Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Shins

Super Moderator

Beiträge: 4 294

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2009

Freue mich auf: Power Rangers!

  • Nachricht senden

681

Montag, 18. Dezember 2017, 13:17

Ich sehe einfach nicht, wei man den Film als großartig bewerten kann
Und ich nicht, wie man ihn als so schlimm ansehen kann. Und da wären wir wieder. Verschiedene Meinungen und Sichtweisen und so. Macht die Welt spannender. Nicht nur die der Filme :)
Meine Kurzfilme, Musikclips und andere Videoprojekte: https://www.youtube.com/channel/UCfq8sD3GrgPEqoIvBZeQAsA

Noermel

Reservoir Dog

Beiträge: 3 783

Registrierungsdatum: 10. Mai 2009

  • Nachricht senden

682

Montag, 18. Dezember 2017, 18:09

Ich sehe einfach nicht, wei man den Film als großartig bewerten kann
Und ich nicht, wie man ihn als so schlimm ansehen kann. Und da wären wir wieder. Verschiedene Meinungen und Sichtweisen und so. Macht die Welt spannender. Nicht nur die der Filme :)


Naja man kann sich auch alles schön reden/denken das macht es dennoch nicht besser oder ändert die Tatsachen bzw Wahrheit. Man möchte sie nur einfach nicht sehen und verweigert sich davor.
Aber klar die die ihn mögen erbauen sich da halt ihr mentales Star Wars Luftschloss und wehe da rüttelt jemand dran :cursing: :pinch: X( erst recht zu Weihnachten will man dann sowieso nicht enttäuscht werden.

Mit Absicht redet hier sicherlich niemand den Film schlecht.
Klar kann man nie jeden Zuschauer zufrieden stellen aber hier wurde einfach mehr falsch gemacht als richtig und das kann und darf man eig nicht gutheißen. Wie würde ein Terence Hill dazu sagen "ja war gar nicht mal so gut".

Über Spectre 2015 war ich definitiv mehr enttäuscht als hier jetzt. Aber das schlimme ist auch einfach die verloren Chancen , Möglichkeiten die es geben hätte das regt mich am meisten auf es hätte soviel besser sein können selbst wenn es mehr Zeit dafür in Anspruch genommen hätte aber neeeee GELD MUSS ja her keine ZEIT kein Zeit X( :thumbdown: als schnell Drehen und durchwinken egal obs Sinn macht und alles passt. Statt das man nach dem Motto von z.b. Damiler Benz geht "Das Beste oder nichts" aber nein hier gilt nur das Motto "Hauptsache Etwas Geld gibts sowieso". :wand: ;( speziell weil sie sie wissen es gehen sowieso alle rein warum also überhaupt groß anstrengen.
“It goes without saying that a civilization which leaves so large a number of its participants unsatisfied and drives them into revolt neither has nor deserves the prospect of a lasting existence.”

Shins

Super Moderator

Beiträge: 4 294

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2009

Freue mich auf: Power Rangers!

  • Nachricht senden

683

Montag, 18. Dezember 2017, 18:13

Naja man kann sich auch alles schön reden/denken das macht es dennoch nicht besser oder ändert die Tatsachen bzw Wahrheit. Man möchte sie nur einfach nicht sehen und verweigert sich davor.
Stimmt. Hast recht. Sorry, ich war verblendet. Der Film ist objektiv schlecht, ich habe mich nur der Wahrheit verweigert.
Meine Kurzfilme, Musikclips und andere Videoprojekte: https://www.youtube.com/channel/UCfq8sD3GrgPEqoIvBZeQAsA

Member_2.0

Prometheus Bordmitglied

Beiträge: 2 207

Registrierungsdatum: 18. September 2011

Freue mich auf: Sommer

  • Nachricht senden

684

Montag, 18. Dezember 2017, 18:22

Naja man kann sich auch alles schön reden/denken das macht es dennoch nicht besser oder ändert die Tatsachen bzw Wahrheit. Man möchte sie nur einfach nicht sehen und verweigert sich davor.
Stimmt. Hast recht. Sorry, ich war verblendet. Der Film ist objektiv schlecht, ich habe mich nur der Wahrheit verweigert.



Der Film ist einfach so mega schlecht und jeder der das nicht sieht, hat schlecht gekackt...
Rah rah ah-ah-ah!
Ro mah ro-mah-mah
Gaga oh-la-la!

Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 21 547

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: auf den unaufhaltsam näherrückenden Wahnsinn...

  • Nachricht senden

685

Montag, 18. Dezember 2017, 18:26

Naja man kann sich auch alles schön reden/denken das macht es dennoch nicht besser oder ändert die Tatsachen bzw Wahrheit. Man möchte sie nur einfach nicht sehen und verweigert sich davor.
Stimmt. Hast recht. Sorry, ich war verblendet. Der Film ist objektiv schlecht, ich habe mich nur der Wahrheit verweigert.



Der Film ist einfach so mega schlecht und jeder der das nicht sieht, hat schlecht gekackt...

/thread
¯\_(ツ)_/¯

Noermel

Reservoir Dog

Beiträge: 3 783

Registrierungsdatum: 10. Mai 2009

  • Nachricht senden

686

Montag, 18. Dezember 2017, 18:47

Naja man kann sich auch alles schön reden/denken das macht es dennoch nicht besser oder ändert die Tatsachen bzw Wahrheit. Man möchte sie nur einfach nicht sehen und verweigert sich davor.
Stimmt. Hast recht. Sorry, ich war verblendet. Der Film ist objektiv schlecht, ich habe mich nur der Wahrheit verweigert.


Naja man kann sich auch alles schön reden/denken das macht es dennoch nicht besser oder ändert die Tatsachen bzw Wahrheit. Man möchte sie nur einfach nicht sehen und verweigert sich davor.
Stimmt. Hast recht. Sorry, ich war verblendet. Der Film ist objektiv schlecht, ich habe mich nur der Wahrheit verweigert.



Der Film ist einfach so mega schlecht und jeder der das nicht sieht, hat schlecht gekackt...


Nirgendwo steht mega schlecht allerdings objektiv betrachte ja ist er nun mal schlecht daran ist kein vorbeikommen und ihn unnötig in den Himmel zu loben ist halt einfach :rolleyes: :S :pinch:

Um meinen Gedankengänge zu diesem ganzen Thema aber mal noch weiter zu untermaueren
Das hier gab es auch noch nie zuvor für einen Star Wars Film Have Disney strike Star Wars Episode VIII from the official canon.
“It goes without saying that a civilization which leaves so large a number of its participants unsatisfied and drives them into revolt neither has nor deserves the prospect of a lasting existence.”

Member_2.0

Prometheus Bordmitglied

Beiträge: 2 207

Registrierungsdatum: 18. September 2011

Freue mich auf: Sommer

  • Nachricht senden

687

Montag, 18. Dezember 2017, 18:52

Naja man kann sich auch alles schön reden/denken das macht es dennoch nicht besser oder ändert die Tatsachen bzw Wahrheit. Man möchte sie nur einfach nicht sehen und verweigert sich davor.
Stimmt. Hast recht. Sorry, ich war verblendet. Der Film ist objektiv schlecht, ich habe mich nur der Wahrheit verweigert.


Naja man kann sich auch alles schön reden/denken das macht es dennoch nicht besser oder ändert die Tatsachen bzw Wahrheit. Man möchte sie nur einfach nicht sehen und verweigert sich davor.
Stimmt. Hast recht. Sorry, ich war verblendet. Der Film ist objektiv schlecht, ich habe mich nur der Wahrheit verweigert.



Der Film ist einfach so mega schlecht und jeder der das nicht sieht, hat schlecht gekackt...


Nirgendwo steht mega schlecht allerdings objektiv betrachte ja ist er nun mal schlecht daran ist kein vorbeikommen und ihn unnötig in den Himmel zu loben ist halt einfach :rolleyes: :S :pinch:




Aber das ist doch deine Meinung...wie kannst du sagen, daran ist kein vorbeikommen? Nicht verstehen, dass ihn jemand mag, ok...aber Meinungen von anderen als :pinch: :rolleyes: :S zu bezeichnen ist irgendwie :thumbdown: :facepalm: :wand:

Und das war ich hier im Forum gelesen habe, hat bisher nichts mit in den Himmel loben zu tun. :huh:

Ich würde eher sagen, selbst schuld, wenn man Filme VORHER unnötig hyped und in den Himmel lobt...
Rah rah ah-ah-ah!
Ro mah ro-mah-mah
Gaga oh-la-la!

Shins

Super Moderator

Beiträge: 4 294

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2009

Freue mich auf: Power Rangers!

  • Nachricht senden

688

Montag, 18. Dezember 2017, 18:54

Aber das ist doch deine Meinung...wie kannst du sagen, daran ist kein vorbeikommen? Nicht verstehen, dass ihn jemand mag, ok...aber Meinungen von anderen als :pinch: :rolleyes: :S zu bezeichnen ist irgendwie :thumbdown: :facepalm: :wand:
Genau das. Zumal ja die Leute, die ihn mögen, auch begründen, warum das so ist. Aber klar, wir liegen natürlich falsch und der Film ist objektiv schlecht :facepalm: Vor allem, wenn jetzt aufgebrachte Fans eine Petition starten. Sowas gab es ja noch nie :ugly:
Meine Kurzfilme, Musikclips und andere Videoprojekte: https://www.youtube.com/channel/UCfq8sD3GrgPEqoIvBZeQAsA

Clive77

Serial Watcher

Beiträge: 14 954

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

689

Montag, 18. Dezember 2017, 18:57

Was ist denn genau "objektiv betrachtet"?
Die Kritikermeinung (93% bei den Tomaten)?
Oder vielleicht die Zuschauermeinungen, also 7,9/10 bei imdb?
Oder sollte man nach dem (bisherigen) Einspiel gehen - zweitbester US-Kinostart aller Zeiten?

Nee, das Empfinden darüber, ob ein Film gut oder schlecht ist, läuft doch immer subjektiv ab. Das hat dann auch wenig mir Schönreden zu tun - dem einen gefällt halt etwas, was dem anderen nicht gefällt und umgekehrt.
Abgesehen davon reden auch nicht alle positiven Stimmen von einem Meisterwerk. Im Gegenteil, die meisten sehen schon ein paar Schwächen...
Nächstes Thema für Clive's Crazy Corner? Abstimmung hier.

(die Abstimmung wird noch eine Weile laufen - zum Tippen komme ich vermutlich erst gegen Ende Mai...)

Member_2.0

Prometheus Bordmitglied

Beiträge: 2 207

Registrierungsdatum: 18. September 2011

Freue mich auf: Sommer

  • Nachricht senden

690

Montag, 18. Dezember 2017, 18:58

Vor allem, wenn jetzt aufgebrachte Fans eine Petition starten. Sowas gab es ja noch nie :ugly:



Auch etwas was die neuen Medien mitgebracht haben. Jeder ist der Meinung er hätte zu allem was zu sagen, zu entscheiden, die eigene Meinung ist unfehlbar etc.
Ich würde einfach sagen: Pech gehabt, wenn einem der Film nicht gefallen hat. Und ganz wichtig: Es gibt schlimmeres...
Rah rah ah-ah-ah!
Ro mah ro-mah-mah
Gaga oh-la-la!

Shins

Super Moderator

Beiträge: 4 294

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2009

Freue mich auf: Power Rangers!

  • Nachricht senden

691

Montag, 18. Dezember 2017, 18:58

Nee, das Empfinden darüber, ob ein Film gut oder schlecht ist, läuft doch immer subjektiv ab. Das hat dann auch wenig mir Schönreden zu tun - dem einen gefällt hat etwas, was dem anderen nicht gefällt und umgekehrt.
Auch an dieser Stelle: Danke!

Zitat

Und ganz wichtig: Es gibt schlimmeres...
Sollte man meinen, oder?
Meine Kurzfilme, Musikclips und andere Videoprojekte: https://www.youtube.com/channel/UCfq8sD3GrgPEqoIvBZeQAsA

Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 21 547

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: auf den unaufhaltsam näherrückenden Wahnsinn...

  • Nachricht senden

692

Montag, 18. Dezember 2017, 19:08


Zitat

Und ganz wichtig: Es gibt schlimmeres...
Sollte man meinen, oder?

Ihr denkt also schon an Episode 10. :whistling:
¯\_(ツ)_/¯

Noermel

Reservoir Dog

Beiträge: 3 783

Registrierungsdatum: 10. Mai 2009

  • Nachricht senden

693

Montag, 18. Dezember 2017, 19:12

Ich bin eig komplett ohne großen hype rein und hatte au nur 1ten Trailer geschaut. Gab gute und schlecht Momente aber das negative überwiegt halt und wie gesagt die nicht genutzte Chancen X( Nur ein bisschen mehr Action hätten den Film retten können.

Von mir aus mögt ihn halt. Aber für mich hat Disney bzw Rian keinen guten Job gemacht wenn man das behauptet kann man au sagen die Leute wo bisher am BER arbeiten hätten einen guten Job gemacht.
So oder so alle wurden bezahlt obwohl sie stümperhaft gearbeitet haben.

Aber ja es gibt definitiv schlimmeres an Filmen als auch an anderen Sorgen oder Problem im Leben daher ja sollte halt nicht sein.

Das er viel Einspielen würde war klar wie Klos brühe das wird auch vermutlich der nächste......
Das ist ja das Problem daher is es Disney auch egal ob ihn nun alle mögen oder nicht gibt genug die ihn so oder so schauen egal wie er nun wirklich ist because its Star Wars.
“It goes without saying that a civilization which leaves so large a number of its participants unsatisfied and drives them into revolt neither has nor deserves the prospect of a lasting existence.”

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Noermel« (18. Dezember 2017, 19:25)


Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 21 547

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: auf den unaufhaltsam näherrückenden Wahnsinn...

  • Nachricht senden

694

Montag, 18. Dezember 2017, 19:13

Bei mir wars auch kein Hype... Nicht das es jemanden interessiert.
¯\_(ツ)_/¯

Slevin

Goodfella

Beiträge: 4 120

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: Billions S3, Westworld S2, Mayans MC, Game of Thrones S8, True Detective S3

  • Nachricht senden

695

Montag, 18. Dezember 2017, 19:38

Aber klar die die ihn mögen erbauen sich da halt ihr mentales Star Wars Luftschloss und wehe da rüttelt jemand dran :cursing: :pinch: X(

Ähhh, wenn ich den Thread hier so durchgucke, sieht es eher danach aus, als hätte die Gegenfraktion ihre Starkillerbase augebaut und kann es kaum lassen, sie abzufeuern... :clap:


Ich kann die Kritik jedenfalls nicht teilen. In den Himmel loben, werde ich den Film sicher auch nicht. Nach zwei mal drüber schlafen, muss ich sagen, dass ich zufrieden bin. Zugegeben, einige Sachen sind nicht optimal und man findet diverse Storyelemente aus Empire und Return wieder, aber The Last Jedi fühlt sich trotzdem eigenständig an und traut sich etwas. Die Handlung ist simpel, aber gut inszeniert und hat audiovisuell eine Menge zu bieten.
Audiovisuelle Highlights:

Spoiler Spoiler

- Der Lightspeedimpactshot© - Wow!

Spoiler Spoiler

- Ren und Rey vs. "Imperial" Guards - Tolle Kampfchoreografie!

Am kritischsten sehe ich den Handlungsstrang um Reys "Ausbildung". Den Part auf der Insel hätte man ereignisreicher und besser gestalten können. Auch

Spoiler Spoiler

der Konflikt zwischen Poe und dem Commander ist etwas zu konstruiert und stellenweise etwas plump, aber nunja.
Den Humor fand ich bis auf den "Deine Mutter"-Spruch nicht besonders störend bzw. viel ausgesprägter als im letzten Film. Selbst in der OT gibt es einige Blödelszenen, man denke nur an die Ewoks. Dass der Humor sich seit damals gewandelt hat, ist ja kein Geheimnis. Auch die gescholtenen Porgs fand ich persönlich gar nicht nervig.
Besonders gefreut hat mich

Spoiler Spoiler

der Cameo von Yoda :love:.
Alleine schon aus diesem Grund bin ich froh, vorher jeglichen Spoilern aus dem Weg gegangen zu sein.

Fazit nach Erstsichtung: Kein großartiger, aber ein guter Film.
Take car. Go to Mum's. Kill Phil. Grab Liz. Go to the Winchester. Have a nice cold pint and wait for all this to blow over.

Jay

dabbt gerade hart

Beiträge: 35 205

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Black Panther, The Meg, Disaster Artist, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

696

Montag, 18. Dezember 2017, 20:37

Schon mal in wenigen Worten zusammengefasst weil müde und wenig Zeit:

Unterhaltsamer Blockbuster. Bei mir hat der Humor bestens funktioniert. Einige beachtliche Momente, einige tolle Szenen. Einige dumme Momente. Zu viel Storyfett (Canto). Generische Musik. So manche Storyentscheidung unterwältigend (Luke, Rey, Kylo) bis blöd (Leia). Ende hat mich recht kalt gelassen.

Ich kann verstehen, dass Rian Johnsons Sequel erzürnt. Das ist keine respektvolle Fanfortsetzung. Das mit dem Schwert am Anfang fand ich amüsant und ich mag die Idee, die Graubereiche näher zu erforschen, aber an vielen Stellen merkt man, dass Johnson bewusst trotzen wollte. Frage ist, obs das gebracht hat. Frage ist, ob das nötig war.

Ich kann vollends verstehen, dass die Leute, die TFA nicht so mochten, diesen interessanter finden.

Weß nicht, das ist Star Wars. Ich wäre gern begeisterter.
"I did not hit her, it's not true! It's bullshit! I did not hit her! It's not true. (*throws water bottle) Oh, hi Mark!"
"You invited all my friends. Good thinking!"
"Oh, hi, Johnny. I didn't know it was you. "
*throws football*
"Ha ha ha. What a story, Mark."

Batou9

of the Dead

Beiträge: 911

Registrierungsdatum: 12. Januar 2008

  • Nachricht senden

697

Montag, 18. Dezember 2017, 20:50

Ich habe stark gemischte Gefühle. Mark Hamill gibt sich wirklich alle Mühe, aber der Funken will irgendwie nicht mehr überspringen. Seine innere Zerissenheit passt einfach nicht in eine solche Trilogie, in der eigentlich neuere Darsteller den inneren Konflikt austragen sollen. Und da finde ich Rey und Kylo einfach nur blass. Beim Anblick von kylo Ren kommt es mir gar vor, als schaue man sich eine Parodie von Star Wars an. Da fehlt einfach jegliche Ausstrahlung. Rey hingegen wird viel zu schnell abgehandelt, wirkt am Ende des Films gar so, als hätte sie das alles schon tausend mal gemacht ("Dann halt Steine hochheben"). Und was soll eine solch behinderte Szene, in der Leia sich vor ihrem verschollenen Bruder rechtfertigt, dass sie eine neue Frisur hat. Das wirkt alles wie eine billige Parodie von Star Wars.

Die Effekte der Raumschlachten und die fantastsichen Sets waren hingegen genial. Aber das macht nicht wett, dass wir einen Klon von Luke Skywalker und eine falsche Leia wiedergesehen haben. Und am rest des Films war gar nichts neu oder gewagt. Die Szenen sind teilweise so sehr geklaut (einschließlich der musikalischen Unetrmalung), dass ich mich echt frage, warum RJ so für diesen Stuss gelobt wird. Der Film bietet auch eigentlich weder eine dunkle noch eine helle Seite. Ähnlich wie in Man of Steel ist es heute völlig egal, ob hunderte anderer Rebellen vor wenigen Minuten wegen eines übermutigen Hauptdarstellers gestorben sind. Leia hat ihn trotzdem lieb.
hellooooooOOOOOOOOOOOOooooooooooooo

Clive77

Serial Watcher

Beiträge: 14 954

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

698

Montag, 18. Dezember 2017, 20:53

Der Film bietet auch eigentlich weder eine dunkle noch eine helle Seite.

Kurz eingeworfen: Aber gerade das finde ich, ist eine der ganz großen Stärken des Films.
Nächstes Thema für Clive's Crazy Corner? Abstimmung hier.

(die Abstimmung wird noch eine Weile laufen - zum Tippen komme ich vermutlich erst gegen Ende Mai...)

Batou9

of the Dead

Beiträge: 911

Registrierungsdatum: 12. Januar 2008

  • Nachricht senden

699

Montag, 18. Dezember 2017, 21:17

@Clive77: Dann sollte man es aber in "Star Whatever" umbenennen. man merkt einfach, dass dies nicht mehr aus dem Köpfchen von Lucas kommt, dass da ein Team von Autoren die Dialoge strickt und dabei einen Vermarktungs-Punkteplan im kopf hat. Alles wirkt dadurch so auswechselbar, so kühl, so wenig begeistert, so völlig unbeeindruckt und beliebig, zugleich immerhin technisch einwandfrei.

Spoiler Spoiler

Warum sind weder Luke noch leia ergriffen, als sie sich nach sovielen Jahren wiedersehen? Das war einmal anders. Warum muss man sie am Ende wie kühle Geister im Film unterbringen? Weder Rey, noch Finn konnten das glaubhaft auffangen. Luke ist am Ende derjenige, dem das Schicksal von Kylo Ren egal ist, der nicht mehr am Glauben hängt wie es Yoda in Episode 4 gefordert hat, sondern sogar von ihm aufgefordert wird seine Tat einfach zu vergessen. Auf zur nächsten tat, der Kriegslust! Der große Yedimeister schafft sich durch Kylo Ren am Ende selbst den nächsten Krieg und blickt ihm voller Überzeugung entgegen. Ist derzeit voll in Mode, dass man die Ikonen der Hoffnung in Hollywood zu völlig kaputten und abstoßenden Charakteren verwandelt, die am Ende all ihre Prinzipien fallen lassen (siehe Superman's Überzeugung jemand anders zu töten). Das eigentliche Problem ist, dass Luke Skywalkers über drei Filme auf die Probe gestellte Glaubwürdigkeit mit Episode 8 durch eine völlig an den haaren herbeigezogenen inneren Konflikt zerstört wurde, er nun einen Krieg mit vielen Opfern beginnen will, damit die Yedi weiter existieren. Er muss in Episode 9 zurückkehren, denn so ist das alles völlig kaputt und die Charaktere Rey/Finn/Poe nicht im Ansatz dazu fähig, einen Film alleine zu tragen. Dazu hätte etwas wirklich neues passieren müssen: Z.B. Rey und Kylo fallen übereinander her, was einen Konflikt in Rey am Ende verursacht als Finn sie umarmt. Insgesamt fehlt die innere Zerissenheit der jüngeren Hauptdarsteller. Kylo Ren bleibt eh Pappaufsteller in Episode 9, ist egal wie dunkel er noch wird nicht mehr glaubwürdig. Da ist einfach zuviel verraten worden ("Nimm den lächerllichen helm ab"). Er brauch halt schwarzes Viagra, bleibt immer der kleine Vaderboy (Luke: "Wir sehen uns Kleiner!").
hellooooooOOOOOOOOOOOOooooooooooooo

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Batou9« (18. Dezember 2017, 21:41)


Member_2.0

Prometheus Bordmitglied

Beiträge: 2 207

Registrierungsdatum: 18. September 2011

Freue mich auf: Sommer

  • Nachricht senden

700

Montag, 18. Dezember 2017, 21:26

Der Film bietet auch eigentlich weder eine dunkle noch eine helle Seite.

Kurz eingeworfen: Aber gerade das finde ich, ist eine der ganz großen Stärken des Films.



Genau, und so ist es im Krieg oftmals ja auch. Je nachdem wo man aufgewachsen ist, welche Erfahrungen man im Leben gemacht hat, sieht man seine Seite im Recht und empfinden andere Dinge als schlecht und böse.
Ich finde es gut, dass da Raum für eigenen Gedanken und Interpretationen gegeben wurde.
Zu sehr verschwommen war es aber ja auch nicht. Im überwiegenden Teil des Films waren die Seiten schon deutlich klar verteilt.
Rah rah ah-ah-ah!
Ro mah ro-mah-mah
Gaga oh-la-la!

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen