Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Jay

benutze erstarrter Hund mit Gummibaumbanjo

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35 818

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Isle of Dogs, The Meg, Solo, Terminator 6, Infinity War

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 3. September 2008, 15:20

The Legend of Tarzan ~ Christoph Waltz jagt Alexander Skarsgard [Kritik]

BG Kritik: The Legend of Tarzan (Diego)

[url]http://widget.slide.com/rdr/1/1/3/W/90000001d58100d/1/87/PLf9vIFrwD8wRtAVf7MuZm8CZrPQgqzc.jpg[/URL]
*

Wer war noch mal dieser Typ, der bei Tieren im Dschungel aufwuchs und mit ihnen sprechen konnte? Mowgli? George, der aus dem Dschungel kam? Rahl? Nein, es war Tarzan, der jetzt seine 725ste Buchverfilmung kriegt. Drehen wird das jetzt aber nicht mehr wie geplant Guillermo del Toro (der eh bis 2078 ausgebucht ist), sondern Steven Sommers (Die Mumie 1-2, GI Joe, Van Helsing).

Sommers will das ganze als großen Sommerblockbuster aufziehen, also wird er wohl etwas spektakulärer ausfallen als seine anderen Verfilmungen. quelle: comingsoon.net

Ob er besser mit CGI Affen schwingen kann als Mutt Williams, muss sich aber erst noch zeigen.

*Nein, ich hab keine Ahnung wieso da ein Predator gegen Tarzan kämpft, aber würden sie das verfilmen wärs sicher immer noch besser als AVP 2.
"Ich kann meine Luft für 10 Minuten anhalten!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Diego de la Vega« (27. Juli 2016, 20:44)


gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 281

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 3. September 2008, 15:25

Ich kenn ehrlich gesagt noch keine einzige Tarzanverfilmung, von daher können sie das gerne machen.
Regie ist erstmal auch ok. Mumie 1 und 2 waren ja ziemlich gut und Van Helsing war auch ok. Aber seitdem hat man ja erstmal nichts mehr von ihm gesehen, nur dass er an Mumie 3 als Produzent ja auch nicht ganz unschuldig war. Mal gucken.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Baraka

Dexter's Dark Passenger

Beiträge: 490

Registrierungsdatum: 17. Juli 2008

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 3. September 2008, 15:26

Eine neue Tarzanverfilmung
Naja, mit ein paar CGI's und so kann man den Dschungel ja schoen lebendig machen
Aber wirklich interessant ist Tarzan heutzutage nicht mehr.... :headscratch:

Punisher

Goodfella

Beiträge: 4 584

Registrierungsdatum: 31. August 2005

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 3. September 2008, 15:30

Brauch ich nicht, obwohl wenn man den Film ein wenig dunkler, erwachsener anlegen würde, wäre das sicher von Vorteil. So wie dieses Cover da oben :D

Da dass aber ein Blockbuster werden soll, wird das alles wohl sehr 0815.
'You don't know what's out there..' - 'That's why I would go..'

Bambi

hat verrückte Rehkitzideen

Beiträge: 3 405

Registrierungsdatum: 26. Juni 2008

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 3. September 2008, 15:39

Wenn Sommers auf den Regiestuhl Platz nehmen wird, denke ich wird es wohl eher so ein Actionfilm mit ein paar heiteren Elementen, kenne selbst auch nur eine Tarzanverfilmung mit Jonny Weismüller. Daher warte ich erst mal ab was denn so berichtet wird. Lieber was "Neues" als der X Teil von was auch immer(z.B Highlander)
Mir ist egal wie viele Menschen in einem Film sterben. Hauptsache die Katze überlebt.


Gekaufte/ gefakete Rezis sind schlimmer, als schlechtes CGI

Beiträge: 8 903

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 3. September 2008, 15:56

Was will Sommers mit Tarzan? Wo Sommers ist, da sind auch übertrieben viele Effekte und die braucht Tarzan nicht. Schaut euch einfach "Greystoke" mit Christopher Lambert an. Kein perfekter Film, aber eine mehr als gelungene Verfilmung, die ernst ist, Zivilisationskritik mit bringt und sogar als Spiegelbild der Handlungszeit dient. Tarzan ist ja nicht Mowgli und erlebt spannende Abenteuer im Dschungel. Tarzan kehrt nach England zurück, erlernt die Sprache und versucht in dekadenten Adelskreisen wieder Fuß zu fassen. Das ist Tarzan, zumindest im Roman und bei "Greystoke". Dafür bräuchte man weder Sommers, noch groß Effekte. Man schaue sich nur "2001", "Gorillas im Nebel" oder eben "Greystoke" an und kann schon sehen, wie perfekt die Interaktion zwischen Mensch und realen affen bzw. Animatronics wirkt. Warum als spektakulären Sommerblockbuster aufziehen? Hm... gefällt mir bisher nicht so die Idee.
"So it's sort of a glass half full, glass stops existing in time and space kind of deal."
- Janet

Mestizo

Got Balls of Steel

Beiträge: 14 651

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 3. September 2008, 16:03

Zitat

Original von Joel.Barish
[...]
Tarzan kehrt nach England zurück, erlernt die Sprache und versucht in dekadenten Adelskreisen wieder Fuß zu fassen. Das ist Tarzan, zumindest im Roman und bei "Greystoke".
[...]


Gehe nicht davon aus, dass die Umsetzung so aussehen wird. Tarzan wird im Dschungel sein und auch dort bleiben, vermute ich einfach mal und dort kann man genug mit CGI rumspielen. An sich könnte so ein Projekt durchaus interessant sein, aber ich glaube einfach nicht, dass es gut umgesetzt werden wird.

Manny

missgünstiges Forenmitglied

Beiträge: 17 038

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

Freue mich auf: Neue Staffeln, neue Serien

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 3. September 2008, 16:08

Was muss ich da im ersten Post sehen? Tarzan vs Predator? :puke

Tarzan brauche ich nicht. Erst recht nicht in einem vs. Film gegen einen Predator.
Mannys aktuelle Serien: Haus des Geldes, The Killing, Westworld, Billions, Legion & Designated Survivor

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Manny« (3. September 2008, 17:56)


Beiträge: 8 903

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 3. September 2008, 16:11

Befürchte ich ja auch, aber warum dann Tarzan? Was soll das werden? Hui, ein von Affen großgezogenes Menschenkind tanzt mit Bären und Tigern Chachacha, weicht Wildjägern aus und findet einen verborgenen Schatz im Dschungel? Das ist Mowgli! Das wäre exakt die Story von der Dschungelbuch-Verfilmung mit Jason Scott Lee.

Haha! :D Und gerade mal bei der ofdb nachgeschaut und ratet mal wer bei "Das Dschungelbuch" Regie geführt hat?

*Tusch

Stephen Sommers!!! http://www.ofdb.de/film/8709,Das-Dschungelbuch
Will der seinen eigenen Film remaken und ganz raffitückisch als was Neues verkaufen? Gaaanz, ganz merkwürdiges Zeug.
"So it's sort of a glass half full, glass stops existing in time and space kind of deal."
- Janet

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Joel.Barish« (3. September 2008, 16:12)


Mestizo

Got Balls of Steel

Beiträge: 14 651

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 3. September 2008, 16:14

Naja, ist ja nicht so, als wenn Tarzan in den Filmen nicht auch genügend Abenteuer zu bewältigen hatte. Möglichkeiten gibt es da etliche, aber was dabei herumkommen wird, dürfte nicht allzu nah an der Buchvorlage angelehnt sein.

Beiträge: 8 903

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 3. September 2008, 16:22

Ja, sicher, aber wenn man nicht zu tief in die Fantasy abgleitet, hat das doch meist mit gefährlichen Tieren, bösen Jägern, Menschen aus nahegelegenen Dörfern oder versunkenen Schätzen zu tun und das assoziiere ich einfach zu stark mit Mowgli, wohingegen es bei Tarzan für mich um andere Dinge geht. Um die Menschwerdung, um die zwei Welten, die aufeinander prallen usw. Wenn Sommers einen knackigen Dschungelfilm drehen will, hätte er die Geschichte einfach um Mowgli bauen sollen und ich hätte mich kaum beschwert. Wäre das Gleiche in Grün, nur passender zur Vorlager und eben mit einem maximal 20Jährigen, wo Tarzan ja ausgewachsen ist.

Und gerade die Parallelen zu Sommers altem Film - der einigermaßen guckbar war, wenn ich mich recht entsinne - wirken dann doch auch irgendwie merkwürdig. Nun ja, noch ist da ja noch viel Blabla um nicht sonderlich viel.

@Rahl
Das wäre eher was für Boll. Oder die Troma-Leute. :D
"So it's sort of a glass half full, glass stops existing in time and space kind of deal."
- Janet

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Joel.Barish« (3. September 2008, 16:24)


Mestizo

Got Balls of Steel

Beiträge: 14 651

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 3. September 2008, 16:26

Also ich verbinde so eine Story nicht mit Mowgli und auch wenn du recht haben magst, was die Geschichte um Tarzan anbelangt, wage ich mal zu behaupten, dass ein Großteil der Leute es letztendlich anders sehen würde und Tarzan auch eher in die Sparte Abenteuer stecken würden, von daher kann ich durchaus nachvollziehen, wenn Sommers sich entscheiden sollte, den Film entsprechend aufzuziehen.

@Rahl
Schon verstanden. :ugly:

Beiträge: 8 903

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 3. September 2008, 16:32

War klar. Aber was sagt deine Frau dazu?
Aber warte mal, ich glaube dein Testmaterial habe ich gesehen.

Das hier ist es doch, oder?
http://www.collegehumor.com/video:1820859

:ugly:
"So it's sort of a glass half full, glass stops existing in time and space kind of deal."
- Janet

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy

Beiträge: 8 909

Registrierungsdatum: 6. Mai 2008

Freue mich auf: BlacKkKlansman, Under the Silver Lake

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 3. September 2008, 18:01

Finde die Idee jetzt gar nicht so schlecht. Bunter Sommerblockbuster mit vielen Effekten ist doch auch mal ganz nett.
C’mon, you might even have fun.
- Outside of a bookshop? No.

Cassandra

Miezekatze

Beiträge: 1 455

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2007

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 3. September 2008, 19:50

Finde die Idee jetzt auch nicht so übel. Vor allem wen er im Stil von der Mumie gedreht wird. Bin mal gespannt.

Mr.Anderson

Kleriker

Beiträge: 12 132

Registrierungsdatum: 10. November 2004

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 3. September 2008, 20:15

Also ich bin noch zu einer Zeit klein gewesen(ihr könnt das nicht wissen aber es gab mal eine Zeit da liefen sehr oft SW-Filme aus den 30er-50ern im TM), als alle paar Monate auf einem der drei Programme ein Johnny Weismüller Tarzan lief! Daher hab ich wohl alle gesehen und auch noch ein paar ohne Weismüller!

Also wenn schon Tarzan, dann will ich auf jeden eine Verfilmung in der Art der alten Tarzanfilme. Auf keinen Fall will ich sowas wie Greystoke! Wenn Sommers sich dann noch Mühe gibt und das ganze mit Humor a la Mumie spickt ohne in die Lächerlichkeit von VanHelsing abzudriften, dann könnte mir der Film sogar richtig Spaß machen!
"Mr.Anderson: Klugscheißer, Stirnbieter, Mörderspielgott!" 8)
(Quelle: Bader)

Stell dir vor es geht und keiner kriegt's hin. ?(

"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

"Mum, wir gehen um ein Pärchen wieder zusammen zu bringen und all das Böse wieder gut zu machen." - "Bring Milch mit!"

17

Donnerstag, 4. September 2008, 11:09

Ich hätte nichts gegen einen schicken unterhaltsamen Sommerblockbuster.

Jay

benutze erstarrter Hund mit Gummibaumbanjo

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35 818

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Isle of Dogs, The Meg, Solo, Terminator 6, Infinity War

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 21:18

NEWS
Stephen Sommers (Die Mumie) hat jetzt in einem Interview mit EW! verraten, dass man sich den neuen Tarzan nicht so vorstellen solle wie die alten. Der neue sei moderner, schneller, abenteuerlicher und mehr so im Stil von... Überaschung, Die Mumie 1-3.
"Ich kann meine Luft für 10 Minuten anhalten!"

blacksun

Keyser Soze

Beiträge: 3 875

Registrierungsdatum: 6. September 2007

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 21:30

Zitat

Original von Jigsaw
.. sei moderner, schneller, abenteuerlicher und mehr so im Stil von... Überaschung, Die Mumie 1-3.


moderner?
schwingt er sich in hosen und hemd rum?
2018:
Death Wish 7/10
Winchester 2/10
A quite Place 7/10
Avengers IW 7/10

Master Chief

unregistriert

20

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 21:55

Sommers wird es definitiv hinkriegen aus der tollen Vorlage einen seelenlosen Blockbuster zu machen :wand: Ich mochte Van Helsing und die Mumien Streifen, aber dieser Stoff ist zu Schade für einen Mann wie Sommers! Desweiteren würde ich so oder so keinen neuen Tarzan brauchen, da "Die Legende von Greystoke" einsame Spitze und Disneys Interpretation auch sehr gut war.

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen