Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Beiträge: 2 578

Registrierungsdatum: 12. Juni 2007

Freue mich auf: Star Wars VII, Hellboy 3, Ant-Man, Civil War, Alien 5, Deadpool

  • Nachricht senden

61

Mittwoch, 23. Februar 2011, 08:51

Gibt es eigentlich irgend etwas neues zu Predator 4 oder Predators II ?
Will man noch einen machen, wird ggf. schon daran gearbeitet? Will man an Predators anknüpfen, wäre Adrien Brody wieder dabei?
███████▄
█▄█████▄█
█▼▼▼▼▼
█ Mein Kopfkino hat 3 Oscars verdient! Wünsche mir einen Kotz-Smilie!
█▲▲▲▲▲▲
█████████
_██____██__ 

MadMax

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 113

Registrierungsdatum: 9. Februar 2009

Freue mich auf: Independence Day 2, Predator 4, La La Land

  • Nachricht senden

62

Donnerstag, 24. Februar 2011, 13:50

Alles was nach Predator 2 kam, war Murks.... auch der Aktuelle Teil war aus meiner Sicht schwach. Und um noch Eines drauf zu setzen: Von all den Nachfolgern hat mir sogar AvP 2 noch am Ehesten gefallen. *duck und weg*
"Ich habe Affen im Zoo kämpfen sehen, da ging es geordneter zu!"

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 848

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

63

Donnerstag, 24. Februar 2011, 14:22

Ich hoffe immer noch, dass Rodriguez etwas anderes findet, was ihn interessiert und er an einem neuen Teil nicht beteiligt ist. Die brauchen einen völlig anderen Ansatz, und da war nichts in Teil 3, was darauf hindeutet, dass Rodriguez da etwas auffahren könnte, was dem Franchise wirklich hilft. Ich mag ihn und seine Filme, aber das ist einfach nicht seine Spielwiese.

64

Samstag, 26. Februar 2011, 01:34

Lasst Moviefreak in Ruhe,er sagt nur seine Meinung auch wenn er sich wiederholt is doch egal...
ich finde seine idee gut,ich würde auch gern ein reinen Yautja Film sehen wo man ihre Kultur ihren heimatplaneten usw.. sieht.Aber so ganz ohne Action und Gore sollte er natürlich nicht werden :D
Predator 1+2 setzten schließlich auch kompromisslos auf Action und Härte,das hat Predators gefehlt deswegen is der auch so scheiße.
Aber da man in der Reihe weiterhin auf Mensch vs Monster setzt,finde ich auch einen Predator Film in der vergangenheit Interessant z.b Predator im 2 Weltkrieg oder ein Predator film im jahr 1718 auf dem meer mit Piraten,Räubern und mittendrin ein Yautja :super: oder eine weitere Idee die mir gerade einfällt (ja ich weiß sorry :omg: ),Zwei Yautjas jagen zufällig im gleichen Kriegsgebiet,natürlich passt das ihnen nicht das der eine dem anderen die Trophäen klaut also bekämpfen sie sich selbst und der gewinner hat das Recht in dem Gebiet zu jagen :waaa:
Es gibt so viele Ideen,und keiner der Filme muss was mit dem vorherigen zu tun haben.
Robert Rodriguez ist ein Dummschwätzer,und sollte die Finger von diesem Franchise lassen.

Hier nochmal die vorgeschichte zu der Piratenpistole aus Predator 2 :
http://www.youtube.com/watch?v=HSPP6wcl7Eo

http://i532.photobucket.com/albums/ee323…neriise/P22.jpg

Licki

Denkt bei Kartons an Gwyneth Paltrow

Beiträge: 229

Registrierungsdatum: 5. November 2008

  • Nachricht senden

65

Samstag, 26. Februar 2011, 08:50

Auf dem Packshot über der Figur ist der Filmtitel richtig geschrieben, auf dem Schild unter der Figur nicht mehr so sehr. Da fehlt irgendwie der Touch des Plurals :nene:

Tyler Durden

Weltraumaffe

Beiträge: 21 580

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

  • Nachricht senden

66

Samstag, 26. Februar 2011, 10:21

Das Bild hat doch ein Fan gemacht, und "Fall 2011" ist nur sein Wunschdenken :clap:

67

Samstag, 26. Februar 2011, 21:32

Zitat

Original von Tyler Durden
Das Bild hat doch ein Fan gemacht, und "Fall 2011" ist nur sein Wunschdenken :clap:


Nö.Das ist eine Actionfigur die bald auf den markt kommt.Sieht verdammt gut aus was ? :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Yautja« (26. Februar 2011, 21:33)


Tyler Durden

Weltraumaffe

Beiträge: 21 580

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

  • Nachricht senden

68

Samstag, 26. Februar 2011, 21:39

Ich habe gesehen, dass es eine Actionfigur ist, aber ich dachte halt, dass da jemand einfach ein Schildchen gebastelt und es neben seiner Actionfigur gelegt hat, als würde im Herbst dieses Jahres der nächste Film kommen ;)

Und nein, die Figur lässt mich kalt, aber es ist auch schon lange her, seit mich das letzte Mal irgendwelche Actionfiguren begeistern konnten. Habe keine einzige zu Hause.

69

Samstag, 26. Februar 2011, 21:53

Zitat

Original von Moviefreak

Zitat

Original von Yautja
Predator 1+2 setzten schließlich auch kompromisslos auf Action und Härte,das hat Predators gefehlt deswegen is der auch so scheiße.

Das war nicht das Problem und außerdem macht Gewalt allein keinen guten Film aus. Denn auch Filme, die vor Gewalt nur so strotzen können scheiße sein. :bye:


Doch war es.Bei P1+2 hat es super funktioniert.Die Filme hatten coole charaktere und Harte Action.Sicher gab es auch noch andere Dinge die gestört haben bei Predators (Charaktere,dümmliche Storywendung mit dem Arzt usw...) aber ein Predator Film ohne Harte Action funktioniert einfach nicht ;)

Tyler Durden

Weltraumaffe

Beiträge: 21 580

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

  • Nachricht senden

70

Samstag, 26. Februar 2011, 21:55

Die Härte war das kleinste Problem bei Predators.

Godzilla

Shadowrunner

Beiträge: 2 603

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2006

Freue mich auf: Avatar 2, Blade Runner, Godzilla, Jurassic Park 4

  • Nachricht senden

71

Sonntag, 27. Februar 2011, 12:06

Predator 4 im zweiten Weltkrieg wäre schon wirklich sehr cool. Entweder das oder aber ein Setting im Irak-Krieg. :super:

Tyler Durden

Weltraumaffe

Beiträge: 21 580

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

  • Nachricht senden

72

Sonntag, 27. Februar 2011, 12:18

Dann doch lieber mit Piraten oder im Wilden Westen.

McKenzie

Unchained

Beiträge: 10 863

Registrierungsdatum: 13. November 2010

Freue mich auf: den (qualvollen) Tod des 3D-Hypes. STIRB!

  • Nachricht senden

73

Sonntag, 27. Februar 2011, 12:37

Oder in der Steinzeit! Da sind dann alle so wie Arnie am Ende des ersten, da hat dann der arme Predator schlechte Chancen... :ugly:
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392
_
If a lot of people luv each other, the world would be a better place to live. - Johnny, The Room
Witness meeeee! - Morsov, Mad Max: Fury Road

Momentanes Filmprojekt | Momentanes Musikvideo

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 848

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

74

Sonntag, 27. Februar 2011, 13:12

Zitat

Original von Moviefreak
Viel schlimmer war, das es abgesehen von den Super-Predatoren keine Neuerungen, sondern nur aufgewärmtes gab, das man schon alles im Original gesehen hat.


Ah, die Schallplatte mit dem Sprung ist wieder da... :clap:

Es ist ein Franchise, da müssen die alten Elemente rein, weil du ansonsten den Großteil der Fans nicht zufrieden stellst und nicht jeder Bock auf einen durch das Universum reisenden Predator hat. Das Problem von "Predators" war es, dass die aufgewärmten Elemente nicht wirklich funktionierten, die neuen Elemente nicht gut integriert wurden und die Ausgangslage verschenkt wurde. Das wirkte alles halbgar, unfertig, schlecht durchdacht und am Ende wie ein Schnellschuss. Kein wirkllich schlechter Film, aber die Möglichkeiten verschenkend.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Dr Knobel« (27. Februar 2011, 13:13)


Mestizo

Got Balls of Steel

Beiträge: 15 433

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

75

Sonntag, 27. Februar 2011, 13:28

Zitat

Original von Moviefreak
[...]
wo den Tron-Fans sicher einer abging?
[...]


Kannst du zum einen Mal einfach den Leuten überlassen, was sie mögen oder nicht und warum musst du eigentlich immer so herablassende sprechen, wen du über Fans einer Franchise sprichst? Als Fan einer Franchise will man sicherlich keinen lauwarmen Aufguss eines Films, den man vor ein paar Jahren schon gesehen hat, aber es gibt einfach Elemente, die dazu gehören, um das Feeling beizubehalten. Nichts anderes sagt auch der Doc. Denkst du ernsthaft, dass den Tron-Fans "einer abgegangen" ist, weil man die Story so schlicht gehalten hat, wie sie am Ende war? Denkst du ernsthaft, dass die Tron-Fans es nicht besser gefunden hätte, wenn man auf der Original-Story aufbaut und trotzdem etwas Eigenständiges macht? Bei dir klingt es immer so, als wenn es etwas schlechtes wäre, an guten Dingen festzuhalten und diese sinnvoll zu erweitern.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mestizo« (27. Februar 2011, 13:30)


Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 848

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

76

Sonntag, 27. Februar 2011, 13:37

Zitat

Original von Moviefreak

Zitat

Original von Dr Knobel
Ah, die Schallplatte mit dem Sprung ist wieder da... :clap:


Das mit der Schallplatte hat mir mal meine Mutter entgegengehauen. :ugly:

Und das völlig zurecht. Schaue dir mal das Posting von Delta auf der Seite hier an, das ganz oben. Wie häufig willst du das denn mit Neuerungen usw. immer und immer wieder erzählen?

Soweit ich mich gerade erinnere, willst du doch z.B bei Superman mal was anderes sehen oder?

Nein. Ich sagte im Grunde, dass ich mit der Figur sowieso nichts anfangen kann und sich da mal was völlig verändern müsste, damit sich das ändert. Des weiteren sagte ich, dass es nicht danach aussieht, als ob sich da grundlegend was ändert, wenn ich schon wieder Luthor da rein hieve. Das ist aber hier auch nicht das Thema, sondern P4 und dein immer wieder kehrendes lamentieren mit immer denselben Dingen. Das ist deine Meinung, kein problem. Aber es hat jetzt JEDER hier begriffen, dass du etwas neues sehen willst.

Und zwar die Lives-Version von Tim Burton, weil dir das bekannte Schema nicht gefällt, an dem auch Superman Returns noch hing. Bist du da etwa auch der Meinung, das da die alten Elemente aus den ersten Filmen reinmüssen oder könnte man deiner Meinung nach da mal ne Ausnahme machen?

Und wieder. Das ist hier nicht das Thema, aber da du mich ja drauf ansprichst: Es ist und war völlig unrealistisch, dass Burton sich da durchsetzt, weil es das Franchise auf den Kopf gestellt hätte. Ja, ich hätte es gerne gesehen, aber auch nur, weil ich die Figur Supes extrem langweilig finde. Ich gehe aber nicht in jeden Superman Thread und poste jeden Tag oder bei jeder sich bietender Gelegenheit da hinein, dass ich unbedingt Burtons Version sehen wollte - es sei denn, man spricht mich darauf an. Und ja, ich bin durchaus der Meinung, dass man die Kernelemente eines bestehenden Franchises in weitzeren Filmen integrieren muss und mit Neuerungen sehr, sehr vorsichtig sein muss. Auch bei "Superman", auch bei "predators". Predator 2 hat vorgmeacht, wie man so etwas umsetzen kann - man griff die Elemente des Originals auf, verfeinerte es aber, ohne zu viel zu verändern. "Predators" hingegen kopierte die alten Elemente mehr schlecht denn recht und ließ die Möglichkeiten, die das Skript im Grunde bot, fast schon straflässig liegen. Was das für P4 bedeutet? Keine Ahnung, aber eine Abkehr von den Kernelementen kann aus realistischer Sicht nicht in Frage kommen. Und JEDER hat hetzt begriffen, dass du das wünscht. elasse es doch mal dabei. Bitte.

nebomb

Amity Freischwimmer

Beiträge: 1 859

Registrierungsdatum: 26. April 2009

  • Nachricht senden

77

Sonntag, 27. Februar 2011, 15:22

@Movie, mit mir net über Brosnan und Dench diskutieren wollen aber hier zum gefühlten hunderten Male die selben Argumente über Predators bringen. Schon kurios.

Aber Du hast bisher noch nicht den Einwand gebracht, dass die weibliche Hauptrolle im Film überflüssig, schlecht oder ähnliches wäre. Hiermit hättest Du ne neue Diskussionsgrundlage :clap:

delta

Ghost in the Wire

Beiträge: 5 097

Registrierungsdatum: 24. Juli 2008

  • Nachricht senden

78

Sonntag, 27. Februar 2011, 15:33

Du kannst überhaupt nicht diskutieren. Du wiederholst stets nur immer und immer wieder deine Thesen. Du gehst nie wirklich auf das ein was dir deine "Diskussionspartner" sagen.
But together, we can save it...

Mestizo

Got Balls of Steel

Beiträge: 15 433

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

79

Sonntag, 27. Februar 2011, 15:36

Es wäre in jedem Fall mal angebracht, dass du auch mal sinnvoll auf Argumente eingehst und nicht einfach irgendwann gar nicht mehr reagierst, um ein paar Tage später ein Posting zu formulieren, dass inhaltlich genauso gestrickt ist, wie der Auslöser, der zur "Diskussion" geführt hat.

Punisher

Goodfella

Beiträge: 5 067

Registrierungsdatum: 31. August 2005

  • Nachricht senden

80

Sonntag, 27. Februar 2011, 16:08

Und auch hierauf gibt es dann mal wieder keine Antwort. :D
'You don't know what's out there..' - 'That's why I would go..'

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen