Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Dr.Faustus

Prometheus Bordmitglied

Beiträge: 2 058

Registrierungsdatum: 13. Februar 2011

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 3. Mai 2017, 09:54

Wer hat denn wirklich Ahnung bzw. gewisse Kenntnisse von der Vorlage? Dr.Faustus?


ICh hab die Bücher gelesen (Außer Wind, das kommt noch irgendwann, genauso wie die Comics). Ich würde mich aber nicht als jemand bezeichnen der Ahnung davon hat. Ich hab halt meine Vorstellungen von der Welt, den Charakteren ect., aber selbst King hat mal gesagt, dass nicht mal er eine wirkliche Ahnung von der Welt und der Geschichte hat. (Die Vorworte zu den Büchern sind da sehr aufschlussreich). Der Typ der die Lexika zu der Serie geschrieben hat, hat wohl noch am meisten Ahnung.
Dieser Beitrag wird ihnen präsentiert von Bio-Brause! Jetzt neu in der Geschmacksrichtung: Tannenzapfen-Kokos.

Maggi

Denkt bei Kartons an Gwyneth Paltrow

Beiträge: 215

Registrierungsdatum: 17. November 2015

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 3. Mai 2017, 12:09

Und da ist er:
https://www.youtube.com/watch?v=GjwfqXTebIY


Meinungen?

Habe mal meine in den Spoiler gepackt:

Spoiler Spoiler

Überraschung der Trailer zeigt zu viel! Sieht mir alles zu laut aus. Könnte mir vorstellen, dass der Film in seinen ruhigen Momenten am besten sein wird. Tolle Bilder liefert er. Ich hoffe, dass in seiner zweiten Hälfte der Film nicht so überladen (mit Action) sein wird, wie im Trailer. Andererseits, könnte der Trailer wieder einen falschen Eindruck liefern und sämtliche Fights teasen, die wir dann auch im Film sehen werden. Wie ist das denn in den Büchern? Sind die "voll mit Action"? Oder, so wie ich vermute, ruhig und mit toller Welten-bildung?

McKenzie

Unchained

Beiträge: 10 806

Registrierungsdatum: 13. November 2010

Freue mich auf: den (qualvollen) Tod des 3D-Hypes. STIRB!

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 3. Mai 2017, 12:30

Okay...Zuallererst: Roland derart miscasten und und dann im Trailer die Musik von einem der berühmtesten Eastwood-Western überhaupt zu spielen fühlt sich wie Hohn (oder Dummheit) an, kann ich nicht anders ausdrücken. "Ja wir casten die Hauptrolle so, dass der ganze tieferliegende Subkontext pointless gemacht wird - Aber wir legen kosmetisch ein Eastwood-Theme drüber, damit uns keiner mehr böse ist! Alles guti? :clap: Ganz oder gar nicht, Leute.

Ansonsten, hm. Nicht übrzeugt. Dieses Slow-Mo-Nachladen mit den ganzen Magazintrommeln sieht wirklich bissl nach Resident Evil aus. Und generell, es fühlt sich leider einfach falsch an. Elba ist nicht Roland, aber ich fürchte auch dass man hier storymäßig einfach wild aus den verschiedenen Bänden zusammenpanscht.

@Maggi
In den Büchern gibt es meist lange Passagen und dann kurze, knackige Action. In Buch 5 gibt es sogar im Grunde etliche hundert Seiten Vorgeplänkel für wenige Seiten Kampf :D Generell ist es eher nicht übermäßig actionreich, aber klar dass man mehr davon in den Trailer packt.

aber selbst King hat mal gesagt, dass nicht mal er eine wirkliche Ahnung von der Welt und der Geschichte hat. (Die Vorworte zu den Büchern sind da sehr aufschlussreich). Der Typ der die Lexika zu der Serie geschrieben hat, hat wohl noch am meisten Ahnung.
Naja, King sagt sowas natürlich weil es gut klingt und er so dieses "Die Geschichte ist größer als ihr Autor usw." bringen kann. Aber er hat das ganze Ding geschaffen und mit etlichen anderen seiner Bücher verknüpft, wer außer ihm soll den da bitte sonst Ahnung haben? ^^
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392
_
If a lot of people luv each other, the world would be a better place to live. - Johnny, The Room
Witness meeeee! - Morsov, Mad Max: Fury Road

Momentanes Filmprojekt | Momentanes Musikvideo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »McKenzie« (3. Mai 2017, 12:37)


Tyler Durden

Weltraumaffe

  • »Tyler Durden« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19 889

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 3. Mai 2017, 12:44

Ich bin auch nicht begeistert. Das Ganze wirkt zu sehr auf Cool getrimmt, die Stimmung aus den Büchern kommt nicht auf. Vielleicht macht der Trailer nur einen falschen Eindruck, aber ich bin da sehr pessimistisch, ob das was wird.
Die Reihe hab ich zweimal gelesen (die ersten drei Teile noch öfter), sie ist meine Lieblings-Horrorreihe (gefolgt von dem Widersacher-Zyklus von F. Paul Wilson). Irgendwann werde ich mir auch die Comics vornehmen.

@Maggi: So unbekannt ist diese Reihe nicht. Sehr viele von Kings Büchern sind damit verbunden ;) Aber im Gegensatz zu Es, Shining und Carrie wurde sie halt noch nicht verfilmt.

McKenzie

Unchained

Beiträge: 10 806

Registrierungsdatum: 13. November 2010

Freue mich auf: den (qualvollen) Tod des 3D-Hypes. STIRB!

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 3. Mai 2017, 13:32

Ich hab halt das Gefühl dass das Studio hier gar nicht mit einer Fortsetzung rechnet. Da wird eher mal testweise was zusammengemischt, und sollte es wider Erwarten doch seinen Markt finden und genug Geld einspielen, kann man sich ja immer noch irgendwas aus den Fingern zutzeln um eine Fortsetzung zu schreiben, bzw. noch mehr Elemente aus verschiedenen Bänden zusammenstückeln. Muss nicht so sein, aber macht halt diesen Eindruck auf mich.
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392
_
If a lot of people luv each other, the world would be a better place to live. - Johnny, The Room
Witness meeeee! - Morsov, Mad Max: Fury Road

Momentanes Filmprojekt | Momentanes Musikvideo

Shins

Super Moderator

Beiträge: 3 990

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2009

Freue mich auf: Power Rangers!

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 3. Mai 2017, 13:53

Ich kenne die Bücher leider nicht. Der Trailer haut mich aber auch nicht um. Hat was von "Last Action Hero" in düster xD Junge geht in andere Welt, trifft da einen Helden, später geht dieser Held gemeinsam mit dem Jungen zurück in unsere Welt. Wo ist Arnold, wenn man ihn mal braucht?

An die Buchkenner: Wieso ist Elba denn so eine Fehlbesetzung?
Meine Kurzfilme, Musikclips und andere Videoprojekte: https://www.youtube.com/channel/UCfq8sD3GrgPEqoIvBZeQAsA

Rhodoss

of the Dead

Beiträge: 780

Registrierungsdatum: 1. März 2016

Freue mich auf: Weihnachten

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 3. Mai 2017, 14:02

Habe gerade woanders (Gesichtsbuch) gelesen, dass der Film nach der Handlung der Bücher spielt? Und der Rest vielleicht in Serienform nachgeliefert wird...is da was dran?

@shins

habe die Bücher auch nicht gelesen, weiß aber nur das Roland da ziemlich...weis ist...

Dr. Akula

of the Dead

Beiträge: 871

Registrierungsdatum: 22. Januar 2014

Freue mich auf: The Dark Tower, MCU , DCEU, ES

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 3. Mai 2017, 15:20

Also hier wird definitiv alles mögliche aus der kompletten Buchreihe zusammengewürfelt

Spoiler Spoiler

- Jake kommt durch das Haus nach Mittwelt
- Roland kommt in unsere Welt
- die beiden scheinen im Wald des Wächters zu sein
- Wo ist die Wüste?
- Man sieht/ erfährt schon von den Balken?


Allgemeine Dinge die ich nicht passend fand:
-Roland springt irgendwo kopfüber runter und schießt dabei
-Zu viel rumgeballer
-Jake ist mir zu alt

Nichtsdestotrotz hoffe ich irgendwie trotzdem das der Film erfolgreich wird, da bei einem Flop die Hoffnungen auf ein Reboot komplett weg sein dürften. So lange wie das Theater schon für diesen Film geht.
Jede Seite hat zwei Medaillen

Dr. Akula

of the Dead

Beiträge: 871

Registrierungsdatum: 22. Januar 2014

Freue mich auf: The Dark Tower, MCU , DCEU, ES

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 3. Mai 2017, 15:28

Sorry Doppelpost :S
YouTube Kommentar den ich recht treffend finde:

"So the whole vast, poetic, mysterious dark travel book series is boiled down to gunslinger from another dimension fights for earths Future?"
Jede Seite hat zwei Medaillen

McKenzie

Unchained

Beiträge: 10 806

Registrierungsdatum: 13. November 2010

Freue mich auf: den (qualvollen) Tod des 3D-Hypes. STIRB!

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 3. Mai 2017, 16:05

An die Buchkenner: Wieso ist Elba denn so eine Fehlbesetzung?

Puh, da gabs im Filthread schon lange Diskussionen ^^ In Kurzform - Roland wird im Buch rein äußerlich immer wieder als ein Clint Eastwood sehr ähnlicher klassischer Gunslinger der 60er Italowestern beschrieben, blaue Kanoniersaugen usw. Auch ein Charakter zieht im Buch diesen Vergleich. Gut, sowas kann man ändern und ihn nicht weiß (und auch etwas zu jung) zu besetzen würde rein auf der Grundlage noch nicht so schlimm sein. Allerdings sprechen mehrere Gründe dagegen, die aber leider teils schon sehr tief in Spoiler-Abgründe gehen. (noch relativ milder Spoiler, da sehr allgemein und die Person in dem Film nun wohl eh nicht vorkommt):

Spoiler Spoiler

Roland formt sich aus den verschiedenen Welten sein Ka-Tet, seine Reisegruppe, zusammen. Diese besteht aus einem Kind, einem Junkie und einer verkrüppelten schwarzen Frau aus den 50ern. Roland ist ein Überbleibsel aus einer alten Kaste mit monarchischen Zügen. Die Frau hat sehr schlechte Erfahrungen mit weißen Männern gemacht und hasst Roland ca. über die Dauer des zweiten Buches abgrundtief, sie hasst dass er ein White Mafah ist und alles wofür er ihrer Meinung nach steht. Er ist der letzte alte Sack, der nur in Gewalt dealen kann und keine wirkliche Verbindung mehr zum Rest der Welt hat. Im Grunde ist er sehr vergleichbar mit Eastwood in Unforgiven, aber mit weniger Empathieemfinden. Dass Roland mit ihr und den anderen beiden Charakteren zu einer gleichwertigen Gruppe verschmilzt, in der er auch die anderen alle für voll nimmt, ist im Grunde ein wichtiger Teil der Reise. Jetzt gibt es das Argument, "in Rolands Welt können reiche Gunslinger ja auch schwarz sein, ist ja eine Fantasywelt". Klar könnten vom Prinzip, aber die Assiziationen kommen dann durcheinander - Ein jüngerer schwarzer Gunslinger weckt bei uns Kinozusehern (und auch den anderen Charakteren, die ja im Buch ebenfalls aus unserer Welt kommen!) einfach ein anderes Feeling als ein grimmiger, alter weißer Cowboy, wie sie ihn aus Film und Fernsehen kennen.
Ein weiterer Punkt ist dann, dass einem in den späteren Bänden klar wird, warum Roland solche Ähnlichkeiten mit dem klassischen Gunslinger-Image der 60er unserer Welt hat (SEHR heavy Spoiler!)

Spoiler Spoiler

Weil King selbst in der Geschichte auftaucht, der, wie er schon im Vorwort andeutete, die Geschichte zu schreiben begonnen hatte, weil er von The Good, the Bad & the Ugly und Herr der Ringe so begeistert und geprägt war als junger Mann.

Wie schon öfter gesagt, ich steh Rassenumbesetzungen generell recht egal gegenüber, aber in dem Fall ist dieses White Old Man genau das, was Roland ausmacht, inkl. negativer Assoziatonen und der Klischees. Elba ist ein guter, aber er hätte in Wahrheit so ziemlich jede andere Rolle spielen können, wo es dann egal gewesen wäre.

Ideale Besetzung wäre für mich momentan Hugh Jackman gewesen wie wir ihn in Logan gesehen haben :love: Clint Eastwood vom Charisma und Look ähnlich genug, abgefucked aber noch mit roher Gewalt durch die Welt kämpfend. Ich will nicht schwarzmalen, aber am Ende des Tages wird wohl Logan der bessere Dark Tower Film sein, so ganz ohne Dark Tower. Kind und Rollstuhlfahrer sind aber immerhin dabei.
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392
_
If a lot of people luv each other, the world would be a better place to live. - Johnny, The Room
Witness meeeee! - Morsov, Mad Max: Fury Road

Momentanes Filmprojekt | Momentanes Musikvideo

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »McKenzie« (3. Mai 2017, 16:17)


Mr.Anderson

Kleriker

Beiträge: 11 873

Registrierungsdatum: 10. November 2004

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 3. Mai 2017, 16:33

Naja, da die Hauptrolle von Anfang an für mich fehlbesetzt war, habe ich mich eh nicht mehr so sehr für den Film(die Filme) interessiert. Elba kommt einfach viel zu cool rüber, sieht nicht verlebt, abgekämpft, kaputt genug für die Rolle aus. Das er nicht weiß ist, kommt erschwerend hinzu. McKenzie erklärt den Grund dafür wirklich fabelhaft.

Jetzt kommt noch die übercoole Resident Evil Action dazu. Super Patronen mit Revolvern aus der Luft auffangen und losballern. Yeah!

Ich bin raus. Vielleicht mal auf BD, glaube ich aber eigentlich nicht. ;(
"Mr.Anderson: Klugscheißer, Stirnbieter, Mörderspielgott!" 8)
(Quelle: Bader)

Stell dir vor es geht und keiner kriegt's hin. ?(

"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

"Mum, wir gehen um ein Pärchen wieder zusammen zu bringen und all das Böse wieder gut zu machen." - "Bring Milch mit!"

Shins

Super Moderator

Beiträge: 3 990

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2009

Freue mich auf: Power Rangers!

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 3. Mai 2017, 16:37

Ich danke euch! Ja, dann kann ich auch als Nichtkenner der Vorlage sehr gut nachvollziehen, warum Elba kritisch gesehen wird. Das ärgert mich ja sogar auch schon nur aufgrund eurer Erklärungen :(
Meine Kurzfilme, Musikclips und andere Videoprojekte: https://www.youtube.com/channel/UCfq8sD3GrgPEqoIvBZeQAsA

Clive77

enjoys his food

Beiträge: 13 794

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 3. Mai 2017, 17:06

Urgs, das fühlt sich alles so dermaßen falsch an... :|

Falls der Trailer zeigt, was man vom Film erwarten soll, dann wird der von mir auch maximal irgendwann im Heimkino gesichtet.
Und das Schlimme ist ja: Kommt er gut an, wird in der Art weitergemacht. Kommt er schlecht an, verschwindet der Turm wieder für Jahre in der Versenkung. Da wird sich die Welt ein ganzes Stück weitergedreht haben, bis wieder was kommt, was adäquat die Bücher repräsentiert...

Envincar

der mecKercheF

Beiträge: 2 819

Registrierungsdatum: 10. Mai 2006

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 3. Mai 2017, 17:09

Wenn ich die Vorlage nicht kennen und lieben würde, würde ich sagen ... joa sieht nach nem netten Actioner aus mit zwei ganz coolen Schauspielern und einer abstrusen aber durchaus interessanten Story. Kino nicht aber BluRay sicher.

Es wirkt für mich einfach keinen Moment nach The Dark Tower. Ist jetzt schon ca. 2 Jahre her, dass ich die Reihe beendet habe und ich habe in dem Trailer echt nicht viel ausmachen können woran ich mich erinnere und wenn ich eine Szene wiedererkannt habe, war da trotzdem ein Element welches nicht passte für mich. Das einzige was da gepasst hat war der Turm und vlt. das Haus wo Jake das erste Mal in die andere Welt eintritt.

Elba passt nicht. McConaughey passt nicht. Viele Elemente sahen einfach falsch aus. Die Action wirkt zu überladen ... die Optik ist definitiv zu schick. Und auch wenn das erste Buch alleinstehend kaum für einen Film taugt, welcher die Leute ins Kino ziehen lässt, befürchte ich dass die Macher zuviel durcheinander matschen und dabei das Wichtigste (die Charakterentwicklung und Entstehung des Ka-Tets) komplett auf der Strecke bleibt. :wacko:

Revolvermann

Goodfella

Beiträge: 7 585

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 3. Mai 2017, 17:21

Hm.Ich finde das sieht nicht übel aus. Auch wenn es mich nicht wegflashed.
Das "Nachladen" gefällt mir ebenfalls nicht richtig. War aber absolut vorherzusehen. Die Stilisierung der Action ist doch nunmal Gang und Gäbe und missfällt mir hier ebenso leicht wie die Legolas-Superhero-Action-Szenen im HDR. Was sie aber nicht gleich unsinnig macht. Das hier ist nunmal ein optisches Medium und eine orignalgetreue Verfilmung würde als Sommer-Blockbuster nicht funktionieren. Braucht aber das Budget eines Solchen.
Änderungen müssen her. Es fällt z.B. auf, wie mystisch, ja fast schon esoterisch die Prämisse des Turms und seiner Balken im laufendem Bild wirkt. Ganz anders als im Wort.
Deswegen geht man diesen, wie ich finde ziemlich originellen, Weg einer Quasi-Fortsetzung. Dieses "Quasi" ist wohl so bei kaum einer anderen Reihe möglich. Was den Inhalt betrifft, worauf ich jetzt nicht extra eingehe. Weswegen ich auch viele Einwände überhaupt nicht nachvollziehen kann. Es ist nicht der Roland aus den Büchern? Ganz offensichtlich. Es ist eine andere Geschichte.
Die Bücher sind (wie McKenzie im Spoiler andeutet) so eng mit King verknüpft wie kaum eine andere Saga. Diese umfasst 7 Bücher (das 8. gehört nicht zum Originalzyklus). Dieser Film gehört nicht dazu.
Es ist eine andere Welt. Das gilt nicht nur für die anderen Welten innerhalb der Geschichte. Schon die Originalwelt ist ein Versatzstück aus anderen Geschichten. Es kommen Gegenstände, Verweise, Anmerkungen aus Star Wars, Marvel oder Harry Potter darin vor. Was einer der Gründe ist, das möchte ich eben für Maggie anmerken, welche die Geschichte zusammen mit dem brutalen, düsteren Setting zu einer gänzlich anderen Fantasyromanreihe macht, als die meisten anderen dort draußen. Ja gerade deswegen wird die Reihe vom klassischen Fantasyfan oft eher nicht gemocht.
Der Film wirbt nicht aus Spaß mit dem "Es gibt andere Welten als diese"-Spruch.
Wer also noch immer eine Verfilmung nah am Buch erwartet, kann ich ganz entschieden beunruhigen. Es wird sehr , sehr weit weg vom Buch sein. So weit weg, dass es kaum noch wie eine Buchverfilmung wirkt. Ja quasi, als sei es eine Neuinterpretation.

Der Autor Pierce Brown sagte in einem Interview, dass eine Verflmung grundsätzlich falsch daran tut, sich besonders genau ans "Wort" zu halten. Vielmehr sollte diese versuchen das "Herz" der Geschichte auf Film zu bannen. Da stimme ich definitiv zu.
Ich will gar keine enge Verfilmung. Ich will einen guten Film. Weswegen ich auch keinen mittelbegabten ich-habe-einen-Gesichtsausdruck-drauf-Scott Eastwood brauche, sondern gerne mit einem sehr begabten Elba vorlieb nehme. Aber zur Besetzung hab ich mich ebenfalls schon irgendwo ausgelassen und brauch das nicht wiederholen.
"People die at their dinner tables. They die in their beds. They die squatting over their chamber pots. Everybody dies sooner or later. And don't worry about your death. Worry about your life. Take charge of your life for as long as it lasts." — Petyr Baelish aka the Little Finger

Valar Morghulis

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Revolvermann« (3. Mai 2017, 17:39)


Clive77

enjoys his food

Beiträge: 13 794

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 3. Mai 2017, 17:24

Vielmehr sollte diese versuchen das "Herz" der Geschichte auf Film zu bannen.

Und das siehst du wo im Trailer? ?(

Deathrider

The Dude

Beiträge: 5 579

Registrierungsdatum: 28. November 2004

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 3. Mai 2017, 17:33

Ich danke euch! Ja, dann kann ich auch als Nichtkenner der Vorlage sehr gut nachvollziehen, warum Elba kritisch gesehen wird. Das ärgert mich ja sogar auch schon nur aufgrund eurer Erklärungen :(

Trotzdem noch immer Ansichtssache. Verfilmungen neigen dazu, anderen Fokus zu setzen. Auch wenn für einige Leser dieser Aspekt von Rolands Person (also der seiner Hautfarbe und der Implikationen) als essenziell für die Gesamtgeschichte gesehen wird, heißt das noch lange nicht dass er unentbehrlich ist. Schließlich hielten einige... Leute... ja auch Tom Bombadil für die HdR-Verfilmung als unentbehrlich. Mal Hand hoch wer den Typen in den Verfilmungen von PJ vermisst! Ich glaube, dass man auch hier mal wieder die Produkte zweier Medien getrennt betrachten und bewerten sollte.

Ich verstehe aber, dass sich hier ein inhaltliches Problem (Stichwort: Detta) ergibt. Meine Vermutung: Man will in einer Zeit kurz nach Wiederaufkeimen von Rassenkonflikten in den USA das Thema nicht derart konfrontativ ins Kino bringen (da es unter Garantie die üblichen Verdächtigen missverstehen, oder missverstehen wollen). Statt dessen könnte man den Konflikt zwischen Roland und besagter Person auf das ebenfalls wichtige, aber weitaus weniger prekäre Thema des Feminismus/Equalismus ummünzen. Grade wenn zwischen der Entstehungszeit der Vorlage und der der Neuinterpretation so viel Zeit vergangen ist, halte ich diesen Vorgang für recht nachvollziehbar, da ja jedes Werk ein Produkt seiner Zeit ist, selbst wenn es "auf retro" gemacht wird (siehe Grindhouse-Filme z.B.). Klar nervt es auch mich, dass es (sollte ich richtig liegen) im Grunde genommen ein Marketingproblem ist und den Entscheidern einfach ein Thema zu heiß und ihre eigenen Klöten zu mickrig sind um es anzupacken. Mittlerweile kenne ich aber auch den Menschen gut genug um das nachvollziehen zu können. Schließlich will man hier ein Franchise aufbauen und es nicht gleich beim ersten Installment mit dem toxischen Rassenthema unmöglich machen. Zu viele Stories die als Reihe geplant waren sind nach dem ersten Film abgesägt worden und hier fände ich das potenziell ziemlich schade.

Auch das Argument der Actionlastigkeit im Trailer kann ich verstehen. Und ganz ehrlich, es wird sicher auch jede Gelegenheit in den Büchern ausgenutzt um ein Actionspektakel abzufeuern. Aber ein Nonstop-Ballerfilm muss trotzdem nicht dabei rauskommen. Zu viele Trailer haben den Zuschauer auf eine falsche Fährte gelockt, alsdass ich hier schon ein Disqualifikationsargument sehe. Abwarten!

Mehr Sorgen machen mir tatsächlich die Teile der späteren Bücher die bereits im ersten Film verwurstet zu werden scheinen. Im schlimmsten Fall müssen wir uns darauf einstellen dass "Last Time Around" bedeutet, dass die Struktur der Story wie wir sie kennen völlig bedeutungslos wird, da mit der Verfilmung keine solche, sondern quasi eine Fortsetzung der Buchreihe ins Kino kommt. Das kann (ich habe es bereits im Filmthread gesagt) genial, oder extrem destruktiv sein. Der Kinobesuch wird es zeigen. Und ganz ehrlich, auch als Kenner der Reihe nicht zu wissen auf was man sich dabei einlässt ist schon wieder spannend. Ich versuche nicht zu viel zu erwarten, aber trotzdem offen für alles zu bleiben.

Abschließend zum Slo-Mo-Reload: Ja, das ist definitiv :ugly: ! Aber naja. Im Buch wurde es immer als "er machte wieder seinen Ladetrick" bezeichnet und wenn ich mich recht entsinne nie en detail beschrieben. Von daher kann ich es sogar durchgehen lassen. Slo-Mo muss da trotzdem nicht sein. Mit ein bisschen Glück werden wir das auch nur ein mal so sehen. Zumindest hoffe ich das.
"Und wer jetz noch fragen hat, der soll die fiese Schnauze ja halten." (Picard, SiW)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Deathrider« (3. Mai 2017, 18:00)


Revolvermann

Goodfella

Beiträge: 7 585

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 3. Mai 2017, 17:34

@clive
Nein, das sehe ich nicht im Trailer. Den endgültigen Ton, die Emotionen, das Hauptaugenmerk der Geschichte, die Charakterisierung und einiges mehr ist im 3 minütigen Appetitmacher allerdings auch nicht zu erwarten. Was allerdings genau zu erkennen ist, ist die Tatsache, dass es sich um keine enge Buchverfilmung handelt.
Der von dir zitierte Satz soll klarmachen, dass ich das auch nicht brauche.
"People die at their dinner tables. They die in their beds. They die squatting over their chamber pots. Everybody dies sooner or later. And don't worry about your death. Worry about your life. Take charge of your life for as long as it lasts." — Petyr Baelish aka the Little Finger

Valar Morghulis

McKenzie

Unchained

Beiträge: 10 806

Registrierungsdatum: 13. November 2010

Freue mich auf: den (qualvollen) Tod des 3D-Hypes. STIRB!

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 3. Mai 2017, 17:39

@Revolvermann
Ich habe nicht das Gefühl, dass man das Herz der Geschichte hier verstanden hat, aber das werden wir eh erst nach dem Film sagen können. Ich wünsche mir definitiv keine 1:1-Verfilmung, das geht nicht und die Bücher haben teils ziemliche Längen und Umwege, die man einfach wegkürzen muss. Aber die Essenz ist durchaus der große Weg des alten, verbrauchten Mannes und das Wiedererlangen seiner Menschlichkeit durch seine Gefährten, und wenn ich sehe wie hier Elba hier cool á la Jovovich oder Beckingsale herumslidet und aus Fenstern springt, hat man meines Erachtens dieses Thema bereits verfehlt. Klar kann man nur den Titel nehmen und durch einen billigen Kniff etwas komplett anderes zeigen, aber das ist dann Verpackungsschwindel.

Schließlich hielten einige... Leute... ja auch Tom Bombadil für die HdR-Verfilmung als unentbehrlich.
Von so jemandem würde ich dann gerne ein Argument hören, denn Bombadil nimmt drei Kapitel ein, und danach ist die Gemeinschaft genau an demselben Punkt wie davor, der Abzweiger hatte null Konsequenzen. Von daher war der einfach redundant. Abgesehen davon dass nie erklärt wurde, wer das überhaupt sein soll und was sein Sinn in der Story ist. Kann man also mMn nicht einfach so mit den Bedenken punkto Roland vergleichen.
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392
_
If a lot of people luv each other, the world would be a better place to live. - Johnny, The Room
Witness meeeee! - Morsov, Mad Max: Fury Road

Momentanes Filmprojekt | Momentanes Musikvideo

Rantman

of the Dead

Beiträge: 822

Registrierungsdatum: 8. April 2015

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 3. Mai 2017, 17:44

Was passiert eigentlich, wenn am ENde ein Film rauskommt, der wirklich richtig gut ist,, so für sich allein stehend.

Erleben wir dann einen Krieg zwischen Buchsnobs, die alles verurteilen, was anders ist und Buchlesern, die sich damit anfreunden können, etwas ähnliches aber anderes zu bekommen?


PS: Ich bezeichne niemanden hier als Buchsnob, sondern ist ne ernst gemeinte Frage. Kann man als Kenner eines Ursprungsmaterials bei der ersten (!) Verfilmung darüber hinwegsehn, wenn sich das gezeigte weit vom Material entfernt? Ist die enttäuschung dann so groß, dass man einen an sich guten Film nicht mehr genießen kann? Oder passiert das nur leuten, die das QUellmaterial vergöttern und emotional zu stark daran hängen?
Abwasser ist ein Thema, das unbedingt geklärt werden muss.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen