Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Constance

of the Dead

Beiträge: 986

Registrierungsdatum: 20. April 2009

  • Nachricht senden

81

Dienstag, 14. März 2017, 13:49

Ja gut, du hast vollkommen Recht was das angeht. Man bedient sich sehr wahrscheinlich nur dem Setting und setzt eine ganz andere Bedrohung.

Aber ich verstehe die Trailer so - zumindest sagt man das so: Sie möchte die Unschuldigen retten und wird auch nur von Pine, der glaubt, der Krieg beende alle Kriege (Weltuntergang) zur Hilfe aufgefordert. Ich glaube nicht, dass man hier Partei ergreifen möchte oder WonderWoman das tun wird. Bislang suggerieren mir die Trailer das jedenfalls nicht. Und nach den Ereignisse wird Madame Uber sich auch wieder zurückziehen, insofern man ihrer Aussage in BvS glaubt.

Nunja, abwarten. Ich hoffe nicht, dass es so ist wie du sagst und sie dann doch eine Partei ergreift.
Leite mich.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Constance« (14. März 2017, 13:56)


Rhodoss

of the Dead

Beiträge: 790

Registrierungsdatum: 1. März 2016

Freue mich auf: Weihnachten

  • Nachricht senden

83

Montag, 8. Mai 2017, 07:33

Also ich bin dabei! Scheint ja auch noch ne übernatürliche Bedrohung zu geben, die bisher nicht gezeigt wurde. Also kein Doomsday-Schlamassel wie bei BvS. Sieht bisher alles ganz solide aus. Komm schon DC, dies ist deine letzte Chance für mich...




Nur, dass Sie nicht für die Briten kämpft...Woody, also ehrlich.^^

Was? Versteh mich nicht falsch. Ich mag das 1 WK Setting aber dann sollen sie den Mist, mit dem Welt retten lassen. Im 1WK war keine Seite die Gute. Auch die Amis nicht.
Sag das den Amis...die denken sie sind immer die Guten

Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 21 694

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: auf den unaufhaltsam näherrückenden Wahnsinn...

  • Nachricht senden

84

Montag, 8. Mai 2017, 09:44

Ich sehe schon wieder diese unnötige Jesus-Symbolik.

Und das Setting, wenn auch interessant, behagt mir noch immer nicht. Überall sind die Deutschen immer die Bösen. Dabei wirft sich Diana auf die Seite der Amerikaner und Briten. Letztere beherrschen gewaltsam Milliarden aber das bringt das Lasso der Wahrheit wohl nicht ans Licht...

Sorry, aber dieses Hydra und die Nazis Setting klappt halt nur im zweiten Weltkrieg.

Spoiler Spoiler

Heißt der wirklich Dr. Poison?
"What an astonishing achievement; what a beautiful post".
~ Guardian
it's the selective but cumulative use of seemingly arbitrary but significant experiences that gives Boyhood this post its distinctive character and impressive weight.
~ Hollywoodreporter

¯\_(ツ)_/¯

Rhodoss

of the Dead

Beiträge: 790

Registrierungsdatum: 1. März 2016

Freue mich auf: Weihnachten

  • Nachricht senden

85

Dienstag, 9. Mai 2017, 14:39

Sorry, aber dieses Hydra und die Nazis Setting klappt halt nur im zweiten Weltkrieg.
in den Comics ist sie ja auch im 2.WK - aber wollte man sicher aufgrund der Ähnlichkeit zu Captain America hier vermeiden...einen anderen Grund kann ich nicht erkennen. Mal sehen ob wirklich die Entente als die einzig wahren Guten dargestellt werden. Wäre zwar ein bissl blöd und naiv, aber darüber würde ich hinwegsehen, wenn der Rest passt

Constance

of the Dead

Beiträge: 986

Registrierungsdatum: 20. April 2009

  • Nachricht senden

86

Dienstag, 9. Mai 2017, 17:44

Echt gut das Ding! Ich Sitz jedenfalls direkt im Kino!

Toller Trailer und auch hier gut mit aktuellen Songs eingebettet. Scheint wohl zur Regel zu werden!
Leite mich.

Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 21 694

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: auf den unaufhaltsam näherrückenden Wahnsinn...

  • Nachricht senden

87

Dienstag, 9. Mai 2017, 17:55

Sorry, aber dieses Hydra und die Nazis Setting klappt halt nur im zweiten Weltkrieg.
in den Comics ist sie ja auch im 2.WK - aber wollte man sicher aufgrund der Ähnlichkeit zu Captain America hier vermeiden...einen anderen Grund kann ich nicht erkennen. Mal sehen ob wirklich die Entente als die einzig wahren Guten dargestellt werden. Wäre zwar ein bissl blöd und naiv, aber darüber würde ich hinwegsehen, wenn der Rest passt

Wenn man bedenkt, dass viele ihre Bildung aus Hollywood beziehen, kann ich nicht drüber weg sehen.
"What an astonishing achievement; what a beautiful post".
~ Guardian
it's the selective but cumulative use of seemingly arbitrary but significant experiences that gives Boyhood this post its distinctive character and impressive weight.
~ Hollywoodreporter

¯\_(ツ)_/¯

Rhodoss

of the Dead

Beiträge: 790

Registrierungsdatum: 1. März 2016

Freue mich auf: Weihnachten

  • Nachricht senden

88

Mittwoch, 10. Mai 2017, 07:32

Wenn man bedenkt, dass viele ihre Bildung aus Hollywood beziehen, kann ich nicht drüber weg sehen.

Traurig aber wahr...daran würde ein Film aber auch nichts ändern.

Mir kommt jedoch gerade folgende Idee: Bisher ist im DCCU ja gut und böse ziemlich verdreht - BvS - Batman war nicht gerade zimperlich, Suicide Squad - die Bösen sind die Guten - wer weiß, was das noch für WW heißt.

Wie wäre es, wenn sie gegen die Deutschen kämpft und am Ende merkt: ja scheiße, die Briten und Amis sind ja nicht viel besser und starten sicher bald das nächste Unglück...und daher nen Rückzieher macht. Aber im Endeffekt nur Spekulation und wird wahrscheinlich nicht so sein.
Ich denke aber eher, dass eine übernatürliche Bedrohung eine Gruppe von Deutschen von innen steuert und sie deswegen eingreift. Oder die pösen Deutschen eine übernatürliche Macht beschwören um den Krieg zu gewinnen. Der Standard also.

Noch eine Sache - gibt es überhaupt einen Mainstreamfilm der den 1. WK zeigt wie er wahr: auf beiden seiten einfach dumm und scheiße?

Shins

Super Moderator

Beiträge: 3 891

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2009

Freue mich auf: Power Rangers!

  • Nachricht senden

89

Mittwoch, 10. Mai 2017, 12:49

Noch eine Sache - gibt es überhaupt einen Mainstreamfilm der den 1. WK zeigt wie er wahr: auf beiden seiten einfach dumm und scheiße?
Mir fallen tatsächlich spontan nur die Story-Episoden des Games "Battlefield 1" ein. Die waren zwar Klischeebeladen, aber gar nicht mal schlecht. Haben durchaus deutlich gemacht, wie pervers (der erste Welt-) Krieg ist.
Meine Kurzfilme, Musikclips und andere Videoprojekte: https://www.youtube.com/channel/UCfq8sD3GrgPEqoIvBZeQAsA

Schneebauer

Targaryen

Beiträge: 7 608

Registrierungsdatum: 24. März 2009

Freue mich auf: Ghost in the Shell / Blade Runner 2 / Dark Tower / Transformers 5 / Dunkirk / It's what I do / mother! / Red Sparrow / Marvel CU

  • Nachricht senden

90

Mittwoch, 10. Mai 2017, 13:49

Noch eine Sache - gibt es überhaupt einen Mainstreamfilm der den 1. WK zeigt wie er wahr: auf beiden seiten einfach dumm und scheiße?
Mir fallen tatsächlich spontan nur die Story-Episoden des Games "Battlefield 1" ein. Die waren zwar Klischeebeladen, aber gar nicht mal schlecht. Haben durchaus deutlich gemacht, wie pervers (der erste Welt-) Krieg ist.


Ich erinnere mich noch zu Schulzeiten Kubricks "Wege zum Ruhm" gesehen zu haben. Da wurde keine Seite golifiziert und extrem verdeutlicht wie grausam und gestört die Zeit damals war. Zumindest soweit ich mich noch erinnern kann...

2017:
Passengers [8/10] / La La Land [8,5/10] / Hacksaw Ridge [6/10] / Arrival [8/10] / xXx 3 [5/10] / Manchester by the Sea [7,5/10]
Patriots Day [6,5/10] / Live by Night [5,5/10] / Logan [7/10] / Kong [6/10] / Ghost in the Shell [8/10] / Gold [7/10] / Alien 6 [5,5/10]

next:
?

Dr.Faustus

Prometheus Bordmitglied

Beiträge: 2 084

Registrierungsdatum: 13. Februar 2011

  • Nachricht senden

91

Mittwoch, 10. Mai 2017, 14:14

gibt es überhaupt einen Mainstreamfilm der den 1. WK zeigt wie er wahr: auf beiden seiten einfach dumm und scheiße?


Mir würde da spontan im Westen nichts neues einfallen. Den hab ich aber jetzt bestimmt seit 8 Jahren nicht gesehen und kann deshalb nicht mit letzter Gewissheit sagen, dass der so ist.
Dieser Beitrag wird ihnen präsentiert von Bio-Brause! Jetzt neu in der Geschmacksrichtung: Tannenzapfen-Kokos.

Jay

first try

Beiträge: 34 234

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Meg, Ready Player One, Avatar 2, Blade Runner 2049, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

92

Samstag, 13. Mai 2017, 17:16

Jo, Wege zum Ruhm und Im Westen nichts Neues sind gute Beispiele. Generell wurde der erste bislang ja doch eher seltener benutzt.

Letzter Trailer schwingt das Lasso ja ordentlich. Wirkt wie ein rasanter Mix aus Thor mit seinen Asgardaspekten und Captain America 1 mit dem Weltkriegsszenario. Gadot sieht toll aus im Kostüm, scheint sich zu machen und die wenigen Humorfitzelchen scheinen auch zu sitzen. Bezüglich der Bösewichte kann man nur raten, die wurden ja die ganze Kampagne über gezielt eher zurückgehalten.

Bin freudig gespannt drauf. Wird garantiert im Gesamtbild gelungener als BVS und SS.
"Jay lebt in uns und isst uns." - Woodstock / "Jay ist ohnehin der bessere Jesus" - shins
"wir sind alle Jay" - jak12345 / "schon gewundert warum Jay und ich nie im gleichen Raum sind" - Revolvermann
"Die größte Schwäche des menschlichen Individuums ist es anzunehmen nicht Jay zu sein." - jak12345

Rhodoss

of the Dead

Beiträge: 790

Registrierungsdatum: 1. März 2016

Freue mich auf: Weihnachten

  • Nachricht senden

94

Dienstag, 23. Mai 2017, 08:43

:thumbsup: genial!

Beiträge: 8 740

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

  • Nachricht senden

95

Mittwoch, 24. Mai 2017, 20:57

Gute Sache. Zu blöd, dass Kino und TV bei DC/Warner nicht zusammen gehören.
"I wait. I compose myself.
My self is a thing I must now compose, as one composes a speech.
What I must present is a made thing, not something born."
- Margaret Atwood, 'The Handmaid's Tale'

Clive77

enjoys his food

  • »Clive77« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 319

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

96

Mittwoch, 24. Mai 2017, 23:24

Gute Sache. Zu blöd, dass Kino und TV bei DC/Warner nicht zusammen gehören.

Meine Hoffnung ist ja, dass DC/Warner mit der bisherigen Linie am Ende keine Wahl mehr bleibt und sie schlussendlich auf etwas Ähnliches zurückgreifen werden, wie sie es im TV bereits haben. Soll jetzt nicht heißen, dass ich Wonder Woman keinen Erfolg gönnen würde - die soll bitte ordentlich einspielen. Aber das Gesamtkonzept der DC-TV-Serien ist für mich momentan deutlich ansprechender als die letzten Kinofilme der Marke DC/Warner.

Revolvermann

Goodfella

Beiträge: 7 604

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

97

Mittwoch, 24. Mai 2017, 23:29

Meine Hoffnung ist ja, dass DC/Warner mit der bisherigen Linie am Ende keine Wahl mehr bleibt und sie schlussendlich auf etwas Ähnliches zurückgreifen werden, wie sie es im TV bereits haben. Soll jetzt nicht heißen, dass ich Wonder Woman keinen Erfolg gönnen würde - die soll bitte ordentlich einspielen. Aber das Gesamtkonzept der DC-TV-Serien ist für mich momentan deutlich ansprechender als die letzen Kinofilme der Marke DC/Warner.

Der kurze Spot reicht mir vollkommen.
"People die at their dinner tables. They die in their beds. They die squatting over their chamber pots. Everybody dies sooner or later. And don't worry about your death. Worry about your life. Take charge of your life for as long as it lasts." — Petyr Baelish aka the Little Finger

Valar Morghulis

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen