Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Clive77

likes joking around

Beiträge: 14 327

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 6. September 2016, 16:46

Ob nun mit oder ohne Pablo Escobar: Netflix hat Staffel drei und vier geordert. Quelle: Deadline.

Revolvermann

Goodfella

Beiträge: 7 757

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 6. September 2016, 17:31

Wie in diesem Thread schonmal besprochen, ist das ein zweischneidiges Schwert.
Ich fänd es ja super wenn sie mit Staffel 3 ganz woanders hingehen. Andere Darsteller, anderer Gangsterboss, anderes Land, andere Zeit. Vielleicht in die USA oder Europa. Von mir aus auch Russland,Australien oder Honkong. Jedes Gebiet hat seine zweifelhaften Berühmtheiten und wahren Geschichten rund um die "Narcos".
Der kleine Teaser verspricht allerdings das die Geschichte weitergeht. Und ich denke sie bleiben im selben Umfeld. Da muss sich dann erst zeigen, ob das funktioniert und sinnvoll ist.
"People die at their dinner tables. They die in their beds. They die squatting over their chamber pots. Everybody dies sooner or later. And don't worry about your death. Worry about your life. Take charge of your life for as long as it lasts." — Petyr Baelish aka the Little Finger

Valar Morghulis

StuntmanMike

vs. the World

Beiträge: 744

Registrierungsdatum: 12. April 2007

Freue mich auf: Gute Filme

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 7. September 2016, 16:22

Narcos | Season 2

Guckt Jemand?

Bin mit Episode 5 durch und absolut begeistert- was nicht oft vorkommt.
Im Vergleich zur ersten Season, deutlich höheres Tempo, mehr- und bessere Action, mehr interessante Charaktere und sehr coole Locations.

Nach Gomorrha meine zweite, absolute, Empfehlung für dieses Jahr.
"Nice guys are fine- you gotta have someone to take advantage of...
- but they'll always finish last !"

Envincar

der mecKercheF

Beiträge: 2 835

Registrierungsdatum: 10. Mai 2006

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 7. September 2016, 17:11

Jup habs durch und wurde jede Folge super unterhalten. Wagner Moura ist einfach überragend in seiner Rolle. Fand Season 2 auch stärker als 1. Was ich glaube ich nie nachvollziehen kann, ist wie seine Frau einen Mann lieben kann der nicht davor scheut andere Kinder umzubringen. Glaub Tata und die Mutter waren die beiden Charaktäre die ich am meisten gehasst habe in der Serie.

Und ich glaube hijo de puta ist mein neues Lieblingsschimpfwort. :ugly:

Clive77

likes joking around

Beiträge: 14 327

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 7. September 2016, 21:27

Der kleine Teaser verspricht allerdings das die Geschichte weitergeht.

Welcher Teaser? Meinst du das Ende mit Pena, welches auf ein bestimmtes Kartell hindeutet? Ich wäre jedenfalls gespannt darauf, wie es weitergeht. Und zwar dort, in Kolumbien.

Was ich glaube ich nie nachvollziehen kann, ist wie seine Frau einen Mann lieben kann der nicht davor scheut andere Kinder umzubringen. Glaub Tata und die Mutter waren die beiden Charaktäre die ich am meisten gehasst habe in der Serie.

Ich würde dir da gerne zustimmen - und eigentlich kann ich es auch. Aber so, wie die zweite Staffel es angegangen ist, kann ich schon Pablos Intention und sein Handeln verstehen. Das ist übrigens ein Punkt, den die Serie in meinen Augen hervorragend angeht - die Grenze zwischen Gut und Böse (in Bezug auf Escobar und die Regierung, die ihn aufhalten will) verschwimmt gewaltig. Als Zuschauer war ich vor allem gegen Ende geneigt, Escobar noch einmal emporsteigen zu sehen. Aber besser im Spoiler:

Spoiler Spoiler

Er hat doch am Ende nix mehr von seinem ehemaligen Imperium - die Los Pepes haben ihn zerstört, seine Familie sitzt in Haft und er ist quasi alleine. Von ihm geht zu dem Zeitpunkt keinerlei Gefahr mehr aus (es sei denn, er würde sich nochmal aufrappeln, aber dem war ja nicht so). Warum also noch darauf bestehen, ihn zu fangen/töten? Inzwischen haben ganz andere Leute die Hände beim Kokainhandel im Spiel, aber die werden ignoriert. Um den einen Mann komplett zu erledigen werden also sämtliche anderen Faktoren beiseite geschoben. Und die Krönung des Ganzen ist dann noch, dass die Amis mit drinstecken.
Ich fand die Geschichte jedenfalls toll erzählt. Das offenbart mal wieder, dass es in Bezug auf "Politik" stets schwierig ist, die richtigen Entscheidungen zu treffen bzw. dass es "richtige Entscheidungen" oft nicht gibt, weil die Welt einfach zu kompliziert dafür ist.

StuntmanMike

vs. the World

Beiträge: 744

Registrierungsdatum: 12. April 2007

Freue mich auf: Gute Filme

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 8. September 2016, 12:43

So, bin durch und sehr zufrieden.

Los Pepes haben mir recht gut gefallen. Es wurde ja ganz klar angekündigt, dass sie in der kommenden Season im Fokus stehen werden, bin aber trotzdem gespannt wie es aufgezogen wird.
Obwohl, ich könnte mich natürlich auch einfach jetzt schon informieren, ob und wenn, wie die Thematik damals real verlaufen ist... :D
"Nice guys are fine- you gotta have someone to take advantage of...
- but they'll always finish last !"

Revolvermann

Goodfella

Beiträge: 7 757

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 21. September 2016, 18:22

Welcher Teaser? Meinst du das Ende mit Pena, welches auf ein bestimmtes Kartell hindeutet? Ich wäre jedenfalls gespannt darauf, wie es weitergeht. Und zwar dort, in Kolumbien.

Nee das meinte ich nicht. Hatte das Ende zu dem Zeitpunkt noch gar nicht gesehen. Das war eine Teaser den ich bisher nur auf Facebook gesehen habe und bei youtube nicht finde. Dort überklebt ein Mann Plakate.



So, hab nun Staffel 2 auch beendet und fand diese ebenfalls großartig. Ich bleibe aber dabei, dass ich keine 3 Staffle brauchen würde. Natürlich gibt auch das Cali-Kartell genügend Stoff zur Weiterführung der Serie. Ein weltweit so bekannter, schillernder Verbrecher wie Escobar wird der Show aber definitiv fehlen.
Ich werde mir die Staffeln 1 und 2 in Zukunft sicher nochmal ansehen.
"People die at their dinner tables. They die in their beds. They die squatting over their chamber pots. Everybody dies sooner or later. And don't worry about your death. Worry about your life. Take charge of your life for as long as it lasts." — Petyr Baelish aka the Little Finger

Valar Morghulis

Danny O

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 494

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2011

Freue mich auf: Einen Dead Space Film?!Conan the Conqueror ,einen weiteren Solo Hulk Film, Alien 5, Predator 4, Conjuring 3 mal sehen....

  • Nachricht senden

48

Mittwoch, 21. September 2016, 23:32

Job bin Heute auch auch fertig geworden interessanter Mensch der Escobar, für sein Handeln gab es Gründe weil er eben in die Enge getrieben wurde.

Sehr gut erzählt tolle Abläufe , super Charaktere ,und spannende Momente, und einen Escoubar mit einer eindrucksvollen Präsenz :thumbup:

Staffel 3? an sich interessieren mich solche Sachen, Verbrechen ,Politik, Drogen also her damit :D


Staffel 1-2 Hol ich aber nochmal nach , und gut das ich auf meinen Bruder gehört habe ! "Schau dir die Serie echt mal an 1te Klasse!"

Und naja sonst Entscheide ich ja erst nach 3 Folgen ob es weitergeht, aber der Feste Entschluss kam als ich Escoubar das erste mal in der Serie gesehen habe "WoW !"
Filme Nerd Schlecht Hin :top:


Justice Is Lost
Justice Is Raped
Justice Is Gone
Pulling Your Strings
Justice Is Done
Seeking No Truth
Winning Is All
Find it So Grim
So True
So Real

(Metallica ...And Justice for all)

"Verschwende keine zeit damit ,etwas kontrollieren zu wollen was du niemals unter kontrolle haben wirst"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Danny O« (21. September 2016, 23:43)


Clive77

likes joking around

Beiträge: 14 327

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 22. September 2016, 21:38

Das war eine Teaser den ich bisher nur auf Facebook gesehen habe

Der hier?
Edit: Ach nee, da überklebt ja niemand Plakate...

Revolvermann

Goodfella

Beiträge: 7 757

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

50

Freitag, 23. September 2016, 07:46

Der hier?
Edit: Ach nee, da überklebt ja niemand Plakate...

Auch der nicht. Wenn ich ihn finde, poste ich den mal. War aber absolut nichts besonderes. Auch nur ein paar Sekunden, nur für den Teaser gefilmtes Material.
"People die at their dinner tables. They die in their beds. They die squatting over their chamber pots. Everybody dies sooner or later. And don't worry about your death. Worry about your life. Take charge of your life for as long as it lasts." — Petyr Baelish aka the Little Finger

Valar Morghulis

Jay

blinded by blackness

Beiträge: 34 304

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Akte X S11, Black Panther, Meg, Disaster Artist, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

51

Freitag, 23. September 2016, 17:29

Beide Staffeln gut und 2 könnte ein Ende sein? Hmmmm. *kokainschnaub* Say Hello to my little Watchlist.
"Well, then get your shit together. Get it all together, and put it in a backpack. All your shit. So it's together - and if you gotta take it somewhere, take it somewhere, you know. Take it to the shit store and sell it. Or put it in a shit museum, I don't care what you do. You just got to get it together. Get your shit together."

Jay

blinded by blackness

Beiträge: 34 304

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Akte X S11, Black Panther, Meg, Disaster Artist, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

52

Montag, 10. Oktober 2016, 21:10

SCHNUPF

Habe jetzt mal in die ersten beiden Folgen reingeschaut. Sieht wirklich anständig gemacht aus, und obwohl Wagner Moura kein Benicio Del Toro ist, kann sein Escobar sicherlich mehr als der aus Entourage.

Vielleicht irgendwann mal weiterschauen, aber um mich direkt länger zu binden reichte es erstmal nicht.
"Well, then get your shit together. Get it all together, and put it in a backpack. All your shit. So it's together - and if you gotta take it somewhere, take it somewhere, you know. Take it to the shit store and sell it. Or put it in a shit museum, I don't care what you do. You just got to get it together. Get your shit together."

Clive77

likes joking around

Beiträge: 14 327

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

53

Montag, 10. Oktober 2016, 21:14

@Jay: Nochmal schauen oder weiterschauen - aber diesmal ohne zu koksen. :nedu:

54

Montag, 10. Oktober 2016, 21:17

Are u serious Jay?!

Jay

blinded by blackness

Beiträge: 34 304

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Akte X S11, Black Panther, Meg, Disaster Artist, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

55

Montag, 10. Oktober 2016, 21:18

Machen die nächsten Folgen abhängiger?
"Well, then get your shit together. Get it all together, and put it in a backpack. All your shit. So it's together - and if you gotta take it somewhere, take it somewhere, you know. Take it to the shit store and sell it. Or put it in a shit museum, I don't care what you do. You just got to get it together. Get your shit together."

Clive77

likes joking around

Beiträge: 14 327

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

56

Montag, 10. Oktober 2016, 21:19

Machen die nächsten Folgen abhängiger?

Keine Ahnung. War total zugedröhnt, als ich mir die erste Staffel reingebingt habe. :ugly:

57

Montag, 10. Oktober 2016, 21:19

Definitiv ja. Bei Serien ist es ja oft so... springt der Funke nach 4 Episoden nicht rüber, kann man es lassen. Aber 2? C´mon.

Jay

blinded by blackness

Beiträge: 34 304

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Akte X S11, Black Panther, Meg, Disaster Artist, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

58

Montag, 10. Oktober 2016, 21:24

Ich weiß ja selbst; bei The Wire zb wars auch keine Liebe auf den ersten Blick.

Hab aber aktuell nicht die Geduld, erstmal 10h zu schauen bevor ich entscheide, ob ich noch weitere 10 schauen will.
"Well, then get your shit together. Get it all together, and put it in a backpack. All your shit. So it's together - and if you gotta take it somewhere, take it somewhere, you know. Take it to the shit store and sell it. Or put it in a shit museum, I don't care what you do. You just got to get it together. Get your shit together."

59

Montag, 10. Oktober 2016, 21:25

4 Episoden sind keine 10 Stunden :ugly:
Die restlichen 2-3h packst doch... danach kannst immer noch aussteigen.

Clive77

likes joking around

Beiträge: 14 327

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

60

Montag, 10. Oktober 2016, 21:53

@Jay: Hier mal mein Post nach den ersten drei Folgen:
1x01 bis 1x03 gesichtet. Musste mich erst ein wenig an den Stil gewöhnen, der mehr an eine Doku als an eine Dramaserie erinnert. Außerdem gibt es da in meinen Augen zuviele Voice-Overs.
Aber darstellerisch ist alles in Ordnung und als Erzähler den DEA-Agenten zu nehmen war eine gute Wahl. Die Figuren sind fast durch die Bank weg gut gemacht und man bekommt einen guten Blick auf Kolumbien und die Epoche, in der alles spielt. Besonderes Lob verdient erstmal Wagner Moura als Pablo Escobar, der hier oft im Fokus steht und einen sehr guten Job abliefert.
Monieren ließe sich höchstens, dass man sich durch den Stil nicht ganz so gut in die Figuren hineinfühlen kann - da bleibt halt immer eine gewisse Wand bestehen, was ich der dokumentarischen Erzählweise zuschreiben würde.
Es gibt auf jeden Fall tolle Bilder, einen guten Einblick in die damaligen Verhältnisse und nebenbei eine fesselnde Story um den Aufstieg (und wahrscheinlich auch Niedergang) eines der bekanntesten Drogenbarone der Welt.

Würdest du eher zustimmen (nach zwei Episoden) oder nicht? Und wenn nein, weshalb? :check:

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen