Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Lunas

of the Dead

Beiträge: 922

Registrierungsdatum: 15. Februar 2011

  • Nachricht senden

201

Sonntag, 29. Oktober 2017, 17:02

Mir hat Staffel 2 auch wieder sehr gut gefallen. (Habe sie gebinged)
Ich habe mir dann im Anschluss noch die 7.Teilige Beyond Reihe angesehen weil mich die Ansichten der Regie Brüder sehr interessiert haben.
Besonders das letze drittel der Staffel fand ich vom Tempo ausgezeichnet und ich würde empfehlen sich die Folgen 7-9 in einem Stück anzusehen, dadurch hat mich die Serie noch mehr in ihren Bann gezogen.
Freue mich jedenfalls schon auf Staffel 3.

Måbruk

of the Dead

Beiträge: 945

Registrierungsdatum: 4. Mai 2016

  • Nachricht senden

202

Montag, 30. Oktober 2017, 15:46

Hm... habe bislang erst zwei Teile gesehen, besonders der Zweite (Ghostbusters!) gefiel mir recht gut.
Komme leider vorerst nicht dazu weiter zu schauen. Lese hier im Thread nicht mit, lese keine News, keine Review zu SS2, versuche einfach nichts zu erhaschen wgn. der Angst, gespoilert zu werden.
Kann nur wiederholen, alle Folgen in einem Zug rauszubringen ist echter Mist!! Und irgendwie auch typisch Netflix, die wollen aus genialen Serien und Filmen irgendwie ein Fast-Food Model etablieren, das bringt vielleicht kurzfristig Kohle, langfristig macht es den Markt aber kaputt. Kinofilme quasi nicht mehr exklusiv im Kino zu zeigen, ist eben auch so ein Unding. Finde man sollte das nicht unterstützen, denn Netflix ist trotz Erfolg dabei, so einiges kaputt zu machen.

Manny

missgünstiges Forenmitglied

Beiträge: 16 508

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

Freue mich auf: Neue Staffeln, neue Serien

  • Nachricht senden

203

Montag, 30. Oktober 2017, 23:48

Auch wenn ich die Diskussion durchaus interessant finde, wäre es nicht schlecht, wenn ein Mod diese in einen passenden Thread verschieben bzw. einen eigenen Thread draus machen könnte, damit man die Beiträge zu Stranger Things nicht mit der Lupe suchen muss.
Mannys aktuelle Serien: Carnivalé, Masters of Sex, True Blood, American Horror Story, Designated Survivor, Riverdale, Die Nanny, The Shannara Chronicles, The Walking Dead & The Good Fight.

Clive77

Serial Watcher

Beiträge: 14 623

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

204

Dienstag, 31. Oktober 2017, 09:28

@Manny: Done. Ein paar Beiträge habe ich kopiert, da sie beide Themen hatten. Der Rest ist jetzt hier.
Out of order.

Marv

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 311

Registrierungsdatum: 9. Juli 2006

Freue mich auf: Thor Ragnarök, Justice League, Jigsaw, Star Wars VIII

  • Nachricht senden

205

Mittwoch, 1. November 2017, 13:50

Gestern beendet und war wieder ziemlich unterhaltsam. Es beginnt recht ruhig und steigert sich immer weiter. Folge 7 hatte dann einen richtigen Superhero-Touch und Folge 8 war dann richtig nervenzerreissend, war für mich die beste dieser Staffel.
Nostalgie wird weiterhin versprüht, die Songs, die Outfits, die Frisuren, die ganzen Querverweise etc.
Die neuen Figuren haben auch begeistert, allen voran Bob, und Will, der ja in Staffel 1 nicht viel zu tun hatte darf hier glänzen.

Staffel 1: 8/10
Staffel 2: 8,5/10
La La Land 9,5/10 | John Wick 2 7,5/10 | Logan 8,5/10 | Guardians of the Galaxy Vol.2 8,5/10 | Alien: Covenant 6/10 | Wonder Woman 8/10 | Spider-Man Homecoming 8,5/10 | Es 8/10 | Blade Runner 2049 9,5/10 | Thor 3 8/10

sunshine86

Denkt bei Kartons an Gwyneth Paltrow

Beiträge: 159

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2014

Freue mich auf: Star Wars: The Last Jedi ♥

  • Nachricht senden

206

Mittwoch, 1. November 2017, 14:10

Die 2. Staffel ist genauso wie auch schon die erste Staffel einfach fantastisch!
Der Fokus liegt diesmal ganz klar auf die Beziehungen und Charakterentwicklungen der einzelnen Charaktere. So lernt man beispielsweise auch die Familie von Dustin und Lucas kennen.

Dustin bekommt sogar auch eine eigene Storyline

Spoiler Spoiler

mit dem Demogorgon Baby,
und zählt neben Mike und Elfi zu meinen absoluten Lieblingen.

Lucas wirkt hingegen immer noch etwas blass, aber immerhin ist er mir nicht mehr so unsympathisch wie in der ersten Season.

Spoiler Spoiler

Vielleicht hat er deshalb am Ende Max bekommen, weil er so schon der langweiligste der Gruppe ist, und den Machern keine bessere Story für ihn eingefallen ist. Aber Dustin hätte ich Max so viel mehr gegönnt.


Die wohl beste und beeindruckendste Entwicklung macht jedoch Steve durch,

Spoiler Spoiler

vom egoistischen Angeber zum verantwortungsvollen Beschützer der zudem noch eine total liebenswerte Bromance mit Dustin bekommt.


Nancy hat mich in dieser Staffel sehr genervt,

Spoiler Spoiler

vor allem ihr betrunkener Auftritt und wie sie Steve quasi eiskalt am Kopf knallt das sie ihn nicht liebt, das war echt eine miese Nummer.
Wäre besser gewesen wenn sie schon am Ende in Staffel 1 mit offenen Karten gespielt, und sich für Jonathan entschieden hätte.


Millie Bobby Brown legt als Elfi wieder mal eine unglaubliche Leistung hin. Man kann ihren seelischen Schmerz in jeder Szene nachfühlen, sei es die Szene als

Spoiler Spoiler

sie Mike und Max zusammen sieht, oder als sie auf der anderen Seite festsitzt und verzweifelt nach Mike ruft, oder auch als sie mit Jim streitet weil sie es nicht mehr länger erträgt sich in der Hütte zu verstecken. Man erfährt in Staffel 2 zudem auch mehr über Elfi's wahre Herkunft und auch das ihr richtiger Name Jane ist.


Auch Jim Hopper hat mir wie schon in Staffel 1 richtig gut gefallen,

Spoiler Spoiler

wie er für Elfi versucht ein Vater zu sein und sich um sie kümmert.


Richtig leid hat mir in dieser Staffel Will getan,

Spoiler Spoiler

als das Schattenmonster von ihm Besitz ergreift, und er regelrechte Höllenqualen durchleidet. Hierzu muss ich auch die eindrucksvolle schauspielerische Leistung von Noah Schnapp hervorheben, allein schon die Szene als er diesen Anfall bekommt, da bekam ich einen richtigen Schock, und stelle ich mir echt schwer vor so etwas spielen zu können.


Von den neuen Charakteren hat mir Sean Astin als Bob am besten gefallen, er ist so ein sympathischer und liebenswerter Kerl den man sofort ins Herz schließt

Spoiler Spoiler

umso schlimmer und trauriger ist sein Abgang der mir echt sehr nahe ging.


Gehasst habe ich diesen Stiefbruder von Max, das totale widerliche Arschloch. :thumbdown:

Mit Max konnte ich mich in den ersten Folgen gar nicht anfreunden, weil sie wohl eine Art Ersatz für Elfi sein sollte, was mir gar nicht gefiel. Aber mit der Zeit fand ich sie ganz ok, auch wenn ich nach wie vor finde das sie nicht so richtig zur Gruppe passt.

Mein Lieblingspärchen der Serie: Mike und Elfi ♥ ich liebe alle Szenen mit den beiden zusammen, man merkt einfach wie gut die Chemie zwischen Finn Wolfhard und Millie Bobby Brown ist.

Fazit: Diese Staffel ist humorvoller, emotionaler, aber auch sehr viel düsterer als die 1. Staffel. Hat auch ein tolles und abgeschlossenes Ende, was den Zuschauer sehr zufrieden stellt. Es bleibt spannend was die Duffer Brothers sich für die bereits bestätigte 3. und 4. Staffel einfallen lassen
Aber wenn es nach mir ginge, dann würde ich mir wünschen das diese wundervolle Serie nie endet :love:


10 /10

Noermel

Reservoir Dog

Beiträge: 3 706

Registrierungsdatum: 10. Mai 2009

  • Nachricht senden

207

Dienstag, 7. November 2017, 21:29

Honest Trailers - Stranger Things

Sean Astins Rolle

Spoiler Spoiler

bzw Ende war ja fast 1 zu 1 kopiert von 24. Ich mein wenn wir ehrlich sind war jedem klar er kommt nicht leben aus dem Gebäude raus. Man hat es sich gewünscht ja aber.... NOPE
war jedenfalls genau so tragisch und traurig wie sein tot bei 24 ;(


Max hat man zwar gehasst aber auch zu teilen etwas nachvollziehbar im Prinzip ist sein Vater das Problem. Aber er hat das Arschloch genial gespielt.

Lucas Schwester war auch ein Highlight jede Szene mit ihr :thumbsup:

Spoiler Spoiler

Bin gespannt was aus Papa wurde. Aber da man seinen tot au nie wirklich richtig sah dachte ich mir auch das wir ihn wieder sehen werden.
“It goes without saying that a civilization which leaves so large a number of its participants unsatisfied and drives them into revolt neither has nor deserves the prospect of a lasting existence.”

Rhodoss

of the Dead

Beiträge: 901

Registrierungsdatum: 1. März 2016

Freue mich auf: Weihnachten

  • Nachricht senden

208

Mittwoch, 8. November 2017, 07:23

ich hoffe in der nächsten Staffel geht es mehr um Elfies

Spoiler Spoiler

Geschwister
und nicht wieder hauptsächlich um Wesen aus einer anderen Dimension - das Thema würde sich langsam abnutzen. Ich war aber wieder extrem begeistert von dieser Staffel.
FÜR DARKSEID

MadMax

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 231

Registrierungsdatum: 9. Februar 2009

Freue mich auf: Game of Thrones: Season 8, Independence Day 3, Narcos: Staffel 3, Stranger Things: Staffel 2, Ash Vs. Evil Dead: Staffel 3

  • Nachricht senden

209

Mittwoch, 8. November 2017, 08:22



Spoiler Spoiler

Bin gespannt was aus Papa wurde. Aber da man seinen tot au nie wirklich richtig sah dachte ich mir auch das wir ihn wieder sehen werden.


Spoiler Spoiler

In der aktuellen Staffel gibt eine Szene wo gesagt wird, dass er noch lebt. 8-)
"Ich habe Affen im Zoo kämpfen sehen, da ging es geordneter zu!"

Jay

blinded by blackness

Beiträge: 34 665

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Akte X S11, Black Panther, Meg, Disaster Artist, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

210

Mittwoch, 8. November 2017, 10:05

Vielleicht habe ich zu viel erwartet, doch so ganz kann ich mich den gewaltigen Lobeshymnen hier nicht anschließen. Staffel 1 fand ich ja schon nur "ganz gut" und nicht sensationell umwerfend, was für mich an den Schwächen des letzten Drittels lag. Dass die Serie nicht sonderlich kreativ arbeitet, war ja schon von Anfang an klar (weil we love Nostalgie), doch das Finale mit dem lahmen Monsterdesign und Elvys Mutantenkräften hat mich nicht gerade in eine Parallelwelt zwiebeln können. Wobei die erste Staffel astrein kompetent inszeniert und wunderbar sympathisch besetzt war.

2 macht das für mich genau so weiter. Es gibt zwar einige kleine Neuerungen wie Max, der Vokuhila Typ (der Henry Bowers der Staffel?) und das Haustiermonster, aber dann gehts im Großteil doch nur wieder um Elvys weitere Mutantenkarriere und neue gesichtslose Monster, die random angreifen. Wieder solide inszeniert, wieder hab ich mir jedes Mal den Vorspann gern angehört, weiterhin sympathisch (Bob Newby, motherfucker).

Staffel 3 würd ich mir unter Umständen beim Bügeln oder Tapezieren oder so ansehen und es nicht bereuen, da die Duffer Brüder dufte sind, aber atemlose Nächte werd ich vorerst nicht haben.
Kommende Kinofilme, auf die ich mich bis Ende Februar freue:
SW Ep8, Disaster Artist, God Particle, Black Panther, The Shape of Water, Die Verlegerin, Auslöschung

spätestens auf Blu-ray:
Coco, Paddington 2, Detroit, Daddy's Home 2, A Ghost Story, Jumanji 2, The Killing of a Sacred Deer, Insidious 4, Greatest Showman, Dunkelste Stunde, The Commuter, Downsizinig,
Three Billboards Outside Ebbing, Missouri, Maze Runner 3, Der seidene Faden, Wind River, All the Money in the World

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 613

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

211

Samstag, 11. November 2017, 12:59

Gestern mit meiner besseren Hälfte in einem Drei-Episoden-Marathon beendet. Wieder grandios, im letzten Drittel sauspannend, überragend besetzt und gespielt, handwerklich ohne Fehl und Tadel und mit erkennbar Liebe und unzähligen Hinweisen umgesetzt. Alles eine Nummer größer, was es für mich nicht zwangsläufig gebraucht hätte.

Einige Elemente gefielen mir gar besser als in Staffel 1.

So sind die Duffer-Brüder als Autoren erkennbar sicherer geworden und bauen ihre Geschichte bisweilen überragend auf mehreren Handlungs- und Zeitebenen auf, die narrativ beeindruckend miteinander verknüpft werden. Das ist allererste Sahne und wird von einem durch die Bank herausragenden Cast getragen.

Trotzdem im Gesamtpaket etwas schlechter als die Original-Staffel. Einerseits ist schlicht der "Sense of Wonder" in der Form nicht reproduzierbar. Man weiß, was man bekommt und erwarten darf, wobei es sich fraglos um eine Schwäche handelt, die absehbar war. Zusätzlich halte ich es für einen Fehler, das man


Spoiler Spoiler

Eleven und den Rest der Gruppe solange voneinander trennt. Ja, die Szenen mit Eleven und Hopper sind super, aber ihre Suche nach einer Gleichgesinnten hätte es nicht gebraucht, und die Konsequenz daraus hätte man auch anders einführen können, ohne die Gruppe so lange zu trennen. Da schielt man in meinen Augen schon ein wenig auf etwaige Handlungsfäden für S3 oder gar einen Ableger.


Und inhaltlich ist das Ganze weitestgehend lediglich eine Variation der ersten Staffel. Das wiegt jetzt nicht so schwer, weil ST in meinen Augen nicht zwangsläufig eine Serie ist, die durch eine komplexe Handlung besticht, aber auffällig war es schon.

Unterm Strich jedoch erstklassige, liebevolle und spannende Unterhaltung und mit das Beste, was mir dieses Jahr auf dem Bildschirm untergekommen ist.

Allerdings, und das sage ich durchaus mit Bedauern: Vielleicht wäre es besser, sie würden es jetzt beenden. Staffel 2 wirkte nicht gezwungen, sondern setzte die Handlungsstränge gelungen fort und hat jetzt eigentlich ein rundes, schönes Ende, das alles abschließt und den Figuren das Finale gönnt, was sie verdient haben. Staffel 3 ist schon bestellt, Staffel 4 ist am Horiont erkennbar, doch gerade bei ST stellt sich die Frage, wie häufig sie die Besonderheit der Serie reproduzieren können, und da bin ich skeptisch. Im Grunde haben sie nur wenige Möglichkeiten: Entweder, sie machen es wie in Staffel 2, werden größer, bleiben aber inhaltlich im Rahmen - doch dann wird es schnell eine reine Kopie.
Oder sie werden mutig und finden einen anderen Ansatz. Einerseits sehe ich das nach der letzten Einstellung nicht, andererseits ist das dann nicht mehr das ST, wie ich es liebe und sehen will. Von daher, auch wenn es nicht passieren wird, und ich auch S3 kaum erwarten kann: Es waren tolle "20 Stunden" - aber vielleicht ist es jetzt genug.


8/10

Clive77

Serial Watcher

Beiträge: 14 623

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

212

Freitag, 1. Dezember 2017, 17:07

News
Nun ist es offiziell: Netflix hat eine dritte Staffel bestellt. Quelle: Deadline.

:thumbsup:
Out of order.

Diego de la Vega

Not Yet Rated

Beiträge: 21 328

Registrierungsdatum: 2. November 2007

Freue mich auf: Fast 8 bis 12, MCU - Phasen 3 bis 32, Mad Max 4, Bond 24 - 109, The Batfleck, Tucker & Dale 2, Stargate Reboot, Planet der Affen 3 und alles mit Star und Wars im Titel

  • Nachricht senden

213

Freitag, 1. Dezember 2017, 21:20

Ach, mir wird gerade klar, die letzte Folge ja gar nicht beendet zu haben. Bei S2. Spricht ja Bände, wie Spannend das war. Immerhin vor 3 Wochen oder so bis dahin und vergessen. :clap:
"I'm The Last Guy In The World That You Wanna Fuck With"
"Me? I'm golden, glowing, scoring like a champ"

#Thief · #Michael Mann

Clive77

Serial Watcher

Beiträge: 14 623

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

214

Freitag, 1. Dezember 2017, 22:45

Ach, mir wird gerade klar, die letzte Folge ja gar nicht beendet zu haben. Bei S2. Spricht ja Bände, wie Spannend das war. Immerhin vor 3 Wochen oder so bis dahin und vergessen. :clap:

Shame on you! :ugly:
Bitte schnell zu Ende schauen und ein wenig mehr zur Staffel schreiben. :love:
Out of order.

Diego de la Vega

Not Yet Rated

Beiträge: 21 328

Registrierungsdatum: 2. November 2007

Freue mich auf: Fast 8 bis 12, MCU - Phasen 3 bis 32, Mad Max 4, Bond 24 - 109, The Batfleck, Tucker & Dale 2, Stargate Reboot, Planet der Affen 3 und alles mit Star und Wars im Titel

  • Nachricht senden

215

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 10:29

So ein mieses Finale in einer nur mittelmäßig guten Staffel 2, was ich da nun nachgeholt. Und was hatte die Staffel nicht alles, u.a. Red Ranger der nicht spielen kann, Elf mit der man gefühlt ewig nicht wusste was mit ihr anzufangen, die völlig übertriebenen Zeichnungen an der Wand als Ersatz der blöden Lichterketten aus S1... neh, das war nicht herausragend, was S2 bot. Und ich fand S1 ziemlich gut. Auch fällt mit zunehmendem Alter - meinem, und ihrem :ugly: - auf, dass Winona Ryder echt nicht besonders gut spielt. Ausstattung, Soundtrack, Look und Chemie der Gruppe weiter gut, aber schwächer und sich weniger organisch anfühlend. Auch darstellerisch insgesamt schwächer als zuvor. Vor allem Anorexie-Girl guckt eigentlich nur noch dumm aus der Wäsche und scheint im falschen Film bzw. Serie.
5/10 in Zahlen, wo S1 noch ne 8,5/10 bot. S3 MUSS wieder besser werden. Sonst bitte stornieren.
"I'm The Last Guy In The World That You Wanna Fuck With"
"Me? I'm golden, glowing, scoring like a champ"

#Thief · #Michael Mann

Revolvermann

Goodfella

  • »Revolvermann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 855

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

216

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 13:03

Ich will gar keine Wertung abgeben, da ich nach St. 2 Folge 5 nicht mehr weitergeschaut habe. Kann gut sein, dass die weiteren Folgen besser sind. Ist mir aber auch irgendwie total egal.
Die haben es nach ca. 5 Stunden nicht geschafft mich zu begeistern. Deswegen bin ich erstmal raus. Bei "Godless" beispielsweise, hatten sie mich mehr oder weniger nach 5 Minuten bereits überzeugt.
"People die at their dinner tables. They die in their beds. They die squatting over their chamber pots. Everybody dies sooner or later. And don't worry about your death. Worry about your life. Take charge of your life for as long as it lasts." — Petyr Baelish aka the Little Finger

Valar Morghulis

Clive77

Serial Watcher

Beiträge: 14 623

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

217

Samstag, 9. Dezember 2017, 22:50

So ein mieses Finale in einer nur mittelmäßig guten Staffel 2, was ich da nun nachgeholt. Und was hatte die Staffel nicht alles, u.a. Red Ranger der nicht spielen kann, Elf mit der man gefühlt ewig nicht wusste was mit ihr anzufangen, die völlig übertriebenen Zeichnungen an der Wand als Ersatz der blöden Lichterketten aus S1... neh, das war nicht herausragend, was S2 bot. Und ich fand S1 ziemlich gut. Auch fällt mit zunehmendem Alter - meinem, und ihrem :ugly: - auf, dass Winona Ryder echt nicht besonders gut spielt. Ausstattung, Soundtrack, Look und Chemie der Gruppe weiter gut, aber schwächer und sich weniger organisch anfühlend. Auch darstellerisch insgesamt schwächer als zuvor. Vor allem Anorexie-Girl guckt eigentlich nur noch dumm aus der Wäsche und scheint im falschen Film bzw. Serie.
5/10 in Zahlen, wo S1 noch ne 8,5/10 bot. S3 MUSS wieder besser werden. Sonst bitte stornieren.

Vollkommen unverständlich. Kein Punkt, den ich nachvollziehen kann. Nicht mal im Ansatz. Hat da jemand Diegos Account geklaut? ?(

Ich will gar keine Wertung abgeben, da ich nach St. 2 Folge 5 nicht mehr weitergeschaut habe. Kann gut sein, dass die weiteren Folgen besser sind. Ist mir aber auch irgendwie total egal.
Die haben es nach ca. 5 Stunden nicht geschafft mich zu begeistern. Deswegen bin ich erstmal raus. Bei "Godless" beispielsweise, hatten sie mich mehr oder weniger nach 5 Minuten bereits überzeugt.

Abgesehen davon, dass ich niemals E.T. mit Erbarmungslos vergleichen würde, kann ich auch hier nur mit dem Kopf schütteln. Aber ist ja scheinbar auch "egal", weil eh nicht weitergeschaut...

Aktuell blickt die zweite Staffel übrigens wieder einigen Preisverleihungen entgegen. Zu recht in meinen Augen. :whistling:
Out of order.

Revolvermann

Goodfella

  • »Revolvermann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 855

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

218

Sonntag, 10. Dezember 2017, 01:54

Abgesehen davon, dass ich niemals E.T. mit Erbarmungslos vergleichen würde, kann ich auch hier nur mit dem Kopf schütteln.

Wo genau du da einen Vergleich siehst, erschließt sich mir nicht. A langweilte mich auf so ziemlich allen Ebenen und B nicht. Das ist ein Feststellung, die ich gerade heranzog, weil ich beide Serien vor Kurzem begonnen habe.
Kann man ruhig mal machen. Genau wie den Kopf schütteln.
"People die at their dinner tables. They die in their beds. They die squatting over their chamber pots. Everybody dies sooner or later. And don't worry about your death. Worry about your life. Take charge of your life for as long as it lasts." — Petyr Baelish aka the Little Finger

Valar Morghulis

Clive77

Serial Watcher

Beiträge: 14 623

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

219

Sonntag, 10. Dezember 2017, 08:50

A langweilte mich auf so ziemlich allen Ebenen und B nicht.

Na, dann ist A doch vergleichsweise langweiliger als B, oder? :D
Out of order.

Revolvermann

Goodfella

  • »Revolvermann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 855

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

220

Sonntag, 10. Dezember 2017, 12:53

Wenn der Besuch im Edenka eben blöd war, weil es so voll war und die fahrt durch den Schnee zurück aber toll, sind das zwei seperate Aussagen.
Vielmehr möchtest du sie nun durch die Umstellung in eine Frage zum Vergleich umwandeln. Weil der Vergleich nicht zweifelsfrei zusehen ist, ist eine Bestätigung von Nöten.

Wenn wir hier schon weiter Haare spalten wollen. :D
"People die at their dinner tables. They die in their beds. They die squatting over their chamber pots. Everybody dies sooner or later. And don't worry about your death. Worry about your life. Take charge of your life for as long as it lasts." — Petyr Baelish aka the Little Finger

Valar Morghulis

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen