Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Diego de la Vega

Not Yet Rated

  • »Diego de la Vega« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20 521

Registrierungsdatum: 2. November 2007

Freue mich auf: Fast 8 bis 12, MCU - Phasen 3 bis 32, Mad Max 4, Bond 24 - 109, The Batfleck, Tucker & Dale 2, Stargate Reboot, Planet der Affen 3 und alles mit Star und Wars im Titel

  • Nachricht senden

1

Montag, 13. März 2017, 21:35

All the Money in the World: Ridley Scotts neues Projekt

Ridley Scott hat ein neues Projekt, und zwar als nächste Regiearbeit. Und nein, es ist nicht bereits der nächste Alien-Film. Stattdessen dreht er nun All the Money in the World, und damit die Geschichte um die Entführung von John Paul Getty III, welcher 1973 als 16-Jähriger in Rom von der Mafia entführt wurde, und damit exakt die Geschichte, die auch Danny Boyle in der Serie Trust angehen will.

Basierend auf dem Black List-Drehbuch von David Scarpa (The Day the Earth Stood Still, The Last Castle) und mit Natalie Portman als Mutter von John Paul Getty III. Man verhandelt. Für den Großvater wollte man Jack Nicholson, aber das hat nicht geklappt. Man sucht nun einen anderen Star für die Rolle.
http://www.comingsoon.net/movies/news/82…ortman-may-star

Interessiert dran?
"I'm The Last Guy In The World That You Wanna Fuck With"
"Me? I'm golden, glowing, scoring like a champ"

#Thief · #Michael Mann

Jay

first try

Beiträge: 33 645

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Meg, Ready Player One, Avatar 2, Blade Runner 2049, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 14. März 2017, 09:27

Nicholson steht dann ja bestimmt schon für Toni Erdmann vor der Kamera.

Gerade mal den Entführungsfall auf Wiki durchgelesen. Könnte man mit viel schwarzen Humor umsetzen.
Top 15 Ninja Filme:

Die Rückkehr der Ninja / Sidekicks / Batman Begins / Ninja / Beverly Hills Ninja: Die Kampfwurst
Teenage Mutant Ninja Turtles II: Das Geheimnis des Ooze / 3 Ninjas Kick Back
Teenage Mutant Ninja Turtles II: Out of the Shadows / Kannibalinnen im Avocado-Dschungel des Todes
Gymkata / American Fighter / Chappie / Surf Ninjas / Miami Connection / Mortal Kombat

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 573

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 14. März 2017, 11:44

Ich bleibe, auch und gerade wegen Scotts Aussagen bzgl. eines etwaigen "Gladiator 2", dabei: Er macht in den letzten Jahren zu viel in zu kurzer Zeit und darunter leidet die Qualität seiner Projekte. Damit will ich den Film hier keineswegs im Vorfeld abschreiben, aber grundsätzlich täte es ihm mal gut, eine kleine Auszeit zu nehmen und langfristig an einem Ding zu arbeiten und in alle Facetten der Produktion beteiligt zu sein.

StuntmanMike

vs. the World

Beiträge: 731

Registrierungsdatum: 12. April 2007

Freue mich auf: Gute Filme

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 14. März 2017, 12:12

Ich finde, er sollte lieber die Don Winslow/Kartell Geschichte angehen.
"Nice guys are fine- you gotta have someone to take advantage of...
- but they'll always finish last !"

Constance

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 033

Registrierungsdatum: 20. April 2009

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 14. März 2017, 14:15

Also was wirklich großartiges erwarte ich auch nicht mehr von ihm. Dabei könnte er es wahrscheinlich.

Hier das klingt interessant aber ich würde lieber anderen Stoff von ihm verfilmt sehen.
Leite mich.

Jay

first try

Beiträge: 33 645

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Meg, Ready Player One, Avatar 2, Blade Runner 2049, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 14. März 2017, 20:53

Ich bleibe, auch und gerade wegen Scotts Aussagen bzgl. eines etwaigen "Gladiator 2", dabei: Er macht in den letzten Jahren zu viel in zu kurzer Zeit und darunter leidet die Qualität seiner Projekte.

Da kommt mir direkt Terence Malick in den Sinn.

grundsätzlich täte es ihm mal gut, eine kleine Auszeit zu nehmen und langfristig an einem Ding zu arbeiten

Nur, dass Ridley vermutlich keine Zeit mehr für was langfristiges hat. Der ist 79, dreht aber aktuell, als wär er 22.
Top 15 Ninja Filme:

Die Rückkehr der Ninja / Sidekicks / Batman Begins / Ninja / Beverly Hills Ninja: Die Kampfwurst
Teenage Mutant Ninja Turtles II: Das Geheimnis des Ooze / 3 Ninjas Kick Back
Teenage Mutant Ninja Turtles II: Out of the Shadows / Kannibalinnen im Avocado-Dschungel des Todes
Gymkata / American Fighter / Chappie / Surf Ninjas / Miami Connection / Mortal Kombat

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 573

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 15. März 2017, 21:09

Ich bleibe, auch und gerade wegen Scotts Aussagen bzgl. eines etwaigen "Gladiator 2", dabei: Er macht in den letzten Jahren zu viel in zu kurzer Zeit und darunter leidet die Qualität seiner Projekte.

Da kommt mir direkt Terence Malick in den Sinn.


Das ist genauso falsch. ;)

grundsätzlich täte es ihm mal gut, eine kleine Auszeit zu nehmen und langfristig an einem Ding zu arbeiten

Zitat

Nur, dass Ridley vermutlich keine Zeit mehr für was langfristiges hat. Der ist 79, dreht aber aktuell, als wär er 22.


Ich gehe einfach mal davon aus, dass dir bewusst ist, dass mir Scotts Alter bekannt ist ...
Langfristig bedeutet doch nicht, dass er sich an ein Projekt 10 Jahre dran setzen soll. Ein Christopher Nolan ist ja nun auch nicht gerade jemand, der faul auf der Haut liegt, da vergehen aber in der Regel mindestens zwei Jahre bzw. bis zum Release drei Jahre, bis was Neues kommt. Bei Scott kommt da in letzter Zeit fast jährlich was. Und das sind ja auch alles keine Projekte, die wenig Vorbereitung und/oder in der Production einfach zu händeln sind. Es kann mir keiner erzählen, dass sich Scott bei dem Tempo allen Facetten einer Produktion widmet. Man darf ja auch nicht vergessen, was der noch alles produziert so quasi nebenbei, und auch da ist er nicht gerade unsichtbar, siehe den baldigen "Blade Runner".
Zudem wollte ich mit dieser Aussage auch darauf hinaus, dass sich das ja schon seit Jahren auf seine Qualität auswirkt - und da war er eben noch nicht 79.

takahara71

Big Kahuna Burgerbrater

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 27. April 2009

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 16. März 2017, 08:56

Ist aber auch Ansichtssache mit der Qualität.Was du schlecht findest, finden andere wiederum gut.
''Ich habe keine Angst davor etwas zu tun, ich habe Angst etwas nicht mehr tun zu können!''

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 573

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 16. März 2017, 10:18

Es gibt immer Pro und Contra. Scott hat aber früher Filme abgeliefert, die von der Breite - und damit meine ich jetzt nicht nur den "normalen" Kinogänger - nahezu konstant wohlwollend aufgenommen wurde. Da sehe ich seit Jahren (!!) nichts mehr, was vergleichbar mit "Alien", "Gladiator" oder "Black Hawk Down" wäre. Entweder interessierten seine Filme nur bedingt, nennen wir mal "Exodus" oder "Counselour" als Beispiel, und/oder sie wurden zumindest sehr kontrovers und teilweise enttäuscht aufgenommen, als Beispiel sei das "Prometheus" genannt.
Es geht daher also keineswegs nur um meine persönliche Sicht der Dinge, sondern auch um messbare Werte/Beurteilungen.

Diego de la Vega

Not Yet Rated

  • »Diego de la Vega« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20 521

Registrierungsdatum: 2. November 2007

Freue mich auf: Fast 8 bis 12, MCU - Phasen 3 bis 32, Mad Max 4, Bond 24 - 109, The Batfleck, Tucker & Dale 2, Stargate Reboot, Planet der Affen 3 und alles mit Star und Wars im Titel

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 16. März 2017, 11:06

Counselor ist Mist. Ich mag seinen Marsianer aber verdammt gerne.
"I'm The Last Guy In The World That You Wanna Fuck With"
"Me? I'm golden, glowing, scoring like a champ"

#Thief · #Michael Mann

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 573

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 16. März 2017, 13:45

"Marsianer" sticht in der Tat ein wenig aus dem Scott-Allerlei der letzten Jahre heraus. Ich würde den spontan auch als seinen besten Film der letzten Jahre bezeichnen. Aber selbst wenn man den mit Filmen wie "Alien" oder "Gladiator" gleichsetzt - was ich persönlich nicht tue, weil er mir dafür dann doch zu durchschnittlich/beliebig war, und ich da nicht die Handschrift Scotts erkannte - ist das die vielzitierte Ausnahme der Regel.
Weniger ist manchmal mehr, Ridley. Einfach mal auf ein Projekt fokussieren.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen