Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Presko

Goodfella

  • »Presko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 220

Registrierungsdatum: 8. Mai 2009

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 11. August 2016, 21:10

Australiens Flüchtlingspolitik und die Nauru Leaks

Dass Australien eine rigorose Flüchtlingspolitik betrieb, war lange bekannt. Aber, dass da so menschenverachtend vorgegangen wird, schockiert mich ebenso wie die viel zu lasch ausfallende Empörung. Über Erdogan wird berichtet wie wild, aber die News über diese Nauru Leaks muss man beinahe suchen und die Empörung hält sich doch sehr in Grenzen.
Für die, die nicht wissen, worum es geht. Ich zitiere Tagesanzeiger.ch:
"Der Pazifikstaat Nauru betreibt für Australien ein Lager für Asylsuchende. Auf Nauru werden Flüchtlinge interniert, die versucht hatten, per Boot nach Australien zu gelangen, und auf offenem Meer abgefangen wurden. Amnesty International und Human Rights Watch, aber auch das Flüchtlingshilfswerk der UNO haben das Nauru-Lager schon längst angeprangert, weil Asylsuchende unmenschlich behandelt werden. Dass die Zustände auf Nauru tatsächlich schlimm sind, bestätigen nun über 2000 Dokumente, die die britische Zeitung «Guardian» veröffentlicht hat.

Auch Selbstverletzungen und Selbsttötungen

Die «Nauru Files» dokumentieren für den Zeitraum von Mai 2013 bis Oktober 2015 7 Fälle von sexuellem Kindesmissbrauch und 59 andere Missbrauchsfälle. Von sexuellen Übergriffen sind auch junge Frauen betroffen. Misshandlungen und Einschüchterungen durch Aufseher sind an der Tagesordnung. Auch erwachsene Asylbewerber werden verschiedener Delikte beschuldigt. Rund 30 Kinder und mehrere Erwachsene fügten sich Selbstverletzungen zu. Im Lager kommt es auch immer wieder zu Suizidversuchen. Das Leiden der Flüchtlinge ist gross."
Hier könnt ihr mehr hören unter
ab 9:15 min
Zürich Filmfestival 2018
Blade Runner 2049 - The Killing of a Sacred Deer - Three Billboards Outside Ebbin, Missouri - The Ballad of Lefty Brown - Shock and Awe - Menashe - Call Me by Your Name - Glass Castle - Machines - Brigsbey Bear - Daphne - Borg/McEnroe - Weightless - The Wife - Pop Aye - Gook - Mollys Game - Battle of the Sexes - Disappereance ...

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen