Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Capote

vs. the World

Beiträge: 730

Registrierungsdatum: 21. Februar 2006

  • Nachricht senden

41

Samstag, 29. April 2006, 18:35

Ich zweiefele mal GANZ stark daran, das Tykwer der Vorlage gerecht wird.

42

Sonntag, 30. April 2006, 19:14

Abwarten.Anschauen und dann erst urteilen.

Beiträge: 8 867

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 3. Mai 2006, 17:30

Und ich finde, Tykwer ist die zweitbeste Wahl, die sie treffen konnten für diesen Stoff. Noch lieber hätte ich Ridley Scott auf dem Regiestuhl gesehen, der sogar starkes Interesse hatte, aber ich denke Tykwers Art Filme zu machen, kommt dem Film sehr zu Gute. Eingriffe der Produzenten bezüglich Gewalt/Nacktheit und der damit verbundenen Altersfreigabe, haben mit dem Regisseur oftmals nichts zu tun.

Kubrick hatte auch großes Interesse an dem Buch, wäre sicherlich etwas wunderbares geworden, aber er ist ja nunmal leider 1999 verstorben.
"So it's sort of a glass half full, glass stops existing in time and space kind of deal."
- Janet

Mestizo

Got Balls of Steel

Beiträge: 14 651

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 3. Mai 2006, 19:06

Meinst du wirklich, dass Ridley Scott die bessere Wahl gewesen wäre? Ich lasse mich mal überraschen was Tykwer da zusammenbraut.

Die Romanvorlage auch treffend umzusetzen ist wohl bei Das Parfüm noch um einiges schwieriger als bei anderen Büchern, und mit der "Darstellung" der Gerüche steht und fällt der Film wohl auch, was die Qualität anbelangt.

Incubus

Smokin' Ace

Beiträge: 2 502

Registrierungsdatum: 25. Februar 2006

Freue mich auf: Elysium, Der Hobbit - Smaugs Einöde

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 3. Mai 2006, 19:23

Ridley Scott ist ein Meisterregisseur,

aber Psychokillerstories sind nicht sein Ding
siehe HANNIBAL,

der war ja wohl langweilig
und für mich einer seiner (wenigen) schlechteren Filme
2013 im Kino gesehn:
Oblivion 7,5/10
Star Trek into Darkness 7/10
Man of Steel 4/10
Pacific Rim 6,5/10
Gravity 9/10

Mestizo

Got Balls of Steel

Beiträge: 14 651

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 3. Mai 2006, 19:30

Das Ridley Scott hervorragende Filme gedreht hat, dass steht ausser Frage, aber ob er die bessere Wahl gewesen wäre?

Hannibal ist auf jeden nicht gerade der Knaller gewesen, aber dafür war auch die Vorlage überaus bescheiden, da hat Thomas Harris schon sehr darauf spekuliert, dass das Buch verfilmt wird so wie sich das liest.

Incubus

Smokin' Ace

Beiträge: 2 502

Registrierungsdatum: 25. Februar 2006

Freue mich auf: Elysium, Der Hobbit - Smaugs Einöde

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 3. Mai 2006, 19:32

Damit wollte ich sagen:

NEIN, meiner Meinung nach wäre er Nicht die bessere Wahl für die Verfilmung dieses Stoffes gewesen!
2013 im Kino gesehn:
Oblivion 7,5/10
Star Trek into Darkness 7/10
Man of Steel 4/10
Pacific Rim 6,5/10
Gravity 9/10

Mestizo

Got Balls of Steel

Beiträge: 14 651

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

48

Mittwoch, 3. Mai 2006, 19:36

Hab ich mir fast gedacht ;) Wollte es nur noch einmal schwarz auf weiß lesen :D

Beiträge: 8 867

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

  • Nachricht senden

49

Samstag, 6. Mai 2006, 16:01

Das Versagen von "Hannibal" lag nur sekundär an Scott, dafür umso mehr an der Vorlage und am Drehbuch.

Scott ist ein grandioser Regisseur, der besonders in optischer Hinsicht zu den Besten gehört (Huch, ein Superlativ). Außerdem wagt Scott mehr, wenn es um Gewalt, Nacktheit und Dreck geht, da ist Tykwer manchmal zu steril und zu weich. Von daher hätte ich Scott interessanter gefunden, da er einige sehr wichtige Stellen vielleicht besser hinbekommen hätte.

Aber wie schon gesagt: Tykwer ist eine fantastische Wahl und ich denke er wird Großes leisten. Sein Vorteil ist, das seine Art, Filme zu machen, der Story sehr ähnlich ist. Seine Film schweben immer in einem künstlich erzeugtem Tagtraum und wirken wie ins Nichts entrückt. Das spürt man schon beim ersten Teaser von "Das Parfüm" und der ist richtig toll.
"So it's sort of a glass half full, glass stops existing in time and space kind of deal."
- Janet

Mestizo

Got Balls of Steel

Beiträge: 14 651

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

50

Samstag, 6. Mai 2006, 16:09

Zitat

Original von Joel.Barish
Das Versagen von "Hannibal" lag nur sekundär an Scott, dafür umso mehr an der Vorlage und am Drehbuch.


Ähnliches habe ich ja auch geschrieben, die Vorlage ist wirklich nicht gerade gut gewesen, da hat jemand das schnelle Geld gerochen.

Und "einer der Besten" ist für mich kein Superlativ, wenn du sagen würdest der absolute Beste wäre das anders ;)

Beiträge: 8 867

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

  • Nachricht senden

51

Samstag, 6. Mai 2006, 16:11

Aber es ist ein eingeschränkter Superlativ und da wir gerade an anderer Stelle darüber geredet hatten, fiel mir das grad ein, dass ich es hier schon wieder getan habe.
"So it's sort of a glass half full, glass stops existing in time and space kind of deal."
- Janet

Mestizo

Got Balls of Steel

Beiträge: 14 651

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

52

Samstag, 6. Mai 2006, 16:18

Schon okay, passt schon alles irgendwie! ;) So eng seh ich das jetzt nicht, bin halt nur selber nicht der Typ für so etwas :)

Maga_Barai

of the Dead

Beiträge: 838

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2005

  • Nachricht senden

53

Samstag, 6. Mai 2006, 16:38

Ich hab den Trailer zu "Parfume" letztens im Kino gesehen und fand ihn sehr gelungen. Mir gefiel die kompisition aus Licht und Schatten, sowie die tollen Farben (vor allem die Haare der Frau).

Ein Kumpel von mir hat das Buch gelesen, aber fand es furchtbar langweilig.

Naja, es ist sowieso nicht so mein Thema...
(\__/)
(O.o )
(> < ) This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination!
And take a look at my gallery

Mestizo

Got Balls of Steel

Beiträge: 14 651

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

54

Samstag, 6. Mai 2006, 16:42

Langweilig? Krass, hätte ich nicht gedacht. Hat er es vielleicht in der Schule gelesen, da hat man ja immer eine andere Einstellung gegenüber der Pflichtlektüre.

Maga_Barai

of the Dead

Beiträge: 838

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2005

  • Nachricht senden

55

Samstag, 6. Mai 2006, 16:58

Zitat

Original von Mestizo
Langweilig? Krass, hätte ich nicht gedacht. Hat er es vielleicht in der Schule gelesen, da hat man ja immer eine andere Einstellung gegenüber der Pflichtlektüre.


jupp - genauso war es :D ^^
(\__/)
(O.o )
(> < ) This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination!
And take a look at my gallery

Mestizo

Got Balls of Steel

Beiträge: 14 651

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

56

Samstag, 6. Mai 2006, 16:59

Zitat

Original von Maga_Barai
jupp - genauso war es :D ^^


Das erklärt einiges ;)

smilla

Göttergattin

Beiträge: 236

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2004

  • Nachricht senden

57

Samstag, 6. Mai 2006, 21:09

Ich habe heute die Vorschau zum Film gesehen. Also irgendwie hat das nicht sehr viel Eindruck auf mich gemacht. Alles hat so komisch gewirkt, der Hauptdarsteller selbst wirkte richtig schmutzig, dreckig, wiederlich.

Muß ich mir noch sehr überlegen, ob ich da hingehe...
Zu denen, die zu seiner Rechten standen, spach Gott der Herr: Tretet ein, ihr meine Gesalbten.
Zu denen aber, die zu seiner Linken standen, sagte er: Gehet weg, denn ihr macht mich alle nervös"

aus: Die Tante Jolesch

fettarm

Amish Hooligan

Beiträge: 1 046

Registrierungsdatum: 20. Juli 2005

  • Nachricht senden

58

Sonntag, 7. Mai 2006, 02:23

ja hoffendlich!!!
Das Buch hab ich an zwei Tagen durchgelesen und der Typ ist einfach dreckig, widerlich und schmutzig. Wenn nicht, ist es keine würdige Buchverfilmung. Denke ich...


Herz aus Scheisse.

Mestizo

Got Balls of Steel

Beiträge: 14 651

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

59

Sonntag, 7. Mai 2006, 12:51

Ja war das denn im Buch nicht auch so eine dreckige, widerliche Atmosphäre und Grenouile war ja auch nicht gerade der Saubermann schlechthin (mal abgesehen davon, dass er ein Mörder ist natürlich). Hört sich doch eigentlich ganz gut an ;)

Tyler Durden

Weltraumaffe

Beiträge: 19 277

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

  • Nachricht senden

60

Sonntag, 7. Mai 2006, 12:55

Zitat

Original von Mestizo
Ja war das denn im Buch nicht auch so eine dreckige, widerliche Atmosphäre und Grenouile war ja auch nicht gerade der Saubermann schlechthin (mal abgesehen davon, dass er ein Mörder ist natürlich). Hört sich doch eigentlich ganz gut an ;)


Genau das Schmutzige fand ich an dem Trailer gut :D

Vor allem als er jahrelang in dem Loch weit entfernt von den Menschen wohnt, müsste er natürlich dreckig sein und stinken. Ach ne, der hat ja keinen Geruch. :D

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen