Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

johnpreston

<3 Twilight

Beiträge: 302

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2007

  • Nachricht senden

861

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 13:10

Mein Hauptproblem mit dem Film ist, dass er sich nicht wie ein zweiter Teil verhält.
So gut wie alle Handlungsstränge sind abgeschlossen oder offiziell "zutode ignoriert" worden.
Nach der Sichtung im Kino habe ich keine einzige offene Frage welche mich für die nächsten 2 Jahre beschäftigen kann.

Die Trilogie macht nach nur 2 Teilen einen enorm abgeschlossenen Eindruck, und JJ erwartet eine sehr undankbare Arbeit allein im letzten Teil genügend neue Fragen und Konflikte sowohl aufzuwerfen als auch zu beenden.

Darum: Momentan null Vorfreude / Erwartungen an EP9, einfach weil da nichts IST. Das war eine Trilogie in 2 Teilen.



Du sprichst mir aus der Seele.Aber wenn Abrahams es schafft dieses unsägliche Machwerk durch einen letzten und guten Teil seine Bedeutungslosigkeit aufzuzeigen,könnte man den Mittelteil einfach ignorieren.

Spoiler Spoiler

Würde er Luke,Phasma und ev.sogar Snoke zurückbringen und ihnen ein würdiges Ende spendieren
,wären die Fans am Ende doch noch zufrieden.Und eben sehr überrascht,weil die meisten genau wie wir sehr wenig Hoffnung auf sowas haben.Ich denke allerdings,dass die Chefetage von Disney zu sowas nicht in der Lage sind,wenn sie Rian Johnson ihre neue Trilogie machen lassen.
Da der Mann mit Episode 8 seine komplette Unfähigkeit präsentiert hat,kann ich diese Trilogie dann komplett ignorieren.
--"GANZ OHNE GEGENWEHR!"--

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Diego de la Vega« (27. Dezember 2017, 13:55)


Manny

missgünstiges Forenmitglied

Beiträge: 16 779

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

Freue mich auf: Neue Staffeln, neue Serien

  • Nachricht senden

862

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 13:42

Wenn abzusehen wäre (z.B. anhand der Trailer), dass das passieren würde, würde ich Episode IX im Kino boykottieren.
Mannys aktuelle Serien: Wynona Earp, Van Helsing, Mr. Robot, Tin Star, Elementary, Black Lightning, The Good Doctor & Riverdale

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Diego de la Vega« (27. Dezember 2017, 13:56)


Diego de la Vega

Not Yet Rated

  • »Diego de la Vega« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 629

Registrierungsdatum: 2. November 2007

Freue mich auf: Fast 8 bis 12, MCU - Phasen 3 bis 32, Mad Max 4, Bond 24 - 109, The Batfleck, Tucker & Dale 2, Stargate Reboot, Planet der Affen 3 und alles mit Star und Wars im Titel

  • Nachricht senden

863

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 13:57

Hallo?! SPOILER!
Nachdenken vor posten JohnPreston.
Manny, dein Zitat auch angepasst.
"I'm The Last Guy In The World That You Wanna Fuck With"
"Me? I'm golden, glowing, scoring like a champ"

#Thief · #Michael Mann

Cartman

of the Dead

Beiträge: 793

Registrierungsdatum: 30. August 2008

  • Nachricht senden

864

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 14:05

2 Teile von JJ. Was für ein Murks. Hätte der nicht direkt alle 3 machen können? :wand:

sh1ggy

ehemals niGGo

Beiträge: 1 173

Registrierungsdatum: 5. Juni 2007

  • Nachricht senden

865

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 14:31

2 Teile von JJ. Was für ein Murks. Hätte der nicht direkt alle 3 machen können? :wand:

Ich finde das auch ein bisschen undankbar. Du machst den Anfang und das Ende, und im Mittelteil schmeißt dein Kollege einige Dinge über Bord, mit denen er offensichtlich nichts anfangen konnte. Es wird zwar oft betont, dass JJ die Story zu E8 gepitcht wurde und er Feuer und Flamme dafür war, aber ich bin da momentan noch ein bisschen misstrauisch. Es wird sich zeigen, wie er im finalen Kapitel mit den beiden vorhergegangen Teilen umgeht: Bezieht er sich mehr auf seinen Ursprung in 7, mehr auf die neuen Ideen aus 8, oder glückt ihm der Mittelweg? Ich hoffe drauf. In meiner Traumvorstellung wird E9 ein bisschen wie E3, insofern dass es den Zuschauer die jeweiligen Schwächen der beiden Teile davor ein wenig vergessen und verkraften lässt.

Constance

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 215

Registrierungsdatum: 20. April 2009

  • Nachricht senden

866

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 14:34

Das war ja eher mau. 5,5-6/10 Punkten.
Leite mich.

Noermel

Reservoir Dog

Beiträge: 3 783

Registrierungsdatum: 10. Mai 2009

  • Nachricht senden

867

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 15:26

Nun auch gesehn.
Und wünschte, ich hätte es nicht.

Ich gönne jedem, der Spass an dem Film hatte, diesen Spass. VIeles ist Geschmackssache und daher ist es in Ordnung, wenn den Film Leute gut finden, so wie auch Leute Transformers gut finden und Spass dabei haben. Ich habs nicht.

Der Film ist abgrundtief dumm, die Story bescheuert, dumm, langweilig, belanglos, die CHaraktere platt, ständig out of charakter, dramaturgie nicht vorhanden. Die interessanten Dinge, die Ep7 gestartet hat, wurden hier zerstört. Die alte Trilogie wurde zerstört. Der Film macht so ziemlich jeden Fehler, den man beim Filmmachen so tun kann und wovor gewarnt wird. Haufenweise Szenen und Charaktere bringen den Plot nicht weiter, sind belanglos und nur dafür da, da zu sein. Dieser Film ist auf der höhe eines Badman & Robin. Vollkommen lächerlich, nicht mehr glaubwürdig, nur dafür da, Toys zu verkaufen.

Ich will niemandem den Spass nehmen, wenn jemand sagt: "Der Film hat seine Mängel, aber ich hatte meinen Spass", geschenkt, komm ich mit klar. Aber wer tatsächlich behauptet, dass der Film gut ist, hat scheinbar einen anderen Film geguckt. Ep8 ist einfach ein schlechter Film.

Und bevor jemand nachfragt: Ich hab damit abgeschlossen, ich hab keine Lust, weiter über den Film zu reden. Früher hätte ich mir ne Stunde Zeit genommen und den Film zerflückt. Warum sollte man das noch tun? Hat eh keinen Sinn. Weil so viele Leute den Film mögen, wird es keine Besserung geben und zukünftige Star Wars genau so werden. SW ist damit für mich tot.
Für mich bleibt SW Legends das wahre SW.

PS: Kann es sein, dass die Leute, die Looper gut fanden, auch den hier gut finden? Scheint bei mir gerade so.
Bin ganz deiner Meinung. Belanglos, platt und out of Charakter beschreibt diesen Star Wars Film perfekt. Das Schlimme ist das der Film auf der anderen Seite wieder vereinzelt grandiose Szenen hat und mir die Thronsaalaction sehr gut gefallen hat. Deswegen ist der Film für mich auch kein Totalausfall aber die Anfangsszene mit Luke (Lichtschwert) erzeugt bei mir immer wieder Brechreiz, weil mir nicht in den Kopf will wie man sowas verbrechen kann. Grauenhafte Momente wechseln sich eben mit tollen Momenten ab. Daher pendelt sich der Film bei mir jetzt so zwischen 6 und 7 Punkten ein.

Achja ich habe den langen Trailer zu 8 erst nach dem Film gesehen. Einfach nur WOW 8o! Das ist einer der besten Trailer die ich je gesehen habe. Hätte ich diesen vor dem Film gesehen wären meine Erwartungen wohl viel zu hoch gewesen. [i]Der Trailer suggeriert ja auch ein absolutes Brett. Leider ist es nur ein halbwegs guter Film geworden.
[/i]
Aber der Trailer hätte einen Oscar verdient! :love::top:

https://m.youtube.com/watch?v=Q0CbN8sfihY


Der Trailer ist wirklich spitze aber leider eben auch weit hinter den Erwartungen ;( Hab ihn aber auch erst jetzt gesehen worüber ich sogar ehrlich gesagt auch froh drum bin
“It goes without saying that a civilization which leaves so large a number of its participants unsatisfied and drives them into revolt neither has nor deserves the prospect of a lasting existence.”

Beiträge: 2 845

Registrierungsdatum: 19. April 2006

  • Nachricht senden

868

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 15:30

Letzten Samstag konnte ich nun auch endlich Episode VIII sehen. :) Ich hatte keine Trailer geguckt und war so ziemlich jedem größeren Bericht aus dem Weg gegangen. Einzig die Meinungen und Kritiken habe ich überflogen, und was habe ich da nicht alles lesen müssen, wie schlecht der Film doch sei. Ehrlich gesagt habe ich das Schlimmste befürchtet.

Vorweg, der Film macht einige Fehler und viele Sachen wollten mir nicht so ganz schmecken, aber im Ganzen betrachtet fand ich den Film sehr gut. :) Anders als erwartet.
Mein größter Kritik-Punk ist nach wie vor:

Spoiler Spoiler

Anakin Skywalker galt es sehr talentiert, was den Umgang mit der Macht anging. Er erhielt dann eine lange Ausbildung von Obi Wan. Luke war ebenfalls sehr talentiert und musste gefühlt ein ganzes Wochenende mit Yoda im Sumpf verbringen um den Umgang mit der Macht zu erlernen. Rey kann so gut mit dem Lichtschwert umgehen und Steine schweben lassen, als hätte sie nie etwas anderes gemacht. Sie lässt Anakin und Luke aussehen wie ein paar Amateure aussehen.


Der Film selbst hat mich öfters überrascht. Manchmal im Guten und manchmal im Schlechten. Die Beziehung zwischen Rey und Kylo fand ich sehr interessant, und ich war sehr gespannt, wohin es wohl führen mag. Aber irgendwie kam es nicht so, wie ich es mir vorgestellt hatte. Rey war dann auch verantwortlich für so manche Momente, in denen ich nur den Kopf schütteln konnte.

Spoiler Spoiler

(Den größten hatte aber später Finns Freundin gegen Ende hin.)
Aber das hatte man damals auch schon bei Luke gemacht. Ist wohl Tradition.

Aber noch besser hatte mich die Handlung um die Flucht der Rebellenschiffe gefesselt. Die neuen Schiffe machen wirklich Eindruck und schon der Anfang hatte mich begeistert. Ich freute mich sehr, dass Dameron Poe nicht schom im ersten Teil gestorben ist, denn hier hatte er doch einen wichtigen Part. Überhaupt fand ich den Part von ihm sowie die Reise von Finn und seiner Freundin super. :) :top: Auch Laura Dern hatte einen wunderbaren Auftritt.

Spoiler Spoiler

Ich dachte ja zunächst, sie würde wohl der Ersatz für Leia werden. Irgendwie ging ich davon aus, dass sie wohl bis in alle Ewigkeiten im Koma verbringen würde, und war dann sehr überrascht, dass sie plötzlich mit einem echt starken Auftritt wieder da war.


Luka hatte ein paar wirklich tolle Momente, aber irgendwie war er dennoch nicht der Luke, wie ich ihn mir jahrelang nach RotJ vorgestellt hatte.

Spoiler Spoiler

Im Finale sah er dann ja tatsächlich aus wie ein gealterter Luke aus RotJ, was mir sehr gefallen hatte. Aber dass er gestorben ist, finde ich dennoch scheiße. Nein, es gefällt mir nicht.

Und ausgerechnet die einzige Hauptperson aus den alten Filmen, die überlebt hat, wird jetzt nicht mehr in weiteren Episoden auftreten können. :(


Die Musik hat mir sehr gefallen. Vor allem hat man hier erstmal realisiert, wie eingängig die neuen Themes aus Episode VII doch waren. Aber auch hier gab es neue Melodien, die immer wieder auftauchten. Die Musik auf dem Monte Carlo Planeten hat mir auch sehr gefallen. :)

Doch, mir gefällt der Film sehr gut. Ich hatte nach Verlassen des Saals noch lange daran denken müssen. Es gab viele tolle Szenen, und am Ende hatte man das Gefühl, man wäre gerade dabei, wenn zu sehen wie Geschichte geschrieben wird. :)
"Ich habe selten einen Film gesehen, der so konsequent auf alles scheißt, was einen Film langweilig macht."

Raphiw

Godfather of drool

Beiträge: 2 485

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2007

  • Nachricht senden

869

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 15:34

Finde die Regelung das Abrahams den ersten und letzten macht mehr als clever. Abrahams ist gut im kopieren und neuinterpretieren, aber nicht darin neue Dinge mit rein zu bringen und Johnson ist eher derjenige, der darauf besteht seine Ideen zu verwirklichen. Die momentane Situation und die Tatsache das es SW ist, zwingt JJ quasii dazu kreativ zu werden und da bin ich sehr gespannt.

Der letzte wird sicher eine Mischung aus dem alten Feeling und den neuen Ideen von Johnson sein. Ich Frage mich nur wie man das alles in einen Film bekommen soll... Aber dafür haben die ja ihren Job :hae:

Shins

Super Moderator

Beiträge: 4 294

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2009

Freue mich auf: Power Rangers!

  • Nachricht senden

870

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 15:35

Wie direkt jeder der den Film nicht mag von dir abgestempelt wird.... :D
Achso..dann sind jetzt alle die den Film schrott finden nur Mitläufer?
Diego lässt also eine kleine spitze Bemerkung ab und schon gehen einige der Episode 8 Zuschauer, die den nicht mochten, auf die Barrikaden. Aber die ganzen "Der Film ist objektiv schlecht", "Alle, die den mochten, reden sich den nur schön" und "Die Kritiker sind alle mit Koks und Nutten gekauft" (So wurde es hier gesagt! Leute, denkt mal bitte drüber nach, was ihr hier sagt und wie ihr es sagt!) gehen klar, oder wie?

Davon ab: Ich finde es toll, dass der Film so spaltet und somit sehr viel Potenzial für Diskussionen bietet. Das hier könnte einer der interessantesten Threads von BG sein. Könnte. Es ist leider einer der nervigsten geworden. Meine Lust, hier reinzuschauen, wird echt täglich weniger (Jupp, damit provoziere ich jetzt ein "dann lass es doch" von euch, aber egal. Ich sage nur, wie ich es empfinde.) Ich finde Meinungen wie von Jay wirklich sehr interessant, gerade weil ich es komplett anders sehe. Auf seinen Beitrag bin ich dann ja auch sehr eingegangen. Aber statt dass auf solche Diskussionen groß eingegangen wird, kommen von den ewig gleichen Nasen hier die ewig gleichen Mecker-Posts, die nicht müde werden zu sagen, wie unsagbar schlecht der Film ist, dass Disney sich schämen sollte und der Film hoffentlich aus dem Kanon gestrichen wird, dass Johnson ein unfähiger Idiot ist und alle anderen Filmemacher das doch niemals gut finden könnten. Ich habe langsam den Eindruck, dass ein Großteil des Threads aus solchen Sachen besteht. Und das finde ich sehr schade. Nicht, weil jeder den Film mögen soll. Ich bitte euch, dafür kennen mich viele hier denke ich zu gut. Aber ich finde es schade, dass hier gefühlt jede Diskussion von denen, die den Film zumindest auf irgend eine Weise interessant fanden, durch solche Sachen im Keim erstickt wird. Und dass hier jetzt schon unbedacht Spoiler rausgehauen werden, weil die Post-Ersteller offenbar eh davon ausgehen, dass den Film ja keiner gut finden kann, finde ich extremst unverschämt.

Ich habe jetzt mal eine Bitte: Episode 8 ist "nur" ein Film. Einer, der viele enttäuscht (offensichftlich auf eine sehr leidenschaftliche und schmerzvolle Art), viele begeistert (die sich hier aber zum Teil nur einmal gemeldet haben und nie wieder... warum wohl?) und noch mehr Leute ratlos zurück lässt. Gerade das fasziniert mich an diesem Film. Gerade das sorgt für Zündstoff. Für ein Feld, auf dem mehr denn je gänzlich unterschiedliche Meinungen aufeinander treffen. Fans als auch "normale" Zuschauer sind von dieser gegensätzlichen Wirkung betroffen. Für mich hat Rian Johnson damit sehr viel richtig gemacht, der Film wirkt ohnehin auch nach, Zweit- und Drittsichtungen werden definitiv anders aufgefasst, einige Meinungen werdne mit der Zeit schlechter, einige besser werden. Damit hat in den Augen anderer Rian Johnson eben auch alles falsch gemacht. Und genau das sollte hier zu tollen Gesprächen führen. Macht was aus diesen Möglichkeiten, Leute. Dieses Filmforum hat generell ein tolles Niveau, hier gibt es tollle Texte und hier kann man mit tollen Leuten seine Meinung austauschen. Und mir ist bewusst, dass der Ton in anderen Foren noch rauer ist. Aber lasst uns hier dennoch bitte wieder ein wenig gehobener über Episode 8 sprechen, ohne andauernde Provokationen von der einen gegen die andere Seite. Und vor allen: Lasst uns bitte die Meinungen der anderen ernst nehmen! Denn dieser Film hat seine Fans. Und das sind nicht nur 2 oder 3 Leute. Es sind Millionen. Genauso, wie es Millionen gibt, die dieses "Machwerk" doof finden. Beides vollkommen ok. Beides genau gut so, wie es ist. Aber lasst den anderen ihre jeweilige Meinung. Und wer weiß, falls ihr nicht direkt beleidigt seid, dass diesen Film wirklich einige Leute toll bzw richtig mies finden, findet ihr es vielleicht sogar interessant, die Sicht der anderen Seite kennen zu lernen ;) Denn dafür ist dieses Forum ja da.

Natürlich kann ich aber auch verstehen, wenn man seiner Enttäuschung Luft machen will. Kenne ich. Ich bin sicher auch einigen im Suicide Squad und BvS Thread auf die Nerven gegangen (wobei ich hoffe, dass ich nicht so penetrant war...). Aber dann macht das doch nach einer bestimmten Anzahl von reinen Mecker-Posts vielleicht besser in einem eigenen "Was wir an Episode 8 scheiße fanden"-Thread. Dann weiß auch jeder Mitleser direkt, woran er ist.

Zitat

Hm. Ziemlich oberflächlicher Kommentar im Link, ich glaub da käme besser durchdachtes von dir selbst ^^
Danke, McKenzie, dass du mir zutraust, was besseres zu schreiben. Hast Recht, der Kommentar kratzt sehr an der Oberfläche. Sogar zu sehr, um gut zu sein. Habe ihn im Moment des Lesens trotzdem unterschreiben können.
Generell mal ein großes "Danke" an dich. Auch an seinem Satz

Zitat

Kann man sich nicht drauf einigen das der Film einfach ein zweischneidiges Schwert ist?
So stelle ich mir guten Meinungsaustausch vor!

Naja, vielleicht gefällt dem ein oder anderen ja das, was ich hier nun geschrieben habe und ist eventuell sogar meiner Ansicht. Ich würde hier sehr gerne wieder eine bessere Diskussionskultur sehen, dann beteiligen sich vielleicht auch wieder einige Leute mehr hier. Gerade Joels Meinung und Jays extrem andere Sichtweise finde ich sehr spannend, aber die beiden sind hier ja kaum bis gar nicht mehr unterwegs. Einige andere Mitglieder ebenfalls. Schade. Aber ich kann es verstehen.
Meine Kurzfilme, Musikclips und andere Videoprojekte: https://www.youtube.com/channel/UCfq8sD3GrgPEqoIvBZeQAsA

Harry Tasker

Man of the Year (The Big Lebowski Anspielung)

Beiträge: 58

Registrierungsdatum: 26. September 2007

Freue mich auf: Einen wirklich guten neuen Star Wars Film!

  • Nachricht senden

871

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 15:51

Also ich muss sagen das ich bei TFA viel enttäuschter ausm Kino gegangen bin als bei TLJ. Mich stören zwar auch viele sachen

Spoiler Spoiler

leia überlebt auf idiotische weise bleibt aber für den film total bellanglos, unnütze fin story, snokes unwürdiges ende, luke stirbt nach seiner wirklich coolen machtprojektion szene einfach so..
Aber TFA war hald ein remake von ANH, kreativ gesehen ein armutszeuniss. TLJ ist auf jeden fall eigenständiger und hat auch viele tolle momente. Was ich für meinen teil sicher sagen kann, egal was man von den prequells hält, ohne george lucas funktioniert star wars nicht wirklich. Sowohl TFA als auch TLJ und vorallem RO fehlt das Märchenhafte !
Mhh, gar nich mal so gut..

Jay

dabbt gerade hart

Beiträge: 35 205

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Black Panther, The Meg, Disaster Artist, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

872

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 16:13

He [Abrams] was into it. And I remember that I pitched him the story at the very beginning, and he had notes, but he wasn't like, 'Oh my God, what the hell are you doing?' [Laughs] No, he was into it because I think he was into the storytelling. He's a great storyteller himself and he saw the potential of each one of these beats. I think he saw it for what we were going for, which is not... we weren't going for, 'Let's subvert a Star Wars movie.' We were going for 'Let's make a great Star Wars movie that has things in it that will push the limits of what we can do.'

Zu dem Zeitpunkt ging er aber bestimmt davon aus, nicht mehr länger beteiligt zu sein (außer als Producer). Hätte er da schon gewusst, bei 9 wieder dran zu sein, hätte er bestimmt ein paar mal "moment mal" gesagt. Abrams hätte zumindest mehr Lenseflares verlangt. :ugly:

Und dass hier jetzt schon unbedacht Spoiler rausgehauen werden, weil die Post-Ersteller offenbar eh davon ausgehen, dass den Film ja keiner gut finden kann, finde ich extremst unverschämt.

Ja, das ist wirklich nicht die feine Art. Bitte nicht machen.

Denn dafür ist dieses Forum ja da.

Schön geschrieben, Verehrtester. ^^ Ich finds auch toll, wie sehr dieser Film die Diskussionen anregt, aber diese "ist objektiv schlecht und wir hören nicht auf, bis das alle akzeptieren" Attitüde bringt irgendwie keinem was. Dann besser im Detail auseinanderdiskutiermüsern, wieso und warum und wie es weitergehen könnte.

Ich bin sicher auch einigen im Suicide Squad und BvS Thread auf die Nerven gegangen (wobei ich hoffe, dass ich nicht so penetrant war...)

Tatsächlich sogar zu wenig, da hätte noch viel mehr kommen müssen. :D

Gibts denn Leute hier, die die Meinung vertreten, dass Star Wars 8 UND Suicide Squad beide super sind? Oder BVS und SS super, aber SW8 nicht?
"I did not hit her, it's not true! It's bullshit! I did not hit her! It's not true. (*throws water bottle) Oh, hi Mark!"
"You invited all my friends. Good thinking!"
"Oh, hi, Johnny. I didn't know it was you. "
*throws football*
"Ha ha ha. What a story, Mark."

McKenzie

Unchained

Beiträge: 11 169

Registrierungsdatum: 13. November 2010

Freue mich auf: den (qualvollen) Tod des 3D-Hypes. STIRB!

  • Nachricht senden

873

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 16:23

Gibts denn Leute hier, die die Meinung vertreten, dass Star Wars 8 UND Suicide Squad beide super sind? Oder BVS und SS super, aber SW8 nicht?
Vermutlich, ich gehör eher zur Fraktion "Waren alle insgesamt eher meh bis durchschnittlich, hatten aber ihre Momente" und würd die drei ca. auf die gleiche Stufe stellen.

@Shins
Danke zurück für die Blumen, ich geb mein Bestes. Oder zumindest mein Zweitbestes, fürs Beste müsste ich weniger am Smartphone online sein, wo viel tippen halt ein Krampf ist :hae:
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392
_
If a lot of people luv each other, the world would be a better place to live. - Johnny, The Room
Witness meeeee! - Morsov, Mad Max: Fury Road

Teaser-Szene Filmprojekt | Ganz neues Musikvideo!

Constance

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 215

Registrierungsdatum: 20. April 2009

  • Nachricht senden

874

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 17:05

Das Problem an Episode 8 ist doch, dass er zwar neue "mutige" Wege geht, diese aber im Grunde genommen dämlich sind.

Meine Probleme mit EP8

1: Die Macht verkommt zu einer willkürlichen Sache, die sich ihre "Wirte" einfach zu suchen scheint.

Ich persönlich nahm die Macht als eine Art Muster wahr, das sich stets auszugleichen versucht und in einer Äquivalenz mit sich selbst steht. Lucas hat seine Form der Macht doch so konstruiert, dass Jedi und Sith Gesinnungen dieser sind und dadurch auch Fähigkeiten im Rahmen der Gesinnung entwickeln, wobei die Fähigkeit zur Telekinese immer in der Mitte dieser Ambivalenz steht. Deswegen kann das "ForceLightning" nunmal nur ein Sith und es braucht ein paar Übungen. Wenn die Macht eine Art zellulares Gedächtnis hat, dann müssten da nach einigen tausend Jahren derbe Wesen zu finden sein. Snoke hätte ja ein solches sein können.

2: Der Arc um Luke ist absolut unbefriedigend: Das ist nicht Luke aus den alten Filmen, der durch viel Schmerz und Verlust zu einer reinen Weisheit gelangte. Jetzt verwirrt eine Vision um einen seiner Schüler ihn so gewaltig? Also da hätte man viel mehr zeigen müssen, weshalb das so ist.

3: Snoke ist flach und einsilbig dazu. Phrasendrescherei und Verschwendung pur. Den hätte man nichtmal in EP7 etablieren müssen.

4: Leia: So unsagbar unsinnig ihr Arc.


Wirklich gut fand ich die Verbindung von Kylo und Rey, Poes Arc war toll und der umstrittene Planet war nicht so derb wie erwartet! Gute Unterhaltung 6/10, aber für Star Wars zu flach nur eine 5/10.
Leite mich.

jimbo

ehemals jak12345

Beiträge: 6 550

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: weniger angefressen sein und "Indiana Jones" im Star Wars Universum | Tucker and Dale vs Evil 2 | Super Troopers 2 | Jupiter Ascending 2

  • Nachricht senden

875

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 17:58

Hätten wir ein eigenes Kino, könnten wir uns alle zusammen den Film angucken und ihn pausieren, wenn Gesprächsbedarf besteht, aber dank Jay haben wir ja immer noch keins...
Hört mehr Dead Sara !
Entschuldigung, sollte mein Posting nerven.
Bin ein Fehler im System
How much does it costs when it's free?
Ist gegen das sinnlose abschlachten von Lizenzen !
Mag ;) -, :rolleyes:- und :whistling: Smileys nicht
Will keine gekauften Reviews lesen
Mag nur sehr gutes CGI
Spricht fließend Bocce
Lensflares ...
Nichts wird so wie es war, kein Reboot, kein Sequel, nichts!
ALL HAIL THE KING
Ohne gutes Drehbuch, ohne mich und ich will kein digitales sauberes Bild

Driver

Dexter's Dark Passenger

Beiträge: 403

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2014

Freue mich auf: den nächsten Kinobesuch ;-)

  • Nachricht senden

876

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 01:24

@Shins: Danke für die Blumen ;) Kann dir nur beipflichten. Jede Meinung sollte akzeptiert und respektiert werden. Bei Star Wars muss ich aber ergänzen das dort einfach unglaublich viel Leidenschaft mit rein spielt. Das ist nicht nur ein Film, das ist für Fans einfach mehr. Es gibt Leute die warten nur auf diese Star Wars Filme und da ist klar das dort die Emotionen eine ganz große Rolle spielen. Viele Menschen verbinden mit Star Wars einfach so viel. Auch ich bin ein riesen Fan und kann ruhig die meisten Filme im Jahr auslassen nur Star Wars darf nie fehlen.

Deswegen kann ich die massiv negativen Kommentare verstehen, man sollte nur eben nicht andere Leute, denen der Film gefallen hat angreifen. Das geht dann doch zu weit. Wobei ich das in dem Forum hier eher seltener erlebt habe. Ich finde es ja auch so gut hier, weils ja meistens sehr gepflegt zugeht. ;)

"I don't sit in while you're running it down. I don't carry a gun. I drive."


jimbo

ehemals jak12345

Beiträge: 6 550

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: weniger angefressen sein und "Indiana Jones" im Star Wars Universum | Tucker and Dale vs Evil 2 | Super Troopers 2 | Jupiter Ascending 2

  • Nachricht senden

877

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 01:48

Hätten wir ein eigenes Kino, könnten wir uns alle zusammen den Film angucken und ihn pausieren, wenn Gesprächsbedarf besteht, aber dank Jay haben wir ja immer noch keins...



Ich würde auf die eine Seite die Leute setzen, die sich selbst durchs EU, sei es Spiele,Bücher oder ähnliches selbst versaut haben und auf die andere Seite, die die "nur" die Filme kennen. Auf beiden Seiten ganz Außen würde ich die Leute setzten die TLJ schon recht oft gesehen haben. Diese Aufteilen würde ich machen damit man direkt weiß, aus welchem Block eine Meinung kommt. Was hier im Forum eher schwierig ist. Ich zähle mich zum Beispiel zu den Leuten die durch EU versaut worden sind und ich hab TLJ nur einmal gesehen, daher würde ich nie behaupten, ich hab den Film mehr oder kompletter im Kopf als Jemand der den schon 5-mal gesehen hat.

Gedanken zu Rangtiteln. "Ist durchs EU versaut".

Spoiler Spoiler

"Vermisst den alten Luke"
Hört mehr Dead Sara !
Entschuldigung, sollte mein Posting nerven.
Bin ein Fehler im System
How much does it costs when it's free?
Ist gegen das sinnlose abschlachten von Lizenzen !
Mag ;) -, :rolleyes:- und :whistling: Smileys nicht
Will keine gekauften Reviews lesen
Mag nur sehr gutes CGI
Spricht fließend Bocce
Lensflares ...
Nichts wird so wie es war, kein Reboot, kein Sequel, nichts!
ALL HAIL THE KING
Ohne gutes Drehbuch, ohne mich und ich will kein digitales sauberes Bild

Cartman

of the Dead

Beiträge: 793

Registrierungsdatum: 30. August 2008

  • Nachricht senden

878

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 09:08

Hätten wir ein eigenes Kino, könnten wir uns alle zusammen den Film angucken und ihn pausieren, wenn Gesprächsbedarf besteht, aber dank Jay haben wir ja immer noch keins...


Dann würde der Film aber 5 Tage laufen. :wacko:

Maph0r

Denkt bei Kartons an Gwyneth Paltrow

Beiträge: 187

Registrierungsdatum: 8. Mai 2006

  • Nachricht senden

879

Freitag, 29. Dezember 2017, 23:05

So jetzt endlich auch gesehen.

Muss dazu sagen, dass ich es tatsächlich vorher geschafft habe, mich auf den Film 0,0 zu spoilern, keine Sekunde Trailer oder sonst etwas gesehen habe und deshalb nicht ansatzweise wusste, was mich erwartet. Außerdem hab ich mich in den vergangenen 2 Jahren nicht an irgend welchen Spekulationen oder Erwartungen beteiligt.

Kurz gesagt, ich mochte den Film, sehr sogar, und kann viele der hier vorgebrachten Kritikpunkte auch mal so gar nicht nachvollziehen. Zumal ich davon ausgehe, dass das letzte Wort im Hinblick auf Reys Eltern noch nicht gesprochen ist. Wann und in welchem Kontext sagt ihr Kylo Ren das mit ihren Eltern? Ist es also Gesetz, dass er in diesem Moment die Wahrheit sagt? Zudem passt die Version nicht zu der Vision, die Rey in Teil 7 hatte. Ich glaube da kommt noch was in Teil 9.

Bin insgesamt deutlich eher bei Kritik 1 als Kritik 2 und komme auch auf 8/10.

Constance

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 215

Registrierungsdatum: 20. April 2009

  • Nachricht senden

880

Samstag, 30. Dezember 2017, 01:44

Ich muss ja sagen, dass mich die Sache mit den Eltern gar nicht reizt. Eigentlich frag ich mich kaum, wie es nach dieser Episode weiter gehen wird. So kann JJ immerhin selbst was aufziehen. Zeitsprung fänd ich ganz gut.
Leite mich.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen