Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

gimli

Elbenfreund

  • »gimli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 258

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 1. September 2013, 21:55

Ghibli: Boro the Caterpillar ~ Miyazakis Rückkehr!

News

"The Wind Rises" wird der wohl letzte Animationsfilm von Miyazaki sein, da heute auf dem Venedig Film Festival angekündigt wurde, dass Miyazaki mit 72 Jahren keinen weiteren Spielfilm mehr drehen wird.

q: slashfilm

Schade, aber mit 72 Jahren war es auch zu befürchten, dass er irgendwann mal kürzer treten möchte.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Time Lord« (1. September 2013, 22:32)


Dr. Serizawa

Oxygen Destroyer

Beiträge: 5 222

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2006

Freue mich auf: Godzilla, Django Unchained, Pacific Rim

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 1. September 2013, 22:18

Sehr traurige Nachricht. Miyazaki und sein Studio haben richtige Meisterwerke geliefert die in die Animationsgeschichte eingegangen sind. Muss aber vieles noch nachholen (vor allem Nausiaä).

The Wind rises wurde in Asien teilweise kontrovers aufegnommen. Bin sehr gespannt sobald er in Europa erscheint.
Monsters are born too tall, too strong, too heavy, that is their tragedy. -Ishiro Honda

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dr. Serizawa« (1. September 2013, 22:36)


Die Eule

Amity Freischwimmer

Beiträge: 1 606

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2006

Freue mich auf: Godzilla 2

  • Nachricht senden

3

Montag, 2. September 2013, 15:08

8| Das der schon so alt ist. Aus irgendeinen Grund hab ich immer ein jüngeres Bild von ihm vor den Augen.

Aber 72 Jahre ist doch ein stolzes alter, da passt das schon, auch wenns schade ist.

@Seri
Von Nausicaä solltest du dann auch den Manga lesen, da der ausführlicher ist (und ich meine, das Ende ist auch etwas anders).
"The world ends, Godzilla begins."

Beiträge: 8 726

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

  • Nachricht senden

4

Montag, 2. September 2013, 20:02

Miyazaki spricht nicht zum ersten Mal vom Karriereende. Er meinte mal, "Prinzessin Mononoke" würde sein letzter Film. Daraus wurde ja zum Glück nichts. Das hier klingt jedoch für meinen Geschmack ein wenig definitiver. Es wäre schade, aber natürlich verständlich. Hoffentlich ist "Kaze tachinu" auch ein würdiger Abschluss. Miyazaki ist einer meiner absoluten Lieblingsregisseure und als einer der letzten wirklich weltweit beachteten Künstler der handgezeichneten Animation (Isao Takahata hat doch auch einen neuen Film im Anmarsch...) hat Miyazakis Karriereende gleich doppelte Auswirkungen. Sein Sohn Goro kann ja scheinbar (noch) nicht in die großen Fußstapfen treten bzw. signifikante eigene hinterlassen, wenn man sich "Erdsee" anschaut oder liest, was die Welt bisher zu "From up on Poppy Hill" zu sagen hatte. Aber "Arrietty" macht Hoffnung, dass es beim Studio Ghibli weiterhin fähige Filmemacher gibt. Und außerhalb von Ghibli gibt es noch genügend interessante japanische Animationsfilmemacher. Es hieß neulich, NGE Macher Hideaki Anno plane eine Fortsetzung von Nausicaä.

Wie auch immer. Wenn Miyazaki aufhört, dann ist das eine nachvollziehbare Entscheidung. Danke, für viele, viele tolle Filme! :)

@Seri, Eule und Co.
Wie würdet ihr die Miyazaki Filme staffeln? Welche sind eure Lieblingsfilme? Ich mache mal den Anfang...

1. Mein Nachbar Totoro
2. Chihiros Reise ins Zauberland
3. Prinzessin Mononoke
4. Nausicaä: Aus dem Tal der Winde
5. Lupin III: Das Schloss des Cagliostro
6. Das Schloss im Himmel
7. Kikis kleiner Lieferservice
8. Das wandelnde Schloss
9. Ponyo
10. Porco Rosso
"I wait. I compose myself.
My self is a thing I must now compose, as one composes a speech.
What I must present is a made thing, not something born."
- Margaret Atwood, 'The Handmaid's Tale'

Dr. Serizawa

Oxygen Destroyer

Beiträge: 5 222

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2006

Freue mich auf: Godzilla, Django Unchained, Pacific Rim

  • Nachricht senden

5

Montag, 2. September 2013, 20:46

Eine Liste kann ich nicht wirklich machen, da ich viele seiner Filme noch nicht gesehen habe und bei den anderen ist es schon zu lange her. So aus der Erinnerung her weiss ich aber noch, dass mir Prinzessin Mononoke verdammt gut gefallen hat.
Chihiros Reise fand ich ganz ok und Lupin III ist zu lange her. Das wandelnde Schloss hatte mir allerdings überhaupt nicht gefallen. Könnte jetzt nicht genauer sagen wieso aber ich fand den sehr langweilig.
Darf man Heidi auch noch zu seinen Werken hinzuzählen? Die schaue ich nämlich auch heute noch ziemlich gerne. :D

Habe aber sämtliche Ghibli Filme hier liegen und da mich Evangelion 3 wieder mehr auf Animés gebracht hat, werde ich die demnächst wohl in Angriff nehmen.
Monsters are born too tall, too strong, too heavy, that is their tragedy. -Ishiro Honda

Lun

Trollhunter

Beiträge: 77

Registrierungsdatum: 6. Januar 2011

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 3. September 2013, 00:09

1. Das wandelnde Schloss
2. Prinzessin Mononoke

3. Chihiros Reise ins Zauberland

4. Mein Nachbar Totoro
5. Das Schloss im Himmel

6. Nausicaä: Aus dem Tal der Winde

ach ich weis noch, als ich mononoke mit nem kumpel im kino gesehen hab und wir uns mononoke actionfiguren gewünscht haben, mit abnehmbaren körperteilen. Die pfeile da hatten es in sich. aber was für ideen man manchmal kommt...
wir waren zu 3t im kino. der kumpel und ich und noch einer, der da schlief. getoppt wurde das nur vom letzten conan, da waren wir nur zu 2t. mit der freundin wünschenswert, da aber äußerst seltsam.
tust dus ist es schlecht, lässt dus dann erst recht

AlecEmpire

unregistriert

7

Dienstag, 3. September 2013, 07:49

Ich finde auch Erdsee klasse. Er ist natürlich nicht so japanisch-verspielt-fantasiereich, dafür aber ein wunderschöner Fantasy-Film, wie es ihn viel zu selten gibt. Es wäre denke ich auch langweilig wenn Miyazakis Sohn seinen Vater nur kopieren würde. Natürlich möchte er sich von ihm etwas abheben und ich finde Erdsee lässt auf sehr viel weiteres hoffen.

Eine Lieblingsliste habe ich nicht, Ghibli Filme erhalten von mir nahezu durchgehend die Höchstnote. Meine Lebensphilosophie: "Wer Ghibli Fim liebt, kann nur ein guter Menschen sein." ^^

Trasch

Trollhunter

Beiträge: 78

Registrierungsdatum: 18. Februar 2010

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 3. September 2013, 09:57

Sehr schade, dass der Mann aufhört. Miyazakis Werke waren immer meine go-to-Filme für gute Laune und das "einfach mal was schönes Schauen"-Gefühl.

Liste machen fällt auf den hinteren Rängen schwer, meine absolute Nummer eins kann ich allerdings sehr leicht setzen.


1. Prinzessin Mononoke
2. Das SChloss im Himmel
3. Chihiros Reise ins Zauberland
4. Nausciaä: Aus dem Tal der Winde
5. Mein Nachbar Totoro
6. Das wandelnde SChloss
7. Kikis kleiner Lieferservice
8. Porco Rosso
9. Ponyo

Presko

Goodfella

Beiträge: 6 224

Registrierungsdatum: 8. Mai 2009

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 3. September 2013, 10:34

Mich interessiert der neue Film ja sehr. Mit diesen ganz fantasievollen Sachen konnte ich eher weniger anfangen. Ich mag mehr Filme wie die letzten Glühwürmchen oder die alten traurigen AnimeSerien. Kennt ihr eigentlich mehr so "realistisch-traurige" Animefilme wie die letzten Glühwürmchen oder eben den neuen von Miyazaki?
Zürich Filmfestival 2018
Blade Runner 2049 - The Killing of a Sacred Deer - Three Billboards Outside Ebbin, Missouri - The Ballad of Lefty Brown - Shock and Awe - Menashe - Call Me by Your Name - Glass Castle - Machines - Brigsbey Bear - Daphne - Borg/McEnroe - Weightless - The Wife - Pop Aye - Gook - Mollys Game - Battle of the Sexes - Disappereance ...

AlecEmpire

unregistriert

10

Dienstag, 3. September 2013, 11:03

Waltz with Bashir ist dir bekannt, oder? Wenn nicht, unbedingt nachholen.

brawl 56

Verflucht guter Hut!

Beiträge: 7 433

Registrierungsdatum: 14. August 2011

Freue mich auf: Shane Black's Predator, Alita: Battle Angel

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 3. September 2013, 11:05

Bashir kann man einmal gucken, das reicht dann.... :/
Der geht auch in Richtung Surrealismus, bzw. spielt mit dem Surrealismus.

Klingt zwar interessant, ist habe nach und nach wirklich zu trocken.

Like a cyberpunk Die Hard directed by John Carpenter.

Jahresbestenliste 2017

AlecEmpire

unregistriert

12

Dienstag, 3. September 2013, 11:15

Habe ihn nur einmal gesehen, fand ihn damals aber superklasse.
Auf dem FFF läuft ja jetzt der nächste Film des Regisseurs, The Congress. Sieht auch ziemlich surrealistisch aus, so etwas gefällt mir! :P

Ach ja, hätte ich beinahe vergessen, einer meiner absoluten Lieblingsfilme, The Sky Crawlers.
Prekso, den MUSST du dir ansehen, mich würde deine Meinung dann auch interessieren. So einen nachdenklichen, verlassenen, traurigen Film sieht man selten. Es geht um die persönliche Existenz und die Sinnlosigkeit des Dasein. Und der Soundtrack ist phenomenal melancholisch.

brawl 56

Verflucht guter Hut!

Beiträge: 7 433

Registrierungsdatum: 14. August 2011

Freue mich auf: Shane Black's Predator, Alita: Battle Angel

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 3. September 2013, 11:22

Wusste gar nicht, das Folman einen zweiten Film gemacht hat :D
Worum gehts denn da?



Was noch zu empfehlen ist, ist renaissance.
Was ist das Leben noch wert, wenn es unendlich ist? Ist der Preis für die Unendlichkeit zu hoch?
Solche Fragen verpackt in einem duften Thriller. Ausschließlich in schwarz/weiß ohne Graustufen. :ugly:

Like a cyberpunk Die Hard directed by John Carpenter.

Jahresbestenliste 2017

Dr. Serizawa

Oxygen Destroyer

Beiträge: 5 222

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2006

Freue mich auf: Godzilla, Django Unchained, Pacific Rim

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 3. September 2013, 11:39

Kennt ihr eigentlich mehr so "realistisch-traurige" Animefilme wie die letzten Glühwürmchen oder eben den neuen von Miyazaki?


Barfuß durch Hiroshima könnte dir eventuell zusagen. Von der Story ist er den Glühwürmchen ähnlich, wenn auch graphischer was die Gewalt angeht.
Monsters are born too tall, too strong, too heavy, that is their tragedy. -Ishiro Honda

AlecEmpire

unregistriert

15

Dienstag, 3. September 2013, 12:16

Wusste gar nicht, das Folman einen zweiten Film gemacht hat
Worum gehts denn da?

Was noch zu empfehlen ist, ist renaissance.
Was ist das Leben noch wert, wenn es unendlich ist? Ist der Preis für die Unendlichkeit zu hoch?
Solche Fragen verpackt in einem duften Thriller. Ausschließlich in schwarz/weiß ohne Graustufen.

Im Prinzip um Menschen die sich langweilen und deshalb in einer Art Cyber-Parallelwelt Kriegsspielchen austragen. Das wird dann aber äußerst philosophisch und melancholisch, ein wunderbarer Film mit grafisch sehr eindrucksvollen Flugszenen. Der ganze Film vermittelt Leere, die Leere und Sinnfrage des Daseins.

brawl 56

Verflucht guter Hut!

Beiträge: 7 433

Registrierungsdatum: 14. August 2011

Freue mich auf: Shane Black's Predator, Alita: Battle Angel

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 3. September 2013, 12:24

Achso, ja bei Skycrawlers wusste ich das. Die Frage bezog sich auf den neuen Film von Folman :)

Like a cyberpunk Die Hard directed by John Carpenter.

Jahresbestenliste 2017

Die Eule

Amity Freischwimmer

Beiträge: 1 606

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2006

Freue mich auf: Godzilla 2

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 3. September 2013, 15:19

@ Joel

Sehr schwere Frage für mich. Ähnlich wie Serizawa ist zum Teil bei mir schon verdammt lange her, dass ich einen der Streifen gesehen habe. Vorallem, weil sich mein Geschmack in den letzten Jahren doch etwas geändert hatte. Tiefgründiges gefällt mir heute besser als damals. Ich versuche es mal grob zu ordnen:
(andere Ghibli Filme, ohne Miyazaki lass ich mal weg.

1. Heidi
2. Chihiros Reise ins Zauberland
3. Prinzessin Mononoke
4. Nausicaä aus dem Tal der Winde
5. Das wandelnde Schloss
6. Das Königreich der Katzen

Bis auf Platz 1 und 6 können die aber stark in der Reihenfolge variieren.
Das Schloss im Himmel, Mein Nachbar Totoro und Kikis kleiner Lieferservice kann ich nicht so recht einfügen, weil ich die immer nur so nebenbei geschaut habe, wenn die bei SRTL liefen. Bei Pom Poko stammte ja nur wenig von ihn. Anne mit den roten Haaren find ich zwar ebenfalls spitze, aber da war er ja nur bedingt beteiligt. Bei Lupin bin ich mir nicht sichher. Ist der schon mal in Fersnehen, zusammen mit den anderen Lupin Filmen gekommen? Ansonsten hab ich den nicht gesehen. Porco Rosso und Ponya unteranderem ebenfalls nicht.

Das wandelnde Schloss ist bisher der einzige Film von Miyasaki, den ich auch im Kino geschaut habe. Und Nausicaä der einzige, den ich auf DVD habe (der Grund dafür ist, dass ich mir hauptsächlich Mangas besorge und kaum noch Animes schaue)
"The world ends, Godzilla begins."

Jay

blinded by blackness

Beiträge: 34 682

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Akte X S11, Black Panther, Meg, Disaster Artist, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 4. September 2013, 21:17

Schade, aber bei dem Alter kann man das ja nachvollziehen. Möge er wohlverdient schöne weitere Tage haben. Seri, du musst dir Totoro unbedingt nochmal mit etwas mehr Aufmerksamkeit ansehen. Er hat zwar nicht die umfangreichste Handlung, aber die Atmosphäre spricht Bände.

Von The Sky Crawlers habe ich auch schon einiges gutes gehört. Brawl ist der erste von dem ich eine Empfehlung zu Renaissance lese.

Alec, dir gefällt dann doch sicher auch Jin-Roh oder?
Kommende Kinofilme, auf die ich mich bis Ende Februar freue:
SW Ep8, Disaster Artist, God Particle, Black Panther, The Shape of Water, Die Verlegerin, Auslöschung

spätestens auf Blu-ray:
Coco, Paddington 2, Detroit, Daddy's Home 2, A Ghost Story, Jumanji 2, The Killing of a Sacred Deer, Insidious 4, Greatest Showman, Dunkelste Stunde, The Commuter, Downsizinig,
Three Billboards Outside Ebbing, Missouri, Maze Runner 3, Der seidene Faden, Wind River, All the Money in the World

brawl 56

Verflucht guter Hut!

Beiträge: 7 433

Registrierungsdatum: 14. August 2011

Freue mich auf: Shane Black's Predator, Alita: Battle Angel

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 4. September 2013, 21:33

Wieso bin ich der erste, der Renaissance empfiehlt? :D

Like a cyberpunk Die Hard directed by John Carpenter.

Jahresbestenliste 2017

Paddywise

The last man

Beiträge: 7 903

Registrierungsdatum: 14. August 2006

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 4. September 2013, 21:38

Weil och zum faulen Forenuser mutiert bin.

Sky crawlers fand ich persönlich zu lang geraten.
Most Wanted 2012: Kickarsch 2 : featuring Huri Mc Durr als Motherf*cker , Sesqua als Hitgirl , Kinobesucher als Big Dady und Glitchi als Nic Cages Frisur

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen