Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Jay

benutze erstarrter Hund mit Gummibaumbanjo

Beiträge: 35 827

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Isle of Dogs, The Meg, Solo, Terminator 6, Infinity War

  • Nachricht senden

21

Freitag, 3. April 2015, 19:10

Bleibt dann zu hoffen, dass sich der nächste Macher wieder mehr für Godzilla - und weniger für "coole" Außerirdische etc interessiert. Vielleicht sollten die sich den allerersten noch mal wieder ansehen.
"Ich kann meine Luft für 10 Minuten anhalten!"

Dr. Serizawa

Oxygen Destroyer

  • »Dr. Serizawa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 214

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2006

Freue mich auf: Godzilla, Django Unchained, Pacific Rim

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 13. September 2015, 11:12

Wer hat denn meinen News-Thread zum japanischen Film in den der Legendary-Fortsetzung eingefügt? :clap: Wäre er als eigentständiger Thread nicht besser aufgehoben? Hier würde es meiner Meinung nach nur für Verwirrung sorgen.
Monsters are born too tall, too strong, too heavy, that is their tragedy. -Ishiro Honda

Jay

benutze erstarrter Hund mit Gummibaumbanjo

Beiträge: 35 827

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Isle of Dogs, The Meg, Solo, Terminator 6, Infinity War

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 17. September 2015, 22:52

NEWS
Der Film wird wirklich gerade gedreht. Von den Machern von Neon Genesis Evangelion und Attack on Titan 8o

q: http://variety.com/2015/film/asia/produc…way-1201595657/

Jetzt mal das neue Design abwarten.
"Ich kann meine Luft für 10 Minuten anhalten!"

Dr. Serizawa

Oxygen Destroyer

  • »Dr. Serizawa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 214

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2006

Freue mich auf: Godzilla, Django Unchained, Pacific Rim

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 20. September 2015, 12:33

Bin auch auf das Design gespannt. August Ragone (Fachmann auf dem Gebiet der viele Kontakte hat) hat von einer Quelle erfahren, dass es von Mahiro Maeda stammt. Der gute hat immerhin an (u.a. Designer bei MM: Fury Road und der Gamera Trilogie aus den 90er, welche unter Kaiju-Fans einen hohen Stellungswert hat).
Monsters are born too tall, too strong, too heavy, that is their tragedy. -Ishiro Honda

Argento

<3 Twilight

Beiträge: 391

Registrierungsdatum: 18. Juli 2015

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 20. September 2015, 17:13

Ich bin noch etwas zwiegespalten. Einerseits freue ich mich freilich ungeheuer auf einen neuen GODZILLA von Toho, aber andererseits bin ich skeptisch, ob der Umsetzung.

Der letzte japanische GODZILLA der mir gefiel, war GODZILLA VS. DESTOROYAH (welcher übrigens m. E. auch einer der besten Filme der Reihe ist) aus dem Jahre 1995.

Alles was danach kam, war mir teilweise zu "freakig" und überdreht. Mir ist bewusst, dass man mir nun entgegenhalten könnte, dass dies doch für so ziemlich alle Filme mit GODZILLA gelte, aber m. E. war die Tonalität und die Machart der Filme nach 1995 eine andere, als jene der vorherigen Jahrzehnte.

Mit Grausen erinnere ich mich besonders an GODZILLA: FINAL WARS von Kitamaru, der aus GODZILLA eine völlig überdrehte, mit pseudo-hippen Charakteren bestückte und schnellsten Schnitten garnierte sowie von gewissen Anime Eigenarten inspirierte Sause gemacht hat.

Und wenn ich mir die Trailer zu ATTACK ON TITAN anschaue, befürchte ich schreckliches.
Besonders übel stießen mir dort jene Szenen auf, die eine Spezialeinheit (?) zeigten, die wild herumfuchtelnd in einer Höhe jenseits der hundert Meter herumfliegend auf die titelgebenden Titanen einprügelten. Das ganze realisiert mit nicht gerade gelungenen Greenscreen-Effekten.

Um wieder den Bogen zu FINAL WARS zu spannen:
Ich hoffe inständig, dass man nicht beabsichtigt einen völlig überzeichneten GODZILLA zu drehen, der wie in Kitamarus FINAL WARS von überdrehten Charakteren bevölkert wird, die in Superzeitlupe versuchen Godzilla mit dem Katana niederzustrecken. Freilich ist meine Beschreibung überspitzt, um meinen Standpunkt zu verdeutlichen.

Es wäre hingegen fabelhaft, wenn sich Toho an DIE RÜCKKEHR DES MONSTERS oder GODZILLA VS. DESTOROYAH orientierte. Gegen eine moderne Super X Flug-Kampfmaschine, die von einem den Stoizismus liebenden coolen Kerl geflogen wird, hätte ich allerdings nichts.

So oder so darf man aber besorgt, ob der technischen Umsetzung sein. ATTACK ON TITAN ist, wenn ich das richtig sehe, ein Großprojekt, welches auf ein ansehnliches Budget zurückgreifen konnte. Dennoch sehen die Effekte in den bisher erschienenen Trailern alles andere als überzeugend aus.
"Ich spiele lieber fünf Minuten eine interessante Rolle in einem schlechten Film als 90 Minuten eine banale Rolle in einem guten Film."

Michel Serrault

2017/18:
AFTER THE STORM (Hirokazu Koreeda)
THE ASSIGNMENT (Walter Hill)
BLADE RUNNER 2049 (Denis Villeneuve)
THE WASTED TIMES (Er Cheng)
TWIN PEAKS (David Lynch)
THE DAUGHTER (Simon Stone)
HEADSHOT (Stamboel/Tjahjanto)
THE VOID (Gillespie/Kostanski)
MANHUNT (John Woo)
MEAN DREAMS (Nathan Morlando)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Argento« (20. September 2015, 18:48)


Dr. Serizawa

Oxygen Destroyer

  • »Dr. Serizawa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 214

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2006

Freue mich auf: Godzilla, Django Unchained, Pacific Rim

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 20. September 2015, 17:56

Final Wars muss man halt in Kontext der Entwicklung der Reihe sehen. Die Millenium-Filme waren finanziell keine großen Erfolge (Godzilla 2000 und GMK abgesehen), Godzilla X Megaguirus sogar einer der größten Flops der Reihe. Die Filme hatten dringend frischen Wind nötig und da eignete sich Kitamura einfach perfekt, da er einige Jahre zuvor den japanischen Film international wieder etwas populärer machte. Ich persönlich mag Final Wars, aber er ist eine große Enttäuschung angesichts seines Potenzials. $ 20 Mio. Budget (zum damaligen Zeitpunkt das größte Budget eines japanischen Films) und dennoch sahen die Effekte so beschissen aus (trägt zum Trashfaktor des Films bei den ich eigentlich mag). Es ist besonders peinlich wenn man sich eben Shusuke Kanekos/Shinji Higuchi Gamera Trilogie aus den 90er ansieht in welchen Suitmation (selten) besser aussah.

Aber dir hat nach GVsD wirklich keiner mehr gefallen? Nicht einmal GMK? Gerade GVsD war doch effektechnisch absolut peinlich. Selbst für den japanischen Standart. Außerdem verstehe ich deinen vergleich zu Attack on Titan nicht, da beide Reihen doch kaum was gemeinsam haben. Klar, Higuchi führte bei der Live-Action Fassung Regie, hielt sich da aber auch nur an eine Vorlage. Da gehören die wild umher Fliegenden Soldaten halt dazu. Was aber nicht bedeutet, dass es die automatisch auch im nächsten Film geben wird. Vor allem weil Higuchi hier nur für die Effektabteilung zuständig ist, genau wie damals bei den Gamera-Filmen.
Monsters are born too tall, too strong, too heavy, that is their tragedy. -Ishiro Honda

Argento

<3 Twilight

Beiträge: 391

Registrierungsdatum: 18. Juli 2015

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 20. September 2015, 18:29

Final Wars muss man halt in Kontext der Entwicklung der Reihe sehen. Die Millenium-Filme waren finanziell keine großen Erfolge (Godzilla 2000 und GMK abgesehen), Godzilla X Megaguirus sogar einer der größten Flops der Reihe. Die Filme hatten dringend frischen Wind nötig und da eignete sich Kitamura einfach perfekt, da er einige Jahre zuvor den japanischen Film international wieder etwas populärer machte.
Dem ist natürlich nicht zu widersprechen. Allerdings interessiert mich dergleichen nur aus streng filmhistorischer Sicht. Wenn ich mich einem Film widme, ist dies meist eine recht puristische Angelegenheit, bei der ich widrige Produktionsbedingungen, Budgetprobleme oder anderweitige Kompromisse weitgehend ausblende, um mich von dem Werk selbst verführen zu lassen. Entweder es glückt dem Werk oder eben nicht. FINAL WARS ließ mich bedauerlicherweise kalt.

Mit GMK meinst du den Film aus dem Jahre 2001, oder?
Die Sichtung liegt schon recht lange zurück, deswegen verbiete ich mir ein endgültiges Fazit, aber wenn mich meine Erinnerung nicht allzu sehr trübt, überzeugte er mich nicht. Ich meine, dass mir TOKYO S.O.S. einigermaßen gefiel, aber wirklich konkret werden, kann ich dsbzgl. leider nicht.

GODZILLA VS. DESTOROYAH habe ich in Sachen Effekte als ganz und gar nicht peinlich empfunden.
Er stellt für mich die ideale Mischung aus den vertrauten und jederzeit charmant daherkommenden Godzilla-Effekten dar und kombiniert diese hier und da etwas mit dem technischen Fortschritt jener Tage. Darüber hinaus fand ich die Geschichte als langjähriger Godzilla-Liebhaber geradezu ergreifend. Ein Gefühl, welches durch die einmalige musikalische Untermalung, die auf die klassischen Kompositionen zurückgriff und sie auf den Punkt einsetzte, noch verstärkt wurde. Das Finale des Werks gehört für mich zu den absoluten Höhepunkten der gesamten Reihe.

Der Vergleich zu ATTACK ON TITAN kam nur deshalb zustande, weil ich im Threadtitel las, dass der neue GODZILLA vom Regisseur jenes Films gedreht wird.

Natürlich heißt dies nicht, dass es umherfliegende Soldaten auch automatisch im nächsten GODZILLA geben wird. Ich äußerte dsbzgl. auch nur eine Befürchtung. Eine Befürchtung, die sich noch einmal verstärkte, als ich spontan daran denken musste, was Kitamura in FINAL WARS so alles angestellt hat und was man also unter gegebenen Umständen bereit ist, mit Godzilla stilistisch anzustellen.

Das ist keine sonderlich stringente Schlussfolgerung meinerseits, sondern - wie bereits erwähnt - nur eine Befürchtung.
"Ich spiele lieber fünf Minuten eine interessante Rolle in einem schlechten Film als 90 Minuten eine banale Rolle in einem guten Film."

Michel Serrault

2017/18:
AFTER THE STORM (Hirokazu Koreeda)
THE ASSIGNMENT (Walter Hill)
BLADE RUNNER 2049 (Denis Villeneuve)
THE WASTED TIMES (Er Cheng)
TWIN PEAKS (David Lynch)
THE DAUGHTER (Simon Stone)
HEADSHOT (Stamboel/Tjahjanto)
THE VOID (Gillespie/Kostanski)
MANHUNT (John Woo)
MEAN DREAMS (Nathan Morlando)

Kenshii

vs. the World

Beiträge: 545

Registrierungsdatum: 23. Juni 2007

Freue mich auf: Star Wars 7

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 20. September 2015, 18:37

Ohwei wenn ich so einen Bullshit lese....du hast den Live-Action Trailer zu Attack on Titan gesehen...hast du mal die Manga/Anime Vorlage dir angesehen? Nein? Gut Diskussion beendet.

Manny

missgünstiges Forenmitglied

Beiträge: 17 049

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

Freue mich auf: Neue Staffeln, neue Serien

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 20. September 2015, 19:13

Was hat denn die Manga/Anime Vorlage jetzt mit der Qualität des Live Action Films/ Trailers zu tun?
Mannys aktuelle Serien: Haus des Geldes, The Killing, Westworld, Billions, Legion & Designated Survivor

Dr. Serizawa

Oxygen Destroyer

  • »Dr. Serizawa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 214

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2006

Freue mich auf: Godzilla, Django Unchained, Pacific Rim

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 20. September 2015, 20:03

Ohwei wenn ich so einen Bullshit lese....du hast den Live-Action Trailer zu Attack on Titan gesehen...hast du mal die Manga/Anime Vorlage dir angesehen? Nein? Gut Diskussion beendet.

Unabhängig davon ob man den Manga kennt oder nicht, kann man die Idee aber dennoch schlecht finden.

GODZILLA VS. DESTOROYAH habe ich in Sachen Effekte als ganz und gar nicht peinlich empfunden.
Er stellt für mich die ideale Mischung aus den vertrauten und jederzeit charmant daherkommenden Godzilla-Effekten dar und kombiniert diese hier und da etwas mit dem technischen Fortschritt jener Tage. Darüber hinaus fand ich die Geschichte als langjähriger Godzilla-Liebhaber geradezu ergreifend. Ein Gefühl, welches durch die einmalige musikalische Untermalung, die auf die klassischen Kompositionen zurückgriff und sie auf den Punkt einsetzte, noch verstärkt wurde. Das Finale des Werks gehört für mich zu den absoluten Höhepunkten der gesamten Reihe.


Nur um eines klarzustellen, ich wollte GVsD keineswegs als schlechten (Godzilla)Film bezeichnen. :D Man verband den Film gekonnt mit dem Original und schloss mit einem sehr emotionalen Ende den Kreis. Der Film war der perfekte Abschluss der Serie. Nur bleibe ich bei dem Punkt, dass die Effekte eine große Enttäuschung waren. Die Heisei-Ära (Godzilla 1984 eingeschlossen) hatte die Effekte um einiges verbessert aber nach Godzilla Vs King Ghidorah wurden diese kontinuierlich schlechter. Höhepunkt dieser Peinlichkeit waren die 50er Jahre Weltraum Dekorationen in Godzilla Vs Spacegodzilla. Aber auch in GVsD sahen die Panzer und Flugzeuge einfach zu sehr nach Spielzeug aus und waren weit unter dem Standard der damaligen Zeit.
Monsters are born too tall, too strong, too heavy, that is their tragedy. -Ishiro Honda

Kenshii

vs. the World

Beiträge: 545

Registrierungsdatum: 23. Juni 2007

Freue mich auf: Star Wars 7

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 20. September 2015, 21:16

Was hat denn die Manga/Anime Vorlage jetzt mit der Qualität des Live Action Films/ Trailers zu tun?


Wenn ich nen scheiss lese wie das

Zitat

Und wenn ich mir die Trailer zu ATTACK ON TITAN anschaue, befürchte ich schreckliches.
Besonders übel stießen mir dort jene Szenen auf, die eine Spezialeinheit (?) zeigten, die wild herumfuchtelnd in einer Höhe jenseits der hundert Meter herumfliegend auf die titelgebenden Titanen einprügelten.


sehe ich das sich die Person NULL mit dem Film/Anime/Manga auskennt. Und der Live-Action hat scheiss Quali? Klar das ist ja auch keine Hollywoodproduktion und läuft nur in Japan im Kino. Hier wird es nur direkt auf DVD rauskommen. Weil beide Filme in Japan mit einem Abstand von 1 Monat herauskommen.

Manny

missgünstiges Forenmitglied

Beiträge: 17 049

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

Freue mich auf: Neue Staffeln, neue Serien

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 20. September 2015, 21:30

Wie Serizawa schon richtig interpretiert haben dürfte, gefällt Argento die Idee "einer Spezialeinheit, die wild herumfuchtelnd in einer Höhe jenseits der hundert Meter herumfliegend auf die Titanen einprügelt" an sich nicht. Dafür muss er sich nicht mit dem Film/ Anime/ Manga auskennen.

Ich könnte auch das Konzept der Macht in den Star Wars Filmen blöd finden, ohne die Filme gesehen zu haben.
Mannys aktuelle Serien: Haus des Geldes, The Killing, Westworld, Billions, Legion & Designated Survivor

Argento

<3 Twilight

Beiträge: 391

Registrierungsdatum: 18. Juli 2015

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 22. September 2015, 13:13

GODZILLA VS. DESTOROYAH habe ich in Sachen Effekte als ganz und gar nicht peinlich empfunden.
Er stellt für mich die ideale Mischung aus den vertrauten und jederzeit charmant daherkommenden Godzilla-Effekten dar und kombiniert diese hier und da etwas mit dem technischen Fortschritt jener Tage. Darüber hinaus fand ich die Geschichte als langjähriger Godzilla-Liebhaber geradezu ergreifend. Ein Gefühl, welches durch die einmalige musikalische Untermalung, die auf die klassischen Kompositionen zurückgriff und sie auf den Punkt einsetzte, noch verstärkt wurde. Das Finale des Werks gehört für mich zu den absoluten Höhepunkten der gesamten Reihe.
Nur um eines klarzustellen, ich wollte GVsD keineswegs als schlechten (Godzilla)Film bezeichnen. :D Man verband den Film gekonnt mit dem Original und schloss mit einem sehr emotionalen Ende den Kreis. Der Film war der perfekte Abschluss der Serie. Nur bleibe ich bei dem Punkt, dass die Effekte eine große Enttäuschung waren. Die Heisei-Ära (Godzilla 1984 eingeschlossen) hatte die Effekte um einiges verbessert aber nach Godzilla Vs King Ghidorah wurden diese kontinuierlich schlechter. Höhepunkt dieser Peinlichkeit waren die 50er Jahre Weltraum Dekorationen in Godzilla Vs Spacegodzilla. Aber auch in GVsD sahen die Panzer und Flugzeuge einfach zu sehr nach Spielzeug aus und waren weit unter dem Standard der damaligen Zeit.
Ich habe natürlich vermutet, dass du GODZILLA VS. DESTOROYAH nicht wirklich schlecht finden würdest, da ich aus deinen bisherigen Beiträgen entnommen habe, dass du dich auch zu den Godzilla-Liebhabern zählst. Und jene können diesem Film meist sehr viel abgewinnen!
Ein wunderbares Honda-Zitat hast du da übrigens für deine Signatur ausgewählt.

Gerade in Bezug auf GODZILLA VS SPACEGODZILLA muss ich dir Recht geben. Aber dieses Spielzeug-Feeling passte m. E. gut zu GVsD und stellte eine schöne Brücke zu vorangegangenen Teilen dar.

Um noch ganz kurz abzuschweifen: Als Freund der Filme sagt dir bestimmt auch die Kaiju-Classics-Reihe etwas, oder? Ich jedenfalls bin schon äußerst gespannt auf die Veröffentlichung von Fukudas FRANKENSTEINS HÖLLENBRUT, den ich durchaus zu meinen Lieblingen zählen würde.
"Ich spiele lieber fünf Minuten eine interessante Rolle in einem schlechten Film als 90 Minuten eine banale Rolle in einem guten Film."

Michel Serrault

2017/18:
AFTER THE STORM (Hirokazu Koreeda)
THE ASSIGNMENT (Walter Hill)
BLADE RUNNER 2049 (Denis Villeneuve)
THE WASTED TIMES (Er Cheng)
TWIN PEAKS (David Lynch)
THE DAUGHTER (Simon Stone)
HEADSHOT (Stamboel/Tjahjanto)
THE VOID (Gillespie/Kostanski)
MANHUNT (John Woo)
MEAN DREAMS (Nathan Morlando)

Dr. Serizawa

Oxygen Destroyer

  • »Dr. Serizawa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 214

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2006

Freue mich auf: Godzilla, Django Unchained, Pacific Rim

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 22. September 2015, 21:12

Ein wunderbares Honda-Zitat hast du da übrigens für deine Signatur ausgewählt.

Danke. Finde sie vor allem bezüglich seiner Filme Godzilla (1954), Rodan, Mothra und Frankenstein passend.
Um noch ganz kurz abzuschweifen: Als Freund der Filme sagt dir bestimmt auch die Kaiju-Classics-Reihe etwas, oder? Ich jedenfalls bin schon äußerst gespannt auf die Veröffentlichung von Fukudas FRANKENSTEINS HÖLLENBRUT, den ich durchaus zu meinen Lieblingen zählen würde.

Natürlich kenne ich die :D Auch wenn es sich dabei um großartige Veröffentlichungen handelt, sind sie für mich als "armer" Student etwas zu teuer. Vor allem weil ich die Godzilla-Filme und einen großteil des japanischen Kaiju-Eiga (zumindest die bekannteren Sachen) sowieso komplett habe. Von den Steelbooks befinden sich 4 in meiner Sammlung und bei 2 Filmen habe ich bei ihrer etwas günstigeren Hardbox-Series zugeschlagen. Frankensteins Höllenbrut macht schon Spaß und habe den oft mit Freunden an Trashabenden geschaut. Die Fortsetzung, Godzilla gegen Megalon/King Kong - Dämonen aus dem Weltall gefällt mir aber ein Tacken besser, weil man den Archivmaterial-Wahn zur Spitze getrieben hat. :thumbsup:
Aber wir werden leicht Off-Topic :D
Monsters are born too tall, too strong, too heavy, that is their tragedy. -Ishiro Honda

Dr. Serizawa

Oxygen Destroyer

  • »Dr. Serizawa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 214

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2006

Freue mich auf: Godzilla, Django Unchained, Pacific Rim

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 23. September 2015, 14:25

Doppelpost, aber der ist es Wert. Der neue Godzilla-Film hat einen Titel und zwar: "Shin Godzilla" Je nachdem wie es übersetzt wird, kann Shin sowohl True, New als auch God. Weiterhin wurden von Toho drei Hauptdarsteller bestätigt nämlich Hiroki Hasegawa LOVE & PEACE, ATTACK ON TITAN), Yutaka Takenouchi (CALMI CUORI APPASSIONATI, OBA: THE LAST SAMURAI und Satomi Ishihara (ATTACK ON TITAN)

q:

Joar, weiss nicht wirklich was ich dazu sagen soll. Der Cast ist mir unbekannt (zumindest bis ich die Attack on Titan Verfilmung gesehen habe), und der Titel klingt komisch. God Godzilla, True Godzilla oder New Godzilla klingen entweder zu aufgesetzt oder zu flach.
Monsters are born too tall, too strong, too heavy, that is their tragedy. -Ishiro Honda

Dr. Serizawa

Oxygen Destroyer

  • »Dr. Serizawa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 214

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2006

Freue mich auf: Godzilla, Django Unchained, Pacific Rim

  • Nachricht senden

36

Freitag, 13. November 2015, 21:49

NEWS
Die Toho Studios haben den Film am American Film Market präsentiert und u.a verraten, dass der Film international mit dem Titel Godzilla: Resurgence vermarktet wird. Weiterhin gab es ein Promo-Poster zu sehen (auf dem aber nur der Titel auf weißem Hintergrund zu lesen ist und angeblich auch erstes bewegtes Material, zu dessen Inhalt es aber noch keine Informationen gibt.

q:
Monsters are born too tall, too strong, too heavy, that is their tragedy. -Ishiro Honda

Dr. Serizawa

Oxygen Destroyer

  • »Dr. Serizawa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 214

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2006

Freue mich auf: Godzilla, Django Unchained, Pacific Rim

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 10. Dezember 2015, 06:17

Trailer #2: Godzilla Resurgence (nicht die Legendary-Fortsetzung)

Teaser
Trailer 1#
Zusammen mit einem Poster, gibt es nun einen ersten Teaser zum Film. Zeigt eigentlich nicht viel und schon gar nichts von Godzilla.
Monsters are born too tall, too strong, too heavy, that is their tragedy. -Ishiro Honda

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dr. Serizawa« (13. April 2016, 22:19)


PadyPat

Denkt bei Kartons an Gwyneth Paltrow

Beiträge: 129

Registrierungsdatum: 22. September 2010

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 10. Dezember 2015, 07:01

Ja ... sieht man wirklich nichts . Egal freuen mich trotzdem riesig drauf

brawl 56

Verflucht guter Hut!

Beiträge: 7 482

Registrierungsdatum: 14. August 2011

Freue mich auf: Shane Black's Predator

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 10. Dezember 2015, 08:13

Das Poster zeigt ziemlich viel von Godzilla. Merkwürdiges Design, die ganzen Zähne und die kleinen Augen...komisch.

Like a cyberpunk Die Hard directed by John Carpenter.

#randomrudd

Beiträge: 2 597

Registrierungsdatum: 8. September 2009

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 10. Dezember 2015, 09:55

Ich bin ja sehr gespannt wie der Japan-Godzilla im Jahr 2016 aussehen wird :) Ob sie ihn auf so ernst wie den US Gegenpart oder doch noch so trashig wie üblich machen...

Die Augen sind aber wirklich mehr als gruslig :ugly:
"Instructions to fit in, have everyone like you, and always be happy. Step 1: Breathe!"

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen