Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Envincar

der mecKercheF

Beiträge: 2 915

Registrierungsdatum: 10. Mai 2006

  • Nachricht senden

61

Dienstag, 10. April 2018, 23:25

Mhhh Folge 7 war recht unangenehm.

Spoiler Spoiler

Mr. Hicky...der ja scheinbar nicht Mr. Hicky ist. Ist wohl ein ziemlicher Psychopath

Jay

benutze erstarrter Hund mit Gummibaumbanjo

Beiträge: 35 608

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Isle of Dogs, The Meg, Solo, Terminator 6, Infinity War

  • Nachricht senden

62

Freitag, 13. April 2018, 07:12

Gestern mal die erste Folge gesehen. Taut was!

Ne, scheint doch echt ne stimmige Umsetzung des Romans geworden zu sein. Mensch, so sollten sie auch noch mal Lovecraft verfilmen.
"Ich kann meine Luft für 10 Minuten anhalten!"

Garrett

Meisterdieb

Beiträge: 6 255

Registrierungsdatum: 13. Mai 2005

  • Nachricht senden

63

Freitag, 13. April 2018, 17:56

Werde jetzt erst einmal bevor es mit den Folgen weitergeht, ENDLICH einmal die mir , von einen weiteren Forumsmitglied ans Herz gelegt Doku anschauen. wer weiß vielleicht sehe ich die Folgen denn mit anderen Augen...




Falls jemand genaus so neugierig ist wie ich...

Doku
Doku ist wirklich hervorragend :top:
Klingt interessant. Werde mir das Buch mal zu Gemüte führen und dann die Serie sichten, je nachdem wie es so bei euch ankommt.
Erst 10 Tage her von mir dieser Post. Mittlerweile habe ich das Buch hier liegen und zumindest schon 7 Folgen regelrecht verschlungen :D Teilweise heftig was da gezeigt wird :bibber:

Eine Bemerkung habe ich aber trotzdem, nämlich ohne zu spoilern, dass man meines Erachtens das Gefühl von Kälte und Frost etwas konsequenter hätte umsetzen können. Ich meine den Schiffen sieht man es von außen direkt an, der Besatzung nur relativ selten wenn sie sich außerhalb bewegt. Oder wie seht ihr das?
"Ich hab dich belogen - also sag mir die Wahrheit" (Robert de Niro)
[url]http://www.bereitsgezockt.blogspot.com[/url]

Bambi

hat verrückte Rehkitzideen

Beiträge: 3 378

Registrierungsdatum: 26. Juni 2008

  • Nachricht senden

64

Freitag, 13. April 2018, 19:55

@Garrett.

Sehe ich auch so...

Spoiler Spoiler

Da bist du nicht alleine ich frag mich auch jedes Mal warum die Schiffe
da eigentlich festsitzen wenn man von der Mannschaft noch nicht einmal
den Atem sieht
Mir ist egal wie viele Menschen in einem Film sterben. Hauptsache die Katze überlebt.


Gekaufte/ gefakete Rezis sind schlimmer, als schlechtes CGI

Constance

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 271

Registrierungsdatum: 20. April 2009

  • Nachricht senden

65

Samstag, 14. April 2018, 10:35

So, seit gestern habe ich auch diese perfekt-perfide Serie beendet.

Und das Fazit:
Große Klasse und wahrlich steht die unangenehme Atmosphäre der eines Hannibals in keinster Weise nach.
Wahnsinns Charaktere, die sich entwickeln dürfen und so einiges an Schauspielkunst auffahren, während man viel Zeit, auch in ruhigen und warmen Momenten, mit ihnen verbringt. Auch die Effekte wurden (gefühlt) in den letzten 5 Folgen um einiges besser. Das Setting ist so karg, kalt und jederzeit hochwertig. Die Bedrohungen sind wirklich permanent! anwesend und das Finale war, in meinen Augen, schön rund.

Was mir besonders gefiel:

Spoiler Spoiler

In der letzten Folge war es das Opfer Goodsires, was die Bestien erlegt. Crozier und Silnas Suche nach den restlichen Verbliebenen setzt dem Finale die Krone auf und erhebt sich zu Etwas, was das Entsetzen, den Terror in neue Relationen drückt. Diese ganze Geschichte um die Bleivergiftungen und derer grafischer Darstellung ist so eindringlich unangenehm, dass es ein wirklich mulmiges Gefühl in der Magengegend hervorruft. Und diese langatmigen Szenen, welche die Serie lebt, verstärken diese Effekte ungemein.

Im Ernst: Goodsires Leichnam, teilweise geschlachtet und auf dem Holztisch drapiert, komplett nackt vor der kargen Steinlandschaft und dem eisigen Horizont. Das war das derbste was ich bisher gesehen habe. Jeder Ausschnitt dessen hat mir unmittelbar ein groteskes Gefühl in der Magengegend bereitet. Wenn man ein Bild nehmen müsse um The Terror mit nur einem zu beschreiben, es würde dieses von Goodsire werden.



Achja: Edit: Wertung: 10/10!
Leite mich.

Clive77

Serial Watcher

Beiträge: 15 226

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

66

Sonntag, 15. April 2018, 23:47

Würde den Kommentar von Constance übernehmen. Lediglich bei den Effekten würde ich meinen, dass da auch in den letzten Folgen mehr drin gewesen wäre, was den "Tuunbaq" betrifft.
Nichtsdestotrotz eine tolle Serie, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Wird sicher einen Platz in meiner Top Ten 2018 finden. 8-)
Nächstes Thema für Clive's Crazy Corner? Abstimmung hier.

Revolvermann

Goodfella

Beiträge: 8 116

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

67

Sonntag, 22. April 2018, 00:37

Letztens auch beendet und kann mich den Stimmen hier eigentlich nur anschließen.
Ziemlich gute Romanverfilmung. Recht eng an der Vorlage, auch wenn es natürlich einige Sachen gibt, die anders gemacht wurden und mir viele Figuren etwas zu kurz kamen.
Super gut wurde der langsam aufkeimende Schrecken eingefangen. Was natürlich nicht nur eine Art von Schrecken ist und mitunter sogar ganz anders als man meinen mag.
Man bekommt schon in den ersten Folgen ein gutes Gefühl für das gemächliche Pacing. Wem das zu lahm ist, sollte nicht weiterschauen. Dieses Schleichende ist essenziell für die Handlung. In Simmons fast-1000-Seiten Roman ist es nicht anders bzw. noch ausschweifender. "The Terror" ist eben auch Verzweiflung und Depression.
Die Schauspieler sind durch die Bank gut.
Den Kritikpunkt mit der Kälte sehe ich auch so. Da laufen die bei angeblichen minus 40, minus 50 Grad noch mit ihren normalen Hüten oder gar ohne Kopfbedeckung rum. Die nehmen diese menschenfeindliche Umgebung allgemein recht locker.
Da müsste jeder Meter eine Hürde sein. Jede zweite Nase schwarz und jede Pause eine Erlösung mit viel Zittern und Zusammenrotten.
Im Verlauf der Show wird es aber besser.
Die Effekte schwanken auch ein wenig. Für eine Serie ist das aber alles ziemlich gelungen. Zwar sieht man in der Eiswüste öfter mal, das es sich um Kulissen handelt, aber das finde ich gar nicht schlimm. Ich kann mich irgendwie schnell mit Studiokulissen anfreunden, weil man weiß, da ist etwas. Etwas Echtes. Für meine Fantasie viel befriedigender als schlechtes CGI. Vor allem, wenn immer wieder so ausgezeichnete Kameraarbeit geliefert wird, wie hier.
Aber das nur so nebenbei. The Terror ist echt sehenswert.
Jetzt mit neuer, fantastischer Signatur!

TheReelGuy

Amity Freischwimmer

Beiträge: 1 509

Registrierungsdatum: 2. September 2014

Freue mich auf: mein Regie-Studium

  • Nachricht senden

68

Gestern, 22:13

Habe die Serie aufgrund der vielen Vorschusslorbeeren und des durchaus nicht uninteressanten Settings angefangen und dann jetzt doch innerhalb von einer Woche durchgeschaut.

Die kriechende Entwicklung des Schreckens und die psychologischen Aspekte der Geschichte sind wirklich sehr gut erzählt. DIe Darsteller sind allesamt echt sehr gut, auch wenn Jared Harris und Adam Nagaitis aus Plot-Gründen natürlich besonders herauszustechen wissen.

Als Horror-Fan und Lovecraft-Enthusiast, hatte ich mir in Sachen Grusel doch ein wenig mehr gewünscht, auch wenn das natürlich eine sehr persönliche Enttäuschung ist, bei der ich auch ganz klar den Fehler bei mir sehe. Tuunbaq ist so ein Wesen, das am besten funktioniert, wenn man es nur schemenhaft sieht und eher als abstrakte Kreatur funktioniert, aber das ist aufgrund des hohen Fokus auf die Männer der Expedition nun wirklich zu verkraften.

Sicherlich ein echtes Serien-Highlight: 8,5 / 10 letzte Mahle in der Eiswüste

Zwar sieht man in der Eiswüste öfter mal, das es sich um Kulissen handelt, aber das finde ich gar nicht schlimm. Ich kann mich irgendwie schnell mit Studiokulissen anfreunden, weil man weiß, da ist etwas. Etwas Echtes. Für meine Fantasie viel befriedigender als schlechtes CGI.

Öhm, vielleicht magst du dir diesen Artikel mal durchlesen: http://www.indiewire.com/2018/04/the-ter…ide-1201945793/ :ugly:
+++ Witness Me!" +++

Revolvermann

Goodfella

Beiträge: 8 116

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

69

Gestern, 22:35

Öhm, vielleicht magst du dir diesen Artikel mal durchlesen: http://www.indiewire.com/2018/04/the-ter…ide-1201945793/ :ugly:

Ähm ja, das ist bekannt. Genau das meine ich ja. Ich fand die Tatsache, das alles auf dem Eis innen gedreht wurde, und das Meiste in der Steinwüste draußen, auf der Stelle identifizierbar. Auch wenn es gut gemacht war. Ist auch mit etwas Erfahrung als Filmfan sehr logisch.
In einigen Szenen, in denen kein großer Teil der Eiswüste zusehen ist, kein Meer, kein Horizont - bewegen sich die Schauspieler in Kulissen. Also auch außerhalb des Schiffes.
Dort ist mitunter auch ganz klar sichbar, dass es sich um Kulissen handelt, finde ich. Nicht weil sie so billig wären sondern weil man es gerade im Kontrast zu den vielen CGI Szenen einfach sieht. Wie z.B. auch bei Jacksons King Kong. Aber genau das finde ich nicht schlimm.
Oder was genau wolltest du anmerken? :)


Edit: Hab noch was Gutes gefunden. (großer Spoiler, nicht ansehen, wenn man die Serie nicht kennt und noch schauen will)
Diese Szene zum Beispiel, schreit nach Studio. Ist aber trotzdem glaubhaft und super atmosphärisch.
Kein Vergleich z.B. zu dem schlechten CGI Blödsinn, der manchmal in "Terra Nova" abging.
Jetzt mit neuer, fantastischer Signatur!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Revolvermann« (Gestern, 22:41)


TheReelGuy

Amity Freischwimmer

Beiträge: 1 509

Registrierungsdatum: 2. September 2014

Freue mich auf: mein Regie-Studium

  • Nachricht senden

70

Gestern, 22:45

Oder was genau wolltest du anmerken? :)

Mir ging es darum, dass sie eben doch sehr auf CGI gesetzt haben und eben viel mehr aus dem Computer kommt, als man eigentlich meinen würde.
+++ Witness Me!" +++

Revolvermann

Goodfella

Beiträge: 8 116

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

71

Gestern, 23:02

Achso. Ja, Studio meets CGI halt. Aber gut gemacht. Wie um, an und auf der Mauer in GoT.
Jetzt mit neuer, fantastischer Signatur!

TheReelGuy

Amity Freischwimmer

Beiträge: 1 509

Registrierungsdatum: 2. September 2014

Freue mich auf: mein Regie-Studium

  • Nachricht senden

72

Gestern, 23:08

Okay, las sich nur bei dir so, als hättest du "The Terror" den Einsatz von CGI komplett abgesprochen. Dann ist ja alles gut :)

Bin nur immer etwas sensibel, wenn man CGI abwatscht, weil CGI in meinen Augen so unglaublich gut sein kann, wenn man den Künstlern dahinter genug Zeit und Freiheiten lässt. Siehe auch: "Mad Max: Fury Road"
+++ Witness Me!" +++

Måbruk

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 163

Registrierungsdatum: 4. Mai 2016

  • Nachricht senden

73

Gestern, 23:22

Heute auch durchgefrostet und bin ebenfalls begeistert. Am Anfang war es mir wirklich etwas zu lahm, aber irgendwie hatte ich das Gefühl, es könnte sich lohnen und dem war dann letztlich auch so. Die einzigen Kritikpunkte die ich habe sind auch die, die hier bereits genannt wurden. Den Tuunbaq hätte man realistischer darstellen können und den Männern sieht und merkt man nicht an, wie kalt es dort angeblich sein soll. Aber das ist durchaus leicht zu ignorieren.
Trotz des unangenehmen Verlaufs, wünscht man sich irgendwie noch in weitere The Terror Staffeln eintauchen zu können. Schade, dass es nun schon zu Ende ist.

Jetzt wünsche ich mit eine neue GoT Serie, welche in die gleiche Kerbe schlägt, wie The Terror es vortrefflich vorgeführt hat. Damit könnte man GoT durchaus noch Mal auf eine Ebene hörer heben. Wird nicht allen gefallen, die eher Spektakel erwarten, aber GoT kann eben weitaus mehr als das sein - wenn man es zulässt.

Fazit am Ende: Ridley Scott als Produzent taugt heutzutage doch deutllich mehr, als hinter dem Regie Stuhl.

Revolvermann

Goodfella

Beiträge: 8 116

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

74

Gestern, 23:23

@TheReelguy
Ahh, nee. Da ist ein ganze Menge CGI und meistens ist es auch gut. Den Tuunbaq selbst beispielsweise fand ich effekttechnisch eher mittelmäßig.

CGI an sich ist nicht schlecht. Es ist einfach ein Werkzeug das gut oder schlecht gemacht sein kann. Das originell oder unoriginell, passend bzw. zeckmäßig oder übermäßig eingesetzt werden kann.
Da bin ich ganz bei dir.
Jetzt mit neuer, fantastischer Signatur!

Måbruk

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 163

Registrierungsdatum: 4. Mai 2016

  • Nachricht senden

75

Heute, 09:00

Da sie sich in der Romanvorlage orientieren, ist wohl abzusehen, wohin die Reise geht.

Spoiler Spoiler

Das heißt, es wird ne ordentliche Portion Mystizismus mit reinkommen und es bleibt nicht rein weltlich.

Blieb aber dezent im annehmbaren Rahmen finde ich, oder?

Spoiler Spoiler

Der Bär
war ja insgesamt eher Hintergrundrauschen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Måbruk« (Heute, 09:31)


Constance

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 271

Registrierungsdatum: 20. April 2009

  • Nachricht senden

76

Heute, 11:21

Auch jetzt schauert es mir bei dem Gedanken an diese Serie noch den Rücken hinunter - toll!

Der mystische Anteil der Serie hält sich aber wirklich im Rahmen und da Richtung Finale

Spoiler Spoiler

Ein anderer "Terror" die Zügel von Tuunbaq übernimmt und ihn "nur" zu einer Bedrohung von Außen macht

kommt die Serie bei mir noch besser weg. Das ist so grotesk.
Vielleicht auch der Grund, warum sich für mich die Effekte verbessert haben. :)

Was bei solchen Serien aber immer der Fall ist, was mir und meiner Dame auch früh auffiel, die Überpräsenz einiger Charaktere. Ging aber klar, weil der Kader neben Corzier, Blacky usw. eine angenehme Größe und tolle Charaktere bot.
Leite mich.

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen