Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Diego de la Vega

Not Yet Rated

  • »Diego de la Vega« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20 650

Registrierungsdatum: 2. November 2007

Freue mich auf: Fast 8 bis 12, MCU - Phasen 3 bis 32, Mad Max 4, Bond 24 - 109, The Batfleck, Tucker & Dale 2, Stargate Reboot, Planet der Affen 3 und alles mit Star und Wars im Titel

  • Nachricht senden

1

Freitag, 6. September 2013, 00:45

Stargate (Reboot) ~ Roland Emmerich

Wie es aussieht, bekommt Roland Emmerichs "Stargate" einen Reboot. Nachdem dem 1994er Kinohit nicht wie vom Regisseur ursprünglich geplant zwei weitere Kinofilme folgten, kam ja bekanntermaßen die Fortführung im TV-Serien Format.

Aber nun will Emmerich seinen Plan von damals doch noch mit neuem Cast in die Tat umsetzen, und hat mit Rechteinhaber MGM einen Reboot in Form einer Trilogie an den Start gebracht. Laut Emmerichs Aussage werde man demnächst nach einem Drehbuchautor und einem Hauptdarsteller suchen. Wie genau er persönlich involviert sein wird, sagt er nicht.

Roland Emmerich: "I originally wanted to make it a trilogy. Now, after all this time, I couldn't do a trilogy anymore. Because the actors look totally different. That would not work. We are talking...We went to MGM, who has the rights, and we proposed to do a sequel, but as a reboot. We want to reboot it as a movie, and then do three parts. And that's what we're doing right now. Pretty soon, we are going to have to look for a writer and star."
http://www.movieweb.com/news/stargate-re…roland-emmerich

Wie klingt die Idee eines dreiteiligen Reboots? Wie fandet ihr eigentlich den Film? Die Serie?

Update 30.05.2014 (Originaltext von Dr. Serizawa)
Kommt jetzt offiziell in Co-Produktion von MGM und Warner Bros. Dean Devlin produziert und Roland Emmerich wird, zumindest beim ersten Teil der Reboot-Trilogie, regie führen. Wann es kommen soll ist allerdings noch nicht bekannt, denn Roland Emmerich hat einen ziemlich vollen Arbeitsplan. Neben dem Drama Stonewall, welches er bereits dreht, soll noch die Independence Day Fortsetzung kommen.
q:
"I'm The Last Guy In The World That You Wanna Fuck With"
"Me? I'm golden, glowing, scoring like a champ"

#Thief · #Michael Mann

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Diego de la Vega« (30. Mai 2014, 09:13)


Sesqua

Individueller Benutzertitel

Beiträge: 8 312

Registrierungsdatum: 19. Juli 2005

Freue mich auf: Pessimist? Nein, Optimist mit Lebenserfahrung.

  • Nachricht senden

2

Freitag, 6. September 2013, 00:48

Stargate (Film) Reboot

@Syfy: Director Roland Emmerich is planning to reboot #Stargate with 3 new films - http://t.co/8g4LhJHmJL

Roland Emmerich plant Reboot an Stargate als Trilogie.

Nun sind ein paar Jahre vergangen seit dem letzter Serie.
Der Film erschien 1994.

Ist der Reboot erwünscht oder hätte man ruhig noch einige Zeit zuwarten können?
Filme'17
StarWars R:1 8/10 // Lego Batman 7/10 // Logan 8/10 // Kong 7/10 //GotG2 9/10 // Spiderman 8/10

Serien&Piloten'17
Sherlock S4 8/10 // Lemony Snicket P. 7/10 // Taboo P. 6/10 // X-Men:Legion 8/10 // Iron Fist 8/10 // The Expanse S2 //Doctor Who S10 7/10 // America Gods 7/10 // Preacher S2 9/10
Serien'17
Mindhunter//Dark//ST Discovery//The Defenders//Punisher//Inhumans//Cloak & Dagger//Jack Ryan//Breathe//Gifted

Diego de la Vega

Not Yet Rated

  • »Diego de la Vega« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20 650

Registrierungsdatum: 2. November 2007

Freue mich auf: Fast 8 bis 12, MCU - Phasen 3 bis 32, Mad Max 4, Bond 24 - 109, The Batfleck, Tucker & Dale 2, Stargate Reboot, Planet der Affen 3 und alles mit Star und Wars im Titel

  • Nachricht senden

3

Freitag, 6. September 2013, 00:51

@Sesqua: :ugly:
"I'm The Last Guy In The World That You Wanna Fuck With"
"Me? I'm golden, glowing, scoring like a champ"

#Thief · #Michael Mann

Sesqua

Individueller Benutzertitel

Beiträge: 8 312

Registrierungsdatum: 19. Juli 2005

Freue mich auf: Pessimist? Nein, Optimist mit Lebenserfahrung.

  • Nachricht senden

4

Freitag, 6. September 2013, 00:52

2 doofe ein Gedanke.
Filme'17
StarWars R:1 8/10 // Lego Batman 7/10 // Logan 8/10 // Kong 7/10 //GotG2 9/10 // Spiderman 8/10

Serien&Piloten'17
Sherlock S4 8/10 // Lemony Snicket P. 7/10 // Taboo P. 6/10 // X-Men:Legion 8/10 // Iron Fist 8/10 // The Expanse S2 //Doctor Who S10 7/10 // America Gods 7/10 // Preacher S2 9/10
Serien'17
Mindhunter//Dark//ST Discovery//The Defenders//Punisher//Inhumans//Cloak & Dagger//Jack Ryan//Breathe//Gifted

Diego de la Vega

Not Yet Rated

  • »Diego de la Vega« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20 650

Registrierungsdatum: 2. November 2007

Freue mich auf: Fast 8 bis 12, MCU - Phasen 3 bis 32, Mad Max 4, Bond 24 - 109, The Batfleck, Tucker & Dale 2, Stargate Reboot, Planet der Affen 3 und alles mit Star und Wars im Titel

  • Nachricht senden

5

Freitag, 6. September 2013, 01:15

2 doofe ein Gedanke.


Soll ja vorkommen.

Den Film fand und finde ich auch weiterhin gut. Mit der Serie hab ich versucht warm zu werden, aber das war nichts. Her mit dem Reboot, nach Vorstellung von Emmerich. :thumbsup:
"I'm The Last Guy In The World That You Wanna Fuck With"
"Me? I'm golden, glowing, scoring like a champ"

#Thief · #Michael Mann

Sesqua

Individueller Benutzertitel

Beiträge: 8 312

Registrierungsdatum: 19. Juli 2005

Freue mich auf: Pessimist? Nein, Optimist mit Lebenserfahrung.

  • Nachricht senden

6

Freitag, 6. September 2013, 01:40

Ich bin mit Stargate aufgewachsen. Es gab keine Woche wo nicht Stargate irgendwie im tv lief.
Den Film fand ich ok. Aber von SG1 war ich begeistert. Alle folgen hab ich sicher auf deutsch gesehen. Und bin gerade wieder in Season 4 angekommen im Marathon. Schau mir die Serie das erste mal auf englisch ;)
Abgedriftet. SG1 hatte ja dann einen Team Wechsel zu Farscape. Fand ich nicht schlimm und mochte das neue Team. Die Ori Story war zwar neu aber nicht so der Reiser. Aber immer noch besser als der hundertste goauld oder die replicatoren.
Stargate Atlantis hab ich sporadischer gesehen (ca 70% aller Folgen) weil zeitgleich noch Sg1 lief.
Nach Sg1 war ich voll dabei bei Atlantis und nach dem beide aus waren auch bei Universe.
Es war zwar eine Umstellung und man hat sie zum Teil verk*** aber das Potenzial war da.
Dann gab es noch die TV Filme mit den Abschluss von Sg1.

Ich freu mich über einen Reboot. Aber ich hoffe das es dann nicht an die gezeigten Serien anschliest.
Nicht weil ich es nicht will. Sondern weil man mit den Serien einen festen weg gefahren ist.
Ich will neues Material im Alten Gewand sehen. Und mich freuen neuen Stoff zu bekommen und nicht am Ende des Films sagen zu müssen. Das war Staffel x Folge y und das sah ich da und dort.
Filme'17
StarWars R:1 8/10 // Lego Batman 7/10 // Logan 8/10 // Kong 7/10 //GotG2 9/10 // Spiderman 8/10

Serien&Piloten'17
Sherlock S4 8/10 // Lemony Snicket P. 7/10 // Taboo P. 6/10 // X-Men:Legion 8/10 // Iron Fist 8/10 // The Expanse S2 //Doctor Who S10 7/10 // America Gods 7/10 // Preacher S2 9/10
Serien'17
Mindhunter//Dark//ST Discovery//The Defenders//Punisher//Inhumans//Cloak & Dagger//Jack Ryan//Breathe//Gifted

Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 20 867

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: auf den unaufhaltsam näherrückenden Wahnsinn...

  • Nachricht senden

7

Freitag, 6. September 2013, 02:24

Her damit! :ugly:

Gerade als man meinte es kommt nichts mehr. Hoffentlich gute Schauspieler. Vielleicht Jaks aus Sons of Anarchy als ein junger Jack O`Neill. Chuck, (Zachary Levi?) als Dr. Jackson? :D
"What an astonishing achievement; what a beautiful post".
~ Guardian
it's the selective but cumulative use of seemingly arbitrary but significant experiences that gives Boyhood this post its distinctive character and impressive weight.
~ Hollywoodreporter

¯\_(ツ)_/¯

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Woodstock« (6. September 2013, 02:46)


Dr.WalterJenning

Düsterer Beherrscher

Beiträge: 4 780

Registrierungsdatum: 10. August 2012

Freue mich auf: the rift hobbit3 HER solace theRaid2 dotpota expendables3 jupiter ascending equalizer birdman interstellar guardians of the galaxy fury dark places hercules:thracian wars map2thestars jp4 tmnt batman vs. superman 22jumpstreet americanhustle GRIZZLY mud power rangers exodus

  • Nachricht senden

8

Freitag, 6. September 2013, 06:23

Ich muss gestehen, dass ich zwei Anläufe gebraucht hatte, bis ich mit 'Stargate' warm wurde, dabei liebe ich Sci-Fi und auch Emmerichs Blockbuster (Bis auf 10.000 B.C.). Zum Glück gibt es einen Director's Cut, der hat es dann (trotz nur geringfügiger Änderungen) gerichtet :thumbsup:

Eine Reboot-Trilogie wäre daher 'ne feine Sache :)
"Ein Erfolgsrezept gibt es nicht, wohl aber ein Misserfolgsrezept: Versuche, allen zu gefallen." - Jack Lemmon
"The arrogance of man is thinking nature is in our control... and not the other way around." - Ken Watanabe, 'Godzilla'
"I'm the guy with nothing to lose and doesn't give a shit." -Mel Gibson, 'Edge Of Darkness'

Tyler Durden

Weltraumaffe

Beiträge: 19 889

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

  • Nachricht senden

9

Freitag, 6. September 2013, 07:28

Stargate gehört zu Emmerichs besseren Filmen. SG1 habe ich auch jahrelang geschaut, bis Staffel 7 oder so. Von Stargate Atlantis habe ich die ersten zwei Staffeln gesehen, das war auch nicht übel.
Und gegen eine Reboot-Trilogie habe ich nichts. Am besten mit ein paar neuen Ansätzen, damit es nicht wie die üblichen Serienfolgen aussieht. Ich fände es ja toll, wenn sie mal auf einem Planeten ankommen, auf dem nicht dieselbe Schwerkraft wie auf der Erde herrscht, die Bakterien in der Atmosphäre für Erdlinge tödlich sind und die Bewohner des Planeten kein Englisch können. Das hätte was :ugly:

Manny

missgünstiges Forenmitglied

Beiträge: 16 033

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

Freue mich auf: Ghostbusters, Star Trek (X)III Stirb Langsam 6, PotC 5 und Genitalherpes

  • Nachricht senden

10

Freitag, 6. September 2013, 08:13

Bin ich echt der einzige, den das erstmal gewaltig stört?

Ich mein..... mit der Serie hat man ein "riesiges" Universum aufgebaut und ich bin mir nicht sicher, ob Emmerich da nicht einfach auf ein paar Dinge pfeift und etwas macht, was der Serie widerspricht. Und damit meine ich jetzt nicht die Handlung, die über die 10 Staffeln gezeigt wurde, sondern irgendwelche Grundlegenden Dinge. Auf einmal sind dann die Goa'uld keine parasitären Würmer mehr, sondern einfach außerirdische in Menschengestalt. oder vielleicht noch nicht mal mehr Menschengestalt. Die Asgard sind dann plötzlich 2 Meter 50 große Muskelberge, die kriegerisch wie sosnt was sind. Oder was weiß ich.....

Ne, gefällt mir nicht.
#Teamyounghansoloboykott

Tyler Durden

Weltraumaffe

Beiträge: 19 889

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

  • Nachricht senden

11

Freitag, 6. September 2013, 08:24

Die Goa'uld kamen doch schon im Original-Film von Roland Emmerich vor, oder? Warum sollte er sie jetzt so stark verändern? Und da es ein Reboot sein wird, muss er sich sowieso nicht an die Serie halten (zumal es "sein" Franchise ist und die Serie auf seinem Film basierte). Asgard werden vielleicht gar nicht vorkommen.

brawl 56

Verflucht guter Hut!

Beiträge: 7 337

Registrierungsdatum: 14. August 2011

Freue mich auf: Shane Black's Predator, Alita: Battle Angel

  • Nachricht senden

12

Freitag, 6. September 2013, 08:38

Hört sich gut an.
Komisch, dass man die Reboot-Idee (Ha Ha was auch sonst in heutiger Zeit? Ha Ha Ha) von Emmerich selber hört. Das kann sich aber wohl nur positiv aufs Ergebnis auswerten, immerhin hatte er die Ideen ja schon vor einigen Jahren.
Und ich mag den Stargate Film, hatte aber nie das Bedürfnis die Serie zu sehen. Aber der Film war nett. :3

Like a cyberpunk Die Hard directed by John Carpenter.

Clive77

enjoys his food

Beiträge: 13 794

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

13

Freitag, 6. September 2013, 09:17

Ich freu mich über einen Reboot. Aber ich hoffe das es dann nicht an die gezeigten Serien anschliest.

Wird nicht passieren. Laut Gateworld werden die Filme nichts mit den Serien zu tun haben.
Dean Devlin hatte vor einem Jahr schon einmal angekündigt, dass er an einer Fortsetzung des ersten Films (ohne Rücksicht auf die Serie) interessiert wäre (ursprünglich sollte der erste Film auch eine Trilogie werden). Dass man nun ein Reboot in Angriff nimmt, o.k. können sie gerne machen.
Aber ich sehe es ähnlich wie Manny: Die Serie(n) haben da schon ein gigantisches eigenes Universum aufgebaut. Es wäre schon irgendwo schade, wenn man das nun ganz raus lässt. Ich bin da jedenfalls recht skeptisch. Auch wenn Emmerich und Devlin natürlich Namen sind, die gute Dinge hoffen lassen.

Edit: Das Projekt wurde übrigens lediglich vorgeschlagen. Um von MGM grünes Licht zu bekommen, bedarf wohl erst einmal eines kompletten Drehbuchs.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Clive77« (6. September 2013, 09:24)


Sesqua

Individueller Benutzertitel

Beiträge: 8 312

Registrierungsdatum: 19. Juli 2005

Freue mich auf: Pessimist? Nein, Optimist mit Lebenserfahrung.

  • Nachricht senden

14

Freitag, 6. September 2013, 11:10

:P Dann is ja jut ^^
Filme'17
StarWars R:1 8/10 // Lego Batman 7/10 // Logan 8/10 // Kong 7/10 //GotG2 9/10 // Spiderman 8/10

Serien&Piloten'17
Sherlock S4 8/10 // Lemony Snicket P. 7/10 // Taboo P. 6/10 // X-Men:Legion 8/10 // Iron Fist 8/10 // The Expanse S2 //Doctor Who S10 7/10 // America Gods 7/10 // Preacher S2 9/10
Serien'17
Mindhunter//Dark//ST Discovery//The Defenders//Punisher//Inhumans//Cloak & Dagger//Jack Ryan//Breathe//Gifted

Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 20 867

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: auf den unaufhaltsam näherrückenden Wahnsinn...

  • Nachricht senden

15

Freitag, 6. September 2013, 11:31

MGM hat es aber auch nicht gleich abgeschmettert, gutes Zeichen. Jetzt mal abwarten.
"What an astonishing achievement; what a beautiful post".
~ Guardian
it's the selective but cumulative use of seemingly arbitrary but significant experiences that gives Boyhood this post its distinctive character and impressive weight.
~ Hollywoodreporter

¯\_(ツ)_/¯

KoRnFlake

of the Dead

Beiträge: 905

Registrierungsdatum: 18. Mai 2008

  • Nachricht senden

16

Freitag, 6. September 2013, 12:30

Also der Film hatte mir nicht so zugesagt, die SG-1 Serie und Atlantis dafür sehr. Die Ori-Story hat mir auch nicht so gut gefallen, wobei Ark of Truth echt gelungen war. Ich würde mir wieder Anubis wünschen, sollten sie irgendwie Anleihen bei der Serie nehmen, der hätte sich einen größeren Krawumm-Abschied verdient gehabt, als ein fetter Mann der sich in Licht auflöst, wird aber wohl nicht passieren, da RE ja gesagt hat, dass ihm die Serien nicht so gefielen.

Clive77

enjoys his food

Beiträge: 13 794

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

17

Samstag, 7. September 2013, 10:26

Joseph Mallozzi (der seit der vierten Staffel SG1 bei allen Stargate-Serien als Autor/Executive Producer dabei war) hat in seinem Blog was hierzu geschrieben:

Zitat

Wait a minute. What Stargate trilogy? I mean, don’t get me wrong. It’s interesting, but hardly news. I believe Emmerich has expressed a desire to make another Stargate movie for quite some time now. I obviously have mixed feelings about this. On the one hand, I can sympathize. The original movie was his baby and its a world he has wanted to revisit for a while now. On the other hand, a reboot would permanently close the book on SG-1, Atlantis, and Universe – and, by extension, the characters many fans have grown to know and love over the years. It would be great if we could manage one final grand SG-1/SGA/SGU movie before we begin the re-imagining.

Also nicht wirklich große Neuigkeiten, das Ding mit der Trilogie. Aber Mallozzi bestätigt nochmal, dass diese Trilogie das Kapitel der Serien endgültig schließen und die letzten Hoffnungen auf abschließende Filme zerstören würde.
Wobei ich eigentlich angenommen hatte, dass das Thema "Abschlussfilme" zu den Serien bereits vom Tisch sei - aber dem ist vielleicht nicht so, denn:

Zitat

Ultimately, the final decision rests with MGM. I would hope that, when the time comes to decide on the franchise’s future, those decision-makers would give due consideration to Brad Wright and Robert Cooper who created worlds beyond the original feature, worlds that, in turn, made the studio A LOT OF MONEY. And I do mean A LOT. For years, it wasn’t just a part of the MGM television division; it WAS the MGM television division. And, as far as franchises go, at the time, second only to James Bond. Obviously, they were doing something right.

Er hofft also, dass - falls MGM sich entscheidet, Stargate wieder zu produzieren - die Serien nicht übergangen werden. Ganz einfach weil MGM mit den Serien über Jahre sehr viel Geld gemacht hat und das Franchise seinerzeit neben James Bond das erfolgreichste war. Aber die Entscheidung liegt bei den Verantwortlichen bei MGM.

Mit etwas Abstand betrachtet ist natürlich klar, dass Mallozzi gerne noch etwas abschließendes zu den Serien haben würde (er käme da wahrscheinlich mit an Bord und würde ebenfalls Geld verdienen), aber er hat da schon einen Punkt.

Naja, man wird ohnehin abwarten müssen, ob sich in Bezug auf Stargate in nächster Zeit überhaupt etwas tut. :|

Dr. Serizawa

Oxygen Destroyer

Beiträge: 5 222

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2006

Freue mich auf: Godzilla, Django Unchained, Pacific Rim

  • Nachricht senden

18

Samstag, 7. September 2013, 10:38

Es wäre wirklich schade, wenn die Serie somit endgültig vorbei ist. Der Stargate Film ist großartig und ich kann ihn immer wieder anschauen ohne mich dabei zu langweilen. Mit der Serie hatte ich etwas mehr Schwierigkeiten einzusteigen (Hab bei SG1 2 oder 3 Anläufe benötigt), aber mittlerweile hätte ich gerne wieder neue Abenteuer mit den verschiedenen Crews.
Monsters are born too tall, too strong, too heavy, that is their tragedy. -Ishiro Honda

nebomb

Amity Freischwimmer

Beiträge: 1 793

Registrierungsdatum: 26. April 2009

  • Nachricht senden

19

Samstag, 7. September 2013, 11:00

Man braucht kein Reboot verdammt, man muss die Serie einfach weiterführen! Wir wäre es mit hochwertigen SG1 und SGA Filme? Man kann gerne es 20 Jahre nach Serienende ansiedeln damit nicht unbedingt die Seriendarsteller nehmen muss, wobei ein McKay unverzichtbar für SG-A wäre.

Ich fände es grundsätzlich eine Unverschämtheit vom Emmerich wenn er die Serie nicht berücksichtigt, weil nicht der 94er Film hat diese Fanbase aufgebaut sondern die Serie und es werden auch genau die Seriengucker sich die Filme anschauen und nicht die letzten Überlebenden vom Kinofilm. Sollte man die Serie nicht berücksichtigen bzw es nicht passend gestalten werde ich die Filme boykotieren und Petitionen und alles andere ins Leben rufen!!! Für Emmerich ist es nur ein weiterer Film für mich gehört Stargate zum Teil meines Lebens. Hab aus allen 4 Serien alle Folgen gesehen und das nicht nur einmal. Hab Jahrelang RPG gespielt und FanFiction geschrieben. Habe meine Frau durch diese Serie kennengelernt!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nebomb« (7. September 2013, 11:13)


Rebell

Prometheus Bordmitglied

Beiträge: 2 177

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2008

  • Nachricht senden

20

Samstag, 7. September 2013, 11:07

Ich unterschreibe mal bei nebomg.

Emmerich kann nicht einfach so tun als hätte es die Serie niemals gegeben. Durch die Serie kam das ganze doch erst wirklich ins Rollen. Ich kann so Spontan sagen das ich, und auch viele andere, erst durch die Serie den Film kennen gelernt haben. (Der ist ohne Zweifel gut!) Die SG Serien liefen insg. immerhin fast 15 Jahre!

Das ganze braucht keinen Reboot sondern endlich wieder eine ordentliche Serienfortsetzung, gerne in Filmform.

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen