Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Puni

Goodfella

  • »Puni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 547

Registrierungsdatum: 31. August 2005

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 16. Februar 2017, 17:14

Cannabis ~ arte

Cannabis (2016)

Inhalt (arte):

Auf dem offenen Meer, vor der Südküste Spaniens, überfallen Farid und ein gewisser Comandante das Boot des Drogenbarons El Feo. Im Feuergefecht wird ein Mann erschossen, Farid geht verletzt über Bord. Nachdem Farid zu Hause in Marbella verschwunden bleibt, macht sich seine Frau Anna auf die Suche nach ihm. - Von den Verstrickungen zweier Brüder im Drogenhandel.


Ich bin gerade ein bisschen baff, dass es noch keinen Thread zu dieser herausragenden Serie gibt. Bei der Inhaltsangabe wird eher tief gestapelt, denn ansich dreht sich die Serie um eine ganze Kette an Leuten, die alle mit dem marrokanischen Ott in Verbindung stehen: Sei es der Hasch-Produzent aus Marroko, der Stripclub und deren Stripper in Spanien, die mit Drogengeld finanziert werden,die Witwe oder auch der in Frankreich vertickende Neffe vom Typen, der das Hasch eines berüchtigten Drogenlieferanten überfällt sowie auch ein ganzes Viertel und ihre Verkaufsstrukturen in Frankreich, das sich wünscht, mit Hilfe der Bürgermeisterin der Drogenkriminalität Paroli zu bieten.

Dazu kommen sogar noch mehr Menschen, die alle mit der Ware bzw. dem Überfall in Verbindung stehen. Größtenteils tieftragisch, was selbst eine "leichte" Droge wie Hasch für Auswirkungen haben kann, andererseits super gespielt, auf mehreren Ebenen toll erzählt und sehr abwechslungsreich durch die verschiedenen Locations, erzählt "Cannabis" eine richtig tolle, fast schon dokumentarische Geschichte einer Droge(nlieferung) und dessen Auswirkungen auf so vielen Ebenen, dass man denkt, man guckt einen (alten) Innaritu Film. :D
Von mir auf jeden Fall sehr zu empfehlen, von der Inszenierung und der (gefühlten) Authentizität kommt das schon fast an The Wire ran, mindestens aber an Gomorrha. :thumbup:
'You don't know what's out there..' - 'That's why I would go..'

Puni

Goodfella

  • »Puni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 547

Registrierungsdatum: 31. August 2005

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 16. Januar 2018, 19:02

Gibt es seit einiger Zeit auf Netflix. Wer es noch nicht kennt, unbedingt angucken, die Beitragszahl hier ist ja ein Trauerspiel. :D
'You don't know what's out there..' - 'That's why I would go..'

Mr.Anderson

Kleriker

Beiträge: 12 045

Registrierungsdatum: 10. November 2004

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 16. Januar 2018, 20:12

Da du dir Discovery auf Grund meiner "Empfehlung" ansehen willst, werde ich nun deiner Empfehlung folgen und mir Cannabis zu Gemüte führen. :D 8-) :ugly:
"Mr.Anderson: Klugscheißer, Stirnbieter, Mörderspielgott!" 8)
(Quelle: Bader)

Stell dir vor es geht und keiner kriegt's hin. ?(

"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

"Mum, wir gehen um ein Pärchen wieder zusammen zu bringen und all das Böse wieder gut zu machen." - "Bring Milch mit!"

Clive77

Serial Watcher

Beiträge: 14 951

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 16. Januar 2018, 21:50

Vorgemerkt. :)
Nächstes Thema für Clive's Crazy Corner? Abstimmung hier.

(die Abstimmung wird noch eine Weile laufen - zum Tippen komme ich vermutlich erst gegen Ende Mai...)

cyrus the_viruz

Denkt bei Kartons an Gwyneth Paltrow

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 14. Februar 2008

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 17. Januar 2018, 08:17

Ist die denn wenigstens abgeschlossen?
Staffel 2 kommt ja anscheinend nicht?! :check:

Mr.Anderson

Kleriker

Beiträge: 12 045

Registrierungsdatum: 10. November 2004

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 17. Januar 2018, 20:18

Wow! Vor ziemlich genau 24 Stunden habe ich mich entschlossen der Serie eine Chance zu geben. Die erste Episode konnte mich nicht wirklich überzeugen, ab der zweiten hatte die Serie mich. Ich habe sie als Langfilm am Stück gesehen und bin begeistert! Kann ich uneingeschränkt weiterempfehlen.

Danke an Puni für den Tipp! :thumbsup:

Der Soundtrack ist ja auch sowas von geil! Kam vor ein paar Tagen raus. Gleich bei der Amazone geordert.
@cyrus

Die Serie funktioniert für mich als Film mit absolut brauchbarem Ende. Natürlich kann die Story noch fortgesponnen werden, aber sollte sie das auch? Bin mir nicht sicher, ob die Serie nicht von Anfang an als Miniserie geplant war.
"Mr.Anderson: Klugscheißer, Stirnbieter, Mörderspielgott!" 8)
(Quelle: Bader)

Stell dir vor es geht und keiner kriegt's hin. ?(

"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

"Mum, wir gehen um ein Pärchen wieder zusammen zu bringen und all das Böse wieder gut zu machen." - "Bring Milch mit!"

Puni

Goodfella

  • »Puni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 547

Registrierungsdatum: 31. August 2005

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 17. Januar 2018, 21:22

Freut mich. :D

Das mit dem Ende ist ein guter Punkt. Einfach dadurch, dass die Story einfach etwas "alltägliches" hat, die mit all ihren Auswirkungen auf viele Menschenleben so in diesem Milieu vermutlich tagtäglich passiert, ist es ansich gar nicht notwendig, sich an die Charaktere zu klammern und die Geschichte weiterzuerzählen, da die sich sowieso schon tausend Mal wiederholt hat und auch wiederholen wird - ähnlich wie bei bspw. "The Wire".
'You don't know what's out there..' - 'That's why I would go..'

cyrus the_viruz

Denkt bei Kartons an Gwyneth Paltrow

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 14. Februar 2008

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 18. Januar 2018, 08:08


@cyrus

Die Serie funktioniert für mich als Film mit absolut brauchbarem Ende. Natürlich kann die Story noch fortgesponnen werden, aber sollte sie das auch? Bin mir nicht sicher, ob die Serie nicht von Anfang an als Miniserie geplant war.


Naja solange am Ende nicht zu viele offene Storylines existieren, finde ich das persönlich auch in Ordnung.
Ich finde ja so Miniserien (Houdini, Tut, Fargo, etc.) eh angenehmer als alles auf 12 Staffeln zu strecken.

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen