Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Clive77

likes joking around

Beiträge: 14 330

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

41

Samstag, 2. November 2013, 14:07

Premium Cable: o.k., Dein Argument wäre also, dass die Sender ihr Programm mit Event-Ausstrahlungen verpulvern würden und dadurch entweder mehr Angebote bringen müssten oder eben mehr Wiederholungen.
Jetzt haben diese Kabelsender schon ohnehin kein großes Aufgebot an (neuen) Serien, bei HBO kann man die Dramen z.B. an einer Hand abzählen. Es muss folglich, um den Programmplan zu füllen, jetzt bereits viel anderer Content angeboten werden. Serien werden nach wie vor wöchentlich ausgestrahlt und die einzelnen Folgen über die Woche wiederholt. Diese wöchentliche Ausstrahlung ist aber traditionsbedingt und falls sich herausstellen sollte, dass der Zuschauer es gerne kompakter hätte - so wie Netlix es vormacht - spricht nichts dagegen, dass eine Staffel innerhalb weniger Tage ausgestrahlt und dafür länger wiederholt wird. Dass man dafür mehr Content braucht, ist nicht ganz richtig. Die Anzahl der Folgen = Sendestunden bleibt gleich. Es würde zwar komprimiert, was den Ausstrahlungszeitraum angeht, aber damit käme man eben dem Wunsch der Zuschauer nach.
Ich würde auch nicht annehmen, dass von heute auf morgen gleich alle Serien nur noch als Event ausgestrahlt werden. Das wird aber sicher bald mit vereinzelten Serien mal angetestet, wenn Netflix so weiter macht und sofern man wirklich dadurch als Pay-TV Sender unter Druck gerät. Mein Punkt wäre, dass die Option dafür besteht und den Sendern alle Möglichkeiten offen stehen, Serien als Event auszutesten.

Networks: Wie oben weiter schon angemerkt, sehe ich in Bezug auf Event-Angebote auch große Probleme, selbst wenn man die Sweep-Monate als solche betrachtet. Ich wollte nur deutlich machen, dass es bereits jetzt keine 25+ Folgen pro Staffel mehr gibt (was früher üblich war). Das Serienangebot ist größer geworden, die Staffeln kleiner und die Networks konzentrieren sich immer mehr auf die Sweeps. Bei den restlichen Monaten nimmt die Anzahl der Erstausstrahlungen weiter ab, Serien werden unterbrochen, stattdessen gibt es Wiederholungen. Während der Sweeps rührt man die Werbetrommel, es gibt oft namhafte Gastdarsteller in einzelnen Folgen oder die Haupthandlung wird besonders interessant gemacht/promotet. Der Konkurrenzkampf ist schon jetzt sehr groß und spitzt sich immer weiter zu. Und ja, ich glaube es wird sich auf die Sweeps zuspitzen und damit (im weitesten) Sinne auf wenige Monate pro Jahr beschränken - jedenfalls bei den Serien.
Zu den Kosten: Das war so gemeint: Warum außerhalb der Sweeps Erstausstrahlungen bringen (= mehr Folgen pro Staffel produzieren lassen), wenn ich die nicht unbedingt brauche? Habe ich mehr Folgen im Angebot und fülle die Zeiträume um die Sweeps ebenfalls, bringen die zwar auch Geld rein, sind aber weniger wichtig für meine Quoten und damit mein Geschäft - aus diesem Grund haben wir heute keine langen Staffeln mehr oder Serien, die durchgehend Woche für Woche ausgestrahlt werden bis die Staffel vorbei ist (jedenfalls bei den Networks).
Es ist zwar noch nicht so weit, dass nur zu den Sweeps neues Material gesendet wird, aber ich sehe einen (langsamen) Trend dahin. Dabei werden die Networks nie ein echtes Event-Programm auffahren können (das geht schon alleine wegen der begrenzten landesweiten Sendezeit nicht), sondern wohl eher bei "Event-Monaten" landen - so in etwa stelle ich mir das jedenfalls vor.

Kino: O.k., wenn die jetzige Schiene mit den Blockbustern weiter gefahren wird, ist Deine Prognose in der Tat eine logische Konsequenz. Und ich sehe (noch) keine Tendenzen, dass man wieder zu mehreren kleinen bis mittelgroßen Produktionen zurück fährt. Es wäre aber eine Option, der die Studios aus meiner Sicht nachgehen sollten. Die Zahl der Flops wird zunehmen, ist dieses Jahr offensichtlich schon groß. Als "normaldenkender" Mensch würde ich (falls ich Produzent wäre) daraus die Konsequenz ziehen, von der "größer höher besser" Schiene wieder runter zu gehen und das Geld für einen Blockbuster lieber in 2-3 Filme investieren. Ob das passieren wird? Kein Ahnung, aber ich hoffe es - und die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Zitat

Einerseits ja, andererseits sehe ich Tendenzen, die mir nicht gefallen. Also zuerst einmal sind mir die Marvel-Blockbuster mit die liebsten. Die sind professionell aber auch mit Herz gemacht, sie greifen auf die richtigen Schauspieler zurück und verkaufen ein Gesamtpaket,. das gefällt mir. Allerdings sehe ich auch, dass sie sich in meinen Augen zu stark auf den „Schwanzvergleich“ einlassen, und Filme aufblasen, die es gar nicht nötig haben. Wie gesagt sah ich „Iron Man 3“ und das Finale langweilte mich in seiner epischen Breite und Aneinanderreihung von SFX recht schnell. War der erste Film eine kleine Sensation, weil er so aufwändig war? Ich denke nicht. Der war ein Knaller, weil er einerseits den Spagat schaffte, den Stoff ernst zu nehmen, sich aber andererseits auch nicht zu wichtig zu nehmen. Zudem punktete er mit RDJ und in der ersten Hälfte passierte eigentlich nichts, weil die Figuren vorgestellt wurden. Daher ist das immer noch mein Favorit. Ich erkenne mittlerweile ein Marvel-Schema F. Noch kriegen sie immer die Kurve, weil da zu fähige Leute am Ruder sitzen und die Schauspieler zu gut sind, aber in meinen Augen verblasst die ursprüngliche Frische mittlerweile. Marvel hat immer spektakuläre Besetzungen gehabt. es war ein Risiko RDJ zu besetzen, es war ein Risiko Edward Norton zu nehmen, es war ein Risiko Brannagh die Regie zu übertragen. Mir fehlen da mittlerweile die Reizpunkte, überraschende Coups und Leute, die eben wieder anders an die Filme herangehen, als man es von Marvel gewöhnt ist, damit die Routine durchbrochen wird. Und ich sehe da keine Besserung in Sicht. Aber nochmal: Die machen ihre Sache gut, aber wie waren vor ein paar Jahren besser und mutiger.

Das würde ich so unterschreiben. ;)

Zitat

Ich sehe da aber mittlerweile ein Ende der Fahnenstange erreicht und glaube, dass die Preise auch mit ein Grund sind, warum die eigentlich jüngere Zielgruppe weniger ins Kino geht. Und man muss eben auch hinterfragen, warum Preise steigen. 3D wird mir aufgezwungen, manche Filme laufen nur in Schnick-Schnack-Sälen, die ich nicht zwangsläufig brauche und am Ende des Tages müssen die Studios ohnehin mehr verdienen, weil sich sonst ihre schweineteuren Filme nicht mehr rentieren.

Ja, klingt logisch (vor allem das Argument mit der Zielgruppe, was ich in der Tat außer Acht gelassen habe). Auch hier bleibt nur die Hoffnung, dass "irgendwann" die Einsicht kommt, dass ein Kinobesucher nicht jeden Blockbuster mitnimmt, weil der Besuch einfach zu teuer geworden ist. Man könnte hier ähnlich argumentieren, wie oben: Weniger Blockbuster, mehr günstiger produzierte Filme zu humanen Preisen anbieten. Aber den Betreibern sind da oft die Hände gebunden - man muss bringen, was man bekommt; die Kinos wurden aufgerüstet, damit man Filme auch in 3D oder 48 fps zeigen kann - die Kosten müssen wieder reingeholt werden und ist der Preis erst einmal hoch, schraubt man auch nicht wieder zurück. Die werden es sehr schwer haben, Kinobesuche wieder attraktiver zu gestalten.
Vielleicht wird der Trend da in der Tat den kleineren Kinos in die Hände spielen, wünschenswert wäre es:

Zitat

Bringt kleinere Filme, bringt ältere Filme, ladet zu Diskussionsrunden ein, macht Themenabende.

Ich frage mich ohnehin, weshalb es diese Dinge nicht so oft gibt. Meist muss man ja danach suchen oder bekommt es nur durch Zufall mit, wenn es sowas überhaupt mal gibt.

Clive77

likes joking around

Beiträge: 14 330

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 7. November 2013, 20:15

Kevin Spacey hat sich zur Zukunft von "House of Cards" nach der zweiten Staffel geäußert:

Zitat

And as far as season 3 goes, I do believe that in just a few weeks there will be some sort of announcement about that. But I can’t tell you.

In ein paar Wochen wird es also eine Ankündigung zur dritten Staffel geben - ob positiv oder negativ lässt Spacey offen. Die Jungs von TV Overmind sind der Meinung, dass es sich dabei nur um eine Verlängerung handeln kann.

Was meint ihr?

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 615

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 7. November 2013, 20:19

Verlängerung. Und ich habe dich nicht vergessen. ;) Sorry für die Wartezeit. :pinch:

44

Donnerstag, 21. November 2013, 18:01

Ich finde ihr definiert hier den Kinobegriff viel zu sehr mit Blockbustern und lasst dabei viel zu viele Filme unter den Tisch fallen, die Stories etc. bitten und auch im Kino laufen. ;)

Clive77

likes joking around

Beiträge: 14 330

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 17:14

NEWS!
Der Termin für die zweite Staffel bei Netflix steht nun: Am 14. Februar 2014 werden (wie bereits bei der ersten Staffel) alle dreizehn Folgen verfügbar gemacht. Quelle: TVwise.

Bambi

hat verrückte Rehkitzideen

Beiträge: 3 264

Registrierungsdatum: 26. Juni 2008

  • Nachricht senden

46

Sonntag, 8. Dezember 2013, 15:24

War ja klar. Sat 1 ist unzufrieden mit den Zuschauerzahlen und zeigt bis zum 22.12 die Serie noch zur gewohnten Zeit um denn am 29.12 ein HOC Marathon zu starten denn dann werden 6 Folgen an Stück gezeigt..

Quelle http://www.serienjunkies.de/news/house-c…rest-55837.html
Mir ist egal wie viele Menschen in einem Film sterben. Hauptsache die Katze überlebt.


Gekaufte/ gefakete Rezis sind schlimmer, als schlechtes CGI

Clive77

likes joking around

Beiträge: 14 330

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 10. Dezember 2013, 13:03

Sky-Abonnenten dürfen sich mal wieder freuen: Bereits am 14. Februar 2014 wird die zweite Staffel über "Sky Go" verfügbar sein (Uhrzeit steht noch nicht fest) und am 15.02. dann bei "Sky Anytime". Die reguläre Ausstrahlung erfolgt dann ab dem 03.03.2014 auf Sky Atlantic HD wöchentlich um 21 Uhr, wobei hier wieder die Wahl zwischen deutsch und OT möglich ist. Quelle: Serienjunkies.

00Doppelnull

Statussymbol.

  • »00Doppelnull« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 179

Registrierungsdatum: 18. Mai 2008

Freue mich auf: Bier.

  • Nachricht senden

49

Freitag, 13. Dezember 2013, 13:43

Lustig dass die das als Teaser deklarieren. Sieht aber mal wieder fantastisch aus. Schade nur dass es noch zwei Monate sind.
„Huren, Hurensöhne, Kuppler, Stromer und Spieler, mit einem Wort: Menschen. Man könnte mit gleichem Recht auch sagen: Heilige, Engel, Gläubige, Märtyrer – es kommt nur auf den Standpunkt an.“

Clive77

likes joking around

Beiträge: 14 330

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 17. Dezember 2013, 19:41

Obama bekam vom CEO von Netflix, Reed Hastings, eine Rolle in "House of Cards" angeboten: Klick. Ob er noch annehmen wird? :D

Zitat

According to the White House pool report, the President was overheard asking Hastings “I’m just wondering if you brought advance copies of House of Cards?” The report adds, “the exec laughed and invited Obama to do a cameo on the series.” The President also joked that Spacey’s Underwood character is “getting a lot of stuff done” and “I wish things were that ruthlessly efficient” in the real life DC. That got a big laugh from Hastings, Apple’s Tim Cook, Yahoo’s Marissa Mayer the other 12 tech bosses attending the meeting today.

Die Herren haben also gut rumgewitzelt bei ihrem Treffen. So soll Obama Hastings gefragt haben, ob er neue Folgen von "House of Cards" dabei hat. Daraufhin hat Hastings den Präsidenten zu einem Cameo in der Serie eingeladen und der hat wiederum damit gekontert, dass Spacey's Underwood eine Menge schafft und dabei "rücksichtslos effizienter" vorgeht als es im realen D.C. der Fall ist.

Schneebauer

Targaryen

Beiträge: 7 340

Registrierungsdatum: 24. März 2009

Freue mich auf: Blade Runner 2 / Transformers 5 / Dunkirk / It's what I do / mother! / Red Sparrow / Marvel CU

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 18. Dezember 2013, 13:56

Haha, cool. :top:

Gabs bis jetzt noch keine offizielle Ankündigung der 3. Staffel?

2017:
Passengers [8/10] / La La Land [8,5/10] / Hacksaw Ridge [6/10] / Arrival [8/10] / xXx 3 [5/10] / Manchester by the Sea [7,5/10] / Patriots Day [6,5/10]
Live by Night [5,5/10] / Logan [7/10] / Kong [6/10] / Ghost in the Shell [8/10] / Gold [7/10] / Alien 6 [5,5/10] / WW [7,5/10] / Rough Night [6/10] / GoT S07 [9/10]

next:
-BREAK-

Clive77

likes joking around

Beiträge: 14 330

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 18. Dezember 2013, 13:59

Gabs bis jetzt noch keine offizielle Ankündigung der 3. Staffel?

Nope. Soweit ich im Bilde bin, wird das noch ausgehandelt.

Revolvermann

Goodfella

Beiträge: 7 757

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 18. Dezember 2013, 14:02

Das wäre doch mal was. Zeigt ja auch das Obama die Serie kennt. Oder halt so tut als ob. Jedenfalls bekennt er sich öffentlich dazu so eine Serie zu gucken. Das tat er auch schon bei "Homeland" und beide Shows zeigen die US-Regierung bzw. die Geheimdienste nicht gerade von ihrer Schokoladenseite. Ich denke nach seiner Amtszeit wäre ein Cameo auch glatt denkbar.
"People die at their dinner tables. They die in their beds. They die squatting over their chamber pots. Everybody dies sooner or later. And don't worry about your death. Worry about your life. Take charge of your life for as long as it lasts." — Petyr Baelish aka the Little Finger

Valar Morghulis

AlecEmpire

unregistriert

54

Dienstag, 24. Dezember 2013, 16:14

Interessante Serie, natürlich einiges völlig an den Haaren hergezogen, besonders die ganzen Abläufe, aber der Kern birgt sicherlich einiges an Wahrheit.
Ziemlich mies finde ich Underwoods Rolle, nicht nur seine Taten und seine Art generell, sondern weil er mit seinen Blicken und dem direkten Monolog an den Zuschauer immer wieder Nähe zu einem aufbaut, obwohl man ihn eigentlich abgrundtief hassen möchte. Das ist dann ein ziemlich ambivalentes Gefühl das sich verbreitet.
Absolut genial ist der Opener zu jedem Serienteil, wenn Washington langsam in der Nacht versingt und die Musik das grandios begleitet, vermittellt eine starke Atmosphäre.
Sich hier und da mit der amerikanischen Politik auszukennen (Swing States etc.) kann an der einen oder anderen Stelle den Genuß vertiefen.

00Doppelnull

Statussymbol.

  • »00Doppelnull« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 179

Registrierungsdatum: 18. Mai 2008

Freue mich auf: Bier.

  • Nachricht senden

57

Montag, 6. Januar 2014, 22:12

Starkes Ding. Freue mich wie nen Kleinkind auf die Staffel. Vor allem weil man davon ausgehen kann, dass der Trailer deutlich weniger verrät als man jetzt vermuten könnte.
„Huren, Hurensöhne, Kuppler, Stromer und Spieler, mit einem Wort: Menschen. Man könnte mit gleichem Recht auch sagen: Heilige, Engel, Gläubige, Märtyrer – es kommt nur auf den Standpunkt an.“

Hazuki

zieht keine Aggro

Beiträge: 3 503

Registrierungsdatum: 23. Mai 2007

Freue mich auf: Horizon: Zero Dawn

  • Nachricht senden

58

Montag, 3. Februar 2014, 12:04

Gestern die Serie zuende geschaut. Insgesamt war ich sehr positiv überrascht. Auch wenn es stellenweise etwas sehr gezogen hat (Underwood-Bibliothek) musste man irgendwie immer dran bleiben um zu wissen wie es weiter geht. Kevin Spacy´s Darstellung war brilliant. Unglaublich wie er in der Serie heraus sticht und fast alles im Alleingang bewältigt. Seine Intrigen und Gemeinheiten sind kaum noch zu übertreffen. TOP.

Leider war das Finale dafür etwas mau. Aber das läßt Hoffnung über die kommende zweite Staffel. Ich freue mich schon drauf.

Insgesamt würde ich der Serie 8/10 Punkten vergeben.
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> AN DIESER STELLE, STEHT JETZT "We saw your boobs." <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Clive77

likes joking around

Beiträge: 14 330

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

59

Dienstag, 4. Februar 2014, 19:53

Eine dritte Staffel wurde von Netflix bestellt.

Quelle: Deadline.

Hazuki

zieht keine Aggro

Beiträge: 3 503

Registrierungsdatum: 23. Mai 2007

Freue mich auf: Horizon: Zero Dawn

  • Nachricht senden

60

Dienstag, 4. Februar 2014, 20:46

Yeah.
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> AN DIESER STELLE, STEHT JETZT "We saw your boobs." <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen