Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Jay

blinded by blackness

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34 654

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Akte X S11, Black Panther, Meg, Disaster Artist, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

1

Samstag, 6. Februar 2016, 13:48

Wie sieht euer aktueller Umgang mit Musik aus?

Ein kleiner Stapel Fragen zum Thema Musik hören: ^^

1) Hört ihr überhaupt noch aktiv Musik oder lasst ihr bloß Radio laufen / hört kaum noch Musik?

2) Hört ihr wahllos gemachte Playlisten von anderen Leuten hauptsache passt ungefähr oder doch konkret Alben oder eigens zusammengestellte Playlisten?

3) Lernt ihr noch neue Musik kennen? Wenn ja, wie? Durch stöbern? Empfehlungen? Reviews? Hört ihr nur neue Musik von bereits bekannten Bands oder auch von Bands, die ihr überhaupt nicht kennt?

4) Hat sich euer Musikgeschmack in den letzten Jahren sonderlich gewandelt, oder hört ihr immer noch hauptsächlich das, was ihr vor 3-4 Jahren ständig gehört habt?

5) Welche Platte oder Band hats euch in letzter Zeit besonders angetan?
Kommende Kinofilme, auf die ich mich bis Ende Februar freue:
SW Ep8, Disaster Artist, God Particle, Black Panther, The Shape of Water, Die Verlegerin, Auslöschung

spätestens auf Blu-ray:
Coco, Paddington 2, Detroit, Daddy's Home 2, A Ghost Story, Jumanji 2, The Killing of a Sacred Deer, Insidious 4, Greatest Showman, Dunkelste Stunde, The Commuter, Downsizinig,
Three Billboards Outside Ebbing, Missouri, Maze Runner 3, Der seidene Faden, Wind River, All the Money in the World

McKenzie

Unchained

Beiträge: 11 010

Registrierungsdatum: 13. November 2010

Freue mich auf: den (qualvollen) Tod des 3D-Hypes. STIRB!

  • Nachricht senden

2

Samstag, 6. Februar 2016, 14:12

1) Ich höre eigentlich seit über 10 Jahren gar kein Radio mehr. Die Auswahl ist hier in Österreich auch mickrig, und mein Musikgeschmack ist einfach so gut wie gar nicht vertreten, oder nur mit immer denselben 5 Liedern.

2) Üblicherweise keine Playlists von anderen Leuten, lieber meine selbst erstellten. Da ist dann genau das drin was ich mag. Oder eben ganze Alben - Ich mag das Konzept "Album" immer noch sehr, auch wenn es heutzutage manchem veraltet vorkommen mag.

3) Was meine Hauptmusikrichtung Metal betrifft, da geht das recht gut über die Bands die ich bereits kenne. Stöbern unter "ähnliche Bands" etc., ob YouTube oder Spotify. Auf andere Künstler komm ich durchaus auch aus Filmen, wenn mir da was markant ins Ohr springt, such ich zuhause dann auch danach.

4) Kaum gewandelt, geschmacklich immer noch vorwiegend Metal/Rock (und da vorwiegend ältere Sachen), von der Quantität ist es damit momentan aber im Verhältnis zu anderen Genres ein wenig runtergegangen. Hip Hop ist seit Django Unchained hinzugekommen, zwar eher eine begrenzte Palette, aber das hör ich gern und oft. Ansonsten gilt bei mir, jedes Genre hat seine Perlen (außer Volkstümliche Musik).

5) Der Soundtrack von Man From UNCLE. Bezüglich Rock hab ich Skyclad für mich entdeckt, mit Woodstock auf der langen Autofahrt nach Mülheim aber auch gleich wieder totgehört :D Ansonsten freu ich mich auf die neue von Kvelertak, die Jungs machen einen großartigen Black Metal Rock 'n' Roll - Mischmasch.
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392
_
If a lot of people luv each other, the world would be a better place to live. - Johnny, The Room
Witness meeeee! - Morsov, Mad Max: Fury Road

Teaser-Szene Filmprojekt | Neues Musikvideo!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »McKenzie« (6. Februar 2016, 17:47)


Beiträge: 2 814

Registrierungsdatum: 19. April 2006

  • Nachricht senden

3

Samstag, 6. Februar 2016, 15:50

Ein kleiner Stapel Fragen zum Thema Musik hören: ^^

1) Hört ihr überhaupt noch aktiv Musik oder lasst ihr bloß Radio laufen / hört kaum noch Musik?


Leider komme ich fast nur noch dazu Musik zu hören, wenn ich im Auto sitze. Bin ich alleine, läuft die Musik aus meinem mp3-Player, bin ich bei der Arbeit und mit Kollegen unterwegs, lasse ich ausschließlich Klassik-Radio laufen, da das Programm dort meinen Musikgeschmack am nächsten kommt.


2) Hört ihr wahllos gemachte Playlisten von anderen Leuten hauptsache passt ungefähr oder doch konkret Alben oder eigens zusammengestellte Playlisten?

Ich höre für gewöhnlich keine Playlisten anderer Leute. Wenn dann höre ich meine eigene Playlisten oder lasse die Stücke auf meinem mp3-Player in zufälliger Reihenfolge abspielen.



3) Lernt ihr noch neue Musik kennen? Wenn ja, wie? Durch stöbern? Empfehlungen? Reviews? Hört ihr nur neue Musik von bereits bekannten Bands oder auch von Bands, die ihr überhaupt nicht kennt?


Ja, auch heute lerne ich noch neue Musik kennen. Beispielsweise wenn ich im Kino sitze. :)
Dann gibt es manchmal ein Stück, das mir im Radio auffällt. So fand ich zum Beispiel Gefallen an Roberto Cacciapaglia, und auch Alexandre Desplat habe ich dort zum ersten Mal bewusst gehört.


4) Hat sich euer Musikgeschmack in den letzten Jahren sonderlich gewandelt, oder hört ihr immer noch hauptsächlich das, was ihr vor 3-4 Jahren ständig gehört habt?

Der ist im Grunde so geblieben. Hauptsächlich höre ich noch genau das, was ich auch die letzten Jahre gehört habe, nur kam hier und da mal was Neues hinzu, wie zum Beispiel die Musik vom bereits erwähnten Roberto Cacciapaglia.

5) Welche Platte oder Band hats euch in letzter Zeit besonders angetan?

"Star Wars - Das Erwachen der Macht" von John Williams, insbesondere Rey´s Theme. :)
"Ich habe selten einen Film gesehen, der so konsequent auf alles scheißt, was einen Film langweilig macht."

Revolvermann

Goodfella

Beiträge: 7 855

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

4

Samstag, 6. Februar 2016, 15:52

1) Ich höre fast nur aktiv Musik. Radio höchstens auf der Arbeit mal aber auch dort lässt sich über Bluetooth-Lautsprecher schnell Spotify anschmeißen.

2) Natürlich eigens zusammengestellte Playlisten oder neue Alben. Auch ich mag das Konzept eines Albums und das man es sich ein klein wenig "erarbeiten" muss. Die besten Alben zeigen erst nach dem dritten, vierten oder fünften Mal ihre ganze Klasse. Vor allem mag ich den Moment wenn es sich einem erschließt. Also wenn es pro Hörgang immer besser wird. (Vorausgesetzt es ist gut) ^^

3) Musik lerne ich durch alles mögliche kennen. Ich lese den Rolling Stone und den Musikexpress. Stöbere gerne bei Youtube oder eben auf Spotify. Ansonsten natürlich durch Freunde, Bekannte oder auch Filme oder Fernsehen. Ich lerne wöchentlich neue Alben kennen. Beinahe täglich neue Musik. Alles andere fänd ich auch unsagbar langweilig. Als würde man immer diesselben Filme schauen. Bis an sein Lebensende! Aber selbstverständlich höre ich auch viel Musik von bereits bekannten Künstlern.

4) Gewandelt würde ich nicht sagen. War eigentlich schon immer für alles offen. Vielleicht hat es sich gegenüber den Teenager-Jahren erweitert.

5) Aktuell gefallen mir die Ösi-Höhenflügler Wanda und Bilderbuch ganz gut. Außerdem läuft "Purple" von Baroness auf heavy Rotation und in den Klassiker-Gefilden lerne ich gerade Ray Charles kennen und schätzen. Klar, Hit the Road Jack und noch einige mehr, kannte ich schon sehr lange aber jetzt vertiefe ich die Discografie etwas.

Privat höre ich am liebsten Vinyl und gelegentlich darf es auch noch eine CD sein. Unterwegs ist es hauptsächlich Spotify.
"People die at their dinner tables. They die in their beds. They die squatting over their chamber pots. Everybody dies sooner or later. And don't worry about your death. Worry about your life. Take charge of your life for as long as it lasts." — Petyr Baelish aka the Little Finger

Valar Morghulis

Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 21 278

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: auf den unaufhaltsam näherrückenden Wahnsinn...

  • Nachricht senden

5

Samstag, 6. Februar 2016, 16:32

Zitat

Wie sieht euer aktueller Umgang mit Musik aus?

Ich benutze Musik um damit kunstvoll verzierte Drachenboote realistisch nachzubauen.


Zitat

1) Hört ihr überhaupt noch aktiv Musik oder lasst ihr bloß Radio laufen / hört kaum noch Musik?

Ich höre aktiv Musik, wenn ich Lust habe bestimmte Musik zu hören. Im Auto höre ich Radio. Einen der wohl lahmsten Sender der Welt, die fast jeden Tag zur gleichen Zeit die gleichen Lieder spielen. Absolut ätzend aber der Rest bringt einfach zu viel Werbung, nur dummes Mistpop oder versucht witzig zu sein, was sie einfach nicht sind. Fertig aus!

Zitat

2) Hört ihr wahllos gemachte Playlisten von anderen Leuten hauptsache passt ungefähr oder doch konkret Alben oder eigens zusammengestellte Playlisten?

Ja.

Zitat

3) Lernt ihr noch neue Musik kennen? Wenn ja, wie? Durch stöbern? Empfehlungen? Reviews? Hört ihr nur neue Musik von bereits bekannten Bands oder auch von Bands, die ihr überhaupt nicht kennt?

Empfehlungen, kleine Festivals mit mehreren Bands oder dieser persönlich zusammengestellte Mix von Spotify. Ab und an, höre ich da rein.

Zitat

4) Hat sich euer Musikgeschmack in den letzten Jahren sonderlich gewandelt, oder hört ihr immer noch hauptsächlich das, was ihr vor 3-4 Jahren ständig gehört habt?

Früher habe ich viel Toten Hosen und Ärzte gehört. Heute gar nicht mehr.

Zitat

5) Welche Platte oder Band hats euch in letzter Zeit besonders angetan?

Ich habe den Namen vergessen. Brawl wird es wissen, er hatte sie mir empfohlen. :D
¯\_(ツ)_/¯

McKenzie

Unchained

Beiträge: 11 010

Registrierungsdatum: 13. November 2010

Freue mich auf: den (qualvollen) Tod des 3D-Hypes. STIRB!

  • Nachricht senden

6

Samstag, 6. Februar 2016, 16:40

5) Aktuell gefallen mir die Ösi-Höhenflügler Wanda und Bilderbuch ganz gut.
Letztere mag ich wiederum überhaupt nicht, aber meine Freundin muss die ja immer aufdrehen... ;(

Bringt mich aber auf das Dilemma mit Musik zur Nebenbei-Berieselung, und warum ich das kaum mache.
Dreh ich eine Playlist mit unbekanntem Zeug auf, riskiere ich dass ich mich unrund und genervt fühle, bis ich nach ein, zwei Minuten merke "Verdammt, das ist dieser nervige Song grad der das auslöst! " :ugly: Höre ich dagegen Lieder die ich wirklich mag nebenbei (Die quasi schon das McKenzie-Siegel tragen), besteht das Risiko dass ich dauernd von dem abgehalten werde was ich eigentlich tun will, weil ich dann immer damit innehalte wenn gute Stellen kommen.
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392
_
If a lot of people luv each other, the world would be a better place to live. - Johnny, The Room
Witness meeeee! - Morsov, Mad Max: Fury Road

Teaser-Szene Filmprojekt | Neues Musikvideo!

Revolvermann

Goodfella

Beiträge: 7 855

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

7

Samstag, 6. Februar 2016, 16:54

Letztere mag ich wiederum überhaupt nicht, aber meine Freundin muss die ja immer aufdrehen... ;(


Ich mochte ja erst Wanda viel lieber aber Bilderbuch hat meiner Meinung nach eine höhere Halbwertzeit. Sehr Abwechslungsreich. Teilweise sehr komplex, teilweise minimaler Sound.
Hab auch mal die älteren Sachen von denen gehört aber das war mir zu 08/15 Inselpoprock. Naja, ist natürlich Geschmackssache.

Ich höre übrigens aufgrund deines 2. Absatzes auf der Arbeit auch öfter Radio. Weil ich da einfach normal bei arbeite. ^^ Konzentriere ich mich zusehr auf die Musik, leidet die Produktivität tatsächlich darunter. Meisten kommt Freitags Spotify an. Dann kann man es schonmal ruhiger angehen lassen.
"People die at their dinner tables. They die in their beds. They die squatting over their chamber pots. Everybody dies sooner or later. And don't worry about your death. Worry about your life. Take charge of your life for as long as it lasts." — Petyr Baelish aka the Little Finger

Valar Morghulis

Manny

missgünstiges Forenmitglied

Beiträge: 16 495

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

Freue mich auf: Neue Staffeln, neue Serien

  • Nachricht senden

8

Samstag, 6. Februar 2016, 17:35

1) Wenn dann höre ich Musik aktiv. Allerdings passiert das nicht so oft. In der Regel dann und wann, wenn ich abends theoretisch noch ein paar Folgen einer Serie gucken könnte und mir dann denke, "Nö, die letzten 1-2 Stunden bevor es ins Bett geht, möchte ich jetzt doch lieber Musik hören." Wenn ich dann dabei bin, kann es aber auch schon vorkommen, dass ich bei zufälliger Wiedergabe eine halbe Stunde oder so später ins Bett komme, weil ich gern noch ein bestimmtes Lied hören will und dann auf dem Weg dahin (beim weiterklicken) noch auf andere Lieder treffe, die ich dann laufen lasse.

2) Playlisten von anderen Leuten? Hä? Ist das so eine Nebenerscheinung von Spotify und Co., dass man sich da Playlisten von anderen anhören kann?
Ich habe nichtmal eigene Playlisten (ich höre dann doch zu selten, als dass ich mir die Zeit nehmen würde, mir den Kopf darüber zu zerbrechen, welche Songs ich wohl bei welcher Stimmung so hören würde). Ich geh einfach im Windows Media Player auf die Medienbibliothek und lass per zufällige Wiedergabe die Musik laufen. Das führt natürlich dazu, dass ich dann dieses oder jenes Lied gerade nicht hören will und mich dann durchklicke.

3) Eher nicht. Das aktuellste, was man bei mir auf dem PC findet, ist wahrscheinlich immer noch mindestens ein paar Jahre alt.

4) Mein Musikgeschmack dürfte sich nicht wesentlich geändert haben. Hauptsächlich höre ich Rock. Dann noch Pop und aus den Sparten Alternative, RnB und Metal ein kleines bisschen. Wobei man bei mir viel älteres Zeug findet (Cat Stevens, Rolling Stones, Elton John, Jimi Hendrix, Led Zeppelin, Michael Jackson, Queen, Rod Stewart, Stevie Wonder, Toto). Sehr gut gefallen mir Stücke mit einem nachhallenden Effekt. So wie Finale von Danny Elfman oder Hello von Adele.

5) Angetan hat es mir keine Platte besonders in letzter Zeit. Aber durch Mad Men hab ich mich dann doch mal dazu entschlossen, mir ein Beatles Album zu bestellen.
Mannys aktuelle Serien: Carnivalé, Masters of Sex, True Blood, American Horror Story, Designated Survivor, Riverdale, Die Nanny, The Shannara Chronicles, The Walking Dead & The Good Fight.

Envincar

der mecKercheF

Beiträge: 2 852

Registrierungsdatum: 10. Mai 2006

  • Nachricht senden

9

Samstag, 6. Februar 2016, 18:12

ich höre sie

Bambi

hat verrückte Rehkitzideen

Beiträge: 3 269

Registrierungsdatum: 26. Juni 2008

  • Nachricht senden

10

Samstag, 6. Februar 2016, 18:24

1) Hört ihr überhaupt noch aktiv Musik oder lasst ihr bloß Radio laufen / hört kaum noch Musik? Klar höre ich noch Musik auf den Weg zur oder von der Arbeit btw allgemein wenn ich unterwegs bin. Mal ehrlich 30 Minuten in einem HVV Bus ohne Musik und man wird aggressiv wie sonst was dank I pod, zu Hause auch. Tja und sogar leise im Krankenhaus. Radio höre ich eigentlich kaum, aber das war auch schon früher so, da lief es nur im Hintergrund.


2) Hört ihr wahllos gemachte Playlisten von anderen Leuten hauptsache passt ungefähr oder doch konkret Alben oder eigens zusammengestellte Playlisten? Wenn schon Playlist denn meine eigenen, denn schliesslich wer kennt mich besser als ich mich selbst. Hab ja div Playlist für div Momente. Alben da muss es schon einen gewissen Auslöser geben entweder Erinnerungen oder aber Empfehlungen.

3) Lernt ihr noch neue Musik kennen? Wenn ja, wie? Durch stöbern? Empfehlungen? Reviews? Hört ihr nur neue Musik von bereits bekannten Bands oder auch von Bands, die ihr überhaupt nicht kennt? Bin ja neuem eigentlich nicht abgeneigt wenn es nur etwas in meine Richtung geht. Meist durch Empfehlungen ( würde sagen 75%, Reviews 25%) gebe aber auch gerne Bands eine Chance von denen ich erst das erste Mal was höre Stichwort Hintergrundmusik bei Serien/Filmen.

4) Hat sich euer Musikgeschmack in den letzten Jahren sonderlich gewandelt, oder hört ihr immer noch hauptsächlich das, was ihr vor 3-4 Jahren ständig gehört habt?. Nöp einmal Devotee immer Devotee. Um Missverständnissen vorzubeugen. So nennen sich die (wirklichen)Depeche Mode Fans. Finde aber das Soloprojekt von Mastermind Martin L Gore alles nur nicht berauschend.Höre daher auch gerne das was in die Richtung geht, aber auch zum Beispiel Muse, U2, Red Hot chilli Peppers, Foo Fighters.

5) Welche Platte oder Band hats euch in letzter Zeit besonders angetan? Hab in der letzten Zeit nicht wirlich Neues für mich entdecken können. Werde mir aber malinnächster Zeit das neue Soulsavers Album gönnen hüstel....
Mir ist egal wie viele Menschen in einem Film sterben. Hauptsache die Katze überlebt.


Gekaufte/ gefakete Rezis sind schlimmer, als schlechtes CGI

Clive77

Serial Watcher

Beiträge: 14 603

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

11

Samstag, 6. Februar 2016, 18:26

Ich höre nicht viel Musik. Oft nur noch im Auto und da steckt ein USB-Stick mit meinen Evergreens. ^^
Out of order.

Jay

blinded by blackness

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34 654

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Akte X S11, Black Panther, Meg, Disaster Artist, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

12

Samstag, 6. Februar 2016, 19:36

Hip Hop ist seit Django Unchained hinzugekommen, zwar eher eine begrenzte Palette, aber das hör ich gern und oft.

Hör dir mal folgende Sachen an:

Dr Dre & Snoop Dogg - Still DRE
LL Cool J - Shut em down
Warren G - Regulate
Busta Rhymes - Break ya neck
NWA - Straight Outta Compton
Outkast - Ms Jackson
DMX - School Street
Nas - Get down
Jay-Z - Izzo
Notorious BIG & P Diddy - Mo Money, mo problems
The Roots - THe otherside
The Game & 50 Cent - Hate it or love it

Alexandre Desplat

Der ist gut ^^

Auch ich mag das Konzept eines Albums und das man es sich ein klein wenig "erarbeiten" muss.

Geht mir ähnlich. Ist ja bei vielen Alben auch speziell so konzipiert.

Ich benutze Musik um damit kunstvoll verzierte Drachenboote realistisch nachzubauen.

ich höre sie

:ugly: :thumbsup:

Depeche Mode

Immer eine gute Wahl.

Ich höre nicht viel Musik. Oft nur noch im Auto und da steckt ein USB-Stick mit meinen Evergreens. ^^

Evergreens von Modo, Oli P und Haftbefehl?

Dann will ich auch mal:

1) Hört ihr überhaupt noch aktiv Musik oder lasst ihr bloß Radio laufen / hört kaum noch Musik?

Klar, Musik gehört laufend dazu. Manchmal sogar Radio, aus dem guten Grund, dass es ja doch hin und wieder sehr hörbare Popnummern gibt. In der Regel halte ich das aber nie längere Zeit aus, da die ständige Wiederholung der gleichen extrem eingängigen Lieder schnell nervt.

2) Hört ihr wahllos gemachte Playlisten von anderen Leuten hauptsache passt ungefähr oder doch konkret Alben oder eigens zusammengestellte Playlisten?

Eigens zusammengestellte, aber davon habe ich auch etliche.

3) Lernt ihr noch neue Musik kennen? Wenn ja, wie? Durch stöbern? Empfehlungen?

Ich muss gestehen, dass eher selten neue hinzu kommt. Ganz früher in den 90ern hab ich viel MTV im Hintergrund laufen lassen und darüber endlos neue Musik kennengelernt. Dann später in der NuMetal Ära viele Sampler gehabt, zb Crossing All Over. Darüber gabs viel kennenzulernen, auch bin ich in der Zeit auf die meisten Konzerte gegangen. Heute ist es weniger geworden. Mein Geschmack deckt sich auch leider nicht mit großen heutigen Portalen wie Laut oder RollingStone, von daher bringen mir deren Tipps nichts. "Ähnliche Künstler" bei Spotify geht schon eher.

Ja, ich gebe zu, dass es eine sträfliche Untat ist, nur noch weitere Alben der gleichen Künstler zu kaufen. Das kann's auf Dauer auch nicht sein.

4) Hat sich euer Musikgeschmack in den letzten Jahren sonderlich gewandelt, oder hört ihr immer noch hauptsächlich das, was ihr vor 3-4 Jahren ständig gehört habt?

Puh, schwierige Frage. Meine Lieblingsbands sind nach wie vor dieselben, allerdings bin ich etwas weggerückt von ernst / wütender Musik ala Nine Inch Nails oder Tool hin zu lockerer. Neulich die EAGLES für mich entdeckt :D

5) Welche Platte oder Band hats euch in letzter Zeit besonders angetan?

Platte? David Bowie - The Next Day. Band? Steve McTy.
Kommende Kinofilme, auf die ich mich bis Ende Februar freue:
SW Ep8, Disaster Artist, God Particle, Black Panther, The Shape of Water, Die Verlegerin, Auslöschung

spätestens auf Blu-ray:
Coco, Paddington 2, Detroit, Daddy's Home 2, A Ghost Story, Jumanji 2, The Killing of a Sacred Deer, Insidious 4, Greatest Showman, Dunkelste Stunde, The Commuter, Downsizinig,
Three Billboards Outside Ebbing, Missouri, Maze Runner 3, Der seidene Faden, Wind River, All the Money in the World

Clive77

Serial Watcher

Beiträge: 14 603

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

13

Samstag, 6. Februar 2016, 19:47

Ich höre nicht viel Musik. Oft nur noch im Auto und da steckt ein USB-Stick mit meinen Evergreens. ^^

Evergreens von Modo, Oli P und Haftbefehl?

Nein, natürlich Helene Fischer, Wolfgang Petry und Co. :ugly:
Ernsthaft: Wer oder was sind Modo(r?), Oli P oder Haftbefehl? :hae:
Aber da es dich ja zu interessieren scheint: Rammstein, Nightwish, White Zombie, Apocalyptica, Deine Lakaien, Subway to Sally, Lordi und paar andere sind dabei. :D
Out of order.

Jay

blinded by blackness

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34 654

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Akte X S11, Black Panther, Meg, Disaster Artist, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

14

Samstag, 6. Februar 2016, 19:51

Modo haben diesen Evergreen geschaffen:
https://www.youtube.com/watch?v=fcGvV9JOf9g

:ugly:

Und Oli P... ach ja, du warst ja eine Weile im Ausland. Auch in den 90ern?
https://www.youtube.com/watch?v=8R9DC6ag9q4

:ugly:

Haftbefehl ist deutscher "Gangstarap".
https://www.youtube.com/watch?v=SsU6PL_OVjU

:ugly:

Genau dein Ding, oder?

Hast du denn auch so viele Armbänder wie Wolle? :ugly:

Rammstein, White Zombie, Apocalyptica... fein fein. Damit kann ich leben.
Kommende Kinofilme, auf die ich mich bis Ende Februar freue:
SW Ep8, Disaster Artist, God Particle, Black Panther, The Shape of Water, Die Verlegerin, Auslöschung

spätestens auf Blu-ray:
Coco, Paddington 2, Detroit, Daddy's Home 2, A Ghost Story, Jumanji 2, The Killing of a Sacred Deer, Insidious 4, Greatest Showman, Dunkelste Stunde, The Commuter, Downsizinig,
Three Billboards Outside Ebbing, Missouri, Maze Runner 3, Der seidene Faden, Wind River, All the Money in the World

Bambi

hat verrückte Rehkitzideen

Beiträge: 3 269

Registrierungsdatum: 26. Juni 2008

  • Nachricht senden

15

Samstag, 6. Februar 2016, 20:01

Modo sagte sogar mir was sofort. Man was hab ich den Song GEHASST.. Na ja immerhin gab es keinen Link zu Bruce&Bongo :ugly: :ugly:
Mir ist egal wie viele Menschen in einem Film sterben. Hauptsache die Katze überlebt.


Gekaufte/ gefakete Rezis sind schlimmer, als schlechtes CGI

Clive77

Serial Watcher

Beiträge: 14 603

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

16

Samstag, 6. Februar 2016, 20:08

Genau dein Ding, oder?

"Steck deinen Kopf in den Lautsprecher, weißer Mann, und du wirst schreien, spielt mir mehr von der Musik."
Das mit dem Schreien glaub' ich. :D
Wobei, als gestandener Panzergrenadier könnte ich mit Modo vielleicht sogar was anfangen... aber nee, nicht mein Ding. :ugly:

Ich bleibe da ehrlich gesagt lieber bei meinen altbekannten Richtungen, habe auch in letzter Zeit nicht viel Neues gehört. Als Anmerkung wäre übrigens noch interessant, dass die Italiener ihrer "Volksmusik" nicht gerade unaufgeschlossen gegenüber stehen. Eine Sache, mit der ich nicht gerechnet hätte. Aber dort sind tatsächlich die Songs sehr beliebt (und ich spreche hier nicht von alten Säcken, sondern von der jüngeren Generation), die dem volkstümlichen Deutschen noch am nächsten kommen. Komisch, oder?
Out of order.

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy

Beiträge: 8 877

Registrierungsdatum: 6. Mai 2008

Freue mich auf: A Ghost Story, Wonderstruck, The Shape of Water, Phantom Thread, Under the Silver Lake

  • Nachricht senden

17

Samstag, 6. Februar 2016, 20:28

Guter Thread.

1)Oh ja, mehr als je zuvor, möchte ich behaupten. Mit Radio lasse ich mich eigentlich nur noch wecken (und lasse mich beim Arbeiten gezwungenermaßen von unerträglichem Electro-Käse beschallen) - Mit Ausnahme von tollen amerikanischen (Internet-)Radios wie KEXP oder KCRW.

2)Meistens komplette Alben. Natürlich auch mal einzelne Lieder auf YouTube, oder ITunes. Wirkliche Playlists stelle ich mir aber nie zusammen. Höre natürlich auch gerne Vinyl, nicht weil ich da Hardliner bin, oder weil das auf einmal wieder jeder macht. Ich merke einfach, dass das Hören viel immersiver ist, wenn man sich die Zeit nimmt, eine Platte aufzulegen (Oder eine CD einzulegen), anstatt nur etwas über den Computer oder unterwegs via iPod zu hören (Was ich allerdings auch beides mache) - Außerdem macht es einfach großen Spaß, in Plattenläden und auf Flohmärkten zu stöbern.

3)Auf jeden Fall, und wäre ja auch tragisch wenn nicht. Ich liebe es, neues zu entdecken, ob das nun etwas Aktuelles, oder irgendeine Band aus den 70ern ist. Viel habe ich in letzter Zeit durch bereits genannte Internetradios kennengelernt, anderes aber auch durch das Stöbern auf YouTube, beim Durchblättern von Zeitschriften, Empfehlungen von Freunden... Ich versuche auch für vieles offen zu sein, wäre ja auch langweilig sich nur auf ein Genre zu versteifen, bei manchen Sachen hört es bei mir aber auch auf. Mit dem meisten aus der elektronischen Ecke, Metal oder Gangster-Rap (gegen Hip-Hop an sich habe ich allerdings nichts) kann ich wenig anfangen.

4)Ich denke mein Musikgeschmack entwickelt sich ständig weiter. Vor allem im Vergleich zu vor einigen Jahren, wo ich kaum wirklich Musik gehört habe, höchstens Filmmusik. Wobei ich immer noch vieles höre, dass ich auch schon vor ein paar Jahren gehört habe, allerdings auch noch einiges mehr.

5)Interpreten, die ich letztes Jahr auf "Heavy Rotation" hatte, waren vor allem Lady Lamb, Sleater-Kinney und Joanna Newsom.
C’mon, you might even have fun.
- Outside of a bookshop? No.

McKenzie

Unchained

Beiträge: 11 010

Registrierungsdatum: 13. November 2010

Freue mich auf: den (qualvollen) Tod des 3D-Hypes. STIRB!

  • Nachricht senden

18

Samstag, 6. Februar 2016, 20:34

@Jay
Danke für die Auflistung, ist ja recht vielfältig. DMX gefällt mir (die "härteren" Nummern, ist bei mir aber generell so) seit der Stelle von Rick and Morty, wo sie durch die Straßen ziehen und zu X Gon' Give It To Ya böse Leute verprügeln :D
Straight Outta Compton hätte auf den GTA V - Soundtrack müssen, bei dem Video.

Aber da es dich ja zu interessieren scheint: Rammstein, Nightwish, White Zombie, Apocalyptica, Deine Lakaien, Subway to Sally, Lordi und paar andere sind dabei.
Mir war schon beim Rammstein-Sweater klar, dass Clive gute Musik hört :love:
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392
_
If a lot of people luv each other, the world would be a better place to live. - Johnny, The Room
Witness meeeee! - Morsov, Mad Max: Fury Road

Teaser-Szene Filmprojekt | Neues Musikvideo!

Rebell

Prometheus Bordmitglied

Beiträge: 2 177

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2008

  • Nachricht senden

19

Samstag, 6. Februar 2016, 21:14

Ein kleiner Stapel Fragen zum Thema Musik hören: ^^

1) Hört ihr überhaupt noch aktiv Musik oder lasst ihr bloß Radio laufen / hört kaum noch Musik?

2) Hört ihr wahllos gemachte Playlisten von anderen Leuten hauptsache passt ungefähr oder doch konkret Alben oder eigens zusammengestellte Playlisten?

3) Lernt ihr noch neue Musik kennen? Wenn ja, wie? Durch stöbern? Empfehlungen? Reviews? Hört ihr nur neue Musik von bereits bekannten Bands oder auch von Bands, die ihr überhaupt nicht kennt?

4) Hat sich euer Musikgeschmack in den letzten Jahren sonderlich gewandelt, oder hört ihr immer noch hauptsächlich das, was ihr vor 3-4 Jahren ständig gehört habt?

5) Welche Platte oder Band hats euch in letzter Zeit besonders angetan?
1. Im Auto. Zuhause seltener. Es kommt aber drauf an. Wenn ich mal so gar keine Lust auf meine Sachen habe und ich z.B. Arbeite dann auch da.

2. Ich schnupper immer mal wieder in andere Playlisten rein. Ja. Aber so wirklich fix etwas abonnieren oder so tu ich nicht. Z.B. bei Musikern ist es aber immer wieder Interessant was die so hören weil das manchmal krasse Gegensätze zur eigenen Musik sind.

3. Ja na klar. Wenn ich Musik höre wird auch immer gezeigt was vergleichbar ist. Dann nat. wenn etwas im Radio gespielt wird. Aber: Die letzten Musiker/Bands habe ich via YT kennen gelernt. Tyler Ward, Alex Goot, Alex G, Against the Current, Tiffany Alvord, Eppic, Kurt Hugo Schneider... nicht nur das diese Leute mit unglaublich guten Covern angefangen haben. Die machen auch eigene äußerst gute Musik.

4. Nein. Ich bin immer schon einer gewesen der alles hört (außer Volksdriss) solange es mir gefällt. Aber ich habe generell den Hang zu eher Rockigen Musik... das liegt aber wohl daran das ich nen Drummer Typ bin (mit den Fingern).
(Wobei es heutzutage echt schwer ist. Die Grenzen zwischen Pop, Pop/Rock, Rock, Trance/Teschno, Hip Hop gehen ja teilweise ineinander über. Leider. Wobei hier einige der eigenen Lieder oben genannter eindeutig Pop/Rock in beschlag nehmen.)

5. Against the Current. Gute Band. Die Sängerin da hats einfach drauf und ist ne verdammt hübsche. Wenn ich speziell nach Album gehe... dann Tiesto. Letzte Platte wirklich gut abgestimmt.

Timo

vs. the World

Beiträge: 633

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2006

  • Nachricht senden

20

Samstag, 6. Februar 2016, 21:57

Radio vermeide ich, wo ich nur kann. In manchen Situationen muss man sich mal Einslive antun, geht dann nicht anders. Da habe ich nach wenigen Minuten schon genug. Sektor hier, Sektor da. Dazu unlustige Moderatoren und Anrufer, die sich genau den Rotz wünschen, der sowieso den ganzen Tag rauf und runter läuft. Werde ich nie verstehen.

Diese ganzen penetranten Rihannas und übervermarkteten Avicii-EDM-Pop von der Stange, was sich alles gleich anhört, kann ich zu 96% kaum noch ertragen. Ich finde grundsätzlich meine eigenen Programme, Künstler und Songs, die ich on Demand höre. Musik kaufen kommt noch vor, wenn auch weniger als damals. Allerdings überwiegend digital.

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen