Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

TheReelGuy

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 419

Registrierungsdatum: 2. September 2014

Freue mich auf: Guardians of the Galaxy Vol. 2, Get Out, Berlin Syndrom

  • Nachricht senden

41

Freitag, 19. August 2016, 14:06

Hoffe das der Film die Gadot wenigstens heiss aussehen lässt. Das kam mir schon bei Batman Versus Superman zu kurz.


From the Studio that brought you Harley Quinn in the shortest hotpants ever! -
Ich glaube, da muss du dir keine Gedanken drüber machen. Über die Klasse der Darstellung, wird man sich wohl allerdings unterhalten können. :ugly:

Der Film sieht für mich insgesamt recht unterhaltsam aus. Den ersten Weltkrieg als Hintergrund für so eine Action-Fantasy Handlung zu nehmen, gefällt mir gut.
War ja auch bei der "Liga der außergewöhnliche Gentlemen" einer der besten Aspekte :top:

Mal schauen, wie gut es ihnen gelingen wird, die Welt der griechischen Halb-Göttinnen mit der realen Welt des Krieges zu verbinden...
+++ Witness Me!" +++

Bobo

28 Threads später

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 17. April 2015

  • Nachricht senden

42

Samstag, 20. August 2016, 09:41

Freue mich derzeit auch sehr auf den Film, da ich die Thematik rund um einen weiblichen Superhelden, als äusserst erfrischend empfinde.

Ich hoffe auch sehr, das dass DCU sich mit diesem Film noch einmal fängt. Bisher war der beste Teil vom DCU ja MoS (meiner Meinung nach), was also noch ordentlich Luft nach oben lässt.

PS: das Maintheme zu WW finde ich jetzt schon klasse. :thumbsup:

Beiträge: 2 829

Registrierungsdatum: 19. April 2006

  • Nachricht senden

43

Samstag, 20. August 2016, 11:19



PS: das Maintheme zu WW finde ich jetzt schon klasse. :thumbsup:



Es gibt ein Main Theme zu hören? 8o Von wem stammt eigentlich der Score? Wo kann man da mal reinhören? :)
"Ich habe selten einen Film gesehen, der so konsequent auf alles scheißt, was einen Film langweilig macht."

brawl 56

Verflucht guter Hut!

Beiträge: 7 313

Registrierungsdatum: 14. August 2011

Freue mich auf: Shane Black's Predator, Alita: Battle Angel

  • Nachricht senden

44

Samstag, 20. August 2016, 14:12



PS: das Maintheme zu WW finde ich jetzt schon klasse. :thumbsup:



Es gibt ein Main Theme zu hören? 8o Von wem stammt eigentlich der Score? Wo kann man da mal reinhören? :)



Büdde
Das war der Song, der schon in BvS von Junkie XL komponiert wurde und am Ende vom WW Trailer nochmal zu hören war :)

Ist mega knorke! :thumbsup:
Das Spice muss fließen!
Koona t'chuta, Solo?

Beiträge: 2 829

Registrierungsdatum: 19. April 2006

  • Nachricht senden

45

Samstag, 20. August 2016, 14:45



Büdde
Das war der Song, der schon in BvS von Junkie XL komponiert wurde und am Ende vom WW Trailer nochmal zu hören war :)

Ist mega knorke! :thumbsup:



Danke. :)
Aber das ist nicht so meins. :( Für mich klingt es nur nach Krach und geht mir schon in den ersten Sekunden auf den Keks. :(
"Ich habe selten einen Film gesehen, der so konsequent auf alles scheißt, was einen Film langweilig macht."

Argento

<3 Twilight

Beiträge: 396

Registrierungsdatum: 18. Juli 2015

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 23. August 2016, 17:14

Mit der Einbindung von Szenen aus dem zweiten Weltkrieg in solch einem Kontext tue ich mich nach wie vor schwer (Vorlage hin oder her), da ich selten das Gefühl habe, dass dergleichen mit dem nötigen Ernst behandelt wird, sondern stattdessen eher als visuelles Gimmick dient, was ich durchaus problematisch finde.

Davon einmal abgesehen löst der Trailer wenig bei mir aus. Gal Gadot ist passend besetzt, aber ich sehe noch nicht, dass man die Chance nutzt mit einem solchen Werk - im Rahmen eines Unterhaltungsfilms - interessante Anti-Diskriminerungsstatements zu setzen.

Ein Satz wie "What I do is not up to you!" ist m. E. ein bisschen arg plump und ist dahingehend problematisch, dass die Charakterisierung als selbstbewusste Frau erst darüber erfolgt, sich vom Mann abzugrenzen. Spannender hätte ich einen Ansatz gefunden, in welchem dies nicht über eine Mann/Frau Dichotomie erfolgte, sondern über interessante Charakterzüge oder Taten, welche Wonder Woman als Urgewalt aus eigenem Recht etablierte, anstatt den Umweg über die Abnabelung vom Mann zu gehen.
"Ich spiele lieber fünf Minuten eine interessante Rolle in einem schlechten Film als 90 Minuten eine banale Rolle in einem guten Film."

Michel Serrault

2017/18:
AFTER THE STORM (Hirokazu Koreeda)
THE ASSIGNMENT (Walter Hill)
BLADE RUNNER 2049 (Denis Villeneuve)
THE WASTED TIMES (Er Cheng)
TWIN PEAKS (David Lynch)
THE DAUGHTER (Simon Stone)
HEADSHOT (Stamboel/Tjahjanto)
THE VOID (Gillespie/Kostanski)
MANHUNT (John Woo)
MEAN DREAMS (Nathan Morlando)

Beiträge: 8 654

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 23. August 2016, 18:02

Ein Satz wie "What I do is not up to you!" ist m. E. ein bisschen arg plump und ist dahingehend problematisch, dass die Charakterisierung als selbstbewusste Frau erst darüber erfolgt, sich vom Mann abzugrenzen. Spannender hätte ich einen Ansatz gefunden, in welchem dies nicht über eine Mann/Frau Dichotomie erfolgte, sondern über interessante Charakterzüge oder Taten, welche Wonder Woman als Urgewalt aus eigenem Recht etablierte, anstatt den Umweg über die Abnabelung vom Mann zu gehen.
Da müssen wir natürlich erstmal auf den gesamten Film und den Kontext warten, aber ich habe diesen Moment anders aufgefasst. WW/Diana entwickelt sich ja nicht erst in diesem Moment zu diesem Entschluss, zu diesem Selbstbewusstsein. Es ist ihr vorher schon zu eigen. Sie ist in einer quasi männerlosen Gesellschaft aufgewachsen und wurde als starke Kriegerin und Politikerin erzogen. Diese Mann/Frau Dichotomie ist ihr fremd. Erst jetzt trifft sie auf eine Welt, die nun mal faktisch patriarchisch dominiert ist und Chris Pines Charakter verkörpert das ganz natürlich. Aus Dianas Sicht ist es also nur sekundär eine Abgrenzung der Geschlechter, sondern vielmehr eine kulturelle Abgrenzung. "In meiner Welt läuft das anders. Ich mache mein Ding, so wie ich es gelernt habe", scheint sie ihm zu sagen. Für uns als Zuschauer ist es natürlich eher geschlechtsbezogen und so soll es auch aufgefasst werden, aber wie gesagt, es ist für Diana in diesem Moment kein Entschluss sondern eine Betonung ihrer Prinzipien. Und ich denke, die Taten, die dazu gehören, werden früh genug kommen. Die Frage bleibt somit zurzeit nur noch, wie stark bzw. wo genau Chris Pine positioniert ist, wie seine Rolle als Helfer und Love Interest ausfällt.

Und spielt der Film nicht überwiegend im 1. Weltkrieg?
"Get your shit together. Get it aaall together and put it in a backpack.
All your shit. So it’s together.
And if you gotta take it somewhere – TAKE IT somewhere, you know?
Take it to the shit store and sell it. Or put it in a shit museum.
I don’t care what you do. You just gotta get it together.
Get your shit together."
- Morty

serd

of the Dead

Beiträge: 918

Registrierungsdatum: 20. April 2007

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 23. August 2016, 18:19

Ist erster Weltkrieg.

Glaube einigen Aussagen nach auch, dass sie das ganze nicht zu leichtfertig abhandeln. Schließlich ist es diese "Die Welt ein einziges Schlachthaus"-Situation, die zur Ausgangslage von Diana in BvS. führt.

Argento

<3 Twilight

Beiträge: 396

Registrierungsdatum: 18. Juli 2015

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 23. August 2016, 19:32

Völlig richtig, natürlich handelt es sich um den ersten Weltkrieg. Die Fortsetzung wird - Stand der Dinge - im zweiten Weltrkieg angesiedelt sein.

@Joel:
Diesbezüglich müssen wir - wie du richtig anmerkst - auf den Film warten. Ich hoffe sehr, dass wir uns zu jenem Zeitpunkt noch einmal über dieses Thema unterhalten werden, sofern der Film dies zulässt.
"Ich spiele lieber fünf Minuten eine interessante Rolle in einem schlechten Film als 90 Minuten eine banale Rolle in einem guten Film."

Michel Serrault

2017/18:
AFTER THE STORM (Hirokazu Koreeda)
THE ASSIGNMENT (Walter Hill)
BLADE RUNNER 2049 (Denis Villeneuve)
THE WASTED TIMES (Er Cheng)
TWIN PEAKS (David Lynch)
THE DAUGHTER (Simon Stone)
HEADSHOT (Stamboel/Tjahjanto)
THE VOID (Gillespie/Kostanski)
MANHUNT (John Woo)
MEAN DREAMS (Nathan Morlando)

Mestizo

Got Balls of Steel

Beiträge: 15 433

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 3. November 2016, 17:13

Der andere Thread kann wohl zu, hier gehört der neue Trailer hin: https://www.youtube.com/watch?v=1Q8fG0TtVAY

Rantman

of the Dead

Beiträge: 817

Registrierungsdatum: 8. April 2015

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 3. November 2016, 17:29

Warum muss man heutzutage eigentlich den ganzen Filmplot im Trailer zeigen?
Abwasser ist ein Thema, das unbedingt geklärt werden muss.

Revolvermann

Goodfella

Beiträge: 7 479

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 3. November 2016, 17:40

Hab nach der Hälfte aus gemacht um nicht zu sehr gespoilert zu werden. Bis dahin war es recht ansprechend.
"People die at their dinner tables. They die in their beds. They die squatting over their chamber pots. Everybody dies sooner or later. And don't worry about your death. Worry about your life. Take charge of your life for as long as it lasts." — Petyr Baelish aka the Little Finger

Valar Morghulis

Rhodoss

vs. the World

Beiträge: 726

Registrierungsdatum: 1. März 2016

Freue mich auf: Weihnachten

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 3. November 2016, 17:56

So viel wurde doch gar nicht gespoilert?

WWs Herkunftsgeschichte ist ja eigentlich kein Spoiler... 8| also wie sie in "unsere" welt kam...viel mehr wird storytechnisch doch gar nicht verraten oder habe ich was verpasst?

Ist ja nicht so, das hier gerade Doomsday gezeigt wurde...das war ein griff ins Klo...

Revolvermann

Goodfella

Beiträge: 7 479

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 3. November 2016, 17:59

Sicher ist sicher. ^^
"People die at their dinner tables. They die in their beds. They die squatting over their chamber pots. Everybody dies sooner or later. And don't worry about your death. Worry about your life. Take charge of your life for as long as it lasts." — Petyr Baelish aka the Little Finger

Valar Morghulis

Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 21 447

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: auf den unaufhaltsam näherrückenden Wahnsinn...

  • Nachricht senden

55

Donnerstag, 3. November 2016, 19:47

Diese Darstellung des deutschen Feindbildes im ersten Weltkrieg nervt mich unermesslich. So ziemlich alle waren gleichschlimm zu der Zeit. Stellenweise sogar wesentlich schlimmer. :facepalm:
Und ja, als ich diesen Beitrag geschrieben habe war ich vollkommen nackt.

¯\_(ツ)_/¯

Rhodoss

vs. the World

Beiträge: 726

Registrierungsdatum: 1. März 2016

Freue mich auf: Weihnachten

  • Nachricht senden

56

Freitag, 4. November 2016, 07:16

Diese Darstellung des deutschen Feindbildes im ersten Weltkrieg nervt mich unermesslich. So ziemlich alle waren gleichschlimm zu der Zeit. Stellenweise sogar wesentlich schlimmer. :facepalm:



das ist leider tatsächlich so. mir fällt auch kein amerikanischer Film ein, wo das anders wäre...selbst zum 2.WK

Wie sagt man so schön: die Sieger schreiben die Geschichte...

Manny

missgünstiges Forenmitglied

Beiträge: 16 371

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

Freue mich auf: Ghostbusters, Star Trek (X)III Stirb Langsam 6, PotC 5 und Genitalherpes

  • Nachricht senden

57

Freitag, 4. November 2016, 07:55

Also wenn mich das irgendwo nicht stört, dann bei einer Comic Verfilmung.
#Teamyounghansoloboykott

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 6. November 2011

  • Nachricht senden

58

Freitag, 4. November 2016, 14:16

Mir könnte nichts egaler sein.
"Filme sind auch nicht mehr das was sie nie gewesen sind"

Envincar

der mecKercheF

Beiträge: 2 846

Registrierungsdatum: 10. Mai 2006

  • Nachricht senden

59

Freitag, 4. November 2016, 14:41

ist ja genauso im WW2 ... da feiert jeder die Amis...wobei die Russen und Briten einen viel größeren Anteil am Sieg der Alliierten hatten. Trailer gefällt mir und Gal Gadot gibt eine super Amazone ab. Aber gabs nicht bei Wonder Woman auch schon Gerüchte, dass da einiges schief gelaufen wäre?

Jay

first try

Beiträge: 33 860

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Meg, Ready Player One, Avatar 2, Blade Runner 2049, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

60

Samstag, 5. November 2016, 14:14

Der Trailer zeigt schon einiges, und das leider in chronologischer Reihenfolge. Also wenn man nicht zu sehr gespoilt werden will, sollte man wirklich nach der Hälfte ausmachen.

Sieht aber nach wie vor recht unterhaltsam aus. Relativ simpel, aber konsequent. DCs Antwort auf den ersten Captain America. ^^

Was vielleicht noch Probleme machen könnte - die Sache mit den Armschienen. Dass anscheinend alle auf sie geschossenen Kugeln so fliegen, dass sie die praktisch mit den winzigen Panzerelementen abwehren kann, wirkt scho recht weit hergeholt.

Auch scheint es an einem markanten Bösewicht zu fehlen, da war Hugo Weavings Red Skull schon deutlicher.

Gespannt darf man sein, was im Film passiert, dass Diana danach bis zu den Ereignissen von BVS aufhört sich zu beteiligen.
"Jay lebt in uns und isst uns." - Woodstock / "Jay ist ohnehin der bessere Jesus" - shins
"wir sind alle Jay" - jak12345 / "schon gewundert warum Jay und ich nie im gleichen Raum sind" - Revolvermann
"Die größte Schwäche des menschlichen Individuums ist es anzunehmen nicht Jay zu sein." - jak12345

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen