Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Jay

hat den Super Mario Film im Kino gesehen

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33 181

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Meg, Ready Player One, Kong: Skull Island, Avatar 2, Blade Runner 2049, The Predator

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 1. Januar 2017, 13:04

Auf welche Kinofilme von 2017 freut ihr euch am meisten?

2017 starten natürlich wieder immens viele Filme, aber welche davon interessieren euch persönlich am meisten? Falls ihr noch mal kurz einen Kalender benötigt um zu sehen, was denn alles kommt, sei der hier empfohlen: BG Kalender

Ich selbst?

Meine eigene Liste ist ausgesprochen lang, deswegen versuche ichs mal auf das Wichtigste runterzubrechen:

Blockbuster:

Blade Runner 2: 2049 ~ vom Regisseur von Prisoners - ich vertraue auf Villeneuve
John Wick 2 - ja, ich glaube er ist zurück
Marvel’s Guardians of the Galaxy Volume 2 3DC - schön, dass die Trailer noch nix von der Story verraten ^^ dürfte genau so fun werden wie der erste. Darf sich nur nicht zu sehr auf seinem Einstand ausruhen
Marvel's Spider-Man Homecoming 3DC - Michael Keaton!!
Marvels Thor 3 - dürfte den Weg zu Thanos ebnen
Star Wars Episode VIII - natürlich wollen wir alle wissen, wie es mit Rey, Kylo und BB8 weitergeht. Beim achten muss sich allerdings zeigen, ob Disney weiterhin auf Nostalgie setzt oder ob das neue Kapitel mutig neuere Wege geht.

(muss allerdings gestehen, dass mich von dem 2017er Blockbusterangebot bisher nichts total wuschig macht. Da ist 2018 mit Avatar 2, Ready Player One, Meg, Predator 4 und Mission Impossible 6 attraktiver aufgestellt)

Kleine Filme:

Baby Driver - weil Edgar Wright!
Fences ~ Drama mit Denzel Washington - das sollte trotz kleines Rahmens immens einschlagen
Jackie - yep
La La Land - komm, es sieht einfach göttlich aus, und Whiplash war grandios
The God Particle - der neue Cloverfield Film
Why we’re killing Gunther ~ Actionkomödie mit Arnold Schwarzenegger - Arnold in einer albernen Actionkomödie? könnte nach dem dreckig düster blutigen Sabotage nötig sein

Filme, bei denen ich noch Skepsis habe, die lieber die Erwartungen übertreffen

Alien 6: Covenant 3DD
Death Note (Netflix) ~ US Verfilmung des Animes - das Original ist so gut, da wird schwer dranzukommen sein
Es (Remake) ~ Stephen King Verfilmung - ich hätte ja lieber die Version des True Detective Machers mit Will Poulter als Pennywise gehabt, das hier scheint gewöhnlicher zu werden
Fast & Furious 8: The Fate of the Furious - ja, hier bin ich skeptisch ob F Gary Gray so die beste Wahl war
Ghost in the Shell (US Film) ~ Scarlett Johansson - sieht exzellent gemacht aus. Ob er aber die Atmosphäre des Originals erreichen mag?
Kong: Skull Island - hoffentlich sind die Trailer bloß seltsam gewählt, denn bisher sieht das nach spektakulärer, aber platter Action aus
Logan (Wolverine 3) - schlecht wird der sicher net. Bin mir nur unsicher, ob er dem ernsten Anspruch gerecht wird, den er versucht
Pirates of the Caribbean 5: Salazars Rache 3D ~ Johnny Depp - es KANN nur besser als der vierte werden
Saw 8: Legacy - ich will mich drauf freuen, aber da wir noch nichts wissen muss man Skepsis bewahren. Teil 8 muss schon was neues bieten um sich selbst zu rechtfertigen
Valerian - bitte werde nicht das nächste Jupiter Ascending
Universal Monsterverse: Die Mumie (Remake) ~ Tom Cruise - hmpff

Wird vermutlich Käse:

Boss Baby 3D ~ DreamWorks Animation - uff
Bullyparade: Der Film - ne Schatzi, das wolma nich
CHiPS ~ Serienverfilmung - noch nichts von gesehen, aber ein Bad Boys mit Dax Shepard? unwahrscheinlich
Der dunkle Turm: Schwarz ~ Stephen King Verfilmung - so ein Gefühl
Emoji – Der Film
Fifty Shades of Grey 2: Gefährliche Liebe - ich mochte den ersten ja überraschenderweise, doch das Feuern der Regisseurin und die maue Buchvorlage lassen nichts erwarten
Geostorm ~ Action mit Gerard Butler - so oft verschoben und umgeplant, das klingt nicht nicht gut
DC – Justice League (Batman, Superman, Wonder Woman, Aquaman, The Flash) 3DD - nach BVS und SS müssen die sich echt anstrengen, um das Rad nochmal umzudrehen
King Arthur: The Legend Begins ~ Arthus-Sage mit Charlie Hunnam - ne, das wird der diesjährige Seventh Son (und The Great Wall darf froh sein, so wär ers)
Leatherface (Texas Chainsaw Massacre Prequel zum 1978er Original) - da der längst fertig ist, die aber immer noch nichts zeigen sieht das nicht gerade nach Sonne aus
Life ~ Sci-Fi Horror mit Jake Gyllenhaal - "Jake Gyllenhaal" ist schon so immer eine direkte Empfehlung, aber das sieht leider recht belanglos aus
Power Rangers (Reboot) - wenn der sich auch im Film so ernst nimmt, wie es die Trailer andeuten? hoffentlich lassen sie Elizabeth Banks Spaß machen (wobei "hoffentlich" kein Begriff ist, der bei einem Power Rangers Kinofilm irgendeine Bedeutung haben sollte)
Rings: Das Böse ist zurück (The Ring 3) - nur so ein Gefühl
The Circle - Emma Watson ermittelt gegen Tom Hanks als böser Steve Jobs? Hmm
Trainspotting 2 - manche Sequels sollten einfach Hirngespinste bleiben
Verborgene Schönheit – Collateral Beauty - sorry Fresh Prince, aber du hattest schon mal fresheres im Kasten
Just when you thought it was safe to go back on Joel's nerves...

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy

Beiträge: 8 886

Registrierungsdatum: 6. Mai 2008

Freue mich auf: La La Land, Jackie, Loving, A Cure for Wellness, 20th Century Women, Hunt for the Wilderpeople, The Love Witch

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 1. Januar 2017, 13:44

Ich glaube wenn ich von den 2016er Nachzüglern absehe, freue ich mich am Meisten auf den neuen Edgar Wright. Star Wars 8 interessiert mich weniger wegen Star Wars und mehr, weil der neue Film von Rian Johnson. Ansonsten ist hier zumindest auf Jays Auflistung nicht besonders viel dabei, was mich übermäßig interessiert. Aber es kommt ja noch ein ganzer Haufen mehr.
C’mon, you might even have fun.
- Outside of a bookshop? No.

Beiträge: 2 760

Registrierungsdatum: 19. April 2006

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 1. Januar 2017, 14:18

Hm, also so richtig freue ich mich nur auf:

Star Wars - Episode VIII
Thor 3
Spider-Man - Homecoming

Sonst fallen mir keine Filme ein, die ich unbedingt sehen will. Filme, die ich gerne sehen möchte, es aber auch überlebe, wenn ich sie erst später schaue, sind

Guardians of the Galaxy 2
Passengers
Alien 6
PotC 5

Ich glaube, das war es schon.
"Ich habe selten einen Film gesehen, der so konsequent auf alles scheißt, was einen Film langweilig macht."

Dino

Big Kahuna Burgerbrater

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 2. März 2015

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 1. Januar 2017, 23:09

Frohes Neues Jahr erstmal , ich beteilige mich jetzt auch mal an dieser tollen umfrage .
Ich muss aber dabei sagen das ich ein Riesen Blockbuster Fan bin und eigentlich wegen dem Spektakel ins Kino gehe und mir dan auch gerne Filme gebe wo ich mein Hirn an der Kasse abgebe .

Vorab meine Bewertungen wie ich sie einschätze :
:thumbsup: 100 % Kino
:check: 50 % Kino
:love:Heim Kino


Passengers ~ Sci-Fi mit Jennifer Lawrence und Chris Pratt :check:
The Great Wall ~ Matt Damon im alten China :love:

xXx 3: The Return of Xander Cage ~ Vin Diesel :love:
Why Him ? - James Franco
Rings: Das Böse ist zurück (The Ring 3) :love:

The Lego Batman Movie :love:
King Kong: Skull Island :love:
Logan (Wolverine 3) ~ der letzte Film mit Hugh Jackman als Wolverine :love:
Die Schöne und das Biest ~ Emma Watson :check:
Fast & Furious 8: The Fate of the Furious :thumbsup:

Guardians of the Galaxy Vol. 2 :thumbsup:
Alien 6: Covenant :thumbsup:

Pirates of the Caribbean 5: Salazars Rache ~ Johnny Depp :thumbsup:
Wonder Woman :love:

Transformers 5: The Last Knight :thumbsup:
Die Mumie (Remake) ~ Tom Cruise :love:
Spider-Man: Homecoming :thumbsup:
Bullyparade: Der Film :love:
Planet der Affen 3 – Survival :thumbsup:
Thor 3: Ragnarok :thumbsup:
Justice League (Batman, Superman, Wonder Woman, Aquaman, The Flash) :check:
Star Wars Episode 8 :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

StuntmanMike

vs. the World

Beiträge: 631

Registrierungsdatum: 12. April 2007

Freue mich auf: Gute Filme

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 1. Januar 2017, 23:14

Keine Ahnung was alles raus kommen soll, aber von den bisher genannten:

John Wick 2 - Befürchte, dass er ein gehöriges Maß an Realismuss verlieren wird und mehr Richtung Popcorn Action geht.
La La Land - Cast, Director und Optik top.
Alien 6: Covenant - Eigentlich garnet Meins, Trailer sieht aber lustig aus.
"Nice guys are fine- you gotta have someone to take advantage of...
- but they'll always finish last !"

Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 20 955

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: auf den unaufhaltsam näherrückenden Wahnsinn...

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 1. Januar 2017, 23:50

Realismus in John Wick? Du hast die Actionszenen mitbekommen, oder? :D

Auf so viele Filme freue ich mich gar nicht.

Gespannnt:

John Wick 2 - weil ich die Welt mag.
Guaridans 2 - weil ich den ersten mochte und bisher noch keinen Grund habe am zweiten zu zweifeln.
Life - Es ist erfrischend ruhig um diesen Film. Man erwartet nichts, dementsprechend kann man groß überrascht werden.
Logan - Ich weiß nicht warum ich mir das noch antue. Bisher hat mich jeder Marvelfilm irgendwie enttäuscht. Trotzdem erhoffe ich mir einen guten Abschluss.
Ghost in the Shell - Die Trailer und das neue Theme haben viel rausgerissen. Ich bin gespannt.

Mal auf der Liste:

Baby Driver weil Wright.
God Particle auch aus Jays Grund.
Star Wars VIII - Ich freue mich nicht wirklich. Mein SW Film kam dieses Jahr.

Skeptisch:
Thor 3 - Der erste Teil war der Beste der damaligen Stufe aber Teil 2 war nichts! Ich zweifel noch, ob der was wird.
Blade Runner 2 - Ford sieht komisch aus. Als würde er nicht reinpassen.
Spiderman - Habe ich oft genug gesehen, auch wenn der CW Spidy okay war.
Kong: Skull Island - Der letzte Trailer hat viel kaputt gemacht.
ES - Weil King.
Dark Tower - Weil King.

Muss sich beweisen:

Hacksaw Ridge - Gibson kann Filme aber nicht unbedingt Geschichte. Zudem zeichnen die bisherigen Kritiken, kein schönes Bild.
Alien 6 - Ich erwarte nichts!
Valerian - Keine wirklichen Schauspieler, übertriebene Welt, zudem Luc Beson... Naja.

Interessieren mich bisher wenig:
DC Kram - Ist soweit abgeschrieben.
Fast 8
Bullyparade
Power Ragners
xXx
Death Note - Original sehr früh abgebrochen.
Pirates 5 - Warum auch?

Alle nicht genannten sind mir entweder vollkommen egal oder habe ich vergessen. :)
¯\_(ツ)_/¯


Ich nehme mir eine Auszeit von der noch immer andauernden Auszeit, bin aber per PN erreichbar. Könnte nur noch immer etwas dauern...

Rhodoss

vs. the World

Beiträge: 542

Registrierungsdatum: 1. März 2016

Freue mich auf: Wonder Woman, Deadpool 2 und eine neue buchgetreue Verfilmung von DUNE

  • Nachricht senden

7

Montag, 2. Januar 2017, 08:15

Auf meiner To-Watch-Liste stehen einige - aber richtig Vorfreude?

Nennen wir es Spannung - Wonder Woman ist mein letzter Versuch mit DC im Kino - wenn das wieder zerhackt wird und ein neuer Cut auf Blu erscheint, war es das mit Kino. Das Geld hebe ich mir lieber für andere auf - und ich bin Fan der DC-Comics...traurig das schreiben zu müssen

Logan sieht auch echt interessant aus und könnte nochmal einiges rausholen.

SW8 - abwarten, habe Rogue One noch immer nicht gesehen, dann entscheide ich...

John Wick 2 ist Pflicht!
"Ich kenne nichts von den Coen-Brüdern..."
"Fang bloß nicht mit Big Lebowski an, sonst wars das!"

McKenzie

Unchained

Beiträge: 10 697

Registrierungsdatum: 13. November 2010

Freue mich auf: den (qualvollen) Tod des 3D-Hypes. STIRB!

  • Nachricht senden

8

Montag, 2. Januar 2017, 14:05

Kinobesuch
Baby Driver - Most Wanted 2017, weil Wright.
A Cure for Wellness - Trailer wirkte gut, und Verbinski kann Atmosphäre.
Logan - Weil Johnny Cash mich manipuliert hat. Hoffentlich wird's wirklich so bodenständig wie versprochen.
Silence - Weil Scorsese.
Dunkirk - Weil Nolan, wobei mich bisher leider weder die Thematik noch der Teaser sonderlich geflasht haben.
Planet der Affen 3 - Weil 1 und 2 die dumme Grundidee so ziemlich bestmöglich ernsthaft umsetzen konnten.
Star Wars VIII - Pflichbesucht, wie in "Man muss ja, weil Star Wars". Nachdem VII vom Plot her derart uninspiriert war, bin ich nicht sicher wieviel man da inhaltlich erwarten darf. Naja, Hauptsache es macht mehr Sinn als Looper...

Vielleicht

The Great Wall - Wirkt bunt und doof, aber Yimou. Und irgendwie Lust drauf.
Hacksaw Ridge - Gibson und Geschichte, dann auch noch Garfield...gna. Aber wirkt trotzdem nicht schlecht.
John Wick 2 - Der 1er war in Ordnung, vielleicht wenn mir grad nach Kino ist.
Kingsman 2 - Selbes wie bei Wick.
Why we're killing Gunther - Noch zu wenig Info zum Film, aber die Setpics und der Titel gefallen mir zumindest schon mal.

Skeptisch

King Kong: Skull Island - Der letzte Trailer war Murks. Könnte blöd werden. Mal schauen.
ES - Nicht übermäßig optimistisch. Aber wenn wir uns ganz ehrlich sind, war der Curry-Film schon nicht besonders gut. Darf man also gern nochmal probieren.
Blade Runner 2 - Ich sehe noch keine Existenzberechtigung, bin aber auch nicht wirklich abgeneigt.
Justice League - Hätte lieber Batman solo, den Rest der Truppe brauch ich nicht.

Pozentielle Blindgänger
Fluch der Karibik 5 - Why tho
King Arthur: The Legend Begins - Why tho²
Der Dunkle Turm Fanfilm - Denn genau das ist es, und niemand kann was anderes argumentieren. Kann okayish werden, kann auch einer ganzen Generation von Kinogehern ein völlig falsches Bild von der grandiosen Buchreihe vermitteln. Und allen die dann doch lesen wollen bereits die interessanten Twists von mehreren Büchern spoilen.

Scheuen wie der Teufel das Weihwasser bzw. wie der Shins den BvS

Why him? - Nope.
Ich Unverbesserlich 3 - Nur wenn alle Minions innerhalb der ersten 2 Minuten sterben.
Emoji Der Film - Kill it with fire.
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392
_
If a lot of people luv each other, the world would be a better place to live. - Johnny, The Room
Witness meeeee! - Morsov, Mad Max: Fury Road

Momentanes Filmprojekt

Måbruk

<3 Twilight

Beiträge: 286

Registrierungsdatum: 4. Mai 2016

  • Nachricht senden

9

Montag, 2. Januar 2017, 14:26

Richtig freuen tue ich mich eigentlich nur auf Dunkirk.

Rein thematisch interessieren mich auch folgende Filme, verspüre da aber mehr Angst als Freude.

Alien - Covenant
Blade Runner 2049
Ghost in the Shell

Alien wird denke ich ein gutes Teil, atmosphärisch jedoch nicht an die alten Filme anknüpfen können. Scott hat dahingehend einfach keine Visionen mehr.

Blade Runner wird denke auch ziemlich gut, aber gleiches Problem, mit der Atmo. des Originals wird er nicht annährend mithalten können.

Ich denke an beiden Filmen werde ich nur meinen Spass haben können, wenn ich sie als eigenständige Filme akzeptiere und keinen Vergleich zu den übergroßen Vorgängern ziehe.

Ghost in Shell ist ein grandioses Anime. In der Bilderpracht wird sich die Realverfilmung sicherlich ergötzen, aber das wars dann auch schon. Die Chance mit dem Original mithalten zu können, sehe ich bei Null!
Die Frage bleibt für mich eher, ob es überhaupt in irgendeiner Weise ein akzeptabler Film wird, der intelligent genug ist und ein wenig Tiefgang besitzt.

Manny

Forenaufhübscher

Beiträge: 16 064

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

Freue mich auf: Ghostbusters, Star Trek (X)III Stirb Langsam 6, PotC 5 und Genitalherpes

  • Nachricht senden

10

Montag, 2. Januar 2017, 16:04


Vielleicht
The Great Wall - Wirkt bunt und doof, aber Yimou. Und irgendwie Lust drauf.

Pozentielle Blindgänger
Fluch der Karibik 5 - Why tho


Echt jetzt? TGW vielleicht im Kino während du PotC 5 lieber irgendwann ausleihst/ per VOD guckst, weil du meinst, dass der ein Blindgänger wird?
Den PotC 5 Trailer fand ich ziemlich klasse (vor allem wegen Bardem). Beim TGW Trailer will ich dagegen am liebsten den Jesus-, Godzilla- oder ein ähnliches facepalm meme rauskramen, weil der einerseits völlig absurde Fantasyelemente hat, während der Film andererseits so wirkt als würde er sich super ernst nehmen.
#Teamyounghansoloboykott

McKenzie

Unchained

Beiträge: 10 697

Registrierungsdatum: 13. November 2010

Freue mich auf: den (qualvollen) Tod des 3D-Hypes. STIRB!

  • Nachricht senden

11

Montag, 2. Januar 2017, 16:10

Wie gesagt, bei Great Wall bin ich ziemlich überzeugt dass der dumm ist. Und dumme, bunte Filme sind normalerweise nicht meins, aber mich interessiert dann doch, wie das mit Zhang Yimou zusammenpasst. Fluch der Karibik 3 hat mich hingegen traumatisiert und 4 war derart vergessenswürdig, dass ich nicht mal mehr weiß ob ich den komplett gesehen hab.

Außerdem ist Great Wall wenigstens ein neuer FIlm und nicht der 4. Aufguss. Somit kann der seine eigenen Blödheiten machen und man kann ganz fresh enttäuscht werden :hae:
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392
_
If a lot of people luv each other, the world would be a better place to live. - Johnny, The Room
Witness meeeee! - Morsov, Mad Max: Fury Road

Momentanes Filmprojekt

Manny

Forenaufhübscher

Beiträge: 16 064

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

Freue mich auf: Ghostbusters, Star Trek (X)III Stirb Langsam 6, PotC 5 und Genitalherpes

  • Nachricht senden

12

Montag, 2. Januar 2017, 16:30

Okay. Ich würde mit gleicher Erwartung zwar anders vorgehen, kann jetzt aber zumindest nachvollziehen, warum du eher TGW als PotC 5 im Kino gucken wirst.
#Teamyounghansoloboykott

McKenzie

Unchained

Beiträge: 10 697

Registrierungsdatum: 13. November 2010

Freue mich auf: den (qualvollen) Tod des 3D-Hypes. STIRB!

  • Nachricht senden

13

Montag, 2. Januar 2017, 16:35

Na warten wir mal den Trailer ab. Der Teaser war in Ordnung, aber halt noch kaum aussagekräftig.
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392
_
If a lot of people luv each other, the world would be a better place to live. - Johnny, The Room
Witness meeeee! - Morsov, Mad Max: Fury Road

Momentanes Filmprojekt

Mestizo

Got Balls of Steel

Beiträge: 15 430

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

14

Montag, 2. Januar 2017, 16:58

Was hier alle gegen The Great Wall haben. Mich interessiert der sogar sehr. Mir gefallen die phantastischen Elemente, weil sie einfach mal in einem anderen, erfrischenden Setting vorkommen und vielleicht auch entsprechend asiatisch ausfallen und kein weiterer, klassischer Elfen-"Ableger" wird. Yimou hat in jedem Fall einen Sinn für Ästhetik und ich hoffe, dass die Action dem asiatischen Kino entsprechend umgesetzt wird. Große asiatische Filme bekommt man eh selten genug im Kino präsentiert, da bin ich gerne dabei.

Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 20 955

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: auf den unaufhaltsam näherrückenden Wahnsinn...

  • Nachricht senden

15

Montag, 2. Januar 2017, 17:15

An Dunkirk habe ich auch Interesse. Vollkommen vergessen.
¯\_(ツ)_/¯


Ich nehme mir eine Auszeit von der noch immer andauernden Auszeit, bin aber per PN erreichbar. Könnte nur noch immer etwas dauern...

Alpha

Ich bin Jacks Rangtitel

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 9. Juli 2015

  • Nachricht senden

16

Montag, 2. Januar 2017, 19:03

Kinobesuch:

1. Blade Runner 2049 - Besetzung und Regisseur machen Hoffnungen auf eine Fortsetzung, die sich lohnen könnte.
2. Alien Covenant - Ich erwarte fast nichts, lediglich das er Prometheus nicht unterbietet. Der Trailer war schon mal ein kleiner Dämpfer.
3. Star Wars Episode VIII - Jetzt wo der ganze Fanservice mit Awakens und Rogue One abgefrühstückt ist, bitte etwas Neues!
4. Guardians of the Galaxy Volume 2 - Der Trailer war meh aber ich vertraue da ganz auf Gunn.
5. Trainspotting 2 - Hat eigentlich alle Voraussetzungen für einen guten Film. Mich beschleicht trotzdem ein ziemlich ungutes Gefühl, der könnte mächtig mittelmäßig werden.

Gespannt:

Annihilation - Alex Garland als Regisseur+ Sci-Fi+ interessante Prämisse. Nach Ex-Machina hat er mein Vertrauen. Das Buch wird auch schon fleißig gelesen.
Free Fire - Trailer war toll, Kritiken sind auch gut. Her damit!
Fast & Furious 8: The Fate of the Furious - Wird hauptsächlich wegen Theron geschaut. F. Gary Gray geht in Ordnung, ein solider Handwerker.
Logan - Der Trailer hat wieder mein Interesse für die Reihe geweckt. Mangold nach dem vergurkten zweiten aber erneut auf den Regiestuhl zu lassen, halte ich für gewagt.
The Snowman - Weil Tomas Alfredson und Fassbender und Ferguson und Serienkiller!
American Made - Cruise mal wieder etwas ernster.
Okja - Klingt spannend. Zudem mit Jake Gyllenhaal und Tilda Swinton
The Outsider - Leider nicht mehr mit Hardy in der Hauptrolle. Mal sehen wie sich Jard Leto schlägt.
Untitled Detroit Project - Kathryn Bigelow und Rassismus
Ghost in the Shell - Scarlett geht in Ordnung. Viel mehr Sorgen macht mir Sanders.
Hacksaw Ridge - Glaube/Krieg/Gibson...Das sind ja gleich drei Schüsse ins Knie. Aus unerfindlichen Gründen will ich den aber dennoch sehen.
Dunkirk - Kommt man dieses Jahr wohl nicht drumherum.
Split
The God Particle


Ich schätze mal am Ende des Jahres werden es sowieso wieder die kleinen Filme sein, welche man überhaupt nicht auf dem Schirm hatte, die einen dann am meisten beeindrucken.
Most Wanted
Blade Runner 2049
Alien Covenant
The Snowman
Annihilation
Free Fire
Trainspotting 2

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Alpha« (5. Januar 2017, 20:33)


gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 323

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

17

Freitag, 6. Januar 2017, 19:39

Hier sind mal meine 20 Filme, die mich 2017 am meisten interessieren:

20. Logan - Der letzte Wolverine war eine deutliche Steigerung gegenüber dem Erstling und da hier wieder das gleiche Team am Start ist, erwarte ich einen ordentlichen Abschied für Hugh Jackman in seiner Paraderolle.
19. La La Land - Live-Action-Musicals sind mittlerweile recht selten und die Resonanz zu dem Film sehr hoch. Der Cast ist ebenfalls vielversprechend, so dass der Film sehr gute Chancen hat, einer der besten Filme des nächsten Jahres zu werden. Zum Glück muss man auch gar nicht mehr so lange darauf warten.
18. The Lego Batman Movie - Der erste Lego-Film war überraschend unterhaltsam und Batman einer seiner besten Elemente. Ob dies auch als Einzelfilm funktioniert, wird man sehen, aber Kultpotential ist auf alle Fälle gegeben.
17. Valerian - Die Stadt der tausend Planeten - "Jupiter Ascending" Reloaded. Hat Potential zum Sci-Fi-Klassiker, kann aber auch nach hinten los gehen. Mit dem Luc Besson der letzten Jahre stehe ich allerdings immer ein wenig auf Kriegsfuß.
16. God Particle - Nach "10 Cloverfield Lane" muss ich mich darauf einfach freuen, wenngleich der Film als weiterer "Cloverfield"-Film fast etwas zu früh kommt.
15. Silence - Scorsese muss man immer auf der Rechnung haben wenn es um großartige Filme geht. Bin mir aber nicht ganz sicher ob mich das Thema des Films ansprechen wird.
14. Transformers - The Last Knight - Teil 4 war eine ziemliche Enttäuschung und bei Storyelementen aus King Arthur, der Nazi-Zeit und Transformers kann das Ganze diesesmal komplett ins Lächerliche abdriften. Allerdings ist dadurch auch das Interesse relativ hoch, was daraus wird. Zumindest actionmäßig sollte das Ganze wieder rocken.
13. The Fate of the Furious - Der Regisseur des "Italian Job" - Remakes dreht wieder einen Auto-Film und lässt somit die Hoffnungen steigen, dass man doch noch mal Schwung ins Franchise bringt, welches mit den letzten beiden Filmen etwas abgebaut hat (obwohl es immer noch recht unterhaltsam war).
12. Wonder Woman - Bislang war der Start ins DC Cinematic Universum recht holprig, aber "Wonder Woman" hat durchaus Potential das Ruder umzuwerfen, zumal man dank der Regiewahl erst mal nicht genau weiß was einen erwartet. Dies kann dann positiv oder negativ sein.
11. Pirates of the Caribbean - Salazars Rache - Teil 4 war enttäuschend, aber grundsätzlich sind Piratenfilme immer eine willkommene Abwechslung und da dies boxofficemäßig nur mit dieser Reihe zu funktionieren scheint, muss man halt nehmen, was man bekommt. Wenn man aber aus den Fehlern des letzten Films gelernt hat, kann das Ganze auch wieder sehr spaßig werden.
10. Spider-Man: Homecoming - Die Regiewahl macht mir irgendwie Sorgen, aber Spider-Man sollte eigentlich ein Kronjuwel unter den Supderhelden-Filmen sein und entsprechend hoffe ich, dass Marvel hier mit dem Neustart direkt einen der besten Spidey-Filme bislang abliefert.
9. The Justice League - Es scheint gut möglich, dass "Wonder Woman" der bessere Film sein wird, aber irgendwie ist hier die Neugier höher, ob DC tatsächlich aus den Fehlern von "Batman v Superman: Dawn of Justice" gelernt hat. Außerdem ist es das erste ganz große Zusammentreffen der DC-Helden. Um einen Kinobesuch komme ich da nicht drum herum.
8. Guardians of the Galaxy Vol. 2 - Teil 1 war spaßig und innerhalb des Marvel Cinematic Universums recht einzigartig. Da ist die Hoffnung natürlich da, dass dies auch mit Teil 2 gelingt, zumal das Team hinter der Kamera zusammen gehalten wurde.
7. Planet der Affen - Survival - Da erneut Matt Reeves Regie führt, hoffe ich auf eine sinnvolle Fortsetzung der bisherigen zwei Filme. Die ersten beiden Filme waren zwar nicht perfekt, aber hatten einen menschlichen Kern in ihren Geschichten, den man in vielen anderen Blockbustern der letzten Zeit eher vermisst.
6. Blade Runner 2049 - Nach einem "Blade Runner"-Sequel habe ich zwar nicht wirklich gefragt, aber wenn einer dies interessant erscheinen lassen kann, dann ist es Denis Villeneuve, insbesondere nach dem starken "Arrival".
5. Kingsman - The golden circle - Teil 1 war eine unglaublich spaßige Agentenkomödie und Matthew Vaughn hat mich noch nie enttäuscht. Sein Stil ist einzigartig und gute Actionkomödien sind immer willkommen.
4. Dunkirk - Kriegsfilme sind nicht unbedingt mein Ding, aber wenn sich jemand wie Christopher Nolan daran heranwagt, ist doch extrem hohes Interesse da, zumal Nolan in letzter Zeit immer Filme abgeliefert hat, die weit oben in meinen Jahreslisten wiederzufinden waren.
3. Die Schöne und das Biest - "Die Schöne und das Biest" ist das Kronjuwel unter den Animationsfilmen und mit entsprechendem Interesse verfolge ich die Realisierung als Realfilm. Mit "Cinderella" und "The Jungle Book" zeigte Disney zuletzt das sich Neuverfilmungen durchaus lohnen können. Während diese beiden Filme jedoch als Neuverfilmung altbekannter Stoffe durchgehen, wird man hier direkt den Film als Vorlage nehmen, da man auf dessen bekannte Songs zurückgreift und auch inhaltlich wenig Änderungen zu erwarten sind. Im letzten Trailer war dies noch nicht überzeugend und wirkte teilweise unfreiwillig komisch, aber der Cast ist klasse und es wäre schön, wenn der Film auch im Live-Action-Format für positive Resonanz sorgt.
2. Coco - Ein neuer Pixar-Film vom Regisseur von "Toy Story 3", der erstmals eine eigene Idee in einen Film umwandeln darf. Da Pixar-Filme, die von Ur-Besetzung des Studios stammen, bislang noch nie gänzlich enttäuscht haben (Cars 2 streiche ich jetzt mal komplett aus meinem Gedächtnis, zumal Lasseter damals nur die Notfalloption war), ist dies der mit Abstand vielversprechenste Animationsfilm des nächsten Jahres, wenngleich man sich ein genaues Bild erst nach einem ersten Trailer machen kann.
1. Star Wars Episode VIII - Episode VII ist es gelungen, vielversprechende neue Charakter in die Saga einzuführen. Inhaltich muss Episode VIII jetzt allerdings zeigen, dass man bereit ist eigene Wege zu gehen und das man bei Disney nicht allzu sehr an den Elementen festhält, die damals die Originaltrilogie so besonders gemacht haben. Da mit Rian Johnson aber ein sehr talentierter Regisseur am Werk ist, sind da die Hoffnungen sehr hoch und lassen 1 Jahr ganz schön lang erscheinen bis der nächste Film der "Star Wars" - Saga in die Kinos kommt.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

brawl 56

Verflucht guter Hut!

Beiträge: 7 113

Registrierungsdatum: 14. August 2011

Freue mich auf: Shane Black's Predator, Alien: Covenant

  • Nachricht senden

18

Samstag, 7. Januar 2017, 14:20

Mal lose, was ich gerne im Kino schauen möchte und was ich eher als Heimkino-Material einschätze:

Kino:
Alien Covenant - Es ist Alien. Tolle Optik und nach Scotts letztem SciFi Ausflug hab ich da ein gutes Gefühl bei. Auch wenn Prometheus madig ist, so mag ich auch den.
Logan - Die letzten X-Men Ausflüge waren allesamt großer Scharrn, aber Weg des Kriegers war, bis aus das käsige Ende, sehr gut.
Justice League & Wonder Woman - Ich mag die DC Filme, sie sind einfach mal anders bzw versuchen es. Ob das funktioniert sei mal dahin gestellt, aber sie sind für mich dadurch unterhaltsamer und interessanter anzuschauen, als andere Vertreter des Genres.
John Wick 2 - Solange es kein Raid 3 gibt, muss es mehr Film von John Wick geben. So einfach ist das.
Baby Driver - Edgar. Wright.
Lego Batman - Jup.
Transformers 5 - Mein guilty pleasure. Durch den ersten Film hab mich überhaupt erst für Filme interessiert. Seitdem schaue ich auch jeden neuen Teil gerne im Kino. Gehört einfach dazu.

Heimkino:
Guardians of the Galaxy 2 - Joa... buntes Krach Bumm. Aber nur wegen dem Waschbären!
PotC 5 - Spricht mich schon ein wenig an, aber Teil 4 war einfach ein so großer Murks, da gehe ich lieber auf Nummer sicher.
Dunkirk - Der Trailer war nichts, was mich jetzt aus den Socken gehauen hat.
Ghost in the Shell - Der wird visuell dermaßen was reißen, dass steht außer Frage. Aber inhaltlich kann der nur versagen.
Planet der Affen 3 - Ich stehe mit dem zweiten Teil noch auf Kriegsfuß und der Trailer hat wieder merkwürdige Sprünge gemacht...
Kong: Skull Island - Obwohl der Trailer herrlich abgedrehte Action gezeigt hat, bin ich ein wenig vorsichtig. Mal schauen.
King Arthur - Öhhh...
Star Wars: Episode VIII - Rouge One habe ich noch nicht gesehen, aber Episode VII mag ich absolut nicht. Deswegen bin ich mehr als skeptisch, was den neuen Teil betrifft.

Überhaut nicht so sicher:
Blade Runner 2049 - Der Teaser war bombastisch, keine Frage. Gosling passt wie die Faust aufs Auge, die Musik (wenn auch nur Anspielungen bzw Andeutungen) klingt fantastisch und die Atmosphäre wird wieder so dicht und rätselhaft sein. Villeneuve wird, da bin ich mir absolut sicher, einen fantastischen Film abliefern, der garantiert auf dem Großteil der Jahresbestenlisten 2017 stehen wird, aber ich sehe bisher keinen Grund für die Fortsetzung. Außerdem hätte ich gerne auf Ford verzichtet und wenn, dann ein komplett eigenständiges Kapitel erlebt.
"Wo sollen wir den Billardtisch aufstellen, wenn überall Kisten mit Raketen rumstehen?" - Simon Krätschmer

McKenzie

Unchained

Beiträge: 10 697

Registrierungsdatum: 13. November 2010

Freue mich auf: den (qualvollen) Tod des 3D-Hypes. STIRB!

  • Nachricht senden

19

Samstag, 7. Januar 2017, 14:26

Überhaut nicht so sicher:
Blade Runner 2049

Jetzt tu nicht so als würdest du da nicht definitiv drin sitzen :P Und wenn's nur aus ängstlicher Neugier ist.
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392
_
If a lot of people luv each other, the world would be a better place to live. - Johnny, The Room
Witness meeeee! - Morsov, Mad Max: Fury Road

Momentanes Filmprojekt

brawl 56

Verflucht guter Hut!

Beiträge: 7 113

Registrierungsdatum: 14. August 2011

Freue mich auf: Shane Black's Predator, Alien: Covenant

  • Nachricht senden

20

Samstag, 7. Januar 2017, 14:37

Natürlich, das war auch eher so allgemein gemeint, was den Film betrifft.
Blade Runner ist einfach mein absoluter Lieblingsfilm, aber er ist so wie er ist komplett, abgeschlossen, fertig und braucht keine weiteren Ausführungen.
Das Sequel wäre für mich verständlicher, wenn man eben keine direkte Bindung zum ersten Teil aufbaut, aber genau das tun sie ja mit Ford. Das wurmt mich eben, gerade weil bereits alles gesagt worden ist und es in meinen Augen keinen guten Grund gibt, da weiter zu erzählen. Denn damit hat man sich auf eine kleine Liste an Möglichkeiten reduziert:
a) Goslings Charakter braucht die Hilfe von Deckard bei einem neuen Fall, was ziemlich lame wäre.
b) Gosling soll Deckard aus dem Verkehr ziehen, weil dieser ein Replikant ist und/oder er eben weiß, dass Tyrell die Erinnerungsexperimente gemacht hat.
Oder es ist eine Mischung aus beidem, jedenfalls klingt nichts davon besonders toll.
Hätte man Ford weggelassen, hätte Goslings Figur freie Hand in dem BR Universum, was deutlich spannender gewesen wäre.
"Wo sollen wir den Billardtisch aufstellen, wenn überall Kisten mit Raketen rumstehen?" - Simon Krätschmer

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen