Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Manny

missgünstiges Forenmitglied

Beiträge: 16 399

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

Freue mich auf: Neue Staffeln, neue Serien

  • Nachricht senden

321

Freitag, 29. September 2017, 18:40

15 Folgen sollen es werden.

Ahso? Das letzte was ich gehört hatte, waren 8 Folgen, weswegen ich auch etwas enttäuscht war, dass die Staffel so kurz ist.
15 Folgen gefallen mir deutlich besser.

Dabei fiel mir ein, was wäre, wenn eine unbekannte Alienrasse nach einem langen Weg von weeeeeeeeeiiiiiiiiit weg in den Raum der Föderation kommen würde, die nach einem Krieg gegen eine andere Rasse geflüchtet ist. Und wenn hiervon dann einige wenige schon zu Beginn der Reise beschlossen hätten, dort wo sie hinkommen die dort lebenden Rassen auszulöschen, um deren Planeten zu übernehmen während die sich weit in der Überzahl befindenden Anderen dazu entschlossen hätten, sie dabei zwar in keinster Weise zu unterstützen, sie aber auch nicht davon abzuhalten.

Dann kam mir der Gedanke, dass das in gewisser Weise unsere heutige Situation wiederspiegelt, was die Gemüter anheizen könnte. Und dann kam mir der Gedanke, dass Star Trek doch schon immer mehr oder weniger die aktuellen Ereignisse aufgegriffen hat und man das nutzen könnte, um die Überzahl der fremden Rasse im Laufe der Serie der Föderation immer mehr und mehr helfen lassen könnte gegen den kleinen vom Hass erfüllten Teil ihrer Rasse.


Die heutige "Situation" wurde doch schon sehr deutlich im Piloten aufgezeigt. Da will ein Populist und "Patriot" sein Volk gegen die Föderation, mit ihren bösen Friedensgelaber und vielfältigen Völkern, aufbringen, weil man ja unbedingt die Identität der Rasse beibehalten bzw. stärken will. Also wenn das nicht bekannt klingt...

Ja, schon, aber zum einen ging es Mabruk ja darum, neues zu zeigen; also z.B. neue Völker.
Und zum anderen sind a) die Klingonen nicht gerade ein Mysterium (man weiß, wie die so ticken) und man kann b) davon ausgehen, dass keine Klingonen der Föderation gegen ihre eigenen Leuten helfen werden.
Bei einer völlig neuen Rasse hätte man da mehr Freiheiten.
Mannys aktuelle Serien: American Horror Story, Designated Survivor, Riverdale, Die Nanny, Banshee, The Shannara Chronicles, The Walking Dead, The Good Fight, Marvels The Punisher, The Sinner & Eleventh Hour

Trohan

Denkt bei Kartons an Gwyneth Paltrow

Beiträge: 149

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2012

  • Nachricht senden

322

Montag, 2. Oktober 2017, 09:57

S1E3 WOW!

Respekt, die Folge war einfach nur gut. Hat mich echt prima unterhalten und der Cast hat wirklich Potential. Kanns kaum erwarten das es nächste Woche weiter geht.



Spoiler Spoiler

Wobei die Folge weitere Fragen aufwirft in Sachen Technologie. Ist das jetzt wieder ein Reboot? Irgendwie passt das doch in keine der bekannten Zeitlinien.

Jay

blinded by blackness

Beiträge: 34 491

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Akte X S11, Black Panther, Meg, Disaster Artist, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

323

Montag, 2. Oktober 2017, 11:32

Folgen 2+3 gesehen. Gefielen mir ein bisschen mehr, jedoch nur inszenatorisch. Mit Martin-Greens verpönter Meuterin Michael (?) werde ich noch immer nicht warm. Zugeben muss ich aber, dass die Ausgangssituation einer

Spoiler Spoiler

von Vulkaniern aufgezogenen späteren Schwerverbrecherin, die nicht Captain
ist, was hat.

Das Ende der 3. Folge erweckt den Anschein, als ginge es bald weg vom Klingonenkonflikt, hin zum klassischen Entdecken neuer Völker und Spezies. Das würd mich noch neugierig machen.
Kommende Kinofilme, auf die ich mich bis Ende Februar freue:
SW Ep8, Disaster Artist, God Particle, Black Panther, The Shape of Water, Die Verlegerin, Auslöschung

spätestens auf Blu-ray:
Coco, Paddington 2, Detroit, Daddy's Home 2, A Ghost Story, Jumanji 2, The Killing of a Sacred Deer, Insidious 4, Greatest Showman, Dunkelste Stunde, The Commuter, Downsizinig,
Three Billboards Outside Ebbing, Missouri, Maze Runner 3, Der seidene Faden, Wind River, All the Money in the World

Bambi

hat verrückte Rehkitzideen

Beiträge: 3 271

Registrierungsdatum: 26. Juni 2008

  • Nachricht senden

324

Montag, 2. Oktober 2017, 18:46

Faziz zur Folge 3

Captain Lorca - love you already! :love: :love:
Mir ist egal wie viele Menschen in einem Film sterben. Hauptsache die Katze überlebt.


Gekaufte/ gefakete Rezis sind schlimmer, als schlechtes CGI

Mr.Anderson

Kleriker

  • »Mr.Anderson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 938

Registrierungsdatum: 10. November 2004

  • Nachricht senden

325

Montag, 2. Oktober 2017, 18:59

Mit Episode 3 kommt nun also endlich die typische Pilotepisode, die einem Schiff und Crew vorstellt. Hat mir richtig gut gefallen. Star Trek mit ein bisschen Twilight Zone-Feeling. Nichts über das ich mich beschweren würde.

Das die Technik weit voraus ist mir wurscht. Wer will kann sich das durch die Ereignisse in Enterprise erklären. Da wurde genug überlegene Technologie eingesammelt, die man 90 Jahre später sicher schon verwertet hat.

Das Schiff macht auf mich einen sehr merkwürdigen Eindruck. Zum Ende hin bekam ich mehr und mehr das Gefühl, das es sich um ein Schiff

Spoiler Spoiler

der Sektion 31 handelt. Dazu passt auch, dass sie mit sehr fortgeschrittener Technik experimentieren. Ein kleiner Hinweis an die Fans könnte auch die Registriernummer der Discovery sein. NCC-1031.


Will sofort mehr sehen!
"Mr.Anderson: Klugscheißer, Stirnbieter, Mörderspielgott!" 8)
(Quelle: Bader)

Stell dir vor es geht und keiner kriegt's hin. ?(

"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

"Mum, wir gehen um ein Pärchen wieder zusammen zu bringen und all das Böse wieder gut zu machen." - "Bring Milch mit!"

Clive77

Serial Watcher

Beiträge: 14 468

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

326

Montag, 2. Oktober 2017, 20:55

1x03: Sehr schöner zweiter Pilot. :) Mir gefällt die ganze düstere Atmosphäre und der Trip zur Glenn hatte was von Doom oder Dead Space. Gerne mehr davon. 8o
Fühlt sich tatsächlich alles sehr viel erwachsener an als die anderen Star Trek Serien und Captain Lorca gefällt mir auch. Figurentechnisch hat mir zwar nicht alles zugesagt und hier und dort musste ich mal mit der Stirn runzeln, aber ich bin doch sehr gespannt, wie es weitergeht.

Edit: Review gibt's vorerst hier und morgen Abend dann auch bei BG.
Out of order.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Clive77« (2. Oktober 2017, 23:12)


Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 21 202

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: auf den unaufhaltsam näherrückenden Wahnsinn...

  • Nachricht senden

327

Dienstag, 3. Oktober 2017, 00:19

Das die Technik fortschriftlicher aussieht liegt an einem simplen Grund. Star Trek schaute schon immer die Zukunft. TOS zeigte uns Handys und Gentechnik, TNG Pads, Androiden und Flachbildschirme, DS9 diese "Googlebrillen" und mehr soziale Entwicklungen (ähnlich Voyager) und so weiter. Star Trek schaute uns immer was noch kommen kann und das was jetzt kommen wird, ist auf DNA und Biologie basierende Technik, Hologramme und andere Dinge. Dementsprechend ist die Zukunft in Discovery anders. Star Trek ist nicht Star Wars. Star Wars ist ein Märchen das in einer weit entfernten Galaxis spielt. Star Trek ist Science-Fiction und das kann es nicht sein, wenn es in der Vergangenheit stecken bleibt (ja, ich weiß es ist ein Prequel und ja, ich bin mir der Ironie bewusst). :D

1x03
Nach dem Prolog war das ein schönes erstes Kapitel das viel offenbart hat. Star Trek, wie schon Stargate zuvor, versucht sich ein wenig neu zu erfinden. Der Krieg scheint mehr die Rahmenhandlung zu sein (so wie alle Serien momentan eine haben) und es wird wohl trotzdem die Case of the Week Folgen geben. Stargate, ich beziehe mich auf Universe, hat aber viele Fehler gemacht. Zu viele Charaktere, zu schnelle Entwicklungen und irgendwie keiner dem man folgen will aber Discovery macht es anders. Schon jetzt, gibt es Figuren die ich gerne sehe und denen man folgen kann. Außerdem gibt es viele ziwschenmenschliche Spannungen.

Die Technologie:

Spoiler Spoiler

Erst dachte ich es handelt sich um Genesis. Das was in dem Raum war, kann durchaus damit in Verbindung stehen aber die Grundannahme war wohl falsch.

Insgesamt bietet sie aber viel Potential für tolle Episoden. Logischerweise muss die Technik fehlschlagen, es ist nur noch eine Frage wie sehr.



Spoiler Spoiler

der Sektion 31 handelt. Dazu passt auch, dass sie mit sehr fortgeschrittener Technik experimentieren. Ein kleiner Hinweis an die Fans könnte auch die Registriernummer der Discovery sein. NCC-1031.

Spoiler Spoiler

DAS war auch exakt mein Gedanke! :thumbsup: Ich gehe fest davon aus, dass sie mit Sektion 31 in Verbindung stehen. Das Gründungsschiff kann es nicht sein. Sektion 31 hatte noch Verbindungen zu Terra Prime (Archer Zeit).

Habe auch kurz überlegt, ob es neue MACOs sein könnten aber das halte ich für unwahrscheinlich.


Ich hatte die ganze Zeit ein Grinsen auf den Lippen. Mehr! Jetzt! :thumbsup:
¯\_(ツ)_/¯

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Woodstock« (3. Oktober 2017, 01:52)


McKenzie

Unchained

Beiträge: 10 970

Registrierungsdatum: 13. November 2010

Freue mich auf: den (qualvollen) Tod des 3D-Hypes. STIRB!

  • Nachricht senden

328

Dienstag, 3. Oktober 2017, 01:34

Figurentechnisch hat mir zwar nicht alles zugesagt und hier und dort musste ich mal mit der Stirn runzeln

Hab Clive genau in dem Moment fotografiert.
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392
_
If a lot of people luv each other, the world would be a better place to live. - Johnny, The Room
Witness meeeee! - Morsov, Mad Max: Fury Road

Momentanes Filmprojekt | Momentanes Musikvideo

Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 21 202

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: auf den unaufhaltsam näherrückenden Wahnsinn...

  • Nachricht senden

329

Dienstag, 3. Oktober 2017, 01:50

Figurentechnisch hat mir zwar nicht alles zugesagt und hier und dort musste ich mal mit der Stirn runzeln

Hab Clive genau in dem Moment fotografiert.

:D

Er hat sich ja regelrecht schwarz geärgert! :ugly:
¯\_(ツ)_/¯

Clive77

Serial Watcher

Beiträge: 14 468

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

330

Dienstag, 3. Oktober 2017, 07:19

:D
Out of order.

Trohan

Denkt bei Kartons an Gwyneth Paltrow

Beiträge: 149

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2012

  • Nachricht senden

331

Dienstag, 3. Oktober 2017, 09:42

Dann sind wir uns ja alle einig, die können dann jetzt 2 weitere Staffeln auf gleichem Niveau bestellen. Und bitte mit Warp 9, die Vorfreude auf die neue Folge ist einfach riesig, nur ist der Weg in zu weit entfernten Galaxien zu groß, 1 Woche reisen suckt.

Jay

blinded by blackness

Beiträge: 34 491

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Akte X S11, Black Panther, Meg, Disaster Artist, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

332

Dienstag, 3. Oktober 2017, 11:56

:D
Kommende Kinofilme, auf die ich mich bis Ende Februar freue:
SW Ep8, Disaster Artist, God Particle, Black Panther, The Shape of Water, Die Verlegerin, Auslöschung

spätestens auf Blu-ray:
Coco, Paddington 2, Detroit, Daddy's Home 2, A Ghost Story, Jumanji 2, The Killing of a Sacred Deer, Insidious 4, Greatest Showman, Dunkelste Stunde, The Commuter, Downsizinig,
Three Billboards Outside Ebbing, Missouri, Maze Runner 3, Der seidene Faden, Wind River, All the Money in the World

Paddywise

The last man

Beiträge: 7 902

Registrierungsdatum: 14. August 2006

  • Nachricht senden

333

Dienstag, 3. Oktober 2017, 12:57

Bis auf das Hellboy 3 Debakel ist das Film und Serienjahr dieses Jahr sehr gut geworden. Mehr davon jetzt. :thumbsup:
Most Wanted 2012: Kickarsch 2 : featuring Huri Mc Durr als Motherf*cker , Sesqua als Hitgirl , Kinobesucher als Big Dady und Glitchi als Nic Cages Frisur

fNx

<3 Twilight

Beiträge: 320

Registrierungsdatum: 30. August 2008

  • Nachricht senden

334

Dienstag, 3. Oktober 2017, 14:07

Das die Technik fortschriftlicher aussieht liegt an einem simplen Grund. Star Trek schaute schon immer die Zukunft. TOS zeigte uns Handys und Gentechnik, TNG Pads, Androiden und Flachbildschirme, DS9 diese "Googlebrillen" und mehr soziale Entwicklungen (ähnlich Voyager) und so weiter. Star Trek schaute uns immer was noch kommen kann und das was jetzt kommen wird, ist auf DNA und Biologie basierende Technik, Hologramme und andere Dinge. Dementsprechend ist die Zukunft in Discovery anders. Star Trek ist nicht Star Wars. Star Wars ist ein Märchen das in einer weit entfernten Galaxis spielt. Star Trek ist Science-Fiction und das kann es nicht sein, wenn es in der Vergangenheit stecken bleibt (ja, ich weiß es ist ein Prequel und ja, ich bin mir der Ironie bewusst). :D

1x03
Nach dem Prolog war das ein schönes erstes Kapitel das viel offenbart hat. Star Trek, wie schon Stargate zuvor, versucht sich ein wenig neu zu erfinden. Der Krieg scheint mehr die Rahmenhandlung zu sein (so wie alle Serien momentan eine haben) und es wird wohl trotzdem die Case of the Week Folgen geben. Stargate, ich beziehe mich auf Universe, hat aber viele Fehler gemacht. Zu viele Charaktere, zu schnelle Entwicklungen und irgendwie keiner dem man folgen will aber Discovery macht es anders. Schon jetzt, gibt es Figuren die ich gerne sehe und denen man folgen kann. Außerdem gibt es viele ziwschenmenschliche Spannungen.

Die Technologie:

Spoiler Spoiler

Erst dachte ich es handelt sich um Genesis. Das was in dem Raum war, kann durchaus damit in Verbindung stehen aber die Grundannahme war wohl falsch.

Insgesamt bietet sie aber viel Potential für tolle Episoden. Logischerweise muss die Technik fehlschlagen, es ist nur noch eine Frage wie sehr.



Spoiler Spoiler

der Sektion 31 handelt. Dazu passt auch, dass sie mit sehr fortgeschrittener Technik experimentieren. Ein kleiner Hinweis an die Fans könnte auch die Registriernummer der Discovery sein. NCC-1031.

Spoiler Spoiler

DAS war auch exakt mein Gedanke! :thumbsup: Ich gehe fest davon aus, dass sie mit Sektion 31 in Verbindung stehen. Das Gründungsschiff kann es nicht sein. Sektion 31 hatte noch Verbindungen zu Terra Prime (Archer Zeit).

Habe auch kurz überlegt, ob es neue MACOs sein könnten aber das halte ich für unwahrscheinlich.


Ich hatte die ganze Zeit ein Grinsen auf den Lippen. Mehr! Jetzt! :thumbsup:


Bzgl der Technik:
Das eine sind ja nur Gadgets (Handy, Pads, Flachbildschirme, usw pp), eine solche Antriebstechnologie hat da schon einen anderen Impact. Eine solche Technologie hätte ja komplett Voyager überflüssig gemacht :hae: :D
Von daher sehe ich das aktuell eher so:
Entweder ist der Antriebseffekt eher Abfallprodukt (welches auch nie wirklich zu was wurde --> keine große Delle in der Kontinuität), so dass die Forschung schnell vernachlässigt oder wg zu vieler Pannen eingestellt wurde,
oder die Macher scheren sich nicht um Kontinuität.

Zum Design der Discovery:
Sieht so aus als ob man D7/D8 Kreuzer der Klingonen mit einer föderationsbekannten Untertassensektion gekreuzt hätte.
Interessanterweise geht das Ursprungsdesign wohll auf einst abgelehnte Vorschläge zurück, wie man die Enterprise-A für die Filme aussehen lassen wollte.
..alles eine Frage der Definition..

Manny

missgünstiges Forenmitglied

Beiträge: 16 399

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

Freue mich auf: Neue Staffeln, neue Serien

  • Nachricht senden

335

Dienstag, 3. Oktober 2017, 15:13

Jup, mir hat die dritte Folge auch ganz gut gefallen (auch wenn ich ein klein bisschen der Zeit nachtrauere als es in Star Trek noch keine großen Geheimnisse gab - andererseits bin ich wiederum gespannt, was sich aus dem Gesehenen noch ergibt).


Spoiler Spoiler

Der Captain wirkt jetzt nicht unbedingt wie jemand, deren Methoden einer der früheren Captains billigen würde.
Aber er ist durchaus charismatisch. Und auch was den Rest der Crew angeht, sind da durchaus interessante Leute drunter.
Mannys aktuelle Serien: American Horror Story, Designated Survivor, Riverdale, Die Nanny, Banshee, The Shannara Chronicles, The Walking Dead, The Good Fight, Marvels The Punisher, The Sinner & Eleventh Hour

Member_2.0

Prometheus Bordmitglied

Beiträge: 2 159

Registrierungsdatum: 18. September 2011

Freue mich auf: Sommer

  • Nachricht senden

336

Dienstag, 3. Oktober 2017, 16:29

Gestern die ersten drei Folgen gesehen und ich bin sehr positiv überrascht. Gefällt mir sehr gut.
Würde mich nicht als Trekkie bezeichnen, aber in den 90ern war ich auf jeden Fall großer Fan von TNG. Habe jede Folge
verschlungen, einige Bücher, Sammelzeugs und auch Kleidung ( ^^ ) gehabt. Das war in Sachen Star Trek für mich bisher unerreicht
und alle Nachfolger incl der neueren Filme kamen für mich da nicht ran. Die neue Serie hat mich aber sofort überzeugt.
Passt wunderbar in unsere Zeit...

Die ganzen schlechten Bewertungen (der gekränkten Trekkies) kann ich nicht nachvollziehen. :facepalm:

Kleiner Negativpunkt ist für mich...

Spoiler Spoiler

...das es ein Prequel ist. Das nimmt einiges an Spannung raus. Aber ich versuche es abgekoppelt von den anderen Serien und Filmen zu sehen.



Setting und S. Effects sind klasse 8o
Rah rah ah-ah-ah!
Ro mah ro-mah-mah
Gaga oh-la-la!

Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 21 202

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: auf den unaufhaltsam näherrückenden Wahnsinn...

  • Nachricht senden

337

Dienstag, 3. Oktober 2017, 18:34

@fNx
Technik:

Spoiler Spoiler

Die Technik muss zwangsläufig scheitern.
¯\_(ツ)_/¯

Clive77

Serial Watcher

Beiträge: 14 468

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

338

Samstag, 7. Oktober 2017, 22:44

Ich gehe mal fest davon aus, dass die zweite Staffel bald geordert wird. CBS durfte sich freuen, was neue Abonennten anging und die Serie macht sich bei Kritikern und Zuschauern doch verdammt gut. :thumbup:
Out of order.

Mr.Anderson

Kleriker

  • »Mr.Anderson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 938

Registrierungsdatum: 10. November 2004

  • Nachricht senden

339

Sonntag, 8. Oktober 2017, 10:10

@fNx
Technik:

Spoiler Spoiler

Die Technik muss zwangsläufig scheitern.


Spoiler Spoiler


Muss sie nicht. Sektion 31 hat immer schon ihr eigenes Süppchen gekocht. Vielleicht weiß die Sternenflotte gar nichts von dem Antrieb oder glaubt in der Zukunft an einen Fehlschlag, während Sektion 31 ihn in Wahrheit nutzt? Man darf also tatsächlich gespannt bleiben.
"Mr.Anderson: Klugscheißer, Stirnbieter, Mörderspielgott!" 8)
(Quelle: Bader)

Stell dir vor es geht und keiner kriegt's hin. ?(

"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

"Mum, wir gehen um ein Pärchen wieder zusammen zu bringen und all das Böse wieder gut zu machen." - "Bring Milch mit!"

Manny

missgünstiges Forenmitglied

Beiträge: 16 399

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

Freue mich auf: Neue Staffeln, neue Serien

  • Nachricht senden

340

Montag, 9. Oktober 2017, 20:32

Hat keiner was zur neuen Folge zu sagen? Gut....dann fang ich diesmal an.

1x04
Tolle Folge. Der Captain ist mir immer noch ein Stück zu martialisch. Und die Geschwindigkeit der Fortbewegung ist mir auch zu schnell.
Aber Michael gefällt mir nach der Folge noch besser. Die verkörpert so richtig schön den Forschergeist der früheren Serien.
Den Ripper find ich auch toll.

Und in der Folge hat man auch gleich was gesehen, was hier anders ist als in den früheren Star Trek Serien ist.

Spoiler Spoiler

Da wird mal eben eine Figur getötet, die auf einen den Eindruck machte, als würde sie lange Zeit zu den Hauptfiguren gehören.
Mannys aktuelle Serien: American Horror Story, Designated Survivor, Riverdale, Die Nanny, Banshee, The Shannara Chronicles, The Walking Dead, The Good Fight, Marvels The Punisher, The Sinner & Eleventh Hour

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen