Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Mr.Anderson

Kleriker

  • »Mr.Anderson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 128

Registrierungsdatum: 10. November 2004

  • Nachricht senden

1

Freitag, 3. Dezember 2004, 12:00

In China essen sie Hunde

http://img218.imageshack.us/img218/2042/98654tw.jpg

Originaltitel: I kina spiser de hunde
Herstellungsland: Dänemark
Erscheinungsjahr: 1999
Freigabe: FSK 18
Regie: Lasse Spang Olsen
Darsteller: Kim Bodnia, Dejan Cukic, Nikolaj Lie Kaas, Tomas Villum Jensen, Peter Gantzler, Trine Dyrholm
Genre: Action-Komödie

Story:
Der Bankangestellte Arvid (Dejan Cukic) führte bisher ein überaus langweiliges Leben. So meint zumindest seine Freundin Hanne (Trine Dyrholm), die ihm eines morgens offenbart, dass sie schon Pollenkalender gesehen hat, die lustiger waren als er. Nach dieser frustrierenden Offenbarung beginnt für Arvid ein neuer Arbeitstag in der Bank und wie es das Schicksal so will, soll sich sein Leben ab diesem Tag grundlegend verändern. Die Bank, in der Arvid arbeitet, wird nämlich prompt überfallen. Der Bankräuber Franz (Peter Gantzler) unterschätzte dabei aber die Schlagkraft Arvids, dem es gelingt, Franz mit dem Squashschläger eines Arbeitskollegen niederzustrecken. So wird Arvid zum Held des Tages.
Seiner Freundin kann er von seinem aufregenden Tag allerdings nicht mehr berichten, denn als er zuhause ankommt, hat sie ihre Sachen gepackt, die Wohnung ausgeräumt und sich von ihm mit einem "freundlichen" Spruch an der Zimmerwand verabschiedet. Zu allem Überfluss taucht dann auch noch die Frau des Bankräubers bei Arvid auf und beklagt sich bei ihm unter Tränen darüber, daß es nicht richtig war, was er getan hat. Franz hat die Bank schließlich nur überfallen, weil sie unbedingt ein Kind haben wollten und eine künstliche Befruchtung nun mal einiges kosten würde.

Das gibt Arvid dann doch zu denken, und so fasst er sich ein Herz und will den angerichteten Schaden wieder gutmachen, indem er beschließt, einen Geldtransporter zu überfallen, um mit dem Diebesgut die Familienplanung des Bankräubers und dessen Frau zu unterstützen. Arvid weiß bereits genau, wann und wo der Überfall stattfinden soll, nur mit dem wie hapert es noch. Deshalb besucht er nach Jahren wieder seinen Bruder Harald (Kim Bodnia), den einzigen Kriminellen, den er kennt, um ihn um Hilfe zu bitten.

Damit nimmt das Verhängnis seinen Lauf. Durch eine Verkettung widriger Umstände eskaliert die Situation und Arvid wird immer tiefer in einen Sog aus Verbrechen und Gewalt hineingerissen, bis schließlich Leichen seinen Weg pflastern. Mehr wird an dieser Stelle nicht verraten

----------------------------------------------

Regisseur Lasse Spang Olsen liefert mit "In China essen sie Hunde" eine rabenschwarze Komödie ab, die sich hinter amerikanischen Produktionen nicht zu verstecken braucht. Dies gelingt ihm nicht zuletzt durch zwei gut besetzte Hauptdarsteller - Dejan Cukic und Kim Bodnia.
Dejan Cukic wirkt zu Beginn des Films wie jemand, der keiner Fliege etwas zu Leide tun kann und verkörpert die Rolle des langweiligen Bankangestellten Arvid glaubhaft. Nach und nach wandelt sich Arvids Charakter und er übernimmt zunehmends die Lebensphilosophie seines Filmbruders Harald, die besagt, dass es eigentlich kein Richtig und Falsch im Leben gibt. Wichtig ist nur, dass man das, was man tut, ordentlich macht. So wird aus dem zögerlichen Langweiler ein Mann, der weiß, was er will, einmal gefasste Pläne entschlossen in die Tat umsetzt und sich nicht mehr allzusehr von seinem Gewissen plagen lässt, auch wenn er mal eben versehentlich eine ganze Rockband auslöscht. Schließlich gibt es davon sowieso zu viele. Die Darstellung des gewandelten Arvid gelingt Dejan Cukic überzeugend.

Kim Bodnia, der Arvids Bruder Harald spielt, verkörpert gekonnt einen aalglatten Kriminellen, der im Rausch der Gewalt schon mal über das Ziel hinausschießt und seinen Rassismus den ausländischen Küchengehilfen seines Restaurants unverblümt spüren lässt. An Kim Bodnia ist wirklich ein Psychopath verlorengegangen.

Tatkräftig unterstützt werden Arvid und Harald im Film durch die Köche in Haralds Restaurant, Martin (Nikolaj Lie Kaas) und Peter (Tomas Villum Jensen), die schauspielerisch nicht allzu tief angelegt sind. Dafür dürfen sie aber als "running gag" des Films nach getaner Drecksarbeit bzw. in diversen brenzligen Situationen stets entschuldigend beteuern, dass sie ja schließlich nur Köche sind.

Küchengehilfe Vuk (Brian Patterson), den eine Katastrophe nach der anderen ereilt, ergänzt das Quintett und stellt im Film eine bemitleidenswerte Figur dar, auf deren Kosten man aber dafür herzhaft lachen kann.

"In China essen sie Hunde" ist kurzweilige Unterhaltung ohne Tiefgang. Ein besonders fieses Exemplar einer Kriminalkomödie, das Freunde von "Pulp Fiction" & Co. sicherlich in Hochstimmung versetzen wird. Die brutaleren Sequenzen des Films sind zwar meist so überzogen dargestellt, dass man sie nicht ernst nimmt, aber in manchen Szenen fehlt leider der zynische Touch. Auch die rassistischen Sprüche von Harald dürften sicher nicht nach jedermanns Geschmack sein, selbst wenn alles gar nicht so gemeint ist.

Wer derben, schwarzen Humor schätzt, für den ist "In China essen sie Hunde" genau richtig. Wer eher die leisen, ironischen Untertöne bevorzugt, sollte dagegen besser auf einen anderen Film ausweichen.



Was haltet ihr von dieser absoluten Filmperle? Ich giere bereits auf die deutsche Veröffentlichung des zweiten Teils![/align]
"Mr.Anderson: Klugscheißer, Stirnbieter, Mörderspielgott!" 8)
(Quelle: Bader)

Stell dir vor es geht und keiner kriegt's hin. ?(

"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

"Mum, wir gehen um ein Pärchen wieder zusammen zu bringen und all das Böse wieder gut zu machen." - "Bring Milch mit!"

Jörch

Denkt bei Kartons an Gwyneth Paltrow

Beiträge: 148

Registrierungsdatum: 19. November 2004

  • Nachricht senden

2

Freitag, 3. Dezember 2004, 12:04

Ich hab bisher nur gutes über den Film gehört und habe mir schon seit einiger Zeit vorgenommen, mir den mal auf DVD zu holen - zumal der jetzt auch sehr günstig geworden ist....

Die Fortsetzung "Old Men in New Cars" läuft ja demnächst auch in Deutschland an.....(Ist übrigens ein Prequel)
Wir sehen uns - überall da wo es um Horrorfilme geht....

Mr.Anderson

Kleriker

  • »Mr.Anderson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 128

Registrierungsdatum: 10. November 2004

  • Nachricht senden

3

Freitag, 3. Dezember 2004, 12:09

@Jörch

Kauf in dir ruhig blind. Wenn du Dogma und Der blutige Pfad Gottes gut fandst, machst du mit dem Film nichts falsch.

Nähere infos zu dem Prequel "Alte Männer in neuen Autos" kannst du übrigens im Kino-Forum nachlesen. ;-)
"Mr.Anderson: Klugscheißer, Stirnbieter, Mörderspielgott!" 8)
(Quelle: Bader)

Stell dir vor es geht und keiner kriegt's hin. ?(

"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

"Mum, wir gehen um ein Pärchen wieder zusammen zu bringen und all das Böse wieder gut zu machen." - "Bring Milch mit!"

Smith

Der Re-Animator

Beiträge: 598

Registrierungsdatum: 11. November 2004

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 8. Februar 2005, 20:15

Klasse Film kann ich nur empfehlen , abgefahrene Geschichte denn das Geschehen läuft nicht immer so wie die Akteure das wollen!

http://www.filmfuchs.de/dvd/dvdkritik/CO…na_dvdfront.jpg
VERITAS AEQUITAS

Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater Dir.
Deine Macht reichst du uns durch deine Hand,
diese verbindet uns wie ein heiliges Band.
Wir waten durch ein Meer von Blut,
gib uns dafür Kraft und Mut!!!

In nomine Patris et Filii et Spiritus Sancti

mailo

Keine Jugendfreigabe

Beiträge: 4 872

Registrierungsdatum: 4. November 2004

Freue mich auf: Warcraft

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 8. Februar 2005, 20:59

hab denn Film bis jetzt immer noch nicht gesehen, langsam wird es aber echt mal Zeit :devil:

Jeder Erwachsene hat das Recht einen Film in voller Länge zu sehen!

alone

Der Doktor

Beiträge: 625

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2004

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 8. Februar 2005, 21:43

Da kann ich mich nur anschliessen ich habe den Film auch noch nicht gesehen.
Meine DVDs

Ich bin im Krieg mit Gott und der Welt
Das macht mich nicht beliebt und bringt kein Geld
Doch ich erhebe mich, um mich der Welt zu zeigen
Ich durchbreche alle Mauern und alles Schweigen

Zeph

Ich bin Jacks Rangtitel

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 12. Februar 2005

  • Nachricht senden

7

Montag, 14. Februar 2005, 07:34

also für 10eu lohnt sich das auf jeden fall! besonders wenn du snatch auch schon gemocht hast! ich sag nur:
"ich habe meine freundin getötet!"
"und wo ist sie jetzt?"
"in der küche....und im bad...und im flur!"
Seeligkeit zerstören bedeutet Seeligkeit!

Smith

Der Re-Animator

Beiträge: 598

Registrierungsdatum: 11. November 2004

  • Nachricht senden

8

Montag, 14. Februar 2005, 13:31

Wer den film noch nicht kennt sollte ihn sich auf jedenfall mal anschauen, ich hab ihn damals nur mit widerwillen in den DVDspieler gelegt und hab es nicht bereut. Für 10€ ist der Film dazu auch noch ein absolutes Schnäppchen!!!!!
VERITAS AEQUITAS

Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater Dir.
Deine Macht reichst du uns durch deine Hand,
diese verbindet uns wie ein heiliges Band.
Wir waten durch ein Meer von Blut,
gib uns dafür Kraft und Mut!!!

In nomine Patris et Filii et Spiritus Sancti

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Smith« (14. Februar 2005, 13:32)


Akuma

Kein Titel

Beiträge: 368

Registrierungsdatum: 10. November 2004

  • Nachricht senden

9

Montag, 9. Mai 2005, 19:20

Wirklich ein abgefahrener Film. Dialoge ala Tarantino, genau so wie ichs mag, und ein saukomischer Abspann.

Vuk hat mir am meisten leidgetan. Was der alles durchmachen musste :omg:

Mr.Anderson

Kleriker

  • »Mr.Anderson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 128

Registrierungsdatum: 10. November 2004

  • Nachricht senden

10

Montag, 9. Mai 2005, 21:48

Hier ist übrigens die krasse Link zu die megakrasse Fortsetzung "Alte Männer in neuen Autos"

Und VUK muss wieder leiden! :jabba:
"Mr.Anderson: Klugscheißer, Stirnbieter, Mörderspielgott!" 8)
(Quelle: Bader)

Stell dir vor es geht und keiner kriegt's hin. ?(

"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

"Mum, wir gehen um ein Pärchen wieder zusammen zu bringen und all das Böse wieder gut zu machen." - "Bring Milch mit!"

Necron

<3 Twilight

Beiträge: 322

Registrierungsdatum: 31. August 2005

  • Nachricht senden

11

Freitag, 18. November 2005, 02:36

Hab mich beim ersten ansehn sofort wohl gefühlt, genau meine Art von schwarzem, trockenen Humor. Die Spielchen zwischen Harald und Wuk...einfach herrlich, muss man gesehen haben. Das ganze ist so wunderbar erzählt...ANSCHAUEN!
Meine Band:
Aberration

Denyo

Goodfella

Beiträge: 4 843

Registrierungsdatum: 21. November 2005

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 26. Februar 2006, 14:27

ich fand den film sowas von schlecht!oh gott,nie wieder!

0/10

Glotzkopp

Denkt bei Kartons an Gwyneth Paltrow

Beiträge: 132

Registrierungsdatum: 8. November 2005

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 26. Februar 2006, 14:30

Ganz klare Empfehlung! --> 8/10
(Irgendwie bin ich immer anderer Meinung als Denyo)

Der Film ist spitze und hat den Zusatz "Pulp Fiction aus dem Norden" echt verdient. Kann ich immer wieder gucken, auch das Prequel "Old men in new cars" ist echt zu empfehlen!

Jay

benutze erstarrter Hund mit Gummibaumbanjo

Beiträge: 35 810

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Isle of Dogs, The Meg, Solo, Terminator 6, Infinity War

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 27. Juni 2006, 01:30

Hat mir ziemlich gefallen. Herrlich unnormal und viel schräger, schwarzer Humor. Gegen Ende wurde er sogar immer besser. Freunde von Snatch, Boondock Saints und Reservoir Dogs sollten den unbedingt gesehen haben.

Dafür gibts 7 / 10

Mensch, sowas mal aus Deutschland...
"Ich kann meine Luft für 10 Minuten anhalten!"

15

Dienstag, 27. Juni 2006, 01:35

Zitat

Original von Jigsaw
Mensch, sowas mal aus Deutschland...


Dänemark! ;)

Werde mir den nun mal zulegen! :top:

Bandi

Abgerüstet

Beiträge: 3 779

Registrierungsdatum: 20. Januar 2009

  • Nachricht senden

16

Samstag, 11. Juli 2009, 20:14

Ich liebe diesen Film einfach.
Ich kann mir den Film immer wieder ansehen ohne das ich ihn langweilig finde.
Hab selten einen Film gesehen in dem der Cast hätte besser ausgewählt werden können
Harald ist einfach eine verdammt coole Sau und Kim Bodina ist einfach der Mann für die Rolle.
Vuk und seine Familie aus der Balkanmafia find ich einfach zum Schreien komisch, obwohl einen Vuk richtig leidtun kann

Anders Thomas Jensen und Lasse Spang Olsens Filme find ich irgendwie allesamt klasse.

Wer den Film noch nicht gesehen hat - ANSCHAUEN!

10/10 :super:
▓░▓▓▓░▓░▓░▓▓▓░░░▓▓░░░▓▓░░▓▓▓░░▓▓▓░░░▓▓░░▓░░░▓░░▓▓░░░▓▓░░▓
░░░▓░░▓░▓░▓░░░░▓░░░░▓░░▓░▓░░▓░▓░░▓░▓░░▓░▓▓░░▓░▓░░▓░▓░░░░░
░░░▓░░▓▓▓░▓▓░░░░▓▓░░▓░░▓░▓▓▓░░▓▓▓░░▓▓▓▓░▓░▓░▓░▓░░▓░░▓▓░░░
░░░▓░░▓░▓░▓░░░░░░░▓░▓░░▓░▓░░░░▓░▓░░▓░░▓░▓░░▓▓░▓░░▓░░░░▓░░
░░░▓░░▓░▓░▓▓▓░░░▓▓░░░▓▓░░▓░░░░▓░░▓░▓░░▓░▓░░░▓░░▓▓░░░▓▓░░░

Punisher

Goodfella

Beiträge: 4 583

Registrierungsdatum: 31. August 2005

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 30. August 2009, 14:19

Der Film ist echt genial und wohl einer der besten europäischen Filme, mit der Pusher-Reihe der beste Film aus Dänemark.

Mit einem Humor, der mir die Schuhe ausgezogen hat langweilt sich der Hauptdarsteller durch den ganzen Film und kommt von einer abgefahrenen Situation in die nächste, ohne auch nur den Anschein einer Emotion auf dem Gesicht zu haben. Die ganze Story ist einfach so mit das abgefahrenste, was ich in letzter Zeit gesehen hab, mit einem urkomischen Ende. Dazu sogar noch ein Anteil Action und reichlich Blut.

Absoluter Tipp von mir, mal nicht so Statham-coole Action aus Hollywood sonder ein Film mit sehr sehr viel Witz und verrückten Charaktern.

9 / 10
'You don't know what's out there..' - 'That's why I would go..'

Cobretti

wear a stupid man suit

Beiträge: 1 154

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Freue mich auf: "Escape from Tomorrow", "I walk with the Dead", "The Zero Theorem", "Sin City 2", "Maggie", "Manson Girls", "Horns", "Fangs of War", "Rec 4", "The Green Inferno" ...

  • Nachricht senden

18

Freitag, 21. Mai 2010, 01:22

Ich mag das Skandinavische Kino und auch dieser Film ist ein Treffer ins Schwarze! Rabenschwarzer Humor vom feinsten. Sehr Skurril aber dennoch Ansehlich. Einfach ein wunderbar erzählte Krimikomödie aus dem schönen Dänemark.

Bitte mehr davon!

9/10

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen