass alles vor einem Greenscreen gedreht wurde, aber im Großen und Ganzen ist das im Film äußerst stimmig und hat mich deshalb nicht gestört. Das Team funktioniert super zusammen, es harmoniert und man kombiniert endlich mal seine verschiedenen Fähigkeiten, um den Bösen zu bekämpfen. Der war mal wieder verschenkt, kommt aber trotzdem sehr Bad Ass rüber. Nur leider sieht der Steppenwolf aus, als würde man gerade God of War auf der PS4 spielen... Da wäre mehr drin gewesen. Genauso in der Story, die dünner als Knäckebrot ist. Aber nun gut, man wird hier gut unterhalten und sollte dem Film eine faire Chance geben. Dann macht die Justice League tatsächlich mehr Spaß, als man selbst für möglich gehalten hätte! Nach Wonder Woman geht man weiter in die richtige Richtung. Der Aquaman darf gerne kommen! Und für alle, die es nicht mitbekommen haben: Im Abspann kommt eine Szene, nach dem Abspann dann sogar noch eine. Also: Sitzen bleiben bis zum Schluss!! Mehr wie immer hier: https://youtu.be/Agc1ZQP2J_I

Diego de la Vega

Not Yet Rated

Beiträge: 21 130

Registrierungsdatum: 2. November 2007

Freue mich auf: Fast 8 bis 12, MCU - Phasen 3 bis 32, Mad Max 4, Bond 24 - 109, The Batfleck, Tucker & Dale 2, Stargate Reboot, Planet der Affen 3 und alles mit Star und Wars im Titel

  • Nachricht senden

1 545

Mittwoch, 15. November 2017, 17:27

Ich wollte mehr, und zwar in zweierlei Hinsicht, denn eigentlich wollte ich ne ganze Kritik tippen, aber nope, ich pack das grad nicht, und dann wollte ich mehr, nach dem Abspann von JL. Denn bekanntermaßen gibt es zwei Szenen, und während die erste wohl nur für die Comic Geeks unter den Zuschauern wirklich grandios ausfallen wird, so ist es die großes, zukünftiges ankündigende Szene ganz zum Schluss, die wahrhaft zum dranbleiben im DC EU einlädt. Davor... hmmmm, viel Licht, fast noch mehr Schatten.

Was gab es vor der Veröffentlichung vom neuesten Beitrag aus DCs Filmuniversum (bisher Man of Steel, Batman v Superman: Dawn of Justice, Suicide Squad und Wonder Woman) nicht alles zu vernehmen. Von Gerüchten über Ben Affleck der raus aus dem Anzug und der Rolle des Batman will, heimlich besetzten Green Lanterns die hier debütieren sollen, ein völlig aus dem Film geschnittener Lex Luthor... bis hin zur Tatsache des Abgangs von Regisseur Zack Snyder, der das Projekt nach Abschluss der Hauptdreharbeiten und nach einer Tragödie innerhalb der Familie verließ, und die (gemunkelt gut 50 Millionen Dollar teuren) Nachdrehs, dem Avengers 1 und 2 Regisseur Joss Whedon überließ. Oder auch überlassen musste. Sollte er von Studio-Seite aus retten was zu retten ist? Den Film leichtfüßiger und dem zwischenzeitlich überwiegend sehr positiv aufgenommenen Wonder Woman Solo-Film annähern? Oder doch lediglich nach Snyders Vorarbeit und Vision beenden? Vielleicht liegt die Wahrheit irgendwo in der Mitte, aber allein die Entfernung von Snyders Komponisten Tom Holkenborg, hin zu Danny Elfman, lässt eine klare Richtung vermuten. Mehr aber auch nicht. Denn wie der Film geklungen oder gewirkt hätte, wenn Snyder bis zum Ende der Produktion involviert gewesen wäre, müßig. Denn diesen Film sehen wir vermutlich erst gemeinsam mit dem angeblich grandiosen ersten Cut von Josh Tranks Fantastic Four und mit Solo – A Star Wars Story von Lord und Miller.

Beginnend mit einer Rückblende, in der Superman tatsächlich - und gefühlt erstmalig innerhalb der Reihe - mal sowas wie ein Vorbild und Leuchtfeuer der Hoffnung für die Menschheit sein darf, und die ganz offensichtlich von Joss Whedon während der Nachdrehs gedreht wurde. Gut erkennbar am digital rasierten, aber fürs Auge weiter ersichtlichen Schnauzbart der Gerechtigkeit (#MustacheGate) von Henry Cavill. Und da auf die Rückblende zum noch atmenden Superman im Anschluss eine wirklich gelungene, ersten Batman-Szene in der Gegenwart des DC EU folgt, die einfach nur in jedem Frame Zack Snyder atmet, beginnt Justice League ebenso hoffnungsvoll, wie Wonder Woman endete. Doch diese Hoffnungen bekommen schon wieder einen Dämpfer, noch bevor jene Batman-Szene vollkommene Vollendung findet. Und je länger der Film fortschreitet, und bis er schlussendlich im DC üblichen, CGI überfrachtetem Finale voller Blitze mündet, desto offensichtlicher wird dies. Hier geht es qualitativ für DC nach Wonder Woman wieder zwei bis drei Schritte zurück. Daran konnten auch die mutmaßlich überwiegend von Joss Whedon hinzugefügten Momente der Hoffnung, des Humors und dessen besonderer Stärke für funktionierende Team-Dynamik, nichts ändern. Positiv anzumerken ist, dass der Humor hier besser als in BvS funktioniert. Um einiges sogar. Nur sollte Batman bitte nicht noch weiter in Richtung Sprücheklopfer gerückt werden. Es reicht. Völlig.

Wo es auch reicht, ist die Dummheit und Vorhersehbarkeit des Drehbuchs. Logik, bitte vollständig und nicht nur wie für einen Comic-Film üblich zu mindestens 50% beim Erwerb der Kinotickets an der Kasse abgeben. Zum Supermans Brusthaare raufen grausam, wie das zusammen geknüppelt wurde und was man als Zuschauer serviert bekommt.
Mal im Spoiler wie Blöd das phasenweise ist:

Spoiler Spoiler

Da geht dem Batman ein Paradämon ins Bat-Netz, macht im Selbstzerstörungsmodus puff, und hinterlässt praktischer- und völlig unlogischerweise den ersten Hinweis in Form einer f*cking Zeichnung auf einer Wand für den weltbesten Detektiv, um auf die Spur von ollen Weltenunterwerfer Steppenwolf zu kommen. :clap:
Zudem lässt man die letzen zwei Frames von BvS mal als völlig unsinnig erscheinen, da, nun ja, Spoiler zu jemanden in Rot und Blau

Spoiler Spoiler

Wirklich? Ist echt ein Spoiler!

Spoiler Spoiler

Superman ja gar nicht von sich aus wiederaufersteht, sondern vom Team reanimiert wird. :thumbsup:

Musikalisch serviert Danny Elfman dazu dann abseits der angekündigten Varianten seines eigenen, klassischen Batman Themas, seiner Interpretationen der klassischen Superman Hymne von John Williams, sowie von Hans Zimmers Wonder Woman Hauptthemas, leider nur wenig haften bleibendes Hintergrundgedudel. Funktional, aber für Elfman dann doch enttäuschend. Stichwort für den Bösewicht, denn Steppenwolf (gesprochen von Ciarán Hinds) will alle Infinity-Steine äh, natürlich Mother Boxes in seinen Besitz bringen, um mit derer kombinierten Macht, die Erde zu unterwerfen und nach seinen apokalyptischen Vorstellungen neu zu gestalten. Soviel zu Plan, Motivation und Tiefgang des Hauptantagonisten. Denn das war es.

Dafür funktioniert die Dynamit im Team wie gesagt ganz ordentlich - danke Joss - die Action ist nett, tolle Zeitlupen - danke Snyder, zumindest bis das Geld ausging. CGI ist demnach ab und an echt grausig. Hätte vor 15 Jahren schon altbacken ausgesehen, wodurch Cyborg z.B. in keiner Szene richtig gut aussieht, und in den qualitativen Untiefen, mal richtig mies aussieht. Detailarm. Schwächer ist nur die Mimik von Steppenwolf. Sah so realistisch aus wie in The Witcher 3, wenn man den Barmann nach ner Info befragt. 8|
Aber Team wie gesagt gut, und auch der klare Fokus. Aquaman rockt und kann witzig und cool, Wonder Woman ist weiter wundervoll, Flash ist zwar kurz vor rennendem Comic-Relief, bekommt aber mit zwei, drei Momenten die Kurve. Cyborg hatte das Potenzial zu unfassbarer Tiefe, aber der Film gibt ihm kaum Szenen dafür. Da war sooo viel mehr drin. Ach, und Batfleck, ja, der Ben Affleck ist der verdammte Batman. Fehlt noch wer?

Spoiler Spoiler

Genau, der Mann aus Stahl.

Spoiler Spoiler

Und was hab ich die Superman Szene gefeiert, als er Flash trotz Hyperspeed aus dem Augenwinkel verfolgt und dem die Unsicherheit aufgrund der Erkenntnis ins Gesicht schießt. :thumbsup:

5,5/10 Fistbumps. Leichter, nicht so ernst und aufgesetzt wie BvS, aber unterm Strich höchstens marginal besser. Dafür zu unrund am laufen, wirkt zu platt... Aber Spaß hat er trotzdem irgendwie gemacht. Nur das Potenzial, oh man, das ist dreifach höher vorhanden. Und ja, das wären dann 16,5/10 Punkten. :D

Vielleicht gefällt er mir nach der Zweitsichtung nachher mit Batfreak, äh, Batgadget und Masterchief ja besser.
"I'm The Last Guy In The World That You Wanna Fuck With"
"Me? I'm golden, glowing, scoring like a champ"

#Thief · #Michael Mann

1 546

Mittwoch, 15. November 2017, 17:41

Danke für deine Einschätzung. :)
Aktuell ist er noch ein sicherer Kinokandidat, da ich chronologisch auch noch nicht SUICIDE SQUAD und WONDER WOMAN nachgeholt habe, aber ich werde weiterhin das Gefühl nicht los, dass mir ein reiner Zack Snyder-Film lieber gewesen wäre, als nun dieser halbreparierte (ist man pessimistisch gegenüber Snyder).

Jay

blinded by blackness

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34 533

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Akte X S11, Black Panther, Meg, Disaster Artist, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

1 547

Mittwoch, 15. November 2017, 18:01

Hmm, Diegos Meinung ist ne ziemliche Packung. Mit Zwiebeln.

Ich weiß nicht, obs hier schon steht, aber was ein bisschen kontrovers ist: auf RottenTomatoes gibt es jetzt gerade noch keine JL Wertung. Auf Metacritic stehen aber schon 31 Einträge.

Warum das so ist?

RottenTomatoes gehört einem Unternehmen namens Fandango.

Und Fandango gehört zu 30% zum Time Warner Konzern, dessen Filmstudio Warner Bros den Justice League Film gemacht hat.
Kommende Kinofilme, auf die ich mich bis Ende Februar freue:
SW Ep8, Disaster Artist, God Particle, Black Panther, The Shape of Water, Die Verlegerin, Auslöschung

spätestens auf Blu-ray:
Coco, Paddington 2, Detroit, Daddy's Home 2, A Ghost Story, Jumanji 2, The Killing of a Sacred Deer, Insidious 4, Greatest Showman, Dunkelste Stunde, The Commuter, Downsizinig,
Three Billboards Outside Ebbing, Missouri, Maze Runner 3, Der seidene Faden, Wind River, All the Money in the World

Constance

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 118

Registrierungsdatum: 20. April 2009

  • Nachricht senden

1 548

Mittwoch, 15. November 2017, 18:10

Ich freu mich auf den Streifen, aber wie Neo schon schrieb, wäre mir wahrscheinlich der Standalone Snyder Film lieber gewesen.

Eben BVS im Cut beendet, und was da an Audio-Design und Synapsis betrieben wird, ist so wahnsinnig gut. Ich befürchte ja, dass sich Justice League bei mir hinter BVS einordnet... xD
Leite mich.

jimbo

ehemals jak12345

Beiträge: 6 146

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: "Indiana Jones" im Star Wars Universum | Last Jedi | Tucker and Dale vs Evil 2 | Super Troopers 2 | Jupiter Ascending 2

  • Nachricht senden

1 549

Mittwoch, 15. November 2017, 20:42

Ok, DC ich setzt den Film dann wohl aus.
How much does it costs when it's free?
Ist gegen das sinnlose abschlachten von Lizenzen !
Danke an alle die das Forum bevölkern!
Mag ;) -, :rolleyes:- und :whistling: Smileys nicht
Will keine gekauften Reviews lesen
Mag nur sehr gutes CGI
Spricht fließend Bocce
Lensflares ...
Nichts wird so wie es war, kein Reboot, kein Sequel, nichts!
Ich finde ihren mangelnden Glauben beklagenswert!
ALL HAIL THE KING
Ohne gutes Drehbuch, ohne mich und ich will kein digitales sauberes Bild

Clive77

Serial Watcher

Beiträge: 14 486

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

1 550

Mittwoch, 15. November 2017, 21:29

Bin am Samstag drin und trotz niedriger Erwartungen relativ gespannt.
Out of order.

Noermel

Reservoir Dog

Beiträge: 3 673

Registrierungsdatum: 10. Mai 2009

  • Nachricht senden

1 551

Mittwoch, 15. November 2017, 21:41

Hmm, Diegos Meinung ist ne ziemliche Packung. Mit Zwiebeln.

Ich weiß nicht, obs hier schon steht, aber was ein bisschen kontrovers ist: auf RottenTomatoes gibt es jetzt gerade noch keine JL Wertung. Auf Metacritic stehen aber schon 31 Einträge.

Warum das so ist?

RottenTomatoes gehört einem Unternehmen namens Fandango.

Und Fandango gehört zu 30% zum Time Warner Konzern, dessen Filmstudio Warner Bros den Justice League Film gemacht hat.


Rotten Tomatoes score leaked
“It goes without saying that a civilization which leaves so large a number of its participants unsatisfied and drives them into revolt neither has nor deserves the prospect of a lasting existence.”

Raphiw

Godfather of drool

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2007

  • Nachricht senden

1 552

Mittwoch, 15. November 2017, 23:01

Komme gerade aus dem Kino. Um es kurz zu machen: 8,5/10 unerwartete lassos als fan. Objektiv und unter Berücksichtigung der Gegebenheiten 7/10 schnappsflaschen.

Morgen mehr!

AC Szenen sind echt Mal lohnenswert.

batgadget

Denkt bei Kartons an Gwyneth Paltrow

Beiträge: 148

Registrierungsdatum: 29. Juli 2015

  • Nachricht senden

1 553

Mittwoch, 15. November 2017, 23:45

Das war leider gar nix. Ich bin irgendwie schwer enttäuscht. Mehr dazu will ich nicht schreiben. :facepalm:

3/10
When The Rebel Comes Home

Diego de la Vega

Not Yet Rated

Beiträge: 21 130

Registrierungsdatum: 2. November 2007

Freue mich auf: Fast 8 bis 12, MCU - Phasen 3 bis 32, Mad Max 4, Bond 24 - 109, The Batfleck, Tucker & Dale 2, Stargate Reboot, Planet der Affen 3 und alles mit Star und Wars im Titel

  • Nachricht senden

1 554

Mittwoch, 15. November 2017, 23:53

Auch zurück von der Zweitsichtung mit meinem Vorredner, und muss den für mich minimal abwerten.
Ganz, ganz, knapp noch 5/10. Hab zwar wieder gelacht, aber da stimmt einfach zu viel nicht dran, und zwar beginnend beim Skript. Und ohne das, war Snyder ja von jeher verloren.
"I'm The Last Guy In The World That You Wanna Fuck With"
"Me? I'm golden, glowing, scoring like a champ"

#Thief · #Michael Mann

Constance

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 118

Registrierungsdatum: 20. April 2009

  • Nachricht senden

1 555

Donnerstag, 16. November 2017, 00:07

Also wenn man schon sieht welche trailerszenen es nicht in den Film schafften, dann liegt da meine größte Enttäuschung: Mal wieder dämliches strategisches konzernhandeln...

Ich schreibe bald mehr, aber vorerst 5,5/10.
Leite mich.

Rhodoss

of the Dead

Beiträge: 874

Registrierungsdatum: 1. März 2016

Freue mich auf: Weihnachten

  • Nachricht senden

1 556

Donnerstag, 16. November 2017, 07:55

Vorweg: ich fand den Film ganz gut und wurde super unterhalten

Pros: die Teamdynamik (ob nun von Snyder oder Whedon eingebaut). Die meisten von Flashs Sprüche die mich echt zum Lachen brachten und nie so deplaziert wirkten wie viele in Thor. Aquaman ist ne verdammt coole Sau! Cyborgs Story gefällt mir - reicht aber so auch. Da brauche ich keinen eigen Film für. Aquamans und Flashs Story wurden nun kurz angedeutet - kommen ja noch Solofilme und auf die hab ich jetzt richtig bock. Den Score fand ich irgendwie auch okay. Batmans Alter wird schön thematisiert und seine erste Szene war echt WHOAH! Der Rückblick zu Steppenwolf und die AC-Szenen liesen mein DC-Fan-Herz-expodieren! Die Kampfszenen sind genial. Außerdem

Spoiler Spoiler

der Hinweis von WW das Bats andere mit in den Kampf zieht und das diese sterben könnten - seine Reaktion war Gold wert - bitte Under the Red Hood verfilmen :bibber: - und ich sah mal für einen kurzen Augenblick wieder Lanterns auf der Leinwand :love:


Contras: CGI ist teilweise echt...mäh. Batman ist mir zu lässig und handelt mir für seine Verhältnisse zu risikoreich. Allerdings könnte das am Alter liegen und ich hab da so ne Vermutung warum er das tut. Nutzt auch nur ein bis zwei Gadgets. Einige Sprüche von Flash wirken zu gewollt und brachten nur ein müdes lächeln.

Es gab ein paar kleinere Logiklöcher die mich aber nicht weiter störten.

Von mir ne klare Empfehlung für alle denen Thor zu lustig war und die auch mit ein paar schlechteren CGI-Momenten leben können. Wobei mir Cavills Bart nur in der aller ersten Szene aufgefallen ist :check:

Insgesamt 7/10 (ohne DC-Fan-Bonus 6/10)
FÜR DARKSEID

Raphiw

Godfather of drool

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2007

  • Nachricht senden

1 557

Donnerstag, 16. November 2017, 15:38

So, habs kurz mal sacken lassen und etwas drüber gegrübelt. Die Euphorie ist nicht mehr so groß wie gestern direkt nach dem Kinobesuch, aber dennoch bin ich positiv im Bezug auf den Film gestimmt. Hier eine kleine Pro Kontra Liste mit ein paar Vergleichen zur Konkurrenz:

Spoiler Spoiler



Batman
+ Batmans Darstellung im Kampf
+ Batmans Einsicht das er weniger Mensch ist als Clark
+ Vater/Sohn Dynamik mit Barry
- Das Nightowl Kostüm
- Der Crawler
+ Batmobil

Wonderwoman
+ Starke Präsenz
+ Alles was mit dem Lasso passiert
+ Ihre Position im Team
- Selbstzweifel wirken etwas aufgesetzt

Cyborg
+ Tolles Design
+ Tolle Weiterentwicklung
+ Super Einbindung -> Der Film profitiert von seinen Fähigkeiten und diese treiben die Handlung voran
- Die dramatische Story von Victor ist mir zu schnell aberzählt

Barry
+ Nette Sprüche
+ Super gespielt (Gesichtsausdrücke im Kampf gegen Superman! :thumbsup: )
- Manchmal over the top
- Kostüm... können sie bitte etwas detailärmer gestalten
+ Vater Sohn Story war in ihren wenigen Momenten recht wirkungsvoll

Aquaman
+ Visuell äußerst gelungene Neuinterpretation
- Dreizack wird nicht thematisiert
- Kein Fischtalk
- Zu kurz geraten
- Schon fast zu cool geschrieben

Superman
+ Gibt es nichts dran zu meckern, außer...
- Man erkennt das irgendwann in seinem Gesicht rumge-CGI-t wurde
+ Tolle Lois Aufarbeitung

Ansonsten:
+ Die Team-Stimmung wirkte auf mich authentischer als bei der Marvel Konkurrenz
+ Der Score überzeugte mich...
- ... bis auf das Team Theme
- Steppenwolf, wegen Charaktertiefgang
- Steppenwolf, wegen CGI
+ After Credit Szenen
+ Lanterns im Kampf um die Mother boxen
+ Luthor auf einer Yacht, das passt irgendwie
- Zu Kurz. Der Film hätte noch 20 Minuten Charakterszenen mehr vertragen können
+ Viele tolle Nerdmomente
+ Gordon macht einen guten ersten Eindruck
+ Unterwasserszenen
- Einfach CGI Overkill
+ Wenn man sich auf den Overkill einlässt kann man es gut ausblenden
+++ Zusammenspiel der einzelnen Superkräfte und ein wirklich sinnvoller einsatz ebendieser
++ Jeder Charakter hat seinen Moment mit einem anderen Teammitglied und es wird ganz gut aufgezeigt wie das Verhältnis zwischen den einzelnen Figuren ist




Ich würde ihm jetzt eher eine 7-7,5/10 geben. Ich habe dennoch das starke Bedürfnis ihn nochmal zu sichten und hoffe hier auch auf einen Extended Cut, der mehr Charaktermomente zeigt.

1 558

Donnerstag, 16. November 2017, 16:11

Wie sind denn punktetechnisch die anderen DC-Filme bei dir weggekommen? :)

Raphiw

Godfather of drool

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2007

  • Nachricht senden

1 559

Donnerstag, 16. November 2017, 16:29

Wie sind denn punktetechnisch die anderen DC-Filme bei dir weggekommen? :)
Ich muss bei meinen Wertungen sagen, das diese ja nicht nach einem tabellarischen Schema erstellt werden, sondern sehr spontan und subjektiv sind. Also wenn ich jetzt bewerten, kann es gut sein das die Wertungen in den threads anders sind. :-)


Wenn ich jetzt spontan bewerten müsste, würde ich wohl so bewerten:


Wonder Woman 9-9,5
Superman 8,5
JL 7,5-8,5... :ugly:
BvS 7-8
SSquad 5

Wir wissen ja wie schwer es ist in einem 10er Spiegel zu bewerten. Zeit spielt auch eine große Rolle :-)

1 560

Donnerstag, 16. November 2017, 16:32

Danke. Ja die Problematik ist ja bekannt, aber nur um eben grob so deinen Einschätzung einorden zu können. :)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen